#1

Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 27.09.2017 05:32
von Maga-neu | 34.974 Beiträge

"Entschuldigung, wenn ich es mal so deutlich sage: Weil ich immer das Gefühl hatte, hier wird etwas ausgedrückt, was sehr toll klingt und wohinter man auch stehen kann, aber wenn es wirklich zum Schwur kommt, wird es schwierig. Sie müssen ja dann, wenn sie sagen, das Existenzrecht Israels gehört zur Staatsräson Deutschlands, dann müssen wir auch bereit sein, deutsche Soldaten zur Verteidigung des jüdischen Staates einzusetzen. Wenn Sie das unsere Politiker fragen, dann bekommen Sie auf die Frage nämlich keine klare Antwort. Deshalb habe ich ein gewisses Problem damit. Ja natürlich ist das Existenzrecht Israels für uns ein ganz wichtiger Punkt und natürlich stehen wir auch an der Seite Israels. Nur das zur Staatsräson zu machen. Wissen Sie, das klingt so einfach, aber in Israel gibt es dauernd Krieg. Zur Staatsräson müsste dann gehören, dass wir auch wirklich bereit sind, unser Leben für den Staat Israel einzusetzen und das spüre ich nicht."

Nahal, was meinst du zu diesen Worten Gaulands?


nach oben springen

#2

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.06.2018 20:31
von Marlies (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1
"Entschuldigung, wenn ich es mal so deutlich sage: Weil ich immer das Gefühl hatte, hier wird etwas ausgedrückt, was sehr toll klingt und wohinter man auch stehen kann, aber wenn es wirklich zum Schwur kommt, wird es schwierig. Sie müssen ja dann, wenn sie sagen, das Existenzrecht Israels gehört zur Staatsräson Deutschlands, dann müssen wir auch bereit sein, deutsche Soldaten zur Verteidigung des jüdischen Staates einzusetzen. Wenn Sie das unsere Politiker fragen, dann bekommen Sie auf die Frage nämlich keine klare Antwort. Deshalb habe ich ein gewisses Problem damit. Ja natürlich ist das Existenzrecht Israels für uns ein ganz wichtiger Punkt und natürlich stehen wir auch an der Seite Israels. Nur das zur Staatsräson zu machen. Wissen Sie, das klingt so einfach, aber in Israel gibt es dauernd Krieg. Zur Staatsräson müsste dann gehören, dass wir auch wirklich bereit sind, unser Leben für den Staat Israel einzusetzen und das spüre ich nicht."

Nahal, was meinst du zu diesen Worten Gaulands?



Was ist an Gaulands Worten falsch?


nach oben springen

#3

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.07.2018 20:21
von Nadine | 3.633 Beiträge

Die AfD ist nicht das Problem.


nach oben springen

#4

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 04.08.2018 17:18
von Nadine | 3.633 Beiträge

http://m.spiegel.de/politik/deutschland/...4.html<br>;


Das Problem scheint mir eher, dass die etablierten Parteien sich zunehmend nur noch über ihre Positionierung zur AfD definieren und diese dadurch stärken. Gauland und Weidel können Dauerurlaub machen, weil deren Gegner die aggressivste Lobbyarbeit für die AfD machen.


zuletzt bearbeitet 04.08.2018 17:19 | nach oben springen

#5

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.08.2018 09:05
von Nadine | 3.633 Beiträge

Umfragen sind natürlich keine Wahlergebnisse. Sie haben kleinere Fehlerquoten bei guter Durchführung. Sie zeigen Trends an. Interessanterweise sind langfristig die INSA Umfragen die genauesten, vor allem für die AfD, obwohl man dem INSA Chef eine ideologische Nähe zur AfD nachsagt. Die Union verliert im Bund derzeit vor allem wegen der CSU.

http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm


zuletzt bearbeitet 14.08.2018 09:06 | nach oben springen

#6

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 18:45
von Nadine | 3.633 Beiträge

Früher gab es den Franz Alt in der ARD und den Gerhard Löwenthal im ZDF. Dann noch den Strauß und den Wehner. Damit waren die politischen Ränder eingefangen.


nach oben springen

#7

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.08.2018 05:14
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Vorsicht ist geboten! AfD-Sprech sickert in unsere Gesellschaft ein...
Diese Dame liest offenbar keine Tageszeitung, war noch nie um den Hbf in München spazieren und ist auch noch nie um 9 Uhr vergewaltigt worden.
Die AfD generiert also die Ausdrücke - nicht das, was inzwischen hier abläuft.

"Wie Framing unsere Gedanken formt
Wir haben mit ihr über Macht und Fallstricke des politischen Framings gesprochen – und gefragt, wie wir verhindern können, dass AfD-Sprech in unsere Gesellschaft einsickert.
Der Begriff des „Framings“ wurde zuletzt häufig diskutiert: Etwa wenn schon wieder eine Talkshow-Redaktion auf die Idee kam, das Thema Geflüchtete vor allem im Kontext von Kriminalität und Gefahr diskutieren zu lassen. Beim Framing geht es darum, in welchem Sprachkontext Themen gesetzt werden und welche Deutungsrahmen dadurch bei den Empfänger*innen, in diesem Fall den Zuschauer*innen, aktiviert werden."

https://editionf.com/Elisabeth-Wehling-Framing-Interview



nach oben springen

#8

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.08.2018 07:32
von Corto (gelöscht)
avatar

Hierbei handelt es sich bestimmt auch um mediales Framing:

https://www.google.com/amp/s/amp.focus.d...id_9424014.html

Ich sag dazu nur "willkommen, bienvenu, welcome!"


zuletzt bearbeitet 17.08.2018 07:33 | nach oben springen

#9

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.08.2018 07:40
von Landegaard | 20.912 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7
Vorsicht ist geboten! AfD-Sprech sickert in unsere Gesellschaft ein...
Diese Dame liest offenbar keine Tageszeitung, war noch nie um den Hbf in München spazieren und ist auch noch nie um 9 Uhr vergewaltigt worden.
Die AfD generiert also die Ausdrücke - nicht das, was inzwischen hier abläuft.

"Wie Framing unsere Gedanken formt
Wir haben mit ihr über Macht und Fallstricke des politischen Framings gesprochen – und gefragt, wie wir verhindern können, dass AfD-Sprech in unsere Gesellschaft einsickert.
Der Begriff des „Framings“ wurde zuletzt häufig diskutiert: Etwa wenn schon wieder eine Talkshow-Redaktion auf die Idee kam, das Thema Geflüchtete vor allem im Kontext von Kriminalität und Gefahr diskutieren zu lassen. Beim Framing geht es darum, in welchem Sprachkontext Themen gesetzt werden und welche Deutungsrahmen dadurch bei den Empfänger*innen, in diesem Fall den Zuschauer*innen, aktiviert werden."

https://editionf.com/Elisabeth-Wehling-Framing-Interview




Es ist schon Framing, ständig so zu tun, als sei Framing etwas, was lediglich von Rechts (natürlich muss die AfD erwähnt werden) betrieben wird.



nach oben springen

#10

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.08.2018 07:48
von Corto (gelöscht)
avatar

https://www.welt.de/politik/article18120...enden-Jahr.html

Was sind schon 200.000 illegal gebamfte Asylbescheide... gegen 5 unrechtmässige Abschiebungen. Skandal!


nach oben springen

#11

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.08.2018 09:17
von Leto_II. | 27.666 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #9
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7
Vorsicht ist geboten! AfD-Sprech sickert in unsere Gesellschaft ein...
Diese Dame liest offenbar keine Tageszeitung, war noch nie um den Hbf in München spazieren und ist auch noch nie um 9 Uhr vergewaltigt worden.
Die AfD generiert also die Ausdrücke - nicht das, was inzwischen hier abläuft.

"Wie Framing unsere Gedanken formt
Wir haben mit ihr über Macht und Fallstricke des politischen Framings gesprochen – und gefragt, wie wir verhindern können, dass AfD-Sprech in unsere Gesellschaft einsickert.
Der Begriff des „Framings“ wurde zuletzt häufig diskutiert: Etwa wenn schon wieder eine Talkshow-Redaktion auf die Idee kam, das Thema Geflüchtete vor allem im Kontext von Kriminalität und Gefahr diskutieren zu lassen. Beim Framing geht es darum, in welchem Sprachkontext Themen gesetzt werden und welche Deutungsrahmen dadurch bei den Empfänger*innen, in diesem Fall den Zuschauer*innen, aktiviert werden."

https://editionf.com/Elisabeth-Wehling-Framing-Interview




Es ist schon Framing, ständig so zu tun, als sei Framing etwas, was lediglich von Rechts (natürlich muss die AfD erwähnt werden) betrieben wird.

Anti-Framing ist auch Framing, letztlich versuchte Neusprech.


nach oben springen

#12

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.08.2018 10:06
von Maga-neu | 34.974 Beiträge

Es geht beim "Framing" einfach um die Einschränkung der Redefreiheit, speziell der Rhetorik, die von den Bessermenschen als Ausdruck übler Demagogie (das Wort bedeutet seiner Wortherkunft einfach Volksführerschaft und bezieht sich auf Politiker wie z. B. Perikles oder, um in die Renaissance überzugehen, Cosimo de Medici) angesehen wird. Es verwundert nicht, dass diese Leute in der Kanzlerin mit ihren begrenzten rhetorischen Mitteln, ihren in "voce piatta" vorgetragenen, rhetorisch wie syntaktisch unterbelichteten Sätzen ihr Idol sehen.


nach oben springen

#13

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.08.2018 10:38
von Corto (gelöscht)
avatar

Traurig ist, dass die Sprach- und Hirn-Dekonstruktivist*INNen aus den akademischen Elfenbeintürme für ihren Senf meist noch Gehälter aus öffentlichen Mitteln beziehen.


zuletzt bearbeitet 17.08.2018 10:38 | nach oben springen

#14

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.08.2018 13:24
von Marlies (gelöscht)
avatar

Schwierig werden Disskussionen mit diktatorisch veranlagten Menschen,
die Meinungsäußerungen Andersdenkender nicht ertragen können und diese gerne verbieten würden.


nach oben springen

#15

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.08.2018 13:47
von ghassan (gelöscht)
avatar

Zitat von Marlies im Beitrag #14
Schwierig werden Disskussionen mit diktatorisch veranlagten Menschen,
die Meinungsäußerungen Andersdenkender nicht ertragen können und diese gerne verbieten würden.

Na, wenigstens sind Sie ab und an selbstkritisch.


nach oben springen

#16

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.08.2018 14:05
von sayada.b. | 9.135 Beiträge

Meinen Sie mich?

Sie und Nadine würden so etwas jedenfalls denken...

Trifft mich aber nicht...


zuletzt bearbeitet 17.08.2018 14:07 | nach oben springen

#17

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.08.2018 14:20
von Indo_HS | 2.682 Beiträge

Zitat von Marlies im Beitrag #14
Schwierig werden Disskussionen mit diktatorisch veranlagten Menschen,
die Meinungsäußerungen Andersdenkender nicht ertragen können und diese gerne verbieten würden.

Hört sich sehr nach Trump an.


nach oben springen

#18

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.08.2018 15:24
von Nadine | 3.633 Beiträge

Ich würde eher auf ghassan tippen, sayada.b


nach oben springen

#19

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.08.2018 15:56
von sayada.b. | 9.135 Beiträge

Sollte dies ein Lob an meine Adresse sein?

Kann ich leider nicht Annehmen, wenn es ghassan auf die Füße fällt...


nach oben springen

#20

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.08.2018 16:55
von Nadine | 3.633 Beiträge

Wenn ich Sie mal lobe, dann schreibe ich das explizit dazu (und lass mir anschließend einen Termin beim Neurologen geben).

🤔


nach oben springen

#21

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.08.2018 17:09
von sayada.b. | 9.135 Beiträge

Tippen ist ungleich explizit.

Ihren Psychiater/Psychologen finanziere ich Ihnen nicht, keine Sorge...

Aber ein Neurologe? Der könnte einiges richten...

:-):-):-)


zuletzt bearbeitet 22.08.2018 17:10 | nach oben springen

#22

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.08.2018 17:28
von Nadine | 3.633 Beiträge

Mein Schwiegervater ist emeritierter Professor für Psychologie, ist aber inzwischen im Betreuten Wohnen. Mit Schwiegermama. Ebenfalls Psychologin.
😎


nach oben springen

#23

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.08.2018 07:12
von sayada.b. | 9.135 Beiträge

Zitat von Nadine im Beitrag #22
Mein Schwiegervater ist emeritierter Professor für Psychologie, ist aber inzwischen im Betreuten Wohnen. Mit Schwiegermama. Ebenfalls Psychologin.
😎



Ohjemineh, das erklärt so einiges... :(


nach oben springen

#24

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.08.2018 09:45
von Maga-neu | 34.974 Beiträge

https://www.heise.de/tp/features/AfD-Nur....html?seite=all

So, jetzt wissen wir es - AfD-Anhänger sind sexuell frustrierte Dummköpfe. Ob das wohl die Bürger davon abhalten kann, AfD zu wählen? Wer will schon ein sexuell frustrierter Dummkopf sein?


nach oben springen

#25

RE: Die AfD

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.08.2018 11:37
von Indo_HS | 2.682 Beiträge

Zitat von Nadine im Beitrag #22
Mein Schwiegervater ist emeritierter Professor für Psychologie, .... Mit Schwiegermama. Ebenfalls Psychologin.
😎

Mein Beileid.



zuletzt bearbeitet 24.08.2018 11:38 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 28 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322628 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Landegaard

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen