#1526

RE: Das Sparpaket - gerecht und ausgewogen?

in Forum Interna 21.06.2010 22:35
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Ronald.Z 
Ehrlich?
-Keine reelle Chance, zumindest nicht in der derzeitigen politischen Landschaft. Mein Gott, ich wäre ja schon froh, wenn meine abendlichen Beiträge zu solchen Themen im SPON erschienden wären.
Aber was soll's, immer wieder mal daran erinnern, dass es nicht nur "Alternativlosigkeiten", sondern auch ein paar andere Wege gibt.
Kann auf keinen Fall schaden und hält das Denken offen.

Ganz ehrlich...so ist das!
Im SpON haben sich zu solchen Themen wie diesem inzwischen sämtliche konstruktiven Debatten erledigt.


nach oben springen

#1527

RE: Das Sparpaket - gerecht und ausgewogen?

in Forum Interna 22.06.2010 09:12
von Landegaard
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Da ich darlegen konnte und definitiv aus erster Hand weiß, dass Steuerbetrügereien nur völlig unzureichend mit den damit vorgesehenen Gesetzen zu bekämpfen sind, da politische Einflussmöglichkeit dem entgegensteht, liegt ein systemischer Fehler vor. Der muss geändert werden.


Da haben wir seit Monaten keinen Dissens. Mich wundert nur, dass Du von der fehlenden finanziellen Sorglosbeglückung des H4lers immer zu diesem Punkt kommst. Ich habe den Zusammenhang auch diesmal nicht verstanden.


Zitat von: Hans Bergman 
Ein Beweis eines systemischen Fehlers der Besteuerung ist ebenfalls, dass die Vermögensschere sich immer weiter und immer schneller öffnet (was wieder eine der ersten Infos war, die im Morgenmagazin zu bekommen waren; es ist also allgemein bekannt).


Das Sterben der Mitte ging in der vergangenen Woche durch den Blätterwald, mag also auch allgemein bekannt sein, ob es allerdings so pauschal auch stimmt, wurde im Nachgang ebenfalls von diversen Experten hinterfragt. Auch allgemein bekannt?
Wenn Du die Vermögensschere schließen willst, solltest Du bessere Vorschläge machen, als Faktennennungen zum Kindergeld als Unmenschlichkeit zu brankmarken und nach einer Erhöhung des Spitzensteuersatzes rufen. Der kann nämlich ebenfalls zur Spreitzung jener Schere beitragen.


Zitat von: Hans Bergman 
Und Steuern erhöhen nur bei denen, die es gar nicht spüren. Ist das was für Dich?


Käme aufs Detail an. Steuererhöhungen spürt wohl jeder. Oder denkst Du, dass ein Zumwinkel sich wegen Peanuts delegalisiert?


nach oben springen

#1528

RE: Israel verwehrt deutschem Minister die Einreise!

in Forum Interna 23.06.2010 11:33
von sayada.b. | 9.135 Beiträge


Zitat von: semipermeabel 
Inzwischen habe ich die Abstimmungsseite gefunden...
Sie bekommen von mir für Ihre konsequente Gesprächsführung die Höchstnote.


"Ungenügend"? :(


nach oben springen

#1529

RE: Israel verwehrt deutschem Minister die Einreise!

in Forum Interna 23.06.2010 11:37
von sayada.b. | 9.135 Beiträge

Hans, hast Du Dich gleich wieder selbst zensiert? Grad wollte ich antworten...


nach oben springen

#1530

RE: Israel verwehrt deutschem Minister die Einreise!

in Forum Interna 23.06.2010 11:38
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
"Ungenügend"? :(

Nein, warum? Ich gab Ihnen ein sehr gut.


nach oben springen

#1531

RE: Israel verwehrt deutschem Minister die Einreise!

in Forum Interna 23.06.2010 11:41
von sayada.b. | 9.135 Beiträge


Zitat von: semipermeabel 
Nein, warum? Ich gab Ihnen ein sehr gut.


Oh, okay! 6 ist aber ungleich höher als 1... :))

Wieso "konsequente Gesprächsführung"? Der Hans ist doch auch sehr konsequent.


nach oben springen

#1532

RE: Israel verwehrt deutschem Minister die Einreise!

in Forum Interna 23.06.2010 11:43
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Oh, okay! 6 ist aber ungleich höher als 1... :))
Wieso "konsequente Gesprächsführung"? Der Hans ist doch auch sehr konsequent.

Der Forist Hans Bergman ist eine andere Baustelle:)


nach oben springen

#1533

RE: Israel verwehrt deutschem Minister die Einreise!

in Forum Interna 23.06.2010 11:46
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: semipermeabel 
Der Forist Hans Bergman ist eine andere Baustelle:)

Abteilung Betrüger, Mörder, Kinderschänder.



nach oben springen

#1534

RE: Israel verwehrt deutschem Minister die Einreise!

in Forum Interna 23.06.2010 11:48
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: sayada.b. 
Hans, hast Du Dich gleich wieder selbst zensiert? Grad wollte ich antworten...

Spar ich mir auf, wenn noch mehr Leute da sind. ;)



nach oben springen

#1535

RE: Israel verwehrt deutschem Minister die Einreise!

in Forum Interna 23.06.2010 11:50
von sayada.b. | 9.135 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Abteilung Betrüger, Mörder, Kinderschänder.


Dann will ich die Scheidung! :(


nach oben springen

#1536

RE: Israel verwehrt deutschem Minister die Einreise!

in Forum Interna 23.06.2010 11:50
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Abteilung Betrüger, Mörder, Kinderschänder.

Das sind nur 3 von 20 möglichen Krallen, die Sie ausfahren können...
Ganz ruhig- ich verorte Sie an den von Ihnen genannten Punkten nicht!


nach oben springen

#1537

RE: Israel verwehrt deutschem Minister die Einreise!

in Forum Interna 23.06.2010 11:52
von sayada.b. | 9.135 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Spar ich mir auf, wenn noch mehr Leute da sind. ;)


Schon klar! Ich glaube zu wissen, wer Dir momentan fehlt...

Männer! :(


nach oben springen

#1538

Das Sparpaket - gerecht und ausgewogen?

in Forum Interna 23.06.2010 13:30
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von:  Landegaard
Wenn Du die Vermögensschere schließen willst, solltest Du bessere Vorschläge machen, als Faktennennungen zum Kindergeld als Unmenschlichkeit zu brankmarken und nach einer Erhöhung des Spitzensteuersatzes rufen.

Na ja, hier noch mal die Meinung von anderen Fachleuten. Ziemlich nahe bei meinen Ausführungen, nicht wahr. ;)

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...,702335,00.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...,702383,00.html



zuletzt bearbeitet 23.06.2010 13:37 | nach oben springen

#1539

RE: Das Sparpaket - gerecht und ausgewogen?

in Forum Interna 23.06.2010 18:53
von Ronald.Z | 1.635 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Na ja, hier noch mal die Meinung von anderen Fachleuten. Ziemlich nahe bei meinen Ausführungen, nicht wahr. ;)
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...,702335,00.html
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...,702383,00.html

Aus dem zweiten Link:
"Statt sich nur auf eine Senkung der Staatsschulden zu konzentrieren, sollten im Kampf gegen die Krise in Südeuropa besser die Banken rekapitalisiert werden, findet Soros, und zwar mit Mitteln aus dem europäischen Rettungsfonds. "In Wahrheit haben wir es in Europa nicht mit einer Krise der Währungen oder der Staatshaushalte zu tun, wie viele meinen, sondern mit einer Bankenkrise." Die Banken könnten wegen ihrer ramponierten Bilanzen keine Staatsanleihen mehr kaufen, weshalb die Staaten in Finanzierungsnöte kämen."

Soros betreibt hier reine Kapitalakquise zu Gunsten der verzockten Banken und zu Lasten der Restgesellschaft.

Hier zeigt sich nochmal sehr schön, dass die "Bankenrettung" ein Riesenfehler war, welcher den Systemcrash zwar erstmal aufgehalten hat, diesen aber wegen fehlender weltweiter Umstrukturierungsmaßnahmen nur in die Zukunft verschoben hat.

Das iss wie bei 'nem Alki. Pulle iss leer, Kater da. Hält er den Kater aus, tuts weh, aber er kommt irgendwann wieder auf die Beine.
Kriegt er jedoch 'ne neue Pulle geschenkt, gehts ihm sofort wieder gut, jedoch auf die Beine kommt er nicht mehr, er brauch nur immer mehr vom Schluck.

Und irgendwann kommt entweder der Mega-Kater oder die Leberzirrhose:(.


nach oben springen

#1540

RE: Israel verwehrt deutschem Minister die Einreise!

in Forum Interna 24.06.2010 12:26
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

.
Hab mich gestern schon gewundert, wo der Holger abgeblieben ist. Jetzt herrscht wieder Klarheit.

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,702577,00.html



nach oben springen

#1541

RE: Das Sparpaket - gerecht und ausgewogen?

in Forum Interna 24.06.2010 21:03
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Ronald.Z 
Aus dem zweiten Link:
"Statt sich nur auf eine Senkung der Staatsschulden zu konzentrieren, sollten im Kampf gegen die Krise in Südeuropa besser die Banken rekapitalisiert werden, findet Soros, und zwar mit Mitteln aus dem europäischen Rettungsfonds. "In Wahrheit haben wir es in Europa nicht mit einer Krise der Währungen oder der Staatshaushalte zu tun, wie viele meinen, sondern mit einer Bankenkrise." Die Banken könnten wegen ihrer ramponierten Bilanzen keine Staatsanleihen mehr kaufen, weshalb die Staaten in Finanzierungsnöte kämen."
Soros betreibt hier reine Kapitalakquise zu Gunsten der verzockten Banken und zu Lasten der Restgesellschaft.
Hier zeigt sich nochmal sehr schön, dass die "Bankenrettung" ein Riesenfehler war, welcher den Systemcrash zwar erstmal aufgehalten hat, diesen aber wegen fehlender weltweiter Umstrukturierungsmaßnahmen nur in die Zukunft verschoben hat.
Das iss wie bei 'nem Alki. Pulle iss leer, Kater da. Hält er den Kater aus, tuts weh, aber er kommt irgendwann wieder auf die Beine.
Kriegt er jedoch 'ne neue Pulle geschenkt, gehts ihm sofort wieder gut, jedoch auf die Beine kommt er nicht mehr, er brauch nur immer mehr vom Schluck.
Und irgendwann kommt entweder der Mega-Kater oder die Leberzirrhose:(.

Kluge Metapher!
Und nirgendwo eine Spenderleber für die zirrhotische ...


nach oben springen

#1542

RE: Das Sparpaket - gerecht und ausgewogen?

in Forum Interna 25.06.2010 06:54
von Landegaard | 21.135 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Nur für diejenigen, die 10 Euro weniger schon spüren.


Nein, für alle anderen auch, die ihre Abzüge auch spüren.



nach oben springen

#1543

RE: Das Sparpaket - gerecht und ausgewogen?

in Forum Interna 25.06.2010 07:02
von Landegaard | 21.135 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Na ja, hier noch mal die Meinung von anderen Fachleuten. Ziemlich nahe bei meinen Ausführungen, nicht wahr. ;)
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...,702335,00.html
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...,702383,00.html


Ist das alles, was Dir einfällt? Ein paar zusammenhanglose Links einstellen? Mit den "Experten" Westernhagen und Grönemeyer hattest Du mich schon gelangweilt, nun kommen weitere Promis. Bedenke bitte, dass für mich ein Prominenter nicht automatisch ein Experte ist.
Und Deinen ständig wechselnden Aussagen bin ich langsam müde, zu folgen. Nun also die Reichensteuer. Gut, Hurra, her mit der Reichensteuer, Reichtum für alle. Ok?



nach oben springen

#1544

RE: Das Sparpaket - gerecht und ausgewogen?

in Forum Interna 25.06.2010 20:33
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
Ist das alles, was Dir einfällt? Ein paar zusammenhanglose Links einstellen? Mit den "Experten" Westernhagen und Grönemeyer hattest Du mich schon gelangweilt, nun kommen weitere Promis. Bedenke bitte, dass für mich ein Prominenter nicht automatisch ein Experte ist.
Und Deinen ständig wechselnden Aussagen bin ich langsam müde, zu folgen. Nun also die Reichensteuer. Gut, Hurra, her mit der Reichensteuer, Reichtum für alle. Ok?

Sie hätten an dieser Stelle punkten können!
Aber leider auch nur ein Spruch...


nach oben springen

#1545

RE: Das Sparpaket - gerecht und ausgewogen?

in Forum Interna 27.06.2010 12:01
von Landegaard | 21.135 Beiträge


Zitat von: semipermeabel 
Sie hätten an dieser Stelle punkten können!
Aber leider auch nur ein Spruch...


Es steht Ihnen frei, selbst zu punkten.



nach oben springen

#1546

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 04.07.2010 16:22
von Bulgakow (gelöscht)
avatar


Zitat von: dilgun Welche Erfahrungen haben Sie mit der Zensur im SPON?
Ist die Zeit zwischen Beitrag absenden und Erscheinen des Beitrags zu lang?
Werden Beiträge aus nicht erkennbarem Grund abgelehnt?
Wie werden Sperren gehandhabt? Zeitlich befristet, unbestimmt oder für immer?

Die Zensur an sich hat mich eigentlich nie gestört, auch wenn für mich die Kriterien nicht immer nachvollziehbar sind und waren. Manchmal versteh ich's, manchmal habe ich das Gefühl, es hängt auch von den Launen des Sysop ab. Was mich eher stört, ist, dass Beiträge nicht zeitnah gesendet werden. Ich hätte es lieber, häufiger zu befristeten Sperrungen von Usern zu greifen, wenn gegen bestimmte Regeln verstoßen wird, damit man sich ein wenig abkühlen kann, z.B. 1 Woche, dann bei regelmäßigen Verstößen dauerhaft. Dadurch, dass es unmöglich ist, sich zeitnah und unmittelbar auszutauschen (wenn man mal von den 100-Sterne-Usern absieht), habe ich das Problem, dass ich eigentlich nicht viel mehr als 10 User einigermaßen einschätzen kann, was einerseits bei mir dazu führt, dass ich nicht eindeutige Beiträge nicht immer richtig verstehe und damit eigentlich unpassende Antworten gebe, (man kann den Beitrag eines Users im Gesamtzuammenhang seiner Haltung meist besser verstehen, wenn einem diese Hltung bekannt ist), was mir weniger passieren würde, wenn ich die Haltung des Users einigermaßen orten könnte, andererseits führt das dazu, dass im SPON-Forum sich ein Hang zum Monologisieren entwickelt hat, weil zeitnahe Dialoge kaum möglich sind. Für mich führt das eigentlich dazu, dass ich es nicht ganz so ernst nehme, das SPON-Forum und es dadurch eher als kleine Spielwiese betrachte. Mir persönlich hat das frühere FAZ- Forum am besten gefallen, man hätte nur häufiger zu Sperrungen greifen sollen.


nach oben springen

#1547

RE: Wahlformalitäten

in Forum Interna 04.07.2010 23:34
von Schwurbler
avatar

Machen Sie sich nicht so viele Gedanken, lieber Vorfahre,
ist eh alles nur Selbstbefriedigung.


nach oben springen

#1548

RE: Wahlformalitäten

in Forum Interna 05.07.2010 09:18
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Schwurbler 
Machen Sie sich nicht so viele Gedanken, lieber Vorfahre,
ist eh alles nur Selbstbefriedigung.

Alles, was Spaß macht, ist erlaubt und erwünscht. Ob Mann ob Frau, manchmal muß man sein Glück eben selber in die Hand nehmen.



nach oben springen

#1549

Mehr Netto vom Brutto

in Forum Interna 05.07.2010 17:20
von Ronald.Z | 1.635 Beiträge


Zitat von: Ronald.Z 
Dann mal ein paar Vorschläge zum sparen:
Als Erstes nicht nur ans Sparen denken, sondern auch mal ruhig die Einnahmebasis verbessern, d.h. die Steuern erhöhen. Und zwar für alle. Und damit die Mitte und die Geringverdiener nicht noch mehr belastet werden, im Gegenzug die Beiträge zu KV und RV senken. Diese "Versicherungen" dann konsequenter als bisher aus Steuermitteln finanzieren. Sollte für Mittel- und Geringverdiener sowie Hartz-IV Empfänger kostenneutral oder sogar positiv sein.
Es werden nur die mehr belastet, welche sich derzeit aus der Finanzierung dieser gesellschaftlichen Aufgaben verabschiedet haben.
Dann könnte man natürlich auch fragen, wieviele gesetzliche Krankenversicherungen so ein Land braucht und ob nicht eine reicht. Spart bestimmt ein paar Europas des nach meinem Vorschlag erhöhten steuerfinanzierten Anteils der KV.
Und zur Rente: komplette Streichung aller staatlichen Zuschüsse zur kapitalgedeckten privaten Altersvorsorge (Riester).
Es muss nun langsam Schluss sein mit den Subventionen für die Finanzmarktindustrie.
Das mal nur so als Anfang, da sollte schon so ein bisschen was zusammenkommen.

Na was hab ich gesagt? Und was wurde gemacht:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...,704740,00.html

Diese Irren an der Regierung fangen langsam an sich selbst zu karikieren. So ein selten dämliches Vorgehen eröffnet einen schönen Blick auf die Interessenlagen unserer "Volksvertreter".

Und das auch noch im Windschatten der Fussball-WM durchziehen zu wollen.

Also wenn ich in einem ziemlich miesen Film eine wirklich niederträchtige Führungsclique, welche versucht zugunsten nebulöser, böser Lobbyisten das Volk zu belügen und betrügen vorgeführt bekomme, erwarte ich genau so ein Vorgehen wie von dieser unserer. Aber in der Wirklichkeit?

Die Realität ist offensichtlich schlimmer als jede Fiktion.

Aber warten wir's ab, bald sind die Rentenbeiträge dran. Da kann man dan wieder schön die Jungen auf die Alten (und umgekehrt) hetzen.


nach oben springen

#1550

RE: Mehr Netto vom Brutto

in Forum Interna 05.07.2010 17:49
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Ronald.Z 
...Diese Irren an der Regierung fangen langsam an sich selbst zu karikieren. So ein selten dämliches Vorgehen eröffnet einen schönen Blick auf die Interessenlagen unserer "Volksvertreter"....

Da muss ich die Politik jetzt mal doch in Schutz nehmen.
Die Erhöhung der Kassenbeiträge ist unbedingt notwendig. Wie sonst sollten denn die ganzen Vorstandsgehälter kräftig erhöht werden können?



zuletzt bearbeitet 05.07.2010 17:50 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online:
nahal

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 180 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 324168 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de