#226

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.01.2018 20:05
von nahal | 19.383 Beiträge | 26475 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #225
Zitat von Maga-neu im Beitrag #224
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/metoo-debatte-ein-schlechter-witz-und-du-bist-raus-kolumne-a-1188496.html


Gefällt mir immer besser, der Jan. Entweder liegt es an ihm oder an mir :)


An beiden.


nach oben springen

#227

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.01.2018 21:34
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #225
Zitat von Maga-neu im Beitrag #224
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/metoo-debatte-ein-schlechter-witz-und-du-bist-raus-kolumne-a-1188496.html


Gefällt mir immer besser, der Jan. Entweder liegt es an ihm oder an mir :)
Mir geht es genauso.


nach oben springen

#228

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 25.01.2018 21:57
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1189790.html

Und wieder ein Treffer. Gäbe es Jan und den Cicero nicht, würde ich mich längst als Alien bezeichnen.

Beide gelten mittlerweile übrigens als "rechtsextrem"...



Folgenden Mitgliedern gefällt das: Marlies und Maga-neu
nach oben springen

#229

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.01.2018 00:30
von Marlies | 1.077 Beiträge | 6036 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #228
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/warum-die-linke-den-kampf-gegen-rechts-verliert-kolumne-a-1189790.html

Und wieder ein Treffer. Gäbe es Jan und den Cicero nicht, würde ich mich längst als Alien bezeichnen.

Beide gelten mittlerweile übrigens als "rechtsextrem"...



Fleischhauers Beitrag hat meine vollste Zustimmung.

Eine 1% Partei wird irgendwann auch bei 1% landen.


Maga-neu gefällt das
nach oben springen

#230

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.01.2018 14:47
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #228
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/warum-die-linke-den-kampf-gegen-rechts-verliert-kolumne-a-1189790.html

Und wieder ein Treffer. Gäbe es Jan und den Cicero nicht, würde ich mich längst als Alien bezeichnen.

Beide gelten mittlerweile übrigens als "rechtsextrem"...

Mich erinnert der Artikel von Fleischhauer an einen Ausspruch
des großen Philosophen Günter Strack aus Münchsteinach:

Wenn ich die Wahl hätte zwischen
einer Regierung ohne Frauen und
Frauen ohne eine Regierung,
so würde ich das Schnitzel nehmen.

Mit Pommes.


Folgenden Mitgliedern gefällt das: Leto_II., Maga-neu und Hans Bergman
nach oben springen

#231

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.01.2018 19:06
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Ich denke, die SPD strebt erfolgreich das Projekt "12" an. Mit diesem Programm - mehr Geld für "Europa", mehr "Familiennachzug - braucht sich die AfD keine Sorgen zu machen. Das ist das reinste AfD-Konjunkturprogramm.


nach oben springen

#232

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.01.2018 18:47
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #231
Ich denke, die SPD strebt erfolgreich das Projekt "12" an. Mit diesem Programm - mehr Geld für "Europa", mehr "Familiennachzug - braucht sich die AfD keine Sorgen zu machen. Das ist das reinste AfD-Konjunkturprogramm.


Sicher, wobei ich die Frage spannender finde, was da für eine Mechanik wirkt, derart Offensichtliches nicht zu erkennen.



Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#233

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.01.2018 20:22
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #232
Zitat von Maga-neu im Beitrag #231
Ich denke, die SPD strebt erfolgreich das Projekt "12" an. Mit diesem Programm - mehr Geld für "Europa", mehr "Familiennachzug - braucht sich die AfD keine Sorgen zu machen. Das ist das reinste AfD-Konjunkturprogramm.


Sicher, wobei ich die Frage spannender finde, was da für eine Mechanik wirkt, derart Offensichtliches nicht zu erkennen.

Ich kann es dir sagen: Natürlich hätte sich Schulz vor einem Jahr mit Arbeitern aus Essen, Gelsenkirchen und Bochum zusammensetzen, hätte auch mit dem früheren SPD-Mitglied und jetzigem AfD-Politiker Guido Reil sprechen können. Hat er nicht getan. Er hört stattdessen auf seine Fuzzis in Brüssel und im Willy-Brandt-Haus, also auf das Raumschiff, das den Kontakt zur Erde abgebrochen hat. Und das Raumschiff applaudiert den Forderungen "mehr Geld für Europa", die "Vereinigten Staaten von Europa" und "mehr Familiennachzug".


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#234

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 13.12.2018 18:55
von Leto_II. | 21.344 Beiträge | 36573 Punkte

Lesenswert:
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1243533.html

Das schöne an den Linken ist, dass sie gerade so viele familien- und gesellschaftspolitisch konservative ins Land holen, die gerade Frauenrechte so hoch halten. Wenn das Thema nicht so traurig wäre, könnte ich mich kaputt lachen.


nach oben springen

#235

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 13.12.2018 19:30
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Als Frau habe ich gewisse Vorteile. Für eine Straftat, die einem Mann 4 Jahre Knast bringt, muss ich hierzulande nur 2 Jahre sitzen. Im Schnitt. Mit ein bisschen mehr Kuscheljustiz.


nach oben springen

#236

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 13.12.2018 19:38
von Nante | 8.023 Beiträge | 13024 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #234
Lesenswert:
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1243533.html

Das schöne an den Linken ist, dass sie gerade so viele familien- und gesellschaftspolitisch konservative ins Land holen, die gerade Frauenrechte so hoch halten. Wenn das Thema nicht so traurig wäre, könnte ich mich kaputt lachen.


Kann ich mir erst morgen durchlesen, wenn ich wieder im Büro bin. Aber dieses von Dir angesprochene Problem beschäftigt mich schon längere Zeit (Fleischhauer brauche ich dazu nicht). Ich sehe dafür, also die überbordende Toleranz, überhaupt keine theoretische Grundlage.


nach oben springen

#237

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 13.12.2018 20:16
von Leto_II. | 21.344 Beiträge | 36573 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #236
Zitat von Leto_II. im Beitrag #234
Lesenswert:
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1243533.html

Das schöne an den Linken ist, dass sie gerade so viele familien- und gesellschaftspolitisch konservative ins Land holen, die gerade Frauenrechte so hoch halten. Wenn das Thema nicht so traurig wäre, könnte ich mich kaputt lachen.


Kann ich mir erst morgen durchlesen, wenn ich wieder im Büro bin. Aber dieses von Dir angesprochene Problem beschäftigt mich schon längere Zeit (Fleischhauer brauche ich dazu nicht). Ich sehe dafür, also die überbordende Toleranz, überhaupt keine theoretische Grundlage.

Du wirst morgen einen ungewöhnlich nachdenklichen Artikel lesen, der ungewöhnlich wenig poltert und polemisiert, für "Fleischklopfer" geradezu feingeistig.


nach oben springen

#238

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.12.2018 07:27
von Corto | 1.185 Beiträge | 10680 Punkte

In diesem Fall hätte es durchaus etwas mehr Polemik vertragen, z.b. so:
"Frischauf, ihr Lemminge! Die Klippe liegt direkt vor euch und das Schicksal will es so!"


nach oben springen

#239

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.12.2018 07:49
von Corto | 1.185 Beiträge | 10680 Punkte

D hat die am besten zwischen Verantwortung, Gewissen und Straffreistellung austarierten Abtreibungsregelungen der Welt und diese femifaschisten wollen das (in wessen Auftrag eigentlich) mal eben pulverisieren?


zuletzt bearbeitet 14.12.2018 07:50 | nach oben springen

#240

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.12.2018 09:49
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #237
Zitat von Nante im Beitrag #236
Zitat von Leto_II. im Beitrag #234
Lesenswert:
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1243533.html

Das schöne an den Linken ist, dass sie gerade so viele familien- und gesellschaftspolitisch konservative ins Land holen, die gerade Frauenrechte so hoch halten. Wenn das Thema nicht so traurig wäre, könnte ich mich kaputt lachen.


Kann ich mir erst morgen durchlesen, wenn ich wieder im Büro bin. Aber dieses von Dir angesprochene Problem beschäftigt mich schon längere Zeit (Fleischhauer brauche ich dazu nicht). Ich sehe dafür, also die überbordende Toleranz, überhaupt keine theoretische Grundlage.

Du wirst morgen einen ungewöhnlich nachdenklichen Artikel lesen, der ungewöhnlich wenig poltert und polemisiert, für "Fleischklopfer" geradezu feingeistig.

Ein Text, der bedrückt und traurig macht - was dieses Thema angeht.

Dass dieser Hobbit ohne Studium oder Berufsausbildung, ohne Charisma, ohne Eloquenz, ohne eine einzige zukunftsweisende Idee als Hoffnungsträger ausgegeben wird, ist natürlich zum Lachen.


nach oben springen

#241

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.12.2018 11:21
von Leto_II. | 21.344 Beiträge | 36573 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #240
Zitat von Leto_II. im Beitrag #237
Zitat von Nante im Beitrag #236
Zitat von Leto_II. im Beitrag #234
Lesenswert:
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1243533.html

Das schöne an den Linken ist, dass sie gerade so viele familien- und gesellschaftspolitisch konservative ins Land holen, die gerade Frauenrechte so hoch halten. Wenn das Thema nicht so traurig wäre, könnte ich mich kaputt lachen.


Kann ich mir erst morgen durchlesen, wenn ich wieder im Büro bin. Aber dieses von Dir angesprochene Problem beschäftigt mich schon längere Zeit (Fleischhauer brauche ich dazu nicht). Ich sehe dafür, also die überbordende Toleranz, überhaupt keine theoretische Grundlage.

Du wirst morgen einen ungewöhnlich nachdenklichen Artikel lesen, der ungewöhnlich wenig poltert und polemisiert, für "Fleischklopfer" geradezu feingeistig.

Ein Text, der bedrückt und traurig macht - was dieses Thema angeht.

Dass dieser Hobbit ohne Studium oder Berufsausbildung, ohne Charisma, ohne Eloquenz, ohne eine einzige zukunftsweisende Idee als Hoffnungsträger ausgegeben wird, ist natürlich zum Lachen.

Ich versuche das mal ganz unemotional. Das ist ein mal wieder ein absolutes Minderheitenthema, ich kenne niemanden, der eine Spätabtreibung ohne massive medizinische Indikation befürworten würde, eher das Gegenteil, Ablehnung auf breiter Front. Ein paar Dokus aus der Frühchenklinik mit fröhlichen Eltern und über medizinisch indizierte Spätabtreibungen mit weinenden Eltern und "dat Kevin" kann zusammen mit seinen Prozentpunkten unter jedem Teppich durchkriechen. Wen er mit diesem Thema begeistern will, ist mir nicht ganz klar.


nach oben springen

#242

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.12.2018 13:43
von Corto | 1.185 Beiträge | 10680 Punkte

Minderheitenthema?
Immerhin eine Frage von Leben und Tod und die aggressive Aufkündigung eines bewährten gesellschaftlichen Kompromisses (ich meine den 218) ganz ohne Not.
Ich bin gespannt, ob sich Nahles genauso leicht zum Dummie der Jusos machen lässt wie weiland Martin Schlumpf bei der Homoehe.


nach oben springen

#243

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.12.2018 13:49
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #241
Wen er mit diesem Thema begeistern will, ist mir nicht ganz klar.

Ist die das beim "Familiennachzug" oder bei der "Homoehe" klar? Oder bei den Unisex-Toiletten in Berlin? Oder bei den feministischen Pornos? Die SPD ist auf einem völlig falschen Dampfer und wird, da keine Änderung in Sicht ist, den Weg weitergehen, den ihre holländischen und frz. Schwesterparteien schon gegangen sind.



zuletzt bearbeitet 14.12.2018 13:50 | nach oben springen

#244

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.12.2018 13:53
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Zitat von Corto im Beitrag #242
Minderheitenthema?
Immerhin eine Frage von Leben und Tod und die aggressive Aufkündigung eines bewährten gesellschaftlichen Kompromisses (ich meine den 218) ganz ohne Not.
Ich bin gespannt, ob sich Nahles genauso leicht zum Dummie der Jusos machen lässt wie weiland Martin Schlumpf bei der Homoehe.
Es ist ein Zivilisationsbruch.


nach oben springen

#245

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 14.12.2018 14:18
von Leto_II. | 21.344 Beiträge | 36573 Punkte

Zitat von Corto im Beitrag #242
Minderheitenthema?
Immerhin eine Frage von Leben und Tod und die aggressive Aufkündigung eines bewährten gesellschaftlichen Kompromisses (ich meine den 218) ganz ohne Not.
Ich bin gespannt, ob sich Nahles genauso leicht zum Dummie der Jusos machen lässt wie weiland Martin Schlumpf bei der Homoehe.

Minderheitenthema insofern, dass wohl nur eine Minderheit dafür sein wird.


nach oben springen

#246

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.12.2018 08:41
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #243
Zitat von Leto_II. im Beitrag #241
Wen er mit diesem Thema begeistern will, ist mir nicht ganz klar.

Ist die das beim "Familiennachzug" oder bei der "Homoehe" klar? Oder bei den Unisex-Toiletten in Berlin? Oder bei den feministischen Pornos? Die SPD ist auf einem völlig falschen Dampfer und wird, da keine Änderung in Sicht ist, den Weg weitergehen, den ihre holländischen und frz. Schwesterparteien schon gegangen sind.



Erwähnenswert ist das nur noch deshalb, weil die SPD dieses Thema "entdeckt", NACHDEM der neue Vorstand "verstanden" hat, alles Neu ist und Nahles ihr Themenfindungsbootcamp bereits voll erfolgreich hinter sich gebracht hat.

Die SPD sollte mal auf die Osterinseln fahren und sich fragen, für wen die da wohl all die Steinfiguren in die Pampa gesetzt haben und alle aus der Partei werfen, die den Zusammenhang zur aktuellen Parteiführung nicht sofort benennen können.



Leto_II. gefällt das
nach oben springen

#247

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 21.03.2019 18:10
von Corto | 1.185 Beiträge | 10680 Punkte

Zum Glück gibt es noch den Fleischhauer:

http://m.spiegel.de/politik/deutschland/...-a-1258986.html

"Was die Thunberg-Bewegung so besonders macht, ist die Entzückungsbereitschaft von Menschen, zu deren Jobbeschreibung es gehört, einen kühlen Kopf zu bewahren. Wer der medialen Begleitung von "Fridays for Future" folgt, muss feststellen, dass die Grenze zwischen Berichterstattung und Herzensergießung hier fließend ist..."


zuletzt bearbeitet 21.03.2019 18:14 | nach oben springen

#248

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 21.03.2019 20:35
von Hans Bergman | 16.670 Beiträge | 39798 Punkte

Zitat von Corto im Beitrag #247
Zum Glück gibt es noch den Fleischhauer:

http://m.spiegel.de/politik/deutschland/...-a-1258986.html

"Was die Thunberg-Bewegung so besonders macht, ist die Entzückungsbereitschaft von Menschen, zu deren Jobbeschreibung es gehört, einen kühlen Kopf zu bewahren. Wer der medialen Begleitung von "Fridays for Future" folgt, muss feststellen, dass die Grenze zwischen Berichterstattung und Herzensergießung hier fließend ist..."

Kindesmissbrauch durch die Atomlobby.
Aber eines muss man den Hintermännern lassen - sie handeln sehr geschickt:
"Ich persönlich bin gegen die Atomkraft", lässt man sie auf ihrem Account in Facebook sagen, und gleich danach, sinngemäß, "aber es ist halt doch viel besser als die Kohle..."
Damit wird der Teil ihrer Fans eingelullt, die bekanntermaßen eher gegen Atomkraft sind. Gut gemacht ist die Kamagne ohne Zweifel.



zuletzt bearbeitet 21.03.2019 20:38 | nach oben springen

#249

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 21.03.2019 22:27
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

Zitat von Corto im Beitrag #247
Zum Glück gibt es noch den Fleischhauer:

http://m.spiegel.de/politik/deutschland/...-a-1258986.html

"Was die Thunberg-Bewegung so besonders macht, ist die Entzückungsbereitschaft von Menschen, zu deren Jobbeschreibung es gehört, einen kühlen Kopf zu bewahren. Wer der medialen Begleitung von "Fridays for Future" folgt, muss feststellen, dass die Grenze zwischen Berichterstattung und Herzensergießung hier fließend ist..."


Wieder mal auf den Punkt. Aber an seinem Stuhl wird längst gemobbt. Der geht ja auf Nazipartys. Um nur eine der "Kritiken" zu nennen.



nach oben springen

#250

RE: Fleischhauers Exklusivität -

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.05.2019 18:56
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte
nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Leto_II., Maga-neu

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 65 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263501 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen