#6901

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 19:59
von Willie | 23.772 Beiträge | 91258 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #6900
Zitat von Willie im Beitrag #6895
Der von mir eingestellte erste Artikel war nicht von Bush, sondern von CNN. Der zweite war nicht von den Taliban, sondern vom Daily Telegraph.
Und beide beziehen sich auf die Aussagen unterschiedlicher Leute. Nachlesbar.


Die von mir eingestellte Aussage bezieht sich nicht auf die Aussagen von "unterschiedlicher Leute", sondern ist von dem Vorsitzenden des Auswärtigen und Sicherheitspolitischen Ausschusses des Europaparlaments, Elmar Brok, der bei Verhandlungen als Vermittler zwischen der USA und Afghanistan tätig war.

:)

Es ist eben nicht so klar wie Sie es mittels CNN versuchen darzustellen


Quatsch. Ich bezog mich auf meine Postings und ihre spezifischen Stellungnahmen dazu, wem sie da zwischen Bush und den Taliban glauben sollten. Dabei stellen die von mir eingestellten Postings diese Alternative ueberhaupt nicht. Die haben sie sich erfunden,.

Und der von ihnen eingestellte Artikel war vom SPON -nicht von Brok. Darin wird der Herr Brok mit einer einzigen Aussage zitiert. Und zwar wie folgt:

"Ich muss sagen, dass ich dieses Angebot im Nachhinein noch sehr viel seriöser ansehe als damals. Aber ich habe mir (damals) schon gesagt: Wenn etwas dran sein sollte, muss man es weitergeben. (...) Im Nachhinein wird sicher mancher der Beteiligten denken: Hätte man diese Möglichkeit doch wahrgenommen (...), damit wäre viel Leid erspart geblieben", wird Brok von dem Fernsehsender zitiert.

Der Rest ihres Beitrages sind ihre VT Spekulationen -passend zum spekuativen SPON Artikel, der selbst voller "soll" und "sei" Hilfsverbien ist. Und der sich selbst wiederum auf das ZDF beruft. Welches sich selbst wiederum auf auf den "afghanisch-amerikanischen Geschäftsmann Kabir Mohabbat" beruft. Nachlesbar.

Wenn ich das richtig sehe, berufen sie sich auf Angaben aus dritter Hand und den Spekulationen des Herrn Brok was "vielleicht gewesen waere wann".
Und vor 9-11 wussten die Verhandlungspartner noch nichts von dem, was an 9-11-2011 geschah.



zuletzt bearbeitet 13.04.2013 20:03 | nach oben springen

#6902

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 21:18
von sayada.b. | 8.587 Beiträge | 13510 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #6854
Zitat von sayada.b. im Beitrag #6851
Zitat von Landegaard im Beitrag #6850
Zitat von sayada.b. im Beitrag #6849
Zitat von Landegaard im Beitrag #6846
Zitat von Lea S. im Beitrag #6845
Zitat von mbockstette im Beitrag #6844
........................
Liebe macht blind und Stolz macht Sie besoffen.




Keine Sorge Sie werden die Befreiung des Iran wie im Irak und Afghanistan schon noch erleben,


Was ich mir sehr wünsche. Der letzte Befreiungsversuch des iranischen Volks wurde von regierungsnahen Schlägertrupps ja noch erfolgreich zusammengeknüppelt.



Eine Befreiung des Irans durch einen Krieg bzw. den Einmarsch US-amerikanischer Truppen? Das wünschst Du Dir?

Oder hast Du Leas Beitrag nur zu schnell überflogen? Ich gehe mal von der 2. Variante aus... :-S




Ich sprach vom letzten Befreiungsversuch der Iraner. Scheint mir aber auch leicht verständlich. Nur Lea spricht von Befreiung durch Truppen. Frag sie.

Ansonsten denke ich nicht, dass US-Truppen den Iran befreien werden. Das müssen die Iraner schon selbst machen. Wenn dann sprechen wir von Verzögerungsmaßnahmen iranischer Atomwaffengesuche. Die könnte ich mir tatsächlich wünschen


Wovon Du sprachst, das dachte ich mir schon.
Allerdings hattest Du auf einen Beitrag von Lea mit "Was ich mir sehr wünsche." geantwortet. Und Lea sprach eben genau davon: "Keine Sorge Sie werden die Befreiung des Iran wie im Irak und Afghanistan schon noch erleben" ...

Was die Unterbindung der iranischen Atombewaffnungs-Bestrebungen betrifft - kein Dissens! Wobei mir aber trotz aller Härten für die iranische Bevölkerung das Fortbestehen der Sanktionen so unendlich viel lieber ist, als eine mögliche militärische Option!

Die Befreiung vom Mullah-Regime "müssen" die Iraner nicht nur selber machen, das wollen sie auch unbedingt selbst schaffen, nur so nebenbei bemerkt...





Danke, dass wenigstens Du meine Gedanken verstanden hast. Ich kann diese Rufe nach "Massnahmen" per Bomber - zivilisiert genannt " Verzögerungsmaßnahmen iranischer Atomwaffengesuche."einfach nicht mehr ertragen..




Bitte, aber ich verstehe eigentlich nicht, was es da mißzuverstehen gab/gibt.

Nebenbei - ich vertraue ganz fest darauf, daß die Iraner es doch noch in absehbarer Zeit schaffen werden, das Joch der Mullahs abzuschütteln. Die nächste Wahl kommt "bestimmt" ... :-)


nach oben springen

#6903

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 21:20
von sayada.b. | 8.587 Beiträge | 13510 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #6855
Zitat von Lea S. im Beitrag #6854


Immer wieder diese Befreier in Irak, in Afghanistan, in Libyern und in Syrien. Hunderttausende Menschen werden dem geopfert, Millionen obdachlos .....

Bravo an all die "Demokraten"


Man hatte schon Leas Blödsinn schon vermisst.




Heh, ist dies nicht etwas unfair? :-(

Iran ist Lea nun einmal etwas näher, als Dir und anderen.


nach oben springen

#6904

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 21:23
von sayada.b. | 8.587 Beiträge | 13510 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #6857
Zitat von Lea S. im Beitrag #6856
Zitat von nahal im Beitrag #6855
Zitat von Lea S. im Beitrag #6854


Immer wieder diese Befreier in Irak, in Afghanistan, in Libyern und in Syrien. Hunderttausende Menschen werden dem geopfert, Millionen obdachlos .....

Bravo an all die "Demokraten"


Man hatte schon Leas Blödsinn schon vermisst.





Ach nahalchen, das ist mir mittlerweile so etwas von egal geworden. So wie man vor fast 2 Jahren über meine Befürchtungen was die "Befreiung" in Syrien und das Erstarken von AlKaida und Salafistenpack gelacht hat, mich beschimpft und beleidigt, wirst Du evtl. erleben, das die Kriegshetze gegen Iran, den Hass in NahOst nur noch schüren wird.

Syrien ist bald ganz platt, Libanon wird folgen, Jordanien wackelt, Ägypten brennt fast, Irak und Afghanistan sind lange schon platt.
Jerusalem ist schon in der Begehrlichkeit der Wahabisten ausgesprochen. Iran wird diesem auch folgen. Da müsste schon ein Wunder passieren. In drei Jahren ist Obama weg und dann kommen wieder die "ganzen Kerle"

Nenn es Blödsinn, mir egal. Bisher ist alles das eingetroffen, was ich damals befürchtet habe,.


Deine Idiotie ist gut nachvollziehbar;
Bei der "Befreiung" von Mubarak hast du noch Freudensäfte hier fließen lassen.




Nee, wenn ich mich recht erinnere, war Leas "Freude" recht verhalten. Und irgendwie hat sie ja wohl mit so einigen Befürchtungen recht gehabt - finde ich jedenfalls. Du magst das ja anders sehen...


nach oben springen

#6905

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 21:32
von mbockstette | 7.895 Beiträge | 6163 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #6892
Zitat von Landegaard im Beitrag #6889
Deswegen sagte ich ja, nach 9/11 hätte ich Afghanistan soweit zerbombt, bis Omar und seine Schergen platt sind und den Krieg damit als beendet angesehen.


Das hätte ich ähnlich gemacht, allerdings abhängig von der Auslieferung Bin Ladens, den ich dann vor ein Gericht gestellt hätte
Diese Auslieferung war jedoch offensichtlich genauso wenig wie eine ordendliche Ermittlung im Fall 9/11 und ein ordentliches Verfahren gegen Bin Laden gewünscht.


"Auslieferung" - keine Option für die Taliban. Ganz ausgeschlossen.

"soweit zerbombt bis Omar und Schergen platt sind", Nutzen in Afghanistan genau so kontraproduktiv wie im Gazastreifen. Unreflektiertes Dumpfbacken-Gewäsch.

Unerwünschte "Auslieferung", Schlussfolgerung eines VT´lers in der Absicht seinen irrationalen Ansichten mittels Vermutungen einen unwiderlegbaren Wahrheitsgehalt zu verleihen. Kurzum: Mentales Nuckeln.

Weil Ihre fiktive Vorgehensweise genau so zum Scheitern verurteilt gewesen wäre wie es die praktizierte Vorgehensweise von Bush. jun war, deshalb überlässt der Westen den syrischen Bürgerkrieg dem Grunde nach sich selbst. Damit aber auch aus Syrien ein Irak wird, für eine solch zwanghafte Entwicklung bedarf es keiner US geführten Invasion Syriens, das ergibt sich sozusagen aus eigener Kraft und Kompetenz heraus.



zuletzt bearbeitet 13.04.2013 21:35 | nach oben springen

#6906

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 21:41
von Maga-neu | 23.257 Beiträge | 67075 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #6892
Zitat von Landegaard im Beitrag #6889
Deswegen sagte ich ja, nach 9/11 hätte ich Afghanistan soweit zerbombt, bis Omar und seine Schergen platt sind und den Krieg damit als beendet angesehen.


Das hätte ich ähnlich gemacht, allerdings abhängig von der Auslieferung Bin Ladens, den ich dann vor ein Gericht gestellt hätte
Diese Auslieferung war jedoch offensichtlich genauso wenig wie eine ordendliche Ermittlung im Fall 9/11 und ein ordentliches Verfahren gegen Bin Laden gewünscht.

Auch @ Landegaard: Ein Land "platt machen", weil eine bestimmte Person nicht ausgeliefert wird? Ragnar, sich dann aber Sorgen wegen eines "ordentlichen Verfahrens" gegen einen Erzterroristen machen. Irgendwie passt das für mich alles nicht richtig zusammen.


nach oben springen

#6907

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 21:44
von Maga-neu | 23.257 Beiträge | 67075 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #6903
Zitat von nahal im Beitrag #6855
Zitat von Lea S. im Beitrag #6854


Immer wieder diese Befreier in Irak, in Afghanistan, in Libyern und in Syrien. Hunderttausende Menschen werden dem geopfert, Millionen obdachlos .....

Bravo an all die "Demokraten"


Man hatte schon Leas Blödsinn schon vermisst.




Heh, ist dies nicht etwas unfair? :-(

Iran ist Lea nun einmal etwas näher, als Dir und anderen.
Ich habe keine Bindungen an Iran, das ich gleichwohl als große Kulturnation, als Wiege vieler religiöser Vorstellungen, sehr schätze. Mich wundert nur diese "Interventionitis chronica", die einige befallen hat: Afghanistan, Irak, Libyen - heute am besten Syrien und morgen Iran. Wenn man das Geld für diese Kriege in Infrastruktur, Bildung und Sozialwesen oder auch in den Schuldendienst gesteckt hätte, wie viel hätte man erreichen können? Nun ja, die Dummheit ist eben unendlich und die Geschäftemacherei auch.



zuletzt bearbeitet 13.04.2013 21:46 | nach oben springen

#6908

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 21:44
von sayada.b. | 8.587 Beiträge | 13510 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #6859
Zitat von Lea S. im Beitrag #6858
Zitat von nahal im Beitrag #6857
.........................
Deine Idiotie ist gut nachvollziehbar;
Bei der "Befreiung" von Mubarak hast du noch Freudensäfte hier fließen lassen.


Du Heuchler!

Die Befreiung von Mubarak war (fast) gewaltlos und wurde erst danach von dem Muslimbrüdern gekidnappt. Nicht von den Studenten auf dem Tahrirplatz, die den Wechsel errungen hatten.
Wie hat es sich seit der Befreiung von Mubarak entwickelt?


Besser Heuchler als Idiot:

Mubarak hat nicht seine Armee gegen das Volk gehetzt wie Gaddafi oder jetzt Assad.
Das ist der Unterschied, deswegen sterben jetzt zig-Tausende in Syrien.
Dass eine solche ................wie du eine bist, lieber diesen Massenmörder an der Macht sieht spricht für deine Einäugigkeit.






Vielleicht hätte es in Ägypten auch nicht funktioniert, die Armee auf das eigene Volk zu hetzen? Ich hoffe es mal, für alle Ägypter jedenfalls...

Aber ist Lea denn für Assad? Oder nur gegen eine "Befreiung" a la der Revolution im Iran 1979 mit dem Resultat IRI? ...


nach oben springen

#6909

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 21:46
von sayada.b. | 8.587 Beiträge | 13510 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6907
Zitat von sayada.b. im Beitrag #6903
Zitat von nahal im Beitrag #6855
Zitat von Lea S. im Beitrag #6854


Immer wieder diese Befreier in Irak, in Afghanistan, in Libyern und in Syrien. Hunderttausende Menschen werden dem geopfert, Millionen obdachlos .....

Bravo an all die "Demokraten"


Man hatte schon Leas Blödsinn schon vermisst.




Heh, ist dies nicht etwas unfair? :-(

Iran ist Lea nun einmal etwas näher, als Dir und anderen.
Ich habe keine Bindungen an Iran, das ich gleichwohl als große Kulturnation, als Wiege vieler religiöser Vorstellungen, sehr schätze. Mich wundert nur diese "Interventionitis chronica", die einige befallen hat: Afghanistan, Irak, Libyen - heute am besten Syrien und morgen Iran. Wenn man das Geld für diese Kriege in Infrastruktur, Bildung und Sozialwesen gesteckt hätte, wie viel hätte man erreichen können. Nun ja, die Dummheit ist eben unendlich und die Geschäftemacherei auch.




Gut "gebrüllt"! :-)



zuletzt bearbeitet 13.04.2013 21:47 | nach oben springen

#6910

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 21:46
von Willie | 23.772 Beiträge | 91258 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #6905
Damit aber auch aus Syrien ein Irak wird, für eine solch zwanghafte Entwicklung bedarf es keiner US geführten Invasion Syriens, das ergibt sich sozusagen aus eigener Kraft und Kompetenz heraus.


Richtig, das produzieren die Araber unter sich ganz alleine. Und natuerlich mit iranischer -fellow muslims- Hilfe.
Und auch mit russischen Waffen, denn selbst koennen die sich ja ueberhaupt keine bauen.

Wenn man sich das mal vorstellt, ohne russische Waffentechnologie waeren die moeglicherweise auf Knueppel angewiesen.


nach oben springen

#6911

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 21:50
von Maga-neu | 23.257 Beiträge | 67075 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #6909
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6907
Zitat von sayada.b. im Beitrag #6903
Zitat von nahal im Beitrag #6855
Zitat von Lea S. im Beitrag #6854


Immer wieder diese Befreier in Irak, in Afghanistan, in Libyern und in Syrien. Hunderttausende Menschen werden dem geopfert, Millionen obdachlos .....

Bravo an all die "Demokraten"


Man hatte schon Leas Blödsinn schon vermisst.




Heh, ist dies nicht etwas unfair? :-(

Iran ist Lea nun einmal etwas näher, als Dir und anderen.
Ich habe keine Bindungen an Iran, das ich gleichwohl als große Kulturnation, als Wiege vieler religiöser Vorstellungen, sehr schätze. Mich wundert nur diese "Interventionitis chronica", die einige befallen hat: Afghanistan, Irak, Libyen - heute am besten Syrien und morgen Iran. Wenn man das Geld für diese Kriege in Infrastruktur, Bildung und Sozialwesen gesteckt hätte, wie viel hätte man erreichen können. Nun ja, die Dummheit ist eben unendlich und die Geschäftemacherei auch.




Gut "gebrüllt"! :-)

Danke. :-) Nicht das einzige Brüllen:

Zitat von Landegaard im Beitrag #6881
Der Gedanke, dass die genannten es selbst in der Hand haben, nicht zu folgen, wackeln, brennen oder platt zu sein, kommt Ihnen nicht in den Sinn? Sind wir wieder bei der Arie der armen unschuldigen Opfer, bestenfalls in der Lage, Botschaftsangehörige zu bedrohen aber ansonsten an chronisch dicker Fresse zu leiden und vom bösen Westen in diverse Fallen gelockt zu werden?

Geht's auch noch etwas pauschalisierender?



zuletzt bearbeitet 13.04.2013 21:50 | nach oben springen

#6912

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 21:53
von Maga-neu | 23.257 Beiträge | 67075 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #6910
Zitat von mbockstette im Beitrag #6905
Damit aber auch aus Syrien ein Irak wird, für eine solch zwanghafte Entwicklung bedarf es keiner US geführten Invasion Syriens, das ergibt sich sozusagen aus eigener Kraft und Kompetenz heraus.


Richtig, das produzieren die Araber unter sich ganz alleine. Und natuerlich mit iranischer -fellow muslims- Hilfe.
Und auch mit russischen Waffen, denn selbst koennen die sich ja ueberhaupt keine bauen.

Wenn man sich das mal vorstellt, ohne russische Waffentechnologie waeren die moeglicherweise auf Knueppel angewiesen.

Klar, die bösen Araber. Und die bösen, bösen Russen. Und die guten Amerikaner, die damals beide unterstützt haben - den Irak und Iran, während sie sich gegenseitig zerfleischten. Von denen hätte Machiavelli noch einiges lernen können.

Willie, echt: Und du schreibst über die Heuchelei des Vatikans...

Matthäus 7,5



zuletzt bearbeitet 13.04.2013 21:57 | nach oben springen

#6913

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 22:02
von mbockstette | 7.895 Beiträge | 6163 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #6904
Zitat von nahal im Beitrag #6857
Zitat von Lea S. im Beitrag #6856
Zitat von nahal im Beitrag #6855
Zitat von Lea S. im Beitrag #6854


Immer wieder diese Befreier in Irak, in Afghanistan, in Libyern und in Syrien. Hunderttausende Menschen werden dem geopfert, Millionen obdachlos .....

Bravo an all die "Demokraten"


Man hatte schon Leas Blödsinn schon vermisst.


Ach nahalchen, das ist mir mittlerweile so etwas von egal geworden. So wie man vor fast 2 Jahren über meine Befürchtungen was die "Befreiung" in Syrien und das Erstarken von AlKaida und Salafistenpack gelacht hat, mich beschimpft und beleidigt, wirst Du evtl. erleben, das die Kriegshetze gegen Iran, den Hass in NahOst nur noch schüren wird.

Syrien ist bald ganz platt, Libanon wird folgen, Jordanien wackelt, Ägypten brennt fast, Irak und Afghanistan sind lange schon platt.
Jerusalem ist schon in der Begehrlichkeit der Wahabisten ausgesprochen. Iran wird diesem auch folgen. Da müsste schon ein Wunder passieren. In drei Jahren ist Obama weg und dann kommen wieder die "ganzen Kerle"

Nenn es Blödsinn, mir egal. Bisher ist alles das eingetroffen, was ich damals befürchtet habe,.


Deine Idiotie ist gut nachvollziehbar;
Bei der "Befreiung" von Mubarak hast du noch Freudensäfte hier fließen lassen.



Nee, wenn ich mich recht erinnere, war Leas "Freude" recht verhalten. Und irgendwie hat sie ja wohl mit so einigen Befürchtungen recht gehabt - finde ich jedenfalls. Du magst das ja anders sehen...


Das Ärgernis kreist nicht um die Frage nach "berechtigten Befürchtungen" sondern um die Verweigerung, die Gründe für das Eintreten der Befürchtung wahrhaben zu wollen. LeaS. verteufelt die Krankheit als solches, nur den Erreger, die Ursache für die Symptome, will sie nicht bem Namen nennen. Das Erstarken des sunnitischen Extremistemismus in Syrien ist die Antwort/Reaktion auf eine extrem repressive Machtausübung schiitischer Herrschaftskreise in Syrien. Diese Entwicklung war vom Assad-Regime gewollt um so vor aller Welt die Demokratiebewegung als Terrrorstenansammlung in die Ecke stellen und mit der vermeintlich glaubwürdigen Begründung ungehindert bekämpfen und wenn nötig vernichten zu können und so seinen Machterhalt abzusichern.



zuletzt bearbeitet 13.04.2013 22:04 | nach oben springen

#6914

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 22:13
von sayada.b. | 8.587 Beiträge | 13510 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #6879
Zitat von sayada.b. im Beitrag #6853
Zitat von Landegaard im Beitrag #6852
Zitat von sayada.b. im Beitrag #6851
Zitat von Landegaard im Beitrag #6850
Zitat von sayada.b. im Beitrag #6849
Zitat von Landegaard im Beitrag #6846
Zitat von Lea S. im Beitrag #6845
Zitat von mbockstette im Beitrag #6844
........................
Liebe macht blind und Stolz macht Sie besoffen.




Keine Sorge Sie werden die Befreiung des Iran wie im Irak und Afghanistan schon noch erleben,


Was ich mir sehr wünsche. Der letzte Befreiungsversuch des iranischen Volks wurde von regierungsnahen Schlägertrupps ja noch erfolgreich zusammengeknüppelt.



Eine Befreiung des Irans durch einen Krieg bzw. den Einmarsch US-amerikanischer Truppen? Das wünschst Du Dir?

Oder hast Du Leas Beitrag nur zu schnell überflogen? Ich gehe mal von der 2. Variante aus... :-S




Ich sprach vom letzten Befreiungsversuch der Iraner. Scheint mir aber auch leicht verständlich. Nur Lea spricht von Befreiung durch Truppen. Frag sie.

Ansonsten denke ich nicht, dass US-Truppen den Iran befreien werden. Das müssen die Iraner schon selbst machen. Wenn dann sprechen wir von Verzögerungsmaßnahmen iranischer Atomwaffengesuche. Die könnte ich mir tatsächlich wünschen


Wovon Du sprachst, das dachte ich mir schon.
Allerdings hattest Du auf einen Beitrag von Lea mit "Was ich mir sehr wünsche." geantwortet. Und Lea sprach eben genau davon: "Keine Sorge Sie werden die Befreiung des Iran wie im Irak und Afghanistan schon noch erleben" ...


Und, spricht dieser Satz denn von eine US-Invasions-Befreiung oder von einer Befreiung?


Zumindest konnte man ihn so auslegen, eben wegen der direkten Antwort an Leas "...wie im Irak und Afghanistan schon noch erleben" .

Aber wir haben es ja nun hinreichend geklärt, eigentlich kein Grund, es noch weiter auszuwalzen. :-)


Ach Lea wollte eigentlich nur Mbockstette mal wieder was anpinkeln. Da klingt "Befreiung" durchaus ganz nett. Als sei es problematisch sich das für die Iraner zu wünschen. Die Iraner sollten nämlich befreit werden, rein aus humanitärer Betrachtung. Gilt für die Palästinenser auch.


Nein, die Iraner sollten eben nicht befreit werden, sie sollten sich selbst befreien! Das würde auch im Umgang mit westlichen Demokratien, welche ich übrigens nicht als verdammungswürig erachte, sehr helfen.
Die Iraner sind eine stolze Nation, die haben schon ganz andere Übel ausgesessen und überstanden, die "schaffen" auch noch die Mullahkratie - davon bin ich überzeugt. Und alle iranischen Stimmen, welche an mein Ohr dringen, bestätigen mir dies.


nach oben springen

#6915

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 22:21
von Willie | 23.772 Beiträge | 91258 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6912
Zitat von Willie im Beitrag #6910
Zitat von mbockstette im Beitrag #6905
Damit aber auch aus Syrien ein Irak wird, für eine solch zwanghafte Entwicklung bedarf es keiner US geführten Invasion Syriens, das ergibt sich sozusagen aus eigener Kraft und Kompetenz heraus.


Richtig, das produzieren die Araber unter sich ganz alleine. Und natuerlich mit iranischer -fellow muslims- Hilfe.
Und auch mit russischen Waffen, denn selbst koennen die sich ja ueberhaupt keine bauen.

Wenn man sich das mal vorstellt, ohne russische Waffentechnologie waeren die moeglicherweise auf Knueppel angewiesen.

Klar, die bösen Araber. Und die bösen, bösen Russen. Und die guten Amerikaner, die damals beide unterstützt haben - den Irak und Iran, während sie sich gegenseitig zerfleischten. Von denen hätte Machiavelli noch einiges lernen können.

Willie, echt: Und du schreibst über die Heuchelei des Vatikans...

Matthäus 7,5

Maga, du kannst tatsaechlich noch duemmer. Das haette ich jetzt nicht gedacht.
Zur Klarstellung, ich verwendete das Attribut "boese" hier nirgendwo -das hast du dir dazu erfunden. Damit argumentierts du bereits schon wieder unehrlich. Und von einer Heuchelei des Vatikan's schrieb ich hier auch nichts. Genausowenig wie von "den guten Amerikanern".
Aber wo du den Vatikan nun schon mal erwaehnst, die Heuchelei thematisierst und nun meinst mir nach deiner vorstehenden Verdrehung mit Matthaeus 7,5 kommen zu koennen...:-)

Wie waere es, wenn du und der Vatikan sich mal davon leiten liesen?
Du koennest zumindest hier schon mal mit einer Korrektur deiner vorstehenden Unwahrheiten beginnen.



zuletzt bearbeitet 13.04.2013 22:53 | nach oben springen

#6916

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 22:33
von Nante | 8.026 Beiträge | 13054 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #6915
Du koennest zumindest hier schon mal mit einer Korrektur deiner vorstehenden Unwahrheiten beginnen.

Maga, eigentlich sollte es Dir nicht allzu schwer sein, dagegen zu argumentieren. Manchmal nimmst Du die Bergpredigt zu wörtlich:))


nach oben springen

#6917

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 22:49
von Maga-neu | 23.257 Beiträge | 67075 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #6916
Zitat von Willie im Beitrag #6915
Du koennest zumindest hier schon mal mit einer Korrektur deiner vorstehenden Unwahrheiten beginnen.

Maga, eigentlich sollte es Dir nicht allzu schwer sein, dagegen zu argumentieren. Manchmal nimmst Du die Bergpredigt zu wörtlich:))

Meinst du das "selig die Armen im Geiste"? :-)


nach oben springen

#6918

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 22:53
von Maga-neu | 23.257 Beiträge | 67075 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #6915
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6912
Zitat von Willie im Beitrag #6910
Zitat von mbockstette im Beitrag #6905
Damit aber auch aus Syrien ein Irak wird, für eine solch zwanghafte Entwicklung bedarf es keiner US geführten Invasion Syriens, das ergibt sich sozusagen aus eigener Kraft und Kompetenz heraus.


Richtig, das produzieren die Araber unter sich ganz alleine. Und natuerlich mit iranischer -fellow muslims- Hilfe.
Und auch mit russischen Waffen, denn selbst koennen die sich ja ueberhaupt keine bauen.

Wenn man sich das mal vorstellt, ohne russische Waffentechnologie waeren die moeglicherweise auf Knueppel angewiesen.

Klar, die bösen Araber. Und die bösen, bösen Russen. Und die guten Amerikaner, die damals beide unterstützt haben - den Irak und Iran, während sie sich gegenseitig zerfleischten. Von denen hätte Machiavelli noch einiges lernen können.

Willie, echt: Und du schreibst über die Heuchelei des Vatikans...

Matthäus 7,5

Maga, du kannst tatsaechlich noch duemmer. Das haette ich jetzt nicht gedacht.
Zur Klarstellung, ich verwendete das Attribut "boese" hier nicht -das hast du dir dazu erfunden. Damit argumentierts du bereits schon wieder unehrlich. Und von einer Heuchelei des Vatikan's schrieb ich hier auch nichts. Genausowenig wie von "den guten Amerikanern".
Aber wo du den Vatikan nun schon mal erwaehnst, die Heuchelei thematisierst und nun meinst mir nach deiner vorstehenden Verdrehung mit Matthaeuss 7,5 kommen zu koennen...:-)

Wie waere es, wenn du und der Vatikan sich mal davon leiten liesen?
Du koennest zumindest hier schon mal mit einer Korrektur deiner vorstehenden Unwahrheiten beginnen.

Nante hat mich aufgefordert, dagegen zu argumentieren. Ich denke, es lohnt sich einfach nicht. Ich will auch nicht das Etikett des Antiamerikaners oder Amerikahassers angeheftet bekommen, der ich nicht bin. Mich stört einfach dieser völlige Mangel an Selbstkritik in Verbindung mit einem dünkelhaften und hochmütigen Gerede über andere Nationen und Kulturen ("dicke Fresse", "mit Knüppeln" etc.).

Was soll ich zum Vorwurf der "Unwahrheit" schreiben? Gar nichts, denn auf solche Abstrusitäten brauche ich gar nicht einzugehen.


nach oben springen

#6919

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 23:04
von nahal | 19.412 Beiträge | 26765 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #6914

Nein, die Iraner sollten eben nicht befreit werden, sie sollten sich selbst befreien!
.


Es scheint, die Typen da unten haben ein grundsätzliches Problem mit der Befreiung.
und das unabhängig davon, ob andere sie befreien wollen oder sich selbst befreien versuchen.

Woran mag dieses grundsätzliche Defizit liegen?
von Ägypten bis Persien, alles Kulturnationen, aber die verkacken es.


nach oben springen

#6920

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 23:10
von Nante | 8.026 Beiträge | 13054 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6917
Meinst du das "selig die Armen im Geiste"? :-)

Nee, ich dachte eher an die Sache mit der Backpfeife.....

Ich schätze Willie als Mann mit hohem Intellekt, prinzipienfestem Leben und ehernen Grundsätzen ein.

Allerdings gehen damit auch Denk- und Verhaltensweisen einher, die, vorsichtig gesagt, ungünstig sind. Die Unwahrheitsvermutung in Willies letztem Beitrag ist z.B. so ein Problem. Ich weiß bloß nicht, ob Willie selbst daran glaubt.


nach oben springen

#6921

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 23:12
von Nante | 8.026 Beiträge | 13054 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #6919

Es scheint, die Typen da unten haben ein grundsätzliches Problem........................
Woran mag dieses grundsätzliche Defizit liegen?
von Ägypten bis Persien,.....................................................

Damit bist Du mal wieder auf Haaresbreite an meiner Position.


nach oben springen

#6922

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 23:14
von Willie | 23.772 Beiträge | 91258 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6918
Zitat von Willie im Beitrag #6915
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6912
Zitat von Willie im Beitrag #6910
Zitat von mbockstette im Beitrag #6905
Damit aber auch aus Syrien ein Irak wird, für eine solch zwanghafte Entwicklung bedarf es keiner US geführten Invasion Syriens, das ergibt sich sozusagen aus eigener Kraft und Kompetenz heraus.


Richtig, das produzieren die Araber unter sich ganz alleine. Und natuerlich mit iranischer -fellow muslims- Hilfe.
Und auch mit russischen Waffen, denn selbst koennen die sich ja ueberhaupt keine bauen.

Wenn man sich das mal vorstellt, ohne russische Waffentechnologie waeren die moeglicherweise auf Knueppel angewiesen.

Klar, die bösen Araber. Und die bösen, bösen Russen. Und die guten Amerikaner, die damals beide unterstützt haben - den Irak und Iran, während sie sich gegenseitig zerfleischten. Von denen hätte Machiavelli noch einiges lernen können.

Willie, echt: Und du schreibst über die Heuchelei des Vatikans...

Matthäus 7,5

Maga, du kannst tatsaechlich noch duemmer. Das haette ich jetzt nicht gedacht.
Zur Klarstellung, ich verwendete das Attribut "boese" hier nicht -das hast du dir dazu erfunden. Damit argumentierts du bereits schon wieder unehrlich. Und von einer Heuchelei des Vatikan's schrieb ich hier auch nichts. Genausowenig wie von "den guten Amerikanern".
Aber wo du den Vatikan nun schon mal erwaehnst, die Heuchelei thematisierst und nun meinst mir nach deiner vorstehenden Verdrehung mit Matthaeuss 7,5 kommen zu koennen...:-)

Wie waere es, wenn du und der Vatikan sich mal davon leiten liesen?
Du koennest zumindest hier schon mal mit einer Korrektur deiner vorstehenden Unwahrheiten beginnen.

Nante hat mich aufgefordert, dagegen zu argumentieren. Ich denke, es lohnt sich einfach nicht. Ich will auch nicht das Etikett des Antiamerikaners oder Amerikahassers angeheftet bekommen, der ich nicht bin. Mich stört einfach dieser völlige Mangel an Selbstkritik in Verbindung mit einem dünkelhaften und hochmütigen Gerede über andere Nationen und Kulturen ("dicke Fresse", "mit Knüppeln" etc.).

Von "dicke Fresse" schrieb ich auch nichts -sag mal hast du zum Samstagabend vielleicht einen zuviel getrunken, oder spinnst du mittleweile wirklich?

Und die Knueppel sind die sachlich schluessige Folgerung aus einer sachlichen Feststellung der Verhaeltnisse. Ganz ohne eine moralische Bewertung, ganz ohne Duenkel und Hochmut -dein diesbezuegliches Bewertungs- und Attributengesuelze kannst du dir auch sparen.

Im uebrigen brauchst du dir nur die Tagesschau anzuschauen und zur Kenntnis zu nehmen, mit welchen Waffen welchen Designs die hantieren. Und darum natuerlich soviel wissen, dass du es auch beurteilen kannst. Ansonsten solltest du lieber schweigen, wenn du dich nicht komplett zum Narren machen willst.

Wenn du das aber bringen kannst und dann noch meinst, dass meine Praemissen und Folgerungen sachlich uind logisch falsch waeren, dann kannst du das genauso sachlich und akkurat widerlegen. Ohne Probleme und ganz ohne dummes und verlogenes Geschwurbel - wie von dir hier vorgefuehrt. Dein vorstehendes argumentatives Bla Bla bringt das naemlich nicht.


Zitat von Maga-neu im Beitrag #6918

Was soll ich zum Vorwurf der "Unwahrheit" schreiben? Gar nichts, denn auf solche Abstrusitäten brauche ich gar nicht einzugehen.


Selbstverstaendlich liegt das alleine bei dir und was du letztlich fuer dich daraus machst ist mir gleich.
Es ist aber nicht nur ein Vorwurf, es ist auch die sachliche Feststellung eines von jedem hier nachlesbaren Sachverhaltes. Und wie du damit umgehst, ist alleine deine Sache.
Aber das zeigt letztlich auch jedem hier, wer und was du bist. Ob dir das passt oder nicht, es aendert nichts.
Choices.



zuletzt bearbeitet 13.04.2013 23:54 | nach oben springen

#6923

RE: war doch klar...

in Politik 13.04.2013 23:48
von sayada.b. | 8.587 Beiträge | 13510 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #6913
Zitat von sayada.b. im Beitrag #6904
Zitat von nahal im Beitrag #6857
Zitat von Lea S. im Beitrag #6856
Zitat von nahal im Beitrag #6855
Zitat von Lea S. im Beitrag #6854


Immer wieder diese Befreier in Irak, in Afghanistan, in Libyern und in Syrien. Hunderttausende Menschen werden dem geopfert, Millionen obdachlos .....

Bravo an all die "Demokraten"


Man hatte schon Leas Blödsinn schon vermisst.


Ach nahalchen, das ist mir mittlerweile so etwas von egal geworden. So wie man vor fast 2 Jahren über meine Befürchtungen was die "Befreiung" in Syrien und das Erstarken von AlKaida und Salafistenpack gelacht hat, mich beschimpft und beleidigt, wirst Du evtl. erleben, das die Kriegshetze gegen Iran, den Hass in NahOst nur noch schüren wird.

Syrien ist bald ganz platt, Libanon wird folgen, Jordanien wackelt, Ägypten brennt fast, Irak und Afghanistan sind lange schon platt.
Jerusalem ist schon in der Begehrlichkeit der Wahabisten ausgesprochen. Iran wird diesem auch folgen. Da müsste schon ein Wunder passieren. In drei Jahren ist Obama weg und dann kommen wieder die "ganzen Kerle"

Nenn es Blödsinn, mir egal. Bisher ist alles das eingetroffen, was ich damals befürchtet habe,.


Deine Idiotie ist gut nachvollziehbar;
Bei der "Befreiung" von Mubarak hast du noch Freudensäfte hier fließen lassen.



Nee, wenn ich mich recht erinnere, war Leas "Freude" recht verhalten. Und irgendwie hat sie ja wohl mit so einigen Befürchtungen recht gehabt - finde ich jedenfalls. Du magst das ja anders sehen...


Das Ärgernis kreist nicht um die Frage nach "berechtigten Befürchtungen" sondern um die Verweigerung, die Gründe für das Eintreten der Befürchtung wahrhaben zu wollen. LeaS. verteufelt die Krankheit als solches, nur den Erreger, die Ursache für die Symptome, will sie nicht bem Namen nennen. Das Erstarken des sunnitischen Extremistemismus in Syrien ist die Antwort/Reaktion auf eine extrem repressive Machtausübung schiitischer Herrschaftskreise in Syrien. Diese Entwicklung war vom Assad-Regime gewollt um so vor aller Welt die Demokratiebewegung als Terrrorstenansammlung in die Ecke stellen und mit der vermeintlich glaubwürdigen Begründung ungehindert bekämpfen und wenn nötig vernichten zu können und so seinen Machterhalt abzusichern.





Mag sein, daß Lea beim Benennen einiger Ursachen gewisse Berührungsängste hat - ich sehe es allerdings anders - aber deshalb ist sie noch lange nicht für ein Fortbestehen der Diktatur eines Assads. Sie ist halt nur etwas vorsichtiger, die Gegenfront pauschal zu bejubeln.


nach oben springen

#6924

RE: war doch klar...

in Politik 14.04.2013 00:38
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #6901
Wenn ich das richtig sehe, berufen sie sich auf Angaben aus dritter Hand und den Spekulationen des Herrn Brok was "vielleicht gewesen waere wann".
Und vor 9-11 wussten die Verhandlungspartner noch nichts von dem, was an 9-11-2011 geschah.


Vor 9/11 wußten alle dass Bin Laden auf der US Fahndungsliste Nummer1 war.
Das wußte man spätestens seit den Anschlägen von Daressalam und Nairobi.

Ihre VT Vorwürfe können Sie sich dahin stecken wo sie Sie herhaben.
Ich bin nicht derjenige der sich anmaßt alles zu wissen.Ich zweifle.
Ganz schlechte Vorrausetzungen für einen VTler. Die behaupten zu wissen.



zuletzt bearbeitet 14.04.2013 00:39 | nach oben springen

#6925

RE: war doch klar...

in Politik 14.04.2013 01:16
von Willie | 23.772 Beiträge | 91258 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #6924
Zitat von Willie im Beitrag #6901
Wenn ich das richtig sehe, berufen sie sich auf Angaben aus dritter Hand und den Spekulationen des Herrn Brok was "vielleicht gewesen waere wann".
Und vor 9-11 wussten die Verhandlungspartner noch nichts von dem, was an 9-11-2011 geschah.


Vor 9/11 wußten alle dass Bin Laden auf der US Fahndungsliste Nummer1 war.
Das wußte man spätestens seit den Anschlägen von Daressalam und Nairobi.

Und?
Vor 9-11 ist trotzdem nicht nach 9-11.


Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #6924
Ihre VT Vorwürfe können Sie sich dahin stecken wo sie Sie herhaben.
Ich bin nicht derjenige der sich anmaßt alles zu wissen.Ich zweifle.
Ganz schlechte Vorrausetzungen für einen VTler. Die behaupten zu wissen.


Nun schrauben sie mal zu, die Texte hier im Forum kann jeder lesen. Nachstehende Sprueche sind ihre -niemandes anderen sonst:

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #6894

Vielleicht wollte man OBL auch einfach noch nicht auffliegen lassen, bevor er seinen Job erledigt hatte.

Im November 2000 soll es sogar ein Geheimtreffen zwischen Vertretern der USA und der Taliban in Frankfurt gegeben haben, um diese Frage zu diskutieren.

Eine glatte Unwahrheit. Es steht dort in dem von ihnen eingestellten SPON Beitrag nirgendwo, dass es ein Geheimtreffen zwischen Vertretern der USA und der Taliban in Frankfurt gegeben haben um die Frage zu diskutieren "ob man OBL auch einfach noch nicht auffliegen lassen wollte, bevor er seinen Job erledigt hatte". Das haben sie sich erfunden. Als VT.
Und die weiteren Saetze in dem SPON Artikel zeigen das auch ganz klar. Dort steht uebrigens weiter unten auch dies:

"Das Ziel der Taliban bei dem Auslieferungsdeal sei gewesen, die Anerkennung durch die USA und ein Ende des gegen das islamistische Regime verhängten Boykotts zu erreichen, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters den deutschen EU-Politiker...."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/te...n-a-302730.html
Also ganz was anderes -naemlich weitreichende Bedingungen der Taliban fuer eine Auslieferung, sich -die Taliban selbst- und ihre Macht ueber Afghanistan betreffend.
Fazit:
Ihr obiges Geschwurbel "Vielleicht wollte man OBL auch einfach noch nicht auffliegen lassen, bevor er seinen Job erledigt hatte." ist reinste VT.
Nach dem Artikel gab es schwerwiegende und weitreichende Bedingungen der Taliban und da steht nichts von ihrem Gesuelze. Kein Wort.


Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #6894
Und vor Gericht wollte Bush ihn zu keinem Zeitpunkt sehen.

Auch das behaupten sie hier, ohne dies wissen zu koennen. Eine weitere VT also.
Insofern koennen sie sich zwar selbst und ihren Mitspinnern die Taschen vielleicht vollmachen, aber Gelesenes begreifen -insofern es einen Sinn ergibt- kann ich selbst.



zuletzt bearbeitet 14.04.2013 01:56 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263792 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen