#7351

RE: Habt ihr auch Probleme mit dem neuen SPON-Forum?

in Forum Interna 27.12.2011 23:34
von lateral | 749 Beiträge

Habe jetzt die Konsequenzen gezogen und mich vom Spiegel-Forum verabschiedet:

"Das Forum ist seit dem unsäglichen Relauntsch nicht mehr mit den Sicherheitseinstellungen meines Browsers kompatibel, deswegen verlasse ich es nach über 4 Jahren und schreibe nur noch beim Foristen-Forum: http://181209.homepagemodules.de/

Das ist wenigstens unzensiert.

Was ich hier zu sagen hatte, habe ich gesagt. Ich bin dann mal weg.

lateral"


nach oben springen

#7352

RE: Habt ihr auch Probleme mit dem neuen SPON-Forum?

in Forum Interna 27.12.2011 23:37
von Nante | 10.408 Beiträge


Zitat von: lateral
27.12.2011 23:34 #98672
Habe jetzt die Konsequenzen gezogen und mich vom Spiegel-Forum verabschiedet:
"Das Forum ist seit dem unsäglichen Relauntsch nicht mehr mit den Sicherheitseinstellungen meines Browsers kompatibel, deswegen verlasse ich es nach über 4 Jahren und schreibe nur noch beim Foristen-Forum: http://181209.homepagemodules.de/
Das ist wenigstens unzensiert.
Was ich hier zu sagen hatte, habe ich gesagt. Ich bin dann mal weg.
lateral"


"Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein."

Hätte gerne noch Ihre Mitstreiter rolli, Zwangsneurose und öko-pit hier gesehen. Das wäre so frei von der Leber weg etwas geworden...)


nach oben springen

#7353

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 23:39
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Lea S.
27.12.2011 20:00 #98628



Zeugen lassen sich oft erst nach mehreren Jahrzehnten dazu hinreissen etwas zu sagen.

Die katastrophale wirtschaftliche Entwicklung durch die Kriege aber sollte nicht als Beweis gelten. Es war anders geplant, die Bevölkerung stand weder in Afghanistan noch im Irak am Strasenrand und streute Blumen für die US-Soldaten. Im Irak wurden die US-Soldaten vielerorts mit "Daumen-hoch" empfangen und die GIs glaubten, das wäre eine freundliche Geste. (hat die verschärfte Bedeutung von "Stinkefinger")
Sie streuen nach wie vor Bomben.


So ist es, und was Friefie nicht beachtet, allein die Kriege an sich für die sich die beteiligten Völker immer mehr verschuldeten, waren doch für den diese Kriege anzettelnden militärisch/industriellen /Bankenkomplex äusserst lukrativ und erfolgreich und sie sind es noch. Ausserdem sind auch geostrategische und wirtschaftliche Ziele der USA erreicht worden. Irak und Libyen rechnet z.B. weiter in (Petro) Dollars ab.

Und wenn wir Pech haben, geht das gerade so weiter (Syrien-Iran), vgl. auch die heutige Diskussion, mit Hurra in den 3.Weltkrieg.Iran rechnet seit 2 Jahren nicht mehr mit (Petro) Dollars ab.

Wie man so naiv sein kann, dass das was seit 9/11 abgelaufen ist an Angriffskriegen und Morden zu verdrängen und das was immer noch abläuft, nicht zu erkennnen, ist mir ein Rätsel.



zuletzt bearbeitet 27.12.2011 23:40 | nach oben springen

#7354

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 23:46
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Willie
27.12.2011 20:36 #98642

11.9. diente nicht als Kriegsgrund mit Hussein. In Afghanistan nur soviel, wie es die Nichtherausgabe von Bin Laden betraf.
ISAF war eine ganz neue Baustelle -aufbauend auf die Petersberger Beschluesse.


Aber natürlich diente auch das, neben den anderen bekannen Lügen, als Kriegsgrund, mehr als die Hälfte der US-Amerikaner waren von der Verbindung Hussein-9/11 überzeugt und sind es wahrscheinlich noch heute.

Was die Herausgabe von OBL betraf so wurde diese bereits 1999 von den Taliban den USA angeboten und auch 2001.

Und richtig,auch ISAF (OEF A sowieso) war völlig gegen geltendes Recht. Petersberg Farce.
http://www.fr-online.de/doku---debatte/d...08,2798492.html



zuletzt bearbeitet 27.12.2011 23:55 | nach oben springen

#7355

RE: Habt ihr auch Probleme mit dem neuen SPON-Forum?

in Forum Interna 27.12.2011 23:54
von Nante | 10.408 Beiträge

Kollege Thurner, Sie haben schon wiederholt durch Ihren Schreibfleiß meinen Beitrag von der Übersichtsseite verdrängt....)


nach oben springen

#7356

RE: Habt ihr auch Probleme mit dem neuen SPON-Forum?

in Forum Interna 28.12.2011 00:03
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Nante
27.12.2011 23:54 #98680
Kollege Thurner, Sie haben schon wiederholt durch Ihren Schreibfleiß meinen Beitrag von der Übersichtsseite verdrängt....)

Aber Nante, ich m u s s doch antworten!


nach oben springen

#7357

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 00:05
von werner thurner | 3.915 Beiträge

Willie:

"Sie und Thurner -ein Pack."

Blockwart Willie hat gesprochen.


nach oben springen

#7358

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 00:16
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: werner thurner
28.12.2011 00:05 #98683

Willie:

"Sie und Thurner -ein Pack."

Blockwart Willie hat gesprochen.



Er kann halt nicht aus seiner Haut und wird also gleich auch darauf antworten, dass ich es nicht beweisen könne.
Damit hat er dann sogar recht und auch das wird er wieder ins Extreme ziehen.


nach oben springen

#7359

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 00:31
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 17:05 #98683

Willie:

"Sie und Thurner -ein Pack."

Blockwart Willie hat gesprochen.

Sie scheinen demnach in einer Blockwart Welt zuleben -es erinnert an 1984, wie ihr uebriges Newspeak- ich lebe darin nicht.


nach oben springen

#7360

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 00:34
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S.
27.12.2011 15:49 #98668

Und Sie werden von wem gezwungen?

Nicht jeder ist so wie sie. Es gibt auch freie Menschen.

Zitat von: Lea S.
27.12.2011 15:49 #98668

Haben Sie niemand anderes gefunden, mit dem Sie ihre idiotischen Spielchen treiben können?

Ich bin doch nicht wie sie.


nach oben springen

#7361

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 00:36
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 16:26 #98670

Gerade hat auch Leto bestätigt, dass dies nicht falsch ist. Was wollen Sie Willie, hier als armer Ritter noch weiter Gift spritzen?

Sie werden es nie begreifen. Weder das was ist, noch wie ich damit umgehe.

Tip: Die Luegerei ueberlasse ich ihnen.


nach oben springen

#7362

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 00:38
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 16:46 #98677


Aber natürlich diente auch das, neben den anderen bekannen Lügen, als Kriegsgrund, mehr als die Hälfte der US-Amerikaner waren von der Verbindung Hussein-9/11 überzeugt und sind es wahrscheinlich noch heute.

Was die Herausgabe von OBL betraf so wurde diese bereits 1999 von den Taliban den USA angeboten und auch 2001.

Und richtig,auch ISAF (OEF A sowieso) war völlig gegen geltendes Recht. Petersberg Farce.
http://www.fr-online.de/doku---debatte/d...08,2798492.html

In ihrer Phantasiewelt sicherlich.


nach oben springen

#7363

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 00:38
von Lea S. | 14.199 Beiträge

@willi

Zitat
Nicht jeder ist so wie sie. Es gibt auch freie Menschen.



Sie sind so gefangen in Ihrer Marionettenhaftigkeit, Sie wissen garnicht was Freiheit ist. Lea zieht am Band und Willie hampelt!

Zitat
Ich bin doch nicht wie sie.


Na gottseidank, zwei von meiner Sorte........... Man würde uns glatt als Heilige Drei Könige verehren.

Lassen Sie doch ihr dämliches Stalken sein.


nach oben springen

#7364

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 00:41
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: Lea S.
28.12.2011 00:16 #98686



Er kann halt nicht aus seiner Haut und wird also gleich auch darauf antworten, dass ich es nicht beweisen könne.
Damit hat er dann sogar recht und auch das wird er wieder ins Extreme ziehen.




Es hat gerade mal 15 Minuten gedauert. Er beisst an und kanns nicht lassen.
Er kann halt nicht aus seiner Marionettenhaut.


nach oben springen

#7365

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 00:43
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S.
27.12.2011 17:38 #98695
@willi

Zitat
Nicht jeder ist so wie sie. Es gibt auch freie Menschen.



Sie sind so gefangen in Ihrer Marionettenhaftigkeit, Sie wissen garnicht was Freiheit ist. Lea zieht am Band und Willie hampelt!

Zitat
Ich bin doch nicht wie sie.


Na gottseidank, zwei von meiner Sorte........... Man würde uns glatt als Heilige Drei Könige verehren.

Lassen Sie doch ihr dämliches Stalken sein.


Moeglicherweise wissen sie auch wieder nicht, was der Begriff repraesentiert. Dennoch: Fuer ihre Bescheuertheit kann ich nichts. Fuer ihren Verfolgungswahn auch nicht.


nach oben springen

#7366

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 00:46
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: Willie
28.12.2011 00:43 #98697

Moeglicherweise wissen sie auch wieder nicht, was der Begriff repraesentiert. Dennoch: Fuer ihre Bescheuertheit kann ich nichts. Fuer ihren Verfolgungswahn auch nicht.



Was irgendwelche Begriffe für irgendwelche Willies bedeuten, interessiert nur irgendwelche Willies.

Mit Verfolgungswahn, bzw. mit Wahn insgesamt kennen Sie sich anscheinend besser aus.

Marionetten müssen immer hampeln, wenn an ihrem Band gezogen wird.
Marionettenwahn halt.


nach oben springen

#7367

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 01:18
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Willie, Lea:
Ich habe keine Ahnung, wann und warum ihr euch dermassen zerstritten habt.

Ihr werdet es nicht gerne hören, aber ich respektiere und mag euch beide gleichermassen sogar aus den gleichen Gründen: hinter der spröden, impulsiven, sich zeitweise in wüsten Entgleisungen zeigenden Fassade steckt ein ähnlich radikales, aus persönlicher Erfahrung zutiefst skeptisches, aber doch an die Möglichkeit der Veränderung, des Lernens glaubendes Wesen. Sonst würdet ihr überhaupt nicht hier diskutieren.
Ein analytischer Geist hat es immer schwer, und ihr beide schenkt euch selbst (so wie anderen) nichts. Ihr setzt euch auch immer der Kritik aus, "Fishing for compliments" ist nicht euer Metier.
Im Grunde glaubt ihr beide, aus den verschiedensten Gründen, an den Menschen - und seine Vernunft.
Sonst würde euch die Unvernunft nicht so ärgern ...
Ihr sollt euch ja nicht vertragen, aber das Gemeckere ist schon anstrengend.

Es geht um ein Thema, und Lea hat zugegeben, sich nicht in die technische Einzelheiten vertieft zu haben. Der Rest ist in jedem Fall interpretationsfähig: was waren die Pläne beim Einmarsch in Afghanistan, was im Irak ... und was davon war ein Reinfall, was beabsichtigt?
Thurner stellt es so dar, als hätten die USA in jedem Fall gewonnen. Jedenfalls die reichsten Zehntausend- oder der "Militärisch-Industrielle-Bankenkomplex" (als stünden dahinter keine Menschen, sondern ein eigenständiger Mechanismus).
Aber wäre die Entwicklung der Finanzmärkte, an denen am meisten Geld verdient und kumuliert wird, anders verlaufen ohne die Kriege, oder war das System nicht vorher schon so ausgerichtet?
Betrachten wir Indien, dann könnte man dort ablesen, dass auch ohne Kriege die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander gegangen ist, dass der Mittelstand dünner wird, dass die Reichen immer reicher werden und die Armen immer ärmer. Die Entwicklung ist also auch ohne Kriege dieselbe. Und bei aller Liebe zur versponnenen Theorie: hinter den Pogromen gegen Moslems und Christen und den Terroranschlägen in Mumbai steht ausnahmsweise nicht der CIA.
Indiens Wirtschaftsmacht wäre dabei gross genug, sich einem aufgezwungenen System entgegenzustellen.
Darüber lohnte es sich, in Ruhe zu diskutieren, wenn auch mit Leidenschaft.



zuletzt bearbeitet 28.12.2011 01:19 | nach oben springen

#7368

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 01:25
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: FrieFie
28.12.2011 01:18 #98700
Willie, Lea:
Ich habe keine Ahnung, wann und warum ihr euch dermassen zerstritten habt.

Ihr werdet es nicht gerne hören, aber ich respektiere und mag euch beide gleichermassen sogar aus den gleichen Gründen: hinter der spröden, impulsiven, sich zeitweise in wüsten Entgleisungen zeigenden Fassade steckt ein ähnlich radikales, aus persönlicher Erfahrung zutiefst skeptisches, aber doch an die Möglichkeit der Veränderung, des Lernens glaubendes Wesen. Sonst würdet ihr überhaupt nicht hier diskutieren.
Ein analytischer Geist hat es immer schwer, und ihr beide schenkt euch selbst (so wie anderen) nichts. Ihr setzt euch auch immer der Kritik aus, "Fishing for compliments" ist nicht euer Metier.
Im Grunde glaubt ihr beide, aus den verschiedensten Gründen, an den Menschen - und seine Vernunft.
Sonst würde euch die Unvernunft nicht so ärgern ...
Ihr sollt euch ja nicht vertragen, aber das Gemeckere ist schon anstrengend.

Es geht um ein Thema, und Lea hat zugegeben, sich nicht in die technische Einzelheiten vertieft zu haben. Der Rest ist in jedem Fall interpretationsfähig: was waren die Pläne beim Einmarsch in Afghanistan, was im Irak ... und was davon war ein Reinfall, was beabsichtigt?
Thurner stellt es so dar, als hätten die USA in jedem Fall gewonnen. Jedenfalls die reichsten Zehntausend- oder der "Militärisch-Industrielle-Bankenkomplex" (als stünden dahinter keine Menschen, sondern ein eigenständiger Mechanismus).
Aber wäre die Entwicklung der Finanzmärkte, an denen am meisten Geld verdient und kumuliert wird, anders verlaufen ohne die Kriege, oder war das System nicht vorher schon so ausgerichtet?
Betrachten wir Indien, dann könnte man dort ablesen, dass auch ohne Kriege die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander gegangen ist, dass der Mittelstand dünner wird, dass die Reichen immer reicher werden und die Armen immer ärmer. Die Entwicklung ist also auch ohne Kriege dieselbe. Und bei aller Liebe zur versponnenen Theorie: hinter den Pogromen gegen Moslems und Christen und den Terroranschlägen in Mumbai steht ausnahmsweise nicht der CIA.
Indiens Wirtschaftsmacht wäre dabei gross genug, sich einem aufgezwungenen System entgegenzustellen.
Darüber lohnte es sich, in Ruhe zu diskutieren, wenn auch mit Leidenschaft.





FrieFie, glaube mir, es ist vergebene Liebesmüh.

Schau Dir die letzten Scharmützel an, dann weisst du, wer hier wen immer wieder stalked.
Ich reagiere nur noch belustigt auf dieses Theater. Ich habe mit Willie nichts zu tun, reagiere meistens sogar nichtmals auf ihn, er kann es aber nicht lassen. Seine zwanghaften Besserwissereien ohne überhaupt etwas zu sagen, sind einfach nur affig.
Darum nannte ich es vor langer Zeit auch mal "Marionetten-Theater"

Niemand lässt sich immer wieder als Lügner oder -Pack beleidigen. Wenn er das aber braucht, kriegt er eine Antwort. Dann hampelt er wieder los................

Es wäre nicht auszudenken, wenn niemand mehr auf seine Besserwissereien reagieren würde. Da opfere ich mich doch lieber..............
Mannononononono ist das affig.



zuletzt bearbeitet 28.12.2011 01:33 | nach oben springen

#7369

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 01:50
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: Lea S.
28.12.2011 01:25 #98701



FrieFie, glaube mir, es ist vergebene Liebesmüh.

Schau Dir die letzten Scharmützel an, dann weisst du, wer hier wen immer wieder stalked.
Ich reagiere nur noch belustigt auf dieses Theater. Ich habe mit Willie nichts zu tun, reagiere meistens sogar nichtmals auf ihn, er kann es aber nicht lassen. Seine zwanghaften Besserwissereien ohne überhaupt etwas zu sagen, sind einfach nur affig.
Darum nannte ich es vor langer Zeit auch mal "Marionetten-Theater"

Niemand lässt sich immer wieder als Lügner oder -Pack beleidigen. Wenn er das aber braucht, kriegt er eine Antwort. Dann hampelt er wieder los................

Es wäre nicht auszudenken, wenn niemand mehr auf seine Besserwissereien reagieren würde. Da opfere ich mich doch lieber..............
Mannononononono ist das affig.


In diesem Strang kann ich Willie gegenüber seinen Kontrahenden -bis auf Dich -keinen Vorwurf machen. Auch wenn er polemisch bis zum Abwinken ist und Thurner von Herzen beleidigt: das beruht auf Gegenseitigkeit und hat zur Sache nichts zu sagen.
Hier ist er auf heimischen Terrain mit seinem Wissen um mechanische und statische Vorgänge, da würde ich mal nicht widersprechen.
Den Thurner und seine Ansichten gibt´s aber nur im Paket, da muss man schon auch alle wissenschaftlichen Fakten mit verdauen, sonst bist Du unversehends die Doofe. Das hat Leto auch erfahren, der nicht irgendeine Theorie von irgendwem vertritt, sondern seine eigenen Fragen stellt.
Wie gesagt: ich habe keine Ahnung, wann und warum Du mit Willie so aneinander geraten bist, aber ich wünschte, ihr könntet beide mal weniger voreingenommen reagieren. Selbst beim Primatologen klappt das bei Dir ...


nach oben springen

#7370

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 01:57
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: FrieFie
28.12.2011 01:50 #98703


In diesem Strang kann ich Willie gegenüber seinen Kontrahenden -bis auf Dich -keinen Vorwurf machen. Auch wenn er polemisch bis zum Abwinken ist und Thurner von Herzen beleidigt: das beruht auf Gegenseitigkeit und hat zur Sache nichts zu sagen.
Hier ist er auf heimischen Terrain mit seinem Wissen um mechanische und statische Vorgänge, da würde ich mal nicht widersprechen.
Den Thurner und seine Ansichten gibt´s aber nur im Paket, da muss man schon auch alle wissenschaftlichen Fakten mit verdauen, sonst bist Du unversehends die Doofe. Das hat Leto auch erfahren, der nicht irgendeine Theorie von irgendwem vertritt, sondern seine eigenen Fragen stellt.
Wie gesagt: ich habe keine Ahnung, wann und warum Du mit Willie so aneinander geraten bist, aber ich wünschte, ihr könntet beide mal weniger voreingenommen reagieren. Selbst beim Primatologen klappt das bei Dir ...


Was habe ich Willie denn vorgeworfen? Er ist es, der mich stalked. Dann kriegt er seit Monaten/Jahren(?) die gleichen Antworten. (Ich gestehe, sie sind auch immer gleich blöd!)
Zur Diskussion trägt er wohl kaum etwas bei mit seinen persönlichen Nickeligkeiten. Ob es nun gegen Thurner geht oder gegen jemand anderen, Willie diskutiert nicht, Willie kritisiert, Willie weiss alles besser, Willie hat einfach die Weisheit mit dem Schöpflöffel gefressen. Und das alles, ohne etwas zur Diskussion beizutragen.
Soll er doch, nur soll er mich zufrieden lassen.
Ansonsten zieh ich an seinem Marionetten-Bändchen.

Was den Primatologen angeht, so war ich es nicht, der ihn Affe genannt hat und ihn anschliessend in eine Ecke drängte.
Auf manche Beiträge des Primatologen gehe ich ein, auf manche nicht. Wie bei allen anderen Foristen auch.
Meine "wüsten Entgleisungen" allerdings, die würde ich doch ganz gerne mal lesen.
Ich entgleise bzw. lasse mich entgleisen, immer nur dann, wenn mich jemand persönlich angreift und nicht meine Meinung. Mich Pack zu nennen ist ein solcher persönlicher Angriff, neben einigen anderne Worten.
Eine wüste Meinung zu tagespolitischen Tatsachen allerdings sehe ich nicht als Entgleisung, eher als Notwendigkeit.
Mich deshalb Lügner zu nennen hat niemand ein Recht.



zuletzt bearbeitet 28.12.2011 02:03 | nach oben springen

#7371

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 02:13
von ente (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S.
27.12.2011 20:44 #98645


Lassen Sie besser Gott aus dem Spiel.
Den gibts nicht.


Kann man an der Weltbetrachtung wirklich festmachen. Denn wenn es ihn gäbe, hätte der schon lange den langen Knüppel rausgeholt und aufgeräumt.

Ich ziehe also das Fazit: Gott ist beim Wasserlaufen und der gleichzeitigen Erfindung der Schwerkraft durch Sir Isaak Newton einfach jämmerlich ersoffen, denn Schwimmen konnte er wohl nicht. Wie auch, war nicht das Trainingsprogramm :-)


nach oben springen

#7372

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 02:15
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: ente
28.12.2011 02:13 #98706


Kann man an der Weltbetrachtung wirklich festmachen. Denn wenn es ihn gäbe, hätte der schon lange den langen Knüppel rausgeholt und aufgeräumt.

Ich ziehe also das Fazit: Gott ist beim Wasserlaufen und der gleichzeitigen Erfindung der Schwerkraft durch Sir Isaak Newton einfach jämmerlich ersoffen, denn Schwimmen konnte er wohl nicht. Wie auch, war nicht das Trainingsprogramm :-)



:-))


nach oben springen

#7373

RE: Habt ihr auch Probleme mit dem neuen SPON-Forum?

in Forum Interna 28.12.2011 02:53
von ente (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
28.12.2011 00:03 #98682

Aber Nante, ich m u s s doch antworten!


Man m u s s nicht, außer Mann muss.

Genügend Bäume stehen am Strassenrand :-))


nach oben springen

#7374

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 04:48
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: FrieFie
27.12.2011 18:18 #98700
Willie, Lea:
Ich habe keine Ahnung, wann und warum ihr euch dermassen zerstritten habt.

Friederike, es ist ganz einfach. Ich kann Luegerei nicht ab. Und schon garnicht wenn darauf hingewiesen, diese dann auch noch mittels duemmlicher Frechheit kaschiert werden soll. That's all.



zuletzt bearbeitet 28.12.2011 04:50 | nach oben springen

#7375

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 28.12.2011 07:35
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: Willie
28.12.2011 04:48 #98712

Friederike, es ist ganz einfach. Ich kann Luegerei nicht ab. Und schon garnicht wenn darauf hingewiesen, diese dann auch noch mittels duemmlicher Frechheit kaschiert werden soll. That's all.


Lea hat hier nirgends "gelogen". Sie hat nur ihren eigenen Bedenken zum Thema Ausdruck gegeben.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 24 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322826 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de