#1301

RE: Ich mag´s gern mit Humor...

in Forum Interna 09.06.2010 16:02
von BerSie (gelöscht)
avatar

Fortsetzung:

Zitat von misterioso Beitrag anzeigen
[...]im Gegensatz zu Dir bin ich auch nicht so ein arroganter Klugscheißer! [...]und allzu glücklich scheinst Du dabei nicht zu sein. [...]Die Beatles sind genial!

Da sagst Du was! Folgendes: In unserer Feuerwehrkapelle [18-piece-band, big-brass, big-beat, bläst das Zelt vom Bier, unsere Frauen reichen den Gästen selbstgebackenen Kuchen] gibt´s drei Fraktionen: Die Dixieland-Fraktion, die Beatles-Fraktion, und, tja, die Anti-Dixie-und-Beatles-Fraktion. Als Musiker kennst Du ja sicherlich die Reibereien, die sich aus derartigen Fraktionsbildungen ergeben. Ich bin Anführer der ADBF, aber unser Bandleader sagt: Was anderes als Beatles und Dixieland kommt mir nicht in die Tüte.

Jetzt habe ich einen Posaunisten gefunden, der genau den Sound von Keith Richards trifft. Und zwar genau den EINZIGARTIGEN Sound von Keiths Gitarre in Stray Cat Blues. Auf der Posaune wohlgemerkt. Nach einigen rehearsals mit dem Neuen - in Abwesenheit unseres Bandleaders, der nur Louis Armstrong und Paul McCartney für voll nimmt - kommen wir eigentlich ALLE zu dem Ergebnis, dass DAS das neue Ding ist. Aber wie sagen wir´s unserem Bandleader?

Der hält alle Verträge. Der hält alle Zusagen für Armstrong-McCartney-Biergärten. Der hat immernoch den Daumen druff. Und die Schickeria ist auf seiner Seite.

Was meinst Du? Im Grunde müssten wir eine band-within-the-band gründen und eigene Verträge machen. Ich glaube an das Keith-Richards-Posaunen-Konzept. Ich glaub´, ich mach das.


nach oben springen

#1302

dieser Beitrag ist absolut nicht durchzubekommen:

in Forum Interna 09.06.2010 21:26
von Nante | 10.453 Beiträge

Alle meine Versuche sind gescheitert. Ist dieser Beitrag wirklich so schlimm oder entspricht der nicht der Netiquette?


Ich werde am Freitag mal einen Bürotag ausfallen (sowieso nichts dolles: paar Telefonate führen, Termine vereinbaren, Schreiben schreiben und lesen; hat alles Zeit bis Montag) lassen und mich mit meinen Kindern zur ILA begeben:
http://www.ila-berlin.de/ila2010/home/index.cfm
Mal sehen, was unsere Waffenbrüder von links und rechts so aufgefahren haben.
Interessiert bin ich auch am Sorgenkind von EADS: dem allesübertreffenden A400M.


*Kopfschütteln und sich an die Stirn tippen*


nach oben springen

#1303

RE: dieser Beitrag ist absolut nicht durchzubekommen:

in Forum Interna 09.06.2010 21:36
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante Alle meine Versuche sind gescheitert. Ist dieser Beitrag wirklich so schlimm oder entspricht der nicht der Netiquette?
Ich werde am Freitag mal einen Bürotag ausfallen (sowieso nichts dolles: paar Telefonate führen, Termine vereinbaren, Schreiben schreiben und lesen; hat alles Zeit bis Montag) lassen und mich mit meinen Kindern zur ILA begeben:
http://www.ila-berlin.de/ila2010/home/index.cfm
Mal sehen, was unsere Waffenbrüder von links und rechts so aufgefahren haben.
Interessiert bin ich auch am Sorgenkind von EADS: dem allesübertreffenden A400M.

*Kopfschütteln und sich an die Stirn tippen*


Eindeutig:

"links" steht da keine drei Worte weg von "Waffen" und ILA könnte
"Internationale linke Autonome" bedeuten.
Ausserdem ist "rechts und führen" in dem Beitrag enthalten.

Alles in allem sehr verdächtig.
:)


nach oben springen

#1304

RE: Foristen-Stammtisch

in Forum Interna 10.06.2010 13:11
von sayada.b. | 9.135 Beiträge

Hallo mein Göttergatte! Was gibt es zum Mittag? Bist Du mit dem Kochen schon fertig? Braten kannst Du ja nicht, die Pfanne ist zerbeult! :))


nach oben springen

#1305

RE: Foristen-Stammtisch

in Forum Interna 10.06.2010 13:16
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: sayada.b. 
Hallo mein Göttergatte! Was gibt es zum Mittag? Bist Du mit dem Kochen schon fertig? Braten kannst Du ja nicht, die Pfanne ist zerbeult! :))

Braten nicht, aber seitdem Du sie mir letztes Mal so scharf übergezogen hast, nutzen wir sie ja eh als Wok.



nach oben springen

#1306

RE: Foristen-Stammtisch

in Forum Interna 10.06.2010 13:19
von sayada.b. | 9.135 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Braten nicht, aber seitdem Du sie mir letztes Mal so scharf übergezogen hast, nutzen wir sie ja eh als Wok.


Und was wokst Du nun heute??? Und - wichtiger - wann ist es fertig?
;)


nach oben springen

#1307

RE: Foristen-Stammtisch

in Forum Interna 10.06.2010 13:32
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: sayada.b. 
Und was wokst Du nun heute??? Und - wichtiger - wann ist es fertig?
;)

Putz noch schnell meine Schuhe, dann kannst Du dir den Rest auf meinem Teller nehmen.



nach oben springen

#1308

RE: Foristen-Stammtisch

in Forum Interna 10.06.2010 13:35
von sayada.b. | 9.135 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Putz noch schnell meine Schuhe, dann kannst Du dir den Rest auf meinem Teller nehmen.


Die Flipflops? Egoist! Hast Du wenigstens an das arme Kind gedacht???
:(


nach oben springen

#1309

RE: Foristen-Stammtisch

in Forum Interna 10.06.2010 20:58
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge

Gott Lob, da kommt Eliza. Vielleicht können die Wogen so a weng geglättet werden.


nach oben springen

#1310

RE: Foristen-Stammtisch

in Forum Interna 12.06.2010 11:49
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

.
Trotz Willies Anzweiflung meiner Schachkünste, mit der er grundsätzlich nicht ganz unrecht hat, da ich über das Nachspielen von Helmut Schmidts interessanteren Partien nicht weit hinausgekommen bin, kenne ich keinen anderen Menschen außer mir (ich bezweifle sogar, dass dies einem Fischer oder Kasparov gelungen ist), vor dem ein Mensch kniete und folgende Worte, die ich in meiner sprichwörtlichen Bescheidenheit huldvoll entgegennahm, in tiefer Ehrfurcht stammelte:
"Dich nur den größten Schachspieler aller Zeiten zu nennen, wäre eine grobe Herabwürdigung Deines Genies. Du bist viel mehr als das, Du bist der Gott des Schachs!"

Gut, das mit der Ehrfurcht darf man vielleicht nicht ganz wörtlich nehmen, eher war es die Furcht vor dem Geständnis des Laudators seiner Frau gegenüber, er habe gerade 800 DM sinnlos verspielt.
Um diesen Verehrer meiner Schachkunst jetzt nicht als durch Geld korrumpierbaren Banausen dastehen zu lassen, füge ich den kompletten Sachverhalt in Kurzform an.

Zwei Studenten in der Wohnung des bereits verheirateten Komilitonen.
Der Verheiratete, ein verantwortungsbewusster Mensch.
Der Ledige, ein übermütiger Luftikus.
Uhrzeit: etwa 4:30
Augenlider nach stundenlangem Schachspiel: schwer
Interesse am Spiel: nachlassend
Um etwas mehr Aufmerksamkeit zu generieren, folgt der Beschluss, Schnellschach um 50 DM pro Partie zu spielen.
Erste Partie an mich (hier ist anzufügen, dass in so einem Zustand jedem ein Fehler passieren kann, der ausschließlich auf die Ermüdungserscheinungen zurückzuführen sind).
Also, 50 DM gewonnen.
Vorschlag des Gegners, mit der Absicht der schnellen Rückgewinnung: jeweils Verdoppelung des Einsatzes.
Um es kurz zu machen: mein Freund schuldete mir schlussendlich 800 DM und wir waren am Ende unserer Kräfte.
(Größenverhältnisse: damals kostete eine Studentenwohnung an Miete etwa 250 bis 300 DM, für 300 DM konnte man einen Monat gut über die Runden kommen, ein Pilot bei der BW verdiente etwa 1200 DM).

Ich wusste, es würde ihm wirklich sehr schwer fallen, das Geld weggeben zu müssen. Im Nebenzimmer schlief ein einjähriger Junge, der ernährt werden musste.

Da machte ich ihm einen Vorschlag: "Knie Dich vor mir nieder, falte die Hände dabei und sage folgenden Satz...; dann sind wir quitt".

Ich verstehe nicht, weshalb er sich so dabei zierte. Es war ihm sichtlich unangenehm, darauf einzugehen. Er nahm es offenbar einfach zu ernst. Er fühlte sich dadurch (unberechtigterweise) irgendwie erniedrigt.
Aber letztendlich wurde seine Ehre ihm zum Verhängnis.
Um seine Schuld loszuwerden, zoge es ihn halb, halb rutschte er, vom Sessel um ein Niederknien anzudeuten, faltete die Hände, aber in einer Art, ob sie ihm die Gicht in diese Stellung gebracht hätten, und sprach:

"Dich nur den größten Schachspieler aller Zeiten zu nennen, wäre eine grobe Herabwürdigung Deines Genies. Du bist viel mehr als das, Du bist der Gott des Schachs!"

Ich bitte höflichst, diese fundierte und wohlüberlegte Wertung zur Einschätzung meiner Schachkünste gefälligst zu übernehmen.

PS: hier folgt später ein Link mit den Bildern von zwei Schachfiguren-Sets, die ich mir nach meinen Entwürfen gießen bzw. schnitzen ließ. Ein Set mit stilisierten Figuren, ein anderes, deren Figuren dem ceylonesischem Alltagsleben entnommen sind.



nach oben springen

#1311

Das Sparpaket - gerecht und ausgewogen?

in Forum Interna 13.06.2010 00:29
von sysop • Admin | 844 Beiträge

Das größte Sparpaket in der Geschichte der Bundesrepublik ist beschlossen: Die schwarz-gelbe Regierung will den Etat bis 2014 um 80 Milliarden Euro kürzen. Einkommen- und Mehrwertsteuer werden zunächst nicht erhöht. Ist das Gesamtpaket Ihrer Meinung nach ausgewogen und gerecht?


nach oben springen

#1312

Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 17:57
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge

in Stuttgart. Meldungen von 10 Leuten mit einem Beitrag, die alle gaaaaaaaaanz nah daneben standen, sind offenbar glaubwürdiger.

[QUOTE]
Eingabe: 13.06.2010 - 11:15 Uhr
Sprengsatz auf Polizisten geworfen
Mitte

# 1732

Einen Sprengsatz haben Unbekannte bei einer Demonstration in Mitte gestern auf die eingesetzten Polizeibeamten geworfen. Dadurch wurden 15 Polizisten verletzt, wovon zwei zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden mussten.
Unter dem Motto „Die Krise heißt Kapitalismus – Banken und Konzerne sollen zahlen“ setzte sich gegen 13 Uhr an der Spandauer Straße in Mitte ein Aufzug mit mehreren tausend Personen, darunter etwa 450 Personen aus dem sogenannten „Antikapitalistischen Block“, in Bewegung. Bereits kurz danach verstärkte der Block Transparente um den mitgeführten Lautsprecherwagen mit Seilen, verknotete sie und hielt sie so, dass die Teilnehmer verdeckt wurden. Außerdem vermummten sich einzelne Personen. Gegen 14 Uhr 15 wurden Polizisten in der Torstraße aus diesem Block heraus mit Steinen, Flaschen und einem Sprengsatz beworfen. Durch die Wucht der Detonation des derzeit noch unbekannten Sprengsatzes wurden zwei Polizisten im Alter von 36 und 47 Jahren schwer verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus und wurden sofort operiert. Weitere 13 Beamte wurden ambulant behandelt werden. Die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.
Anschließend erreichte der Aufzug ohne weitere Vorkommnisse den Endplatz am Marx-Engels-Forum. Hier kam es zum Abbrennen von Pyrotechnik. Gegen 16 Uhr 30 hat die Versammlungsleitung die Demonstration beendet. Im Verlauf des Einsatzes waren drei Personen festgenommen worden, die im Verdacht stehen, mit der Zündung des Sprengsatzes zu tun zu haben. Sie wurden inzwischen wieder entlassen.

Eine Kundgebung „Gegen das Bündnis der Kriegstreiber von Linkspartei und Hamas: Solidarität mit Israel“, an der gegen 14 Uhr 15 in der Kleinen Alexanderstraße rund 150 Personen teilnahmen, endete gegen 16 Uhr 10 weitestgegend störungsfrei. Eine Teilnehmerin der Demonstration versuchte, sich ihrer Unterwäsche zu entledigen, was durch Polizeibeamte verhindert wurde.

Gegen 16 Uhr 20 und 17 Uhr 20 setzten sich zwei Aufzüge mit dem Motto „create utipia, freiraumdemo“ am Kottbusser Damm sowie an der Kreuzung Liebigstraße Ecke Rigaer Straße in Bewegung. An der Skalitzer Straße Ecke Schlesisches Tor kamen beide Aufzüge zusammen und gingen mit etwa 600 Demonstranten weiter. Gegen 19 Uhr 15 wurde dieser Aufzug vor dem Erreichen des Endplatzes plötzlich vom Veranstalter für beendet erklärt. Danach kam es zu Stein- und Flaschenwürfen auf die Einsatzkräfte. Vereinzelte ehemalige Versammlungsteilnehmer rannten in das Haus Bethanien. Polizisten durchsuchten sofort das Gebäude und stellte neun Personen fest, die nun Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs entgegensehen.
Gegen 21 Uhr 30 erfolgte ab 22 Uhr über einen Internetaufruf ein Spontanaufzug zur Muskauer Straße. Es gab zwei Freiheitsentziehungen nach Flaschenwürfen und diverse Platzverweise.
Insgesamt waren bis zu 1.200 Polizisten im Einsatz. Die Polizei nahm insgesamt neun Personen fest und nahm 17 Freiheitsbeschränkungen vor und leitete Ermittlungsverfahren u.a. wegen Verdachts des versuchten Totschlags, Landfriedensbruchs, Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und versuchte Gefangenenbefreiung ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden alle wieder auf freien Fuß gesetzt.[/QUOTE]

http://www.berlin.de/polizei/presse-fahn...9094/index.html


nach oben springen

#1313

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 18:21
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: Foul Breitner in Stuttgart. Meldungen von 10 Leuten mit einem Beitrag, die alle gaaaaaaaaanz nah daneben standen, sind offenbar glaubwürdiger.
[QUOTE]
Eingabe: 13.06.2010 - 11:15 Uhr
Sprengsatz auf Polizisten geworfen
Mitte
# 1732
Einen Sprengsatz haben Unbekannte bei einer Demonstration in Mitte gestern auf die eingesetzten Polizeibeamten geworfen. Dadurch wurden 15 Polizisten verletzt, wovon zwei zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden mussten.
Unter dem Motto „Die Krise heißt Kapitalismus – Banken und Konzerne sollen zahlen“ setzte sich gegen 13 Uhr an der Spandauer Straße in Mitte ein Aufzug mit mehreren tausend Personen, darunter etwa 450 Personen aus dem sogenannten „Antikapitalistischen Block“, in Bewegung. Bereits kurz danach verstärkte der Block Transparente um den mitgeführten Lautsprecherwagen mit Seilen, verknotete sie und hielt sie so, dass die Teilnehmer verdeckt wurden. Außerdem vermummten sich einzelne Personen. Gegen 14 Uhr 15 wurden Polizisten in der Torstraße aus diesem Block heraus mit Steinen, Flaschen und einem Sprengsatz beworfen. Durch die Wucht der Detonation des derzeit noch unbekannten Sprengsatzes wurden zwei Polizisten im Alter von 36 und 47 Jahren schwer verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus und wurden sofort operiert. Weitere 13 Beamte wurden ambulant behandelt werden. Die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.
Anschließend erreichte der Aufzug ohne weitere Vorkommnisse den Endplatz am Marx-Engels-Forum. Hier kam es zum Abbrennen von Pyrotechnik. Gegen 16 Uhr 30 hat die Versammlungsleitung die Demonstration beendet. Im Verlauf des Einsatzes waren drei Personen festgenommen worden, die im Verdacht stehen, mit der Zündung des Sprengsatzes zu tun zu haben. Sie wurden inzwischen wieder entlassen.
Eine Kundgebung „Gegen das Bündnis der Kriegstreiber von Linkspartei und Hamas: Solidarität mit Israel“, an der gegen 14 Uhr 15 in der Kleinen Alexanderstraße rund 150 Personen teilnahmen, endete gegen 16 Uhr 10 weitestgegend störungsfrei. Eine Teilnehmerin der Demonstration versuchte, sich ihrer Unterwäsche zu entledigen, was durch Polizeibeamte verhindert wurde.
Gegen 16 Uhr 20 und 17 Uhr 20 setzten sich zwei Aufzüge mit dem Motto „create utipia, freiraumdemo“ am Kottbusser Damm sowie an der Kreuzung Liebigstraße Ecke Rigaer Straße in Bewegung. An der Skalitzer Straße Ecke Schlesisches Tor kamen beide Aufzüge zusammen und gingen mit etwa 600 Demonstranten weiter. Gegen 19 Uhr 15 wurde dieser Aufzug vor dem Erreichen des Endplatzes plötzlich vom Veranstalter für beendet erklärt. Danach kam es zu Stein- und Flaschenwürfen auf die Einsatzkräfte. Vereinzelte ehemalige Versammlungsteilnehmer rannten in das Haus Bethanien. Polizisten durchsuchten sofort das Gebäude und stellte neun Personen fest, die nun Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs entgegensehen.
Gegen 21 Uhr 30 erfolgte ab 22 Uhr über einen Internetaufruf ein Spontanaufzug zur Muskauer Straße. Es gab zwei Freiheitsentziehungen nach Flaschenwürfen und diverse Platzverweise.
Insgesamt waren bis zu 1.200 Polizisten im Einsatz. Die Polizei nahm insgesamt neun Personen fest und nahm 17 Freiheitsbeschränkungen vor und leitete Ermittlungsverfahren u.a. wegen Verdachts des versuchten Totschlags, Landfriedensbruchs, Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und versuchte Gefangenenbefreiung ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden alle wieder auf freien Fuß gesetzt.[/QUOTE]
http://www.berlin.de/polizei/presse-fahn...9094/index.html

Ja, ganz klar! Die Wut auf das "Sparpaket" wird gewaltbereite Extremisten hervorbringen!


nach oben springen

#1314

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 21:22
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge

Uhm, ja. Allerdings halte ich die Pressemappe der Polizei für mindestens so glaubwürdig wie Gulli oder indymedia.


nach oben springen

#1315

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 21:30
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Foul Breitner 
Uhm, ja. Allerdings halte ich die Pressemappe der Polizei für mindestens so glaubwürdig wie Gulli oder indymedia.

Angriffe auf die Polizei aus einer anonymen Masse heraus, halte ich generell für absolut verurteilenswert. Wenn man die Angriffe nicht direkt auf die Verantwortlichen, also die Politiker selbst, richten kann, dann darf man Angriffe nur auf Sachen (nicht auf Sachen von Privatpersonen) richten.



nach oben springen

#1316

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 22:14
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Angriffe auf die Polizei aus einer anonymen Masse heraus, halte ich generell für absolut verurteilenswert. Wenn man die Angriffe nicht direkt auf die Verantwortlichen, also die Politiker selbst, richten kann, dann darf man Angriffe nur auf Sachen (nicht auf Sachen von Privatpersonen) richten.

Darüber musste ich eine Weile nachdenken:
Angriffe auf die Polizei aus der Anonymität heraus- nein.
Angriffe auf die Politiker nicht, aber Angriffe auf Sachen, aber nicht die von Privatpersonen...
Was genau meinen Sie damit?


nach oben springen

#1317

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 22:23
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge

Vielleicht sollte die Gewalt gegen die Dinge ausgeübt werden, die selbst erarbeitet und bezahlt wurden, bzw. gegen die Eigentums-Altbauwohnungen der "Linken 5000 netto Schickeria", die Gewalt gegen andere oder fremdes Eigentum augezwinkernd bei einer Flasche guten Rotweins begleiten.


nach oben springen

#1318

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 22:25
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Angriffe auf die Polizei aus einer anonymen Masse heraus, halte ich generell für absolut verurteilenswert. Wenn man die Angriffe nicht direkt auf die Verantwortlichen, also die Politiker selbst, richten kann, dann darf man Angriffe nur auf Sachen (nicht auf Sachen von Privatpersonen) richten.


Vielleicht wollte die Neocon-Vuvuzela SPON ja auch sein Image abschütteln und den "Bullen klatschen" Neuanmeldern mal freien Lauf lassen. Daß da so ein alter Spießer wie ich nur die Stimmung verdirbt, ist verständlich.


nach oben springen

#1319

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 22:52
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: semipermeabel 
Darüber musste ich eine Weile nachdenken:
Angriffe auf die Polizei aus der Anonymität heraus- nein.
Angriffe auf die Politiker nicht, aber Angriffe auf Sachen, aber nicht die von Privatpersonen...
Was genau meinen Sie damit?

Zum Beispiel Sprengstoffanschläge auf Einrichtungen des Bundes oder Unternehmen der Unterdrückungsindustrie (wie Bundestag, Bundeskanzleramt, Einrichtungen der Detschen Bank etc.), mit vorheriger Ankündigung.
Keinesfalls aber Personengefährdung Nichtverantwortlicher oder Autos abfackeln. Am allerwenigsten Angriffe gegen die Mädels und Jungs von der Polizei.



nach oben springen

#1320

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 22:55
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Foul Breitner 
... die Neocon-Vuvuzela SPON ...

Neocon-Vuvuzela ist ein wenig zu kurz gegriffen.
Der SPON ist auch die Vuvuzela von Heidi Klums Uterus und der Oberweite von Sarah Palin.



nach oben springen

#1321

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 22:58
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Zum Beispiel Sprengstoffanschläge auf Einrichtungen des Bundes oder Unternehmen der Unterdrückungsindustrie (wie Bundestag, Bundeskanzleramt, Einrichtungen der Detschen Bank etc.), mit vorheriger Ankündigung.
Keinesfalls aber Personengefährdung Nichtverantwortlicher oder Autos abfackeln. Am allerwenigsten Angriffe gegen die Mädels und Jungs von der Polizei.

In Ihrem Beitrag fehlt mir die Satire!
Sind Sie nicht ein Mann des Friedens?


nach oben springen

#1322

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 23:11
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: semipermeabel 
In Ihrem Beitrag fehlt mir die Satire!
Sind Sie nicht ein Mann des Friedens?

Welche Statire? Ja, ich bin ein Mann des Friedens. Gegen den Tyrann aber hilft nur die Gewalt; und die ist dann auch moralisch gerechtfertigt.
Und: es gibt beileibe nicht nur körperliche Gewalt! Auch Diebstahl und Unterdrückung sind nicht akzeptable Formen der Gewalt.



nach oben springen

#1323

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 23:15
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman 
Neocon-Vuvuzela ist ein wenig zu kurz gegriffen.
Der SPON ist auch die Vuvuzela von Heidi Klums Uterus und der Oberweite von Sarah Palin.


Gäbe es den AudioSpiegel könnte man letztere immerhin übertröten.


nach oben springen

#1324

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 23:24
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Welche Statire? Ja, ich bin ein Mann des Friedens. Gegen den Tyrann aber hilft nur die Gewalt; und die ist dann auch moralisch gerechtfertigt.
.



Die Bundesregierung ist der Tyrann? Oder weshalb wollen Sie den Bundestag in die Luft sprengen?


nach oben springen

#1325

RE: Im Zusammenhang mit der Zündung von Explosionsmitteln

in Forum Interna 13.06.2010 23:34
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: NI 
Die Bundesregierung ist der Tyrann? Oder weshalb wollen Sie den Bundestag in die Luft sprengen?

Die Demonstrationen, bei der Polizisten schwer verletzt wurden, fanden gegen die Bundesregierung statt.



nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 131 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 324165 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de