#4226

RE: 9/11

in Forum Interna 11.09.2011 12:33
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Landegaard
11.09.2011 11:26 #84625


Die USA war traumatisiert, die Bilder aus New-York hatten Schockcharakter. Die Absperrung ist auch leicht erklärt: Das Trümmerfeld war hochtoxisch. Es wäre fahrlässig gewesen, irgendwen da hin zu lassen. Ich erinnere an die wochendauernde Rauchentwicklung.

Ich hatte einen link gegeben, wo dies beschreiben wurde und wo auch Temp. bis 1530 Grad in diesem Trümmerfeld gemesen wurden!

Die Aufräumarbeiten begannen doch nach zwei Tagen, weil (als grosse weitre Lüge) die Luft amtlicherseits o.k. gewesen sei!

Und natürlich wurde da geheimgehalten. z.B. wurde kein Foto von der Südfassade des WTC 7 (alle anderen waren im wesentlichen völlig intakt) veröffentlicht.

Ja, das Trümmerfeld (mit seltsamerweise keinen Betonstücken oder sonstigen Kleinteilen der 228 Betondecken oder der Büros oder Menschen) aus Staub und Baustahl war hochtoxisch, auch aufgrund der explosiv gebildeten und ausgestossenen Staubwolken (typische pyroklastische Wolken aller drei gesprengten Gebäude, die sich über lower Manhattan bis in den Hudson mit ca. 60 km/h ergossen.

Bereits nach zwei Tagen wurde die Luft als sauber erklärt und die Aufräumarbieten begonnen was zehntausenden von Menschen Krebs, z.B. Pleuramesotheliome (wegen Asbest)
und schwere Lungenerkrankungen (durch die toxischen anderen Stäube) ein brachte.
Ein Folgeverbrechen, n a c h dem inside job.


nach oben springen

#4227

RE: Quellenbashing

in Forum Interna 11.09.2011 12:34
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Maga-neu
11.09.2011 12:09 #84629

Ich kenne die Bologna-Geschichte recht gut und aus besseren Quellen als Wikipedia. Nicht-Fleisch-nicht-Fisch: Das hängt damit zusammen, dass ich vorsichtig bin, Anschuldigungen zu erheben. Bisher läuft für mich das Ganze (11/9) unter VT...


Sie können sich ja bei Daniele Ganser belesen, der hat dieses Feld wissenschaftlich beackert.


nach oben springen

#4228

RE: Quellenbashing

in Forum Interna 11.09.2011 13:24
von Landegaard | 21.105 Beiträge
nach oben springen

#4229

RE: 9/11

in Forum Interna 11.09.2011 13:25
von Landegaard | 21.105 Beiträge


Zitat von: werner thurner
11.09.2011 12:33 #84631

Ich hatte einen link gegeben, wo dies beschreiben wurde und wo auch Temp. bis 1530 Grad in diesem Trümmerfeld gemesen wurden!

Die Aufräumarbeiten begannen doch nach zwei Tagen, weil (als grosse weitre Lüge) die Luft amtlicherseits o.k. gewesen sei!

Und natürlich wurde da geheimgehalten. z.B. wurde kein Foto von der Südfassade des WTC 7 (alle anderen waren im wesentlichen völlig intakt) veröffentlicht.

Ja, das Trümmerfeld (mit seltsamerweise keinen Betonstücken oder sonstigen Kleinteilen der 228 Betondecken oder der Büros oder Menschen) aus Staub und Baustahl war hochtoxisch, auch aufgrund der explosiv gebildeten und ausgestossenen Staubwolken (typische pyroklastische Wolken aller drei gesprengten Gebäude, die sich über lower Manhattan bis in den Hudson mit ca. 60 km/h ergossen.

Bereits nach zwei Tagen wurde die Luft als sauber erklärt und die Aufräumarbieten begonnen was zehntausenden von Menschen Krebs, z.B. Pleuramesotheliome (wegen Asbest)
und schwere Lungenerkrankungen (durch die toxischen anderen Stäube) ein brachte.
Ein Folgeverbrechen, n a c h dem inside job.


Hm, sorry. Ich dachte, Sie konnten sich die Absperrungen nicht erklären. Ich habe versucht, dafür eine Erklärung zu bringen.



nach oben springen

#4230

RE: 9/11

in Forum Interna 11.09.2011 14:24
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: werner thurner
11.09.2011 12:33 #84631

Ich hatte einen link gegeben, wo dies beschreiben wurde und wo auch Temp. bis 1530 Grad in diesem Trümmerfeld gemesen wurden!

Die Aufräumarbeiten begannen doch nach zwei Tagen, weil (als grosse weitre Lüge) die Luft amtlicherseits o.k. gewesen sei!

Und natürlich wurde da geheimgehalten. z.B. wurde kein Foto von der Südfassade des WTC 7 (alle anderen waren im wesentlichen völlig intakt) veröffentlicht.

Ja, das Trümmerfeld (mit seltsamerweise keinen Betonstücken oder sonstigen Kleinteilen der 228 Betondecken oder der Büros oder Menschen) aus Staub und Baustahl war hochtoxisch, auch aufgrund der explosiv gebildeten und ausgestossenen Staubwolken (typische pyroklastische Wolken aller drei gesprengten Gebäude, die sich über lower Manhattan bis in den Hudson mit ca. 60 km/h ergossen.

Bereits nach zwei Tagen wurde die Luft als sauber erklärt und die Aufräumarbieten begonnen was zehntausenden von Menschen Krebs, z.B. Pleuramesotheliome (wegen Asbest)
und schwere Lungenerkrankungen (durch die toxischen anderen Stäube) ein brachte.
Ein Folgeverbrechen, n a c h dem inside job.


Ich erinnere mich daran, dass in Zeitungs- und Fernsehberichten die ganze Zeit die Rede davon war, dass die Aufräumarbeiten für die Bauarbeiter und Feuerwehrmänner eine Tortur waren.
Von Sauberer Luft war keine Rede. (Hier sieht man die Arbeiter mit Atemschutzgerät:http://lh3.ggpht.com/_uRHagS8Cmu4/SOBBUR...PvY/WTC0288.jpg)
Es wurde gesagt, dass die Bauarbeiter sich sehr bewusst waren, dass die Luft dort nicht gesund sein kann, dass sie aber helfen wollten ... erst später hat sich herausgestellt, wie sehr gefährlich der Job war, und dass er es auch noch Monate später nach endgültiger Löschung der Brände war.
Um festzustellen, ob die Luft "sauber" war, musste man doch nur mal die Nase in die Nähe von Ground Zero halten. Tonnenweise Kunststoffe aus Möbelbeschichtungen und Teppichen haben wochenlang geschmort.
Jeder professionelle Abrissarbeiter weiss übrigends, dass in Hochhäusern aus den 70er Jahren jede Menge Asbest verarbeitet wurde, das bei einem solchen Einsturz freigesetzt wird. Man dürfte die Abrissstelle eigentlich nur im weissen Schutzanzug betreten.

Eine "pyroklastische" Wolke hat es übrigends nicht gegeben.
Der Begriff bezeichnet ausschliesslich vulkanische Vorgänge. Ein Dimitri Khazelow hat den Begriff auf die beim Einsturz des WTC entstehenden Wolken verwendet, weil sie seiner Meinung nach die Folge einer unterirdischen Atombombenexplosion waren.
Eine pyroklastische Wolke zeichnet sich unter anderem durch hohe Temperaturen (bis 800°C nach Wikipedia) aus, die bei diesen Wolken, so erschreckend sie waren, nicht auftraten.

In dem von BerSie verlinkten Artikel ist davon die Rede, dass in dem Kerosinfeuer auch das Aluminium der Fugzeuge geschmolzen sein kann. Und es gibt einen Link hierhin: http://www.911myths.com/WTCTHERM.pdf
"NIST: Progress Report on the Federal Building and Fire Safety Investigation of the
World Trade Center Disaster, Volume 4, Appendix H, Section H.9, page 43:
“Starting around 9:52 a.m., a molten material began to pour from the
top of window 80-256 on the north face of WTC 2. The material appears
intermittently until the tower collapses at 9:58:59 a.m. The observation
of piles of debris in this area combined with the melting point behaviors of
the primary alloys used in a Boeing 767 suggest that the material is molten
aluminum derived from aircraft debris located on floor 81.”"

Da genügt dann schon eine geplatzte Wasserleitung, um Explosionen hervorzurufen.

Wie konnten die Fassaden von WTC7 intakt sein - war das Gebäude nicht koplett eingestürzt?
Von der Südfassade gibt es Fotos von vor dem Einsturz, die die Beschädigung durch den Einsturz des WTC 1 und 2 zeigen, und Videos vom Brand.


nach oben springen

#4231

RE: 9/11

in Forum Interna 11.09.2011 15:01
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Landegaard
11.09.2011 13:25 #84634


Hm, sorry. Ich dachte, Sie konnten sich die Absperrungen nicht erklären. Ich habe versucht, dafür eine Erklärung zu bringen.


Alles o.k. Landegaard, es ging ums Fotografierverbot.


nach oben springen

#4232

RE: 9/11

in Forum Interna 11.09.2011 15:36
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
11.09.2011 14:24 #84635

Von Sauberer Luft war keine Rede. (Hier sieht man die Arbeiter mit Atemschutzgerät:http://lh3.ggpht.com/_uRHagS8Cmu4/SOBBUR...PvY/WTC0288.jpg)

Atemschutzgerät? Quark, da haben zwei der vier Personen eine Atemmaske auf, die beiden andern haben keinen Schutz.
Und von sauberer Luft war (amtlich!) die Rede s.u.

Zitat von: FrieFie
11.09.2011 14:24 #84635


Um festzustellen, ob die Luft "sauber" war, musste man doch nur mal die Nase in die Nähe von Ground Zero halten. Tonnenweise Kunststoffe aus Möbelbeschichtungen und Teppichen haben wochenlang geschmort.


Freies Assoziieren kann die Wirklichkeit nicht verwischen.Grob gesagt reden Sie Unsinn.
http://en.wikipedia.org/wiki/Health_effe...ne_Todd_Whitman
Early statement by Christine Todd Whitman

On September 18, 2001, EPA administrator Christine Todd Whitman told the public, via a press release, "We are very encouraged that the results from our monitoring of air-quality and drinking-water conditions in both New York and near the Pentagon show that the public in these areas is not being exposed to excessive levels of asbestos or other harmful substances" and that "Given the scope of the tragedy from last week, I am glad to reassure the people of New York … that their air is safe to breathe and the water is safe to drink."[12]"


Zitat von: FrieFie
11.09.2011 14:24 #84635


Eine "pyroklastische" Wolke hat es übrigends nicht gegeben.
Der Begriff bezeichnet ausschliesslich vulkanische Vorgänge.

Das stimmt, dann nennen sie diese riesigen drei Staubwolken halt pyroklastoide, bzw. durch Sprengstoff verursachte und angetriebene Staubwolke.
Sie sahen hatl verdammt wie nach einem Vulkanausbruch aus und solche ausmasse würde ich bei einem simplen "Kollaps" von Hochhäusern,Türmen nicht erwarten.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,785296,00.html
Nur wegen dem Foto, ist doch impressionant, nicht?

Zitat von: FrieFie
11.09.2011 14:24 #84635


In dem von BerSie verlinkten Artikel ist davon die Rede, dass in dem Kerosinfeuer auch das Aluminium der Fugzeuge geschmolzen sein kann. Und es gibt einen Link hierhin: http://www.911myths.com/WTCTHERM.pdf
"NIST: Progress Report on the Federal Building and Fire Safety Investigation of the
World Trade Center Disaster, Volume 4, Appendix H, Section H.9, page 43:
“Starting around 9:52 a.m., a molten material began to pour from the
top of window 80-256 on the north face of WTC 2. The material appears
intermittently until the tower collapses at 9:58:59 a.m. The observation
of piles of debris in this area combined with the melting point behaviors of
the primary alloys used in a Boeing 767 suggest that the material is molten
aluminum derived from aircraft debris located on floor 81.”"

Schön, dass sie dies so ausführlich zitieren. Die Sache hat einen grossen Haken.

Die Kerosin Feuer waren um diese Zeit 9.58 (kurz vor der Explosion des Südturms) bereits mindestens 50 Minuten lang ausgebrannt und das vermutete Aluminium ist im flüssigen Zustand weißlich-grau und nicht rotglühend wie auf dem video dokumentiert.

Das was NIST und die "debunker" da schreiben ist also nonsense.

Sie sollten auch mal die Argumenten auf www.ae911truth.org lesen, dann könnten Sie was dazulernen.Da gibt es für diesen Zeitpunkt auch ein video.

Zitat von: FrieFie
11.09.2011 14:24 #84635


Da genügt dann schon eine geplatzte Wasserleitung, um Explosionen hervorzurufen.

Das ist angesichts der mehr als 50 Zuegen für richtige Explosionen und der puffs unterhalb der "Kollapslinie" ein Witz.



Zitat von: FrieFie
11.09.2011 14:24 #84635


Wie konnten die Fassaden von WTC7 intakt sein - war das Gebäude nicht koplett eingestürzt?
Von der Südfassade gibt es Fotos von vor dem Einsturz, die die Beschädigung durch den Einsturz des WTC 1 und 2 zeigen, und Videos vom Brand.


Also von dieser Südfassade (die zum Norturm hingewendete Fassade suche ich schon lange ein Foto. Link?
Und die restlichen drei Fassaden waren weitgehend intakt (da konnte ja auch kein debris vom Nordturm treffen!), hatte ich geschrieben.



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 16:10 | nach oben springen

#4233

RE: 9/11

in Forum Interna 11.09.2011 16:07
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: FrieFie
11.09.2011 14:24 #84635


Um festzustellen, ob die Luft "sauber" war, musste man doch nur mal die Nase in die Nähe von Ground Zero halten. Tonnenweise Kunststoffe aus Möbelbeschichtungen und Teppichen haben wochenlang geschmort.


Ach ja, die tonnenweise Kunststoffe von Mobiliar und Teppichen haben w e s h a l b wochenlang geschmort?
Oberhalb der Einschläge haben Bürofeuer (die ersten 5-8 Minuten auch Kerosinbrände) gebrannt (Vgl.den Begriff Brandlast und ausbrennen!), unterhalb der Einschläge war ja ALLES intakt(!!) es hat da weder gebrannt noch waren der inner core und äusseren Perimeter Stützen auch nur angekratzt!

Wie kommen Sie drauf dass das völlig intakte, nicht erhitze Material u n t e r h a l b der Einschläge, dass zudem an ground zero noch abgedeckt war (keine Sauerstoffzufuhr) beim Wegräumen des Stahls und des Staubs (die anderen Dinge waren alle in der pyroklastoiden Riesenstaubwolke verschwunden) anfingen zu brennen? Hat da jemand erneut gezündelt bis auf 1530 Grad C?
Es wäre mir Recht wenn Sie darauf antworten könnten.

Sehen sie FrieFie, genau an diesem Punkt beginnen intelligente Leute zu überlegen. Warum hat es wochenlang nach dem 11.9. bis zu 1530 Grad heisse "Metallfeuer" (heisse Taschen,pockets) gegeben an ground zero. Warum?
Wie Fachleute drüber denken: http://www.youtube.com/ae911truth/#p/search/2/4-3FQtZnk2A

Und selbst SPON gibt eine informative Zeitleiste (mal auf die videos vom "Kollaps" gegen 10 Uhr klicken und bem Südturm sehen, wie der obere Teil auf die Seite kippt und sich auflöst, anstatt als Dampfhammer zu "pancaken", wobei der inner core hätte stehen bleiben müssen. Auch die pyroklastoide Wolke sieht man sehr schön, ebenso wie die Ausstossungen in ballistischen (nach oben führenden !) Kurven.http://www.spiegel.de/flash/0,,25814,00.html
Jeder der sich etwas näher mit derm Aufbau der Türme und Physik beschäftigt, muss zum Ergebnis kommen, dass da was nicht stimmt!



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 16:51 | nach oben springen

#4234

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 18:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar


Zitat von: BerSie
11.09.2011 07:25 #84611


Ach Leute...
Ich will eine plausible Geschichte:
Anfang:
Bin Laden; Cheney und Rumsfeld trafen sich in den 90ern in Riad in einem türkischen Bad...
...
Ende:
Bin Laden ist nicht tot! Er hat sich rasiert und lebt mit 72 Huren glücklich auf einer karibischen Insel.
--
Sowas in der Richtung!


Die haette ich auch gerne, habe ich ja auch geschrieben. Problematisch erscheint mit dabei weniger das Motiv - ein solches kann man ja leicht konstruieren - als vielmehr eine plausible Theorie der technisch-pragmatischen Durchfuehrung.

Ich bin kein Freund von VTs. Das permanente Geraune im Internet halte ich eher fuer kulturzersetzend als konstruktiv und die vielzitierte "Schwarmintelligenz" scheint mir allzu oft eher eine Schwarmidiotie zu sein.

Dennoch gibt es ungeklaerte Fragen, die nicht nur nie beantwortet, sondern von offizieller Seite, der NIST, US-Behoerden und selbst der amerikanischen Justiz weggedrueckt und mundtot gemacht wurden.
Ein solcher Punkt ist die Freifallgeschwindigkeit, die von der Untersuchungsbehoerde zugegeben und von Sprengmeistern in Videoanalysen einwandtfrei festgestellt wurden, ein anderer der geschmolzene Stahl, fuer den es bei einem "konventionellen Hochhausbrand" ueberhaupt keine wissenschaftlich belastbare Erklaerung gibt und der daher folgerichtig im Abschlussbereicht keine Erwaehnung findet (ungeachtet der Augenzeugenaussagen).
Man muss nicht alles am Hintergrund und Ablauf von 9/11 in Frage stellen, aber an irgendeiner Stelle gibt es einen Punkt, an dem die offzielle Version von der tatsaechlichen abzuweichen beginnt. Ob dieser im Gesamtablauf der Ereignisse weiter vorne oder weiter hinten liegt, ist ungewiss.

Wie auch immer. Wahrscheinlich ist die offizielle Version auch diejenige, die die Amerikaner und auch wir lieber glauben wollen, weil alles Andere zuviel von dem, was wir als sicher und unumstoesslich annehmen in Frage stellen wuerde.



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 18:16 | nach oben springen

#4235

RE: Mineralologen und Chemieprofessoren

in Forum Interna 11.09.2011 19:01
von BerSie | 3.932 Beiträge

WT:
"Sie dürfen sich nicht nur oberflächlich mit den Dingen beschäftigen und wiki maisntream gläubig sein.Wiki stellt allein auf Maisntream und die Regierungsbehörde NIST ab.
NIST hat den freien Fall (für 2,5 s, mithin für 18 Stockwerke , nur 3 Etagen haben in WTC 7 gebrannt!) zugegeben.
http://www.youtube.com/watch?v=eDvNS9iMjzA

Damit ist die Geschichte, selbst wenn wir den Thermitnachweis weglassen, plausibel.
Was wollen Sie mehr?"
--
Wo ist die Fehlerrechnung?
Warum wird (5:25 min im Video) nur eine uncertainty von 0.1 sec angenommen? Willkür?
Wie scharf ist das Video? Genaue Pixelgröße?
Wichtig zur Ermittlung der Messungenauigkeit der Fallstrecke innerhalb eines Zeit-Intervalls!
Wie groß ist die Unschärfe der Zeitmessung bei Beginn des Kollapses? Definition des Zeitpunktes instabil!

Egal - wer war´s? Die Juden? Die Neocons? Die Evangelikalen - um Armageddon vorzubereiten?
Feuer soll regnen vom Himmel...



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 19:12 | nach oben springen

#4236

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 19:06
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: Swann
11.09.2011 18:12 #84642


Die haette ich auch gerne, habe ich ja auch geschrieben. Problematisch erscheint mit dabei weniger das Motiv - ein solches kann man ja leicht konstruieren - als vielmehr eine plausible Theorie der technisch-pragmatischen Durchfuehrung.

Absolut! Herr Thurner hält das ja für uninteressant... genau das macht die VTler dann ja auch angreifbar!



nach oben springen

#4237

RE: Indogermanen/ doppelter bullshit

in Forum Interna 11.09.2011 19:16
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge


Zitat von: werner thurner
10.09.2011 00:12 #84513


Fakt ist , dass Sie nichts begriffen haben, weder was die 1.Völkerwanderung, die sog.indoeuropäische Völkerwanderung betrifft (die Völker die damals nach Europa kamen, nennt man auch Proto Indoeuropäer, die haben sich nur zu 1/3 mit den Europäern auf die sie stiessen vermischt!), noch was die linguistische Bedeutung von indogermanisch/indoeuropäisch anbelangt.Das hat n u r was mit der vermuteten damaligen Ursprache zu tun.

Wiki schreibt das,sie zitieren das, ich zitiere das nochmals und Sie verstehen nichts!

Die linguistische Bedeutung hat nichts damit zu tun ob Sie englisch, deutsch, persisch, oder Hindi sprechen.
Das könnte z.B. ein Japaner auch und ist der dann auch nach Ihrer (nachgeschobenen) Definition ein Indogermane?
Nein das ist er nicht , also ist Ihre linguistische Idee+Definition bullshit.

Und die ethnische Idee (aufgrund der genetischen Gegebenheiten) ist genauso bullshit, weil es wenig (nur 1/3) Vermischung gab der damaligen europäischen Urbevölkerung mit den Zuwanderern (vermutlich aus dem Kaukasus) in Europa.

Und erst Recht nicht gab es eine grössere Vermischung mit den damaligen "Persern", bzw. den damaligen"Indern" (wegen der Richtung der 1.Völkerwanderung)

Meine Güte, ist das wirklich so schwer zu verstehen?


Meine Güte, ist das wirklich so schwer zu verstehen?

"Vermischungen" gibt es ja wohl in ALLEN Völkern..., daher ist das irrelevant.
Merken Sie denn nicht, dass Sie bei Ihrer schrägen Argumentationsweise gefährlich nahe an die "Reine Rassen Theorie" der Nazis rücken?

Sie oder sonst wer können nicht bestreiten oder gar widerlegen, dass es sich bei den Persern und/oder den von den Germanen abstammenden Deutschen um indogermanische/indoeuropäische Völker handelt, schon allein linguistisch, aber eben auch ethnisch. Beides ist wissenschaftlich belegt. Ende der Diskussion.



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 19:17 | nach oben springen

#4238

RE: Mineralologen und Chemieprofessoren

in Forum Interna 11.09.2011 19:33
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: BerSie
11.09.2011 19:01 #84644
WT:
"Sie dürfen sich nicht nur oberflächlich mit den Dingen beschäftigen und wiki mainstream gläubig sein.Wiki stellt allein auf mainstream und die Regierungsbehörde NIST ab.
NIST hat den freien Fall (für 2,5 s, mithin für 18 Stockwerke , nur 3 Etagen haben in WTC 7 gebrannt!) zugegeben.
http://www.youtube.com/watch?v=eDvNS9iMjzA

Damit ist die Geschichte, selbst wenn wir den Thermitnachweis weglassen, plausibel.
Was wollen Sie mehr?"
--
Wo ist die Fehlerrechnung?
Warum wird (5:25 min im Video) nur eine uncertainty von 0.1 sec angenommen? Willkür?
Wie scharf ist das Video? Genaue Pixelgröße?
Wichtig zur Ermittlung der Messungenauigkeit der Fallstrecke innerhalb eines Zeit-Intervalls!
Wie groß ist die Unschärfe der Zeitmessung bei Beginn des Kollapses? Definition des Zeitpunktes instabil!

Es braucht keine Fehlerrechung weil dies hinreichend korrekt ist.
Und die 10 % Unsicherheit bei Beginn der Messung ist der Wissenschaft geschuldet.

Das sind doch lächerliche Ausflüchte um Ihren mainstream Glauben zu bewahren.
Sowas trauen sich noch nicht mal die debunker.
Selbst NIST (diejenigen die Wissenschaft verdrehen und passend zu Computermodellen machen=modellieren) kommt nicht mit sowas.
Die Berechnungen von Chandler(mit der gleichen Methode wie NIST) an der sichtbaren Dachlinie von WTC 7 sind korrekt, da können Sie Gift drauf nehmen.

Wo bleibt Ihr "Gegenargument" zu den ohne Sprengstoff nicht erklärbaren Temperaturen bis 1530 Grad C in den basements von WTC 7?


nach oben springen

#4239

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 19:38
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: BerSie
11.09.2011 19:06 #84645

Absolut! Herr Thurner hält das ja für uninteressant... genau das macht die VTler dann ja auch angreifbar!

BerSie, Sie haben immer noch nicht bemerkt, dass auch die offizielle , regierungsamtliche, Theorie der Ereignisse des 11.9.01 eine VT ist.

Und wenn Tatbestände erwiesen sind, dann ist es Aufgabe der Strafverfolgungsbehörden, die wirklichen Täter zu finden. Das ist nicht unsere Aufgabe. Wir können die gar nicht leisten.


nach oben springen

#4240

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 19:39
von Nante | 10.446 Beiträge


Zitat von: werner thurner
11.09.2011 11:19 #84624

Ich gehe heute auf eine 4 wöchige Reise und kann mich nur von Fall zu Fall melden.


Bildungsurlaub oder Erholung? Übern Teich etwa? Gutes Gelingen!


nach oben springen

#4241

RE: Mineralologen und Chemieprofessoren

in Forum Interna 11.09.2011 19:41
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: werner thurner
11.09.2011 19:33 #84650

Es braucht keine Fehlerrechung weil dies hinreichend korrekt ist.
Und die 10 % Unsicherheit bei Beginn der Messung ist der Wissenschaft geschuldet.

Grandioser Blödsinn...
Letztlich ist das aber der Beweis dafür, dass kompetenzvortäuschende Pseudowissenschaftler leichtgläubigen Trotteln wie Ihnen jeden Scheiß weismachen können!



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 19:42 | nach oben springen

#4242

Verschwörung für Blödies!

in Forum Interna 11.09.2011 19:55
von BerSie | 3.932 Beiträge
nach oben springen

#4243

RE: Indogermanen/ doppelter bullshit

in Forum Interna 11.09.2011 20:12
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Indogermane_HS
11.09.2011 19:16 #84646


"Vermischungen" gibt es ja wohl in ALLEN Völkern..., daher ist das irrelevant.
Merken Sie denn nicht, dass Sie bei Ihrer schrägen Argumentationsweise gefährlich nahe an die "Reine Rassen Theorie" der Nazis rücken?


Sie ticken wohl nicht mehr richtig? Nenne ich mich Indogermane oder Sie?

Und Sie stammen zu 99 % weder von Indern noch von Germanen, noch von Indogermanen ab! Ist Ihnen das klar?

Genauso wenig wie die rassistischen Idioten im dritten Reich von den Germanen abstammten. Ist das auch klar?

Und Sie sprechen weder "indisch" noch "germanisch", sondern haben wie in Europa ALLE (ausser Basken,Ungarn,Finnen und Balten) eine von der indoeuropäischen Ursprache abgeleitete Muttersprache (oder auch zwei) und sprechen vielleicht auch noch andere Sprachen die davon nicht abgeleitet sind.


Zitat von: Indogermane_HS
11.09.2011 19:16 #84646

Sie oder sonst wer können nicht bestreiten oder gar widerlegen, dass es sich bei den Persern und/oder den von den Germanen abstammenden Deutschen um indogermanische/indoeuropäische Völker handelt, schon allein linguistisch, aber eben auch ethnisch. Beides ist wissenschaftlich belegt. Ende der Diskussion.

Sie haben keine Ahnung, aber davon jede Menge.

Also ethnisch: ich hatte Ihnen bereits erklärt, dass die (proto)indogermanischen Urvölker nur zu 33 % genetische Spuren bei den Europäern hinterlassen haben. Als ethnische Kategorie gibt es Indogermane/Europäer n i c h t. Immer noch nicht kapiert?

Welche genetischen Spuren die (proto)indoeuropäischen Urvölker in Persien hinterlassen haben, weiss ich nicht.

Die Deutschen,Franzosen, Italiener,Spanier, Skandinavier etc. stammen deshalb höchstens zu 33 % von den Protoindoeuropäern ab. Klar? Die haben also m i t n i c h t e n überwiegend indogermanische/europäische Vorfahren (Ihre Behauptung), klar?

Die anderen 67 % sind genetisch eine bunte Mischung aus Keltischen Völkern,griechischen Völkern, phönizischen Völkern, germanischen Völkern, römischen Völkern, Hunnen Völkern , Mongolichen Völkern , arabischen Völkern, slawischen Völkern ,etc. haben also m i t n i c h t e n was mit (reinen) Germanen zu tun.Das ist der Knackpunkt ihre dämlichen ethnologischen Begründung für Ihren nick.

Sich also Indogermane zu nennen ist insbesondere bei der braunen, rassistischen Vorgeschichte Deutschlands obsolet, Geschichtsklitterung und (für Eingeweihte) ein Treppenwitz.

Und damit ist für mich diese Thema, welches Sie offensichtlich nicht verstehen, beendet.



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 20:40 | nach oben springen

#4244

RE: Mineralologen und Chemieprofessoren

in Forum Interna 11.09.2011 20:15
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: BerSie
11.09.2011 19:41 #84654

Grandioser Blödsinn...
Letztlich ist das aber der Beweis dafür, dass kompetenzvortäuschende Pseudowissenschaftler leichtgläubigen Trotteln wie Ihnen jeden Scheiß weismachen können!

Sie sind leider etwas einfältig und dumm und haben von Wissenschaft und wissenschaftlichen Methoden offensichtlich null Ahnung.

Wie wollen Sie eine Zeitmessung (Drücken der Stoppuhr) zu 100 % sicher machen? es handelt sich im übrigen nicht um 10 % Unsicherheit sondern um 2 % (bei ca. 5 sec.Messdauer.



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 20:38 | nach oben springen

#4245

RE: Cheney und sein Kumpel Bin Laden

in Forum Interna 11.09.2011 20:34
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Nante
11.09.2011 19:39 #84653


Bildungsurlaub oder Erholung? Übern Teich etwa? Gutes Gelingen!

Nö,Griechenland, griechische Hochzeit und dann Erholung.
Grüsse


nach oben springen

#4246

RE:bingo

in Forum Interna 11.09.2011 20:51
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Indogermane_HS
11.09.2011 19:16 #84646

Sie oder sonst wer können nicht bestreiten oder gar widerlegen, dass es sich bei den Persern und/oder den von den Germanen abstammenden Deutschen .... Beides ist wissenschaftlich belegt. Ende der Diskussion.

IG: "oder den von den Germanen abstammenden Deutschen"

Hier haben Sie sich verraten. Sie glauben tatsächlich die Deutschen stammen von den Germanen ab. Das glaubten die Nazis auch.


nach oben springen

#4247

RE: Mineralologen und Chemieprofessoren

in Forum Interna 11.09.2011 20:51
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge

[Zitat Werner T.]:
"Sie ticken wohl nicht mehr richtig? Nenne ich mich Indogermane oder Sie?"

Na ich, aber Sie Witzfigur stört es ja so sehr!!! Sie Provokatuer waren es, der mit dieser müssigen Diskussion angefangen hat. Sie waren es auch, der die Völkerwanderungen/Vermischungen thematisiert und als Argument für das Nicht-Zutreffen meines Nicks gebraucht hat. Im Umkehrschluss plädieren Sie also eindeutig für die "Reine-Rasse", genauso wie ihre Gesinnungsgenossen. Aber jetzt wollen Sie auf einmal nichts mehr davon wissen! Feige sind sie zu allem sonstigen charakterlichen Übel also auch noch, gratuliere!

[Zitat Werner T.]:
"Und Sie stammen zu 99 % weder von Indern noch von Germanen, noch von Indogermanen ab! Ist Ihnen das klar?"

Diese zwei Sätze allein sind Beleg genug dafür, wie bescheuert Sie sind.

Woher wollen Sie Witzfigur denn meine Abstammung kennen und wieso ist Ihnen das so wichtig? Sind Sie Ethnologe oder Nazi? Außerdem tut das überhaupt nichts zur Sache.
Man muß nicht zwangsläufig von den Indern oder Germanen abstammen, um ein Indogermane zu sein. Selbst wenn Sie als Deutscher(?) die Deutschen offenbar mehrheitlich als Semiten oder eine sonstige Rasse(welche denn?) ansehen, und nicht als "reinrassige" Indogermanen(!): Die Perser, von denen ich sehr wohl abstamme, sind Indogermanen bzw. Arier (sämtliche Ihre thematisierten "Vermischungen" bzw. "Völkerwanderungen" mit berücksichtigt) auch wenn Sie das offensichtlich nicht wahrhaben wollen.

[Zitat Werner T.]:
"Genauso wenig wie die rassistischen Idioten im dritten Reich von den Germanen abstammten. Ist das auch klar?"

Das ist doch mir völlig egal, Ihnen aber offenbar nicht!
(Sagen Sie das mal einem Ihrer Gesinnungsgenossen, der wird Ihnen sofort die Fresse polieren... :-))

[Zitat Werner T.]:
"Und Sie sprechen weder "indisch" noch "germanisch", sondern haben wie in Europa ALLE (ausser Basken,Ungarn,Finnen und Balten) eine von der indoeuropäischen Ursprache abgeleitete Muttersprache (oder auch zwei) und sprechen vielleicht auch noch andere Sprachen die davon nicht abgeleitet sind."

Ich spreche neben Deutsch auch Farsi, Sie Unwissender, und beide sind bekanntlich sehr wohl indogermanische/indoeuropäische Sprachen.

Ich sags, doch, dass Sie dämlich sind, und Sie beweisen es immer wieder aufs neue, indem Sie von Ihrer dümmlichen Usrprungstheorie. also quasi "Reine-Rassen-Theorie" ausgehen. In Wahrheit muß man aber weder "reinrasssiger" Inder, noch ein reinrassiger "Germane" sein, um der Rasse der sogenannten Indogermanen/Indoeuropäer (Synonyme) anzugehören, Sie lächerlicher Volltrottel. Sie sollten sich was schämen. Desweiteren verlange ich von Ihnen eine öffentliche Entschuldigung für Ihre Herumgehacke auf mein Nick und für Ihre Beleidigungen.



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 21:06 | nach oben springen

#4248

RE: RE:bingo

in Forum Interna 11.09.2011 20:56
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge


Zitat von: werner thurner
11.09.2011 20:51 #84664

IG: "oder den von den Germanen abstammenden Deutschen"

Hier haben Sie sich verraten. Sie glauben tatsächlich die Deutschen stammen von den Germanen ab. Das glaubten die Nazis auch.



:-)
Nicht ablenken jetzt, und vor allem nicht den Spieß herumdrehen versuchen...!

Was sind denn Sie ethnologisch gesehen, Semit, auch Indogermane, oder etwas anderes?



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 20:57 | nach oben springen

#4249

Verschwörung der Trottel

in Forum Interna 11.09.2011 21:18
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: werner thurner
11.09.2011 20:15 #84661

Wie wollen Sie eine Zeitmessung (Drücken der Stoppuhr) zu 100 % sicher machen? es handelt sich im übrigen nicht um 10 % Unsicherheit sondern um 2 % (bei ca. 5 sec.Messdauer.

Oh, man...;) Woher wollen Sie wissen, dass es freier Fall ist, wenn Sie die Zeit nicht exakt bestimmen können aus der sie den FF ja berechnen müssen?
Sie müssen also aus der Anschauung des Videos interpretieren, wann der freie Fall anfängt und aufhört - und bei 2% Fehler von 5 sec. und 2 Messungen die Stoppuhr auf 0.05 sec. genau drücken, wenn der Fehler nicht größer werden soll!
Super, Herr Thurner... ich könnte das nicht!
Dann haben Sie aber immer noch die Auflösung des Videos, bei dem Sie einen Fehler machen werden, der sich u. a. aus der Pixelgröße ergibt...
Selbst wenn Sie das Video, das vielleicht 24 Bilder/sec. aufzeichnet langsamer abspielen, löst das das Problem nicht, weil sie aus der Anschauung der Bilder den Beginn und Ende des freien Falls interpretieren müssen.



zuletzt bearbeitet 11.09.2011 21:29 | nach oben springen

#4250

RE: RE:bingo

in Forum Interna 11.09.2011 21:21
von BerSie | 3.932 Beiträge


Zitat von: Indogermane_HS
11.09.2011 20:56 #84666


:-)
Nicht ablenken jetzt, und vor allem nicht den Spieß herumdrehen versuchen...!

Was sind denn Sie ethnologisch gesehen, Semit, auch Indogermane, oder etwas anderes?

Meinst Du es hat Sinn, Herrn Thurner in die Grundlagen der Fehlerrechnung einzuweihen?:)



nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 86 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 324011 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen