#3176

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 05.06.2010 23:51
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Nun dann strengen Sie mal Ihre beiden Synapsen im Stammhirn an und erklären Sie mir, weshalb Hans und auch Sie stets vergessen, dass jeder Konflikt zwei Seiten hat.
Weshalb vergessen Sie stets, dass Israel von Hamas und anderen Islamisten in seiner Existenz bedroht wird?
Auch darin sehe ich einen Reflex...Sie wissen schon...
Nein, in seiner Existenz wird es nicht bedroht von Hamas und anderen Extremisten. Dafür sind die Extremisten nicht mächtig genug. Und es ist auch nicht so, wie mir ein jüdischer Bekannter einmal "erklärte" (nahal war es nicht, der ist zu gescheit), dass 300 Millionen Araber gegen 6 Millionen Juden stehen.

Die radikalen Siedler schaden Israel mehr als die Hamas es je tun könnte.



zuletzt bearbeitet 06.06.2010 00:03 | nach oben springen

#3177

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 00:05
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga Nein, in seiner Existenz wird es nicht bedroht von Hamas und anderen Extremisten. Dafür sind die Extremisten nicht mächtig genug.


Ach sind die das? Denken Sie lieber noch mal nach.


nach oben springen

#3178

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 00:07
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Nun ja, in D und Ösieland haben Leute noch viel länger Personen gefangen gehalten, was ja auch niemand bemerkt haben will... Aber klar, israelische superheros müssen natürlich wesentlich mehr "riechen"! Ziemlich kranke Einstellung. Immer so, wie es den Deutschen gerade in den Streifen paßt...

Sayada, es geht um etwas anderes als um Psychopathen und Einzeltäter. Es geht um eine Siedlerbewegung, die in ihren Positionen der Hamas durchaus vergleichbar ist. (Ich weiß natürlich, dass ihr nur ein Teil der Siedler angehören, aber diese Leute schaden Israel. Massiv.

http://www.nytimes.com/2008/09/26/world/...26settlers.html

Ein russischer Professor zitierte mir gegenüber einmal einen Spruch, der auf Russland bezogen war: Ein Löffel Teer kann ein ganzes Honigfass ruinieren...



nach oben springen

#3179

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 00:08
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Ach sind die das? Denken Sie lieber noch mal nach.

Wir sprechen hier von einer Organisation mit ein paar lächerlichen Kassam-Raketen gegen die stärkste Armee des Nahen Ostens, noch vor der türkischen. Und von einem Land, das Atomwaffen besitzt.



nach oben springen

#3180

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 00:13
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
Wir sprechen hier von einer Organisation mit ein paar lächerlichen Kassam-Raketen gegen die stärkste Armee des Nahen Ostens, noch vor der türkischen. Und von einem Land, das Atomwaffen besitzt.



Entschuldigung, aber Sie vergessen da doch einiges. Es ist ja nicht nur Hamas oder Hisbollah, sondern das Regime im Iran, die Muslimbruderschaft, die Islamisten in allen arabischen Staaten, die überall nach der Macht streben, wenn sie diese nicht schon haben, etc...
Das ist das Problem für Israel, wenn Israel Schwäche zeigt wird der Druck nicht weniger sondern mehr. Wenn Israel Stärke zeigt wird nur das Geschwafel und Krakeelen mehr.


nach oben springen

#3181

Willie

in Politik 06.06.2010 00:21
von Willie | 23.574 Beiträge | 89278 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
Also zum Beipiel die, die 1939 behaupteten, der Überfall auf den Sender Gleiwitz sei von der SS verübt worden, um einen Kriegsgrund zu haben, die Spinner.
Als ob es Deutschland nötig gehabt hätte .....

Ich schrieb von "...im Moment....", das ist nicht 1939.

Die, "...die 1939 behaupteten, der Überfall auf den Sender Gleiwitz sei von der SS verübt worden..." waren genau wer?


nach oben springen

#3182

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 00:23
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Entschuldigung, aber Sie vergessen da doch einiges. Es ist ja nicht nur Hamas oder Hisbollah, sondern das Regime im Iran, die Muslimbruderschaft, die Islamisten in allen arabischen Staaten, die überall nach der Macht streben, wenn sie diese nicht schon haben, etc...
Das ist das Problem für Israel, wenn Israel Schwäche zeigt wird der Druck nicht weniger sondern mehr. Wenn Israel Stärke zeigt wird nur das Geschwafel und Krakeelen mehr.

Iran benutzt die Palästinafrage nur. Es ist ein Instrument im Kampf um die Vorherrschaft im Ringen mit Saudi-Arabien. Ägypten scheint kaum noch eine Rolle zu spielen nach fast 30 Jahren Mubarak. Auch die Muslimbrüder (etwa in Ägypten) zielen nicht primär auf Israel, sondern auf die eigenen Machthaber. Dasselbe gilt für die Islamisten - durchaus unterschiedlicher Couleur - in den verschiedenen Ländern. Meistens bekämpfen diese sich sogar untereinander mehr als die eigenen Machthaber, von Israel ganz zu schweigen. (BerSie, wir erinnern uns an die "Befreiungsfront für Judäa" und ihre Feinde von der "Judäischen Befreiungsfront". :-))

Israel hat in den letzten Jahren fast nur Stärke (oder Härte) gezeigt. Und - sind wir einer Lösung des Konflikts damit näher gekommen?



nach oben springen

#3183

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 00:29
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
Iran benutzt die Palästinafrage nur. Es ist ein Instrument im Kampf um die Vorherrschaft im Ringen mit Saudi-Arabien. Ägypten scheint kaum noch eine Rolle zu spielen nach fast 30 Jahren Mubarak. Auch die Muslimbrüder (etwa in Ägypten) zielen nicht primär auf Israel, sondern auf die eigenen Machthaber.


Weil denen Israel so egal ist sprechen sie ihm das Existenzrecht ab und wollen es vernichten. Das würden die natürlich in Wirklichkeit niemals tun, neeee....


Zitat von: Maga 

Israel hat in den letzten Jahren fast nur Stärke (oder Härte) gezeigt. Und - sind wir einer Lösung des Konflikts damit näher gekommen?


Nun, die Terroranschläge sind fast auf Null zurückgegangen, der Raketenbeschuss ist auch kein großes Thema mehr, so gesehen war die Härte erfolgreich. Ob das den Konflikt einer Lösung näher gebracht hat wird die Zukunft zeigen.



zuletzt bearbeitet 06.06.2010 00:29 | nach oben springen

#3184

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 00:31
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte

.
Gehört zwar nicht ganz zum Thema, aber so viel Abweichung muss sein dürfen:

http://www.israel-entdecken.de/?gclid=CM...CFQIeZwodwiemVA



nach oben springen

#3185

RE: Willie

in Politik 06.06.2010 00:34
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie 
Ich schrieb von "...im Moment....", das ist nicht 1939.
Die, "...die 1939 behaupteten, der Überfall auf den Sender Gleiwitz sei von der SS verübt worden..." waren genau wer?

Die, die den deutschen Regierung glaubten.
Was ich damit sagen will, ist dass mir auf die schnelle zwei Beispiele aus der Geschichte einfallen, bei den durch eine "Verschwörung", Kriege begonnen wurden.
Man wäre nicht gut beraten, Dinge generell auszuschliessen von den man weiß, dass sie existieren.
Daher sehe ich das Wort Verschwörungs Theorethiker nicht als generell etwas Schlechtes.
Das drücken Sie aber aus, wenn Sie es mit Amibasher (zweifelohne was Negatives) gleich setzten.
Viele, die die politische Entwicklung, so weit als möglich, in den 30 zigern beobachteten, hatten wahrscheinlich schon am 1.9.1939 Vormittags den Verdacht, dass da eine Verschwörung stattfand.
Eben Verschwörungs Theaorethiker, hätte es damals mehr gegeben wäre Europa und der Welt viel Leid erspart geblieben.
Man zieht nicht gern für einen Lügner und Betrüger in den Krieg.


nach oben springen

#3186

RE: Willie

in Politik 06.06.2010 00:44
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 

Viele, die die politische Entwicklung, so weit als möglich, in den 30 zigern beobachteten, hatten wahrscheinlich schon am 1.9.1939 Vormittags den Verdacht, dass da eine Verschwörung stattfand.
Eben Verschwörungs Theaorethiker, hätte es damals mehr gegeben wäre Europa und der Welt viel Leid erspart geblieben.
Man zieht nicht gern für einen Lügner und Betrüger in den Krieg.


Entschuldigung, Geschichte scheint nicht Ihre Stärke zu sein. Hitler und die Nationalsozialisten waren die, die mit Verschwörungstheorien hantierten und damit unter anderem den Holocaust begründeten. Soviel zu Ihrer unsinnigen positiven Einschätzung von Verschwörungstheorien.


nach oben springen

#3187

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 06.06.2010 00:51
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: vk64 
Danke für Ihren Beitrag. Es ist nicht nur ein Hohn, es ist eine glatte Lüge.

Hier die Liste der Güter die nach Gaza erlaubt oder verboten sind.
http://gisha.org/UserFiles/File/HiddenMe...Strip060510.pdf

Man beachte die verbotene Kartoffelchips-Kanonen oder die Mörderschokolade. Von den Killergewürzen ganz zu schweigen. Alles Massenvernichtungswaffen.


nach oben springen

#3188

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 06.06.2010 00:52
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: vk64 
Rollstühle? Die Lieferung von Rollstühlen in den Gaza ist eindeutig ein terroristischer Akt der Hamasunterstützer, Sicherlich dienten diese zur Durchführung einer Gedenkfeier für Scheich Yassin, um anschließend zu Raketenteilen verschweißt zu werden.
Die israelische Armee hat richtig gehandelt.

Die Elektrorollstühle sind mittlerweile übergeben worden, die dazu gehörenden Accus, um die Monster überhaupt bewegen zu können, allerdings nicht.


nach oben springen

#3189

RE: Willie

in Politik 06.06.2010 01:01
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Entschuldigung, Geschichte scheint nicht Ihre Stärke zu sein. Hitler und die Nationalsozialisten waren die, die mit Verschwörungstheorien hantierten und damit unter anderem den Holocaust begründeten. Soviel zu Ihrer unsinnigen positiven Einschätzung von Verschwörungstheorien.

Ach NI, Beisreflexe?

Zweifeln Sie daran, dass der Angriff auf den Sender eine Verschwörung war, nur weil Hitler selbst Verschwörungstheorien verbreitete?
Zweifeln Sie daran, dass Freiburg von den deutschen bombardiert wurde?

"In einer Rede vor den Borsig-Werken am 10. Dezember 1940 beschuldigte Adolf Hitler den britischen Premierminister Winston Churchill, mit der Bombardierung Freiburgs die Terrorangriffe gegen die Zivilbevölkerung begonnen zu haben."


Wenn Sie zwischen 1940 und 1950 erzählt hätten, dass vieles dafür spricht, dass die Bomber aus Deutschland kamen, wären Sie als Verschwörungstheoretiker gebranntmarkt worden, wenn Sie Glück gehabt hätten.

Aus Wikipedia:
Der Begriff Verschwörung (oder Konspiration) ist die Substantivierung der Übersetzung (16. Jh.) des lateinischen Verbs coniurare = sich heimlich (durch Eid/Schwur) verbünden. Die heimliche Verbündung dient der Durchführung eines Plans mit entweder (a) selbstsüchtiger verwerflicher Zielsetzung zum Schaden anderer oder (b) zwecks Beseitigung von – tatsächlichen oder vermeintlichen – Missständen. Die Zielsetzung einer Verschwörung beruht daher nicht immer auf niederen Motiven, sie basiert jedoch in jedem Falle auf Täuschung.


Und zur Geschichte
http://de.wikipedia.org/wiki/Bombenangri...am_10._Mai_1940
http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberfa...Sender_Gleiwitz


nach oben springen

#3190

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 06.06.2010 01:03
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Hier die Liste der Güter die nach Gaza erlaubt oder verboten sind.
http://gisha.org/UserFiles/File/HiddenMe...Strip060510.pdf
Man beachte die verbotene Kartoffelchips-Kanonen oder die Mörderschokolade. Von den Killergewürzen ganz zu schweigen. Alles Massenvernichtungswaffen.

size A4 paper - warscheinlich wegen der Gefahr Papierjets über die Grenze zu werfen.


nach oben springen

#3191

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 01:04
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

Ihr wart ja richtig fleissig hier.


nach oben springen

#3192

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 06.06.2010 01:05
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
size A4 paper - warscheinlich wegen der Gefahr Papierjets über die Grenze zu werfen.

Sei nicht so sarkastisch! Hast Du Dich mit Papier schon mal geschnitten? Das tut höllisch weh! Also eine gefährliche Waffe.



zuletzt bearbeitet 06.06.2010 01:07 | nach oben springen

#3193

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 01:06
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: Foul Breitner 
Ihr wart ja richtig fleissig hier.

Wir hocken ja auch nicht faul in Prüfungssälen rum...



zuletzt bearbeitet 06.06.2010 01:06 | nach oben springen

#3194

RE: Willie

in Politik 06.06.2010 01:08
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Entschuldigung, Geschichte scheint nicht Ihre Stärke zu sein. Hitler und die Nationalsozialisten waren die, die mit Verschwörungstheorien hantierten und damit unter anderem den Holocaust begründeten. Soviel zu Ihrer unsinnigen positiven Einschätzung von Verschwörungstheorien.




Zitat von: RagnarLodbrok 
Ach NI, Beisreflexe?
Zweifeln Sie daran, dass der Angriff auf den Sender eine Verschwörung war, nur weil Hitler selbst Verschwörungstheorien verbreitete?




Seltsam, Sie bestätigen doch selbst, was ich gerade schrieb, dass die Nationalsozialisten es waren die die Verschwörungstheorien nutzten um ihre Verbrechen vor der Bevölkerung zu legitimieren. Was wollen Sie also mit "Beißreflex"? Verstehen Sie Ihre eigenen Texte mal wieder nicht?
Zur Erinnerung, Sie wollten den Verschwörungstheorien etwas positives andichten.


nach oben springen

#3195

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 06.06.2010 01:11
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Sei nicht so sarkastisch! Hast Du Dich mit Papier schon mal geschnitten? Das tut höllisch weh! Also eine gefährliche Waffe.


Ich kann Papier auch nicht mehr sehen. Da habe ich schon Verständnis.


nach oben springen

#3196

RE: Willie

in Politik 06.06.2010 01:20
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Seltsam, Sie bestätigen doch selbst, was ich gerade schrieb, dass die Nationalsozialisten es waren die die Verschwörungstheorien nutzten um ihre Verbrechen vor der Bevölkerung zu legitimieren. Was wollen Sie also mit "Beißreflex"? Verstehen Sie Ihre eigenen Texte mal wieder nicht?
Zur Erinnerung, Sie wollten den Verschwörungstheorien etwas positives andichten.





Ni, nicht eine Verschwörungstheorie wurde im Fall Freiburg von den Nazis verbreitet, sondern Lügen um die Verschwörung zu vertuschen

Verschwörungstheoretiker haben selten mit der Verschwörung, die sie aufzudecken gedenken selbst zu tun.



zuletzt bearbeitet 06.06.2010 01:21 | nach oben springen

#3197

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 06.06.2010 01:27
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Wie sagte Zvi Rex so treffend für manche: „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen."


http://kanan48.files.wordpress.com/2010/...rlos-latuff.gif


nach oben springen

#3198

RE: Willie

in Politik 06.06.2010 01:50
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 
Ni, nicht eine Verschwörungstheorie wurde im Fall Freiburg von den Nazis verbreitet, sondern Lügen um die Verschwörung zu vertuschen
Verschwörungstheoretiker haben selten mit der Verschwörung, die sie aufzudecken gedenken selbst zu tun.


Stellen Sie sich mal nicht noch dümmer als Sie ohnehin sind, ich denke mal Sie haben mich schon verstanden. Lesen Sie nochmal:

Zitat von: NI

Seltsam, Sie bestätigen doch selbst, was ich gerade schrieb, dass die Nationalsozialisten es waren die die Verschwörungstheorien nutzten um ihre Verbrechen vor der Bevölkerung zu legitimieren.


nach oben springen

#3199

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 06.06.2010 01:51
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
http://kanan48.files.wordpress.com/2010/...rlos-latuff.gif


Lassen Sie sich von den anderen Idioten in deren Club willkommen heißen.


nach oben springen

#3200

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 02:12
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Es waren wohl Eisenstangen und Ähnliches. Aber werter Bautzen-Aufseher, ist halt die alte Schule die Wahrheit zu leugnen.

http://www.bild.de/BILD/politik/2010/06/...,height=349.jpg

Das konfiszierte Waffenarsenal der 700 Terro0risten


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 29 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263325 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen