#1

Rund um das Thema Israel (ohne Siedlungspolitik)

in Politik 02.12.2010 10:03
von sysop • Admin | 844 Beiträge | 844 Punkte

"...(apropos: ein allgemein gehaltener Strang rund um das Thema Israel wäre nicht schlecht...)"

Auf Anregung eines Foristen.


nach oben springen

#2

RE: Rund um das Thema Israel (ohne Siedlungspolitik)

in Politik 02.12.2010 14:33
von Leto_II. | 21.333 Beiträge | 36463 Punkte

Ich bin mal so frei und ziehe das hier hin.:


Zitat von: Indogermane_HS
01.12.2010 20:27 #43036
Hat jetzt zwar nicht wirklich direkt mit der expansionistischen, völlkerrechtswidrigen und daher kriegerischen Siedlungspolitik der rechtsradikalen isr. Regierung zu tun (apropos: ein allgemein gehaltener Strang rund um das Thema Israel wäre nicht schlecht...), ist aber trotzdem nicht uninteressant:
"Im Frühjahr (2010) hielten Ankara und Damaskus - sehr zum Ärger Israels - erstmals gemeinsame Manöver ab."
aus: http://www.tagesschau.de/ausland/wikileaks226.html
Es hat jedoch bereits in 04/2009 ein gemeinsames Manöver gegeben, wenn auch in einem kleinern Ausmaß und offiziell unter einem anderen Vorzeichen als jetzt ("Bekämpfung von Schmuggler-Banden"):

Zitat

"Mit dieser Freundschaft begründete der türkische Generalstab das Manöver, und zu dieser Freundschaft soll demnächst eine Zusammenarbeit im Rüstungsbereich gehören. Sprich: türkische Waffen für das syrische Militär.
So hält die Türkei gegenwärtig gemeinsame Militärübungen mit Syrien ab. Konkret geht es dabei zwar um die Bekämpfung von Schmuggelbanden, es gibt auch ein gemeinsames Interesse, die jeweilige kurdische Minderheit in Schach zu halten, und zudem sind der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan und Syriens Präsident Baschir al-Assad gute Freunde. Doch eine Signalwirkung haben diese Übungen trotzdem: Denn Manöver hielt die Türkei bislang vor allem mit ihrem "strategischen Partner" Israel ab, nicht mit dessen Gegnern. Entsprechend besorgt ist man nun in Israel. "Eine beunruhigende Entwicklung", nannte Israels Verteidigungsminister Ehud Barak das Manöver."


Noch schockierender muß für Israels Militär und Regierung die Ausladung der isralischen Luftwaffe aus den angekündigten gemeinsamen Luftwaffen-Manöver gewesen sein:

Zitat

"Israel bangt um sein Verhältnis zur Türkei"
"Die Türkei hat die israelische Luftwaffe von einem Manöver ausgeladen. Israels Außenpolitiker sind verunsichert und befürchten eine ernste Störung der Beziehungen.
Israel macht sich Sorgen um die Zukunft seines militärischen Bündnisses mit der Türkei. Israelische Medien berichteten, zuständige Repräsentanten in Israel befürchteten eine "echte Gefahr" für die strategischen Beziehungen mit dem einzigen Bündnispartner in Nahost. Die Türkei hatte Israel von einem internationalen Militärmanöver ausgeladen."
http://www.tagesspiegel.de/politik/inter...ei/1615124.html


"Schockiert" haben Regierung und Militär Israels im gleichen Jahr aber auch die "massiven Waffenverkäufe" der Türkei an den Libanon sowie die Entsendung von türkischen Ausbildern und Militär-Beratern in den Libanon, welche von Obama im Sinne der Friedensfindung (zurecht) gutgeheißen wurden:

Zitat

"Ebenso beunruhigend war für die Israelis ein Besuch des libanesischen Präsidenten Michel Suleiman in der Türkei. Da nämlich kam am 21. April ein "Memorandum of understanding" zur militärischen Zusammenarbeit der Türkei auch mit dem Libanon zustande. Was darin stand, will die auf Sicherheitspolitik spezialisierte israelische Website debkafile.com herausgefunden haben: Das israelische Militär sei "schockiert" zu erfahren, dass massive Waffenverkäufe und die Entsendung türkischer Ausbilder für die libanesische Armee beschlossen - und von US-Präsident Obama gutgeheißen wurden."
http://www.welt.de/die-welt/article36439...im-Libanon.html




Grundsätzlich kann der derzeitigen israelische Aussenpolitik etwas Gegenwind nicht schaden.

Aber:
Was sagt eigentlich der Iran dazu, dass die Türkei im mühsam erarbeiteten Hinterhof wildert?

Mehr türkischer Einfluss im Libanon und Syrien heisst auch weniger iranischer Einfluss, eine Stärkung der libanesischen Armee heisst auch eine Schwächung der Hisbollah, zumindest relativ im Libanon.

Haben Israel und die Türkei die Eiszeit gar abgesprochen? (vorsicht, VT:))


nach oben springen

#3

Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 12:41
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.


(Ohne Kommentar)


nach oben springen

#4

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 13:09
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok
04.12.2010 12:41 #43218

Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.
(Ohne Kommentar)

Hoffen wir, dass die Helfer aus überall in der Nachbarschaft dieses Unglück so schnell wie möglich in den Griff bekommen.
Danach wird hoffentlich mit demjenigen abgerechnet, der trotz mehrmaliger Aufforderung es nicht notwendig sah, die israelischen Feuerwehren den Erfordernissen gemäss auszustatten. Dafür hatte der Innenminister leider kein Geld, das wirft er lieber seinen religiösen Fundamentalisten in den Hals.
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-51353.html


nach oben springen

#5

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 13:14
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok
04.12.2010 12:41 #43218

Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.
(Ohne Kommentar)


Wieso ohne Kommentar?

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServ...d=1018881578737


nach oben springen

#6

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 13:42
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte


Zitat von: sayada.b.
04.12.2010 13:14 #43223

Wieso ohne Kommentar?

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServ...d=1018881578737


Ich finde, dass dieser Halbsatz: "zur Überraschung israelischer Politiker." wesentlich mehr über die eigene Haltung aussagt, als über die aus meiner Sicht selbstverständliche Hilfe aus der Türkei.


nach oben springen

#7

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 15:37
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok
04.12.2010 13:42 #43225

Ich finde, dass dieser Halbsatz: "zur Überraschung israelischer Politiker." wesentlich mehr über die eigene Haltung aussagt, als über die aus meiner Sicht selbstverständliche Hilfe aus der Türkei.


Wo ist die selbstverständliche Hilfe aus Iran? Aus Libanon? Aus Syrien? Okay - die letzteren helfen sicher beim Auspusten... Schon klar.

Aber eigentlich ist die Sache zu schlimm, da sollte die Politik außen vor bleiben...


nach oben springen

#8

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 16:20
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b.
04.12.2010 15:37 #43228

Wo ist die selbstverständliche Hilfe aus Iran? Aus Libanon? Aus Syrien? Okay - die letzteren helfen sicher beim Auspusten... Schon klar.
Aber eigentlich ist die Sache zu schlimm, da sollte die Politik außen vor bleiben...

Selbstverständlich lasen die Israelis Iraner, Libanesen und Syrer massenhaft die Grenze passieren.

Nicht dass am Schluss die Libanesen auf die gleiche Art helfen, wie 2006 die Israelis tausenden von Menschen in Beirut geholfen haben.


nach oben springen

#9

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 16:34
von Tapuzim (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S.
04.12.2010 10:20 #43229

Selbstverständlich lasen die Israelis Iraner, Libanesen und Syrer massenhaft die Grenze passieren.
Nicht dass am Schluss die Libanesen auf die gleiche Art helfen, wie 2006 die Israelis tausenden von Menschen in Beirut geholfen haben.


Die Kraft des Geistes ist nur so groß als ihre Äußerung, seine Tiefe nur so tief, als er in seiner Auslegung sich auszubreiten und sich zu verlieren getraut. Zugleich wenn dies begrifflose substantielle Wissen die Eigenheit des Selbsts in dem Wesen versenkt zu haben und wahr und heilig zu philosophieren vorgibt, so verbirgt es sich dies,
daß es, statt dem Gotte ergeben zu sein, durch die Verschmähung des Maßes und der Bestimmung vielmehr nur bald in sich selbst die Zufälligkeit des Inhalts, bald in ihm die eigene Willkür gewähren läßt. - Indem sie sich dem ungebändigten Gären der Substanz überlassen, meinen sie, durch die Einhüllung des Selbstbewußtseins und Aufgeben des Verstandes die Seinen zu sein, denen Gott die Weisheit im Schlafe gibt; was sie so in der Tat im Schlafe empfangen und gebären, sind darum auch Träume.


nach oben springen

#10

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 16:36
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Tapuzim
04.12.2010 16:34 #43230

Die Kraft des Geistes ist nur so groß als ihre Äußerung, seine Tiefe nur so tief, als er in seiner Auslegung sich auszubreiten und sich zu verlieren getraut. Zugleich wenn dies begrifflose substantielle Wissen die Eigenheit des Selbsts in dem Wesen versenkt zu haben und wahr und heilig zu philosophieren vorgibt, so verbirgt es sich dies,
daß es, statt dem Gotte ergeben zu sein, durch die Verschmähung des Maßes und der Bestimmung vielmehr nur bald in sich selbst die Zufälligkeit des Inhalts, bald in ihm die eigene Willkür gewähren läßt. - Indem sie sich dem ungebändigten Gären der Substanz überlassen, meinen sie, durch die Einhüllung des Selbstbewußtseins und Aufgeben des Verstandes die Seinen zu sein, denen Gott die Weisheit im Schlafe gibt; was sie so in der Tat im Schlafe empfangen und gebären, sind darum auch Träume.



Richtig.....und nachts ist es kälter als tagsüber!


nach oben springen

#11

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 17:02
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S.
04.12.2010 16:36 #43231

Richtig.....und nachts ist es kälter als tagsüber!

Hm , Ich glaube es hängt von der Kraft des Geistes und der Gärung der Substanz ab , alles gemischt mit 3 Cognacs , einer Grappa und dann ist es auch nachts wieder warm ! :-))


nach oben springen

#12

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 17:08
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b.
04.12.2010 15:37 #43228

Wo ist die selbstverständliche Hilfe aus Iran? Aus Libanon? Aus Syrien? Okay - die letzteren helfen sicher beim Auspusten... Schon klar.
Aber eigentlich ist die Sache zu schlimm, da sollte die Politik außen vor bleiben...

Erinnert mich ein bisschen an einen Leserkommentar in Haaretz : " die Türkei hat NUR 2 Löschflugzeuge geschickt , Russland mehr , also ... "


nach oben springen

#13

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 17:29
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Lea S.
04.12.2010 16:20 #43229

Selbstverständlich lasen die Israelis Iraner, Libanesen und Syrer massenhaft die Grenze passieren.
Nicht dass am Schluss die Libanesen auf die gleiche Art helfen, wie 2006 die Israelis tausenden von Menschen in Beirut geholfen haben.


Klasse, immer schön kleingeistig bleiben! Weiter so... *kopfschüttel*


nach oben springen

#14

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 17:31
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: guylux
04.12.2010 17:08 #43233

Erinnert mich ein bisschen an einen Leserkommentar in Haaretz : " die Türkei hat NUR 2 Löschflugzeuge geschickt , Russland mehr , also ... "


Nee, so isses nicht gemeint. Eigentlich mehr als Lob an die Türkei! Aber eigentlich hätte ich auch nix anderes erwartet.

Du mußt wissen, die Türkei ist eines der Länder, wohin ich sofort auswandern würde... Wenn es denn so einfach wäre... Also? Nix falsches denken!


nach oben springen

#15

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 17:33
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b.
04.12.2010 17:29 #43234

Klasse, immer schön kleingeistig bleiben! Weiter so... *kopfschüttel*

Gerade du nennst mich kleingeistig?

Warst Du es nicht der diese dumme

Zitat
Wo ist die selbstverständliche Hilfe aus Iran? Aus Libanon? Aus Syrien? Okay - die letzteren helfen sicher beim Auspusten... Schon klar.

Frage gestellt hat?

Warum kannst du mit der Antwort dann nicht leben? Willst Du mir evtl. sogar sagen, dass der Staat Israel jetzt plötzlich Libanesen, Syrer und Iraner in Land einreisen lassen würde?


nach oben springen

#16

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 17:43
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Lea S.
04.12.2010 17:33 #43236

Gerade du nennst mich kleingeistig?
Warst Du es nicht der diese dumme

Zitat
Wo ist die selbstverständliche Hilfe aus Iran? Aus Libanon? Aus Syrien? Okay - die letzteren helfen sicher beim Auspusten... Schon klar.

Frage gestellt hat?
Warum kannst du mit der Antwort dann nicht leben? Willst Du mir evtl. sogar sagen, dass der Staat Israel jetzt plötzlich Libanesen, Syrer und Iraner in Land einreisen lassen würde?



"Aber eigentlich ist die Sache zu schlimm, da sollte die Politik außen vor bleiben... "
... hast Du wacker überlesen... Außerdem ging es nicht um Hilfstruppen, aber sehr wohl um technische Ausrüstung. Keine Ahnung, denn ich bin ja nicht Eretz Israel, aber vermutlich würde eine Flugzeugbesatzung einreisen dürfen, egal woher...

Und ganz ehrlich, ich mag Haifa sehr und zu einem speziellen Kibuzz im Karmelgebirge habe ich besondere Beziehungen (bislang ist es anscheinend nicht abgebrannt!) - ist mir also scheiß egal, wer beim Löschen hilft!!!

Und das mit der Hilfe aus Iran usw. schrieb ich, weil ich alles politische Spekulieren usw. wegen Türkei etc. blöd finde, wenn es ums nackte Überleben geht. Der abgebrannte Wald fehlt nebenbei nicht nur Israel, sondern auch den Nachbarn, denn das Klima akzeptiert bislang weder Pässe, noch Ländergrenzen.

So, aus die Maus.


nach oben springen

#17

RE: Rund um das Thema Israel (ohne Siedlungspolitik)

in Politik 04.12.2010 17:56
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von:  Grundsätzlich kann der derzeitigen israelische Aussenpolitik etwas Gegenwind nicht schaden.

Aber:
Was sagt eigentlich der Iran dazu, dass die Türkei im mühsam erarbeiteten Hinterhof wildert?

Mehr türkischer Einfluss im Libanon und Syrien heisst auch weniger iranischer Einfluss, eine Stärkung der libanesischen Armee heisst auch eine Schwächung der Hisbollah, zumindest relativ im Libanon.

Haben Israel und die Türkei die Eiszeit gar abgesprochen? (vorsicht, VT:))


Was immer dazu dient, Damaskus von der Allianz mit Teheran loszulösen, ist gut. Warum haben die israelischen Politiker eigentlich nicht verstanden, dass es der Sicherheit Israels dient, wenn man Teheran den syrischen "Degen" aus der Hand schlägt? Statt dessen wird alles getan, um die Syrer an Teheran zu ketten...

Bevor an einen Angriff auf die iranischen Nuklearanlagen zu denken ist, muss das Land viel stärker isoliert und in seinen außenpolitischen Möglichkeiten begrenzt werden.


nach oben springen

#18

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 17:57
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b.
04.12.2010 17:43 #43237

"Aber eigentlich ist die Sache zu schlimm, da sollte die Politik außen vor bleiben... "
... hast Du wacker überlesen... Außerdem ging es nicht um Hilfstruppen, aber sehr wohl um technische Ausrüstung. Keine Ahnung, denn ich bin ja nicht Eretz Israel, aber vermutlich würde eine Flugzeugbesatzung einreisen dürfen, egal woher...
Und ganz ehrlich, ich mag Haifa sehr und zu einem speziellen Kibuzz im Karmelgebirge habe ich besondere Beziehungen (bislang ist es anscheinend nicht abgebrannt!) - ist mir also scheiß egal, wer beim Löschen hilft!!!
Und das mit der Hilfe aus Iran usw. schrieb ich, weil ich alles politische Spekulieren usw. wegen Türkei etc. blöd finde, wenn es ums nackte Überleben geht. Der abgebrannte Wald fehlt nebenbei nicht nur Israel, sondern auch den Nachbarn, denn das Klima akzeptiert bislang weder Pässe, noch Ländergrenzen.
So, aus die Maus.



Das ist alles soweit richtig. Aber trotzdem warst Du es selbt, der diese schräge Frage gestellt hat. Da nützt auch alles hinterher abschwächen nichts.
Man sollte evtl. andere nicht so voreilig "kleingeistig" nennen.
Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück!


nach oben springen

#19

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 17:58
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b.
04.12.2010 17:43 #43237

"Aber eigentlich ist die Sache zu schlimm, da sollte die Politik außen vor bleiben... "
... hast Du wacker überlesen... Außerdem ging es nicht um Hilfstruppen, aber sehr wohl um technische Ausrüstung. Keine Ahnung, denn ich bin ja nicht Eretz Israel, aber vermutlich würde eine Flugzeugbesatzung einreisen dürfen, egal woher...
Und ganz ehrlich, ich mag Haifa sehr und zu einem speziellen Kibuzz im Karmelgebirge habe ich besondere Beziehungen (bislang ist es anscheinend nicht abgebrannt!) - ist mir also scheiß egal, wer beim Löschen hilft!!!
Und das mit der Hilfe aus Iran usw. schrieb ich, weil ich alles politische Spekulieren usw. wegen Türkei etc. blöd finde, wenn es ums nackte Überleben geht. Der abgebrannte Wald fehlt nebenbei nicht nur Israel, sondern auch den Nachbarn, denn das Klima akzeptiert bislang weder Pässe, noch Ländergrenzen.
So, aus die Maus.

Na, sayada, ehrlich gesagt, als libanesischer Politiker, der mit ansehen musste, wie sein Land mehrfach angegriffen wurde, wäre auch bei mir die Hilfsbereitschaft vermutlich nicht allzu groß.

Ich weiß, es gibt Leute, die über ihren Schatten springen können und trotzdem helfen. Aber das sind die wenigsten, und bei Politikern vermutlich noch weniger.



zuletzt bearbeitet 04.12.2010 18:16 | nach oben springen

#20

RE: Rund um das Thema Israel (ohne Siedlungspolitik)

in Politik 04.12.2010 18:01
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Maga
04.12.2010 17:56 #43238

Was immer dazu dient, Damaskus von der Allianz mit Teheran loszulösen, ist gut. Warum haben die israelischen Politiker eigentlich nicht verstanden, dass es der Sicherheit Israels dient, wenn man Teheran den syrischen "Degen" aus der Hand schlägt? Statt dessen wird alles getan, um die Syrer an Teheran zu ketten...
Bevor an einen Angriff auf die iranischen Nuklearanlagen zu denken ist, muss das Land viel stärker isoliert und in seinen außenpolitischen Möglichkeiten begrenzt werden.

Selbst ohne irgendeine Feindschaft mit dem Iran wäre es wichtig für den Staat Israel endlich mit seinem Nachbarn Syrien ein normales Verhältnis zu bekommen. Immerhin hat man eine gemeinsame Grenze.
Iran ist weit weg.



zuletzt bearbeitet 04.12.2010 18:23 | nach oben springen

#21

RE: Rund um das Thema Israel (ohne Siedlungspolitik)

in Politik 04.12.2010 18:18
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S.
04.12.2010 18:01 #43241

Selbst ohne irgendeine Feindschaft mit dem Iran wäre es wichtig für den Staat Israel endlich mit seinem Nachbarn Syrien ein normales Verhältnis zu bekommen. Immerhin hat meine eine gemeinsame Grenze.
Iran ist weit weg.

Die Feindschaft macht einen Ausgleich oder zumindest eine Normalisierung mit Syrien aber umso vordringlicher.


nach oben springen

#22

RE: Rund um das Thema Israel (ohne Siedlungspolitik)

in Politik 04.12.2010 18:23
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Maga
04.12.2010 18:18 #43242

Die Feindschaft macht einen Ausgleich oder zumindest eine Normalisierung mit Syrien aber umso vordringlicher.

Das wollte ich damit auch nicht verniedlichen, ganz im Gegenteil.
Evtl. hätte ich sagen sollen, nach erfolgtem Friedensschluss ist Iran weit weg.


nach oben springen

#23

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 19:00
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Lea S.
04.12.2010 17:57 #43239

Das ist alles soweit richtig. Aber trotzdem warst Du es selbt, der diese schräge Frage gestellt hat. Da nützt auch alles hinterher abschwächen nichts.
Man sollte evtl. andere nicht so voreilig "kleingeistig" nennen.
Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück!


Ach Lea, das hatten wir schon... Und Du hast zuerst gerufen, nur mit anderen Worten... Danach ist bei mir der Riemen runter, wie man hier so schön sagt. Ich könnte über meinen Schatten springen (Ralf... :-)), aber da es sich hier um keine Naturkatastrophe handelt, sehe ich dafür keine Notwendigkeit. Sorry, manchmal bin ich sehr stur und nachtragend...


nach oben springen

#24

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 19:11
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b.
04.12.2010 19:00 #43244

Ach Lea, das hatten wir schon... Und Du hast zuerst gerufen, nur mit anderen Worten... Danach ist bei mir der Riemen runter, wie man hier so schön sagt. Ich könnte über meinen Schatten springen (Ralf... :-)), aber da es sich hier um keine Naturkatastrophe handelt, sehe ich dafür keine Notwendigkeit. Sorry, manchmal bin ich sehr stur und nachtragend...



Lass doch dieses hin und her geschiebe!
Ich habe Dir eine Antwort auf Deine Frage gegeben.
Was hat das damit zu tun, ob du über Deinen Schatten springen könntest, und vor allem wer will das von Dir? (Vor allem, was meinst du damit???)

Der erste von uns beiden, der die Katastrophe verpolitisiertest wars Du selbst. Dann wirst Du mit der Antwort doch leben können, oder?
Aber anstatt zu fragen

Zitat
Wo ist die selbstverständliche Hilfe aus Iran? Aus Libanon? Aus Syrien? Okay - die letzteren helfen sicher beim Auspusten... Schon klar.

solltest du vielleicht fragen, warum hat der Staat Israel soviele Kriegsflugzeuge und so wenig Feuerwehren und Löschflugzeuge, warum gibt man alles Geld in die Ausstattung des Militärs und keines in die bereits mehrere Male angemahnte Ausstattung der Feuerwehren? The fire service has inadequate hoses and ladders. Even its firefighting planes are improvised. Warnings were ignored - and now it's too late to say 'I told you so'.
http://www.haaretz.com/print-edition/opi...h-fire-1.328516
Aber was ist schon von einem Innenminister, der nichts anderes als seine Fundamentalistischen Häuslebauer im Sinn hat, zu erwarten.

Setzt du dich vielleicht ab und an auch mal mit der öffentlichen Meinung in Israel selbst auseinander oder nur mit der eines nahal?

Andere aber kleingeistig nennen, weil sie Dir eine Antwort geben, die Du nicht hören wolltest, ist was?



zuletzt bearbeitet 04.12.2010 19:21 | nach oben springen

#25

RE: Selbst die Türkei schickte Löschflugzeuge - zur Überraschung israelischer Politiker.

in Politik 04.12.2010 19:59
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Lea S.
04.12.2010 19:11 #43245

Lass doch dieses hin und her geschiebe!
Ich habe Dir eine Antwort auf Deine Frage gegeben.


"Ich finde, dass dieser Halbsatz: "zur Überraschung israelischer Politiker." wesentlich mehr über die eigene Haltung aussagt, als über die aus meiner Sicht selbstverständliche Hilfe aus der Türkei."
... war Geralds Text, worauf ich geantwortet hatte... Zusammenhänge siehst Du sicher keine, gefragt habe ich nicht wirklich was und Dich schon gar nicht!

Also? Gute Nacht! :(


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
nahal, Willie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263350 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen