"

#10026

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:46
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Der Lügner sind Sie (siehe Guylux).
Steht der Grenzzaun im Westjordanland auf israelischem oder nicht israelischem Terrain?
Ist eine IDF angehörige "Inigineur-Einheit" in den Bau des Grenzzaunes involviert oder nicht?

Herr anonymus, Sie schreiben sich immer mehr in die Grütze. Sie verwechseln Blaue Linie - Grenze zum Libanon, international anerkannt und festgelegt(bis auf diese kleine Farm) - mit Grüner Linie - Waffensillstandslinie von 1948, bisher nicht eindeutig international als Staatsgrenze anerkannt.
Machen Sie das absichtlich?


nach oben springen

#10027

ein einzelner Aspekt:

in Politik 04.08.2010 11:47
von Nante | 10.028 Beiträge

Daß die Israelis einen Bataillionskommandeur, also den Leiter einer doch recht großen Einheit, verloren, scheint davon zu zeugen, daß sie nicht mit Beschuß rechneten. Für mich scheint klar zu sein*, daß die Libanesen ohne Warnung das Feuer eröffneten.

*Es sei denn, er handelte wie der Chef der Strategischen Raketentruppen der UdSSR http://www.peterhall.de/rvsn/disaster/disaster0.html

Ganz abgesehen davon wäre ein Austausch über die Außenministerien und eine damit erfolgte Abstimmung sicherlich besser gewesen.


nach oben springen

#10028

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:48
von Hans Bergman | 22.689 Beiträge


Zitat von: nahal 
Wollen Sie über den Sicherheitszaun diskutieren?
OK
Aber es hat mit dem Grenzzaun zu Libanon nichts zu tun.
Wie gesagt, ich versuchte Ihre Fragen zu beantworten.

Die Zusatzfrage hat sich einfach so ergeben. Die erste Antwort hat mich ja auch überzeugt.



nach oben springen

#10029

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:49
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Foristen-Bashing?
Sie Held... *kopfschüttel*

Foristen-bashing
»Das Recht des jüdischen Volks auf das Land Israel ist ewig und unbestreitbar. Zwischen dem Mittelmeer und Jordanien wird es nur israelische Oberhoheit geben.«
Aus einer Wahlplattform der LIKUD und Nahal gibt sich als rechter Flügel der Likud.

Anders gesagt: Wenn hier jemand Anhänger der Partei ist, die Königsberg als Teil Deutschlands ansieht und von mir als Rechtsradikal bezeichnet wird, schreien Sie dann auch hysterisch "Foristen-basher"?


nach oben springen

#10030

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:49
von sayada.b. | 9.094 Beiträge


Zitat von: GeorgeF 
..weil die Grenze (Grüne Linie) bisher nicht exakt definiert ist.
Aber der tatsächliche Grund ist der, dass mit dem Sicherheitszaun / - mauer einerseits die großen Siedlungsblöcke frei zugänglich bleiben und andererseits so gezogen wurde, dass aus grenznahen palästinensischen Häusern nicht mehr auf vorbeifahrende, - gehende Israelis geschossen werden kann und nicht zuletzt, um potentiellen Attentätern den Grenzübertritt zu verwehren.
Das alles hat nichts mit dem Zaun zum Libanon zu tun.


Vergebliche Liebesmüh', lieber George! Das alles konnte Hans hier bereits mehrfach nachlesen - nur hält er es anscheinend für ein orientalisches Märchen... :(


nach oben springen

#10031

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:49
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Das beweist absolut nicht, wer als erster gezielt geschossen hat. Wir werden es m.M. nach nie mit Sicherheit wissen können.

Na wenn ich richtig gelesen habe (UNIFIL), dann haben Libanesen das Feuer eröffnet - mit deen Schüssen auf die offen im Gelände stehenden Offiziere - nicht grade ein Indiz dafür, dass die IDF ihre Leute ganz offen an der Grenzanlage arbeiten und gleichzeig auf die Libanesen ballern. Ich bin geneigt Willie zu zitieren: Logik.


nach oben springen

#10032

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:50
von nahal
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Die Zusatzfrage hat sich einfach so ergeben. Die erste Antwort hat mich ja auch überzeugt.

Auch Ihre Zusatzfrage habe ich, sachlich, beantwortet.
Ihr Zusatz zu der Zusatzfrage zeugt davon, dass Sie kein Interesse an einer sachlichen Diskussion hatten und haben.
Schade, Herr Forumsbetreiber.


nach oben springen

#10033

RE: ein einzelner Aspekt:

in Politik 04.08.2010 11:53
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante Daß die Israelis einen Bataillionskommandeur, also den Leiter einer doch recht großen Einheit, verloren, scheint davon zu zeugen, daß sie nicht mit Beschuß rechneten. Für mich scheint klar zu sein*, daß die Libanesen ohne Warnung das Feuer eröffneten.
*Es sei denn, er handelte wie der Chef der Strategischen Raketentruppen der UdSSR http://www.peterhall.de/rvsn/disaster/disaster0.html
Ganz abgesehen davon wäre ein Austausch über die Außenministerien und eine damit erfolgte Abstimmung sicherlich besser gewesen.

IDF, Libanesische Armee und IDF haben sich auf Standardverfahren zur gegenseitigen Information über die Tätigkeiten an der Grenze geeinigt und ein Kommunikationsnetz dazu aufgebaut. Ansonsten haben Sie natürlich Recht.


nach oben springen

#10034

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:54
von sayada.b. | 9.094 Beiträge


Zitat von:  
...Anders gesagt: Wenn hier jemand Anhänger der Partei ist, die Königsberg als Teil Deutschlands ansieht und von mir als Rechtsradikal bezeichnet wird, schreien Sie dann auch hysterisch "Foristen-basher"?


ICH schreie weder, noch bin ich hysterisch, Sie Drops! Den Rest hatten wir schon, hier und im SPON! Zeigen Sie die Stelle, an der nahal die illegalen Siedlungen oder weiteren Siedlungsbau unterstützt... Hans hat bereits lange gesucht vor Monden, aber nix gefunden!

Und das waren meine letzten Worte an Sie, den anonymen Helden. Punkt.


nach oben springen

#10035

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:54
von Nante | 10.028 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Das beweist absolut nicht, wer als erster gezielt geschossen hat. Wir werden es m.M. nach nie mit Sicherheit wissen können.

Ein Bataillionskommandeur befindet sich in der Regel im Gefechtsstand. Der hat seine Einheit zu leiten. Und wenn er sich in die vorderste Front begibt, dann nur, wenn eben keine unmittelbare Gefahr droht.

Und dies scheint mir vorzuliegen.


nach oben springen

#10036

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 11:57
von nahal
avatar


Zitat von: Nante 
Ein Bataillionskommandeur befindet sich in der Regel im Gefechtsstand. Der hat seine Einheit zu leiten. Und wenn er sich in die vorderste Front begibt, dann nur, wenn eben keine unmittelbare Gefahr droht.
Und dies scheint mir vorzuliegen.


Es ist noch wesentlich krasser:

Wenn die Videoaufnahmen der BBC echt sind, dann steht ALLES unter UNIFIL-Beobachtung.


nach oben springen

#10037

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:03
von Nante | 10.028 Beiträge


Zitat von: nahal 
Es ist noch wesentlich krasser:
Wenn die Videoaufnahmen der BBC echt sind, dann steht ALLES unter UNIFIL-Beobachtung.

UN-Einheiten haben schon oft ihre Unfähigkeit/Unwilligkeit unter Beweis gestellt. Viel mit Berufung auf das Mandat, aber auch an der Führung scheint es oft zu hapern.


nach oben springen

#10038

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:03
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: sayada.b. 
ICH schreie weder, noch bin ich hysterisch, Sie Drops! Den Rest hatten wir schon, hier und im SPON! Zeigen Sie die Stelle, an der nahal die illegalen Siedlungen oder weiteren Siedlungsbau unterstützt... Hans hat bereits lange gesucht vor Monden, aber nix gefunden!
Und das waren meine letzten Worte an Sie, den anonymen Helden. Punkt.

Auch keine Argumente?
Habe ich behauptet, dass Nahal so dumm war Siedlungen offiziell zu befürworten.
Lediglich auf seine Nähe zur Likud habe ich hingewiesen und dies ist anhand seiner Beiträge nicht zu verleugnen.
Primatologe findet übrigens den Holocaust auch scheusslich. Und?


nach oben springen

#10039

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:06
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: nahal 
Es ist noch wesentlich krasser:
Wenn die Videoaufnahmen der BBC echt sind, dann steht ALLES unter UNIFIL-Beobachtung.

Ist ein Kommadeur nach Ihrer Ansicht nicht ein legitimes Ziel?
Ach entschuldigen Sie, gilt ja nur für nicht jüdische. Sorry mein Fehler.


nach oben springen

#10040

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:14
von sayada.b. | 9.094 Beiträge


Zitat von:  
Auch keine Argumente?


.



zuletzt bearbeitet 04.08.2010 12:21 | nach oben springen

#10041

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:14
von Hans Bergman | 22.689 Beiträge


Zitat von: sayada.b. 
... Hans hat bereits lange gesucht vor Monden, aber nix gefunden! ...

Du weißt vielleicht nicht, dass mich Nahal in just diese illegalen Siedlungen zu seinen Freunden eingeladen hat.
Ich will also nicht unbedingt als Kronzeuge dafür herhalten, dass Nahal die Siedlungen NICHT befürwörte. Dafür verteidigt er ihren Bestand auch regelmäßig zu heftig.



nach oben springen

#10042

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:19
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Ist ein Kommadeur nach Ihrer Ansicht nicht ein legitimes Ziel?
Ach entschuldigen Sie, gilt ja nur für nicht jüdische. Sorry mein Fehler.

Sie tappen immer weiter in dieselbe. Zwischen Israel und Libanon besteht ein von beiden Seiten akzeptierter Waffenstillstand. Aber solche "Kleinigkeiten" interessieren wohl nicht.


nach oben springen

#10043

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:20
von sayada.b. | 9.094 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Du weißt vielleicht nicht, dass mich Nahal in just diese illegalen Siedlungen zu seinen Freunden eingeladen hat.
Ich will also nicht unbedingt als Kronzeuge dafür herhalten, dass Nahal die Siedlungen NICHT befürwörte. Dafür verteidigt er ihren Bestand auch regelmäßig zu heftig.


Hans, Du weißt genau, welche SPON-Aktion ich meine! Illegal sind alle Siedler für Dich, allerdings meine ich mit der Bezeichnung eine spezielle Sorte. Auch dies weißt Du, oder? Und ich schrieb, er befürwortet nicht den Ausbau... Lesen, Hans!
Schon vergessen? Er verteidigt auch nicht den Bestand aller Siedlungen, das steht im SPON und hier... Aber natürlich - nahal ist Israeli und die lügen ja alle. Womit wir wieder am Anfang der heutigen Debatte wären. Höchst produktiv, echt!

Und keine Sorge, ich kann ja lesen und somit weiß ich von nahals Einladung...


nach oben springen

#10044

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:24
von Hans Bergman | 22.689 Beiträge


Zitat von: sayada.b. 
... Aber natürlich - nahal ist Israeli und die lügen ja alle. ...

Also bitte! Unterlasse solch generelle Unterstellungen! Das mach ja nicht einmal ich. :(
Außerdem wusste ich nicht, um welche SPON-Aktion es ging.



zuletzt bearbeitet 04.08.2010 12:25 | nach oben springen

#10045

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:25
von sayada.b. | 9.094 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Also bitte! Unterlasse solch generelle Unterstellungen! Das mach ja nicht einmal ich. :(


Null Glaubwürdigkeit??? Na, dann übersetz' mal...


nach oben springen

#10046

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:28
von Leto_II. | 26.595 Beiträge


Zitat von:  
Ist ein Kommadeur nach Ihrer Ansicht nicht ein legitimes Ziel?


Während eines Waffenstillstands?


nach oben springen

#10047

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:31
von Hans Bergman | 22.689 Beiträge


Zitat von: sayada.b. 
Null Glaubwürdigkeit??? Na, dann übersetz' mal...

Ich glaube, Du hast immer noch nicht verstanden. Die Aussagen von zwei Beteiligten einer Auseinandersetzung sind per se nicht glaubwürdig.
Man kann den einen oder den anderen vielleicht für glaubwürdiger halten, je nach eigenem Standpunkt natürlich.
Ich halte beide schlicht für unglaubwürdig. 50% wegen der langjährigen Erfahrungen mit den beiden und 50% wegen ihrerer eigenen Beteiligung am strittigen Vorfall, der sie befangen macht.



nach oben springen

#10048

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:33
von nahal
avatar


Zitat von:  

Habe ich behauptet, dass ....



Wie soll man wissen, ob SIE überhaupt etwas je behauptet haben, anonymus?
Es könnte ja jeder Dahergelaufene sein.


nach oben springen

#10049

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:34
von nahal
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Ich glaube, Du hast immer noch nicht verstanden. Die Aussagen von zwei Beteiligten einer Auseinandersetzung sind per se nicht glaubwürdig.

Sie haben immer noch nicht verstanden;
Seit heute morgen wird von einer dritten neutralen Stelle (UNIFIL) gesprochen.


nach oben springen

#10050

RE: Nationendefinition

in Politik 04.08.2010 12:36
von nahal
avatar


Zitat von: sayada.b. 
- nahal ist Israeli und die lügen ja alle. ...


Vorsicht!
Ich bin ja auch Deutscher....und somit lügen alle Deutschen. :-)


nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
mbockstette, Leto_II., FrieFie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 389 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1431 Themen und 315460 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, FrieFie, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal, Nante

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen