#4776

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 12.10.2011 02:19
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok
11.10.2011 17:13 #87947

Während die rote Farbe auf die Unfähigkeit einfache HTML Tags zu benutzen, schliesst.
:)

Vielleicht fuer den, der nicht so recht mitbekommt, was er schreibt. Es ist auf jeden Fall unzutreffend. Belegbar.:-)


Zitat von: RagnarLodbrok
11.10.2011 17:13 #87947

Bezweifeln Sie, dass ein Justizministerium mit einem Etat von 22 Mrd Dollar/ Jahr über die technisch hochwertigsten Ermittlungsmöglichkeiten verfügt?
(Das deutsche Justizministerium hat einen Etat von 0.5 Mrd/Jahr)

Ja. Und nicht nur das.:-)

Zitat von: RagnarLodbrok
11.10.2011 17:13 #87947

Verfügt ein Staat mit Universitäten wie Yale, Standford Harvard und nicht über die best ausgebildedsten Juristen?

Das weiss ich nicht, denn ersteres hat nicht unbedingt zweiteres zur Folge. Logik.

Zitat von: RagnarLodbrok
11.10.2011 17:13 #87947

Zweifeln Sie am generell an der technischen Fortschrittlichkeit Ihres Wahllandes oder nur an der Justiz?

Rosa.

Tip: Wenn sie sinnvoll formulieren, werde ich ihnen darauf genauso sinnvoll antworten.

Zitat von: RagnarLodbrok
11.10.2011 17:13 #87947

Aber ich verstehe, Sie legen auf Argumente wert.

Ich denke dass sie sehr viel weniger verstehen als sie glauben zu verstehen oder den Eindruck erwecken moechten. Ihre Postings, insbesondere das vorstehende, zeigen anschaulich warum.


nach oben springen

#4777

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 12.10.2011 08:30
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: RagnarLodbrok
12.10.2011 00:13 #87947


Während die rote Farbe auf die Unfähigkeit einfache HTML Tags zu benutzen, schliesst.
:)


Bezweifeln Sie, dass ein Justizministerium mit einem Etat von 22 Mrd Dollar/ Jahr über die technisch hochwertigsten Ermittlungsmöglichkeiten verfügt?
(Das deutsche Justizministerium hat einen Etat von 0.5 Mrd/Jahr)

Verfügt ein Staat mit Universitäten wie Yale, Standford Harvard und nicht über die best ausgebildedsten Juristen?
Zweifeln Sie am generell an der technischen Fortschrittlichkeit Ihres Wahllandes oder nur an der Justiz?
Aber ich verstehe, Sie legen auf Argumente wert.

Ist die Tatsache, dass dort im Verhältnis zur Bevölkerungszahl viel mehr Menschen in Gefängnissen sitzen als in Deutschland ein Zeichen für eine besser funktionierende Justiz?

Komisch, diejenigen die Amerika am stärksten kritisieren, behaupten gerne, dass die Behörden dort reibungslos funktionieren und die Juristen und Polizisten (und Ingenieure) (und Politiker) mindestens so gut sind wie in den Fersehserien.

Sie wissen aber schon, dass es keine juristische Frage ist, ob die Attentate nochmal untersucht werden, sondern eine politische?

Ich schrieb schon öfters: es wäre schön, wenn die offenen Fragen noch geklärt werden könnten. Es sollte dazu noch eine unabhängige Untersuchung geben.
Und bis dahin sollte man die Argumente in Ruhe bedenken, und wenn eines widerlegt ist nicht mit "aber die andere Frage ist noch offen, also gilt die Antwort nicht" kommen.
Oder davon ausgehen, dass 1700 Ingenieure und Architekten allesamt auch von einer Sprengung ausgehen, wenn sie eine Untersuchung fordern, oder dass sie, die, wie BerSie anmerkte, einen Bruchteil aller Ingenieure und Architekten in Amerika darstellen, ob ihrer schieren Masse recht haben müssen (wahrscheinlich leben in Berlin alleine schon so viele oder mehr). Wieviele von denen kennen sich mit Rasterelektronenmikroskopen aus?

Bleibt immernoch die Frage, warum von den NIST-Gegnern so viel verfälscht und glatt gelogen wird.
In meinen Augen machen sie sich damit nicht gerade glaubwürdiger als die Regierungsbehörden, die an keiner Untersuchung interessiert waren.



zuletzt bearbeitet 12.10.2011 08:30 | nach oben springen

#4778

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 12.10.2011 08:42
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: Willie
10.10.2011 18:25 #87820

Vielleicht fuer den, der nicht so recht mitbekommt, was er schreibt. Es ist auf jeden Fall unzutreffend. Belegbar.:-)


Ach Willi,

[<!--Eingabe Username]Willie[zusatz-->]
10.10.2011 18:25 #87820
[<!--/zusatz][Eingabe Text-->]
Die VT Vorbeter schreiben und schrieben viele Buecher, mit denen sie viel Geld verdienen. An ihnen -nicht an mir.:-)[<!--Text Eingabe][Ende Zitat-->]


Übersetzt in HTML Quellccode

<td class="nnor"><p></p><blockquote>Zitat von:&nbsp;<font style="color: rgb(153, 0, 51);">Willie<font color="#000000"><br> 10.10.2011 18:25 #87820 <br></font><font style="color: rgb(0, 0, 0);"> <br>Die VT Vorbeter schreiben und schrieben viele Buecher, mit denen sie viel Geld verdienen. An ihnen -nicht an mir.:-)</font></font></blockquote>

Sehen Sie die die Zahlen hinter font style ="color":?
Die werden von PHP ohne Ihr Zutun definiert, da der Name des Zitierten in rot geschrieben wird. Und genau da liegt Ihr Fehler.

Sie zitierten Ihren Text wie folgt und haben Glück, dass PHP Ihren Fehler abfängt und versucht das beste daraus zu machen

[<!--Eingabe Username]Willie[zusatz-->]
10.10.2011 18:25 #87820
[<!--/zusatz]Die VT Vorbeter schreiben und schrieben viele Buecher, mit denen sie viel Geld verdienen. An ihnen -nicht an mir.:-)[<!--Username Eingabe][Eingabe Text-->]
[<!--Text Eingabe][Ende Zitat-->]


Würden Sie nun selbst, die rote Farbe definieren, sähen Ihr Quellcode nicht so:



Sie sehen, die einzigsten Rotdefinitionen aus Ihrem Quelltext sind (153,0,51)
Hätte Sie selbst rot als Farbe gewählt, würde in Ihrem Quelltext die Zahlenwerte nicht als Dezimazahl und schon gar nicht mit diesen Werten erscheinen, sondern als HEXzahl mit den Werten (#FF0000) für rot. (etwas anderes lässt die vereinfachte Code Formartierung dieses Forums nicht zu.
Wie wollen Sie belegen, dass es nicht so war, wenn ich Ihre Quelltexte sehen kann?


Fällt Ihnen auf, dass in meinem Beitrag das Rot ein anderes als das des zitierte Namen ist.

:)


nach oben springen

#4779

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 12.10.2011 09:05
von Willie (gelöscht)
avatar



Zitat von: RagnarLodbrok
12.10.2011 01:42 #87956


Ach Willi,

[<!--Eingabe Username]Willie[zusatz-->]
10.10.2011 18:25 #87820
[<!--/zusatz][Eingabe Text-->]
Die VT Vorbeter schreiben und schrieben viele Buecher, mit denen sie viel Geld verdienen. An ihnen -nicht an mir.:-)[<!--Text Eingabe][Ende Zitat-->]


Übersetzt in HTML Quellccode

<td class="nnor"><p></p><blockquote>Zitat von:&nbsp;<font style="color: rgb(153, 0, 51);">Willie<font color="#000000"><br> 10.10.2011 18:25 #87820 <br></font><font style="color: rgb(0, 0, 0);"> <br>Die VT Vorbeter schreiben und schrieben viele Buecher, mit denen sie viel Geld verdienen. An ihnen -nicht an mir.:-)</font></font></blockquote>

Sehen Sie die die Zahlen hinter font style ="color":?
Die werden von PHP ohne Ihr Zutun definiert, da der Name des Zitierten in rot geschrieben wird. Und genau da liegt Ihr Fehler.

Welcher Fehler?

Zitat von: RagnarLodbrok
12.10.2011 01:42 #87956

Sie zitierten Ihren Text wie folgt und haben Glück, dass PHP Ihren Fehler abfängt und versucht das beste daraus zu machen

[<!--Eingabe Username]Willie[zusatz-->]
10.10.2011 18:25 #87820
[<!--/zusatz]Die VT Vorbeter schreiben und schrieben viele Buecher, mit denen sie viel Geld verdienen. An ihnen -nicht an mir.:-)[<!--Username Eingabe][Eingabe Text-->]
[<!--Text Eingabe][Ende Zitat-->]

Sie irren bereits wieder fundamental. Mir war es so voellig gleich ob der Text in rot erschien oder nicht. Dass sie sich ansowas aufgeilen, ist ausschliesslich ihrer Kreiseldenke und ihren Reflexen geschuldet, sonst nichts.

Zitat von: RagnarLodbrok
12.10.2011 01:42 #87956

Würden Sie nun selbst, die rote Farbe definieren, sähen Ihr Quellcode nicht so:



Sie sehen, die einzigsten Rotdefinitionen aus Ihrem Quelltext sind (153,0,51)
Hätte Sie selbst rot als Farbe gewählt, würde in Ihrem Quelltext die Zahlenwerte nicht als Dezimazahl und schon gar nicht mit diesen Werten erscheinen, sondern als HEXzahl mit den Werten (#FF0000) für rot. (etwas anderes lässt die vereinfachte Code Formartierung dieses Forums nicht zu.

Und?

Tip: Da es fuer sie so wichtig zu sein scheint: Es heisst korrekt "Formatierung".
Das aber nur am -fuer mich belanglosen- Rande.:-)

Zitat von: RagnarLodbrok
12.10.2011 01:42 #87956

Wie wollen Sie belegen, dass es nicht so war, wenn ich Ihre Quelltexte sehen kann?

Ich schrieb nirgendwo dass es nicht so war, sondern ich bezog mich auf ihren Text. Der etwas ganz anderes zum Thema hat und den sie offensichtlich selbst nicht verstehen.
:-)

Zitat von: RagnarLodbrok
12.10.2011 01:42 #87956

Fällt Ihnen auf, dass in meinem Beitrag das Rot ein anderes als das des zitierte Namen ist.

:)

Faellt ihnen nicht auf, dass mir das voellig schnuppe ist?:-)



zuletzt bearbeitet 12.10.2011 09:19 | nach oben springen

#4780

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 12.10.2011 10:58
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: werner thurner
10.10.2011 22:42 #87835


Wen wollen Sie hier für dumm verkaufen?
Die puffs verlaufen ca. 10 Stockwerke u n t e r h a l b der "pancake" Linie, welche exakt die Linie ist, wo angeblich die Böden aufeinanderfallen.

Sie reden also zum wiederholten Male groben Unsinn daher.

Von gleicher Qualität ist der Rest Ihres oben teilweise zitierten Beitrag.
Hausfrauenverstädnis dem nur Willi auplaudieren kann, aussichtslos und bodenlos.

Ich habe keine Lust meine Zeit mit völlig unbelehrbaren, sich für gescheiter als professionele Architekten, Ingenieure und Statiker haltenden "Gläubigen" zu verschwenden.

Lesen Sie nach was ich geschrieben habe und erklärt habe oder glauben Sie weiter die offizielle VT. Ist mir ziemlich egal.

Die vier Punkte zu WTC 7 (freefal, geschmolzener Stahl, extrem hohe nicht durch Feuer erklärbare Temperaturen in den basements und der wissenschaftliche Thermit Nachweis )
sprechen für intelligente Menschen für sich.


Unbelehrbar?
Sie haben in der Diskussion ja tatsächlich eine Menge gelernt, auch wenn Sie es nie zugeben würden. Z.B. dass man Kupfer nicht in Töpfe einbaut, damit die Henkel kalt bleiben, dass zu einer Sprengung kein Feuerball gehört, dass Papier aus einem Hochhaus nicht senkrecht runterfällt, wie die Konstruktion der Türme aussieht und genannt wird, dass "massive" nicht "massiv" heisst und "Kolumn" nicht "Kolumne", dass Baustahl unter den Metallen ein schlechter Wärmeleiter ist, dass es Fotos von der Südseite von WTC7 gibt und sie im NIST-Bericht ausgewertet wurden, dass es im Gebäude hinter, über und unter der winkenden Frau lichterloh gebrannt hat, dass im Kern der Türme Gipskarton als Feuerschutz benutzt wurde, dass die Trümmer alle gleich weit gefallen sind, egal wie schwer, ...
Und dass das Foto von den sich über "geschmolzenen Stahl" beugenden Arbeitern etwas anderes zeigt, dass die Fotos und Vidos von der winkenden Frau verfälscht und missbraucht wurden, dass Zeugenaussagen verfälscht wurden, dass "der Hausmeister der Türme" keine Sprengung gesehen hat, dass also die Gegner von NIST immer mal Tatsachen verbiegen oder leugnen oder direkt lügen.

Ich habe sehr viel gelernt - nur nicht das, was Sie sich erhoffen mögen.
Allerding muss ich zugeben, dass Ihre unglaublich überhebliche, herablassende, unsachliche, auf geringes Fachwissen fussende, unlogische und immer wieder glatt frauenfeindliche Diskussionsweise ("typisch weibliche Logik""Hausfrauenverständnis"), mich nicht gerade animiert, Ihnen irgendwas zu glauben. Um jemanden zu überzeugen, und sei es von der Schwerkraft, sind Sie der Falsche.

Hinzu kommt, dass Sie sich selbst für irrsinnig kompetent halten, weil Sie vermutlich seit Jahren die gleichen Argumente und Fakten wiederkäuen und auswendig herbeten, ohne auf irgendwelche dem widersprechenden Tatsachen einzugehen, ohne ihre eigenen Links mal zu überprüfen, ohne nochmal einen Blick in den NIST-Report geworfen zu haben, seit Sie ihn sich ausgedruckt haben, ...
und benutzen Erkenntnisse daraus dennoch für Ihre Argumentation ("es war nicht heiss genug"),
während sie Ihn andererseits für eine Lüge halten.

Sie lesen Beiträge nicht wirklich, sondern springen nur auf Reizworte an und übersehen Wesentliches.
Sie unterstellen allen, die Ihnen in Sachargumenten widersprechen eine politische Haltung, die nur in Ihrer Phantasie existiert.
Kann nur recht haben, wer Ihre politische Überzeugung teilt? Dann schauen Sie sich die 1700 Ingenieure und Architekten nochmal genau an. Ich möchte nicht wissen, wieviele davon glauben, dass die Erde vor 6500 Jahren erschaffen wurde und Sex vor der Ehe schädlich ist.
Oder dass Sozialversicherungen überflüssig sind (wie Ron Paul).

Und wärend Sie fordern, dass ich Ihnen drei (oder gleich hundert) bestimmte Fragen beantworten soll, beantworten Sie keine meiner Fragen:
Warum hat man zwei Boeing 767 genommen, wenn damit die Türme nicht zum Einsturz gebracht werden konnten?
Wo blieb die Druckwelle der Sprengung?
Warum die Lügen der NIST-Gegner, wenn sie sich ihrer Sache so sicher sein können?
(...)

Alles in allem sind Sie ein Diskussionspartner wie der Primatologe: unreflektiert, voreingenommen, oberflächlich und höchstens inselbegabt.

Ich habe noch nie in diesem Forum jemanden so explizit kritisiert (ausser den Primatologen), aber nachdem Sie mich seit Beginn der Diskussion beschimpfen und beleidigen, halte ich es für gerechtfertigt, meinen Eindruck von Ihnen widerzugeben. Es steht Ihnen frei, mich davon zu überzeugen, dass Sie anders sind als Sie sich hier bisher geben.



zuletzt bearbeitet 12.10.2011 11:31 | nach oben springen

#4781

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 12.10.2011 11:03
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: RagnarLodbrok
12.10.2011 08:42 #87956


Ach Willi,
(Blablabla)
Fällt Ihnen auf, dass in meinem Beitrag das Rot ein anderes als das des zitierte Namen ist.

:)

Unschlagbares Sachargument. Hat mich davon überzeugt, dass die Türme und WTC7 von Aliens gesprengt wurden. Danke!
Beruhigend immerhin, dass Sie von Ihrem Beruf was verstehen.
Ich werde in Zukunft nur noch Menschen ernst nehmen, die mir den Unterschied zwischen "Leavers-", "Chantilly- " und "Guipure-"Spitze erklären können und wie man welche Nahtzugaben in der Crochetecke einschneidet. Alle anderen können von Physik und Statik keine Ahnung haben und haben die falschen politischen Standpunkte.



zuletzt bearbeitet 12.10.2011 11:28 | nach oben springen

#4782

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 12.10.2011 12:01
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Herr Thurner, es ist ausgesprochen schade, dass Sie Ihre Quellen nicht richtig lesen.
Hier ein schönes Beispiel:
http://911research.wtc7.net/cache/wtc/an...groundzero1.htm
Ein Bericht von einem Sicherheitstechniker.
Er beschreibt genau, wie das mit der Hitze am Ground Zero war:
"•The debris pile at Ground Zero was always tremendously hot. Thermal measurements taken by helicopter each day showed underground temperatures ranging from 400ºF to more than 2,800ºF. The surface was so hot that standing too long in one spot softened (and even melted) the soles of our safety shoes. Steel toes would often heat up and become intolerable. This heat was also a concern for the search-and-rescue dogs used at the site. Many were not outfitted with protective booties (Photo 13). "
Er beschreibt aber auch sehr genau, was da alles Brennbares war (nur WTC7):
"•1000 gallons of gasoline (...) in five-gallon cans (...) presumed destroyed in the collapse and the ensuing fires.
•3600 pounds of acrid batteries (...) presumed destroyed
•Three underground floors had been used as a parking garage with a total capacity of 2,000 cars. Assuming (conservatively) the garage to be half-full, with the cars’ fuel tanks being anywhere from near empty to full, the explosive potential was extraordinary. (...)
Some had exploded and were completely burned-out (...).

An keiner Stelle erwähnt er, dass die unterirdischen Feuer irgendwie unerklärlich waren.

Aber zueletzt:
"Team members were on an emotional roller coaster—a ride no one ever got used to. In the same hour, we would go from watching victims being removed from the debris to shaking hands with President Bush, Governor Pataki and Mayor Giuliani. As they greeted us, the adrenaline level was high and the pride immeasurable. But, when the dignitaries left, we had to go back to the task at hand— and the tremendous stresses associated with it."

Tut mir leid, das war Ihr link.



zuletzt bearbeitet 12.10.2011 12:03 | nach oben springen

#4783

RE: Schade - spon wollte mich nicht drucken

in Forum Interna 12.10.2011 12:12
von lateral | 749 Beiträge

Hier ein Kommentar von mir zu diesen ewig nervigen Advertorials, die das ehemalige Nachrichtenmagazin über Apple und das Spyfon bringt:

"Tipp für die Redaktion des ehemaligen Nachrichtenmagazins: Werbung sollte man ganz deutlich mit "Anzeige" kennzeichnen, sonst rennen einem die Leser weg.

Und noch einer: Werbung sollte man sich bezahlen lassen. Vielleicht kann man sich dann auch bessere Journalisten leisten und muss die Redaktionsräume nicht mit Praktikanten, Amateuren und Grünschnäbel vollstopfen.

Und vorbeugend: In Foren sollte man die Zensur unterlassen, weil es sonst peinlich wird. Die Beiträge werden oft gespeichert und erscheinen dann auf unzensierten Plattformen. *wink mit dem Zaunpfahl*"

Wurde natürlich zensiert und wird deswegen selbstverständlich hier veröffentlicht.


nach oben springen

#4784

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 12.10.2011 18:43
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
12.10.2011 10:58 #87968



Ich habe sehr viel gelernt -.
.....

Kann nur recht haben, wer Ihre politische Überzeugung teilt? .
..
Th.: was hat meine politische Überzeugung mit Sachargumenten zum911 zut un?
Nichts. Sehen Sie.
......
Und wärend Sie fordern, dass ich Ihnen drei (oder gleich hundert) bestimmte Fragen beantworten soll, beantworten Sie keine meiner Fragen:
....
Th.:Sie können offensichtlich meine vier Fragen nicht beantworten.
Deutlicher Beweis, dass Sie falsch liegen.
.......

Warum hat man zwei Boeing 767 genommen, wenn damit die Türme nicht zum Einsturz gebracht werden konnten?
...
Th:
Ziemlich komische Frage, hätte man Grossraumflugzeuge nehmen sollen? Was meinen Sie? Es geht doch bei der Resistenz gegen Flugzeugeinschläge, darum , dass die Türme bei Impakten 1)nicht umkippen und 2) die Brände (Kerosineintrag) überstehen.
Und genau das war ja der Fall.
.......
Wo blieb die Druckwelle der Sprengung?
.....
Th.: die sehen Sie an den zerborstenen Fenstern in der Umgebung und an den puffs (Ihr video), welche gerade nicht dort auftraten, wo die Decken angeblich pancakten, wie überhaupt die pancake Idee eine Dämliche ist, weil die Betondecken (aber auch die Gipskartonplatten) sich ALLE in Staub auflösten und sich nicht zerbrochen an ground zero einfanden, was man bei einem normalen "Zusammenfall" erwarten würde.
........
Warum die Lügen der NIST-Gegner, wenn sie sich ihrer Sache so sicher sein können?
(...)
Th.:
Welche Lügen und welche NIST Gegner?,zitieren Sie aus der von mir eingebrachten webseite: www.ae911truth.org und nicht aus Ihrer Phantasie.
Im übrigen sollten Sie hier nicht so rumjammern, sondern Argumente bringen.



zuletzt bearbeitet 12.10.2011 18:45 | nach oben springen

#4785

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 12.10.2011 18:54
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
12.10.2011 12:01 #87978
Herr Thurner, es ist ausgesprochen schade, dass Sie Ihre Quellen nicht richtig lesen.
Hier ein schönes Beispiel:
http://911research.wtc7.net/cache/wtc/an...groundzero1.htm
Ein Bericht von einem Sicherheitstechniker.
Er beschreibt genau, wie das mit der Hitze am Ground Zero war:
"•The debris pile at Ground Zero was always tremendously hot. Thermal measurements taken by helicopter each day showed underground temperatures ranging from 400ºF to more than 2,800ºF. The surface was so hot that standing too long in one spot softened (and even melted) the soles of our safety shoes. Steel toes would often heat up and become intolerable. This heat was also a concern for the search-and-rescue dogs used at the site. Many were not outfitted with protective booties (Photo 13). "
.....
Th.:
wissen Sie wieviel GRad C 2800 Fahrenheit sind? 1530 Grad Celsius.
Wie kann es über Wochen!! zu diesen hohen Temperaturen in einzelnen Taschen in den drei basements der Türme kommen?
Wichtigste Frage!
Hirn einschalten!
.................

Er beschreibt aber auch sehr genau, was da alles Brennbares war (nur WTC7):
"•1000 gallons of gasoline (...) in five-gallon cans (...) presumed destroyed in the collapse and the ensuing fires.
...............
Th:
Es handelt sich um nicht aufgefundene 1000 Gallonen Diesel von insgesamt 21000 Gallonen (20 000 Gallonen diesel wurden laut NIST Bericht wiedereingesammelt (unter WTC 7))
Wissen Sie wie heiss und wie lange 1000 Gallonen Diesel/Benzin brennen?
...........
•3600 pounds of acrid batteries (...) presumed destroyed
.............
Th.:
brennen die? Wie heiss, wie lang?
...........

•Three underground floors had been used as a parking garage with a total capacity of 2,000 cars. Assuming (conservatively) the garage to be half-full, with the cars’ fuel tanks being anywhere from near empty to full, the explosive potential was extraordinary. (...)
Some had exploded and were completely burned-out (...).
..........
Th.: wie heiss und wie lange brennen Benzinfeuer? 1000 (cars)x40 Liter=40 000 Liter
Brennen die über Wochen und bis 1530 Grad?
No way!
...............
An keiner Stelle erwähnt er, dass die unterirdischen Feuer irgendwie unerklärlich waren.
..........
Th.: und was ist das dann für Sie? Der Beweis dass die 1530 Grad C. von Benzinfeuern kamen?
Schalten Sie Ihr Hirn ein!
......................
Aber zueletzt:
"Team members were on an emotional roller coaster—a ride no one ever got used to.
.......
Th.: was soll das beweisen?
.......
Tut mir leid, das war Ihr link.
....
Th.: richtig.Gut, dass sie den link mal gelesen haben. Da sie aber keine Ahnung von Physik und Chemie haben merken Sie nichts.
Beantworten Sie meine Fragen und Sie werden (vielleicht) was merken.



zuletzt bearbeitet 12.10.2011 19:02 | nach oben springen

#4786

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 12.10.2011 20:30
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: FrieFie
12.10.2011 11:03 #87970

Unschlagbares Sachargument. Hat mich davon überzeugt, dass die Türme und WTC7 von Aliens gesprengt wurden. Danke!
Beruhigend immerhin, dass Sie von Ihrem Beruf was verstehen.
Ich werde in Zukunft nur noch Menschen ernst nehmen, die mir den Unterschied zwischen "Leavers-", "Chantilly- " und "Guipure-"Spitze erklären können und wie man welche Nahtzugaben in der Crochetecke einschneidet. Alle anderen können von Physik und Statik keine Ahnung haben und haben die falschen politischen Standpunkte.


FrieFie, ich habe auf eine Beleidigung spitzfindig reagiert und darauf als Antwort bekommen, dass ich Unrecht hätte, was beweisbar wäre.
Dies zu widerlegen war meine Ambition.
Es war nicht gewollt, Ihnen in diesem Beitrag ein Sachargument bezüglich 9/11 zu liefern.
Das Wissen über simple Html Tags haben mit meinem Beruf in etwa soviel zu tun, wie die Kenntnis von Nadel und Faden mit Ihrem.
Und sollte ein Forist behaupten, er könne beweisen, dass Ätzspitzen Anfang des 15.Jahrhunderts in Mesopotamien erfunden worden sei, wären Sie sicher ebenfalls so freundlich dies mit Ihrem Fachwissen zu wiederlegen.
;)


nach oben springen

#4787

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 00:47
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: werner thurner
12.10.2011 18:43 #88036



Ich habe sehr viel gelernt -.
.....

Kann nur recht haben, wer Ihre politische Überzeugung teilt? .
..
Th.: was hat meine politische Überzeugung mit Sachargumenten zum911 zut un?
Nichts. Sehen Sie.
......
Und wärend Sie fordern, dass ich Ihnen drei (oder gleich hundert) bestimmte Fragen beantworten soll, beantworten Sie keine meiner Fragen:
....
Th.:Sie können offensichtlich meine vier Fragen nicht beantworten.
Deutlicher Beweis, dass Sie falsch liegen.
.......

Warum hat man zwei Boeing 767 genommen, wenn damit die Türme nicht zum Einsturz gebracht werden konnten?
...
Th:
Ziemlich komische Frage, hätte man Grossraumflugzeuge nehmen sollen? Was meinen Sie? Es geht doch bei der Resistenz gegen Flugzeugeinschläge, darum , dass die Türme bei Impakten 1)nicht umkippen und 2) die Brände (Kerosineintrag) überstehen.
Und genau das war ja der Fall.
.......
Wo blieb die Druckwelle der Sprengung?
.....
Th.: die sehen Sie an den zerborstenen Fenstern in der Umgebung und an den puffs (Ihr video), welche gerade nicht dort auftraten, wo die Decken angeblich pancakten, wie überhaupt die pancake Idee eine Dämliche ist, weil die Betondecken (aber auch die Gipskartonplatten) sich ALLE in Staub auflösten und sich nicht zerbrochen an ground zero einfanden, was man bei einem normalen "Zusammenfall" erwarten würde.
........
Warum die Lügen der NIST-Gegner, wenn sie sich ihrer Sache so sicher sein können?
(...)
Th.:
Welche Lügen und welche NIST Gegner?,zitieren Sie aus der von mir eingebrachten webseite: www.ae911truth.org und nicht aus Ihrer Phantasie.
Im übrigen sollten Sie hier nicht so rumjammern, sondern Argumente bringen.


Sie gehen davon aus, dass ich (und auch Willie) bedingungslos der USA-Regierung glauben, weil wir Ihren Argumenten für eine Sprengung widersprechen. Muss ich die Zitate raussuchen? Was hat unsere politische Überzeugung mit Sachargumenten zu tun?

Die Fenster sind an den umgebenden Gebäuden genau da zerborsten, wo sie dem Trümmerregen und dem Luftdruck des Einsturzes ausgesetzt waren, keinen Meter weiter. Niemand hat einen Hörschaden davongetragen, auch nicht die Personen, die ganz in der Nähe waren.
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Verizo...ding_damage.jpg Hier sehen Sie, dass obwohl grosse Trümmer das Verizon Building getroffen haben, viele Fenster noch heile sind.
Das sind übrigends Schäden, die durch das WTC7 entstanden sind, wie diese auch:
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Verizo...ing_damage2.jpg
War wohl doch nicht akkurat der "footprint". (Im kompletten Interview mit dem Sprengmeister Jowenko wird ihm gesagt, das Gebäude wäre so exakt gefallen, dass man es auf den Strassen darum herum hätte umrunden können. Jowenko hat auch nur Aufnahmen von der Nordseite gesehen.)

Man hätte ein grösseres Flugzeug nehmen können, genau. Eines, das mehr Masse, einen grösseren Tank hat. Wie Sie sicherlich wissen, wird kinetische Energie nicht addiert, sondern mit steigender Masse potenziert. Nur wenig mehr Masse oder Geschwindigkeit hätten enorm zur Glaubwürdigkeit der Einstürze beigetragen, wie man seit 10 Jahren beobachten kann.

Ich habe ertsmal einige Lügen aus all den anderen websites, die Sie verlinkt haben, aufgezählt.

Hier von der Startseite von 911truth:

Explosionsgeräusche im Erdgeschoss (des WTC7) - eine Sekunde vor der Zerstörung des Gebäudes
Im NIST-Report steht ausdrücklich, dass der Einsturz durch eine Serie von Deckeneinbrüchen zustandekam. Wie meinen Sie, dass sich einstürzende Deckenelemente anhören? Glauben Sie, das wäre alles auf einen Schlag innerhalb von Sekundenbruchteilen geschehen? Ist es nicht, denn erstmal sind die Decken runtergekommen, eine nach der anderen, dann[(i] sind eine nach der anderen die Stützen weggeknickt und [i]dann ist das Penthouse erst ins Gebäude gerauscht.
Und erst eine Sekunde oder so danach, nach dem Abstürzen des Penthouses, fängt das Gebäude an, einzustürzen. Und jetzt sagen Sie mir mal genau, was da vorher schon für ein Radau war, was da alles gerumpelt und gekracht hat, und wie man das von Explosionsgeräuschen unterscheiden soll.
Und ab wann ein Aussenstehender den Einsturz als solchen wahrgenommen hat.
Ganz nebenbei sind auch irgendwann die 1000 Gallonen in einzelnen Behältern explodiert, vor, während und nach dem Einsturz.

Vorkenntnisse des "Einsturzes" bei Medien, Polizei und Feuerwehr in New York
Ein ganz alter Hut.
Die Feuerwehr hatte schon mittags Bedenken wegen der Statik, weil sie die Beschädigungen an der Südseite gesehen hatte und im Gebäude eingestürzte Decken protokolliert wurden, ausserdem hat das ganze Gebäude geknarrt und gedonnert. (Dafür gibt es viele Zeugen. Nein, ich werde die jetzt nicht raussuchen, ich habe die Seite der NYT mit den Zeugenaussagen der Feuerwehrleute verlinkt.)
Dazu kamen die unkontrollierbaren Feuer. Also wurde das Gebäude wegen Einsturzgefahr geräumt.
(Das hat es übrigends auch schon bei anderen Bränden gegeben. Eines der Gebäude, die wegen Bränden schon aufgegeben wurden, ist im NIST-Report erwähnt. Dort ist im 30en Stock dann doch die Sprinkleranlage angesprungen und hat das Feuer gelöscht.) Silverstein hat seinen "Pull it"-Satz gesagt, der übersetzt heisst: "Es hat schon genug Opfer heute gegeben, holt die Feuerwehrleute da raus, lasst es uns abreissen." Vom Zeitpunkt des Abrisses ist keine Rede.
Die Polizei war vor Ort, hat den Umkreis abgesperrt und auch nichts genaueres gewusst.
Eine Reporterin hat was von Einsturz gehört, war von dem ganzen Tag total durch den Wind und hat das Gebäude als eingestürzt gemeldet, das auf dem Bildhintergrund noch stand.
Die anderen Medien haben das sofort nachgeplappert.
Keine Beweise für eine Sprengung.

WTC 7 wies keine Kennzeichen einer Zerstörung durch Feuer auf, wie:
1. Langsamer Beginn mit großen, sichtbaren Verformungen

Naja, wenn einstürzende Decken keine Verformungen sind, dann weiss ich nicht recht. Natürlich ist durch die Pfeiler in den Aussenwänden die Verformung nach aussen nicht so sichtbar gewesen wie in anderen Gebäuden, die am Kern "aufgehängt" sind.

2. Asymmetrischer Einsturz in die Richtung des geringsten Widerstands (die Impulserhaltungssätze würden einen Fall auf die am stärksten durch Feuer beschädigte Seite zur Folge haben)
Hatte es auch, das Gebäude ist nur nicht platt auf die Südfassade gefallen, wie sich das wohl manche vorstellen dass es hätte sein müssen. Es ist hat sich aber zur Südseite hin "zusammengefaltet", was man daraus ablesen kann, wie die Fassaden zu liegen kamen (was auf Fotos zu sehen ist). Was Sie mir nicht glauben werden, aber was soll´s.



zuletzt bearbeitet 13.10.2011 01:36 | nach oben springen

#4788

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 01:08
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: RagnarLodbrok
12.10.2011 20:30 #88046


FrieFie, ich habe auf eine Beleidigung spitzfindig reagiert und darauf als Antwort bekommen, dass ich Unrecht hätte, was beweisbar wäre.
Dies zu widerlegen war meine Ambition.
Es war nicht gewollt, Ihnen in diesem Beitrag ein Sachargument bezüglich 9/11 zu liefern.
Das Wissen über simple Html Tags haben mit meinem Beruf in etwa soviel zu tun, wie die Kenntnis von Nadel und Faden mit Ihrem.
Und sollte ein Forist behaupten, er könne beweisen, dass Ätzspitzen Anfang des 15.Jahrhunderts in Mesopotamien erfunden worden sei, wären Sie sicher ebenfalls so freundlich dies mit Ihrem Fachwissen zu wiederlegen.
;)



War es nicht Willie, der wochenlang in blau schrieb?

Ich gebe mich für dem Moment damit zufrieden, mehr über Kochtöpfe zu wissen als Herr Thurner.
Sollte es hart auf hart kommen, helfe ich gerne mit Fachwissen zu mesopotamischer Ätzspitze aus!
Immerhin hat man schon den plissierten Volant gekannt:
http://www.mesopotamien.de/einfuehrung/asmar.jpg


nach oben springen

#4789

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 01:40
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Herr Thurner, ich muss nicht Ihre offenen Fragen beantworten können, um einige Ihrer Argumente als falsch zu erkennen.
Immerhin haben Sie noch drei Argumente, auf die es noch keine Antwort gibt.
Von wievielen, die Sie hier schon vorgebracht haben?


nach oben springen

#4790

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 01:56
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge


Zitat von: FrieFie
13.10.2011 01:40 #88074
Herr Thurner, ich muss nicht Ihre offenen Fragen beantworten können, um einige Ihrer Argumente als falsch zu erkennen.

:-)
Nein, das mußt Du wahrlich nicht.

P.S.: Schau mal in dein Postfach...


nach oben springen

#4791

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 12:24
von Leto_II. | 27.869 Beiträge


Zitat von: werner thurner
12.10.2011 18:54 #88038
ername]FrieFie
12.10.2011 12:01 #87978

Th.: richtig.Gut, dass sie den link mal gelesen haben. Da sie aber keine Ahnung von Physik und Chemie haben merken Sie nichts.
Beantworten Sie meine Fragen und Sie werden (vielleicht) was merken.


Manches umgehen Sie aber einfach. Warum könne Sie nicht den kleinsten Fehler zugestehen? Sie stellen hier schliesslich keine Diagnose...

http://www.dict.cc/?s=massive


nach oben springen

#4792

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 14:56
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
13.10.2011 00:47 #88072

Die Fenster sind an den umgebenden Gebäuden genau da zerborsten, wo sie dem Trümmerregen und dem Luftdruck des Einsturzes ausgesetzt waren, keinen Meter weiter.
.........
Th.: Sind Sie noch bei Trost? Ein einfacher Kollaps (Fall direkt nach unten) befördert tonnenschwere Stahlteile über 110 m weit?
.........
Das sind übrigends Schäden, die durch das WTC7 entstanden sind, wie diese auch:
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Verizo...ing_damage2.jpg

War wohl doch nicht akkurat der "footprint". (Im kompletten Interview mit dem Sprengmeister Jowenko wird ihm gesagt, das Gebäude wäre so exakt gefallen, dass man es auf den Strassen darum herum hätte umrunden können. Jowenko hat auch nur Aufnahmen von der Nordseite gesehen.)......
Th.:
Sie haben doch selbst eine Luftaufnahme gebracht, wo exakt WTC wie ausgestanzt (in den footprints) zerstört ist. Es stimmt doch, dass WTC 7 in die footprints gefallen ist und nicht zur (laut Ihnen) angeblich schwer beschädigten Südseite.
Haben Sie Tomaten auf den Augen?

Und Jowenko und z.B.auch Statik Professoren von der ETH (Eidgenössische Technische Hochschule) in Zürich und die Architekten,Ingenieure,Statiker von www.ae911truth.org it welche mit äusserst grosser Wahrscheinlichkeit von Sprengung von WTC 7 ausgehen, halten Sie nicht für kompetent?

Sie halten sich und Ihre Hausfrauenüberlegungen für kompetent und bilden sich auch noch ein ich würde von Ihnen was lernen.
..............
Man hätte ein grösseres Flugzeug nehmen können, genau. Eines, das mehr Masse, einen grösseren Tank hat. Wie Sie sicherlich wissen, wird kinetische Energie nicht addiert, sondern mit steigender Masse potenziert. Nur wenig mehr Masse oder Geschwindigkeit hätten enorm zur Glaubwürdigkeit der Einstürze beigetragen, wie man seit 10 Jahren beobachten kann.
......
Th.: dass es überhaupt kinetische Energie gibt, musste ich Ihnen erst beibringen.

die Formel für kinetische Energie lautet: Masse x v2 (Geschwindigkeit im Quadrat) geteilt durch 2.
Daraus folgt, dass "wenig mehr Masse" bei gleichbleibender Geschwindikeit gerade nicht "enorm zur Glaubwürdigkeit der Einstürze", die im übrigen dann perpendikular hätten erfolgen müssen, beiträgt, und Sie mal wieder (wie so oft), falsch liegen.

Die Boeing 767 waren etwas schwerer als die 707, die 707 hatte aber eine höhere Maximalgeschwindigkeit, beides Parameter die dazu beitrugen, dass die Türme, das machten, wofür sie konstruiert waren=Flugzeugimpakten (auch von Grossflugzeugen) standhalten.
..........

Ich habe ertsmal einige Lügen aus all den anderen websites, die Sie verlinkt haben, aufgezählt.

Hier von der Startseite von 911truth:

Explosionsgeräusche im Erdgeschoss (des WTC7) - eine Sekunde vor der Zerstörung des Gebäudes
Im NIST-Report steht ausdrücklich, dass der Einsturz durch eine Serie von Deckeneinbrüchen zustandekam. Wie meinen Sie, dass sich einstürzende Deckenelemente anhören? Glauben Sie, das wäre alles auf einen Schlag innerhalb von Sekundenbruchteilen geschehen? Ist es nicht, denn erstmal sind die Decken runtergekommen, eine nach der anderen, dann[(i] sind eine nach der anderen die Stützen weggeknickt und [i]dann ist das Penthouse erst ins Gebäude gerauscht.
.........
Th.: sie meinen also, Deckeneinbrüche (im inneren von WTC 7 hören sich wie Explosionen an?
Die Idee kann man haben. Ich halte diese Idee für falsch.
...............
Und erst eine Sekunde oder so danach, nach dem Abstürzen des Penthouses, fängt das Gebäude an, einzustürzen. Und jetzt sagen Sie mir mal genau, was da vorher schon für ein Radau war, was da alles gerumpelt und gekracht hat, und wie man das von Explosionsgeräuschen unterscheiden soll.
...........
Th.: richtig, das östliche penthouse stürzt zuerst nach innen, dann (Sekunden später) stürzt die West Seite (Dachlinie im video) im freien Fall (!!) ein.
Und dieser klar nachweisbare freie Fall (über die sichtbaren 18 Stockwerke) ist ja der unschlagbare Beweis für die Sprengung.
Da können Sie noch soviel (falsche) Hausfrauenphysik versuchen
...........

Vorkenntnisse des "Einsturzes" bei Medien, Polizei und Feuerwehr in New York
Ein ganz alter Hut.
.......
Th.:
Da irren Sie sich, das was Giuliani über die Türme sagten oder die Feuerwehr bezüglich WTC 7 ist doch brandaktuelle.
Wie kann NIST (im abschliessenden Bericht) feststellen, dass keine wesentlichen (!!) strukturellen Schäden für den "Kollaps" von WTC 7 verantwortlich gewesen wären, auch kein Feuer aus Dieseltanks oder Akkumulatoren, sondern allein 4 (in Worten vier) grössere Feuer auf vier Etagen von 47 Etagen!
Ihr Gestammel hier ist doch bullshit!
......
Die Feuerwehr hatte schon mittags Bedenken wegen der Statik, weil sie die Beschädigungen an der Südseite gesehen hatte und im Gebäude eingestürzte Decken protokolliert wurden, ausserdem hat das ganze Gebäude geknarrt und gedonnert. (Dafür gibt es viele Zeugen. Nein, ich werde die jetzt nicht raussuchen, ich habe die Seite der NYT mit den Zeugenaussagen der Feuerwehrleute verlinkt.)
............
Dazu kamen die unkontrollierbaren Feuer. Also wurde das Gebäude wegen Einsturzgefahr geräumt.
.....
Falsch meine Beste, da kam nichts dazu, die wesentliche, und entscheidende Einsturzursache für WTC 7 waren laut NIST (Abschlussbericht) 4 grössere Feuer auf 4 Etagen von insgesamt 47 Etagen.
Warum geht das nicht in Ihren Kopf?
Und evakuiert wurde WTC 7 schon ab 9.04 Uhr, bzw.nach (widersprechenden) anderen Quellen ab 9.25 Uhr.
Die ab ab ca. 10.15 dort auftretenden Brände wurden versucht von ausserhalb zu löschen, und spätestens 14.00 waren da gar keine Feuerwehrleute mehr in WTC 7.
Wer sollte da also gegen 16.oo , 16.30 zurückgezogen werden?
..............
Silverstein hat seinen "Pull it"-Satz gesagt, der übersetzt heisst: "Es hat schon genug Opfer heute gegeben, holt die Feuerwehrleute da raus, lasst es uns abreissen." Vom Zeitpunkt des Abrisses ist keine Rede.
............
Th.:So,so, Sie können offensichtlich kein Englisch:
"Then they made the decision to pull and we watched the building collapse"

http://www.youtube.com/watch?v=7WYdAJQV100

Eigentlich ist es mir zu dumm auf Ihren unausgegoren Quatsch weiter einzugehen aber ...
............

WTC 7 wies keine Kennzeichen einer Zerstörung durch Feuer auf, wie:
1. Langsamer Beginn mit großen, sichtbaren Verformungen

Naja, wenn einstürzende Decken keine Verformungen sind, dann weiss ich nicht recht.
.........
Th.: die einstürzenden Decken kennen Sie von den NIST Abbildungen, die sind doch von aussen (wo man die erwartet hätte nciht sichtbar! Sind sie jetzt völlig durch den Wind?
Es gibt im übrigen kein einziges brauchbares Foto der WTC 7 Fassade, weil da auf allen jede Menge Rauch drauf ist (sie behaupten ja das Gegenteil) und auch für die Südfassade, gibt es NIST Abbildungen, die Sie offensichtlich für Beweise halten.
Sie arguementieren also völlig im Dunklen, es gab keinen langsamen Beginn des "Zusammenbruchs" von WTC 7 auf den videos (die sind beweisend!)
...........
Natürlich ist durch die Pfeiler in den Aussenwänden die Verformung nach aussen nicht so sichtbar gewesen wie in anderen Gebäuden, die am Kern "aufgehängt" sind.
...........
Th.: Ja, natürlich, Einbildung scheint seit Neuestem auch eine Art Bildung zu sein.
Sie fabulieren.
.............
2. Asymmetrischer Einsturz in die Richtung des geringsten Widerstands (die Impulserhaltungssätze würden einen Fall auf die am stärksten durch Feuer beschädigte Seite zur Folge haben)

Hatte es auch, das Gebäude ist nur nicht platt auf die Südfassade gefallen, wie sich das wohl manche vorstellen dass es hätte sein müssen. Es ist hat sich aber zur Südseite hin "zusammengefaltet", was man daraus ablesen kann, wie die Fassaden zu liegen kamen (was auf Fotos zu sehen ist). Was Sie mir nicht glauben werden, aber was soll´s.
.........
th.:
Sie liegen wieder völlig falsch.
Es gab bei WTC 7 einen völlig symmeterischen Einsturz (davon von 18 Stockwerken kalr nachgewiesen über 18 Stockwerke in freiem Fall) in die footprints.


nach oben springen

#4793

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 14:57
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: werner thurner
13.10.2011 14:56 #88144
ername]FrieFie
13.10.2011 00:47 #88072

Die Fenster sind an den umgebenden Gebäuden genau da zerborsten, wo sie dem Trümmerregen und dem Luftdruck des Einsturzes ausgesetzt waren, keinen Meter weiter.
.........
Th.: Sind Sie noch bei Trost? Ein einfacher Kollaps (Fall direkt nach unten) befördert tonnenschwere Stahlteile über 110 m weit?
.........
Das sind übrigends Schäden, die durch das WTC7 entstanden sind, wie diese auch:
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Verizo...ing_damage2.jpg

War wohl doch nicht akkurat der "footprint". (Im kompletten Interview mit dem Sprengmeister Jowenko wird ihm gesagt, das Gebäude wäre so exakt gefallen, dass man es auf den Strassen darum herum hätte umrunden können. Jowenko hat auch nur Aufnahmen von der Nordseite gesehen.)......
Th.:
Sie haben doch selbst eine Luftaufnahme gebracht, wo exakt WTC wie ausgestanzt (in den footprints) zerstört ist. Es stimmt doch, dass WTC 7 in die footprints gefallen ist und nicht zur (laut Ihnen) angeblich schwer beschädigten Südseite.
Haben Sie Tomaten auf den Augen?

Und Jowenko und z.B.auch Statik Professoren von der ETH (Eidgenössische Technische Hochschule) in Zürich und die Architekten,Ingenieure,Statiker von www.ae911truth.org it welche mit äusserst grosser Wahrscheinlichkeit von Sprengung von WTC 7 ausgehen, halten Sie nicht für kompetent?

Sie halten sich und Ihre Hausfrauenüberlegungen für kompetent und bilden sich auch noch ein ich würde von Ihnen was lernen.
..............
Man hätte ein grösseres Flugzeug nehmen können, genau. Eines, das mehr Masse, einen grösseren Tank hat. Wie Sie sicherlich wissen, wird kinetische Energie nicht addiert, sondern mit steigender Masse potenziert. Nur wenig mehr Masse oder Geschwindigkeit hätten enorm zur Glaubwürdigkeit der Einstürze beigetragen, wie man seit 10 Jahren beobachten kann.
......
Th.: dass es überhaupt kinetische Energie gibt, musste ich Ihnen erst beibringen.

die Formel für kinetische Energie lautet: Masse x v2 (Geschwindigkeit im Quadrat) geteilt durch 2.
Daraus folgt, dass "wenig mehr Masse" bei gleichbleibender Geschwindikeit gerade nicht "enorm zur Glaubwürdigkeit der Einstürze", die im übrigen dann perpendikular hätten erfolgen müssen, beiträgt, und Sie mal wieder (wie so oft), falsch liegen.

Die Boeing 767 waren etwas schwerer als die 707, die 707 hatte aber eine höhere Maximalgeschwindigkeit, beides Parameter die dazu beitrugen, dass die Türme, das machten, wofür sie konstruiert waren=Flugzeugimpakten (auch von Grossflugzeugen) standhalten.
..........

Ich habe ertsmal einige Lügen aus all den anderen websites, die Sie verlinkt haben, aufgezählt.

Hier von der Startseite von 911truth:

Explosionsgeräusche im Erdgeschoss (des WTC7) - eine Sekunde vor der Zerstörung des Gebäudes
Im NIST-Report steht ausdrücklich, dass der Einsturz durch eine Serie von Deckeneinbrüchen zustandekam. Wie meinen Sie, dass sich einstürzende Deckenelemente anhören? Glauben Sie, das wäre alles auf einen Schlag innerhalb von Sekundenbruchteilen geschehen? Ist es nicht, denn erstmal sind die Decken runtergekommen, eine nach der anderen, dann[(i] sind eine nach der anderen die Stützen weggeknickt und [i]dann ist das Penthouse erst ins Gebäude gerauscht.
.........
Th.: sie meinen also, Deckeneinbrüche (im inneren von WTC 7 hören sich wie Explosionen an?
Die Idee kann man haben. Ich halte diese Idee für falsch.
...............
Und erst eine Sekunde oder so danach, nach dem Abstürzen des Penthouses, fängt das Gebäude an, einzustürzen. Und jetzt sagen Sie mir mal genau, was da vorher schon für ein Radau war, was da alles gerumpelt und gekracht hat, und wie man das von Explosionsgeräuschen unterscheiden soll.
...........
Th.: richtig, das östliche penthouse stürzt zuerst nach innen, dann (Sekunden später) stürzt die West Seite (Dachlinie im video) im freien Fall (!!) ein.
Und dieser klar nachweisbare freie Fall (über die sichtbaren 18 Stockwerke) ist ja der unschlagbare Beweis für die Sprengung.
Da können Sie noch soviel (falsche) Hausfrauenphysik versuchen
...........

Vorkenntnisse des "Einsturzes" bei Medien, Polizei und Feuerwehr in New York
Ein ganz alter Hut.
.......
Th.:
Da irren Sie sich, das was Giuliani über die Türme sagten oder die Feuerwehr bezüglich WTC 7 ist doch brandaktuelle.
Wie kann NIST (im abschliessenden Bericht) feststellen, dass keine wesentlichen (!!) strukturellen Schäden für den "Kollaps" von WTC 7 verantwortlich gewesen wären, auch kein Feuer aus Dieseltanks oder Akkumulatoren, sondern allein 4 (in Worten vier) grössere Feuer auf vier Etagen von 47 Etagen!
Ihr Gestammel hier ist doch bullshit!
......
Die Feuerwehr hatte schon mittags Bedenken wegen der Statik, weil sie die Beschädigungen an der Südseite gesehen hatte und im Gebäude eingestürzte Decken protokolliert wurden, ausserdem hat das ganze Gebäude geknarrt und gedonnert. (Dafür gibt es viele Zeugen. Nein, ich werde die jetzt nicht raussuchen, ich habe die Seite der NYT mit den Zeugenaussagen der Feuerwehrleute verlinkt.)
............
Dazu kamen die unkontrollierbaren Feuer. Also wurde das Gebäude wegen Einsturzgefahr geräumt.
.....
Falsch meine Beste, da kam nichts dazu, die wesentliche, und entscheidende Einsturzursache für WTC 7 waren laut NIST (Abschlussbericht) 4 grössere Feuer auf 4 Etagen von insgesamt 47 Etagen.
Warum geht das nicht in Ihren Kopf?
Und evakuiert wurde WTC 7 schon ab 9.04 Uhr, bzw.nach (widersprechenden) anderen Quellen ab 9.25 Uhr.
Die ab ab ca. 10.15 dort auftretenden Brände wurden versucht von ausserhalb zu löschen, und spätestens 14.00 waren da gar keine Feuerwehrleute mehr in WTC 7.
Wer sollte da also gegen 16.oo , 16.30 zurückgezogen werden?
..............
Silverstein hat seinen "Pull it"-Satz gesagt, der übersetzt heisst: "Es hat schon genug Opfer heute gegeben, holt die Feuerwehrleute da raus, lasst es uns abreissen." Vom Zeitpunkt des Abrisses ist keine Rede.
............
Th.:So,so, Sie können offensichtlich kein Englisch:
"Then they made the decision to pull and we watched the building collapse"

http://www.youtube.com/watch?v=7WYdAJQV100

Eigentlich ist es mir zu dumm auf Ihren unausgegoren Quatsch weiter einzugehen aber ...
............

WTC 7 wies keine Kennzeichen einer Zerstörung durch Feuer auf, wie:
1. Langsamer Beginn mit großen, sichtbaren Verformungen

Naja, wenn einstürzende Decken keine Verformungen sind, dann weiss ich nicht recht.
.........
Th.: die einstürzenden Decken kennen Sie von den NIST Abbildungen, die sind doch von aussen (wo man die erwartet hätte nciht sichtbar! Sind sie jetzt völlig durch den Wind?
Es gibt im übrigen kein einziges brauchbares Foto der WTC 7 Fassade, weil da auf allen jede Menge Rauch drauf ist (sie behaupten ja das Gegenteil) und auch für die Südfassade, gibt es NIST Abbildungen, die Sie offensichtlich für Beweise halten.
Sie arguementieren also völlig im Dunklen, es gab keinen langsamen Beginn des "Zusammenbruchs" von WTC 7 auf den videos (die sind beweisend!)
...........
Natürlich ist durch die Pfeiler in den Aussenwänden die Verformung nach aussen nicht so sichtbar gewesen wie in anderen Gebäuden, die am Kern "aufgehängt" sind.
...........
Th.: Ja, natürlich, Einbildung scheint seit Neuestem auch eine Art Bildung zu sein.
Sie fabulieren.
.............
2. Asymmetrischer Einsturz in die Richtung des geringsten Widerstands (die Impulserhaltungssätze würden einen Fall auf die am stärksten durch Feuer beschädigte Seite zur Folge haben)

Hatte es auch, das Gebäude ist nur nicht platt auf die Südfassade gefallen, wie sich das wohl manche vorstellen dass es hätte sein müssen. Es ist hat sich aber zur Südseite hin "zusammengefaltet", was man daraus ablesen kann, wie die Fassaden zu liegen kamen (was auf Fotos zu sehen ist). Was Sie mir nicht glauben werden, aber was soll´s.
.........
th.:
Sie liegen wieder völlig falsch.
Es gab bei WTC 7 einen völlig symmetrischen Einsturz (davon von 18 Stockwerken kalr nachgewiesen über 18 Stockwerke in freiem Fall) in die footprints.
http://www2.ae911truth.org/downloads/Evidence_wtc7_bk.pdf


nach oben springen

#4794

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 15:02
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: werner thurner
13.10.2011 14:57 #88145
ername]werner thurner
13.10.2011 14:56 #88144
ername]FrieFie
13.10.2011 00:47 #88072

Die Fenster sind an den umgebenden Gebäuden genau da zerborsten, wo sie dem Trümmerregen und dem Luftdruck des Einsturzes ausgesetzt waren, keinen Meter weiter.
.........
Th.: Sind Sie noch bei Trost? Ein einfacher Kollaps (Fall direkt nach unten) befördert tonnenschwere Stahlteile über 110 m weit?
.........
Das sind übrigends Schäden, die durch das WTC7 entstanden sind, wie diese auch:
http://en.wikipedia.org/wiki/File:Verizo...ing_damage2.jpg
..........
Th.: Sie haben Pech, diese Fotos beweist lediglich, dass tonnenschwere Trümmer seitlich ausgestossen wurden (ca. 110 m bis zum Verizon building!), der Nordturm somit gesprengt wurde und nicht gerade nach unten fiel.Schwere Strukturelle Beschädigungen wurden aber gerade nicht von WTC 7 berichtet! Sie wollen uns hier erneut für dumm verkaufen!
Mal den NIST Abschlussbericht lesen!
...............
War wohl doch nicht akkurat der "footprint". (Im kompletten Interview mit dem Sprengmeister Jowenko wird ihm gesagt, das Gebäude wäre so exakt gefallen, dass man es auf den Strassen darum herum hätte umrunden können. Jowenko hat auch nur Aufnahmen von der Nordseite gesehen.)
......
Th.:
Sie haben doch selbst eine Luftaufnahme gebracht, wo exakt WTC wie ausgestanzt (in den footprints) zerstört ist. Es stimmt doch, dass WTC 7 in die footprints gefallen ist und nicht zur (laut Ihnen) angeblich schwer beschädigten Südseite.
Haben Sie Tomaten auf den Augen? Link am Ende meines Beitrags.

Und Jowenko und z.B.auch Statik Professoren von der ETH (Eidgenössische Technische Hochschule) in Zürich und die Architekten,Ingenieure,Statiker von www.ae911truth.org it welche mit äusserst grosser Wahrscheinlichkeit von Sprengung von WTC 7 ausgehen, halten Sie nicht für kompetent?

Sie halten sich und Ihre Hausfrauenüberlegungen für kompetent und bilden sich auch noch ein ich würde von Ihnen was lernen.
..............
Man hätte ein grösseres Flugzeug nehmen können, genau. Eines, das mehr Masse, einen grösseren Tank hat. Wie Sie sicherlich wissen, wird kinetische Energie nicht addiert, sondern mit steigender Masse potenziert. Nur wenig mehr Masse oder Geschwindigkeit hätten enorm zur Glaubwürdigkeit der Einstürze beigetragen, wie man seit 10 Jahren beobachten kann.
......
Th.: dass es überhaupt kinetische Energie gibt, musste ich Ihnen erst beibringen.

die Formel für kinetische Energie lautet: Masse x v2 (Geschwindigkeit im Quadrat) geteilt durch 2.
Daraus folgt, dass "wenig mehr Masse" bei gleichbleibender Geschwindikeit gerade nicht "enorm zur Glaubwürdigkeit der Einstürze", die im übrigen dann perpendikular hätten erfolgen müssen, beiträgt, und Sie mal wieder (wie so oft), falsch liegen.

Die Boeing 767 waren etwas schwerer als die 707, die 707 hatte aber eine höhere Maximalgeschwindigkeit, beides Parameter die dazu beitrugen, dass die Türme, das machten, wofür sie konstruiert waren=Flugzeugimpakten (auch von Grossflugzeugen) standhalten.
..........

Ich habe erstmal einige Lügen aus all den anderen websites, die Sie verlinkt haben, aufgezählt.

Hier von der Startseite von 911truth:

Explosionsgeräusche im Erdgeschoss (des WTC7) - eine Sekunde vor der Zerstörung des Gebäudes
Im NIST-Report steht ausdrücklich, dass der Einsturz durch eine Serie von Deckeneinbrüchen zustandekam. Wie meinen Sie, dass sich einstürzende Deckenelemente anhören? Glauben Sie, das wäre alles auf einen Schlag innerhalb von Sekundenbruchteilen geschehen? Ist es nicht, denn erstmal sind die Decken runtergekommen, eine nach der anderen, dann[(i] sind eine nach der anderen die Stützen weggeknickt und [i]dann ist das Penthouse erst ins Gebäude gerauscht.
.........
Th.: Sie meinen also, Deckeneinbrüche (im inneren von WTC 7) hören sich wie Explosionen an?
Die Idee kann man haben. Ich halte diese Idee für falsch.
...............
Und erst eine Sekunde oder so danach, nach dem Abstürzen des Penthouses, fängt das Gebäude an, einzustürzen. Und jetzt sagen Sie mir mal genau, was da vorher schon für ein Radau war, was da alles gerumpelt und gekracht hat, und wie man das von Explosionsgeräuschen unterscheiden soll.
...........
Th.: richtig, das östliche penthouse stürzt zuerst nach innen ein, dann (Sekunden später) stürzt die West Seite (Dachlinie im video) im freien Fall (!!) ein.

Und dieser klar nachweisbare freie Fall (über die im video sichtbaren 18 Stockwerke) ist ja der unschlagbare Beweis für die Sprengung.

Da können Sie noch soviel (falsche) Hausfrauenphysik versuchen
...........

Vorkenntnisse des "Einsturzes" bei Medien, Polizei und Feuerwehr in New York
Ein ganz alter Hut.
.......
Th.:
Da irren Sie sich, das was Giuliani über die Türme sagten oder die Feuerwehr bezüglich WTC 7 ist doch brandaktuell.

Warum erzählt die Feuerwahr sowas und NIST nicht?

Wie kann NIST (im abschliessenden Bericht) feststellen, dass keine wesentlichen (!!) strukturellen Schäden für den "Kollaps" von WTC 7 verantwortlich gewesen wären, auch kein Feuer aus Dieseltanks oder Akkumulatoren, sondern allein 4 (in Worten vier) grössere Feuer auf vier Etagen von 47 Etagen!
Ihr Gestammel hier ist doch bullshit!
......
Die Feuerwehr hatte schon mittags Bedenken wegen der Statik, weil sie die Beschädigungen an der Südseite gesehen hatte und im Gebäude eingestürzte Decken protokolliert wurden, ausserdem hat das ganze Gebäude geknarrt und gedonnert. (Dafür gibt es viele Zeugen. Nein, ich werde die jetzt nicht raussuchen, ich habe die Seite der NYT mit den Zeugenaussagen der Feuerwehrleute verlinkt.)
............
Dazu kamen die unkontrollierbaren Feuer. Also wurde das Gebäude wegen Einsturzgefahr geräumt.
.....
Th.:
Falsch meine Beste, da kam nichts dazu, die wesentliche, und entscheidende Einsturzursache für WTC 7 waren laut NIST (Abschlussbericht) 4 grössere Feuer auf 4 Etagen von insgesamt 47 Etagen.
Warum geht das nicht in Ihren Kopf?
Und evakuiert wurde WTC 7 schon ab 9.05 Uhr, bzw.nach (widersprechenden) anderen Quellen ab 9.25 Uhr.
Die ab ca. 10.15 dort auftretenden Brände wurden versucht von aussen zu löschen, und spätestens 14.00 waren da gar keine Feuerwehrleute mehr in WTC 7.
W e r oder w a s sollte da also gegen 16.oo , 16.30 zurückgezogen werden?
..............
Silverstein hat seinen "Pull it"-Satz gesagt, der übersetzt heisst: "Es hat schon genug Opfer heute gegeben, holt die Feuerwehrleute da raus, lasst es uns abreissen." Vom Zeitpunkt des Abrisses ist keine Rede.
............
Th.:So,so, Sie können offensichtlich kein Englisch:
"Then they made the decision to pull and we watched the building collapse"

http://www.youtube.com/watch?v=7WYdAJQV100

Eigentlich ist es mir zu dumm auf Ihren unausgegoren Quatsch weiter einzugehen aber ...
............

WTC 7 wies keine Kennzeichen einer Zerstörung durch Feuer auf, wie:
1. Langsamer Beginn mit großen, sichtbaren Verformungen

Naja, wenn einstürzende Decken keine Verformungen sind, dann weiss ich nicht recht.
.........
Th.: die einstürzenden Decken kennen Sie von den NIST Abbildungen, die sind doch von aussen (wo man die erwartet hätte nciht sichtbar! Sind sie jetzt völlig durch den Wind?
Es gibt im übrigen kein einziges brauchbares Foto der WTC 7 Fassade, weil da auf allen jede Menge Rauch drauf ist (sie behaupten ja das Gegenteil) und auch für die Südfassade, gibt es NIST Abbildungen, die Sie offensichtlich für Beweise halten.
Sie arguementieren also völlig im Dunklen, es gab keinen langsamen Beginn des "Zusammenbruchs" von WTC 7 auf den videos (die sind beweisend!)
...........
Natürlich ist durch die Pfeiler in den Aussenwänden die Verformung nach aussen nicht so sichtbar gewesen wie in anderen Gebäuden, die am Kern "aufgehängt" sind.
...........
Th.: Ja, natürlich, Einbildung scheint seit Neuestem auch eine Art Bildung zu sein.
Sie fabulieren.
.............
2. Asymmetrischer Einsturz in die Richtung des geringsten Widerstands (die Impulserhaltungssätze würden einen Fall auf die am stärksten durch Feuer beschädigte Seite zur Folge haben)

Hatte es auch, das Gebäude ist nur nicht platt auf die Südfassade gefallen, wie sich das wohl manche vorstellen dass es hätte sein müssen. Es ist hat sich aber zur Südseite hin "zusammengefaltet", was man daraus ablesen kann, wie die Fassaden zu liegen kamen (was auf Fotos zu sehen ist). Was Sie mir nicht glauben werden, aber was soll´s.
.........
th.:
Sie liegen wieder völlig falsch.
Es gab bei WTC 7 einen völlig symmetrischen Einsturz (davon von 18 Stockwerken kalr nachgewiesen über 18 Stockwerke in freiem Fall) in die footprints.
http://www2.ae911truth.org/downloads/Evidence_wtc7_bk.pdf




zuletzt bearbeitet 13.10.2011 15:08 | nach oben springen

#4795

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 15:12
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
13.10.2011 01:40 #88074
Herr Thurner, ich muss nicht Ihre offenen Fragen beantworten können, um einige Ihrer Argumente als falsch zu erkennen.
Immerhin haben Sie noch drei Argumente, auf die es noch keine Antwort gibt.
Von wievielen, die Sie hier schon vorgebracht haben?


Es handelt sich um vier Kardinalargumente, die sie nicht beantworten können.

Und Ihre bisherigen Vermutungen ("Antworten") habe ich alle widerlegt.
Zeigen, Sie wo Sie glabuen,Recht behalten zu haben.
Von den 100 Punkten Dirk Gerhardts, die Sie nicht kümmern mal nicht zu reden.


nach oben springen

#4796

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 15:20
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
13.10.2011 12:24 #88122


Manches umgehen Sie aber einfach. Warum könne Sie nicht den kleinsten Fehler zugestehen? Sie stellen hier schliesslich keine Diagnose...

http://www.dict.cc/?s=massive


Wortklaubereien, Leto II. Wenn ich vom massiven inner core schreibe meine ich nicht massive (also Voll-) Eisenträger sondern die extrem starke inner core Konstruktion, die die Türme gegen hurricanes , Flugzeugeinschläge, etc. schützte und über den sog. hat truss die fehlende Statik im Einschlagsloch abfing.

Und wenn ich von Kolumnen (Vertikalstützen) bei der Konstruktion der Türme schreibe, so kann dass nur durch Böswilligkeit anders interpretiert werden.

Ich lebe im übrigen im Ausland und benutze täglich Englisch und Französisch viel häufiger als es sich manche Korinthenkacker hier vorstellen können.


nach oben springen

#4797

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 15:29
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
13.10.2011 01:08 #88073



Ich gebe mich für dem Moment damit zufrieden, mehr über Kochtöpfe zu wissen als Herr Thurner.

Das finde ich in Ordnung.
Kleiner Tip:

http://www.lernstunde.de/thema/waermelehre/grundwissen.htm

"Wärmeleitung = Energietransport durch Teilchenstöße (keine Molekülwanderung).

Metalle sind gute Wärmeleiter.

Flas, Keramik, Holz, Flüssigkeiten, Kunstoff sind schlechte Wärmeleiter.

Gase sind sehr schlechte Wärmeleiter."


nach oben springen

#4798

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 15:53
von Leto_II. | 27.869 Beiträge


Zitat von: werner thurner
13.10.2011 15:20 #88153


Wortklaubereien, Leto II. Wenn ich vom massiven inner core schreibe meine ich nicht massive (also Voll-) Eisenträger sondern die extrem starke inner core Konstruktion, die die Türme gegen hurricanes , Flugzeugeinschläge, etc. schützte und über den sog. hat truss die fehlende Statik im Einschlagsloch abfing.

Und wenn ich von Kolumnen (Vertikalstützen) bei der Konstruktion der Türme schreibe, so kann dass nur durch Böswilligkeit anders interpretiert werden.

Ich lebe im übrigen im Ausland und benutze täglich Englisch und Französisch viel häufiger als es sich manche Korinthenkacker hier vorstellen können.


Massive Bauweise bedeutet auf Deutsch nicht Trockenbau sondern Stahlbeton, zumindest für den interessierten Laien, und das ist dann wirklich keine Korinthenkackerei mehr. Ob da nun Absicht hintersteckt, ist noch einmal eine ganz andere Sache, im höchsten Masse missverständlich fand ich das aber schon. Das von einer "massiv" Trockenbaukonstruktion im Falle eines grösseren Falles eine riesige Menge Feinstaub übrig bleibt, sollte niemanden überraschen.


nach oben springen

#4799

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 16:38
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
13.10.2011 15:53 #88162


Massive Bauweise bedeutet auf Deutsch nicht Trockenbau sondern Stahlbeton, zumindest für den interessierten Laien, und das ist dann wirklich keine Korinthenkackerei mehr.
.........
Th:
Blödsinn, ich habe nicht von massiver Bauweise geschrieben, sondern vom massiven inner core, in Verbindung mit einem Stahlskeletthochbau!!
.......
Ob da nun Absicht hintersteckt, ist noch einmal eine ganz andere Sache, im höchsten Masse missverständlich fand ich das aber schon. Das von einer "massiv" Trockenbaukonstruktion im Falle eines grösseren Falles eine riesige Menge Feinstaub übrig bleibt, sollte niemanden überraschen.
.........

Th.: das ist doch Unsinn, den sie hier schreiben Leto II. Wir haben seitenweise von den Quellen für den Staub: den 110 Betondecken pro Turm und den Gipsplatten die verbaut waren, geschrieben.

Und nun kommen Sie mit sowas! Angeblich wäre von massiver (Stahlbeton)Konstruktion geschrieben worden, was definitiv nicht stimmt!

Wenn es diese gegeben hätte, hätte es genausowenig diese riesigen pyroklastoiden Staubwolken (drei), bei allen drei "Zusammenstürzen" geben dürfen, sondern zerbrochenen Stahlbeton (Betonstücke mit Eisengeflecht) an ground zero.

Es gab aber weder zerbrochenen Betonstücke+Estrichgitter oder Gipskartonplatten an ground zero noch gab es zerbrochenen Stahlbeton an ground zero.
Was wollen Sie also?

Friefie zu WTC 7:

"denn erstmal sind die Decken runtergekommen, eine nach der anderen, dann[(i] sind eine nach der anderen die Stützen weggeknickt und [i]dann ist das Penthouse erst ins Gebäude gerauscht."

Die Decken sind also runtergekommen in WTC 7 laut Friefie, e i n e nach der a n d e r e n , in einem 47 Stockwerk Wolkenkratzer, wo 95 % aller Decken und Deckenverbindungen völlig intakt und kalt (!) waren. So eine blühende Phantasie hier als "Beweis anzuführen" das muss man erst einmal können.

Dann sind auch noch a l l e Stützen weggeknickt, wo laut NIST nur eine Einzige stark erwärmt wurde (von ca.49 !!).
Solche (Hausfrauen) Schlüsse muss man erst mal ziehen.

Ich warte jetzt nur nur noch auf Willie, der diesen Stuss wieder (als angeblicher Ingenieur) abnickt.



zuletzt bearbeitet 13.10.2011 16:41 | nach oben springen

#4800

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 13.10.2011 16:48
von Leto_II. | 27.869 Beiträge


Zitat von: werner thurner
13.10.2011 16:38 #88167
ername]Leto_II.
13.10.2011 15:53 #88162


Massive Bauweise bedeutet auf Deutsch nicht Trockenbau sondern Stahlbeton, zumindest für den interessierten Laien, und das ist dann wirklich keine Korinthenkackerei mehr.
.........
Th:
Blödsinn, ich habe nicht von massiver Bauweise geschreiben, sondern vom massiven inner core, in Verbindung mit einem Stahlskeletthochbau!!
.......
Ob da nun Absicht hintersteckt, ist noch einmal eine ganz andere Sache, im höchsten Masse missverständlich fand ich das aber schon. Das von einer "massiv" Trockenbaukonstruktion im Falle eines grösseren Falles eine riesige Menge Feinstaub übrig bleibt, sollte niemanden überraschen.
.........
Th.: ds ist doch Unsinn, den sie heir schreiben. Wir haben seitenweise von den Quellen für den Staub: den 110 Betondecken pro Turm und den Gipsplatten die verbaut wurden geschrieben.
Und nun kommen Sie mit sowas! Angeblich wäre von massiver (Stahlbeton)Konstruktion geschreiben worden, was definitiv nicht stimmt!
Wenn es diese gegeben hätte, hätte es genausowenig diese riesigen pyroklastoiden Staubwolken (drei), bei allen drei "Zusammenstürzen" geben dürfen, sondern zerbrochenen Stahlbeton (Betonstücke mit Eisengeflecht) an ground zero.
Es gab aber weder zerbrochenen Betonstücke oder Gipskartonplatten an ground zero noch gab es zerbrochenen Stahlbeton an ground zero.
Was wollen Sie also?

Friefie zu WTC 7:

"denn erstmal sind die Decken runtergekommen, eine nach der anderen, dann[(i] sind eine nach der anderen die Stützen weggeknickt und [i]dann ist das Penthouse erst ins Gebäude gerauscht."

Die Decken sind runtergekommen in WTC 7, eine nach der anderen, in einem 47 Stockwerk Wolkenkratzer, wo 95 % aller Decken und Deckenverbindungen völlig intakt und kalt (!) waren. So eine blühende Phantasie hier als "Beweis anzuführen" das muss man erst einmal können.
Dann sind auch noch a l l e Stützen weggeknickt, wo laut NIST nur eine Einzige stark erwärmt wurde (von ca.49 !!).
Solche (Hausfrauen) Schlüsse muss man erst mal ziehen.

Ich warte jetzt nur nur noch auf Willie, der diesen Stuss wieder (als angeblicher Ingenieur) abnickt.




Tschuldigung, Herr Thurner, ein massiver innerer Kern ist kein Stahlgerippe mit mit Rigipsplatten, nicht im deutschen Sprachgebrauch. Nein, Sie haben nicht von Stahlbetonkonstruktion geschrieben, das habe ich nun, Sie haben sich aber mehr als missverständlich ausgedrückt. Für die deutsche Sprache brauche ich Willie nicht.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 182 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 324159 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de