#4326

RE: Noch ein Sachverhalt,

in Forum Interna 13.09.2011 23:19
von Nante | 10.404 Beiträge

Herr Thurner, den es aufzuklären gilt:

http://www.jungewelt.de/2011/09-14/001.php


nach oben springen

#4327

RE: VT-Verbreitung

in Forum Interna 14.09.2011 01:29
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge


Zitat von: Landegaard
13.09.2011 18:13 #84891


Sehr interessante Aussage, insbesondere von einem Foristen, der sich neuerdings als Wertungsinstanz gegenseitigen Miteinanders präsentiert.

Hier findet keine Debatte statt, nicht mal ein Dialog, sondern paralell verlaufende Monologe.

Zu meinen Beiträgen habe ich ausser zusammenhanglosen Glaubenssätzen eigentlich nichts gesehen. Etwas wie sinnvolle Argumente würde ich für die Mindestvoraussetzung halten, mir "Glaube an Quatsch" nachzusagen.

Ich verzichte darauf, das näher zu kommentieren und beschränke mich auf die Feststellung, dass der Glaube an eine VT ziemlich gut vergleichbar damit ist, etwas für Quatsch zu halten, zu dem es keine gegenteilige Erkenntnis gibt und welches durch die vorliegende Erklärung nichts erklärt wird. Die Vergleichbarkeit liegt im Glauben daran, was sein mag und was nicht. Ich sehe nicht, mit welchem Recht Sie meine Zweifel an dem einen Quatsch und Ihren eigenen Glauben für seriöser bezeichnen können.

All die netten Absurditäten widerlegen nichts, sondern dienen der eigenen Aussenbildgebung. Als würde das nur für VT-Gläubige gelten.


Nicht nur ich bin ob Ihrer neuerlichen Zuneigung gegenüber Verschwörungstheorien schon etwas überrrascht, ja.

Ausgerechnet Sie, der noch nie ein plausibles Argument für irgend ewtas geliefert hat, verlangen nach sinnvolle Argumente? Nun, der Teil meines Beitrages, den Sie bequemerweise beim Zitieren einfach ausgelassen haben, enthält mehr als genug davon...

SPON-Forist palmström, den ich ansonsten nur wenig ausstehen kann, hat des öfteren eine (schon seltsame) Redewendung für sich beansprucht, die, zumindest in diesem Fall, sehr gut auf Sie zutrifft: "Blind ist, wer nicht sehen will". Offensichtlich lesen Sie was Sie lesen wollen und glauben auch nur das, was sie glauben wollen, unabhängig der Faktenlage und ohne Berücksichtigung plausibler Argumente, selbst auf die Gefahr hin Opfer von Verschwörungstheoretikern zu werden!

Wünsche weiterhin viel Spaß in der eigenen Welt!


nach oben springen

#4328

Kampf dem Eierbecherhorizont

in Forum Interna 14.09.2011 01:38
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge


Zitat von: werner thurner
13.09.2011 18:31 #84895


Sie sind leider ein dummer Junge. Haben nichts verstanden.
Hopfen und Malz verloren. Aussichtslos.


Eine nachweislich sehr gute Selbstbeschreibung von Ihnen, ganz prima...! Fehlen nur noch die Wörtchen "Provokateur", "rechthaberischer Realitätsverweigerer" und "Vollidiot". Könnten Sie diese für uns noch irgendwie mit einbauen?

Selbstverständlich gehören die Perser, aber auch die Deutschen (immer noch) mehrheitlich der indogermanischen Ethnie an, was denn sonst?? Semiten sind es ja wohl kaum. Auch gehört die Sprache beider Länder natürlich zu den indogermanischen Sprachen. Beides habe ich bereits mehrfach belegt. So wie Sie vorgehen, aus persönlichen Ressentiments beleglos wissenschaftliche Fakten zu leugnen ist dumm, sinnlos und weist Sie eindeutig als Provokateur aus.

Und vergessen Sie nicht, mir noch zu beantworten, welcher Ethnie Sie eigentlich angehören, und sich vor allem bei mir noch für die müssige Thematisierung meines Nicks, der Sie nach wie vor einen feuchten Kehricht angeht, öffentlich zu entschuldigen, Sie ahnungsloser möchtegern Oberlehrer.



zuletzt bearbeitet 14.09.2011 01:51 | nach oben springen

#4329

RE: Anworten der geistig Unbedarften

in Forum Interna 14.09.2011 09:15
von Maga-neu | 35.006 Beiträge


Zitat von: BerSie
11.09.2011 22:59 #84680

Es gab ´mal eien Strang bei SPON, da wollte man den Leuten erzählen, dass es in Frankreich 471 Burkaträgerinnen gibt. Das konnte schon allein deshalb nicht stimmen, weil die Zahl zu genau ist! Wer will die gezählt haben?...

Es gibt auch Almanachs (nein, nicht den Fischer), in denen die Bevölkerungszahl etwa Ugandas mit 30.785.648 angegeben wird. :-)


nach oben springen

#4330

RE: VT-Verbreitung

in Forum Interna 14.09.2011 09:17
von Maga-neu | 35.006 Beiträge


Zitat von: Indogermane_HS
12.09.2011 15:12 #84726
--
Frage an die Rechtsexperten: Ist die exzessive öffentliche Verbreitung von eindeutigen Verschwörungstheorien, speziell jene bezüglich 9/11, eigentlich strafbar? Ich könnte mir nämlich vorstellen, gegen einen speziellen Foristen, einen ausgewiesenen Agitator und Propagandisten, evtl. Anzeige zu erstatten.

Guter Tipp, Indo: Lass es!


nach oben springen

#4331

RE: VT-Verbreitung

in Forum Interna 14.09.2011 09:20
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Maga-neu
14.09.2011 09:17 #84988

Guter Tipp, Indo: Lass es!

Zusatztipp: Vergiss es... :)



nach oben springen

#4332

RE: Noch ein Sachverhalt,

in Forum Interna 14.09.2011 09:25
von Maga-neu | 35.006 Beiträge


Zitat von: Nante
13.09.2011 23:19 #84977
Herr Thurner, den es aufzuklären gilt:

http://www.jungewelt.de/2011/09-14/001.php

Davon gibt es viele:

http://www.amazon.com/Gods-Name-Investig...r/dp/0552132888

Ist eigentlich klar, dass die Grünen für Fukushima verantwortlich sind? :-)


nach oben springen

#4333

Nicks und andere Ärgernisse

in Forum Interna 14.09.2011 10:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar


Zitat von: Lea S.
13.09.2011 22:26 #84974


Kritik an einer wichtigen Sache, an einer Einstellung die unerklärlich ist, an allem Möglichen.
Aber Kritik an einen Forumsnick, ich bitte Sie.


Ich erinnere mich an einen Beitrag im SPON, in dem sich ein Diskutant an einen anderen wandte mit der Aussage, er müsse sich schon Kritik gefallen lassen, wenn unter dem Nick "Rockefeller" in einem Wirtschaftsstrang diskutiere...
:-)

Grundsätzlich kann man über alles streiten, in manchen Fällen führt es nur zu keinerlei Erkenntnisgewinn. Was mich zuletzt genervt hat, ist wenn wissenschaftliches Halbwissen mit wissenschaftlichem Viertelwissen bekämpft wird mit dem Begleitsatz, der jeweils andere sei für wissenschaftliche Erkenntnis eh' zu blöd.
Soll'n sie doch beide sagen, dass es sich um nichtwissenschaftliche Spekulationen handelt und gut is'



zuletzt bearbeitet 14.09.2011 10:25 | nach oben springen

#4334

RE: Umgangston im MO

in Forum Interna 14.09.2011 11:11
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Lea S.
13.09.2011 19:34 #84916


Wann hätte ich Sie oder jemand anderen jemals Depp genannt?


Sorry, da hatte ich sie mit Madame sayada verwechselt.

Ansonsten ist fuer mich dieses Thema gegessen, wenn hier kein Gespuer und
Geschichtsbewusstsein dafuer da ist, dass mit dem Germanenwahn und der Abstammung von Germanen (als Rassenwahn bekannt) zusammen mit einem jahrundertealten Antijudaismus der
Holocaust geschehen konnte, kann ich den Foristen hier auch nicht mehr helfen.


nach oben springen

#4335

RE: Kampf dem Eierbecherhorizont

in Forum Interna 14.09.2011 11:27
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Indogermane_HS
14.09.2011 01:38 #84983


Selbstverständlich gehören die Perser, aber auch die Deutschen (immer noch) mehrheitlich der indogermanischen Ethnie an, was denn sonst??

Es gibt keine indogermanische Ethnie, indogermanisch ist eine rein linguistische Kategorie.
Vgl. wikipedia.Ihr Zitat.

Ihre Ethnienvorstellungen muessen Sie woanders austoben.

Die Deutschen stammen auch nicht von den Germanen ab.(Ihre Idee)

Bevor Sie dies nicht einsehen und sich entschuldigen, ist alles umsonst.


nach oben springen

#4336

RE: Umgangston im MO

in Forum Interna 14.09.2011 12:12
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: werner thurner
14.09.2011 11:11 #85009

Ansonsten ist fuer mich dieses Thema gegessen, wenn hier kein Gespuer und
Geschichtsbewusstsein dafuer da ist, dass mit dem Germanenwahn und der Abstammung von Germanen (als Rassenwahn bekannt) zusammen mit einem jahrundertealten Antijudaismus der
Holocaust geschehen konnte, kann ich den Foristen hier auch nicht mehr helfen.

Dann darf über Ethnologie also nicht mehr diskutiert werden, weil man sonst den Holocaust auslöst?
Rassenwahn wird aus Ethnologie nur, wenn z.B. Indogermane schriebe, er stamme von den Germanen, dem edelsten und stärksten Stamm u.s.w. ab, und ist deshalb irgendwie toller als z.B. Araber.
Von Rasse oder gar Reinrassigkeit war nie die Rede. Sie, Indo und ich werden irgendwelche Anteile Germane in uns haben, ein bisschen Slave, Hunne und eine Menge unidentifizierbares, bei all dem Kuddelmuddel das die Germanischen Völker angestellt haben. Ist das ein Grund zur Aufregung?
Ich finde nichts verwerfliches darin, sich über seine Vorfahren Gedanken zu machen, das bedeutet ja nicht, dass ein Deutscher mit z.B. türkischen Vorfahren kein Deutscher ist.

Und wenn Sie hier Antisemiten suchen, dann kann ich Ihnen einen heissen Tipp geben - für den gibt´s sogar einen Exclusiv-Strang.



zuletzt bearbeitet 14.09.2011 12:12 | nach oben springen

#4337

RE: Verschwörung und Profiteure

in Forum Interna 14.09.2011 21:47
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: Swann
13.09.2011 11:25 #84811


Skepsis ist bei der ganzen Geschichte natürlich angebracht. Auch die Tatsache, dass jede Theorie, und sei sie noch so krude, ihre Spin Doctors hervorbringt, die dann als selbsternannte "Experten" daraus Tantiemen ziehen, ist richtig.

Ihr macht es euch aber zu einfach, wenn ihr nur die spinnerten Auswüchse, die von Bülows und Wisnewskis nennt, und die seriösen Skeptiker in den USA (Architects & Engineers for 9/11 Thruth) einfach weglügt. Bei dieser couragierten Bürgerbewegung handelt es sich durchaus um Experten und ihr Begehren scheint mir auch nicht kommerzieller Art zu sein (Klar, auch diese Bewegung betreibt Fundraising). Nach eigenem Bekunden geht es ihnen um ihr Bürgerliches Recht, die ganze Wahrheit über 9/11 zu erfahren.

So, das war jetzt meine letzte Einlassung zu diesem Thema. G'nug is' !

Um es noch einmal klarzustellen. Es ging mir lediglich um die Widerlegung der Behauptung, dass WTC7 gesprengt wurde!



nach oben springen

#4338

RE: Kampf dem Eierbecherhorizont

in Forum Interna 15.09.2011 09:12
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: werner thurner
14.09.2011 11:27 #85012

...

Die Deutschen stammen auch nicht von den Germanen ab.(Ihre Idee)

...

Die Deutschen ist nur ein andere Bezeichnung die aus der italienischen Bezeichnung "Tedesco" stammt, aber der Hauptgenpool waren wohl die Germanen bzw. ihre Vorläuferstämme.

http://www.dszv.it/



zuletzt bearbeitet 15.09.2011 09:14 | nach oben springen

#4339

RE: Kampf dem Eierbecherhorizont

in Forum Interna 15.09.2011 09:48
von Maga-neu | 35.006 Beiträge


Zitat von: primatologe
15.09.2011 09:12 #85113

Die Deutschen ist nur ein andere Bezeichnung die aus der italienischen Bezeichnung "Tedesco" stammt, aber der Hauptgenpool waren wohl die Germanen bzw. ihre Vorläuferstämme.

http://www.dszv.it/

Die Deutschen ist richtig; bei "wir Deutschen" (O-Ton vieler Politiker) bekomme ich Pickel - es hört sich an, als würde Deutsche hier zum Verb werden.

Ein "richtiger" Deutscher würde niemals "tedesco" sagen, sondern immer "tetesco"; auch nicht dschorno (giorno) mit weichem "g", sondern tschorno. Ganz so wie der Papst... :-)

Der Palazzo Barbarigo in Venedig ist übrigens wunderschön. Es gibt Schlechteres als dort ein Studienjahr zu verbringen...



zuletzt bearbeitet 15.09.2011 09:49 | nach oben springen

#4340

RE: VT-Verbreitung

in Forum Interna 15.09.2011 14:09
von Landegaard | 20.928 Beiträge


Zitat von: Indogermane_HS
14.09.2011 01:29 #84982

Nicht nur ich bin ob Ihrer neuerlichen Zuneigung gegenüber Verschwörungstheorien schon etwas überrrascht, ja.


Dann sollten Sie zur Zerstreuung Ihrer Überraschung vielleicht nochmal lesen, was ich schrieb. Ich glaube nicht, irgendwo was von Verschwörungen geschrieben zu haben, das würde voraussetzen, ich wüsste darüber etwas, was jedoch nicht der Fall ist. Ich habe mich auf die Feststellung beschränkt, dass die offizielle Untersuchung keine Erklärung für diverse Fakten liefert, was sie m.E. tun sollte.


Zitat von: Indogermane_HS
14.09.2011 01:29 #84982

Ausgerechnet Sie, der noch nie ein plausibles Argument für irgend ewtas geliefert hat, verlangen nach sinnvolle Argumente? Nun, der Teil meines Beitrages, den Sie bequemerweise beim Zitieren einfach ausgelassen haben, enthält mehr als genug davon...


Ja, verlange ich und nein, Sie brachten keines.


Zitat von: Indogermane_HS
14.09.2011 01:29 #84982

SPON-Forist palmström, den ich ansonsten nur wenig ausstehen kann, hat des öfteren eine (schon seltsame) Redewendung für sich beansprucht, die, zumindest in diesem Fall, sehr gut auf Sie zutrifft: "Blind ist, wer nicht sehen will". Offensichtlich lesen Sie was Sie lesen wollen und glauben auch nur das, was sie glauben wollen, unabhängig der Faktenlage und ohne Berücksichtigung plausibler Argumente, selbst auf die Gefahr hin Opfer von Verschwörungstheoretikern zu werden!

Wünsche weiterhin viel Spaß in der eigenen Welt!


Ich zitier diesen Teil mal, nicht dass Sie mir nochmal vorwerfen, ich würde auf Zitate Ihrer beachtenswerten Texte verzichten, die sicherlich einmal mehr voll von Argumenten sind, die ich gerade wieder nicht sehe.



nach oben springen

#4341

RE: Verschwörung und Profiteure

in Forum Interna 15.09.2011 16:08
von Landegaard | 20.928 Beiträge


Zitat von: BerSie
13.09.2011 06:31 #84789

Wenn man versucht über die Frage "Cui bono" an das Motiv zu gelangen, dann landet man bei den Verschwörungsheoretikern selbst, die ein ganze Industrie geschaffen haben!
"Die Verlage sind zufrieden. „Wir drucken bereits die vierte Auflage von „11.9. – Zehn Jahre danach““, sagt ein Sprecher des Frankfurter Verlags Westend über das erst im Juli erschienene Buch. „Die Gesamtauflage der drei 9/11-Bücher von Bestsellerautor Mathias Bröckers liegt nun bei 250 000 Exemplaren.“
http://www.handelsblatt.com/politik/inte...ng/4592696.html
In einer Sendung war Bröckers Hauptargument: "Die Boings sind zu schwer zu fliegen; die Flugmanöver im Anflug zu kompliziert für Anfänger!"
Jeder Fluglehrer kann sowas leicht widerlegen - die Handhabung ist kinderleicht; aber jedes Gegenargument wird ausgeblendet...


Das ist keineswegs das Hauptargument von Herrn Bröckers und nein, kinderleicht ist der Sinkflug einer Boing nicht.
Ich habe seit Jahren von Bröckers nichts mehr gelesen, das erste Buch allerdings schon. Und darin ist von Verschwörungstheorien nichts zu finden, lediglich eine Aufarbeitung von Fakten zu denen es keine Erklärungen gab und nicht zum gängigen Erklärungsmodell passen.
Auch wenn Sie das also anders sehen mögen, aber für mich ich das etwas gänzlich anderes, als eine Verschwörungstheorie, da von Verschwörung ersteinmal gar nicht die Rede ist.

Dass Sie als Motivation für VTen das Cui bono betrachten, ist sicherlich der richtige Weg und Sie weisen damit auch eine valide Idee auf. Das macht Sie sowenig zum Verschwörungstheoretiker wie jeden anderen, der sich dem Thema auf die gleiche Weise nähert.



nach oben springen

#4342

RE: Verschwörung und Profiteure

in Forum Interna 15.09.2011 23:04
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge


Zitat von: Landegaard
15.09.2011 16:08 #85167

Das ist keineswegs das Hauptargument von Herrn Bröckers und nein, kinderleicht ist der Sinkflug einer Boing nicht.


Sinkflug. Die Kräfte, die da wirken sind affenartig. Zum einen muß das Flugzeug gegen die Erdanziehung kämpfen, also enorm Gas geben um einen Strömungsabriß zu vermeiden, zum anderen muß es gegen die "dickere" bodennahe Luft arbeiten. Die Vibrationen machen Flugzeuge in diesen Situationen sehr schwer steuerbar. Insbesondere beim Kurvenflug, wo ein Flugzeug generell zum Abfallen kommt.



zuletzt bearbeitet 15.09.2011 23:05 | nach oben springen

#4343

RE: Verschwörung und Profiteure

in Forum Interna 16.09.2011 00:38
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: Landegaard
15.09.2011 16:08 #85167

(...)Dass Sie als Motivation für VTen das Cui bono betrachten, ist sicherlich der richtige Weg und Sie weisen damit auch eine valide Idee auf. Das macht Sie sowenig zum Verschwörungstheoretiker wie jeden anderen, der sich dem Thema auf die gleiche Weise nähert.

Das cui bono ist so eine Sache ... wie heisst auf Latein: "Wem hätte es genützt, wäre seine Rechnung aufgegangen?" denn auch die Möglichkeit, dass jemand das Mega-Komplott geschmiedet hat, aber die Konsequenzen total aus dem Ruder gelaufen sind, steht im Raum.
Man sollte aber an Vietnam denken und daran, dass Afghanistan schon von den Engländern und den Russen nicht erobert, geschweige denn regiert werden konnte - das war den Amerikanern wohl bekannt.
Am Ende hat nicht die Armee, sondern eine Spezialeinheit Bin Laden nicht in Afghanistan, sondern im "verbündeten" Pakistan erwischt (wenn man nicht annimmt, dass er sich mit Elvis die 72 Jungfrauen auf einer Karibikinsel teilt). Und für die Afghanistan-Pipeline war noch nichtmal Baubeginn.
Ein Fall von pathologischer Selbstüberschätzung der Amerikaner?

Bleibt der warme Abriss durch einen besonders skrupellosen Immobilienhai.
Mal im Ernst: würde man ein Mietobjekt mieten, um es zwei Monate später spektakulär unter Inkaufnahme von Tausenden Todesopfern vor den Augen der gesamten Welt zu sprengen, um einem Neubau Platz zu machen? Bei aller Liebe und dem Glauben an die Schlechtigkeit von Immobilienhaien: so risikofreudig ist doch wohl kein Mensch.

Könnte man sein Geld da nicht ... weniger risikoreich anlegen? Hat dem Mann niemand den Tipp mit dem Gold oder Silber
gegeben?
Die Frage "cui bono" bringt einen in diesem Fall nicht weiter.


nach oben springen

#4344

RE: Verschwörung und Profiteure

in Forum Interna 16.09.2011 07:49
von Landegaard | 20.928 Beiträge


Zitat von: FrieFie
16.09.2011 00:38 #85186


Bleibt der warme Abriss durch einen besonders skrupellosen Immobilienhai.
Mal im Ernst: würde man ein Mietobjekt mieten, um es zwei Monate später spektakulär unter Inkaufnahme von Tausenden Todesopfern vor den Augen der gesamten Welt zu sprengen, um einem Neubau Platz zu machen? Bei aller Liebe und dem Glauben an die Schlechtigkeit von Immobilienhaien: so risikofreudig ist doch wohl kein Mensch.

Könnte man sein Geld da nicht ... weniger risikoreich anlegen? Hat dem Mann niemand den Tipp mit dem Gold oder Silber
gegeben?
Die Frage "cui bono" bringt einen in diesem Fall nicht weiter.


Alles richtig und ja, die Theorie einer Sprengung ist alleine deswegen extrem unwahrscheinlich, weil a) sie im Zusammenhang mit dem Terroranschlag Zuviel Variablen enthält, um planbar zu sein und b) zu viele Mitwisser erfordert, die bei solch einer unglaublichen Aktion schwerlich den Mund halten werden. Das gilt noch mehr fürs WT7, als für die Twintowers. Als seinerzeit erstmalig diese Theorie aufkAm, war für mich auch Schluss mit VTen. Mir stand eher der Eindruck im Fokus, dAss man wusste, was die Terroristen vorhatten und man es hat geschehen lassen. Es gibt nun mal Hinweise dafür.

Es gibt aber nun eimal auch viele Hinweise darauf, die mit der offiziellen Erklärung nicht erklÄrbar sind und es auch nicht dadurch werden, in dem man diejenigen, die diese Hinweise anmerken, zu Idioten erklärt. Ich halte es für Wahrscheinlich, dass es auch dazu Erklärungen gibt, die keine Weltverschwörung erfordern, es wundert mich allerdings weiterhin, dass so wenig überhaupt ein Interesse zu haben scheinen, dem auf den Grund zu gehen.



nach oben springen

#4345

RE: VT-Verbreitung

in Forum Interna 16.09.2011 13:03
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: Indogermane_HS
12.09.2011 15:12 #84726
--
Frage an die Rechtsexperten: Ist die exzessive öffentliche Verbreitung von eindeutigen Verschwörungstheorien, speziell jene bezüglich 9/11, eigentlich strafbar? Ich könnte mir nämlich vorstellen, gegen einen speziellen Foristen, einen ausgewiesenen Agitator und Propagandisten, evtl. Anzeige zu erstatten.


Sicherlich nicht strafbarer als eine Atombombe für den Iran zu fordern, sich für die israelische Besiedlung des Westjordanslands auszusprechen oder eine Konsequenz für Israel im Fall Mavi Marmara zu fordern.
Ein großes Gut, dass es so ist und ein Frevel dieses Gut zu eigenen Zwecken zu untergraben.



zuletzt bearbeitet 16.09.2011 13:05 | nach oben springen

#4346

RE: VT-Verbreitung

in Forum Interna 16.09.2011 18:56
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge


Zitat von: RagnarLodbrok
16.09.2011 13:03 #85207


Sicherlich nicht strafbarer als eine Atombombe für den Iran zu fordern, sich für die israelische Besiedlung des Westjordanslands auszusprechen oder eine Konsequenz für Israel im Fall Mavi Marmara zu fordern.
Ein großes Gut, dass es so ist und ein Frevel dieses Gut zu eigenen Zwecken zu untergraben.


Mir ist niemand bekannt, auf den eines dieser Fälle zutrifft.


nach oben springen

#4347

RE: Verschwörung und Profiteure

in Forum Interna 17.09.2011 09:35
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: Landegaard
16.09.2011 07:49 #85187


Alles richtig und ja, die Theorie einer Sprengung ist alleine deswegen extrem unwahrscheinlich, weil a) sie im Zusammenhang mit dem Terroranschlag Zuviel Variablen enthält, um planbar zu sein und b) zu viele Mitwisser erfordert, die bei solch einer unglaublichen Aktion schwerlich den Mund halten werden. Das gilt noch mehr fürs WT7, als für die Twintowers. Als seinerzeit erstmalig diese Theorie aufkAm, war für mich auch Schluss mit VTen. Mir stand eher der Eindruck im Fokus, dAss man wusste, was die Terroristen vorhatten und man es hat geschehen lassen. Es gibt nun mal Hinweise dafür.

Es gibt aber nun eimal auch viele Hinweise darauf, die mit der offiziellen Erklärung nicht erklÄrbar sind und es auch nicht dadurch werden, in dem man diejenigen, die diese Hinweise anmerken, zu Idioten erklärt. Ich halte es für Wahrscheinlich, dass es auch dazu Erklärungen gibt, die keine Weltverschwörung erfordern, es wundert mich allerdings weiterhin, dass so wenig überhaupt ein Interesse zu haben scheinen, dem auf den Grund zu gehen.


Ja, dem kann ich zustimmen.
Zu Idioten würde ich nur diejenigen erklären, die, um die berechtigten Zweifel zu untermauern, jedes klitzekleine ihnen unverständliche Detail zum Indiz für sonstwas aufblasen, wie die Bezeichnung der Staubwolke als "pyroklastisch" oder das Foto der sauber durchtrennten Stahlträger, das vermutlich bei den Abrissarbeiten entstand.
Die endgültige Aufklärung wird vermutlich nie stattfinden, weil alle an der Aufklärung beteiligten Behörden an der vorausgegangenen Schlamperei (Nichtbeachtung von Hinweisen u.s.w.) beteiligt waren.


nach oben springen

#4348

RE: Verschwörung und Profiteure

in Forum Interna 17.09.2011 11:35
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: FrieFie
17.09.2011 09:35 #85272


Ja, dem kann ich zustimmen.
Zu Idioten würde ich nur diejenigen erklären, die, um die berechtigten Zweifel zu untermauern, jedes klitzekleine ihnen unverständliche Detail zum Indiz für sonstwas aufblasen, wie die Bezeichnung der Staubwolke als "pyroklastisch" oder das Foto der sauber durchtrennten Stahlträger, das vermutlich bei den Abrissarbeiten entstand.



Sie erklären also die zu Idioten, die eine Erklärung für die Schnittkanten der Stahlträger vermissen und liefern gleichzeitig ein "vermutlich bei den Abrissarbeiten" nach.

Haben Sie ausser einer persönlichen Eingebung noch andere Anhaltspunkte die Sie zu dem Schluss kommen lässt, dass dieser Träger
http://imageshack.us/f/13/wtctorchanglecuts1full.jpg/
durch Abrissarbeiten so zugerichtet wurde?


Ansonsten ist diese Feststellung nicht anderst zu bewerten als die Feststellung "vermutlich durch Sprengung".

Abgesehen davon, habe ich nicht behauptet, dies sei vermutlich das Ergebnis einer Sprengung oder sonst etwas, sondern ich habe Sie gefragt, ob sie eine Erklärung dafür haben.
Offensichtlich haben Sie aber noch nie einen mit einem Schweissbrenner abgesägten Stahlträger gesehen, denn egal was den Träger (oben links im verlinkten Bild) so zugerichtet hat, mit sehr großer Wahscheinlichkeit war es weder ein Schweissgerät noch ein Bagger und mit Sicherheit keine Flex.


nach oben springen

#4349

RE: Verschwörung und Profiteure

in Forum Interna 17.09.2011 12:20
von Leto_II. | 27.676 Beiträge


Zitat von: RagnarLodbrok
17.09.2011 11:35 #85276


Sie erklären also die zu Idioten, die eine Erklärung für die Schnittkanten der Stahlträger vermissen und liefern gleichzeitig ein "vermutlich bei den Abrissarbeiten" nach.

Haben Sie ausser einer persönlichen Eingebung noch andere Anhaltspunkte die Sie zu dem Schluss kommen lässt, dass dieser Träger
http://imageshack.us/f/13/wtctorchanglecuts1full.jpg/
durch Abrissarbeiten so zugerichtet wurde?


Ansonsten ist diese Feststellung nicht anderst zu bewerten als die Feststellung "vermutlich durch Sprengung".

Abgesehen davon, habe ich nicht behauptet, dies sei vermutlich das Ergebnis einer Sprengung oder sonst etwas, sondern ich habe Sie gefragt, ob sie eine Erklärung dafür haben.
Offensichtlich haben Sie aber noch nie einen mit einem Schweissbrenner abgesägten Stahlträger gesehen, denn egal was den Träger (oben links im verlinkten Bild) so zugerichtet hat, mit sehr großer Wahscheinlichkeit war es weder ein Schweissgerät noch ein Bagger und mit Sicherheit keine Flex.





Plasmaschneider? Sauerstofflanze? Mit letzterem spielt das THW gerne.


nach oben springen

#4350

RE: Verschwörung und Profiteure

in Forum Interna 17.09.2011 12:30
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
17.09.2011 12:20 #85278


Plasmaschneider? Sauerstofflanze? Mit letzterem spielt das THW gerne.


"Nichts Genaues weiß man nicht"
Das gilt im Fall der Stahlträger für den Idioten und für den der diesen als Idioten bezeichnet, gleichermassen



zuletzt bearbeitet 17.09.2011 12:34 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Landegaard, Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 136 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322770 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen