#4901

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 17.10.2011 16:06
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
17.10.2011 13:44 #88576
@WT:

Natürlich kann man das getrennt sehen, muss man sogar.

Das kann man getrennt sehen, müssen auf keinen Fall, man kann sich aber auch selbst ins Knie schiessen.

Also Leto II und sonstige Zweifler, worum es geht habe ich hier ausführlich dargelegt.

Dass inzwischen tausende von kompetenten Leuten das so sehen, was hier einige (trotz ausgezeichener Fotodokumentation und völlig ausreichenden Erklärungen, und Ausräumung von Nachfragezweifeln) nicht sehen wollen, ist leider so und kann ich nicht ändern.

Wer Tomaten auf den Augen, hat Tomaten auf den Augen, möge weiter an eine unabhängige dem Volk verpflichtete und lügenfreie Politik glauben oder meinethalben an den Weihnachtsmann.

http://eastvalleytribune.com/article_629...6202b2f397.html


"Actually, the 9/11 Commission Report represents just one theory – the theory that fire and the damage from the airplane impacts brought down the three buildings. This theory explains none of the features of the destruction that we all witnessed that day and which we can still observe on hundreds of videos. It explains nothing about how in four out of four cases, no hijacking code was transmitted by the hijacked airliners, and in four of four cases, no fighter jets managed to get alongside any of the hijacked airliners. The military officers who lied to Congress about their failure to protect America would have been referred for prosecution by some of the 9/11 Commissioners, but those Commissioners were told that they did not have that authority. The events of that day were a heinous crime against our nation and our citizens, and the sense of justice that exists in each one of us demands to know what really happened and how all the perpetrators will be caught and punished. The speculation and theorizing won’t end until a thorough, transparent investigation, free of conflicts of interest, takes place.

Among the many theories that you can find on the Internet is one that rises above all the rest. It is rock-solid, confirmed by hard evidence, and supported by hundreds of scholars, architects, engineers and other professionals who have the education, training, and expertise to know what they’re talking about. This is the theory that explosive demolitions brought down the Twin Towers and Building 7.
.....
Notice in the picture that you see steel beams being flung outward from the building, and great huge clouds of dust that is actually pulverized concrete. A building that falls down, doesn’t pulverize itself into dust as it drops. Imagine dropping a chunk of concrete 30 feet or more. Is it going to fall apart into dust? No. Yet, the concrete in the towers was blasted into powder that covered all of Manhattan. You can see that powder already being formed long before that upper section has fallen more than a few floors. As you look at that photo, ask yourself, “Is this a picture of a building collapsing or is this a picture of a building exploding?” Does a building that collapses have the ability to fling its own steel beams sideways up to 600 feet? Does a building that is just starting to collapse blast its contents outwards in a massive cloud of dust? What do you see in that photo? I see an explosion. And so do millions of other people who are demanding a real investigation.

More important than simply looking at a photo -- engineers, architects, and scientists have evaluated the rubble at Ground Zero and other aspects of the buildings ,and they have found evidence of at least 15 different characteristics of explosion. These 15 characteristics are listed on the handout as well.

Despite the media’s outragious attacks on my sanity, intelligence, and patriotism, the emails and phone calls to my office have been 95 percent supportive of my request for a new investigation. I’ve been amazed, really, to see just how overwhelmingly the public rejects the official reports, not only of the 9/11 Commission but also those by FEMA and NIST (National Institute of Science and Technology). I assumed that expressing skepticism about the official story of 9/11 would be a punishing issue for an elected official, but I’m finding that it’s quite the opposite. The public wants its leaders to stand up and be counted when it appears that something is wrong. "The truth will set you free." Blair Gadsby and my guests today want the the truth about 9/11. The American PEOPLE want the truth about 9/11 – they want a new investigation, and so do I.

Also Leto II und andere hier, ich gebe Politikern selten Recht, Karen Johnson (wie übrigens auch http://de.wikipedia.org/wiki/Cynthia_McKinney) spricht hier leider ein Stück Wahrheit aus, was bei Politikern selten vorkommt.


nach oben springen

#4902

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 17.10.2011 17:01
von Leto_II. | 27.861 Beiträge


Zitat von: werner thurner
17.10.2011 16:06 #88601

Das kann man getrennt sehen, müssen auf keinen Fall, man kann sich aber auch selbst ins Knie schiessen.

Also Leto II und sonstige Zweifler, worum es geht habe ich hier ausführlich dargelegt.

Dass inzwischen tausende von kompetenten Leuten das so sehen, was hier einige (trotz ausgezeichener Fotodokumentation und völlig ausreichenden Erklärungen, und Ausräumung von Nachfragezweifeln) nicht sehen wollen, ist leider so und kann ich nicht ändern.

Wer Tomaten auf den Augen, hat Tomaten auf den Augen, möge weiter an eine unabhängige dem Volk verpflichtete und lügenfreie Politik glauben oder meinethalben an den Weihnachtsmann.



Herr Thurner, Explosionen, die grosse Stahlträger ein paar hundert Meter weit werfen, wären kaum zu überhören gewesen, da man nichts dergleichen hörte, müssten es viele recht kleine Explosionen gewesen sein, die den Fussboden zertrümmerten. Diese kleinen hätten auf die Flugbahn der Stahlträger aber nur minimalen Einfluss gehabt und, wie man jedes Jahr zu Silvester vernehmen kann, machen auch sehr kleine Explosionen viel Krach. Alle Aufnahmen von Thermitbränden, die hier in den letzten Tagen verlinkt wurden, hatten was gemeinsam: Sehr hell, starker Funkenflug. Auch das vermisse ich in den Aufnahmen. Dem Kabelsalat, den diese Vielzahl von Sprengsätzen nötig gemacht hätte, lassen wir mal aussen vor.


nach oben springen

#4903

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 17.10.2011 17:38
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
17.10.2011 05:28 #88562
Willie:

Dass man mit verhaeltnismaessig viel Aufwand damit mal ein Loch " Intense heat focused on a small spot..." in ein duennes Blech schmelzen kann, ist nichts Neues, das kann letztlich auch ein Holzfeuer.
Dass nicht einmal das Durchschneiden eines duennen Autodaches mit 500Kg Thermit gelingt, das haben die Mythbuster aufgezeigt -das Video habe ich eingestellt.
............

th.:
Mir scheint Willie, Sie ind ein wenig einfältig.

Was ihnen wie scheint liegt alleine in ihrer Wahrnehmung, ihrem Urteilsvermoegen und ihrer Interpretationspraeferenz begruendet.
Das 'was ist' bleibt davon unberuehrt.:-)

Zitat von: werner thurner
17.10.2011 05:28 #88562

Wie ich schon sagte, Ihre mythbusters haben sich mit angeblich 500 kg (in typischer super,hyper, Übertreib Manier)thermite dumm angestellt und das Experimnent versemmelt.

Erstens sind es nicht meine Mythbusters, zweitens war es nicht 'angeblich', drittens haben sie sich das "in typischer super,hyper, Übertreib Manier" mal wieder erfunden -wohl um das Ergebnis so, in typischer Losermanier, vorab zu diskreditieren- viertens behaupten sie das "versemmeln" ohne faktischen Anhalt. Vier Falschbehauptungen also.

Typisch fuer unsachliche Nichtskoenner, denen nur die Verleumdung um jeden Preis bleibt.
Genau wie die umgehend diagostizierte Senilitaet beim Professor. Es ist bei Leuten wie ihnen immer das gleiche.

Zitat von: werner thurner
17.10.2011 05:28 #88562

Vielleicht nicht die richtige Mischung (die ist wichtig!) genommen.

Ich stelle mir gerade vor, dass die sie -Thurner- nur persoenlich aergern und aufregen wollten.:-)

Zitat von: werner thurner
17.10.2011 05:28 #88562

http://video.google.com/videoplay?docid=5735009028560517081

Hier wird gezeigt, wie man mit einem Blumentopf voll normalen (!) Thermits einen Motorblock durchtrennt.

Zweimal falsch.
Das wird ueberhaupt nicht gezeigt. Es wird lediglich ein Loch in der Kuehlerhaube gezeigt. Das Loch im Motorblock wird nur verkuendet.
Und dass der wiederum nur aus Aluminium besteht und nicht aus Baustahl ist auch gut bekannt. Genauso, dass die Schmelztemperatur von Aluminium (660 C) nur etwa 1/3 von Baustahl betraegt. Und als Magnesiumlegierung selbst zu brennen neigt.

Und "durchtrennt" wird auch nichts. Es gibt nur eine punktuelle Durchschmelzung von wenig.
Der Versuch ist genauso irrefuehrend wie das Getue mit dem liquid Nitrogen, wo ganze 190 Grad zu ueberwinden sind. 1500+ Grad wie bei Stahl sind da eine ganze andere Liga.

Und der Stunt mit dem Benzintank ist nur noch kindisch.

Nichts von dem kommt auch nur annaehernd an die Bedingungen eines schweren I-Beams heran. Not by along shot. Ingenieure wissen dass.
Die Liga derer mit Nichttechnikerkenntnissen repraesentieren sie. Anschaulich.

Zitat von: werner thurner
17.10.2011 05:28 #88562

Wir reden hier überigens von Nanothermit, sie ja auch, wissen nur nicht worum es geht.

Sie reden nur Unsinn. Und obiges Video, das von ihnen eingestellt wurde, belegt es.:-)

Zitat von: werner thurner
17.10.2011 05:28 #88562

Ihre Beiträge sind an Lächerlichkeit und Begriffsstutzigkeit nicht mehr zu überbieten.

Das moegen sie zwar behaupten, davon wird das aber nicht so. Denn dazwischen stehen immer noch ihre Postings. Wenn diese auch den einen oder anderen Foristen begeistern moegen.;-)))

Und im uebrigen warte ich noch immer auf die Schneidung eines vertikalen I-Beams (Doppel-T-Traeger) mit Thermit. Auch mit Nanothermit.
Irgend jemand? Irgendwo?



zuletzt bearbeitet 17.10.2011 17:52 | nach oben springen

#4904

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 17.10.2011 17:48
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
17.10.2011 09:06 #88601

Das kann man getrennt sehen, müssen auf keinen Fall, man kann sich aber auch selbst ins Knie schiessen.

Also Leto II und sonstige Zweifler, worum es geht habe ich hier ausführlich dargelegt.

Dass inzwischen tausende von kompetenten Leuten das so sehen, was hier einige (trotz ausgezeichener Fotodokumentation und völlig ausreichenden Erklärungen, und Ausräumung von Nachfragezweifeln) nicht sehen wollen, ist leider so und kann ich nicht ändern.

Wer Tomaten auf den Augen, hat Tomaten auf den Augen, möge weiter an eine unabhängige dem Volk verpflichtete und lügenfreie Politik glauben oder meinethalben an den Weihnachtsmann.

http://eastvalleytribune.com/article_629...6202b2f397.html


"Actually, the 9/11 Commission Report represents just one theory – the theory that fire and the damage from the airplane impacts brought down the three buildings. This theory explains none of the features of the destruction that we all witnessed that day and which we can still observe on hundreds of videos. It explains nothing about how in four out of four cases, no hijacking code was transmitted by the hijacked airliners, and in four of four cases, no fighter jets managed to get alongside any of the hijacked airliners. The military officers who lied to Congress about their failure to protect America would have been referred for prosecution by some of the 9/11 Commissioners, but those Commissioners were told that they did not have that authority. The events of that day were a heinous crime against our nation and our citizens, and the sense of justice that exists in each one of us demands to know what really happened and how all the perpetrators will be caught and punished. The speculation and theorizing won’t end until a thorough, transparent investigation, free of conflicts of interest, takes place.

Among the many theories that you can find on the Internet is one that rises above all the rest. It is rock-solid, confirmed by hard evidence, and supported by hundreds of scholars, architects, engineers and other professionals who have the education, training, and expertise to know what they’re talking about. This is the theory that explosive demolitions brought down the Twin Towers and Building 7.
.....
Notice in the picture that you see steel beams being flung outward from the building, and great huge clouds of dust that is actually pulverized concrete. A building that falls down, doesn’t pulverize itself into dust as it drops. Imagine dropping a chunk of concrete 30 feet or more. Is it going to fall apart into dust? No. Yet, the concrete in the towers was blasted into powder that covered all of Manhattan. You can see that powder already being formed long before that upper section has fallen more than a few floors. As you look at that photo, ask yourself, “Is this a picture of a building collapsing or is this a picture of a building exploding?” Does a building that collapses have the ability to fling its own steel beams sideways up to 600 feet? Does a building that is just starting to collapse blast its contents outwards in a massive cloud of dust? What do you see in that photo? I see an explosion. And so do millions of other people who are demanding a real investigation.

More important than simply looking at a photo -- engineers, architects, and scientists have evaluated the rubble at Ground Zero and other aspects of the buildings ,and they have found evidence of at least 15 different characteristics of explosion. These 15 characteristics are listed on the handout as well.

Despite the media’s outragious attacks on my sanity, intelligence, and patriotism, the emails and phone calls to my office have been 95 percent supportive of my request for a new investigation. I’ve been amazed, really, to see just how overwhelmingly the public rejects the official reports, not only of the 9/11 Commission but also those by FEMA and NIST (National Institute of Science and Technology). I assumed that expressing skepticism about the official story of 9/11 would be a punishing issue for an elected official, but I’m finding that it’s quite the opposite. The public wants its leaders to stand up and be counted when it appears that something is wrong. "The truth will set you free." Blair Gadsby and my guests today want the the truth about 9/11. The American PEOPLE want the truth about 9/11 – they want a new investigation, and so do I.

Also Leto II und andere hier, ich gebe Politikern selten Recht, Karen Johnson (wie übrigens auch http://de.wikipedia.org/wiki/Cynthia_McKinney) spricht hier leider ein Stück Wahrheit aus, was bei Politikern selten vorkommt.

"... In order to fool the public the US terrorists asked Hollywood to produce a movie showing the WTC towers being stricken by planes and collapsing (sic) from top down producing fountains of smoke and dust, etc, that the terrorists then broadcasted 'live on TV' assisted by US media, when the WTC- complex was actually destroyed from bottom up. As the rubble would reveal how the towers really were destroyed (from bottom up) the area was fenced off and false pictures of the rubble were also published..."
Anders Björkman
http://heiwaco.tripod.com/nist.htm

Da freut sich der Ingenieur.:-)))


nach oben springen

#4905

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 17.10.2011 17:49
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
17.10.2011 17:01 #88605


Herr Thurner, Explosionen, die grosse Stahlträger ein paar hundert Meter weit werfen, wären kaum zu überhören gewesen,
..........
Th.: sind nun tonnenschwere , zerissenen Teile der outer perimeterwall z.B. am 110 m entfernten Verizon Building angekommen oder nicht?
.........
da man nichts dergleichen hörte, müssten es viele recht kleine Explosionen gewesen sein, die den Fussboden zertrümmerten.
........
Th.: kommt drauf an, welchen Sprengstoff man benutzte
............
Diese kleinen hätten auf die Flugbahn der Stahlträger aber nur minimalen Einfluss gehabt und, wie man jedes Jahr zu Silvester vernehmen kann, machen auch sehr kleine Explosionen viel Krach.
.....
Th.:
was soll nun diese Kette von Annahmen und vermutlich Fehlschlüssen beweisen?
.......
Alle Aufnahmen von Thermitbränden, die hier in den letzten Tagen verlinkt wurden, hatten was gemeinsam: Sehr hell, starker Funkenflug. Auch das vermisse ich in den Aufnahmen. Dem Kabelsalat, den diese Vielzahl von Sprengsätzen nötig gemacht hätte, lassen wir mal aussen vor.
.....
Th.: nun, diese experitmentellen Thermitbrände (ob nun richtig oder offensichtlich versemmel wie bei den myth busters) fanden im Freien und mit normalen Thermit (welches die myth busters offensichtlich nicht richtig mischen können) statt, und nicht mit Nanothermit und auch da gibt es zig Möglichkeiten, auch wie man so eine Thermitreaktion auslöst.http://etd.lib.ttu.edu/theses/available/...ation_FINAL.pdf
Und das Nanothermit, war vermutlich innerhalb des inner cores (sehen Sie den von aussen?) angebracht und ebenfall vermutlich innerhalb der perimeter outer wall. Sie haben also von aussen (wegen der Abdeckung durch die perimeter wall keine solchen "hellen" Einsichten wie in Experimentalvideos in der Pampa.

Übrigens immer noch kein Kommentar zu den harten Daten, bzw. den ugly facts oder zum Vortrag von Sen.Karen Johnson?



zuletzt bearbeitet 17.10.2011 18:27 | nach oben springen

#4906

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 17.10.2011 17:57
von werner thurner | 3.915 Beiträge

Willi:
"Es wird lediglich ein Loch in der Kuehlerhaube gezeigt. Das Loch im Motorblock wird nur verkuendet.
Und dass der wiederum nur aus Aluminium besteht und nicht aus Baustahl ist auch gut bekannt."
Th.:
Falsch, Willie, der Peugeot 205 Motor besteht nicht aus Aluminium oder einer Aluminiumlegierung. Ihre mythbusters haben es versemmelt.



zuletzt bearbeitet 17.10.2011 17:58 | nach oben springen

#4907

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 17.10.2011 18:07
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Willie
17.10.2011 17:48 #88611

"... In order to fool the public the US terrorists asked Hollywood to produce a movie showing the WTC towers being stricken by planes and collapsing (sic) from top down producing fountains of smoke and dust, etc, that the terrorists then broadcasted 'live on TV' assisted by US media, when the WTC- complex was actually destroyed from bottom up. As the rubble would reveal how the towers really were destroyed (from bottom up) the area was fenced off and false pictures of the rubble were also published..."
Anders Björkman
http://heiwaco.tripod.com/nist.htm

Da freut sich der Ingenieur.:-)))



Sie antworten auf http://eastvalleytribune.com/article_629...6202b2f397.html
Sen.Karen Johnson (übrigens eine Republikanerin) und ziteren dann aus der Satire von Björkman.
Damit auch Sie das verstehen Willie: das was Björkman mit Hollywood production meint ist leider Wirklichkeit (also die top down Sprengung der Türme).

Und das : " As the rubble would reveal how the towers really were destroyed (from bottom up) the area was fenced off and false pictures of the rubble were also published..." ist eben die Fortführung der Satire.
Kapieren Sie das nicht? Oder sind Sie wirklich so einfältig?

Oder anders: drehen sie einfach jede Aussage im Zitierten rum, dann stimmt sie und sie haben die Satire erfasst..



zuletzt bearbeitet 17.10.2011 18:17 | nach oben springen

#4908

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 17.10.2011 18:09
von Leto_II. | 27.861 Beiträge


Zitat von: werner thurner
17.10.2011 17:49 #88612
ername]Leto_II.
17.10.2011 17:01 #88605

1.
Th.:
was soll nun diese Kette von Annahmen und vermutlich Fehlschlüssen beweisen?
2.
Übrigens immer noch kein Kommentar zu den harten Daten, bzw. den ugly facts oder zum Vortrag von Sen.Karen Johnson?




Nanothermit auf Alu-Basis dürfte zumindest noch heller sein.:)

1.Ich stelle Fragen nach dem behaupteten Hergang, wenn mir Unstimmigkeiten auffallen.
Wenn diese nicht hinreichend beantwortet werden können, ziehe ich die Behauptung in Zweifel. Sie machen das gleich mit der "offiziellen VT". Ist die "inoffizielle VT" etwa sakrosankt?

2.Johnson zweifelt die "offizielle VT", schön und gut. Ich verteidige die aber nicht.


nach oben springen

#4909

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 17.10.2011 18:23
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
17.10.2011 18:09 #88615


Nanothermit auf Alu-Basis dürfte zumindest noch heller sein.:)

1.Ich stelle Fragen nach dem behaupteten Hergang, wenn mir Unstimmigkeiten auffallen.
Wenn diese nicht hinreichend beantwortet werden können, ziehe ich die Behauptung in Zweifel. Sie machen das gleich mit der "offiziellen VT". Ist die "inoffizielle VT" etwa sakrosankt?

Die inoffizielle VT ist nicht sakrosankt.
Sie geht aufgrund sehr guter Beweislage und den physikalischen Gesetzen von Sprengung aus und verlangt deshalb eine neue, aber unabhängige,unparteiische Untersuchung.

Was ist nun von mir nicht hinreichend beantwortet worden?

Sie verlangen von mir, was Sie nicht tun. Alle Fragen zu klären.

Sie drücken sich um die von mir genannten vier harten Punkte. Ich kann jede Ihrer Fragen (so sie sinnvoll sind), beantworten. Nur zu.


nach oben springen

#4910

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 17.10.2011 18:24
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
17.10.2011 18:09 #88615


2.Johnson zweifelt die "offizielle VT", schön und gut. Ich verteidige die aber nicht.


Was nehmen Sie dann an?


nach oben springen

#4911

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 17.10.2011 18:41
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
17.10.2011 11:07 #88614

Sie antworten auf http://eastvalleytribune.com/article_629...6202b2f397.html
Sen.Karen Johnson (übrigens eine Republikanerin) und ziteren dann aus der Satire von Björkman.
Damit auch sie das verstehen Willie: das was Björkman mit Hollywood production meint ist leider Wirklichkeit (also die top down Sprengung der Türme).
Und das : " As the rubble would reveal how the towers really were destroyed (from bottom up) the area was fenced off and false pictures of the rubble were also published..." ist eben die Fortführung der Satire.
Kapieren Sie das nicht? Oder sind sie wirklch so einfältig?

Nicht, solange ich noch nicht auf ihrem Level bin. Ich hoffe dass ich bis dahin noch ein paar Jahre habe, oder das mir das ueberhaupt erspart bleibt.

Und im uebrigen weiss ich zuverlaessig, dass "...how the towers really were destroyed (from bottom up)" nicht "top down Sprengung" repraesentiert. Und "...asked Hollywood to produce a movie showing the WTC towers being stricken by planes" auch nicht "die top down Sprengung der Türme". Und ich weiss, dass "...and false pictures of the rubble were also published..." die Bilder meint, die sie hier als Beweise anfuehren.:-)

Im Gegensatz zu ihnen weiss ich genau, was wo wie geschrieben steht, wenn ich es lese. Ich leide diesbezueglich natuerlich auch an keiner kognitiven Dissonanz. Und auch nicht an anderen Stoerungen, die mich daran hindern, das zur Kenntnis zu nehmen.

Eine kleine Randnotiz fuer die anderen Leser:
Mein Neffe aus Deutschland war als Austauschschueler mit der Schuelergruppe, bevor jeder zu seinem Austauschort weiterreiste, ausgerechnet am Tag vor 9-11 in NY angekommen, um ein dreitaegiges Einfuehrungsprgramm in NY und Washington DC zu absolvieren. Am Nachmittag war man noch auf dem Empire State Building, um sich Manhattan von oben anzuschauen. Am naechsten Morgen war die Gruppe dann unten am Battery Park, um mit der Faehre zur Liberty Statue hinueber zu fahren. Und so wurden die Kinder unfreiwillige Zeugen des sich vor ihnen abspielenden Dramas -als die Flugzeuge nacheinander in die beiden Tuerme krachten und alles weitere danach.
Mein Neffe hat es wie die anderen natuerlich auch fotografiert. Trotz des Schreckens, der Aengste und des nicht begreifen koennens, was da abging. Ich habe die Bilder selbst gesehen. Erschuetternd.
Nach Bjoerkman sind das dann auch von den 'US Terroristen in Auftrag gegebenen "Hollywood Produktionen"".

Kaum zu glauben, dass es Leute gibt, die sich auf solch einen Mist einlassen. Aber hier ist es nachlesbar.


nach oben springen

#4912

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 17.10.2011 18:43
von Leto_II. | 27.861 Beiträge


Zitat von: werner thurner
17.10.2011 18:24 #88618


Was nehmen Sie dann an?


Verschleierung von Unzulänglichkeiten und Peinlichkeiten. Für eine Kriegsgrund hätten die Türme nicht fallen müssen, der Brand und auch die Zahl der Toten waren vorher schon spektakulär genug. Das hätte auch den "Vorteil" gehabt, handfeste Leichen präsentieren zu können und Rettungsstories kann man auch gut mit viel Pathos verkaufen.


nach oben springen

#4913

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 17.10.2011 18:53
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
17.10.2011 10:57 #88613
Willi:
"Es wird lediglich ein Loch in der Kuehlerhaube gezeigt. Das Loch im Motorblock wird nur verkuendet.
Und dass der wiederum nur aus Aluminium besteht und nicht aus Baustahl ist auch gut bekannt."
Th.:
Falsch, Willie, der Peugeot 205 Motor besteht nicht aus Aluminium oder einer Aluminiumlegierung. Ihre mythbusters haben es versemmelt.


Da lacht der Ingenieur.:-)


nach oben springen

#4914

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 17.10.2011 19:41
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
17.10.2011 18:43 #88620


Verschleierung von Unzulänglichkeiten und Peinlichkeiten. Für eine Kriegsgrund hätten die Türme nicht fallen müssen, der Brand und auch die Zahl der Toten waren vorher schon spektakulär genug. Das hätte auch den "Vorteil" gehabt, handfeste Leichen präsentieren zu können und Rettungsstories kann man auch gut mit viel Pathos verkaufen.


Sie glauben also an LIHOP und der cover up deshalb?
http://www.danieleganser.ch/assets/files...r9.Sept2006.pdf

Der "Zusammenbruch" 58 resp. 102 Minuten also als nicht intendiertes Nebenprodukt?
Und damit an Bazants "progressive collapse theory" welche nonsense ist und widerlegt ist?
http://de.wikipedia.org/wiki/The_New_Pearl_Harbor


" „Bevor wir nicht eine vollständige, ehrliche und transparente Untersuchung - nicht eine basierend auf Bekenntnissen durch Folter - erhalten, werden wir niemals erfahren, was an 9/11 passiert ist. David Ray Griffin wird dies niemals auf sich beruhen lassen, bis wir die Wahrheit erfahren.“

Im August 2007 lobte Dr. Lynn Margulis, Gewinnerin der 'National Medal of Science', die beiden Bücher The New Pearl Harbor und The 9/11 Commission Report: Omissions and Distortions, sie enthielten „überwältigende Beweise, dass die offizielle Version widersprüchlich, unvollständig und unglaubwürdig ist“, und forderte eine neue Untersuchung. "



zuletzt bearbeitet 17.10.2011 19:43 | nach oben springen

#4915

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 17.10.2011 19:41
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Willie
17.10.2011 18:53 #88621


Da lacht der Ingenieur.:-)


Aus welcher Anstalt schreiben Sie?


nach oben springen

#4916

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 18.10.2011 00:02
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: Willie
17.10.2011 18:53 #88621


Da lacht der Ingenieur.:-)


Der Großteil aller hergestellten Motorblöcke kleiner und mittlerer Baugröße besteht aus einem Gussteil, wobei Gusseisen, Sphäroguss (für höhere Beanspruchung) und Leichtmetall (vorwiegend Aluminium) als Material Verwendung finden. Bei manchen mittleren und bei fast allen großen Motoren wird wegen der Gießprobleme der Motorblock in zwei oder auch mehr Gussteile getrennt. Am häufigsten sind in diesem Falle die Zylinder vom Kurbelgehäuse separat gefertigt und mit Dehnschrauben anmontiert. Um die mit zunehmender Gussteilgröße auftretenden Schwierigkeiten zu umgehen, werden für größte Motoren (Wärmekraftwerke und große Schiffsantriebe) Schweißkonstruktionen aus Stahl oder Stahlguss bevorzugt.

Aha
"Es wird lediglich ein Loch in der Kuehlerhaube gezeigt. Das Loch im Motorblock wird nur verkuendet.
Und dass der wiederum nur aus Aluminium besteht und nicht aus Baustahl ist auch gut bekannt."



Nur aus Aluminium.
:)

Da lacht nicht nur der Ingenieur.



zuletzt bearbeitet 18.10.2011 00:04 | nach oben springen

#4917

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 18.10.2011 00:49
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: werner thurner
14.10.2011 18:22 #88327
Für Willie und seinen Kurzdenker ex cathedra Vortrag, auf den einzugehen nicht lohnt:

Pars pro toto, es geht um Freisetzung von Energien um Beton (und Gipsplatten)der Türme fast völlig zu pulverisieren, die potentielle/kinetische Energie der Türme reichte hierzu keinesfalls aus :

Willie:" In ihrer Phantasiewelt moeglicherweise. Fuer mich reicht die Freisetzung der vorhandenen. Der alles entscheidende Unterschied."

Was sagen Experten hierzu:

"What was the energy source, and through what mechanism was it applied, that pulverized
400,000 cubic yards of concrete into a fine powder14 in mid-air that blanketed
Manhattan? Calculations15 show that the energy requirement for this pulverization and
the rapid expansion of the subsequent dust clouds was far greater than the available
gravitational potential energy of the structures. This simple energy imbalance alone
proves the official explanation impossible. Is this the same energy source that is
responsible for the vaporization of more than 10,000 steel file cabinets and 1,100 human
bodies that were never found, not even the smallest traces of DNA?"
aus
http://www2.ae911truth.org/downloads/Let..._-_7-20-09a.pdf

Quelle 14
http://911research.wtc7.net/wtc/analysis...s/concrete.html
"Considering the amount of concrete in a single floor (~1 acre x 4") and the chemical bond energy to be overcome in order to reduce it to a fine powder, it appears that a very large energy input would be needed. The only source for this, excluding for now external inputs or explosives, is the gravitational potential energy of the building. Any extraction of this energy for the disaggregation of the concrete would decrease the amount available for conversion to kinetic energy, slowing the speed of the falls. Yet we know that the buildings actually fell in about 9 seconds*, only slightly less than an unimpeded free-fall from the same height. This means that very little of the gravitational energy can have gone toward pulverizing the concrete."

ich hoffe Sie können das verstehen, Willie und lernen mal was.


Und die Berechnungen hier:
http://911research.wtc7.net/papers/dustvolume/volumev3.html



Ich quatsche mal wieder dazwischen:
1. Nehmen Sie doch enfach die Energie aller fallenden Stahlträger dazu, die auf die herabgestürzten, 10cm dicken Leichtbetonplatten und Rigipsplatten gefallen sind.

2. Zu den in 400 Fuss entfernt zerstörten Scheiben:
Das sind dann 130m, also wenig weiter als die schwersten Trümmer gefallen sind. Soll ich wetten? Die Scheiben sind von Trümmern und vielleicht Luftdruck engeschlagen worden, nicht aber von einer Explosions-Druckwelle. Irgendwelche Nachrichten von Hörschäden, wo wir dabei sind? Trommelfelle sind empfindlich wie Glasscheiben. Sind die Überlebenden aus den Twin Towers taub?

Zu meinem Ausklinken: Sayada hat wohl recht, manchmal gibt es wirklich Wichtigeres als Diskusssionen um "massive inner cores" oder "massive Kerne" zu führen mit Leuten, die keinen einzigen Fehler je eingestehen und Quellen verlinken wie diese

3. zum x-ten mal verlinkte Seite, auf der der "inner core" im Bau dargestellt ist: die inneren Konstruktionen aus Traversen sind lediglich die Stützen für die Baukräne. Zum Kern gehören nur die darum herum stehenden Pfeiler und Streben. Ausserdem ist eines der unteren Geschosse dargestellt, zu den höheren Geschossen wurde die Konstruktion sehr viel filigraner.
Auf den Fotos weiter unten auf der Seite sieht man sehr schön, wie die NIST-Gegner argumentieren: mit Bildern von einer anderen Baustelle (WTC 5 oder 6, denke ich ) als Beispiel für die stabilen Träger in den Deckenelementen.... die es nicht gab, wie man noch ein Foto weiter unten sehen kann.

Aber viel spannender:
4. Wozu das Thermit, wenn man Sprengstoff hatte?
Woher die Druckwelle, wenn Thermit verwendet wurde? Was für eine Druckwelle?
Wozu beides, und wenn man die Gelegenheit und die Zeit hatte, beides zu installieren (samt der Zünder, die niemand gefunden hat), wozu die Flugzeuge? Und zuguterletzt: wozu Flugzeuge, die die Türme nicht zum Einsturz bringen können (Obwohl keine amerikanische Behörde einen solchen Nachweis je verlangt hat, es keine Unterlagen dazu gibt und alle Computersimulationen etwas anderes sagen), und nicht irgendwas Glaubwürdigeres, Grösseres?

Und 5. bleibt die Frage, wie ein "normaler" Einsturz mit Flugzeugeinschlag und Verbrennung von 30.000 Litern Kerosin auszusehen hat? Also, nicht wie bei einer "normalen" Sprengung nach der Entfernung aller brennbaren Einbauten und Möbel und Autos aus den Tiefgaragen und Geräte, Computer und soweiter. Sondern nach einem Grossbrand, asymmetrischem Durchtrennen von tragenden Stützen und inclusive aller Möbel, Einbauten und Autos in den Tiefgaragen.
Und das Ganze bei 110-Stockwerk-Gebäuden.



zuletzt bearbeitet 18.10.2011 00:56 | nach oben springen

#4918

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 18.10.2011 01:14
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
17.10.2011 12:41 #88625


Aus welcher Anstalt schreiben Sie?

Seid wann bin ich wie sie?

Tip: Ich bin es nicht.:-)


nach oben springen

#4919

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 18.10.2011 01:31
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok
17.10.2011 17:02 #88658


Der Großteil aller hergestellten Motorblöcke kleiner und mittlerer Baugröße besteht aus einem Gussteil, wobei Gusseisen, Sphäroguss (für höhere Beanspruchung) und Leichtmetall (vorwiegend Aluminium) als Material Verwendung finden. Bei manchen mittleren und bei fast allen großen Motoren wird wegen der Gießprobleme der Motorblock in zwei oder auch mehr Gussteile getrennt. Am häufigsten sind in diesem Falle die Zylinder vom Kurbelgehäuse separat gefertigt und mit Dehnschrauben anmontiert. Um die mit zunehmender Gussteilgröße auftretenden Schwierigkeiten zu umgehen, werden für größte Motoren (Wärmekraftwerke und große Schiffsantriebe) Schweißkonstruktionen aus Stahl oder Stahlguss bevorzugt.

Aha
"Es wird lediglich ein Loch in der Kuehlerhaube gezeigt. Das Loch im Motorblock wird nur verkuendet.
Und dass der wiederum nur aus Aluminium besteht und nicht aus Baustahl ist auch gut bekannt."



Nur aus Aluminium.
:)

Da lacht nicht nur der Ingenieur.

Na ja dann noch mal fuer Dumme:

Es gibt Motoren sowohl aus Gusstahl (Gusseisen ist falsch - das gibt es nicht. Womit sich die bereits Inkompetenz des Zitierers zeigt)) und Alumnium Guss. Fuer den Peugot 205 gab es beide Versionen. Und Gusstsahl ist nicht Baustahl. Es ist etwas ganz anderes.

Mit der Annahme des Aluguss kam ich dem Thermit Demonstrant nur entgegen. Denn:
Bei Aluguss hatten die Thermitspezialisten mit nur 600+ Grad Schmelztemperatur zu tun.
Bei Gussstahl haetten sie warten koennen, bis zum Sankt Nimmerleinstag. Das haette abtropfendes Thermit nicht in hundertfacher Menge durchgeschmolzen. Den schneiden sie noch nicht mal mit einem Schneidbrenner so ohne weiteres.
Und um vieles schlechter als einen I-Beam auf alle Faelle. Der ist naemlich aus Baustahl und ohne weiteres mit dem Schneidbrenner schneidbar. War also ein zweifache "Schuss ins Knie". Ins eigene.:-)

Thus endeth the lesson for fools.:-))


nach oben springen


#4921

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 18.10.2011 07:52
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: Willie
18.10.2011 01:31 #88667

Na ja dann noch mal fuer Dumme:

Es gibt Motoren sowohl aus Gusstahl (Gusseisen ist falsch - das gibt es nicht. Womit sich die bereits Inkompetenz des Zitierers zeigt)) und Alumnium Guss. Fuer den Peugot 205 gab es beide Versionen.


Beleg?

Ich meine dafür, dass der Motorblock des Peugeot 205 aus Stahlguss besteht.

Dass es Gusseisen nicht gibt nicht falsch, dass können Sie mit Sicherheit nicht belegen.
Es gibt Stahlguss (in mehreren Din Normen) Bsp.: DIN EN ISO 8062-3 und Gusseisen (in ebenfalls verschiedenen Din Normen)Bsp.: Din EN 1560 . Von Gussstahl habe ich noch nie etwas gehört.
Soviel zu "Fool", Herr Ingenieur.



zuletzt bearbeitet 18.10.2011 08:15 | nach oben springen

#4922

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 18.10.2011 09:36
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Willie
18.10.2011 01:31 #88667

... (Gusseisen ist falsch - das gibt es nicht. Womit sich die bereits Inkompetenz des Zitierers zeigt)) und Alumnium Guss.

Thus endeth the lesson for fools.:-))

"Unter Gusseisen versteht man eine Gruppe von Eisenlegierungen mit einem hohen Anteil von Kohlenstoff (> 2 %) und Silicium (> 1,5 %) sowie weiteren Bestandteilen wie Mangan, Chrom oder Nickel. Es wird unterschieden zwischen dem grauen Gusseisen (Grauguss), in dem der Kohlenstoff in Form von Graphit, und dem weißen Gusseisen, in dem der Kohlenstoff in Form von Zementit vorkommt.

Gusseisen besitzt eine Dichte von etwa 7,2 g/cm³, die deutlich niedriger ist als die Dichte von Stahl und reinem Eisen mit 7,85 g/cm³."

Eine Werkstoff von etwa 7,2 g/cm³ also, den es aber gar nicht gibt. Ein physikalisches Phänomen sozusagen.
Ja, das kann man wirklich nur fools vorsetzen.



zuletzt bearbeitet 18.10.2011 09:38 | nach oben springen

#4923

RE: Windmärchen+das Märchen von den Türmen als Feinmahlwerk

in Forum Interna 18.10.2011 10:04
von Leto_II. | 27.861 Beiträge


Zitat von: werner thurner
17.10.2011 19:41 #88624

1.
Sie glauben also an LIHOP und der cover up deshalb?
http://www.danieleganser.ch/assets/files...r9.Sept2006.pdf
2.
Der "Zusammenbruch" 58 resp. 102 Minuten also als nicht intendiertes Nebenprodukt?
Und damit an Bazants "progressive collapse theory" welche nonsense ist und widerlegt ist?
http://de.wikipedia.org/wiki/The_New_Pearl_Harbor



1.Nicht einmal unbedingt das.

2.Bewiesen? Die Türme waren 30 Jahre alt. Pfusch am Bau? Fehlkonstruktion? Mangelnde Bauaufsicht? Mangelnde Wartung? Schwarze Umbauten? Flickschusterei?

Die Russen waren immer stolz auf die Luftüberwachung auch und gerade um Moskau, bis dann mal ne Cessna auf dem Roten Platz landete.


nach oben springen

#4924

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 18.10.2011 10:52
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok
18.10.2011 00:52 #88669


Beleg?

Ich meine dafür, dass der Motorblock des Peugeot 205 aus Stahlguss besteht.

Ich schrieb nichts davon, dass er aus Stahlguss besteht.

Zitat von: RagnarLodbrok
18.10.2011 00:52 #88669

Dass es Gusseisen nicht gibt nicht falsch, dass können Sie mit Sicherheit nicht belegen.

Das kann ihnen jeder Metallurge belegen. Und sogar der von ihnen angefuehrte Text belegt es.
Eisen ist das Element Fe. Mit dem koennen sie alleine baumaessig nichts anfangen. Es muss fuer seine Verwendungsfaehigkeit zu Stahl legiert werden. Gussstahl wird zwar allgemein als Gusseisen bezeichnet, ist aber sachlich falsch. Es handelt sich immer um eine Form von Stahl.
Genauer spricht man deswegen auch in Fachkreisen eher von von seiner eigentlichen Zusammensetzung und Verwendung, wie z.B. Grauguss oder Sphaeroguss, Mehaniteguss usw. -alles Gussstaehle mit einem hohen Kohlenstoffgehalt, der sich durch gute Giessfaehigkeit, leichte Herstellbarkeit (billig), hohe Druckfestigkeit und hohe Korrosionsbestaendigkeit auszeichnet.

Stahlguss dagegen ist etwas anderes. Es ist eine Stahllegierung, die Verguetungs-und dem Werkzeugstaehlen aehnlich ist, dementsprechend teuer ist und entsprechend andere Verwendungen als die Gussstaehle findet.

Zitat von: RagnarLodbrok
18.10.2011 00:52 #88669

Es gibt Stahlguss (in mehreren Din Normen) Bsp.: DIN EN ISO 8062-3 und Gusseisen (in ebenfalls verschiedenen Din Normen)Bsp.: Din EN 1560 . Von Gussstahl habe ich noch nie etwas gehört.
Soviel zu "Fool", Herr Ingenieur.

Das ist ihr Problem.
Dafuer dass sie von der Metallurgie nichts wissen, ausser dem was sie in Din-Blaettern nachlesen und was dort traditionell alleine aus der Historie, wie genannt wird, aber dennoch faktisch falsch ist, dann aber so tun als ob sie mehr wuessten, dafuer machen sich sich zum Narren.
Wegen mir brauchten sie hier sich nicht mit hinein zuhaengen und den Besserwisser zu spielen, es hat sie wohl dazu gedraengt, trot ihrer Unkenntnis.
That makes the fool.


nach oben springen

#4925

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 18.10.2011 11:10
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
18.10.2011 00:49 #88661


Ich quatsche mal wieder dazwischen:
1. Nehmen Sie doch enfach die Energie aller fallenden Stahlträger dazu, die auf die herabgestürzten, 10cm dicken Leichtbetonplatten und Rigipsplatten gefallen sind.
........
Th.:
auch Sie werden nicht um die Tatsache herumkommen, dass zur Pulverisierung und Verblasung des gesamten Turminhalts (ausgenommen Träger des inner cores und einige der outer perimeter wall), d.h.Pulverisierung der Menschen, der Betondecken, des gesamen Büroinhalts, e n o r m e Energien notwendig sind, welche die in den Türmen steckende potentielle Energie weit, sehr weit übersteigt.

Die angebliche kinetische Energie der oberen Turmteile, beim Nachgebszenario ist von Bazant und seiner progressive collapse theory gefälscht ermittelt worden.
.......
Die Scheiben sind von Trümmern und vielleicht Luftdruck engeschlagen worden, nicht aber von einer Explosions-Druckwelle. Irgendwelche Nachrichten von Hörschäden, wo wir dabei sind? Trommelfelle sind empfindlich wie Glasscheiben. Sind die Überlebenden aus den Twin Towers taub?
.....
Th:
So, so der Luftdruck (durch die progressive collapse theory? oder welcher?) hat die tausenden von Scheiben eingedrückt, nicht die Explosionswelle. Was Sie sich nicht alles Zusammenreimen.
Hörschäden durch durch kurzzeitig erhöhten Schalldruck? Da irren Sie und Leto II!
http://www.sengpielaudio.com/TabelleDerSchallpegel.htm
..................

3. zum x-ten mal verlinkte Seite, auf der der "inner core" im Bau dargestellt ist: die inneren Konstruktionen aus Traversen sind lediglich die Stützen für die Baukräne. Zum Kern gehören nur die darum herum stehenden Pfeiler und Streben. Ausserdem ist eines der unteren Geschosse dargestellt, zu den höheren Geschossen wurde die Konstruktion sehr viel filigraner.
..........
Th:
Sie schreiben Unsinn. Auf der Abbildung sind lediglich in den vier Ecken die Baukräne zusätzlich drauf. Und natürlich wurde der inner core (die 47 äusserst starken Vertikalstereben, die sich nach oben hin verjüngten un von einem starken hat truss gekrönt wurden, mit jeder Menge Quer-und Diagonalversterebungen vershen, was in eben so stark macht!!
.............
Auf den Fotos weiter unten auf der Seite sieht man sehr schön, wie die NIST-Gegner argumentieren: mit Bildern von einer anderen Baustelle (WTC 5 oder 6, denke ich ) als Beispiel für die stabilen Träger in den Deckenelementen.... die es nicht gab, wie man noch ein Foto weiter unten sehen kann.
........
Th:
Sie phantasieren! Der inner core der Türme trug die Hauptlast und war duie Versicherung gegen hurricanes und Flugzeugeinschläge (was er ja auch bewiesen hat)
............

4. Wozu das Thermit, wenn man Sprengstoff hatte?
..........
Th.: womit kann man die Vertiaklstützen einer Stahlgerippekonstruktion am leichtesten
durchschneiden? Was macht nicht soviel Lärm? Man benötigt natürlich Zünder.
Das heisst nicht dass nicht zusätzlich noch richtiger Sprengstoff verwendet wurde.
Woher kommen sonst heisse Taschen in den basemtns bis 1530 Grad noch Wochen nach dem "Kollaps"?basement.
Wie ist sonst die Beobachtung von schmelzendem Metall in den basements während der Aufräumarbeiten zu erklären?
Wie ist sonst der Nachweis von Nanothermit im über Manhattan zig tonnenweise verblasenen Staub zu erklären.
Ich darf mich über Ihre Fragen, nach ausführlicher, die Dinge ad nauseam erklärender Diskussion wundern.
Haben Sie ein Auffassungsproblem?
.....
Woher die Druckwelle, wenn Thermit verwendet wurde? Was für eine Druckwelle?
......
Th.: Bei Sprengungen gibt es üblicherweise Druckwellen. Eine Sprengungsdruckwelle.
...........
Wozu beides, und wenn man die Gelegenheit und die Zeit hatte, beides zu installieren (samt der Zünder, die niemand gefunden hat), wozu die Flugzeuge?
.....
Th:
Die Kombination ist unauffälliger und nicht so laut.
Man hat ja angeblich nicht mal die black boxes der Flugzeuge gefunden, wie soll man da Zünder finden? Man hat auch ausser kleingemachten Stahl nichts wesentliches an ground zero gefunden. Lässt sie das nicht nachdenklich werden, zusammen mit (sofort von Beginn des "Kollapses" ) sichtbaren explosiven Ausstossungen von Tonnen von Material und Tonnen von Staub!
..........
Und zuguterletzt: wozu Flugzeuge, die die Türme nicht zum Einsturz bringen können (Obwohl keine amerikanische Behörde einen solchen Nachweis je verlangt hat, es keine Unterlagen dazu gibt und alle Computersimulationen etwas anderes sagen), und nicht irgendwas Glaubwürdigeres, Grösseres?
..........
Th.: um die Schuld auf Leute aus der Region des mittleren Ostens zu leiten und diesen (bis heute) militärisch anzugreifen!
Die Türme sind ja auch nicht durch die Flugzeuge eingestürzt!
Ihre Computersimulationen (die Programme wurden nicht veröffentlcihe, sind nicht nachvollziehbar) könenn Sie sich sonst wo hin stecken.
Wie computergläubig sind sie? Noch dazu wenn die Ergebnisse vorher in die Modelle eingegeben wurden (computer modeling, mal googlen)?
...........
Und 5. bleibt die Frage, wie ein "normaler" Einsturz mit Flugzeugeinschlag und Verbrennung von 30.000 Litern Kerosin auszusehen hat? Also, nicht wie bei einer "normalen" Sprengung nach der Entfernung aller brennbaren Einbauten und Möbel und Autos aus den Tiefgaragen und Geräte, Computer und soweiter. Sondern nach einem Grossbrand, asymmetrischem Durchtrennen von tragenden Stützen und inclusive aller Möbel, Einbauten und Autos in den Tiefgaragen.
Und das Ganze bei 110-Stockwerk-Gebäuden.
........
Th:
W e r hat die übriggebliebenen (und das waren sehr viele) Vertikalstützen durchtrennt?
M.Bazant?
W a r u m ist bei einem einfachen Zusammenfall (der geht nach unten, nicht zur Seite!) n i c h t s von den Menschen, Einbauten, Möblen, kurz Turminhalt unten angekommen?



zuletzt bearbeitet 18.10.2011 11:12 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 75 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 324011 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen