#9201

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 20:55
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Warum fühlen Sie sich angesprochen?

Vielleicht weil Ich in Ihren Augen ein Antisemit bin ?
Ich kritisiere die Politik Israels ja häufig .


nach oben springen

#9202

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 20:58
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: semipermeabel 
Wenn Sie das so extrem umtreibt, welche Lösungen würden Sie vorschlagen?

Ganz ,ganz einfach : einen RICHTIGEN Siedlungsstop !
Oder ist es zuviel velangt , mit Stehlen / Verdichten / Aquirieren aufzuhören ?


nach oben springen

#9203

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:16
von Hans Bergman | 21.927 Beiträge | 97398 Punkte


Zitat von: guylux 
Ganz ,ganz einfach : einen RICHTIGEN Siedlungsstop !

So was dummes, dass dies niemand schon früher eingefallen ist. :(



nach oben springen

#9204

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:20
von sayada.b. | 8.946 Beiträge | 19994 Punkte


Zitat von: guylux 
Ganz ,ganz einfach : einen RICHTIGEN Siedlungsstop !
Oder ist es zuviel velangt , mit Stehlen / Verdichten / Aquirieren aufzuhören ?


Ohne Verdichten? In bestehenden Großstädten sozusagen? Wie soll das funktionieren? Bei kleineren Siedlungen - einverstanden. Allerdings - ich habe den direkten Draht verlegt... ;)

Wäre für die großen Städte der Gebietsausgleich (ehrlich und fair und dem Gebiet verbunden) eine Option? Dann könnte es klappen...


nach oben springen

#9205

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:25
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Ohne Verdichten? In bestehenden Großstädten sozusagen? Wie soll das funktionieren? Bei kleineren Siedlungen - einverstanden. Allerdings - ich habe den direkten Draht verlegt... ;)
Wäre für die großen Städte der Gebietsausgleich (ehrlich und fair und dem Gebiet verbunden) eine Option? Dann könnte es klappen...

Ist es denn wirklich zuviel verlangt , auch Verdichtungen TEMPORÄR auszusetzen bis der Gebietsausgleich beschlossene Sache ist . Wo ist das Problem ?


nach oben springen

#9206

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:30
von sayada.b. | 8.946 Beiträge | 19994 Punkte


Zitat von: guylux 
Ist es denn wirklich zuviel verlangt , auch Verdichtungen TEMPORÄR auszusetzen bis der Gebietsausgleich beschlossene Sache ist . Wo ist das Problem ?


Nee, ich denke nur, auf Dauer wird es nicht funktionieren... Hattest Du "temporär" geschrieben? Dann hab ich das übersehen, sorry!


nach oben springen

#9207

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:36
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: guylux 
Vielleicht weil Ich in Ihren Augen ein Antisemit bin ?
Ich kritisiere die Politik Israels ja häufig .


Ich weiß nicht ob Sie ein Antisemit sind. Es ist Ihre Entscheidung es zu sein oder nicht. Ich orientiere mich dann an dem was Sie schreiben.


nach oben springen

#9208

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:37
von sayada.b. | 8.946 Beiträge | 19994 Punkte


Zitat von: NI 
Ich weiß nicht ob Sie ein Antisemit sind. Es ist Ihre Entscheidung es zu sein oder nicht. Ich orientiere mich dann an dem was Sie schreiben.


Er ist keiner - ich verbürge mich für den Guy!


nach oben springen

#9209

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:39
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Er ist keiner - ich verbürge mich für den Guy!


Wie schon gesagt, ich orientiere mich an dem was der Einzelne schreibt.


nach oben springen

#9210

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:40
von sayada.b. | 8.946 Beiträge | 19994 Punkte


Zitat von: NI 
Wie schon gesagt, ich orientiere mich an dem was der Einzelne schreibt.


Ja, schreibt er denn antisemitisch? Nööö!!!


nach oben springen

#9211

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:48
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: guylux 
Ganz ,ganz einfach : einen RICHTIGEN Siedlungsstop !
Oder ist es zuviel velangt , mit Stehlen / Verdichten / Aquirieren aufzuhören ?

Ich habe nichts gegen einen Siedlungsstop, ich frage mich- wie soll das gehen?


nach oben springen

#9212

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:48
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Nur wenn sie Antisemiten sind. Oft sind sie das eben, weil die angebliche Israel-Kritik nichts weiter ist als Antisemitismus in reinster Form.

Oder weil einige Anti-Jäger meinen die Hoheit darüber zu haben wer ein Anti ist und wer nicht.
Weil diese Herrschaften ihren Rassismus am besten dadurch zu Schau stellen können, in dem sie anderen Antisemitismus vorwerfen.


nach oben springen

#9213

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:54
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Also ich habe von meinen Gastgebern in Israel und deren Freunden jede Menge ziemlich massive Kritik an ihrer Regierung gehört - samt den Vorgängerregierungen: Sharon (Sohn), Olmert, Ehud Barack, Netanjahu... alles eine zutiefst korrupte Bande. Und dazu das Unverständnis für eine so miserable Vorbereitung und Durchführung in der "Flottilla-Affäre" die Grobschlächtigkeit, mit der das Verhältnis zur Türkei aufs Spiel gesetzt wurde. Und zu "Bibi" hatte die Gastgeberin - ehemalige Schuldirektorin, die den Sohnemann von Bibi unter ihren Fittichen hatte und so beide Eltern gründlich kennenlernte - eine ganz besondere Meinung: Eine schlappe Pfeife, die komplett unter der Fuchtel seiner fanatisch ehrgeizigen Gemahlsgattin steht.
Und um auf den Titel des Fadens zurückzukommen: Mit Parolen wie "verschlagen", "Raubzug", "Diebstahl" ist nicht weiterzukommen - sowas blockiert jeden Versuch, nach einer Lösung zu suchen. Hier sind Kompromisse gefragt, kein verbaler Schlagabtausch.

Selbstverständlich sind Kompromisse gefragt, allerdings hat das wohl nichts mit den Schreiern hier im Forum zu tun. Da will eine NI keine Kompromisse, sondern einzig und allein beleidigen und beschimpfen.


nach oben springen

#9214

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:58
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Oder weil einige Anti-Jäger meinen die Hoheit darüber zu haben wer ein Anti ist und wer nicht.
Weil diese Herrschaften ihren Rassismus am besten dadurch zu Schau stellen können, in dem sie anderen Antisemitismus vorwerfen.



Welchen Rassismus? Ihren?


nach oben springen

#9215

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 21:59
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b. 
Weil er eben nix gegen Polen und Araber hat, aber gegen Juden. Dank der Klischees... ;)
Nur gut für den Herren, daß es diese Klischees gibt (von denen ich so einige vorher nicht kannte, aber macht ja nix)! Wer jetzt "übersetzt", alles ist erlaubt, wenn es den Juden schadet, der hat ihn sicher mißverstanden, oder?!
Ich kann solche Ansichten irgendwie nicht verstehen, tut mir leid! Naja, das war jetzt auch nicht ganz ehrlich, sorry...

hat hier jemals irgendjemand behauptet, dass

Zitat
alles ist erlaubt, wenn es den Juden schadet,

richtig sei?
Einen solchen Quatsch immer wieder Anderen zu unterstellen ist auch nicht redlich. Es reicht doch wirklich der Mist, den der eine oder andere von uns hier tatsächlich schreibt, da muss man doch nichts dazudichten, oder?


nach oben springen

#9216

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 22:03
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Werter Sysop, ich bitte darum, dass meine Ausdrucksweise hier unverfälscht wiedergegeben wird. Wenn ich mir schon mal erlaube ein echtes ***** auch als solches zu bezeichnen, so sollte Sie das nicht zu Zensurmaßnahmen veranlassen.

Sie müssen nicht immer von sich auf andere schliessen. Dieses ewige persönliche beleidigen, nur wiel Sie glauben die Hoheit über Begriffe zu haben, ist unerträglich.
Das ***** sind eindeutig Sie. Das bedeutet zwar nicht, dass es nicht auch noch andere ***** gibt, aber Ihre *****igkeit stinkt zum Himmel.


nach oben springen

#9217

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 22:05
von sayada.b. | 8.946 Beiträge | 19994 Punkte


Zitat von: Lea S. 
hat hier jemals irgendjemand behauptet, dass

Zitat
alles ist erlaubt, wenn es den Juden schadet,

richtig sei?
Einen solchen Quatsch immer wieder Anderen zu unterstellen ist auch nicht redlich. Es reicht doch wirklich der Mist, den der eine oder andere von uns hier tatsächlich schreibt, da muss man doch nichts dazudichten, oder?



Nun, lies einfach seine Postings in ihrer Gesamtheit nochmals und urteile dann... Wieso sind wir hier denn (ausnahmsweise nahezu geschlossen) alle der Meinung, er wäre ein Anti...? Okay, er hat auf Deine Nachfrage zurückgezogen und geschrieben, er würde es nicht gut finden, wie die Polen damals handelten.

Aber wieso liest sich dies aus dem Ursprungs-Text nicht heraus? Wieso kennt er alle Klischees, wenn es um Juden geht? Wieso meint er, so genau die Meinung des Mannes auf der Straße zu kennen? Noch dazu auf allen Straßen von Nordpol bis Südpol? Lea??? Okay - ich habe frei übersetzt, aber doch wohl nicht so völlig falsch...


nach oben springen

#9218

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 22:07
von sayada.b. | 8.946 Beiträge | 19994 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Sie müssen nicht immer von sich auf andere schliessen. Dieses ewige persönliche beleidigen, nur wiel Sie glauben die Hoheit über Begriffe zu haben, ist unerträglich.
Das ***** sind eindeutig Sie. Das bedeutet zwar nicht, dass es nicht auch noch andere ***** gibt, aber Ihre *****igkeit stinkt zum Himmel.


Och Lea, muß das sein??? :((


nach oben springen

#9219

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 22:14
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: primatologe 
Bei den Arabern hab ich meine Ansichten gewechselt, das stimmt.
Die haben auch was dazugelernt.
Dass Frauen ohne Kopftücher keine Nutten sind, zum Beispiel, und vieles mehr.

Was hat das eine mit dem andren zu tun? Gibt es eigentlich nur entweder : oder?

Ein jeder Mensch darf selbstverständlich auf der Seite der Araber, der Chinesen, der US-Amerikaner, der Israelis, der Iraner, der Punguine und weiss der Geier sein.
Es gibt keine Pflicht, nur einseitig durch die Welt zu schauen.

Man darf sogar auf der Seite der vertriebenen und eingepferchten
Palästinenser sein und ist trotzdem kein Antisemit!

Zitat
In diesem Fall zieht der britische Premier eine deutliche Ansage der leisen Diplomatie vor: "Um es klar zu formulieren: Die Situation im Gaza-Streifen muss sich ändern", sagte David Cameron während seines Türkei-Besuchs in Ankara. Der abgeriegelte Küstenstreifen "kann und darf kein Gefangenenlager bleiben", sagte der Premierminister und forderte von Israel die Aufhebung der Blockade des Palästinensergebiets...................


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,708776,00.html


nach oben springen

#9220

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 22:16
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Ich weiß nicht ob Sie ein Antisemit sind. Es ist Ihre Entscheidung es zu sein oder nicht. Ich orientiere mich dann an dem was Sie schreiben.

Sie müssten an sich schon Bescheid wissen , Ich schreibe ja hier schon seit einiger Zeit .
Zur Sache : Ich bin keiner , aber von Ihnen als einer angesehen zu werden , würde mich nicht im Geringsten stören da Ich in dieser Sache an Ihrem Durchblick zweifele .


nach oben springen

#9221

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 22:18
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: guylux 
Sie müssten an sich schon Bescheid wissen , Ich schreibe ja hier schon seit einiger Zeit .
Zur Sache : Ich bin keiner , aber von Ihnen als einer angesehen zu werden , würde mich nicht im Geringsten stören da Ich in dieser Sache an Ihrem Durchblick zweifele .



Ob Sie an irgendetwas zweifeln ist mir völlig egal.


nach oben springen

#9222

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 22:21
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Ja, schreibt er denn antisemitisch? Nööö!!!

Klar schreibe Ich antisemitisch , Ich kritisiere ja Israel , ganz speziell die Siedlungspolitik, von der , soviel Ich weiss unsere NI sich noch nie distanziert hat .
Was wiederum normal ist , sonst wäre sie ja Antisemit !!


nach oben springen

#9223

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 22:25
von sayada.b. | 8.946 Beiträge | 19994 Punkte


Zitat von: guylux 
Klar schreibe Ich antisemitisch , Ich kritisiere ja Israel , ganz speziell die Siedlungspolitik, von der , soviel Ich weiss unsere NI sich noch nie distanziert hat .
Was wiederum normal ist , sonst wäre sie ja Antisemit !!



:)) Du, selbst nahal hat sich noch nie pro Siedlungspolitik ausgesprochen! Das hatten wir ja schon im SPON, da waren 100 Eus im Spiel und die hätte mein Gatte gern bekommen... Aber: nix zu machen! ;)

Sorry nahal! "Selbst", weil man Dir hier fast alles zutraut... Zumindest einige.



zuletzt bearbeitet 28.07.2010 22:27 | nach oben springen

#9224

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 22:26
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: guylux 
Klar schreibe Ich antisemitisch , Ich kritisiere ja Israel , ganz speziell die Siedlungspolitik, von der , soviel Ich weiss unsere NI sich noch nie distanziert hat .
Was wiederum normal ist , sonst wäre sie ja Antisemit !!



Nun ja wie ich sehe sind Sie zu allem anderen noch ein Dummkopf, passt doch.


nach oben springen

#9225

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.07.2010 22:27
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Sie müssen nicht immer von sich auf andere schliessen. Dieses ewige persönliche beleidigen, nur wiel Sie glauben die Hoheit über Begriffe zu haben, ist unerträglich.



Freut mich, dass es Sie ärgert, da trifft es die Richtige.


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 10 Gäste sind Online:
Leto_II., sayada.b.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Redology
Besucherzähler
Heute waren 100 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1501 Themen und 306416 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen