#4201

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 10.09.2011 22:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar


Zitat von: BerSie
10.09.2011 17:34 #84579

Die Träger müssen gar nicht schmelzen, um ihre Festigkeit zu verlieren - da reichen schon hohe Temperaturen - und die Werkstofftechnik vor 40 Jahren ist quasi antiquarisch, abgesehen davon, dass das Gebäude nur für den Einschlag einer 707 ausgelegt war. Schokolade, die in der Sonne gelegen hat, muss/kann man auch nicht mehr knicken.
Nee-Jungs, glaubt man weiter an eure Geschichte - die ist einfach zu schön!
Aber nicht mit mir!


Stahltraeger werden bei Hitzeeinwirkung weich und verformen sich. Brechen, knicken oder abreissen koennen sie nur bei extremer Ueberlastung - oder bei Sprengung.

Brandhitze wirkte nur auf die Traeger in einem kleinen Sektor des Hochhauses. Dennoch knickten auch die Stahltraeger aller darunterliegenden Geschosse wie Mikados zusammen. Alle drei Gebaeude stuerzten mit Freifallgeschwindigkeit in sich zusammen.
Sowas ist eigentlich nur durch kontrollierte Sprenung moeglich.
Die nachgewiesenen Spuren von Nano-Thermit deuten auf diese Sprenung hin. Dieses Hightech-Sprengstoffzeug liegt gewoehnlich nicht so einfach mitten auf der Strasse, nicht mal in Manhattan.



zuletzt bearbeitet 10.09.2011 22:32 | nach oben springen

#4202

RE des Rätsels Lösung , statt Pferdelängen Pferdeäpfel

in Forum Interna 10.09.2011 23:15
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
10.09.2011 09:43 #84524

Also, es ging zunächst mal um die Verträge, die im Irak abgeschlossen wurden, vor wenigen Jahren.
Ölmultis fördern rund um die Welt seit den 20er Jahren Öl und haben viele Fördergebiete seit Jahrzehnten erschlossen. Ich nehme mal an, dass die Förderlizenzen nicht alle unter gleichen Bedingungen vergeben wurden.

Das ist völlig uninteressant, ich nannte die Zahlen von Exxon aus 2008, Sie mögen die Ölkonzerne bedauern, ich nicht.


Zitat von: FrieFie
10.09.2011 09:43 #84524

Ausserdem sprechen wir von Rohöl, und das muss in den allermeisten Fällen noch in eine Raffinerie, um weiterverarbeitet zu werden. Der Preis danach wird ein anderer sein als zuvor. Auch daran verdienen Ölmultis.

Richtig, es wurde aber so dargestellt, dass die armen Ölmultis nur 2 Dollar pro Barrel für die Exploitation bekommen, der Rest geht an den irakischen Staat. Bei einem Barrelpreis von 82 Dollar sind dies 80 für den Staat und 2 für z.B. Exxon.

Es wurde nicht dargestellt, wie es weiter geht, was auf die 2 Dollar draufgesattelt wird und das ist das Entscheidende.

Irak bekommt pro Barrel sagen wir 80 Dollar, Exxon macht aus einem Barrel Rohöl 2 Dollar + 316 =318 Dollar Umsatz und damit 32 Dollar Gewinn.
Schlecht nur für die Öl Förderländer, dass der Dollar bald nichts mehr Wert sein wird und sie gutes Öl für lausige Dollar abgeben müssen.

So läuft das, und die Öl Multis haben bei diesen Margen keinen Grund zu jammern, weil das Produkt, bisher, konkurrrenzlos ist. Selbst wenn die den vollen Rohölbarrelpreis an die Förderländer abdrücken müssten machen die immer noch pro Barrel Minimum den dreifachen Umsatz des barrel Rohölpreises und davon ca. 10 % Gewinn.

Die Gewinne kommen damit aus der Weiterverarbeitung jedes so z.B. von Exxon erworbenen Barrels und deshalb ist es unlauter in der Diskussion so zu tun, als sei das Ölgeschäft für die Multis ein halbes Minusgeschäft. Das genaue Gegenteil ist der Fall.



Zitat von: FrieFie
10.09.2011 09:43 #84524

Es ging um ein kleines, aber nur für die Lage Iraks wichtiges Detail.
Wieviel Gewinn die Ölmultis weltweit machen, ist in dem Zusammenhang irrelevant.

Und genau das stimmt nicht.Die Ölmultis sind eine mächtige, Gewinn und umsatzstarke Gruppe.Derzeit wir z.B. in Libyen versucht , den Basisanteil (z.B.2 Dollar) auszuweiten um die Gewinne zu erhöhen.



zuletzt bearbeitet 10.09.2011 23:23 | nach oben springen

#4203

RE: Quellenbashing

in Forum Interna 10.09.2011 23:19
von Maga-neu | 35.139 Beiträge


Zitat von: werner thurner
10.09.2011 13:31 #84563


http://de.wikipedia.org/wiki/Falsche_Flagge
"Es gibt mehrere geschichtliche Beispiele, bei denen Kriege auf der Basis vorgetäuschter Aktionen des Gegners begonnen wurden. Das bekannteste Beispiel ist der von den Nationalsozialisten inszenierte angebliche polnische Überfall auf den Sender Gleiwitz, der als Anlass für den Beginn des Zweiten Weltkriegs instrumentalisiert wurde. 1931 verübten japanische Offiziere einen Sprengstoffanschlag auf die Mukden Eisenbahn in Nordchina (Mukden-Zwischenfall). Für die Explosion wurden Chinesen verantwortlich gemacht und er diente der japanischen Regierung als Vorwand, chinesische Städte zu bombardieren und die Mandschurei endgültig zu besetzen, in der sich ohnehin schon seit Jahren japanische Truppen befanden."
Ich erinnere weiterhin an den Reichstagsbrand, den Beginn des Vietnamkriegs, an die Operation Northwoods (geplant aber durch Kennedy verhindert), an das Celler Loch, an Gladio und den Bologna Anschlag.
Das sind nur die Dinge die an die Oberfläche kamen. Es gibt vermutlich weit mehr und ich halte es für ziemlch beschränkt sich auf die mainstream Seite der VT basher zu stellen, allein schon deshalb weil die offizielle Erklärung eine VT ist.

Mukden und Tonking okay; Gleiwitz hatte ich bereits zugegeben. Alles andere sind keine großen Kriege - jedenfalls nicht nach meinem Verständnis. Auch nicht die Strategia della Tensione, in der die Amerikaner wirklich eine sehr schlimme Rolle gespielt haben.


nach oben springen

#4204

RE: Quellenbashing

in Forum Interna 10.09.2011 23:30
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Maga-neu
10.09.2011 23:19 #84599

Mukden und Tonking okay; Gleiwitz hatte ich bereits zugegeben. Alles andere sind keine großen Kriege - jedenfalls nicht nach meinem Verständnis. Auch nicht die Strategia della Tensione, in der die Amerikaner wirklich eine sehr schlimme Rolle gespielt haben.


Also Gladio und die Straegie der Spannung, das Bologna Attentat 1982 ist eine klassische Operation unter falscher Flagge, von der Rechten ausgeführt den Linken (brigade rosse) in die Schuhe geschoben.

Aber sei es drum, dass 9/11 eine Operation unter falscher Flagge war (MIHOP nach Daniele Ganser) ist so gut wie erwiesen.

Gerade heute gabe es in SPON (zum ersten Mal bis auf die blogs, die fast niemand verfolgt, weil da kein link darauf hinweist) eine weitgehend offene Diskussion darüber,
und bei dieser Diskussion sahen die mainstream (Bush) VT ler gar nicht gut aus.


nach oben springen

#4205

Klarstellung

in Forum Interna 11.09.2011 00:51
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: W.Thurner Das ist völlig uninteressant, ich nannte die Zahlen von Exxon aus 2008, Sie mögen die Ölkonzerne bedauern, ich nicht.

Die ersten Verträge wurden mit den Chinesen 2007 abgeschlossen.
Die wichtigsten Lizenzen wurden im Irak 2010 versteigert. Die Zahlen von Exxon von 2008 haben also nichts damit zu tun, ob Irak vom Westen ausgebeutet wird oder nicht.

Es wäre sehr freundlich, wenn Sie bei der Diskussion nicht unentwegt meinen ursprünglichen Gedanken ins Gegenteil verkehren würden.
(FrieFie 02.09.2011 #83031: "Allerdings ist nicht zu leugnen, dass in Irak und Nigeria z.B. westliche Ölfirmen die Förderung und den Verkauf übernommen haben, das Land kassiert höchstens für Bohrlizenzen, und es in Libyen vermutlich ähnlich geschehen wird. (...)Ganz von der Hand zu weisen ist die Gier des Westens auf Rohstoffe wohl nicht (...)Ich könnte an die Uneigennützigkeit des Eingreifens in Libyen glauben, wenn nicht Länder wie Nigeria zeigten, dass die "wirtschaftliche Zusammenarbeit" dem Volk überhaupt keine Vorteile bringt, sondern eher im Gegenteil nur die Regierungsangehörigen und ihr Clan profitieren während das Land im Chaos versinkt - das eines der Reichsten Afrikas sein könnte.(...)Letztens habe ich schonmal diese Seite verlinkt http://de.wikipedia.org/wiki/CFA-Franc-Zone, wo man ganz gut ablesen kann, wie gross das Interesse zumindest Frankreichs an Freiheit und Wohlstand, Demokratie und Bildung in den Ländern seiner direkten Einflußsphäre liegt. Mögen die Libyer eine bessere Verhandlungsposition haben.")
Ich habe nicht mein Bedauern über die armen Ölfirmen, sondern meinen grossen Zweifel an den humanitären Gründen für das Eingreifen in Afghanistan, Irak und Libyen ausgedrückt.
Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie das zur Kenntnis nehmen und sich merken könnten.

Von Minusgeschäft könnte man höchstens bei der Förderung in Irak reden, weil die andauernden Attentate auf Pipelines und Förderanlagen die Fördermenge weit unter den Erwartungen stagnieren lassen.
Übrigends hat weder Nahal noch ich von Minusgeschäft geschrieben, nichtmal andeutungsweise. Sie reagieren reflexhaft und unterstellen einem irgendwelche Standpunkte, nur weil Ihnen irgendein Punkt sauer aufstösst.
Wollten Sie die Diskussion mit mir, dem Diskussionsalptraum, nicht einstellen?


nach oben springen

#4206

RE: Quellenbashing

in Forum Interna 11.09.2011 00:56
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: werner thurner
10.09.2011 13:31 #84563


http://de.wikipedia.org/wiki/Falsche_Flagge
"Es gibt mehrere geschichtliche Beispiele, bei denen Kriege auf der Basis vorgetäuschter Aktionen des Gegners begonnen wurden. (...)Ich erinnere weiterhin an den Reichstagsbrand, den Beginn des Vietnamkriegs, an die Operation Northwoods (geplant aber durch Kennedy verhindert), an das Celler Loch, an Gladio und den Bologna Anschlag.
Das sind nur die Dinge die an die Oberfläche kamen. Es gibt vermutlich weit mehr und ich halte es für ziemlch beschränkt sich auf die mainstream Seite der VT basher zu stellen, allein schon deshalb weil die offizielle Erklärung eine VT ist.

Kurze Zwischenfrage:
Welcher Krieg wurde eigentlich durch das "Celler Loch" ausgelöst?


nach oben springen

#4207

RE: Verwirrungen

in Forum Interna 11.09.2011 01:03
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
11.09.2011 00:51 #84603


Wollten Sie die Diskussion mit mir, dem Diskussionsalptraum, nicht einstellen?

Was hiermit für dieses Thema, das Sie nicht verstanden und mal wieder keinen roten Faden haben, geschieht.


nach oben springen

#4208

REOperationen unter falscher Flagge

in Forum Interna 11.09.2011 01:05
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
11.09.2011 00:56 #84604

Kurze Zwischenfrage:
Welcher Krieg wurde eigentlich durch das "Celler Loch" ausgelöst?


Sie sollten meinen Ausgangsgedanken: Operationen unter falscher Flagge(als Mittel der Politik) nicht ständig negieren und ablenken.



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 01:07 | nach oben springen

#4209

RE: Verwirrungen

in Forum Interna 11.09.2011 01:12
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: werner thurner
11.09.2011 01:03 #84606

Was hiermit für dieses Thema, das Sie nicht verstanden und mal wieder keinen roten Faden haben, geschieht.


Kommen Sie mal runter von Ihrem hohen Ross.
Sie könnten auch einfach einsehen, dass Ihr Standpunkt in manchen Dingen gar nicht weit von meinem entfernt ist. Ich weigere mich nur, Ihnen in allem zuzustimmen oder Ihre Ausdrucksweise zu übernehmen.
Man macht sich als Diskussionspartner aber nicht sehr glaubwürdig, wenn man einzelne Punkte rauspickt, widerspricht, einen Fehler dabei macht, den Fehler nur widerwillig eigesteht und dem Diskussionspartner anschliessend das Wort im Mund umdreht.



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 01:18 | nach oben springen

#4210

RE: REOperationen unter falscher Flagge

in Forum Interna 11.09.2011 01:13
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: werner thurner
11.09.2011 01:05 #84607


Sie sollten meinen Ausgangsgedanken: Operationen unter falscher Flagge(als Mittel der Politik) nicht ständig negieren und ablenken.

Eine Frage ist keine Ablenkung.


nach oben springen

#4211

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 07:25
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: Swann
10.09.2011 22:23 #84596


Stahltraeger werden bei Hitzeeinwirkung weich und verformen sich. Brechen, knicken oder abreissen koennen sie nur bei extremer Ueberlastung - oder bei Sprengung.

Brandhitze wirkte nur auf die Traeger in einem kleinen Sektor des Hochhauses. Dennoch knickten auch die Stahltraeger aller darunterliegenden Geschosse wie Mikados zusammen. Alle drei Gebaeude stuerzten mit Freifallgeschwindigkeit in sich zusammen.
Sowas ist eigentlich nur durch kontrollierte Sprenung moeglich.
Die nachgewiesenen Spuren von Nano-Thermit deuten auf diese Sprenung hin. Dieses Hightech-Sprengstoffzeug liegt gewoehnlich nicht so einfach mitten auf der Strasse, nicht mal in Manhattan.


Ach Leute... verschont mich mit Gutachten und Gegengutachten:
http://www.scilogs.de/wblogs/blog/mente-...d-trade-centers
-
Wiki:
Nach mehreren Zwischenberichten und Ankündigungen legte das NIST im August 2008 seinen Abschlussbericht zum WTC 7 vor. Danach verursachten strukturelle Trümmerschäden an der Südostseite, der Ausfall der Sprinkleranlage und die lange Dauer und Verteilung des 400 Grad Celsius heißen Feuers letztlich den Einsturz, der insgesamt 30 Sekunden dauerte: Erst hätten sich die waagrechten Stahlträger ausgedehnt, dann seien immer mehr Decken und Wände eingestürzt, sodass die senkrechte Säule 79 frei zu stehen kam. Ihr Nachgeben habe innerhalb von sechs Sekunden zum Einsturz des östlichen Penthouses auf dem Dach geführt. Innerhalb der nächsten 6,9 Sekunden sei der Einsturz der Kernsäulen von Ost nach West gefolgt. Bis dahin seien alle inneren Säulen eingeknickt. Nun hätten die äußeren Strukturen als ein Bauelement in 5,4 Sekunden vertikal zu fallen begonnen. Damit dauerte der Einsturz erwartungsgemäß 40 % länger als der freie Fall.[85]

http://www.nist.gov/el/disasterstudies/wtc/
Wo steht da was von 2,5 s freier Fall?

Ich will eine plausible Geschichte:
Anfang:
Bin Laden; Cheney und Rumsfeld trafen sich in den 90ern in Riad in einem türkischen Bad...
...
Ende:
Bin Laden ist nicht tot! Er hat sich rasiert und lebt mit 72 Huren glücklich auf einer karibischen Insel.
--
Sowas in der Richtung!



nach oben springen

#4212

RE: Quellenbashing

in Forum Interna 11.09.2011 09:12
von Maga-neu | 35.139 Beiträge


Zitat von: werner thurner
10.09.2011 23:30 #84600


Also Gladio und die Straegie der Spannung, das Bologna Attentat 1982 ist eine klassische Operation unter falscher Flagge, von der Rechten ausgeführt den Linken (brigade rosse) in die Schuhe geschoben.

Aber sei es drum, dass 9/11 eine Operation unter falscher Flagge war (MIHOP nach Daniele Ganser) ist so gut wie erwiesen.

Es sind die briga"t"e rosse. Mit einem t. Die "strategia della tensione" war die "Strategie der Spannung", zu der Aktionen wie Piazza Fontana oder (wahrscheinlich auch) Bologna zählten. Gladio gehört hier nicht hin, weil Gladio eine Organisation war, keine Operation.

Vielleicht gibt es offene Fragen, aber "so gut wie erwiesen" ist nichts.


nach oben springen

#4213

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 09:21
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: BerSie
11.09.2011 07:25 #84611

Ich will eine plausible Geschichte:
Anfang:
Bin Laden; Cheney und Rumsfeld trafen sich in den 90ern in Riad in einem türkischen Bad...
...
Ende:
Bin Laden ist nicht tot! Er hat sich rasiert und lebt mit 72 Huren glücklich auf einer karibischen Insel.
--
Sowas in der Richtung!

Die Huren teilt er sich aber brüderlich mit Elvis.


nach oben springen

#4214

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 10:01
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: Swann
10.09.2011 22:11 #84594


Nun wenn es sich bei den WTC denn tatsaechlich um kontrollierte Sprengungen handelte - es gibt viele Indizien, die diese These stuetzen - wer sollte Ihrer Meinung nach dahinterstecken?

Der harte Kern der Bush-Regierung? Hatte er die technsichen Mittel dazu?
Der CIA? Haette er derart eigenmachtig gehandelt?
Der Mossad - Vielleicht in Kooperation mit dem CIA? Haette er sich eine derartige Agression des Territoriums von Israels erstem Verbuendeten zu Schulden kommen lassen?

Die Fragen nach der '9/11 Truth' werden weltweit immer lauter und das zu recht. Allein, mir fehlt bisher eine glaubwuerdige Theorie des Urheberprofils.



Die Fragen nach den Tätern ist für mich nicht zu beantworten. Das sollte eigentlich die Aufgabe der Judikative sein. Es gibt Verdächtige, die Motive hatten.
Wie bei jedem anderen Verbrechen sollte man ermitteln, wer profitierte und wer wußte im Vorfeld davon.
Ich persönlich halte Silverstein für einen der Mitbeteiligten. Alleine hat er das aber sicher nicht geplant und durchgeführt.


nach oben springen

#4215

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 10:22
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: FrieFie
11.09.2011 09:21 #84614

Die Huren teilt er sich aber brüderlich mit Elvis.


http://www.patriotsquestion911.com/

Naja, wenn Sie all jene die ihre Bedenken an der offiziellen Version kundtun mit den Spinnern gleichsetzen wollen, die Elvis als nicht tot bezeichnen, ist das Ihre Sache.
Lesen Sie es dennoch und wenn Sie diese Leute dann immer noch in die Schublade VT - "Elvis lebt" einordnen, ist Ihnen nicht zu helfen.
Die die wirklich hinter 9/11 stecken bauen auf Menschen (bzw. Schafe) wie Sie.
:)


nach oben springen

#4216

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 10:23
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok
11.09.2011 10:01 #84616


Die Fragen nach den Tätern ist für mich nicht zu beantworten. Das sollte eigentlich die Aufgabe der Judikative sein. Es gibt Verdächtige, die Motive hatten.
Wie bei jedem anderen Verbrechen sollte man ermitteln, wer profitierte und wer wußte im Vorfeld davon.

Herr Lodbrock : ganz unter uns aber bitte ja nicht weiter sagen : Ich war's!
Habe dieses Nano-Zeug über die Jahre gehortet und dann über meinen Verbindungen zum Klu-Klux Klan , dem CIA , dem BND und den New-York Mets im richtigen Moment im Keller deponiert . Bersie , Frie-Fie und Leto2 gehörten auch zu unserer Organisation , blieben aber diskret im Hintergrund und halfen dort die Fäden zu ziehen .


nach oben springen

#4217

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 10:32
von Maga-neu | 35.139 Beiträge


Zitat von: guylux
11.09.2011 10:23 #84618

Herr Lodbrock : ganz unter uns aber bitte ja nicht weiter sagen : Ich war's!
Habe dieses Nano-Zeug über die Jahre gehortet und dann über meinen Verbindungen zum Klu-Klux Klan , dem CIA , dem BND und den New-York Mets im richtigen Moment im Keller deponiert . Bersie , Frie-Fie und Leto2 gehörten auch zu unserer Organisation , blieben aber diskret im Hintergrund und halfen dort die Fäden zu ziehen .

Hey, du vergisst, dass ich die Beziehungen zu den Illuminati hergestellt habe, die das Ganze finanziert haben. :-)


nach oben springen

#4218

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 10:33
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: guylux
11.09.2011 10:23 #84618

Herr Lodbrock : ganz unter uns aber bitte ja nicht weiter sagen : Ich war's!
Habe dieses Nano-Zeug über die Jahre gehortet und dann über meinen Verbindungen zum Klu-Klux Klan , dem CIA , dem BND und den New-York Mets im richtigen Moment im Keller deponiert . Bersie , Frie-Fie und Leto2 gehörten auch zu unserer Organisation , blieben aber diskret im Hintergrund und halfen dort die Fäden zu ziehen .


Ich hatte Nahal im Verdacht.

Aber ansonsten
"Mäh"

;)



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 10:41 | nach oben springen

#4219

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 10:43
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga-neu
11.09.2011 10:32 #84619

Hey, du vergisst, dass ich die Beziehungen zu den Illuminati hergestellt habe, die das Ganze finanziert haben. :-)

Wollte nicht alles an die grosse Glocke hängen .


nach oben springen

#4220

RE: Mineralologen und Chemieprofessoren

in Forum Interna 11.09.2011 11:06
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: BerSie
11.09.2011 07:25 #84611


Ach Leute... verschont mich mit Gutachten und Gegengutachten:
http://www.scilogs.de/wblogs/blog/mente-...d-trade-centers

"Gunnar Ries studierte in Hamburg Mineralogie und promovierte dort am Geologisch-Paläontologischen Institut und Museum über das Verwitterungsverhalten ostafrikanischer Karbonatite. Er arbeitet bei der CRB Analyse Service GmbH in Hardegsen."

Also BerSie, die Arbeit die dieser Mineraloge kritisiert wurde von einem handfesten Chemie Professor der auf Nanochemie+Technologie spezialisiert ist, während zwei Jahren erstellt.
Tut mir Leid, aber dies ist für mich keine Entkräftung einer wissenschaftlichen Arbeit.

Aber selbst wenn wir mal den Nanothermit Nachweis weglassen, so sollten Sie sich mal eigne Gedanken machen wie Temperaturen bis 1530 Grad in die basements von WTC 7 noch wochenlang nachweisbar waren und und w a s ( das von Zeugen belegte) geschmolzene und immer noch im Schmelzzustand (like in a foundry, wie in einer Giesserei ) Metall ausgelöst hat. Bürobrände (die schon ausgebrannt waren)?
Ich darf Sie bitten doch mal selbst nachzudenken.


Zitat von: BerSie
11.09.2011 07:25 #84611

-
Wiki:
Nach mehreren Zwischenberichten in 5,4 Sekunden vertikal zu fallen begonnen. Damit dauerte der Einsturz erwartungsgemäß 40 % länger als der freie Fall.[85]

http://www.nist.gov/el/disasterstudies/wtc/
Wo steht da was von 2,5 s freier Fall?

Ich will eine plausible Geschichte:

Sie dürfen sich nicht nur oberflächlich mit den Dingen beschäftigen und wiki maisntream gläubig sein.Wiki stellt allein auf Maisntream und die Regierungsbehörde NIST ab.
NIST hat den freien Fall (für 2,5 s, mithin für 18 Stockwerke , nur 3 Etagen haben in WTC 7 gebrannt!) zugegeben.
http://www.youtube.com/watch?v=eDvNS9iMjzA

Damit ist die Geschichte, selbst wenn wir den Thermitnachweis weglassen, plausibel.
Was wollen Sie mehr?


nach oben springen

#4221

RE: Quellenbashing

in Forum Interna 11.09.2011 11:14
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Maga-neu
11.09.2011 09:12 #84613

Es sind die briga"t"e rosse. Mit einem t. Die "strategia della tensione" war die "Strategie der Spannung", zu der Aktionen wie Piazza Fontana oder (wahrscheinlich auch) Bologna zählten. Gladio gehört hier nicht hin, weil Gladio eine Organisation war, keine Operation.

Vielleicht gibt es offene Fragen, aber "so gut wie erwiesen" ist nichts.


Nun Maga, solche Wortspielereien führen uns nicht weiter. Jedenfalls wurde der Bologna Anschlag von der extremen Rechten gemacht und den extremen Linken (aus politischen Grüneden, beabsichtigte Beteiligung der Kommunisten an der Regierun) in die Schuhe geschoben (Operation unter falscher Flagge), darum ging es. Bologna zählte auch zur Strategie der Spannung und Gladio war da führend mitbeteiligt.http://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_von_Bologna_1980 Mal nachlesen!
Aber es kann natürlcih sein, dass wiki irrt, trotzdem führt ein nicht Fisch/nicht Fleisch Beitrag wie der Ihre nicht weiter.


nach oben springen

#4222

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 11:19
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: RagnarLodbrok
11.09.2011 10:22 #84617


http://www.patriotsquestion911.com/

Naja, wenn Sie all jene die ihre Bedenken an der offiziellen Version kundtun mit den Spinnern gleichsetzen wollen, die Elvis als nicht tot bezeichnen, ist das Ihre Sache.
Lesen Sie es dennoch und wenn Sie diese Leute dann immer noch in die Schublade VT - "Elvis lebt" einordnen, ist Ihnen nicht zu helfen.
Die die wirklich hinter 9/11 stecken bauen auf Menschen (bzw. Schafe) wie Sie.
:)

Exakt so ist es Ragnar, mit den Dummen treibt man die Welt um (hab ich von meinem Vater gelernt).

Wünsche Allen mal fröhliches Weiterdiskutieren und Aufklärung über die Tatsache, dass Temperaturen bis 1530 Grad C und geschmolzener Baustahl in den basements von WTC 7 noch Wochen nach dem "Zusammenbruch" bei mindestens 2,5 s freefall gefunden wurden.

Da könnten die beiden Damen und Elvis Fans mal Ihre kleinen grauen Zellen bemühen.

Ich gehe heute auf eine 4 wöchige Reise und kann mich nur von Fall zu Fall melden.


nach oben springen

#4223

RE: 9/11

in Forum Interna 11.09.2011 11:26
von Landegaard | 21.029 Beiträge


Zitat von: werner thurner
10.09.2011 15:11 #84566


Das wird Ihnen keiner erklären können, weil dies wiederum ein Hinweis auf Sprengung der core Kolumnen ist.
Interessant ist ja, dass noch Wochen danach ground zero abgesperrt war und Fotographierverbot für die zurückkehrenden Anwohner bestand.


Das ist eigentlich so interessant nicht. Man wollte keine weiteren Bilder im Umlauf haben, die diese Verletztheit der USA dokumentieren. Die USA war traumatisiert, die Bilder aus New-York hatten Schockcharakter. Die Absperrung ist auch leicht erklärt: Das Trümmerfeld war hochtoxisch. Es wäre fahrlässig gewesen, irgendwen da hin zu lassen. Ich erinnere an die wochendauernde Rauchentwicklung.



nach oben springen

#4224

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 11:35
von Landegaard | 21.029 Beiträge


Zitat von: BerSie
10.09.2011 18:18 #84582

Es ist der Trick dieser seltsamen Leute, die ahnungslose Menschheit mit "Warum-Fragen" zuzutexten, die der Uninteressierte nicht beantworten kann. Dann fühlen die sich bestätigt.
Ein plausibles Szenario hätte ich da gerne dann doch gerne ´mal gehört - also wie die Leute sich die Ereignisse um den 9/11 vorstellen... der grobe Plan würde mir vorläufig genügen!
Bis dahin glaube ich dann erst ´mal, dass Porsche dahinter steckt - weil die für den 911 Carrera Reklame machen wollten... das kann doch kein Zufall sein 9/11 und 911!


Ich respektiere, dass Sie keine Lust haben, sich mit der Thematik zu beschäftigen. Ich eigentlich nach all der Zeit auch nicht mehr. Nur sagen Sie es doch auch einfach und erwarten nicht Dinge wie "den Plan", die ich nicht alleine deshalb kenne, weil ich die offizielle Story für schlicht so nicht möglich erachte.

Mögliche plausible Szenarien SIND bereits einige angerissen worden, immer ausgehend davon, WER letztlich von dem Anschlag profitierte. Zu mehr als solchen Hinweisen wird ohne professionelle Unterstützung von Experten wird niemand fähig sein. Ich bin heute noch der Meinung, eine solche Untersuchung wäre sinniger gewesen, als seine Energie sofort in die Planung und Durchführung von Kriegen zu investieren.

Ausgehend von der simplen Logik, die Sie zurecht ansprechen, dass eben Verschwörungen beliebig viele Mitwisser erfordern und gerade ein komplexer Anschlag wie 9.11 jeden Kooridantor völlig überfordern würde, halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass bei einer solchen "ernsthaften" Untersuchung nichts wirklich phantastisches rauskommen würde. Aber vielleicht doch eine Erklärung für all die bisher eben nicht erklärbaren Dinge, die eben nicht bestreitbar sind und schon gar nicht mit Albernheiten wie Porschewerbung oder Elvisverweisen.



nach oben springen

#4225

RE: Quellenbashing

in Forum Interna 11.09.2011 12:09
von Maga-neu | 35.139 Beiträge


Zitat von: werner thurner
11.09.2011 11:14 #84623


Nun Maga, solche Wortspielereien führen uns nicht weiter. Jedenfalls wurde der Bologna Anschlag von der extremen Rechten gemacht und den extremen Linken (aus politischen Grüneden, beabsichtigte Beteiligung der Kommunisten an der Regierun) in die Schuhe geschoben (Operation unter falscher Flagge), darum ging es. Bologna zählte auch zur Strategie der Spannung und Gladio war da führend mitbeteiligt.http://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_von_Bologna_1980 Mal nachlesen!
Aber es kann natürlcih sein, dass wiki irrt, trotzdem führt ein nicht Fisch/nicht Fleisch Beitrag wie der Ihre nicht weiter.

Ich kenne die Bologna-Geschichte recht gut und aus besseren Quellen als Wikipedia. Nicht-Fleisch-nicht-Fisch: Das hängt damit zusammen, dass ich vorsichtig bin, Anschuldigungen zu erheben. Bisher läuft für mich das Ganze (11/9) unter VT...


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
mbockstette, nahal

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 323385 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen