#476

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 10.01.2012 17:33
von spiegel-hai | 2 Beiträge | 2 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
10.01.2012 17:06 #100368

Ich wiederhole mich: ich bin sicher, da gibt es neben der Zensur auch viele technische Probleme. Solche Beiträge bestärken mich noch in dieser Meinung.


zweifelsohne. Aber gelegentlich, alle paar Monate, so ein bis zweimal im Jahr, beschwere ich mich bei unseren teuren Herrn Theurich, und das wirkt meist spontane Wunder (daß ich den mal loben würde...). Ich halte die meisten Moderatoren für unsicher und von der Sache her überfordert, und da bin ich nicht der einzige. Vor allem in historischen und politischen Fragen, jedenfalls fällt es mir da am meisten auf. Da wird dann rausgeschmissen, was nicht ins Konzept paßt (auch nachträglich), und der erstaunlichste Unfug geht durch, massenhaft, aber der überfordert meist niemanden geistig. Das läßt sich nicht nur mit technischen Problemem erklären. Bei den weltanschaulich neutralen naturwissenschaftlichen Themen sieht die Sache nach meinem Eindruck ganz anders aus.



zuletzt bearbeitet 10.01.2012 17:34 | nach oben springen

#477

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 31.03.2012 11:48
von Hans Bergman | 16.681 Beiträge | 39908 Punkte

Das ist aus dem SPIEGEL geworden:

"Internet-Ikone: Betrunkener singt Queen-Hit im Polizeiauto"

"Vaterfreuden bei Robbie Williams: "Wir hatten Sex! Es hat funktioniert!"

"Match des Jahres zwischen BVB und VfB: "Geiles Spiel"

"Glücksspiel: 640-Millionen-Dollar-Jackpot in USA geknackt"


nach oben springen

#478

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 31.03.2012 12:37
von Leto_II. | 21.349 Beiträge | 36623 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
31.03.2012 11:48 #111988
Das ist aus dem SPIEGEL geworden:

"Internet-Ikone: Betrunkener singt Queen-Hit im Polizeiauto"

"Vaterfreuden bei Robbie Williams: "Wir hatten Sex! Es hat funktioniert!"

"Match des Jahres zwischen BVB und VfB: "Geiles Spiel"

"Glücksspiel: 640-Millionen-Dollar-Jackpot in USA geknackt"



Fehlt eigentlich nur noch das Mädchen auf Seite 2.


nach oben springen

#479

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 31.03.2012 12:59
von Joachim Baum | 1.197 Beiträge | 1147 Punkte


Zitat von: Leto_II.
31.03.2012 12:37 #111992


Fehlt eigentlich nur noch das Mädchen auf Seite 2.


Der Magazinnahme wurde ja auch schon auf einprägsame 4 Buchstaben verkürzt, zumindest umgangssprachlich. Jetzt fehlt nur noch die konsequente redaktionelle Umsetzung.


nach oben springen

#480

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 31.03.2012 13:59
von Hans Bergman | 16.681 Beiträge | 39908 Punkte


Zitat von: Leto_II.
31.03.2012 12:37 #111992


Fehlt eigentlich nur noch das Mädchen auf Seite 2.

Dafür gibt es immerhin schon Ersatz. :)

http://www.foristen-ranking.de/


nach oben springen

#481

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 31.03.2012 14:02
von Hans Bergman | 16.681 Beiträge | 39908 Punkte


Zitat von: Joachim Baum
31.03.2012 12:59 #111995


Der Magazinnahme wurde ja auch schon auf einprägsame 4 Buchstaben verkürzt, zumindest umgangssprachlich. Jetzt fehlt nur noch die konsequente redaktionelle Umsetzung.

Was ich in der heutigen Ausgabe des SPON inkonsequenterweise als Info schmerzlich vermisst habe:

Ist Heidi Klum eigentlich wieder schwanger?
Wenn nicht, könnte es sein, dass sie demnächst wieder schwanger wird?
Wenn das unwahrscheinlich ist, warum ist das so?
Kommt sie bald in die Wechseljahre?
Und was macht eigentlich der Fürst von und zu Wittgenstein? Und die irre Fürstin aus Regensburg?

Ich erwarte in dieser Richtung einfach mehr Aktualität vom SPON.



zuletzt bearbeitet 31.03.2012 14:03 | nach oben springen

#482

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 31.03.2012 16:20
von Leto_II. | 21.349 Beiträge | 36623 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
31.03.2012 13:59 #111999

Dafür gibt es immerhin schon Ersatz. :)

http://www.foristen-ranking.de/


Tja, den Part hast Du übernommen, also hör auf zu meckern! :)


nach oben springen

#483

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 31.03.2012 16:21
von Leto_II. | 21.349 Beiträge | 36623 Punkte


Zitat von: Joachim Baum
31.03.2012 12:59 #111995


Der Magazinnahme wurde ja auch schon auf einprägsame 4 Buchstaben verkürzt, zumindest umgangssprachlich. Jetzt fehlt nur noch die konsequente redaktionelle Umsetzung.


Das ist umgestzt, der Satzbau ist noch etwas komplex.


nach oben springen

#484

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 01.04.2012 12:23
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

LOL


Zitat von: Hans Bergman
31.03.2012 11:48 #111988
Das ist aus dem SPIEGEL geworden:

"Internet-Ikone: Betrunkener singt Queen-Hit im Polizeiauto"

"Vaterfreuden bei Robbie Williams: "Wir hatten Sex! Es hat funktioniert!"

"Match des Jahres zwischen BVB und VfB: "Geiles Spiel"

"Glücksspiel: 640-Millionen-Dollar-Jackpot in USA geknackt"


Promiboxen auf ProSieben: Indira Weis schlägt Micaela Schäfer

Dreimal 90 Sekunden Silikon-Power: Beim Promiboxen auf ProSieben wies Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin Indira Weis Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin Micaela Schäfer in ihre Grenzen. Die Kämpfe der sechs männlichen C-Promis gingen da ein wenig unter - obwohl es erstaunliche Ergebnisse gab. mehr... [ Forum ]


nach oben springen

#485

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 01.04.2012 12:47
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Foul Breitner LOL ...

Ganz wichtig: die Möglichkeit, darüber zu diskutieren!


nach oben springen

#486

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 01.04.2012 17:53
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: FrieFie
01.04.2012 12:47 #112041

Ganz wichtig: die Möglichkeit, darüber zu diskutieren!


Ja, das habe ich auch gesehen als ich s hier gepostet hatte und mußte auch grinsen.


nach oben springen

#487

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 30.11.2012 16:11
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

Der SPON macht es jetzt anders. Statt Foren schließen, werden jetzt einfach keine Beiträge mehr freigegeben, wenn die Diskussion nicht der Spiegel Interessenlage dient.

http://forum.spiegel.de/f22/palaestinas-...l-76828-31.html


nach oben springen

#488

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 30.11.2012 17:33
von Hans Bergman | 16.681 Beiträge | 39908 Punkte

Zitat von Foul Breitner im Beitrag #487
Der SPON macht es jetzt anders. Statt Foren schließen, werden jetzt einfach keine Beiträge mehr freigegeben, wenn die Diskussion nicht der Spiegel Interessenlage dient.

http://forum.spiegel.de/f22/palaestinas-...l-76828-31.html
Finde ich aber nicht:

Beispiel:
"Die Paläsinenser wollen Israel zerstören", schimpft Freedman, deren Organisation Americans For A Safe Israel die dortige Siedlerbewegung unterstützt."
"Die Israelis wollen Palästina zerstören" schimpft die Weltöffentlichkeit und die Opfer der Siedlungspolitik Israels."

Die Anerkennung Palästinas durch die UNO ist ein richtiger Schritt!
Das passt den Aggressoren Israel und USA natürlich gar nicht.
Und das sich Deutschland feige der Stimme enthält spricht schon wieder Bände.
Jetzt noch die israelischen Kriegstreiber vor ein ordentliches Gericht stellen und das Land zu Reparationen zwingen.
Palästinenser, nutzt die Chance! Lasst Euch nicht auf das Niveau herab und stellt die bis dato angemessenen Vergeltungsschläge jetzt ein. Die Bühne ist nun eine andere.
Alles Gute dem STAAT PALÄSTINA und allen seinen gescholtenen Bürgern! "



zuletzt bearbeitet 30.11.2012 17:34 | nach oben springen

#489

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 30.11.2012 18:35
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #488

...Zitat aus einem SPON-Beitrag:

"Palästinenser, nutzt die Chance! Lasst Euch nicht auf das Niveau herab und stellt die bis dato angemessenen Vergeltungsschläge jetzt ein. Die Bühne ist nun eine andere.
..."


Die Bühne ist jetzt eine andere, genau so ist es.



zuletzt bearbeitet 30.11.2012 19:45 | nach oben springen

#490

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 30.11.2012 21:02
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

Das stimmt schon. Ich wollte betonen, daß einfach nicht mehr freigeschalten wurde. Das ist nämlich was anderes als den Thread zu schließen.


nach oben springen

#491

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 30.11.2012 22:04
von Hans Bergman | 16.681 Beiträge | 39908 Punkte

Zitat von Foul Breitner im Beitrag #490
Das stimmt schon. Ich wollte betonen, daß einfach nicht mehr freigeschalten wurde. Das ist nämlich was anderes als den Thread zu schließen.

Dann habe ich das falsch verstanden. Jetzt hab ich kapiert... :)


nach oben springen

#492

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 31.01.2013 19:00
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

Zitat von sysop Beitrag anzeigen
Das Simon-Wiesenthal-Zentrum hat Aussagen des SPIEGEL-ONLINE-Kolumnisten und Verlegers Jakob Augstein auf eine Liste der schlimmsten antisemitischen Äußerungen gesetzt. In Berlin verstärkte jetzt dessen stellvertretender Leiter Rabbi Cooper die Kritik - und nennt Augstein unverblümt einen Antisemiten.

Rabbi Cooper nennt Jakob Augstein einen Antisemiten - SPIEGEL ONLINE
Komisch diese Juden:
Eifrig verleumden, eine Menge UN-Resolutionen mißachten, zehntausende Palästinenser abschlachten, weltweit gezielte Morde verüben, ab und an Überfälle auf souveräne Nachbarstaaten durchführen, Nachbarländer militärisch bedrohen, das weltweit größte Freiluftgefängnis betreiben, Hilfsflotten überfallen, Landraub betreiben, mißliebige Zuwanderer chemisch sterilisieren und dabei sich noch ständig als von "Antisemiten" verfolgte Opfer präsentieren.
Kein Wunder, daß der "Antisemiten" täglich mehr werden.


nach oben springen

#493

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 31.01.2013 21:23
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Foul Breitner im Beitrag #492

Zitat von sysop Beitrag anzeigen
Das Simon-Wiesenthal-Zentrum hat Aussagen des SPIEGEL-ONLINE-Kolumnisten und Verlegers Jakob Augstein auf eine Liste der schlimmsten antisemitischen Äußerungen gesetzt. In Berlin verstärkte jetzt dessen stellvertretender Leiter Rabbi Cooper die Kritik - und nennt Augstein unverblümt einen Antisemiten.

Rabbi Cooper nennt Jakob Augstein einen Antisemiten - SPIEGEL ONLINE
Komisch diese Juden:
Eifrig verleumden, eine Menge UN-Resolutionen mißachten, zehntausende Palästinenser abschlachten, weltweit gezielte Morde verüben, ab und an Überfälle auf souveräne Nachbarstaaten durchführen, Nachbarländer militärisch bedrohen, das weltweit größte Freiluftgefängnis betreiben, Hilfsflotten überfallen, Landraub betreiben, mißliebige Zuwanderer chemisch sterilisieren und dabei sich noch ständig als von "Antisemiten" verfolgte Opfer präsentieren.
Kein Wunder, daß der "Antisemiten" täglich mehr werden.

Als Schlagtotargument hat der Begriff "Antisemit" wohl überlebt, er mutiert zur Ehrung.
Ehre sei Augstein....
Dass Israel den Nachbarn immer noch das Wasser stiehlt, unter völkerrechtlichem Schutz stehenden Bewohnern des vermeintlichen Staatsgebietes die sprichwörtliche Garotte ansetzt und neuerdings sogar gegen jeden diplomatischen Umgang mit anderen Staaten mal einfach die Beserker der Luftwaffe als Schlachtflieger losschickt, ist wohl als lässliche Sünde zu betrachten, die allenfalls die Ehrung Andersdenkender als "Antisemit" hervorruft.

Der "Endsieg" ist sicher, na klar doch ;-) Das hatten wir schon einmal. Selbst Hermann Meier hätte sich nicht getraut, diese steilen Berge an Gebeinen herunterzufahren.

Aber macht mal so weiter, denn wenn selbst ein Augstein als Antisemit bezeichnet wird, dann bin ich stolz darauf, dann reihe ich mich ein, denn sowas sagte man auch zu mir.

Wann gedenkt Rabbi Cooper sich zu entschuldigen?

Geht garnicht, was da gerade abläuft!



zuletzt bearbeitet 31.01.2013 21:25 | nach oben springen

#494

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 16.01.2014 18:42
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

Schon ganz interessant ie das sponum das macht. Die Beiträge werden erstmal angehalten, um zu sehen, wies läuft und dann wird ggf. wieder freigeschalten. Wie aktuell, wo eine Frau ein ! setzen will, es sei mal Zeit, daß ein Schwarzer einen Oskar holt.


nach oben springen

#495

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 27.05.2014 17:20
von redhead72 | 5 Beiträge | 5 Punkte

Hurra, ich habe es geschafft!!
Nach über 5 Jahren als Forist bei SPON bin ich nun endlich dauerhaft gesperrt worden. Vorbei endlich, dass mir die in letzter Zeit drastische Zunahme der Nichtveröffentlichung von unerwünschten Beiträgen (die ansonsten in keinster Weise gegen die Forumsetikette verstoßen haben) den Blutdruck in Schlaganfall-gefährliche Regionen getrieben hat. Die Gesinnungsdiktatur dort findet von nun an ohne mich statt.
Ich hätte selbst bereits vor ca. 3 Jahren die Konsequenzen ziehen müssen, so wie das mein SPON-Lieblingsforist lateral, durch den ich auch auf diese Seite hier aufmerksam geworden bin, getan hat.
In einem linkslastigen Mainstream-Medium mit darüber hinaus weitgehend staatsgläubigen Lesern ist Aufklärung über unser bestehendes Falschgeldsystem (ungedecktes Papiergeldsystem) und die daraus resultierende Scheinwertegesellschaft, was die Hauptintention meines Schreibens war, nämlich nahezu ein Ding der Unmöglichkeit.
Trotzdem werde ich auch in Zukunft meine Stimme gegen das Falschgeldsystem erheben – vielleicht (und wirklich frei und unzensiert) in eigenen YouTube-Videos, auch wenn ich nicht die überragende Qualität meines Werte-Vorbildes Mike Maloney erreichen werde:
http://www.youtube.com/watch?v=iFDe5kUUyT0

Ach ja, noch kurz etwas zu meinem „Vergehen“:
Der folgende (nicht prowestliche) Beitrag von mir wurde in einem Thread über die Ukraine dreimal hintereinander zensiert:

Zitat
Richtig. Die Westukraine ist zwar landschaftlich wunderschön, aber nahezu komplett deindustrialisiert. Sie war zudem nie Bestandteil des "Ur-Russlands" wie die Krim oder die Ostukraine.
Wenn westliche "Investoren" und Konzerne dort die Rudimente der verbliebenen Industrie ausschlachten und vielleicht auch Monsanto sein Gensaatgut auf den Schwarzerdeböden verbreiten darf, so ist das den Russen relativ egal.
Dafür hat der Westen die milliardenschwere russische Gasrechnung für die Ukraine am Hals und darf beispielsweise demnächst auch die milliardenschweren Sanierungskosten für Tschernobyl berappen (Russland hat darauf bestimmt keine Lust).
Die geostrategische Position gegen die westlichen Aggressoren (Brzeziński-Doktrin) erfolgreich verteidigt und mit China einen neuen Großabnehmer für die Rohstoffe gefunden. Sieht für Russland also alles andere als schlecht aus.
Im Westen sind dagegen fast nur die Rüstungskonzerne respektive der MIK die Gewinner, die sich zwecks "Kalter-Krieg-Revival" über fette Aufträge werden freuen können.


Daraufhin musste ich dem gesinnungsdiktatorischen Mod doch einmal die Meinung sagen... ;-))

Zitat
Oho, heute leisten die antirussischen Zensoren mal wieder ganze Arbeit. Einfach nur noch widerlich.
Die grünen Scheinchen aus Ihrer vermutlich heiß verehrten „freiheitlichen Demokratie“ (bzw. das Euro-Falschgeldpendant), die Sie für Ihre armselige Presstituiertentätigkeit bekommen, werden Sie bald nur noch als Toilettenpapier benutzen können.
Dass Sie tatsächlich eben nicht im Dienste der Freiheit sondern der Unfreiheit tätig sind, werden Sie allerdings wohl niemals verstehen.


nach oben springen

#496

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 27.05.2014 17:39
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte

Zitat von redhead72 im Beitrag #495
Hurra, ich habe es geschafft!!
Nach über 5 Jahren als Forist bei SPON bin ich nun endlich dauerhaft gesperrt worden. Vorbei endlich, dass mir die in letzter Zeit drastische Zunahme der Nichtveröffentlichung von unerwünschten Beiträgen (die ansonsten in keinster Weise gegen die Forumsetikette verstoßen haben) den Blutdruck in Schlaganfall-gefährliche Regionen getrieben hat. Die Gesinnungsdiktatur dort findet von nun an ohne mich statt.
Ich hätte selbst bereits vor ca. 3 Jahren die Konsequenzen ziehen müssen, so wie das mein SPON-Lieblingsforist lateral, durch den ich auch auf diese Seite hier aufmerksam geworden bin, getan hat.
In einem linkslastigen Mainstream-Medium mit darüber hinaus weitgehend staatsgläubigen Lesern ist Aufklärung über unser bestehendes Falschgeldsystem (ungedecktes Papiergeldsystem) und die daraus resultierende Scheinwertegesellschaft, was die Hauptintention meines Schreibens war, nämlich nahezu ein Ding der Unmöglichkeit.
Trotzdem werde ich auch in Zukunft meine Stimme gegen das Falschgeldsystem erheben – vielleicht (und wirklich frei und unzensiert) in eigenen YouTube-Videos, auch wenn ich nicht die überragende Qualität meines Werte-Vorbildes Mike Maloney erreichen werde:
http://www.youtube.com/watch?v=iFDe5kUUyT0

Ach ja, noch kurz etwas zu meinem „Vergehen“:
Der folgende (nicht prowestliche) Beitrag von mir wurde in einem Thread über die Ukraine dreimal hintereinander zensiert:

Zitat
Richtig. Die Westukraine ist zwar landschaftlich wunderschön, aber nahezu komplett deindustrialisiert. Sie war zudem nie Bestandteil des "Ur-Russlands" wie die Krim oder die Ostukraine.
Wenn westliche "Investoren" und Konzerne dort die Rudimente der verbliebenen Industrie ausschlachten und vielleicht auch Monsanto sein Gensaatgut auf den Schwarzerdeböden verbreiten darf, so ist das den Russen relativ egal.
Dafür hat der Westen die milliardenschwere russische Gasrechnung für die Ukraine am Hals und darf beispielsweise demnächst auch die milliardenschweren Sanierungskosten für Tschernobyl berappen (Russland hat darauf bestimmt keine Lust).
Die geostrategische Position gegen die westlichen Aggressoren (Brzeziński-Doktrin) erfolgreich verteidigt und mit China einen neuen Großabnehmer für die Rohstoffe gefunden. Sieht für Russland also alles andere als schlecht aus.
Im Westen sind dagegen fast nur die Rüstungskonzerne respektive der MIK die Gewinner, die sich zwecks "Kalter-Krieg-Revival" über fette Aufträge werden freuen können.

Daraufhin musste ich dem gesinnungsdiktatorischen Mod doch einmal die Meinung sagen... ;-))

Zitat
Oho, heute leisten die antirussischen Zensoren mal wieder ganze Arbeit. Einfach nur noch widerlich.
Die grünen Scheinchen aus Ihrer vermutlich heiß verehrten „freiheitlichen Demokratie“ (bzw. das Euro-Falschgeldpendant), die Sie für Ihre armselige Presstituiertentätigkeit bekommen, werden Sie bald nur noch als Toilettenpapier benutzen können.
Dass Sie tatsächlich eben nicht im Dienste der Freiheit sondern der Unfreiheit tätig sind, werden Sie allerdings wohl niemals verstehen.




Wenn das ein Begrüßungstext ist: Herzlich Willkommen.



nach oben springen

#497

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 29.05.2014 15:57
von Nante | 8.024 Beiträge | 13034 Punkte

Ich habe das "Leitmedium der Hauptstadt" http://www.tagesspiegel.de/themen/agenda...et/9951734.html
nicht umsonst als Käseblättchen bezeichnet.

Mein Aliasverbrauch* ist enorm - trotz meiner an der Sache orientierten Argumentationsweise bin ich nun schon zum vierten Mal zu einer Neulegendierung gezwungen. Ich gebe trotzdem nicht auf. Da kann sich Appenzeller auf den Kopf stellen. Oder auch Stürmer**, der neue Herausgeber

*bei Kombinationen von deutschen mit migrantischen Worten ist die Rechtschreibung manchmal schwierig...
** Turner heißt er


nach oben springen

#498

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 06.07.2014 18:40
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

Interessant:

#54 Heute 17:43 von
karteileiche007
Ich verstehe nicht

wie SPON-Redakteure sich ständig über die Schnüffeleien der Geheimdienste in aller Welt aufregen können, dann aber wiederum die hauseigene SPON-App sich ohne jede Erklärung Zugriffsrechte auf die Kameras ihrer Nutzer verschafft.

Und nun bin ich gespannt, ob das durch die Zensur geht.


nach oben springen

#499

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 06.07.2014 18:44
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

Zitat von redhead72 im Beitrag #495
Hurra, ich habe es geschafft!!
Nach über 5 Jahren als Forist bei SPON bin ich nun endlich dauerhaft gesperrt worden. Vorbei endlich, dass mir die in letzter Zeit drastische Zunahme der Nichtveröffentlichung von unerwünschten Beiträgen (die ansonsten in keinster Weise gegen die Forumsetikette verstoßen haben) den Blutdruck in Schlaganfall-gefährliche Regionen getrieben hat. Die Gesinnungsdiktatur dort findet von nun an ohne mich statt.



Erstaunlich. Ich hatte kürzlich auch einen Sperrvermerk, ich glaube aber als Nutzername stand nicht ich, sondern Reziprozität. Einloggen ging nach einem Tag aber wieder. Habe mal einen Screenshot gemacht.
Nichts desto Trotz. Für 4 Tage wurde keiner meiner Beiträge freigegeben ( war kein übertrieben polemischer oder unflätiger dabei )


nach oben springen

#500

RE: Zensur im SPON/Erfahrungen

in Forum Interna 06.07.2014 18:50
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Foul Breitner im Beitrag #499
Zitat von redhead72 im Beitrag #495
Hurra, ich habe es geschafft!!
Nach über 5 Jahren als Forist bei SPON bin ich nun endlich dauerhaft gesperrt worden. Vorbei endlich, dass mir die in letzter Zeit drastische Zunahme der Nichtveröffentlichung von unerwünschten Beiträgen (die ansonsten in keinster Weise gegen die Forumsetikette verstoßen haben) den Blutdruck in Schlaganfall-gefährliche Regionen getrieben hat. Die Gesinnungsdiktatur dort findet von nun an ohne mich statt.



Erstaunlich. Ich hatte kürzlich auch einen Sperrvermerk, ich glaube aber als Nutzername stand nicht ich, sondern Reziprozität. Einloggen ging nach einem Tag aber wieder. Habe mal einen Screenshot gemacht.
Nichts desto Trotz. Für 4 Tage wurde keiner meiner Beiträge freigegeben ( war kein übertrieben polemischer oder unflätiger dabei )


Man publiziert noch in SPon? Kann nicht ernst sein, Ich schaue mir mit Lust die drehenden Laderädchen an, die nicht zum Erfolg führen. SPon macht auf NSA, aber nicht mit mir.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Hans Bergman, nahal

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 61 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263629 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Maga-neu, mbockstette, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen