#7276

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 16:41
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
27.12.2011 16:32 #98560


Es ging ursprünglich um das Fallmuster und dazu hatte ich sinngemäss geschrieben, dass die Aussenwand zumindest kurzfristig als Trichter (Leitplanke finde ich aber auch weniger missverständlich) dient, bis sie letztendlich nachgibt.


W a s soll da w i e kurzfristig so an die Leitplanke drücken, dass diese "nachgibt" und regelhaft und reihenweise in tonnenschweren Teilen bis zu 168 m seitlich durch die Luft geschleudert wird?


nach oben springen

#7277

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 16:44
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 08:22 #98550
Willie:

Ross bezog sich auf die "single mass". Nachlesbar hier:

"With hindsight I made a mistake in my Momentum Transfer article by trying to allow direct comparison with the shit written by Bazant and Greening.

Th:
Nicht nur das, sondern auch die Annahme von 3,7 m freien Fall dieser "single mass"
Beweis:
"Conclusion:
The energy balance of the collapse moves into deficit during the plastic shortening phase of the first impacted columns showing that there would be insufficient energy available from the released potential energy of the upper section to satisfy all of the energy demands of the collision. The analysis shows that despite the assumptions made in favour of collapse continuation, vertical movement of the falling section would be arrested prior to completion of the 3% shortening phase of the impacted columns, and within 0.02 secondsafter impact.A collapse driven only by gravity would not continue to progress.

Im vorstehenden steht nix uber die 3.7 m. Sie luegen bereits wieder.

Zitat von: werner thurner
27.12.2011 08:22 #98550

Da wird auch das falsche nein von Leto, gezeigt.

Was schreibe ich seit 3 Monaten: die offizielle Erklärung von NIST und Bazant zum Totalkollaps der Türme ist falsch.
Schön Willie, dass Sie dies endlich einsehen.

Sie luegen auch da wieder, denn ich schrieb nichts dergleichen. Luegner wie sie sind genau diejenigen, ueber die der Forist vom Truth Movement sich beklagt. Verlogen verdorben und bescheuert.


nach oben springen

#7278

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 16:46
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 08:34 #98551


Nein,

Ich fasse zusammen,Chandler wurde bisher nicht widerlegt.

Ihre "Zusammenfassung" ist genauso unzutreffend wie verlogen wie belanglos und wie von einem Bekloppten stammend.


nach oben springen

#7279

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 16:50
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
27.12.2011 16:39 #98561


1.Doch, Sie. Wenn Sie da noch anderes wirken lassen wollen, müssen wir das Produkt aber noch erweitern. Die frage ist nur: Um was?

2.Das es da war. Sie erinnern sich an die DNA-Probe im heilbronner Polizistenmord?

3.Die, die Sie belegen und die, die Sie widerlegen möchten.



1. Sie liegen falsch Leto:
Ihre Aussage war :Leto: "Epot ändert sich, wenn ein Teil angehoben wird oder runterfällt:"

Th:Das ist zu eingeschränkt gedacht. Weil, E-pot ändert sich a u c h wenn an einem Teil ein anderes Teil "einwirkt".

Nun schrieben Sie:Leto:"1.Epot ist das Produkt von Masse, Höhe, Erdbeschleunigung und sonst nichts."
Das war nicht strittig. Ich darf doch bitten solche Mätzchen zu lassen!

2.Sie können den Nachweis von Nanothermit nicht mit der Kontamination von Wattestäbchen bei DNA Bestimmung vergleichen. DNA ist ubiqitär, Nanothermit nicht!!

3. Das ist Wortklauberei, führt nicht weiter.



zuletzt bearbeitet 27.12.2011 16:51 | nach oben springen

#7280

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 16:52
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Willie
27.12.2011 16:46 #98565

Ihre "Zusammenfassung" ist genauso unzutreffend wie verlogen wie belanglos und wie von einem Bekloppten stammend.


Saufen Sie schon wieder soviel Rum?


nach oben springen

#7281

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 16:54
von Leto_II. | 27.675 Beiträge


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 16:41 #98562


W a s soll da w i e kurzfristig so an die Leitplanke drücken, dass diese "nachgibt" und regelhaft und reihenweise in tonnenschweren Teilen bis zu 168 m seitlich durch die Luft geschleudert wird?


Ein UFO wird es wohl kaum gewesen sein, Druckwellen von Nanothermitexplosionen aber auch nicht.

O h n e d i e A u s s e n w a n d w ä r e n d i e T r ü m m e r a n d e r s
g e f a l l e n , P u n k t .


nach oben springen

#7282

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 16:54
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 05:49 #98536


Das war nicht strittig,bei der "Einwirkung" ändert sich ja die Höhe , deshalb gilt immer noch:

2. Leto: "Epot ändert sich, wenn ein Teil angehoben wird oder runterfällt:"

Th:Das ist zu eingeschränkt gedacht. Weil, E-pot ändert sich a u c h wenn an einem Teil ein anderes Teil "einwirkt".

Thurner ist ein verlogener 'junk science' Verbreiter erster Guete, der zudem nicht den Schimmer einer Ahnung von Physik hat. Und der sich fuer keine Luege zu schade ist. Fuer keine.

Im Formum "Pilots for 9/11 Truth Forum" hat er Forist SanderO eine Sammlung typischer Luegen aufgezeigt, die sich allesamt in den Postings des Luegners Thurner wiederfinden.


"False Science / claims / evidence presented by the Truth Movement:

1. Steel girders weighing up to 20 tons were ejected at speeds of 70-100 mph to distances of 600 feet.
2. Towers of such as the 3 towers would not collapse "symmetrically" from a gravitational or "natural" collapse
3. The "spire" turned to dust and disappeared in mid air
4. The tilting top of WTC 2 should have continued over the side as a block
5. The top or the bottom sections act like and can be treated as homogeneous blocks
6. Very tall building collapses at 60mph average velocity are too fast - they came down to fast to be gravity driven
7. explosions in the sub basements contributed to the collapse of the twin towers
8. liquid metal pouring from the south tower proves that there was thermite used to melt the columns
9. there were 2 million cubic yards of dust produced by the 3 collapses
10. the dust in lower Manhattan after the collapse for miles around was 4-12" thick
11. sudden onset of a structural failure is not possible... failures are slow starting and progressing
12. the towers were pulverized to dust in mid air
13. the tilting top of the south tower was exploded in mid air
14. massive clouds of expanding dust and hot gas (air) propagating from the base would be seen in a gravitational collapse of a tall structure
15. the rubble pile from a collapsed high rise would be 12% of the original building
16. the towers were 12% solid material and 88% air by volume
17. High speed collisions of aluminum jetliners could not penetrate the steel facade of the twin towers

How about the above for starters..."

http://pilotsfor911truth.org/forum/index...=#entry10794374


nach oben springen

#7283

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 16:57
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 09:52 #98567

Saufen Sie schon wieder soviel Rum?

Ich bin doch nicht Thurner, der in seinem Wahn hier Luegen und junk Science verbreitet.


nach oben springen

#7284

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 17:04
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Willie
27.12.2011 16:54 #98569


Im Formum "Pilots for 9/11 Truth Forum" hat er Forist SanderO eine Sammlung typischer


"False Science / claims / evidence presented by the Truth Movement:

1. Steel girders weighing up to 20 tons were ejected at speeds of 70-100 mph to distances of 600 feet.
2. Towers of such as the 3 towers would not collapse "symmetrically" from a gravitational or "natural" collapse
3. The "spire" turned to dust and disappeared in mid air
4. The tilting top of WTC 2 should have continued over the side as a block
5. The top or the bottom sections act like and can be treated as homogeneous blocks
6. Very tall building collapses at 60mph average velocity are too fast - they came down to fast to be gravity driven
7. explosions in the sub basements contributed to the collapse of the twin towers
8. liquid metal pouring from the south tower proves that there was thermite used to melt the columns
9. there were 2 million cubic yards of dust produced by the 3 collapses
10. the dust in lower Manhattan after the collapse for miles around was 4-12" thick
11. sudden onset of a structural failure is not possible... failures are slow starting and progressing
12. the towers were pulverized to dust in mid air
13. the tilting top of the south tower was exploded in mid air
14. massive clouds of expanding dust and hot gas (air) propagating from the base would be seen in a gravitational collapse of a tall structure
15. the rubble pile from a collapsed high rise would be 12% of the original building
16. the towers were 12% solid material and 88% air by volume
17. High speed collisions of aluminum jetliners could not penetrate the steel facade of the twin towers

How about the above for starters..."

http://pilotsfor911truth.org/forum/index...=#entry10794374



Alles schön und gut (bis auf 17).Hat jener Sanders auch die B e g r ü n d u n g dass die von ihm absolut korrekt zitierten Fakten (die so waren!) n i c h t geschehen sind, geliefert?
Nein, das hat er nicht.
Sanders verhält sich wie Willie, behauptet und behauptet,zeiht andere Lügen und ein Lügner zu sein und begründet aber seine Behauptungen nicht.So wird das nichts Willie!

Und was schreibt Ihr "Kronzeuge" der nur behauptet,nichts belegt, hier: http://pilotsfor911truth.org/forum/index...=#entry10794416

"It's possible that some charges were placed lower down... but if they were they played no part in the floor collapse."



zuletzt bearbeitet 27.12.2011 17:36 | nach oben springen

#7285

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 17:09
von Leto_II. | 27.675 Beiträge


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 16:50 #98566



1. Sie liegen falsch Leto:
Ihre Aussage war :Leto: "Epot ändert sich, wenn ein Teil angehoben wird oder runterfällt:"

Th:Das ist zu eingeschränkt gedacht. Weil, E-pot ändert sich a u c h wenn an einem Teil ein anderes Teil "einwirkt".

Nun schrieben Sie:Leto:"1.Epot ist das Produkt von Masse, Höhe, Erdbeschleunigung und sonst nichts."
Das war nicht strittig. Ich darf doch bitten solche Mätzchen zu lassen!

2.Sie können den Nachweis von Nanothermit nicht mit der Kontamination von Wattestäbchen bei DNA Bestimmung vergleichen. DNA ist ubiqitär, Nanothermit nicht!!

3. Das ist Wortklauberei, führt nicht weiter.




1.Wenn Sie da noch etwas anderes wirken lassen wollen, dann muss das sehr wohl strittig sein. Dann suchen wir jetzt noch die Grosse Unbekannte in der Formel.

2.Es kann trotzdem eingeschleppt worden sein, von Pios, Baustellenfahrzeugene, etc. Die Hysterie ist jedenfalls vergleichbar.

3.Warum fragen Sie dann?


nach oben springen

#7286

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 17:19
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
27.12.2011 17:09 #98572


1.Wenn Sie da noch etwas anderes wirken lassen wollen, dann muss das sehr wohl strittig sein. Dann suchen wir jetzt noch die Grosse Unbekannte in der Formel.

2.Es kann trotzdem eingeschleppt worden sein, von Pios, Baustellenfahrzeugene, etc. Die Hysterie ist jedenfalls vergleichbar.

3.Warum fragen Sie dann?



1. Nein Leto, ich habe Ihnen aufgezeigt, dass Sie versuchten zu tricksen und dass Sie falsch lagen. Besser wir lassen das, oder ich müsste Ihre Ausgangsaussage immer wieder zitieren.
2. Nein, Nanothermit im tonnenweisen Staub der WTC "Totalkollapse" kann man nicht einschleppen.Die US Army hätte es sonst über ganz lower Manhattan feinverteilen müssen (nach den "natürlichen" "Totalkollapsen".

Aber Nanothermit ist nur e i n handfester Beweis neben Anderen , Sie wissen schon, diejenigen harten Beweise, welche wir vor Beginn unserer kleinen Diskussion ausgeblendet hatten. Einige davon kommen bei user Sanders in Willies hübscher Aufstellung vor.

3. Weil ich hinter Ihren Andeutungen bisher Substanz vermutete. Dem ist aber nicht so.



zuletzt bearbeitet 27.12.2011 17:38 | nach oben springen

#7287

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 17:39
von Leto_II. | 27.675 Beiträge


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 17:19 #98573



1. Nein Leto, ich habe Ihnen aufgezeigt, dass Sie versuchten zu tricksen und dass Sie falsch lagen. Besser wir lassen das, oder ich müsste Ihre Ausgangsaussage immer wieder zitieren.
2. Nein, Nanothermit im tonnenweisen Staub der WTC "Totalkollapse" kann man nicht einschleppen.Die US Army hätte es sonst über ganz lower Manhattan feinverteilen müssen (nach den "natürlichen" "Totalkollapsen".
3.
Aber Nanothermit ist nur e i n handfester Beweis neben Anderen , Sie wissen schon, diejenigen harten Beweise, welche wir vor Beginn unserer kleinen Diskussion ausgeblendet hatten. Einige davon kommen bei user Sanders in Willies hübscher Aufstellung vor.


1.Gerne. Darf ich Sie dann wieder zitieren?

Deshalb wollen Sie das wohl lassen.

Butter bei de Fische:

Was, ausser Höhe, Masse und Erdbeschleunigung, wirkt noch auf Epot eines Körpers?

2.Unwahrscheinlich, ja, aber wie viele Tonnen hat man denn nachgewiesen?

3.Mich täte Punkt 2 interessieren.


nach oben springen

#7288

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 17:49
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
27.12.2011 17:39 #98574


1.Gerne. Darf ich Sie dann wieder zitieren?

Deshalb wollen Sie das wohl lassen.

Butter bei de Fische:

Was, ausser Höhe, Masse und Erdbeschleunigung, wirkt noch auf Epot eines Körpers?

2.Unwahrscheinlich, ja, aber wie viele Tonnen hat man denn nachgewiesen?

3.Mich täte Punkt 2 interessieren.



1. Sie können mich gerne zitieren, aber halt nicht falsch wie letztes Mal, da behaupteten Sie, ich hätte behauptet, E-pot hätte eine Richtung.

Auf die E pot w i r k t gar nichts , dass wissen Sie. Eine Kraft, die auf einen Körper einwirkt, kann dessen E pot verändern, darum und so rum ging es.

Ihre Ursprungsaussage war, Leto: "Epot ändert sich, wenn ein Teil angehoben wird oder runterfällt:"

worauf ich korrekt und Sie Leto berichtigend, antwortete:

Th:Das ist zu eingeschränkt gedacht. Weil, E-pot ändert sich a u c h wenn an einem Teil ein anderes Teil "einwirkt".

2. Den Nanothermitnachweis muss man im Verhältnis zur Menge der Ausgangsprobe und deren Abstand von ground zero, beurteilen, eine Binse.

Ach ja, gerade weil man nicht gezündetes Nanothermit nachwies, im Staub, ist die Vermutung dass Nanothermit im Überschuss ("overkill") vorhanden war , erlaubt.

3.----ich vermisse Antworten auf meine (simplen) Fragen bezüglich Ihrer "Leitplanken Theorie". Ist die verlassen?



zuletzt bearbeitet 27.12.2011 18:04 | nach oben springen

#7289

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 17:51
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 10:04 #98571



Alles schön und gut (bis auf 17).Hat jener Sanders auch die B e g r ü n d u n g dass die von ihm absolut korrekt zitierten Fakten (die so waren!) n i c h t geschehen sind, geliefert?
Nein, das hat er nicht.
Sanders verhält sich wie Willie, behauptet und behauptet,zeiht andere Lügen und ein Lügner zu sein und begründet aber seine Behauptungen nicht.So wird das nichts Willie!

Sie luegen auch da, denn es ist laengst.



zuletzt bearbeitet 27.12.2011 17:51 | nach oben springen

#7290

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 17:55
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Willie
27.12.2011 17:51 #98577

Sie luegen auch da, denn es ist laengst.


Also dann sitzen Sie Willie, einem Trugschluss auf. Soll ja vorkommen.
Sie haben ausser vollmundigen Behauptungen hier n i c h t s (ausser Physik Blödsinn) begründet.
Sowas können Sie in US Foren bringen, nicht aber hier wo Leute sitzen, die nicht von Patriotismus, Gottesglauben und Exceptionalismus gehirngewaschen sind!


nach oben springen

#7291

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 18:02
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 10:04 #98571

Und was schreibt Ihr "Kronzeuge" der nur behauptet,nichts belegt, hier: http://pilotsfor911truth.org/forum/index...=#entry10794416

"It's possible that some charges were placed lower down... but if they were they played no part in the floor collapse."

Und? Stimmt doch genau.

Im uebrigen luegen sie schon wieder, denn er ist nicht mein Kronzeuge.

Der Mann versucht offensichtlich, nicht so zu luegen wie andere in dem Movement. Und das unterscheidet ihn. Besonders da auch von Thurner, der ja keinerlei Hemmungen hat das Blaue vom Himmel zu luegen.


nach oben springen

#7292

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 18:03
von Boerlin | 33 Beiträge

Liebe Diskutanten,

als neuer und "Außenstehender" in dieser diffizilen Fachdiskussion von Dilettanten (im nicht-wertenden Sinne) drängt sich bei mir großes Unbehangen und unweigerlich die Sinnfrage auf: Worum geht es eigentlich den Kombattaten? Macht diese Diskussion gemessen an den eigentlichen persönlichen Zielen noch Sinn?

Ich schlage einen kurzen "Waffenstillstand" in dieser physikalischen Schlamm- und Staubschlacht vor.
Mich persönlich reizt ein ganz anderer Zugang zum selben Thema 9/11, in dem zunächst einmal Grundfragen der persönlichen Disposition für verschiedene Erklärungen gestellt werden. Anders gefragt: Wer sieht sich überhaupt bereit dazu, prinzipiell an eine LIHOP, MIHOP o.ä. Theorien zu glauben und warum? Wer schenkt prinzipiell eher der offiziellen Darstellung Glauben und hält aus welchen Gründen nichts von abweichenden Theorien zu diesem Thema?
Ich denke, dass diese Grundfragen in diesem Moment vielleicht mehr helfen können, als sich physikalische Formeln um die Ohren zu hauen, an die hier nur die jeweiligen Hobbyphysiker und -architekten "glauben", die sie benutzen.
Ohnehin ist doch zunächst die eigentliche Bereitschaft, kognitive Aufnahmefähigkeit für eine "VT" das entscheidende Kriterium, oder? Ich behaupte, dass sich genau dort schon entscheidet, was hier in unüberblickbaren Detailfragen geklärt werden soll.


nach oben springen

#7293

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 18:09
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 10:55 #98578


Also dann sitzen Sie Willie, einem Trugschluss auf. Soll ja vorkommen.

Nicht wenn sie meinen einen zu erkennen. Denn dafuer sind sie zu bescheuert.

Zitat von: werner thurner
27.12.2011 10:55 #98578

Sie haben ausser vollmundigen Behauptungen hier n i c h t s (ausser Physik Blödsinn) begründet.

Meine Postings ueberfuehren sie auch da bereits wieder der Luege.

Zitat von: werner thurner
27.12.2011 10:55 #98578

Sowas können Sie in US Foren bringen, nicht aber hier wo Leute sitzen, die nicht von Patriotismus, Gottesglauben und Exceptionalismus gehirngewaschen sind!

Ihr Antiamerikanisches Gemaere belegt nur die wahre Ursache und Motivation fuer ihren Wahn. So auch wieder vorstehendes. Sie konnten es wieder mal nicht verbergen.:-)


nach oben springen

#7294

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 18:10
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Willie
27.12.2011 18:02 #98580

Und? Stimmt doch genau.



"It's possible that some charges were placed lower down... but if they were they played no part in the floor collapse."

So,so Willie, Sie halten es also für möglich, dass weiter unten Ladungen (Sprengladungen) plaziert waren. Das wären dann die, welche den Kern (und durch "overkill" auch die Perimeterwände) knackten, zu einer Abwärtsbeschleunigung des Nordturmoberteils von 2/3 des freien Falls führten und beim "Kollaps" der Etagen somit keine Rolle spielten. Die Etagen fallen dann ja automatisch !

Dann sind wir ja schon wider mal ein Stück weiter (Newton III wird anerkannt, die mögliche Sprengung unterhalb des Impakts wird anerkannt.



zuletzt bearbeitet 27.12.2011 18:12 | nach oben springen

#7295

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 18:10
von Leto_II. | 27.675 Beiträge


Zitat von: werner thurner
27.12.2011 17:49 #98576



1. Sie können mich gerne zitieren, aber halt nicht falsch wie letztes Mal, da behaupteten Sie, ich hätte behauptet, E-pot hätte eine Richtung.

Auf die E pot w i r k t gar nichts , dass wissen Sie. Eine Kraft, die auf einen Körper einwirkt, kann dessen E pot verändern, darum und so rum ging es.

Ihre Ursprungsaussage war, Leto: "Epot ändert sich, wenn ein Teil angehoben wird oder runterfällt:"

worauf ich korrekt und Sie Leto berichtigend, antwortete:

Th:Das ist zu eingeschränkt gedacht. Weil, E-pot ändert sich a u c h wenn an einem Teil ein anderes Teil "einwirkt".

2. Den Nanothermitnachweis muss man im Verhältnis zur Menge der Ausgangsprobe beurteilen, Binse.

3.----ich vermisse Antworten auf meine (simplen) Fragen bezüglich Ihrer "Leitplanken Theorie". Ist die verlassen?


1.Sie hatten Epot nach oben gerichtet, richtig.

2.Also keine Antwort.

3.Nicht alle Trümmerteile waren riesig, kleinere werden geleitet, grössere gebremst worden sein. Aus welcher Etage stammt denn das Trümmerteil, welches 168m weit geflogen ist? Oben könnte z.B. der Kopf dagegen gehauen sein.


nach oben springen

#7296

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 18:14
von Boerlin | 33 Beiträge

Versteht ihr, was ich meine? Es frage sich jeder, warum er PRINZIPIELL eher nach Fakten sucht, die die "VT" oder die offizielle Version bestätigen/widerlegen? Was ist seine Einstellung etwa zu Grundfragen wie:

- "Würde ein demokratischer Staat sein eigenes Volk angreifen?"
- "Was fange ich z.B. mit dem Begriff 'Geheimdienst' an? Welche Art von Aktivitäten würde ich so etwas zuschreiben, welche nicht."
- "Welchen Begriff habe ich warum von 'islamistischem Terror'? Welchen hatte ich vllt. vor dem 11.9, wieviel davon ist 'mediengemacht', wieviel ist faktisch berechtigt?"
- "Warum kann ich mir überhaupt prinzipiell vorstellen, dass ein Turm (nicht) gesprengt worden sein könnte?"



zuletzt bearbeitet 27.12.2011 18:17 | nach oben springen

#7297

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 18:18
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
27.12.2011 18:10 #98585


1.Sie hatten Epot nach oben gerichtet, richtig.

2.Also keine Antwort.

3.Nicht alle Trümmerteile waren riesig, kleinere werden geleitet, grössere gebremst worden sein. Aus welcher Etage stammt denn das Trümmerteil, welches 168m weit geflogen ist? Oben könnte z.B. der Kopf dagegen gehauen sein.


1. Falsch, das müsste doch inzwischen in Ihrem Kopf angekommen sein.
2. Lesen Sie nochmals, Im Gegensatz zu Ihnen Leto, beantworte ich Fragen. Ich gab eine völlig klare Antwort
3. Das Teil welches 168 m flog waren 2 Perimetersäulen , (ca.4-6 Tonnen?)


nach oben springen

#7298

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 18:24
von Leto_II. | 27.675 Beiträge


Zitat von: Boerlin
27.12.2011 18:03 #98581


Mich persönlich reizt ein ganz anderer Zugang zum selben Thema 9/11, in dem zunächst einmal Grundfragen der persönlichen Disposition für verschiedene Erklärungen gestellt werden. Anders gefragt: Wer sieht sich überhaupt bereit dazu, prinzipiell an eine LIHOP, MIHOP o.ä. Theorien zu glauben und warum? Wer schenkt prinzipiell eher der offiziellen Darstellung Glauben und hält aus welchen Gründen nichts von abweichenden Theorien zu diesem Thema?


Das hatten wir allerdings schon.


nach oben springen

#7299

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 18:24
von Boerlin | 33 Beiträge


Zitat von: Boerlin
27.12.2011 18:03 #98581
Liebe Diskutanten,

als neuer und "Außenstehender" in dieser diffizilen Fachdiskussion von Dilettanten (im nicht-wertenden Sinne) drängt sich bei mir großes Unbehangen und unweigerlich die Sinnfrage auf: Worum geht es eigentlich den Kombattaten? Macht diese Diskussion gemessen an den eigentlichen persönlichen Zielen noch Sinn?

Ich schlage einen kurzen "Waffenstillstand" in dieser physikalischen Schlamm- und Staubschlacht vor.
Mich persönlich reizt ein ganz anderer Zugang zum selben Thema 9/11, in dem zunächst einmal Grundfragen der persönlichen Disposition für verschiedene Erklärungen gestellt werden. Anders gefragt: Wer sieht sich überhaupt bereit dazu, prinzipiell an eine LIHOP, MIHOP o.ä. Theorien zu glauben und warum? Wer schenkt prinzipiell eher der offiziellen Darstellung Glauben und hält aus welchen Gründen nichts von abweichenden Theorien zu diesem Thema?
Ich denke, dass diese Grundfragen in diesem Moment vielleicht mehr helfen können, als sich physikalische Formeln um die Ohren zu hauen, an die hier nur die jeweiligen Hobbyphysiker und -architekten "glauben", die sie benutzen.
Ohnehin ist doch zunächst die eigentliche Bereitschaft, kognitive Aufnahmefähigkeit für eine "VT" das entscheidende Kriterium, oder? Ich behaupte, dass sich genau dort schon entscheidet, was hier in unüberblickbaren Detailfragen geklärt werden soll.

Versteht ihr, was ich meine? Es frage sich jeder, warum er PRINZIPIELL eher nach Fakten sucht, die die "VT" oder die offizielle Version bestätigen/widerlegen? Was ist seine Einstellung etwa zu Grundfragen wie:

- "Würde ein demokratischer Staat sein eigenes Volk angreifen?"
- "Was fange ich z.B. mit dem Begriff 'Geheimdienst' an? Welche Art von Aktivitäten würde ich so etwas zuschreiben, welche nicht."
- "Welchen Begriff habe ich warum von 'islamistischem Terror'? Welchen hatte ich vllt. vor dem 11.9, wieviel davon ist 'mediengemacht', wieviel ist faktisch berechtigt?"
- "Warum kann ich mir überhaupt prinzipiell vorstellen, dass ein Turm (nicht) gesprengt worden sein könnte?"


nach oben springen

#7300

RE: Auffassungsprobleme von dynamischen Vorgängen

in Forum Interna 27.12.2011 18:25
von Nante | 10.404 Beiträge


Zitat von: Boerlin
27.12.2011 18:14 #98586
Versteht ihr, was ich meine? Es frage sich jeder, warum er PRINZIPIELL eher nach Fakten sucht, die die "VT" oder die offizielle Version bestätigen/widerlegen? Was ist seine Einstellung etwa zu Grundfragen wie:
......................


Das wurde am Anfang ganz kurz behandelt. Danach kamen die technischen Details:)


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 106 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322723 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen