#3251

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 16:40
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Dass ich diesen Vorfall von Anfang an eher als Provokation eingestuft habe, ist bekannt. Themengemäß interessiert mich aber eher das Verhalten Israels und das der Palästinenser zueinander.
Nicht uninteressant ist allerdings schon, wie die unterschiedlichsten Nationen darauf reagieren. Und was Politiker wirklich denken, wenn sie "bestürzt" sagen dürfen, das könnte weiten Kreisen bekannt sein.


Ich finde, wenn ein Erdogan mit Terroristen zusammnearbeitet, könntest Du Dich dazu äußern.



nach oben springen

#3252

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 16:42
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Alles Terroristen, alles Fanatiker, alles Antisemiten und selbsthassende Juden die Israel zerstören wollen.


Ja. Dazu noch nützliche Idioten, die nicht wissen, mit wem sie ins Bett kriechen.



nach oben springen

#3253

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 16:42
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Und warum posten Sie nicht bei einem Hamas-Forum? Gibt´s genug.
Vielleicht hört man dort auf Sie. Die sind ja, im Gegensatz zu Israelis, sooo friedlich und verständnisvoll.

Sind Sie derjenige, der mir sagen darf, wo ich posten soll und wo nicht?
Nicht dass Sie gleich noch meine Wohnung entern................alles natürlich nur zur Selbstverteidigung.


nach oben springen

#3254

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 16:45
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Sind Sie derjenige, der mir sagen darf, wo ich posten soll und wo nicht?
Nicht dass Sie gleich noch meine Wohnung entern................alles natürlich nur zur Selbstverteidigung.


Sie können Ihr Blösinn selbstverständlich überall von sich geben. Nur wundern Sie sich bitte nicht, wenn man dazu auch Stellung nimmt. Oder wollen Sie mir das verbieten.
Ich habe nur Ihre Hypokrisie aufgezeigt.



nach oben springen

#3255

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 16:46
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Sie können Ihr Blösinn selbstverständlich überall von sich geben. Nur wundern Sie sich bitte nicht, wenn man dazu auch Stellung nimmt. Oder wollen Sie mir das verbieten.
Ich habe nur Ihre Hypokrisie aufgezeigt.


Haben Sie auch etwas zu der IHH zu sagen? Das sind die Organisatoren der "Free Gaza".

Oder machen Sie sich mit so etwas die Hände nicht schmutzig?



zuletzt bearbeitet 06.06.2010 16:46 | nach oben springen

#3256

Nachtschwersterchens Mondfahrt

in Politik 06.06.2010 16:47
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Schon wieder falsch, dieser Club ist ein ganz exklusiver Verein von Realitätsverweigerern in diesem Forum. Der "Kampf" gegen Unmenschlichkeit und Ungerechtigkeit ist gar nicht deren Sache, sondern nur der Kampf mit der eigenen Dummheit.
Btw.: ich ziehe es vor, gerade von Ihnen, nicht mit "Du" angesprochen zu werden.

Och, du Nachtschwesterchen,- du...
Keine Argumente, persönliche Angriffe und Beleidigungen... bald hast du dir die Ehrennadel der Hasbara-Spamer verdient - vielleicht springt dann als Gratifikation noch ein Wochenende für zwei Personen in einem Ostjerusalemer Nobelhotel heraus!?
Mit deiner Freudlosigkeit erinnert du mich immerdar an die Haushälterin in Hitchcocks "Rebecca" - Mrs. Danvers...
http://www.imdb.com/media/rm3799488512/nm0000752


nach oben springen

#3257

RE: Nachtschwersterchens Mondfahrt

in Politik 06.06.2010 16:49
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie 
Och, du Nachtschwesterchen,- du...
Keine Argumente, persönliche Angriffe und Beleidigungen... http://www.imdb.com/media/rm3799488512/nm0000752


BerSie,
Haben SIE etwas zu den Organisatoren der "Free gaza" und Erdogan zu sagen?
Da Sie so auf Argumente auf sind.



nach oben springen

#3258

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 16:52
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Ja. Dazu noch nützliche Idioten, die nicht wissen, mit wem sie ins Bett kriechen.


Wer - wie die Türkei - Jahrelang mit Netanjahu und seiner Bande im Bett war, der ist halt nichts besseres gewohnt als Terroristen und Fanatiker.


nach oben springen

#3259

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 16:53
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Wer - wie die Türkei - Jahrelang mit Netanjahu und seiner Bande im Bett war, der ist halt nichts besseres gewohnt als Terroristen und Fanatiker.


Noch mal, bevor Sie sich schwindelig schreiben:
Ist die IHH eine Terroristen-Organisation?



nach oben springen

#3260

Willie

in Politik 06.06.2010 16:53
von Willie | 23.582 Beiträge | 89358 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Ich schmeisse jetzt den Grill an. Vielleich äußert sich ein Menschenfreund zu IHH und Erdogan.

Den Grill anschmeissen ist immer eine gute Sache.:-)


nach oben springen

#3261

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 06.06.2010 16:58
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
tschuldigung, wird nicht wieder vorkommen. Das hoffe ich zumindest, denn als Realitätsverweigerer kann man sich ja schliesslich nicht alles merken.


Vor allem will man ja auch gar nicht alles so genau wissen...das Weltbild soll nicht gestört werden...aber was sag ich Ihnen da, Sie wissen das doch selbst.



Zitat von: Lea S. 

Den Kampf mit der eigenen Dummheit aber, den haben SIE bereits lange verloren. Da lobe ich mir alle die Menschen, die diesen Kampf täglich kämpfen..


Ich würde diese Menschen auch loben, wenn sie nicht stets davon überzeugt wären, die einzig gültige Wahrheit zu kennen und die einzig zulässige Meinung zu besitzen, bei gleichzeitiger Weigerung die Realität zu sehen.
Übrigens muss ich so wie jeder andere auch den Kampf gegen die Dummheit ständig aufs Neue führen, nur lasse ich die Dummheit eben nicht gewinnen.



zuletzt bearbeitet 06.06.2010 17:01 | nach oben springen

#3262

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:00
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 

Noch mal, bevor Sie sich schwindelig schreiben:
Ist die IHH eine Terroristen-Organisation?

Schon klar, einige beanspruchen ja für sich die Definitionshoheit über die Begriffe Terror und Antisemitismus.
Die IDF ist eine Terrororganisation, behaupte ich dann mal!


nach oben springen

#3263

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:03
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie 
Schon klar, einige beanspruchen ja für sich die Definitionshoheit über die Begriffe Terror und Antisemitismus.
Die IDF ist eine Terrororganisation, behaupte ich dann mal!



War das jetzt eines Ihrer, von mir vermissten, "Argumente"?


nach oben springen

#3264

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:04
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie 
Schon klar, einige beanspruchen ja für sich die Definitionshoheit über die Begriffe Terror und Antisemitismus.
Die IDF ist eine Terrororganisation, behaupte ich dann mal!


Ich hätte noch Hoffnung, aber leider nicht.
Sie sind doch ein Idiot.



nach oben springen

#3265

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:04
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Haben Sie auch etwas zu der IHH zu sagen? Das sind die Organisatoren der "Free Gaza".
Oder machen Sie sich mit so etwas die Hände nicht schmutzig?

Ich warte da lieber erst einbmal die internationale Untersuchung dieses dreckigen Manövers ab.
Selbst, wenn sich einige - wie Sie es nennen Terroristen - auf dem Schiff befunden haben, ist doch zuerst zu klären, welche Person ein Terrorist ist, oder reicht schon die Mitarbeit in einer der israelischen Regierung unliebsamen Organisation aus, um als Terrorist erschossen werden zu dürfen?
Reichen einige Israel unliebsame Gestalten, ein Schiff mit 700 Leuten aus 50 verschiedenen Ländern, mit scharfen Waffen anzugreifen?

Solches Verhalten kennen wir zwar von der IDF in Gaza und Westbank (da töten die auch immer nur in Selbtverteidigung), wenn die Herrschaften das aber in internationale Gewässer bringen, sieht das ganze Piratenstück doch etwas anders aus und sollte etwas genauer überprüft werden. Das wird es auch, denn das fordert seit Tagen die UN (Ich weiss alles Antisemiten und Terroristen)
Die Aussage Israels oder Israel-freundlicher/abhängiger Schreiber reicht dafür nicht aus.
Israels immerwährender Versuch andere als verantwortlich für die eigene Überreaktion hinzustellen, verfängt momentan in der ganzen Welt nicht.


nach oben springen

#3266

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:07
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Ich warte da lieber erst einbmal die internationale Untersuchung dieses dreckigen Manövers ab.


Bla-Bla:
Sie warten nichts ab. Sie haben schon Ihre Meinung vorher fest gehabt. Also spielen Sie nicht die Moralistin hier.



nach oben springen

#3267

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:17
von Hans Bergman | 16.655 Beiträge | 39648 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Ich finde, wenn ein Erdogan mit Terroristen zusammnearbeitet, könntest Du Dich dazu äußern.

Viele Politiker würden sogar mit dem Teufel zusammenarbeiten (manche sind selber welche), um ihre Macht zu festigen, zu halten, oder sie überhaupt erst einmal zu erringen.
Und die Zusammenarbeit mit Terroristen war bei so mancher Staatsgründung in NO bekannterweise ja auch nicht gerade tabu.

Man weiß aber auch nicht erst seit voriger Woche, auf welcher Seite Erdogan steht. Diese Offenheit der Zusammenarbeit zeigt aber, dass er seine Zurückhaltung aus Angst vor Reaktionen vor dem türkischen Militär seinen Gesinnungsgenossen nicht mehr länger zumuten kann. Er will es m.M. nach nicht zulassen, dass er von den westlichen Ländern, im Protest gegen Israels Politik außerhalb der Weltregeln, überholt wird. Da würde er wohl jegliche Zustimmung schnell verlieren.

Israel hat es aber selbst in der Hand, die Situation zu entschärfen und zusammen mit den Palästinensern (Hamas ist nicht Palästinenser) einen friedlicheren Weg zu gehen.

Fortgesetzter Siedlungsbau, Aufrechterhaltung der Blockade Gazas und ständiges Provozieren der Weltgemeinschaft sind keine geeigneten Mittel dazu. Ich kann mir nicht vorstellen, dass israelische Politiker das nicht wissen. Ich muss daraus schließen, dass sie es nicht wollen.

Und dass der Frieden nur über sehr unerfreuliche Auseinandersetzungen auch mit den Radikalisten im eigenen Lager möglich ist, das hat Israel selbst befördert. Vielleicht spielt die Angst vor dieser Konfrontation im eigenen Lande bei den falschen Entscheidungen eine große Rolle. Ich vermute es.

Aber wenn eine kleine Gruppe religiöser Fanatiker die Politik eines Landes bestimmt, dann ist dieses Land als handlungsunfähig innerhalb der Weltgemeinschaft anzusehen und es muss ihm durch geeignete Maßnahmen zur Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit geholfen werden.

Zu allererst von seinen Freunden. Die sollten als erstes ein komplettes Handelsembargo über Israel verhängen, quasi als Anschauungsunterricht. Ein nach dem Mund reden und ein Gewährenlassen ist kein Freundschaftsbeweis, auch wenn es auf den ersten Blick so aussehen mag. Mit echten Freunden muss man Klartext reden können.

Und einer von zwei Freunden ist keiner, wenn er etwa nicht selbst Klartext redet oder aber Klartext vom anderen nicht akzeptiert.



zuletzt bearbeitet 06.06.2010 17:31 | nach oben springen

#3268

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:17
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Bla-Bla:
Sie warten nichts ab. Sie haben schon Ihre Meinung vorher fest gehabt. Also spielen Sie nicht die Moralistin hier.


Meine Meinung zu diesem Piratenstück habe ich mir gebildet, da haben Sie recht. Die deckt sich mit der Meldung der UN, dass es eine Unverschäümtheit war, in internationalen Gewässern ein ziviles Schiff zu kapern.

Meine Meinung, wer von den Getöteten ein Terrorist war, nein die habe ich mir noch nicht gebildet und da nützt auch alles Gemaule und Gequacke nichts, weder kennen Sie die Namen der Personen noch ich.
Ebensowenig wissen Sie, ob diese Menschen irgendeiner terroristischen Organisation angehört haben oder nicht.
Dazu kommt, dass ich der israelischen Regierung nicht die Deutungshoheit darüber zuspreche, was eine terroristische Organisation ist oder nicht. Immerhin ist alles, was Israels Politik und Gewalt kritisiert, oder sogar dagegen arbeitet "Terror"


nach oben springen

#3269

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:18
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Ich hätte noch Hoffnung, aber leider nicht.
Sie sind doch ein Idiot.

Endlich!:)
-
# 10249
NAHAL tut mir leid, denn letztlich ist er eine "Geisel" der illegalen Siedler, die verzweifelt versucht sein Land loyal zu verteidigen. Viele Optionen hat er nicht, genau wie die israelische Regierung - und dadurch auch die USA, die in Nahost dadurch weniger dipl. Spielraum haben. Ein Rückbau der Siedlungen wäre innenpolitisch ohne Bürgerkrieg wohl kaum durchsetzbar. Und da wir gerade bei Vergleichen sind. Die palästinensische Bevölkerung in Gaza ist praktisch auch eine Geisel der Hamas.
Wenn man mit Israel verhandelt, sollte man Schienbeinschoner tragen. Sogar Biden wurde "gereten" und bloßgestellt, als man bei seinem Besuch ankündigte Gebiete zur illegalen Besiedlung freizugeben.
Bei den Verhandlungen mit gemäßigten Pali.-Führern hat sowas imo Methode. Die stehen in der eigenen Bevölkerung dumm und als israel. Marionetten da, wenn sie keine Erfolge bei Verhandlungen vorweisen können - Wasser auf die Mühlen der Radikalen...
http://www.tagesschau.de/ausland/nahost398.html
-
Warum sind Sie nicht auf dieses Posting eingegangen?
Argumente genug, den eigenen Kadavergehorsam zu überdenken?


nach oben springen

#3270

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:19
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 

Reichen einige Israel unliebsame Gestalten, ein Schiff mit 700 Leuten aus 50 verschiedenen Ländern, mit scharfen Waffen anzugreifen?


Das Schiff hätte problemlos einen Hafen in Ägypten oder Israel anlaufen können, die Hilfsgüter wären dann auf dem Landweg nach Gaza gebracht worden.
Wenn es also um die Hilfsgüter wirklich gegangen wäre, sollte dies doch möglich gewesen sein.
Nur wie es aussieht ging es eben gar nicht um die Hilfsgüter, die wurden, wie es scheint, in Gaza auch nicht gebraucht, denn Hamas hat ja dann den Weitertransport verweigert.

Sagte doch Bülent Yilderim, der Vorsitzende der IHH: Das Ziel von IHH sei, «eine Provokation hervorzurufen, um Israel und die israelischen Verteidigungsstreitkräfte zu blamieren und der Hamas und ihrer Regierung im Gaza-Streifen zu helfen».

Wohlgemerkt, der Hamas, nicht etwa der Bevölkerung in Gaza.



zuletzt bearbeitet 06.06.2010 17:26 | nach oben springen

#3271

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:28
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie 
-
Warum sind Sie nicht auf dieses Posting eingegangen?
Argumente genug, den eigenen Kadavergehorsam zu überdenken?


Weil es genau so substanzlos wie die Vorherigen war.
Aber jetzt habe Sie den Gipfel erklommen. Sie haben den Link zu IHH. Ihre Reaktion darauf ist reine Idiotie, Sie sind, für mich, nicht mehr ernstzunehmen.
Bleiben Sie mir vom Leibe, ich werde Sie auch nicht mehr beachten (es sein denn, ich muss Falsches von Ihnen berichtigen)



nach oben springen

#3272

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:32
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Das Schiff hätte problemlos einen Hafen in Ägypten oder Israel anlaufen können, die Hilfsgüter wären dann auf dem Landweg nach Gaza gebracht worden.
Wenn es also um die Hilfsgüter wirklich gegangen wäre, sollte dies doch möglich gewesen sein.
Nur wie es aussieht ging es eben gar nicht um die Hilfsgüter, die wurden, wie es scheint, in Gaza auch nicht gebraucht, denn Hamas hat ja dann den Weitertransport verweigert.
Sagte doch Bülent Yilderim, der Vorsitzende der IHH: Das Ziel von IHH sei, «eine Provokation hervorzurufen, um Israel und die israelischen Verteidigungsstreitkräfte zu blamieren und der Hamas und ihrer Regierung im Gaza-Streifen zu helfen».
Wohlgemerkt, der Hamas, nicht etwa der Bevölkerung in Gaza.



Sie begreifen den Sinn einer Blockadebrechung nicht, oder?


nach oben springen

#3273

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:43
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Nun könnte ich Sie fragen, ob Sie denn glaubhaft belegen können, dass die IHH keine islamistische Gruppe ist...
Zitat Baseler Zeitung:
Laut einer Untersuchung des Danish Institute for International Studies hat IHH Verbindungen zu Hamas, al-Qaida und anderen islamistischen Organisationen in Algerien, Libyen und der Türkei.


Das Rote Kreuz, hat bisher auch Kontakten zu jedem noch so dispotischen Diktator gehabt.
Ein Freund der isarelischen Politik kann sowas nicht begreifen, das ist mir schon klar, das passt in die einfache Weltansicht "gegen uns oder für uns" nicht.
Nur weil man mit einem Vetreter einer als terroristisch eingestuften Organisation spricht, macht dies einen, nicht automatisch zum Terrorist.
Steinmeier ist kein rechtsradikaler, der Völkermord als Option ansieht, nur weil er Liebermann empfangen hat.
Wenn ich die Liste mit verbotenen Güter sehe und dieses widerliche Rechtfertigen einer unmenschlichen Blockade, wird mir echt übel.
Dass dies Hass zur Folge sollte selbst solchen gefühlskalten Menschen wie Ihnen einleuchten.
Sie unterstützen Aktiv einen Zustand der Unterdrückung eines Volkes und wagen es auch noch alle 5 Beiträge auf den National Sozialismus zu verweisen.
Was hätte Sie dort für eine Rolle gespielt?


nach oben springen

#3274

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 06.06.2010 17:44
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...turkey-1.294489

Zitat
Israel rejected on Sunday a proposal by United Nations Secretary-General Ban Ki-moon for an international investigation into its deadly raid on a Gaza-bound aid ship and said it had the right to launch its own inquiry. ..............


Was ja zu erwarten war.


nach oben springen

#3275

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 06.06.2010 17:50
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
Das Rote Kreuz, hat bisher auch Kontakten zu jedem noch so dispotischen Diktator gehabt.
Ein Freund der isarelischen Politik kann sowas nicht begreifen, das ist mir schon klar, das passt in die einfache Weltansicht "gegen uns oder für uns" nicht.
Nur weil man mit einem Vetreter einer als terroristisch eingestuften Organisation spricht, macht dies einen, nicht automatisch zum Terrorist.
Steinmeier ist kein rechtsradikaler, der Völkermord als Option ansieht, nur weil er Liebermann empfangen hat.
Wenn ich die Liste mit verbotenen Güter sehe und dieses widerliche Rechtfertigen einer unmenschlichen Blockade, wird mir echt übel.
Dass dies Hass zur Folge sollte selbst solchen gefühlskalten Menschen wie Ihnen einleuchten.
Sie unterstützen Aktiv einen Zustand der Unterdrückung eines Volkes und wagen es auch noch alle 5 Beiträge auf den National Sozialismus zu verweisen.
Was hätte Sie dort für eine Rolle gespielt?




Es ist schon interessant zu sehen, wie die IDF-Presseleute hier immer wieder ihr IHH; IHH; IHH = Terroristen wiederholen, mit meinem einzigen Wort aber mal auf die wirklich terroristische Waffenembargo-Liste mit den massenvernichtenden Kartoffelchipskanonen eingehen.

Daran sieht man sehr genau, dass es auch diesen Herrschaften nicht um ein Waffenembargo geht, sondern einzig und allein darum, einen Frieden in NahOst und einen gleichberechtigten Staat Palästina zu verhindern.
Aber warte, warte noch ein Weilchen..............dann kommt die Einstaatenlösung für alle.



zuletzt bearbeitet 06.06.2010 17:50 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
nahal, Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 89 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263349 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen