#10001

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 10:58
von Maga
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Wer so schreibt, ist auch ganz sicher nicht neutral! Sie kämen also sowieso nicht in diesen Genuß, keine Bange...

Von Genuss kann wohl kaum eine Rede sein - egal, welche Seite man verantwortlich macht. :-)

Im Prinzip ist es doch ein Klein-Klein, bei dem es den Israelgegnern darum geht, die Aggressivität des israelischen "Militärregimes" anzuprangern, während es den Israelverteidigern darum geht, aufzuzeigen, dass Israel sich in einem fortwährenden Selbstverteidigungsakt befindet.

Ich würde das Strangthema ausweiten und von einer Sicherheitspolitik Israels (statt Siedlungspolitik) sprechen, zu der auch die Siedlungsfrage gehört. Sehr schön wäre es dann, erst einmal auf moralische Urteilen zu verzichten und sich statt dessen die Interessen der Beteiligten anzusehen. Und natürlich sollte man gänzlich darauf verzichten, "immerwährende Eigenschaften" bestimmter Völker als Erklärung für die Lage im Nahen Osten heranzuziehen.

Mit anderen Worten - eine wirklich anregende Diskussion führen.

So, jetzt bin ich mal wieder off. Ciao bella. :-)


nach oben springen

#10002

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:08
von sayada.b. | 9.135 Beiträge


Zitat von: Maga 
Von Genuss kann wohl kaum eine Rede sein - egal, welche Seite man verantwortlich macht. :-)


War ja auch ein ironisches Genießen... :)))

Du möchtest wohl nicht neben einem Hamas-Boss stehen? Ich jedenfalls nicht...

Ciao & frohes Schaffen! Ich muß auch ... ;)


nach oben springen

#10003

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:10
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
"Milos Strugar, UNIFIL's senior political adviser said that the IDF had "informed UNIFIL that it was going to conduct maintenance works" on the border, adding that while the Israeli unit had been "on the northern side of the border fence," it was nonetheless "south of the international borderline."
However, the UNIFIL official added that the information he had was "preliminary," adding that he will look into the evidence "more thoroughly" later in the day."
Soweit zum "Sie betrügen"
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...border-1.305929

Sie betrügen : der von Ihnen zitierte Artikel , jetzt scheint er in Haaretz auf den letzten Stand gebracht worden zu sein , sagte ganz klar , dass die IDF behauptet Israel hätte auf seiner Seite des Zaunes gehandelt , die Unifil behauptet das Gegenteil .
Ausserdem geht von "preliminary information" die Rede , seit wann sind das Fakten ?
Libanon hat inzwischen zugegeben als erste geschossen zu haben , Sie allerdings haben
das durch eine Unifil Aussage die keine war als Fakt dargestellt , wo die Aussage in Wirklichkeit von der IDF stammte . Das ist bewusste Irreführung .


nach oben springen

#10004

Es wird spannend...

in Politik 04.08.2010 11:11
von Leto_II. | 27.861 Beiträge
nach oben springen

#10005

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:12
von nahal
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Jemand, der so blöd ist wie ich, darf wohl so saublöd fragen, warum der Grenzzaun eigentlich VOR dem Baum gezogen wurde und nicht HINTER dem Baum (wenn der ja auf israelischem Gebiet steht).
Um beim Fällen eine neuartige Übereinenzaunbaumfällmaschine testen zu können?


Dass ist nicht mal eine blöde Frage.
Haben Sie überlegt, warum der DDR-Zaun auf DDR-Gebiet lag?
Damit man, von beiden Seiten des Zauns arbeiten an diesem ausführen konnte.

http://www.wolfgangroehl.de/Grenzbilder/...e/029_Index.JPG


nach oben springen

#10006

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:14
von nahal
avatar


Zitat von: guylux 
Sie betrügen : der von Ihnen zitierte Artikel , jetzt scheint er in Haaretz auf den letzten Stand gebracht worden zu sein , sagte ganz klar , dass die IDF behauptet Israel hätte auf seiner Seite des Zaunes gehandelt , die Unifil behauptet das Gegenteil .
Ausserdem geht von "preliminary information" die Rede , seit wann sind das Fakten ?
Libanon hat inzwischen zugegeben als erste geschossen zu haben , Sie allerdings haben
das durch eine Unifil Aussage die keine war als Fakt dargestellt , wo die Aussage in Wirklichkeit von der IDF stammte . Das ist bewusste Irreführung .


Lernen Sie lesen. :-)


nach oben springen

#10007

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:17
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: nahal 
Und ich machte Sie darauf aufmerksam, dass Sie hier Lügen verbreiten, Anonymus.
Die "Blue Line" wurde von der Uno BESTÄTIGT, egal was ich davon halte oder nicht.
Also, wer hie dumm ist, ich oder Sie, ist nicht geklärt. Geklärt ist allein, dass Sie ein Lügner sind.

Der Lügner sind Sie (siehe Guylux).
Steht der Grenzzaun im Westjordanland auf israelischem oder nicht israelischem Terrain?
Ist eine IDF angehörige "Inigineur-Einheit" in den Bau des Grenzzaunes involviert oder nicht?


nach oben springen

#10008

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:19
von nahal
avatar


Zitat von:  
Der Lügner sind Sie (siehe Guylux).
Steht der Grenzzaun im Westjordanland auf israelischem oder nicht israelischem Terrain?
Ist eine IDF angehörige "Inigineur-Einheit" in den Bau des Grenzzaunes involviert oder nicht?


Nee, so viel Idiotie ist kaum auszuhalten.


nach oben springen

#10009

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:23
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: nahal 
Dass ist nicht mal eine blöde Frage.
Haben Sie überlegt, warum der DDR-Zaun auf DDR-Gebiet lag?
Damit man, von beiden Seiten des Zauns arbeiten an diesem ausführen konnte.
http://www.wolfgangroehl.de/Grenzbilder/...e/029_Index.JPG

O.k., das leuchtet ein. Dann doch noch eine vielleicht blöde Frage: warum liegt dann der Grenzzaun(-mauer) anderenorts auf palästinensichem Gebiet?



nach oben springen

#10010

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:24
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Lernen Sie lesen. :-)

Sowas schreibt wer nichts Besseres zu sagen hat !


nach oben springen

#10011

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:26
von nahal
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
O.k., das leuchtet ein. Dann doch noch eine vielleicht blöde Frage: warum liegt dann der Grenzzaun(-mauer) anderenorts auf palästinensichem Gebiet?


Auch keine blöde Frage:
Da hier noch keine definierte anerkannte Grenze vorhanden ist, hat man versucht, sich nach "praktischen" Gesichtspunkten zu halten. Diese Linie wurde, mehrmals, von den Gerichten, verändert.


nach oben springen

#10012

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:28
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Und ich machte Sie darauf aufmerksam, dass Sie hier Lügen verbreiten, Anonymus.
Die "Blue Line" wurde von der Uno BESTÄTIGT, egal was ich davon halte oder nicht.
Also, wer hie dumm ist, ich oder Sie, ist nicht geklärt. Geklärt ist allein, dass Sie ein Lügner sind.

Seit wann kümmert Israel sich um UNO-Beschlüsse , z.B. denjenigen welche die Annektion vo Jerusalem-Ost als völkerrechtswidrig erklärt ?


nach oben springen

#10013

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:29
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: nahal 
Lernen Sie lesen. :-)

Zitat von: nahal 
Nee, so viel Idiotie ist kaum auszuhalten.


Solche Aussagen sprechen Bände. Zusammengefasst: "Ihr habt recht, ich habe absichtlich gelogen, sachliche Argumente habe ich keine mehr, aber ich bin charakterlich nicht in der Lage dies zuzugeben. Daher steht hier jetzt das, was ich am besten kann.
Dummes sinnloses Gelaber und Beleidungen.

Sie sind leichter zu durchschauen als mein vierjähriger Sohn.


nach oben springen

#10014

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:30
von nahal
avatar


Zitat von: nahal 
Auch keine blöde Frage:
Da hier noch keine definierte anerkannte Grenze vorhanden ist, hat man versucht, sich nach "praktischen" Gesichtspunkten zu halten. Diese Linie wurde, mehrmals, von den Gerichten, verändert.


Nachtrag:
Es geht in diesem Fall auch nicht um einen Grenz- sondern um einen Sicherheitszaun. Seine Lage kann und muss verändert werden, wenn eine Grenzfestlegung erfolgt ist.


nach oben springen

#10015

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:30
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
O.k., das leuchtet ein. Dann doch noch eine vielleicht blöde Frage: warum liegt dann der Grenzzaun(-mauer) anderenorts auf palästinensichem Gebiet?

Für Nahal und die meisten anderen Rechtsradikale in Israel liegt er auf israelischem Gebiet.


nach oben springen

#10016

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:32
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Auch keine blöde Frage:
Da hier noch keine definierte anerkannte Grenze vorhanden ist, hat man versucht, sich nach "praktischen" Gesichtspunkten zu halten. Diese Linie wurde, mehrmals, von den Gerichten, verändert.

"Praktische Gesichtspunkte" ? Die Umschreibungen für Landraub werden immer besser .
Aquierieren war auch schon nicht schlecht .


nach oben springen

#10017

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:32
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: nahal 
Auch keine blöde Frage:
Da hier noch keine definierte anerkannte Grenze vorhanden ist, hat man versucht, sich nach "praktischen" Gesichtspunkten zu halten. Diese Linie wurde, mehrmals, von den Gerichten, verändert.

Das ist allerdings schlicht falsch. Die Grenzen sind von der UN eindeutig definiert. Deshalb gibt es auch die entsprechenden Proteste.



nach oben springen

#10018

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:34
von nahal
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Das ist allerdings schlicht falsch. Die Grenzen sind von der UN eindeutig definiert. Deshalb gibt es auch die entsprechenden Proteste.


Nein.
Nach den Oslo-Verträgen muss die Grenzlegung, in Verhandlungen, festgelegt werden.
Sogar Abbas spricht von 1,5% Veränderungen.
Also, bleiben wir bei den Tatsachen.


nach oben springen

#10019

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:36
von sayada.b. | 9.135 Beiträge


Zitat von:  
Für Nahal und die meisten anderen Rechtsradikale ...



Foristen-Bashing?

Sie Held... *kopfschüttel*


nach oben springen

#10020

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:39
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: guylux 
"Praktische Gesichtspunkte" ? Die Umschreibungen für Landraub werden immer besser .
Aquierieren war auch schon nicht schlecht .

Unter praktischen Gesichtspunkten gesehen, waren riesige ukrainische Kornfelder in deutscher Hand auch recht vernünftig.



nach oben springen

#10021

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:39
von nahal
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Das ist allerdings schlicht falsch. Die Grenzen sind von der UN eindeutig definiert. Deshalb gibt es auch die entsprechenden Proteste.


herr Forumsbetrieber,
ich gebe mir Mühe, auf die wenigen sachlichen Fragen, die Sie stellen, auch sachlich zu antworten.
Geben Sie sich auch etwas Mühe, es dabei zu belassen und nicht durch Ihr Ablenkungsunsinn auch dieses Wenige zu versauern.


nach oben springen

#10022

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:41
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
O.k., das leuchtet ein. Dann doch noch eine vielleicht blöde Frage: warum liegt dann der Grenzzaun(-mauer) anderenorts auf palästinensichem Gebiet?

..weil die Grenze (Grüne Linie) bisher nicht exakt definiert ist.
Aber der tatsächliche Grund ist der, dass mit dem Sicherheitszaun / - mauer einerseits die großen Siedlungsblöcke frei zugänglich bleiben und andererseits so gezogen wurde, dass aus grenznahen palästinensischen Häusern nicht mehr auf vorbeifahrende, - gehende Israelis geschossen werden kann und nicht zuletzt, um potentiellen Attentätern den Grenzübertritt zu verwehren.
Das alles hat nichts mit dem Zaun zum Libanon zu tun. Und abgesehen davon, dass die IDF nun fraglos UNIFIL über die geplanten Arbeiten informiert hat, das Video zeigt doch nun wirklich eindeutig, das da lediglich ein Mann im Arbeitskorb ein Bäumchen - sieht aus wie 'ne Birke - in ca. 1 m Entfernung vom Zaun abgesägt hat. Und die beiden IDF-Offiziere standen eindeutig auf israelischem Gebiet - wohl kaum eine frei einsehbare Situation, die als Angriff auf libanesisches Territorium gedeutet werden kann.


nach oben springen

#10023

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:42
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: nahal 
Nein.
Nach den Oslo-Verträgen muss die Grenzlegung, in Verhandlungen, festgelegt werden.
Sogar Abbas spricht von 1,5% Veränderungen.
Also, bleiben wir bei den Tatsachen.

Auch gut. Genau so wenig kann man deshalb einseitig Tatsachen schaffen. Deshalb werte ich diese den Verhandlungen vorweggenommenen Versuche, Tatsachen zu schaffen, auch als eine verschlagene Politik.



nach oben springen

#10024

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:45
von nahal
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Auch gut. Genau so wenig kann man deshalb einseitig Tatsachen schaffen. Deshalb werte ich diese den Verhandlungen vorweggenommenen Versuche, Tatsachen zu schaffen, auch als eine verschlagene Politik.


Wollen Sie über den Sicherheitszaun diskutieren?
OK
Aber es hat mit dem Grenzzaun zu Libanon nichts zu tun.
Wie gesagt, ich versuchte Ihre Fragen zu beantworten.


nach oben springen

#10025

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:46
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: GeorgeF 
... Und abgesehen davon, dass die IDF nun fraglos UNIFIL über die geplanten Arbeiten informiert hat, das Video zeigt doch nun wirklich eindeutig, das da lediglich ein Mann im Arbeitskorb ein Bäumchen - sieht aus wie 'ne Birke - in ca. 1 m Entfernung vom Zaun abgesägt hat. Und die beiden IDF-Offiziere standen eindeutig auf israelischem Gebiet - wohl kaum eine frei einsehbare Situation, die als Angriff auf libanesisches Territorium gedeutet werden kann.

Das beweist absolut nicht, wer als erster gezielt geschossen hat. Wir werden es m.M. nach nie mit Sicherheit wissen können.



nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 862 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 324024 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen