#4551

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 30.09.2011 20:42
von Leto_II. | 27.675 Beiträge


Zitat von: FrieFie
30.09.2011 20:07 #86861

Was für ein Beweis!
Und was für ein Unsinn.
Eine Boeing 707 hat 89.000 bis 95.000 l Tankinhalt bei max. 150.000 kg Startgewicht, eine 767 genauso viel Tankinhalt bei ungefähr dem gleichen Startgewicht. http://www.fliegerweb.com/airliner/flugz...how=lexikon-561
Die Flugzeuge, die ins WTC rasten, waren 767, nicht 757er.
Einfaches googeln, 20min.


Pentagon und Shanksville waren 757.


nach oben springen

#4552

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 30.09.2011 21:33
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Herr Thurner, was mich an der Sache am meisten wundert: Sie beschäftigen sich anscheinend seit Jahren mit dem Thema. Und bei den einfachsten Fakten schreiben Sie einfach ab, was irgendjemand mal geschrieben hat. Behaupten, es gäbe keine Bilder von der Südseite von WTC7. Oder es hätte dort nur kleine, begrenzte Feuer gegeben. Oder die Flugzeuge wären 757er gewesen. Oder die Türme wären senkrecht eingestürzt, aber Trümmerteile 110m entfernt gefunden worden, durch eine Explosion nach aussen geschleudert. Die obersten 30 Stockwerke des Südturmes hätten sich quasi in Staub zerlegt ... aber es gibt da dieses Video das zeigt, dass dem nicht so war.
"Ich bin kein Sprengexperte, aber in dem Bereich des inner cores und der outer perimeter wall, wo Bolzen-oder Schweissverbinden waren ( so ca. alle 10-12 Meter) würde ich schon Sprengstoff erwarten, um diese top down Sprengung bis zum ground zero über ca.80 völlig intakte Stockwerke , die auf den vielen videos klar ersichtlich ist, sicher durchzuführen."
Hätten Sie sich das von mir verlinkte Video einer tatsächlichen Sprengung eines Hochhauses angesehen, dann hätten Sie auch sehen können, dass durchaus nicht alle Stützen in allen Geschossen gesprengt werden müssen.
Sie vermuten auch fröhlich drauflos.
"Die Frage ist, ob ein Bürofeuer an einer distinkten Stelle überhaupt eine Stunde brennt (Brandlast beachten) weil es regelhaft zum Ausbrennen and dieser Stelle und Weiterwandern des Feuers kommt." Wie konnten denn dann andere Bürogebäude über Stunden brennen, mit Temperaturen über 1000°C?
An dieser Stelle vertrauen Sie widerum dem NIST Bericht bedingungslos, dass die Feuer so gut wie ausgebrannt waren, obwohl widerum die Fotos und Videos etwas anderes sagen.
Und um die umliegenden Gebäude und Autos stellenweise in Brand zu setzen, mussten auch brennende Trümmerteile fallen.


nach oben springen

#4553

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 30.09.2011 21:35
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
30.09.2011 20:42 #86864


Pentagon und Shanksville waren 757.

Stimmt, da kommt man leicht durcheinender mit all den lästigen Zahlen ...


nach oben springen

#4554

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 10:31
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
30.09.2011 21:33 #86865
Herr Thurner, was mich an der Sache am meisten wundert: Sie beschäftigen sich anscheinend seit Jahren mit dem Thema. Und bei den einfachsten Fakten schreiben Sie einfach ab, was irgendjemand mal geschrieben hat.
.........
th:
ich schreibe nicht ab, ich schreibe aus dem Gedaechtnis, weil ich zur Zeit unterwegs bin und nicht alles erneut googeln kann.
.............
Behaupten, es gäbe keine Bilder von der Südseite von WTC7. Oder es hätte dort nur kleine, begrenzte Feuer gegeben.
...........
th:
es gibt doch kein Foto von der Suedseite nach Fall von WTC 1, Sie fanden ein video, und es hat dort bei 47 Etagen lediglich auf 3-4 groessere und auf weitern 3-4 kleinere Feuer gegeben.
Was schreiben Sie fuer Unsinn! Wenn Sie sich das flammende Inferno z.B. des Windsor Towers, der 18 Stunden lang lichterloh brannte,ansehen, dann sind das was NIST fuer WTC 7 berichtet (mal lesen!!), nur kleine und natuerlich (weil auf wenigen Etagen) begrenzte Feuer. Traurig, dass Sie mit Ihrem ausserst begrenzten Wissen, hier sowas schreiben.
Und wie inzwischen jeder weiss: noch nie in der Geschichte des STahlskeletthochbaus ist ein solches (=Wolkenkratzer) aufgrund von Feuern eingestuerzt. Da war WTC 7 das Erste.
Und wurde prompt im 9/11 report nicht erwaehnt.
....................
Oder die Flugzeuge wären 757er gewesen. Oder die Türme wären senkrecht eingestürzt, aber Trümmerteile 110m entfernt gefunden worden, durch eine Explosion nach aussen geschleudert. Die obersten 30 Stockwerke des Südturmes hätten sich quasi in Staub zerlegt ... aber es gibt da dieses Video das zeigt, dass dem nicht so war.
.............
Ob die Flugzeuge 757 oder 767 waren, spielt m.E. keine Rolle.

Die Tuerme sind senkrecht, in ihre Grundmauern (footprints) eingestuerzt und es gab massive symmetrische von oben nach unten verlaufende Explosionen(bis 110 m) von Material nach aussen (mit ballistischen Kurven) und Tonnen von Stahlteilen und Tonnen von Staub, die an einen Vulkanausbruch (der aber nicht symmetrisch verlaeuft) erinnern.
Die Tuerme sind doch nicht nach Flugzeug Einschlag einfach zur Seite gefallen(in die dem Impakt gegenueberliegende Richtung )? Die sind doch nach 58, 102 Minuten, schoen symmetrisch, wie bei einer Sprengung senkrecht nach unten gefallen, oder nicht?
..............

"Ich bin kein Sprengexperte, aber in dem Bereich des inner cores und der outer perimeter wall, wo Bolzen-oder Schweissverbinden waren ( so ca. alle 10-12 Meter) würde ich schon Sprengstoff erwarten, um diese top down Sprengung bis zum ground zero über ca.80 völlig intakte Stockwerke , die auf den vielen videos klar ersichtlich ist, sicher durchzuführen."

Hätten Sie sich das von mir verlinkte Video einer tatsächlichen Sprengung eines Hochhauses angesehen, dann hätten Sie auch sehen können, dass durchaus nicht alle Stützen in allen Geschossen gesprengt werden müssen.
Sie vermuten auch fröhlich drauflos.
...................

th: und Sie haben null Ahnung. Es handelte sich hier um Tuerme, und die mussten von oben nach unten gesprengt werden und zwar oben beginnend und synchronisiert in Sektionen nach unten.
Nur unten die Vertikalstuetzen wegzunehmen, haette die Tuerme zur Seite fallen lassen koennen (wie z.B. bei Schornsteinsprengungen).
Deshalb betrug die Fallzeit der Tuerme (in ihre footprints !) auch 25-30 % mehr als man bei freien Fall und ueber 400 m Turmhoehe erwartet haette.

Ausserdem bezogen sich viele Ihrer Sprengvideos auf normale Gebaeude aus Stahlbeton, keine Stahlhochhauskonstruktionen.

Es ist ziemlich aergerlich Ihren voellig unueberlegten Stuss hier immer wieder richtigstellen zu muessen.

WTC 7 z.B. wurde konventionell gesprengt, richtig, die Tuerme konnten nicht konventionell gesprengt werden. Erklaerung siehe oben!
.....................

"Die Frage ist, ob ein Bürofeuer an einer distinkten Stelle überhaupt eine Stunde brennt (Brandlast beachten) weil es regelhaft zum Ausbrennen and dieser Stelle und Weiterwandern des Feuers kommt."
Wie konnten denn dann andere Bürogebäude über Stunden brennen, mit Temperaturen über 1000°C?
..............
Th:
das kommt schlicht und einfach darauf an, was in den anderen Gebaeuden gelagert war.
Und NIST kam bei WTC 7 zu den oben von mir erwaehnten Schluss. Da NIST die Wahrheit verwischen will, werden die kaum gelogen haben, mit der Brandlast und dem Weiterwandern der Braende in WTC 7.

.................
An dieser Stelle vertrauen Sie widerum dem NIST Bericht bedingungslos, dass die Feuer so gut wie ausgebrannt waren, obwohl widerum die Fotos und Videos etwas anderes sagen.
............
Th: Sie reden wieder Unsinn, was sagen die Fotos und videos von WTC 7 "Anderes"?
Sie bilden sich da was ein und meinen durch betrachten von ein paar videos die richtigen Schluesse zu ziehen und Fachleute widerlegen zu koennen.

Die Braende in den Tuermen dauerten 58 resp. 102 Minuten.
NIST hat den cover up durch seine "Expertisen" und nicht veroeffentlichten Computersimulationen versucht.

Gerade bei der Brandlast in WTC 7 hat sich NIST nicht nach unten verschaetzt, im Gegenteil die haben mehr als das doppelte von in Bueros vorhandener Brandlast angenommen.

Lesen Sie doch mal die NIST Berichte, bevor sie hier solche duemmlichen Schluesse ziehen.
Wenn Sie glauben durch ein Video (Fotos gibt es von der Suedfassade von WTC 7 nicht), NIST widerlegen zu koennen oder auch zu bestaetigen? dann irren sie sich gewaltig.

Sie sind intellektuell nicht in der Lage die Fallzeit von WTC 7 (freier Fall), sowie die Temperaturen von bis zu 1530 C noch Wochen nach 9/11 in den basements, einzuordnen und antworten hoechst daemlich mit 42 auf Nachfrage, wollen mir aber Fehler nachweisen, wo keine sind.
Traurig,traurig. Aber wie sagte schon mein Grossvater: mit den Dummen treibt man die Welt um.


nach oben springen

#4555

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 10:38
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
30.09.2011 20:07 #86861

Was für ein Beweis!
Und was für ein Unsinn.
Eine Boeing 707 hat 89.000 bis 95.000 l Tankinhalt bei max. 150.000 kg Startgewicht, eine 767 genauso viel Tankinhalt bei ungefähr dem gleichen Startgewicht. http://www.fliegerweb.com/airliner/flugz...how=lexikon-561
Die Flugzeuge, die ins WTC rasten, waren 767, nicht 757er.
Einfaches googeln, 20min.


95 000 ist groesser als 91 000?

Wer hat dann Recht und wessen Aussage ist korrekt?
Bevor Sie von Unsinn schreiben meine Beste, erstmal das Gehirn einschalten!!


nach oben springen

#4556

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 10:40
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
30.09.2011 19:59 #86859


Sorry, funzt auch mit "f" nicht...


Gehen Sie auf www.ae911truth.org
dann auf : Beweise
und dann finden Sie die PDFs


nach oben springen

#4557

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 10:43
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: werner thurner
30.09.2011 14:57 #86808


Das was Sie hier beschreiben ist Spekulation. Ich sehe keinen Block der durch den Turm nach unten rast. Dies ginge ausserdem nicht mit freiem Fall + 25 % wie bei WTC 1+2


Ergaenzung:
und der inner core der Tuerme unterhalb des Impakts, haette stehen bleiben muessen.


nach oben springen

#4558

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 11:23
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: werner thurner
01.10.2011 10:38 #86882


95 000 ist groesser als 91 000?

Wer hat dann Recht und wessen Aussage ist korrekt?
Bevor Sie von Unsinn schreiben meine Beste, erstmal das Gehirn einschalten!!


Und damit Sie sehen, dass es mir um die Sache, und nicht ums Rechtbehalten geht:
(einfaches googeln, 2 Minuten)

911research.wtc7.net/wtc/analysis/design.html

"Given the differences in cruise speeds, a 707 in normal flight would actually have more kinetic energy than a 767, despite the slightly smaller size. Note the similar fuel capacities of both aircraft. The 767s used on September 11th were estimated to be carrying about 10,000 gallons of fuel each at the time of impact, only about 40% of the capacity of a 707."

Sie versuchen lediglich krampfhaft mir irgendeinen "Fehler" nachzuweisen, was natuerlich nicht ausbleibt. Worauf es ankommt, ist der Blick aufs Ganze und z.B. WTC 7, und da liege ich zu 100 % richtig und Sie friefie falsch, weil 42 oder 24 (was soviel heisst wie: ich passe) in einer wissenschaftlich gefuehrten Diskussion nicht ausreicht, voellig ungenuegend (= Note 6) ist.



zuletzt bearbeitet 01.10.2011 11:27 | nach oben springen

#4559

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 12:05
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge


Zitat von: werner thurner
01.10.2011 11:23 #86889


Und damit Sie sehen, dass es mir um die Sache, und nicht ums Rechtbehalten geht:
(einfaches googeln, 2 Minuten)

911research.wtc7.net/wtc/analysis/design.html



Man kann ja sogar beim Youtube Video ein Lineal anlegen. so ein Gebäude kann in der Weise nur einstürzen, wenn Raum für das "nachfallende" Baumaterial geschaffen ist, will vereinfacht heißen, daß untere Etagen zuerst weg müssen.


nach oben springen

#4560

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 12:51
von Leto_II. | 27.675 Beiträge


Zitat von: werner thurner
01.10.2011 10:43 #86884


Ergaenzung:
und der inner core der Tuerme unterhalb des Impakts, haette stehen bleiben muessen.


Immer vorausgesetzt, es gab keine Planungsfehler und kein Pfusch, deshalb ist der Konjunktiv auch richtig. Auch dieses müsste man in einem unabhängigen Bericht ausschliessen, die Beweise schippern mittlerweile teilweise als Versorger über die Weltmeere.


nach oben springen

#4561

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 12:56
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
01.10.2011 03:43 #86884


Ergaenzung:
und der inner core der Tuerme unterhalb des Impakts, haette stehen bleiben muessen.

Das ist Quatsch. Der Turm zerstoerte sich selbst nachdem die tragenden Saeulen auf einer Ebene einbrachen und die Last darueber auf die naechste Ebene darunter fiel. Der da ablaufende dynamische Prozess war statisch nicht mehr aufzuhalten.
Bleiben sie besser bei der Krankenbehandlung und ueberlassen das erklaeren von mechanischen Ablaeufen den Ingenieuren.


nach oben springen

#4562

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 15:12
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
30.09.2011 19:53 #86858


Ist in erster Linie ISAF und damit nur noch indirekte Folge, OEF ist weitestgehend für uns vorbei. Ausserdem gehe ich aus genannten Gründen nicht von einem Inside-Job aus, sonder nach wie vor von anderen Gründen für fehlerhafte Abschlussberichte aus.


Nun ISAF ist fuer mich eine direkte Folge von OEF A (vergleiche die Farce vom Petersberg) wobei diese Operation Enduring Freedom (welch ein Hohn!!) in AFG ja von den USA + GB begonnen wurde.
Letztendlich war die Begruendung fuer OEF A (Rache an OBL und den ihn beherbergenden Taliban) 9/11, wiewohl der Angriff auf AFG schon im Sommer 2001 feststand. Aber diese Verlogenheiten bis in die Knochen sind ein anderes Thema.
Inwiefern gehen Sie nicht von einem inside job aus und waren die Abschlussberichte (9/11 report, NIST) fehlerhaft.
Sagen Sie jetzt nur nicht um ein Versagen der Geheimdienste und Abwehrbehoerden in den USA zu vertuschen. Dass diese auf dem Laufendem waren ist bewiesen, und dass Untersuchungen von unterer Ebenen von ganz weit oben vereitelt wurden, ebenfalls.
Vgl. z.B. die Blockierung der Untersuchung von Moussauis lap top (Koennen Sie bei Broeckers/Walther nachlesen)


nach oben springen

#4563

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 15:18
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Willie
01.10.2011 12:56 #86895

Das ist Quatsch. Der Turm zerstoerte sich selbst nachdem die tragenden Saeulen auf einer Ebene einbrachen und die Last darueber auf die naechste Ebene darunter fiel. Der da ablaufende dynamische Prozess war statisch nicht mehr aufzuhalten.

Ich sehe, dass auch Ihnen der Aufbau der Tuerme, insbsondere der massive inner core nicht gelaeufig ist.
Dieser massive inner core (aber auch die zweite stuetzende Struktur, die aeusseren perimetralen Stuetzen) waren unterhalb des impacts vollkommen intakt.
Ihr" nicht aufzuhaltender dynamischer Prozess", der angeblich statisch nicht mehr aufzuhalten war, ist bluehender Unsinn, Willie.

Lesen Sie mal was Architekten und Ingenieure dazu zu sagen haben:
www.ae911truth.org , dann reden wir weiter.


nach oben springen

#4564

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 15:21
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
01.10.2011 12:51 #86894


Immer vorausgesetzt, es gab keine Planungsfehler und kein Pfusch, deshalb ist der Konjunktiv auch richtig. Auch dieses müsste man in einem unabhängigen Bericht ausschliessen, die Beweise schippern mittlerweile teilweise als Versorger über die Weltmeere.


Stimmt, fragt sich nur, weshalb die Beweise so schnell zum recycling nach Asien verbracht wurden. Und es gibt immer noch (in Hangaren) jede Menge Baustahl(und auch Staub) vom ground zero, der forensischer Untersuchung zugaenglich ist, man muesste nur neu und neutral untersuchen.


nach oben springen

#4565

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 15:24
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Foul Breitner
01.10.2011 12:05 #86891


Man kann ja sogar beim Youtube Video ein Lineal anlegen. so ein Gebäude kann in der Weise nur einstürzen, wenn Raum für das "nachfallende" Baumaterial geschaffen ist, will vereinfacht heißen, daß untere Etagen zuerst weg müssen.


So ist es, nur bestand bei den Tuermen die Gefahr, wenn man klassisch gesprengt haette, dass die kippen, deshalb gab es die top-down Sprengung. welche etwas mehr (25-30 %) als freier Fall
benoetigte.
So simpel.


nach oben springen

#4566

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 18:43
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: werner thurner
01.10.2011 10:38 #86882


95 000 ist groesser als 91 000?

Wer hat dann Recht und wessen Aussage ist korrekt?
Bevor Sie von Unsinn schreiben meine Beste, erstmal das Gehirn einschalten!!

Kommt übrigends auf die Ausführung des Flugzeuges an. Die gibt es mit mehr oder weniger Tankinhalt, für kürzere und längere Strecken und Interkontinentalflüge. Deshalb schrieb ich: in etwa gleich. Die ersten paar Tausend Liter Kerosin sind immer schon durch den Start verbraucht, dann muss man vom Flughafen noch etwas Strecke rechnen. Ob man die 707 mit einem vollen Tank berechnet hat, wage ich zu bezweifeln. Soweit ich weiss, wurden die Sprinkleranlagen erst später nachgerüstet - anscheinend hat man mit einem Kerosinbrand dieser Grössenordnung gar nicht gerechnet, sondern nur mit dem Einschlag. Der durch den Bomber im Empire State Building ausgelöste Brand war ja auch relativ glimpflich verlaufen.
757 oder 767 ist nicht egal, die eine ist halb so schwer und hat einen halb so grossen Tank.
Dass der Statiker behauptet, die Türme hätten sogar den Einschlag mehrerer Flugzeuge überstanden ist aber doch ein kleinbisschen übertrieben, oder?
Und was heisst "überstehen"? Feuerschutztechnisch eigentlich nur, dass das Gebäude erst nach 3h anfängt einzustürzen, sodass man Zeit hat, alle Menschen zu retten.

Und Sie müssten auch wissen, dass die Türme vom Einschlag eines Flugzeuges nicht zur Seite wegkippen können: Dazu braucht es eine Kraft, die grösser ist als die Last der Türme. Zumal diese nicht massiv wie Bauklötzchen waren, sondern ein "nachgiebiges" Gitterwerk. (Sonst wären die Flugzeuge aussendran zerschellt.) Das Empire State Building ist ja auch von dem Bomber nicht umgekippt, obwohl der in der Fassade steckenblieb.
Die Flugzeuge verhielten sich wie Geschosse, die Türme wie ein Gitterkäfig oder Körper, wenn man so will. Wären die Türme "durchgenickt", dann auf die Seite der grössten Zerstörung durch den Einschlag, und das müsste die Einschlagseite sein - nicht die genenüberliegende, wo weniger oder keine Stützen zerstört waren.
Die Türme haben 59 und 102 min. gebrannt, weil sie dann eigestürzt sind. Brennend. Sonst hätten sie keine Brände in den umliegenden Gebäuden auslösen können und nicht Dutzende Fahrzeuge auf der Strasse in Brand gesetzt. NIST-Bericht hin oder her, den ich bei Gelegnheit und Zeit auch nochmal lesen werde. Bis dahin vertraue ich meinen Augen.
Beim Einsturz von WTC1 sieht man übrigends hier sehr gut, dass der Kern des Gebäudes tatsächlich zum Teil noch stand für ein paar Sekunden: http://www.youtube.com/watch?v=FymNlUoJB6Y&NR=1 (min.1.07). Da hat wohl der Sprengmeister gepfuscht?
Und interessant, was da noch steht: Ein Gitter, die Wände weggeplatzt.
Hier nochmal ein Plan: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Nistncstar1-1-fig2-4.png
Hier Fotos von der Konstruktion, und noch ein Plan:http://sites.google.com/site/wtc7lies/wtccoreconstruction
Und hier Wikipedia: "Gypsum wallboard in combination with SFRMs, or in some cases gypsum wallboard alone, was used to protect core columns. http://en.wikipedia.org/wiki/Constructio...ld_Trade_Center
Wozu Feuerschutz, wenn die Träger und Stützen in Beton eingegossen sind? Wozu die Gipskartonplatten?
Was bedeutet für Sie also "massiv"?
Fiel mir noch ein: wenn das alles ein Komplott war, eine geplante Sprengung ... warum dann mit Flugzeugen plus Thermit? Warum nicht eine oder mehrere Bomben plus Thermit? Sagen Sie jetzt nicht, man hätte die nicht unauffällig unterbringen können, wenn man das grossflächige Anbringen von Thermit und Zündern vertuschen konnte. Man musste nur das eigene Sicherheitssystem austricksen und hätte auch dazu Jahre Zeit gehabt, eine Story dazu zu erfinden, die Piloten mussten ja auch erstmal Flugstunden nehmen.
Hätte ich sowas vor, würde ich keinesfalls das Risiko eingehen, dass ein Flugzeug das Ziel verfehlt oder an der Aktion anderweitig gehindert wird. Was macht man dann mit dem ganzen Thermit im Gebäude und den Dutzenden Sprengladungen, wenn die nicht gezündet werden können, weil das Alibi fehlt?
Wozu also die Flugzeuge?


nach oben springen

#4567

RE: Verschwörung und Profiteure

in Forum Interna 01.10.2011 19:02
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge


Zitat von: FrieFie
30.09.2011 15:09 #86815


Ein Versuch mit 20 kg Alu hatte einen 30m-Krater gerissen und das Labor zerstört...
Irgenwo hatte ich eine Seite gefunden, die sich mit den Gefahren geringster Rückstände von Wasser in z.B. Schmelztiegeln beschäftigte. Es explodiert vor allem das Wasser, bei Aluminium/Wasser kommt eine chemische Reaktion dazu. Arbeiter kommen immer mal ums Leben, in einem Fall weil vermutlich Schnee-Schmelzwasser von seinen Schuhen von dem Gitter, auf dem er stand, in den darunter stehenden Kessel tropfte.
Es wird keine einzelne Ursache für den Einsturz der Türme geben, nachdem
- mehrere Stützpfeiler beschädigt oder durchtrennt waren
- die Böden, in denen die Zugelemente eingebaut waren, stellenweise durchschlagen wurden
- die Böden/Decken durch das Feuer nachgaben und
- die äusseren Stützen sich nach innen verformten
- Feuer über mehrere Stockwerke die Substanz schädigten
- und das Aluminium der Flugzeuge schmolz (bei 660 °C, die Bürobrände hatten stellenweise weit mehr Hitze) und mit dem Wasser aus Sprinkleranlagen und Steigleitungen reagieren konnte.
Es wird nicht eine einzige Explosion gewesen sein, die hätten sonst alle Menschen Manhattans gehört.



Das mag sein, nur ist ein brennendes Flugzeug keine Metallschmelze, denn sowohl Metall als auch Kerosin verteilen sich. Zudem schmilzt das nicht sofort und reagiert mit Wasser. Die Sprinkler dürften die "Schmelze" zusätzlich verzögert haben, so es denn überhaupt dazu kam und das stelle ich in Abrede. (( Eine Explosion, die einen solchen Krater reißt, wäre auch den Kameras aufgefallen. ))
Soweit ich weiß wird Metall unter Hitze auch erstmal bröselig und fällt irgendwo hin. In Flugzeugen wird auch kein reines Alu verwendet. Also ich halte das für abwegig. Ich habe auch noch nie gehört, daß geschmolzenes Metall bei Bränden ein Thema ist. Bei Bohrinselbränden etc. müßte der Stahl dann ja nur so herunterrinnen.


nach oben springen

#4568

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 21:04
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
01.10.2011 18:43 #86908

Kommt übrigends auf die Ausführung des Flugzeuges an. ...
Dass der Statiker behauptet, die Türme hätten sogar den Einschlag mehrerer Flugzeuge überstanden ist aber doch ein kleinbisschen übertrieben, oder?
...........
Th.: nein, ist es nicht, gerade weil der inner core so stark war.
.............
Und Sie müssten auch wissen, dass die Türme vom Einschlag eines Flugzeuges nicht zur Seite wegkippen können: Dazu braucht es eine Kraft, die grösser ist als die Last der Türme. Zumal diese nicht massiv wie Bauklötzchen waren, sondern ein "nachgiebiges" Gitterwerk. (Sonst wären die Flugzeuge aussendran zerschellt.)
............
Th.: Sie haben es immer noch nicht begriffen. Kraft , groesser als die Last der Tuerme (was soll das denn sein?) ist Quatsch.
Die ausseren, rundherumgehenden=perimetralen Stuetzen verhielten sich wie ein Moskitonetz (nach Martini), der innere enorm starke und ueberdimensionierte "inner core", bestehend aus 47 massivsten Vertikalstuetzen, sorgte dafuer, dass Stuerme bis zu 300 kmh und eben Flugzeugeinschlaege (hier kommt es auf das Kraftmoment, hier, Gewicht x Geschwindigkeit und Ansatzpunkt (d.h. in welcher Hoehe und ob zentral oder seitlich der Flugzeugeinschlag ist) an. Von wegen Kraft groesser als die Last der Tuerme!
Offensichtlich haben Sie keine Ahnung und wollen hier mitreden.
.......

Die Flugzeuge verhielten sich wie Geschosse, die Türme wie ein Gitterkäfig oder Körper, wenn man so will. Wären die Türme "durchgenickt", dann auf die Seite der grössten Zerstörung durch den Einschlag, und das müsste die Einschlagseite sein - nicht die genenüberliegende, wo weniger oder keine Stützen zerstört waren.
.........
Th.: dieses wurde doch nicht bestritten! Der Flugzeugimpakt haette zunaechst z.B. den Nordturm auf die dem impakt gegenueberliegende Seite umkippen lassen koennen.
Darum ging es.
Dass nun nach 102 Minuten Braenden im und oberhalb des Impakts, der oberhalb des Impakts gelegene Teil des Nordturm auf die Seite des Impakts, (die geschwaechte Seite) fallen wuerde hatte man erwartet, falls Teile des inner cores zur Impaktseite hin nachgeben.
Genau das war aber nicht. Es kam zum initialen Verschwinden der Antenne (in der Mitte, dort wo der inner core war, und dann zum voellig symmetrischen Einsturz, unter dem Bild von Explosionen und fuer Explosionen typischen puffs unterhalb der voellig symmetrischen Einsturzlinie, was ebenfall fuer Sprengung beweisend ist. Ausserdem hat es durch den Explosionsdruck massenhaft die Fenster der umliegenden Wolkenkrtzer kaputtgeblasen. Auch das ist auf Fotos und videos sichtbar. Bei einme normalen "Zusammensturz" passiert das nicht!
..........................

Die Türme haben 59 und 102 min. gebrannt, weil sie dann eigestürzt sind.
........
Th.:
lesen Sie diesen Satz nochmal und denken ueber die Verknuepfung nach.
Sie produzieren Unsinn am laufenden Band.
...................
NIST-Bericht hin oder her, den ich bei Gelegnheit und Zeit auch nochmal lesen werde. Bis dahin vertraue ich meinen Augen.
Beim Einsturz von WTC1 sieht man übrigends hier sehr gut, dass der Kern des Gebäudes tatsächlich zum Teil noch stand für ein paar Sekunden: http://www.youtube.com/watch?v=FymNlUoJB6Y&NR=1 (min.1.07). Da hat wohl der Sprengmeister gepfuscht?
.............
Th:
Na wenn sie meinen, IHre Augen allein genuegen? Etwas Hirn sollte schon hinter den Augen sein.
Und ja man sieht von den 47 Vertikalsaeulen des inner cores (die horizontal miteinander verbunden waren) noch fuer kurze Zeit zwei oder drei Restsaeulen, welche dann ebenfalls im Nirwana verschwinden.
Das sagt uns nun was?
Dass enorme Mengen von (Nano)Thermit verwendet wurden. Sogar soviel, dass man selbst unverbranntes Nanothermit im Staub des 11.9.01 nachweisen konnte.
...................
Und interessant, was da noch steht: Ein Gitter, die Wände weggeplatzt.
Hier nochmal ein Plan: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Nistncstar1-1-fig2-4.png
Hier Fotos von der Konstruktion, und noch ein Plan:http://sites.google.com/site/wtc7lies/wtccoreconstruction
Und hier Wikipedia: "Gypsum wallboard in combination with SFRMs, or in some cases gypsum wallboard alone, was used to protect core columns. http://en.wikipedia.org/wiki/Constructio...ld_Trade_Center
.................
th:
Jetzt muss ich Sie mal loben. Der zweite link ist hervorragend, zeigt allerding den massiven inner core im Bau (da siehtr der nicht so kraeftig aus, wie er tatssaechlich war. Und die Gipsplatten wurden nur zur Bedeckung des inner cores benutzt, nicht zum Feuerschutz, hierfuer nahm man Asbest.
...............
Wozu Feuerschutz, wenn die Träger und Stützen in Beton eingegossen sind? Wozu die Gipskartonplatten?
Was bedeutet für Sie also "massiv"?
....
th: Sie irren, der massive inner core hatte Feuerschutz uns zwar aus Asbest, die Perimeter Wall hatte kein Asbest, sondern anderen Feuerschutz.
Und die Traeger und Stuetzen waren nicht in Beton eingegossen, sieht man auf den Bildern.
Massiv ist massiv, 47 Vertikalstuetzen, sich nach oben im massiven Durchmesser verjuengend und untereinander massivst verbolzt und verschweisst auch mit massiven Horizontalstuetzen, das Turmgewicht fuenfmal tragend und hurricanes und Flugzeugimpakten trotztend.


nach oben springen

#4569

RE: Naegel mit Koepfen+Windmärchen

in Forum Interna 01.10.2011 21:54
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
01.10.2011 18:43 #86908


Fiel mir noch ein: wenn das alles ein Komplott war, eine geplante Sprengung ... warum dann mit Flugzeugen plus Thermit? Warum nicht eine oder mehrere Bomben plus Thermit? Sagen Sie jetzt nicht, man hätte die nicht unauffällig unterbringen können, wenn man das grossflächige Anbringen von Thermit und Zündern vertuschen konnte. Man musste nur das eigene Sicherheitssystem austricksen und hätte auch dazu Jahre Zeit gehabt, eine Story dazu zu erfinden, die Piloten mussten ja auch erstmal Flugstunden nehmen.
Hätte ich sowas vor, würde ich keinesfalls das Risiko eingehen, dass ein Flugzeug das Ziel verfehlt oder an der Aktion anderweitig gehindert wird. Was macht man dann mit dem ganzen Thermit im Gebäude und den Dutzenden Sprengladungen, wenn die nicht gezündet werden können, weil das Alibi fehlt?
Wozu also die Flugzeuge?


Wir begeben uns nun in den Bereich der Spekulation, einen Bereich in den wir angesichts der Fakten um WTC 7, von denen Sie nur Bahnhof bzw.42 verstehen, womit aber die ganze Geschichte fuer scharfe Denker schon klar ist, nicht gehen muessen.

Ich tue Ihnen den Gefallen und antworte (ALLES also Spekulation)

Es ging darum den Islam, Islamismus zu stigmatisieren um (peak oil, Sie erinnern PNAC?) dort wo es noch die letzen Reserven an Erdoel und -Gas gibt auf diesem Globus, militaerisch ein/angreifen zu koennen was nebenbei zu immensen Gewinnen (Krieg an sich) des milit.industr.Bankenkomplexes sowie zur Einkreisung des Iran, und Eindaemmung Russlands und Chinas, fuehrt.

Dazu mussten e in d e u t i g Muslime die Anschlaege ausfuehren, um diesen dann auch klar die Schuld geben zu koennen. Haette man nur ein paar Bomben in die Tuerme (wie im Pentagon) und in WTC 7 installiert, waere aufgefallen, dass dies schwerlich OBL und seine Helfer gemacht haben und zudem waere die Zerstoerung der Tuerme nur unvollstaendig gewesen. Von WTC 7, wo es noch speziellere Sicherheitsvorkehrungen gab, mal ganz zu schweigen.
Bei ein paar Bomben, haette ja erstens nicht evakuiert werden koennen (eine eigene Geschichte die Evakuierung von WTC 7 und aus welchen Gruenden!) und die Zerstoerung waere nur unvollstaendig gewesen, Unterlagen von CIA,NSA, Enron etc. noch oder teilweise vorhanden.

Ich vermute mal, dass sogar von islamistischen Terroristen geplant war (aber nicht von Fanatikern, sondern angeworbenen Agenten z.B. des pakististanischen ISI, bzw. diese wurden als buddies benutzt) Flugzeuge in die Tuerme oder ins weisse Haus zu fliegen oder einfach nur Flugzeuge zu entfuehren.
Die US Uebungen im Jahr 2000 (Mascal) sprechen da dafuer, und dass dies natuerlich CIA,NSA und sonstige Geheimdienste mitgekriegt haben.
Nicht umsonst wurden M.Atta vom pakistanischen ISI 100 000 Dollar vor 9/11 ueberwiesen, nicht umsonst traten die "Terroristen" mit Klarnamen auf und hinterliessen Spuren mit Kreditkarten etc. wie eine Autobahn.
Nicht umsosnt wurde ein Grosseil der (15) saudischen "Terroristen" als CIA assets ueber die saudische Botschaft in die USA geschleust.
Auch waren es keine fanatischen Muslime (Daniel Hopsicker hat dies schoen dokumentiert). Desweiteren war den Herren Agenten offensichtlich nicht klar, dass Sie sich offensichtlich auf einer Suizidmission befanden.Hierfuer gibt es zig Hinweise.

Vielleicht glaubten die 19 Attentaeter nur bei einer der 8 bis 10 Uebungen (mal nachlesen!) an jenem denkwuedigen Tag mitzumachen. Hierfuer sprechen auch die Abschaltungen der Transponder in Radar bzw.Funkloechern.

Was das Risiko betrifft, die Ziele nicht zu treffen, so waren die Flugzeuge vermutlich laser- bzw. ferngesteuert ( Auf einem 2008 freigegebenen video vom Suedturmimpakt sieht man kurz vor dem Impakt Laserpunkte auf der Fassade), aber darauf kommmt es n i c h t an!
Technisch moeglich war dies jedenfalls zu dieser Zeit.

Die Flugzeuge also als Aufhaenger fuer die boesen islam(ist)ischen Terroristen, die Verboeserung (Sprengung) aus Gruenden der Effektverstaerkung u n d der "Sanierung" der unrentablen, im inner core asbestverseuchten Tuerme.

Spurenverwischung durch Sprengung des WTC 7 und ebenso das cover up fuer das 2,3 (europaeische) Billionen Dollar Loch (Ausgaben ohne Nachweis!) im Pentagonhaushalt.
Was den vierten Flug (Shanksville) betgrifft, so muss ich passen, mit Spekulationen, eines scheint sicher, dieses Flugzeug wurde abgeschossen.

Es ist nicht noetig auf diese Spekulationen zu antworten, weil dies eben Spekulationen sind. Worauf es ankommt sind die harten Fakten zu WTC 7, die allein fuer sich eine neue, unabhaengige Untersuchung der Ereignisse des 11.9.01 erfordern.



zuletzt bearbeitet 01.10.2011 22:42 | nach oben springen

#4570

RE: Verschwörung und Profiteure

in Forum Interna 01.10.2011 22:01
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Foul Breitner
01.10.2011 19:02 #86909


Das mag sein, nur ist ein brennendes Flugzeug keine Metallschmelze, denn sowohl Metall als auch Kerosin verteilen sich. Zudem schmilzt das nicht sofort und reagiert mit Wasser. Die Sprinkler dürften die "Schmelze" zusätzlich verzögert haben, so es denn überhaupt dazu kam und das stelle ich in Abrede. (( Eine Explosion, die einen solchen Krater reißt, wäre auch den Kameras aufgefallen. ))
Soweit ich weiß wird Metall unter Hitze auch erstmal bröselig und fällt irgendwo hin. In Flugzeugen wird auch kein reines Alu verwendet. Also ich halte das für abwegig. Ich habe auch noch nie gehört, daß geschmolzenes Metall bei Bränden ein Thema ist. Bei Bohrinselbränden etc. müßte der Stahl dann ja nur so herunterrinnen.

So ist es, den Spezialisten hier fuer schmelzendes Duraluminium plus Wasser, die ganzen Tuerme runter (und womoeglich auch noch in WTC 7) kann man aber noch soviel Fakten bieten, die beissen sich fest.
Denen ist nichtmal klar, dass weder Kerosinoefen, noch Holz-bzw. Kohlebrandoefen, die punktuell hoellische Temperaturen erreichen, trotz stunden und tagelangen Gebrauchs nicht schmelzen.
Aber die diffusen Feuer auf einer Flaeche fast so gross wie ein Fussballfeld, von 58 bzw. 102 Minuten Dauer koennen nach Ansicht dieser Spezialisten Stahl/Eisentraeger in einer Eisen/Stahlgerippekonstruktion (Waermekonduktion!)schmelzen.
Die Tuerme als Hochoefen!
Da kann man nur lachen, wenn das Ganze nicht so traurig waere.



zuletzt bearbeitet 01.10.2011 22:45 | nach oben springen

#4571

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 02.10.2011 02:20
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
01.10.2011 08:18 #86902

Lesen Sie mal was Architekten und Ingenieure dazu zu sagen haben:
www.ae911truth.org , dann reden wir weiter.


Bin selbst einer. Und darin mal mindestens so gut, wie sie Mediziner sind.:-)

Und wer will, der kann sich auch als Nicht-Ingenieur informieren was unter "Debunking the 911 Conspiracy" alles zu vernehmen ist.
http://www.debunking911.com/
Auch von Architekten und Ingenieuren.

Ich weiss, fuer jene, die lieber ihrem Wunschdenken folgen und an ihrem laengst zementierten Weltbild festhalten wollen, eine Unmoeglichkeit. Deswegen erwarte ich nicht, dass sich da bei ihnen was tut.
Ihr vorgefasstes Weltbild, das sich ja auch in anderen Postings erschoepfend darstellt, erklaert ganz gut warum. Sie koennen quasi garnicht anders.;-)

Nur ist da eben auch kein Raum fuer Sachlichkeit, fuer faktuelle Genauigkeit und logische Konsequenz. Solches wird dann mit grossmaueliger und aggressiver Emotionalitaet gegenueber anderen unterdrueckt. Fast wie bei den Zeugen Jehovas, wenn die nicht mehr weiter wissen.:-)

In vieler Hinsicht ist ihr sektiererischer Fanatismus ja auch sehr aehnlich.


nach oben springen

#4572

RE: Naegel mit Koepfen+Windmärchen

in Forum Interna 02.10.2011 02:35
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
01.10.2011 14:54 #86916


Wir begeben uns nun in den Bereich der Spekulation, einen Bereich in den wir angesichts der Fakten um WTC 7, von denen Sie nur Bahnhof bzw.42 verstehen, womit aber die ganze Geschichte fuer scharfe Denker schon klar ist, nicht gehen muessen.

Ich tue Ihnen den Gefallen und antworte (ALLES also Spekulation)

Es ging darum den Islam, Islamismus zu stigmatisieren um (peak oil, Sie erinnern PNAC?) dort wo es noch die letzen Reserven an Erdoel und -Gas gibt auf diesem Globus, militaerisch ein/angreifen zu koennen was nebenbei zu immensen Gewinnen (Krieg an sich) des milit.industr.Bankenkomplexes sowie zur Einkreisung des Iran, und Eindaemmung Russlands und Chinas, fuehrt.

Dazu mussten e in d e u t i g Muslime die Anschlaege ausfuehren, um diesen dann auch klar die Schuld geben zu koennen. Haette man nur ein paar Bomben in die Tuerme (wie im Pentagon) und in WTC 7 installiert, waere aufgefallen, dass dies schwerlich OBL und seine Helfer gemacht haben und zudem waere die Zerstoerung der Tuerme nur unvollstaendig gewesen. Von WTC 7, wo es noch speziellere Sicherheitsvorkehrungen gab, mal ganz zu schweigen.
Bei ein paar Bomben, haette ja erstens nicht evakuiert werden koennen (eine eigene Geschichte die Evakuierung von WTC 7 und aus welchen Gruenden!) und die Zerstoerung waere nur unvollstaendig gewesen, Unterlagen von CIA,NSA, Enron etc. noch oder teilweise vorhanden.

Ich vermute mal, dass sogar von islamistischen Terroristen geplant war (aber nicht von Fanatikern, sondern angeworbenen Agenten z.B. des pakististanischen ISI, bzw. diese wurden als buddies benutzt) Flugzeuge in die Tuerme oder ins weisse Haus zu fliegen oder einfach nur Flugzeuge zu entfuehren.
Die US Uebungen im Jahr 2000 (Mascal) sprechen da dafuer, und dass dies natuerlich CIA,NSA und sonstige Geheimdienste mitgekriegt haben.
Nicht umsonst wurden M.Atta vom pakistanischen ISI 100 000 Dollar vor 9/11 ueberwiesen, nicht umsonst traten die "Terroristen" mit Klarnamen auf und hinterliessen Spuren mit Kreditkarten etc. wie eine Autobahn.
Nicht umsosnt wurde ein Grosseil der (15) saudischen "Terroristen" als CIA assets ueber die saudische Botschaft in die USA geschleust.
Auch waren es keine fanatischen Muslime (Daniel Hopsicker hat dies schoen dokumentiert). Desweiteren war den Herren Agenten offensichtlich nicht klar, dass Sie sich offensichtlich auf einer Suizidmission befanden.Hierfuer gibt es zig Hinweise.

Vielleicht glaubten die 19 Attentaeter nur bei einer der 8 bis 10 Uebungen (mal nachlesen!) an jenem denkwuedigen Tag mitzumachen. Hierfuer sprechen auch die Abschaltungen der Transponder in Radar bzw.Funkloechern.

Was das Risiko betrifft, die Ziele nicht zu treffen, so waren die Flugzeuge vermutlich laser- bzw. ferngesteuert ( Auf einem 2008 freigegebenen video vom Suedturmimpakt sieht man kurz vor dem Impakt Laserpunkte auf der Fassade), aber darauf kommmt es n i c h t an!
Technisch moeglich war dies jedenfalls zu dieser Zeit.

Die Flugzeuge also als Aufhaenger fuer die boesen islam(ist)ischen Terroristen, die Verboeserung (Sprengung) aus Gruenden der Effektverstaerkung u n d der "Sanierung" der unrentablen, im inner core asbestverseuchten Tuerme.

Spurenverwischung durch Sprengung des WTC 7 und ebenso das cover up fuer das 2,3 (europaeische) Billionen Dollar Loch (Ausgaben ohne Nachweis!) im Pentagonhaushalt.
Was den vierten Flug (Shanksville) betgrifft, so muss ich passen, mit Spekulationen, eines scheint sicher, dieses Flugzeug wurde abgeschossen.

Es ist nicht noetig auf diese Spekulationen zu antworten, weil dies eben Spekulationen sind. Worauf es ankommt sind die harten Fakten zu WTC 7, die allein fuer sich eine neue, unabhaengige Untersuchung der Ereignisse des 11.9.01 erfordern.


Den Seich muss man sich mal vor Augen halten.:-)

Nur ein Tip zu Realitaet: 9-11 fuehrte zum Einmarsch in Afghanistan -nicht Irak oder sonstwo. Die Argumente fuer den Irak Krieg waren andere.
Und Nutzniesser der geschichtlichen Entwicklung waren letztlich die Chinesen -nicht die US Oelbeschaffungsindustrie.

Noch ein Tip: Und in Afghanistan gibt es immer noch keine Olefoerderung und keine Pipeline. Trotz jahrelangem Geschreibe von Leute mit ihrer Phantasie und Weltbild in unzaehligen Foren dieser Welt.

Die einzigen, die in Afghanistan Ressourcen in nennswerten Stil abbauen, sind wiederum die Chinesen -nicht die Amis oder sonstwer. Der Westen gibt dort nur Geld aus. Zum Wiederaufbau eines sich selbsttragenden Staatswesens.

Fuer alles das war kein Einsturz des WTC relevant oder Vorbedingung, oder von Nutzen. Nothing.
Ganz im Gegenteil. Der Wiederaufbau und die Befriedung Afghanistan erweisen sich als ein teures, erfolgloses und fehlgeschlagenes Experiment in 'Nation Building'.

Durch ihren Westen und Ami-Hass liegt eine solche sachliche Summierung alles jenseits ihres Erfassungsvemoegens. Der kognitiven Dissonanz wegen.
Ganz wie beim Zeugen Jehovas.



zuletzt bearbeitet 02.10.2011 02:45 | nach oben springen

#4573

RE: Verschwörung und Profiteure+Windmärchen

in Forum Interna 02.10.2011 02:43
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
01.10.2011 08:24 #86906


So ist es, nur bestand bei den Tuermen die Gefahr, wenn man klassisch gesprengt haette, dass die kippen, deshalb gab es die top-down Sprengung. welche etwas mehr (25-30 %) als freier Fall
benoetigte.
So simpel.

Welch ein Kaese. Von Sprengtechnik haben sie offensichtlich genausowenig Ahnung wie vom dafuer zu betreibenden Aufwand. Oder vor einer sachlichen Begruendung eines wie oder was und warum.

Es scheint ihnen und ihren Mitglaeubigen noch nicht einmal aufgegangen zu sein, dass einem potentiellen Zerstoerer des WTC es doch voellig gleich gewesen waere, ob die Tuerme nun umfallen oder in sich zusammensacken. Im Zweifelsfalle waere das umfallen wohl fuer Zerstoerer noch vorziehbar gewesen -weil so ja noch viel zerstoererischer.

Aber ich bin sicher, dass die Spinner sich auch dafuer bereits sich eine Erklaerung gezimmert haben.:-)


nach oben springen

#4574

RE: Naegel mit Koepfen+Windmärchen

in Forum Interna 02.10.2011 09:40
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: werner thurner
01.10.2011 21:54 #86916

(...)
Es ist nicht noetig auf diese Spekulationen zu antworten, weil dies eben Spekulationen sind. Worauf es ankommt sind die harten Fakten zu WTC 7, die allein fuer sich eine neue, unabhaengige Untersuchung der Ereignisse des 11.9.01 erfordern.

Nach Ihren Ausführungen wären die Anschläge die Eierlegende Wollmilchsau unter den Komplotten: Kriegsgrund für gleich zwei Kriege, Vertuschung gleich mehrerer Skandale, Versicherungsbetrug, Zusammenarbeit von mehreren Geheimdiensten und Regierungsbehörden unter strengster Geheimhaltung, Bauskandal, ... und der grösste Flop in der Geschichte der Komplotte. Die Kriege haben keinen wirtschaftlichen Vorteil gebracht sondern kosten nur Geld, die Wirtschaft Amerikas ist im Sinkflug, die Chinesen gewinnen immer mehr Macht, wirtschaftlich wie militärisch.

Warum eigentlich sollte das vierte Flugzeug in der Luft abgeschossen worden sein? Es war doch gerade erfolgreich entführt worden?
Und wenn eine Rakete das Pentagon getroffen hat, wo ist dann das dritte Flugzeug, das entführt wurde?
Wieso hätte man Bomben nicht islamistischen Attentätern zuordnen können, das konnte man doch schon eindeutig bei dem ersten Anschlag?
Und die Sicherheitsvorkehrungen, die man selbst istalliert hat, müsste man doch auch auszutricksen wissen. Zumal doch die Firma einem Bruder/Cousin/wasweissich von Busch gehörte ...



zuletzt bearbeitet 02.10.2011 10:10 | nach oben springen

#4575

RE: Naegel mit Koepfen+Windmärchen

in Forum Interna 02.10.2011 12:04
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Willie
02.10.2011 02:35 #86934

Den Seich muss man sich mal vor Augen halten.:-)
...
Durch ihren Westen und Ami-Hass liegt eine solche sachliche Summierung alles jenseits ihres Erfassungsvemoegens.


Nun Willie, sie muessen den Seich ja nicht lesen, lesen sie doch mal statt der Bibel
was ueber PNAC (Project for a new American Century) und schalten ihr Gehirn ein.

Sie verwechseln im uebrigen Ami Hass mit begruendeter Kritik an der Politik der US Eliten (sprich des milit.industr.Banmkenkomplexes), das hat jetzt sogar schon das einfache Volk bemerkt.Superkapitalismus ist menschenverachtend!
http://politics.salon.com/2011/09/29/at_occupy_wall_street/


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 94 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322722 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen