#5026

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 26.10.2011 19:16
von werner thurner | 3.915 Beiträge

.



zuletzt bearbeitet 26.10.2011 19:17 | nach oben springen

#5027

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 26.10.2011 19:26
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
26.10.2011 12:14 #89454


Zuviel Fernsehen Willie? Können Sie den Inhalt eines videos nicht mehr aufnehmen? Ist es schon so weit?

Nun, sie moegen in ihrer Phantasterei das anders sehen, aber ich ich sehe keinen Thermitschneider.

Dass irgendwo aus einem brennenden Gebauede eine hellfluessige Suppe herauslaeuft stellt doch noch lange keinen Thermitschneider dar. Nur ein wunschdenkender Naivling oder ein alter Trottel koennen sich das einbilden.

Thermitschneiden -wenn es das gibt- kann im Versuchsaufbau vorgefuehrt werden. Geraete, Energiequellen und Verfahrensweisen. Auch an vertikalen I-Beams, wenn solche Technik existiert und in Hochhaussern zwecks Demolition zur Anwendung gelangt. Ich warte.


nach oben springen

#5028

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 26.10.2011 20:46
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Willie
26.10.2011 19:26 #89457


Thermitschneiden -wenn es das gibt- kann im Versuchsaufbau vorgefuehrt werden. Geraete, Energiequellen und Verfahrensweisen. Auch an vertikalen I-Beams, wenn solche Technik existiert und in Hochhaussern zwecks Demolition zur Anwendung gelangt. Ich warte.

Wird doch hier vorgeführt:
http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=LNOM_U5UM6Q
Haben Sie Tomaten auf den Augen Willie? Thermit wurde übrigens schon 1938 zur "Demolition" angewendet (in Stahlgerippehochhäusern versteht sich)


nach oben springen

#5029

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 26.10.2011 23:15
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: werner thurner
26.10.2011 20:46 #89465

Wird doch hier vorgeführt:
http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=LNOM_U5UM6Q
Haben Sie Tomaten auf den Augen Willie? Thermit wurde übrigens schon 1938 zur "Demolition" angewendet (in Stahlgerippehochhäusern versteht sich)


Und noch eins, die Versuche wurden von

Jonathan H. Cole, BS CE, PE – Licensed Professional Civil Engineer, States of Connecticut, Florida, and New Hampshire. Over 28 years experience in civil engineering and construction management, including building, bridge, utility and infrastructure design.

gemacht, und Sie versuchen hier sich als Fachmann aufzuspielen, der Sie offensichtlich nicht sind, sonst würden Sie nicht auf myth busters und andere Flachhirne reinfallen.


nach oben springen

#5030

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 04:18
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
26.10.2011 16:15 #89473


Und noch eins, die Versuche wurden von

Jonathan H. Cole, BS CE, PE – Licensed Professional Civil Engineer, States of Connecticut, Florida, and New Hampshire. Over 28 years experience in civil engineering and construction management, including building, bridge, utility and infrastructure design.

gemacht, und Sie versuchen hier sich als Fachmann aufzuspielen, der Sie offensichtlich nicht sind, sonst würden Sie nicht auf myth busters und andere Flachhirne reinfallen.

Das waere der Fall wenn ich auf ihr Geschwurbel und dass derer, die sie hier anfuehren hereinfallen, wuerde. Bislang stehen sie da mit sich und denen alleine. Weil sie naemlich nicht begreifen, was sie sehen und andererseits nur das wahrehmen, was sie sehen wollen.

Letzter case in point: Ihre Aufzeigung von De Martini als Experten uebr di eBerechnungsgrundlagen nach denen das WTC gerechnet wurde.:-)
Nach dessen Entblaetterung ist es jetzt auf einmal der PE aus Florida. Auf den komme ich gleich zu sprechen.

Sie koennen sich also bereits auf den naechsten konzentrieren, dessen "Einsichten" sie danach anbieten wollen.:-)



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 04:19 | nach oben springen

#5031

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 07:21
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
26.10.2011 13:46 #89465

Wird doch hier vorgeführt:
http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=LNOM_U5UM6Q
Haben Sie Tomaten auf den Augen Willie? Thermit wurde übrigens schon 1938 zur "Demolition" angewendet (in Stahlgerippehochhäusern versteht sich)

Ihre obige unterstellende Standardfrage an jeden, der ihre Eindruecke nicht teilt, laesst auf ein Phenomen schliessen, wie es bereits im Anderson Maerchen "Des Kaisers neue Kleider" behandelt wurde.

Selbst Goethe hat es in einem seiner Gedichte untergebracht. Und zwar im Erlkoenig:
"...Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht?
Siehst Vater, du den Erlkönig nicht!
Den Erlenkönig mit Kron' und Schweif?
Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif....

....6. Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort
Erlkönigs Töchter am düsteren Ort?
Mein Sohn, mein Sohn, ich seh'es genau:
Es scheinen die alten Weiden so grau...."

Ist also nichts ungewoehnliches. Pychologen wissen laengst um die Einbildungskraefte von Menschen und die unterschiedlichen Triebkraefte dafuer.

Fuer einen bayrischen Hausdoktor im Ruhestand mag das alles bereits jenseits des erfassen koennens sein. Eine diesbezuegliche Selbstdiagnose ist meist auch nicht mehr moeglich, wenn kognitiven Dissonanzen dies verhindern.
Der reflexhaft anmutende Drang zu schnellen und voellig unualifizierten Ferndiagnosen koennte fuer deren Praesenz und Wirken bereits ein Hinweis zu sein.


nach oben springen

#5032

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 08:05
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
26.10.2011 13:46 #89465

Wird doch hier vorgeführt:
http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=LNOM_U5UM6Q

Nein, wird nicht. Cole schmilzt zwar an einem Traeger herum, aber er schneidet keinen vertikalstehenden Traeger. Und schon gar keinen von der Groessenordnung des WTC "Inner Core".:-)

Thurner:
"...Es ging in diesem Zusammenhang um Ihre Verniedlichung des inner cores. Ich hatte darauf hingewiesen, dass dieser aus enorm starken sich nach oben verjüngenden 47 Vertikalstützen , welche untereinander sowohl horizontal als auch quer verstrebt seien, bestünde.
Ich hatte ausserdem daraufhingewiesen, dass dieser inner core unterhalb des Impakts vollkommen intakt war und seine vollkommene Zerstückelung weder durch pancaking noch durch die lächerliche progressive collaps Theorie nach Bazant erklärbar ist.
Darum ging es meine Beste..."


"....Th:
Sie schreiben Unsinn. Auf der Abbildung sind lediglich in den vier Ecken die Baukräne zusätzlich drauf. Und natürlich wurde der inner core (die 47 äusserst starken Vertikalstereben, die sich nach oben hin verjüngten un von einem starken hat truss gekrönt wurden, mit jeder Menge Quer-und Diagonalversterebungen vershen, was in eben so stark macht!!.."


Cole spricht auch stets nur von "moeglichen Schwaechungen" einzelner Trager durch Thermiteinwirkungen -wenn er zum Beispiel zeigt, dass er ein Loch in einen Traeger Mittelstueck schmelzen kann -der Trager ist noch immer intakt -aber natuerlich "geschwaecht" -genau wie jede andere Einwirkung auf das Material den Trager schwaecht.
Der Einsturz des Gebaeudes wird auch bei Cole nur durch den progressive Collaps bewirkt. Den sie genauso ausschliessen wie dass die Cole'sche Schwaechungsmoeglichkeit reichen koennte.

Und diejenigen, die von einem Einsturz, ausgeloest durch Traegerschwaechung ausgehen sind nicht die VTler ihrer Groessenordnung, sondern jene, die Schwaechung durch die Brenneinwirkung ausgeloest sehen. Die Gegner einer VT also. Die Realisten.

Sie schreiben dagegen von von ganz anderen Dingen:
Thurner:
"...No way, dass dies ein normaler Kollaps eines Gebäudes war. Da wurde nachgeholfen.
Die Beweise hierfür liegen auf dem Tisch....."

"....Und zu Ihrem letzten Satz, ja es war ziemlich viel Stahl verbaut (insbesondere im inner core und den äusseren Perimeter Stützen) und es kostete enorme Energien, diese Menge an Stahl auseinanderzunehmen, so wie an ground zero vorgefunden...."

"...Wären die Decken und Turminhalt aufgrund von normalen Mengen von Sprengstoff und pancaking "zermahlen" worden, dann wäre dieser Prozess nach 20 bzw. 30 Stockwerken zum stoppen gekommen, weil dann die Decken des oberen Turmteils aufgebraucht gewesen wären...

"...Nichts da mit freien Fall über mindestens ein Stockwerk des drivers,(Ansatz von Bazant) und damit nichts da mit voller kinetischer Energie des drivers oberer Turmteil.(Ausser es hätte eine Sprengung mit plötzlicher Wegnahme aller verbliebenen Vertikalstützen gegeben)..."

Dass ist nicht das Argument des von ihnen angefuehrten Cole. Der sagt was ganz anderes.



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 08:24 | nach oben springen

#5033

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 09:40
von Leto_II. | 27.861 Beiträge


Zitat von: werner thurner
26.10.2011 19:07 #89452

Semantische Spielchen?
Sie liegen falsch.
Die offizielle Verschwörungstheorie (SURPRISE) geht von Bränden, "thermal expansion" (die es schon immer gab) und der (falschen) progressive collaps Theorie aus.
Ausserdem von null Vorwissen, was offensichtlich nicht der Fall war und ebenfalls falsch ist.

Die Flieger haben die Türme ja nicht zum Einsturz gebracht.Die standen doch noch nach dem Einschlag, wie eben in der Konstruktion vorgesehen.

Auch LIHOP ist unwahrscheinlich weil gleichfalls vom "Kollaps" Mechanismus abhängig, der wissenschaftlich (wegen des Ergebnisses an ground zero) nicht zu halten ist.

Bleibt also nur MIHOP.Und dafür gibt es nun genug wissenschaftliche Belege/Beweise.



Semantische Spielchen?
Sie liegen falsch.

Die Flieger hätten immerhin die Grundlage gelegt. Jedenfalls ist es so oder so ein Eingriff von aussen und kein Naturereignis.


nach oben springen

#5034

RE: Seltsam ist es trotzdem

in Forum Interna 27.10.2011 10:10
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge

Semi liegt hier vermutlich richtig. Ich denke auch, daß verschiedene Interessengruppen versuchen, ihre Leute, oder Studenten, in solche Klick-Jobs zu bringen. Ich glaube auch, daß sich das Freischalten am Status, der jetzt ja nicht mehr sichtbar ist, orientiert


nach oben springen

#5035

RE: Seltsam ist es trotzdem

in Forum Interna 27.10.2011 10:13
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: achras
26.10.2011 00:42 #89353
Ja, daß die "Auswahlkrtierien" von Tag zu Tag - und oftmals sogar zwischen Vormittags- und Nachmittagsschicht wechseln, ist mir auch aufgefallen... um so verwunderlicher erscheint es mir, wenn in einer solchen Halbtagsphase unbehelligt schreiben kann, und dann urplötzlich in einem Nachbarthread kaum mehr als 3, 4 Minuten später, wieder die Beitragsguillotine in Aktion tritt...

Man kann sogar die Kaffepausen der einzelnen sysops nachvollziehen. :)



nach oben springen

#5036

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 11:23
von Leto_II. | 27.861 Beiträge


Zitat von: Willie
26.10.2011 19:16 #89455

Welcher Art "dieser Brenner"?
Ich kenne keine anderen ausser Azetylen und Plasma Brenner.
Ich kennen auch niemanden -ausser dem bayrischen Hausdoktor- der schon mal einen Thermitschneidbrenner gesehen hat. Geschweige denn einen, der vertikale I-Beams schneidet.
Auf keiner Messe, in keinem Katalog. Nirgendwo.

Und ich kenne die Branche ziemlich gut.:-)

Im uebrigen schreibe ich gerade an einer Installationsbeschreibung fuer Gleisanlagen, wobei ich vor- und beschreibe, wie die Gleisstuecke mit Thermitschweissen miteinander zu verbinden sind. Fuer die lokalen Firmen hier in diesem Entwicklungsland in extra grossem Detail.:-)


Brenner hätte wohl in "" gehört... :) Im Video waren Vorrichtungen zu sehen, mit denen man "vertikal" arbeiten konnte.


nach oben springen

#5037

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 12:08
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: Leto_II.
27.10.2011 04:23 #89508


Brenner hätte wohl in "" gehört... :)

Genau.

Zitat von: Leto_II.
27.10.2011 04:23 #89508

Im Video waren Vorrichtungen zu sehen, mit denen man "vertikal" arbeiten konnte.

Ja Flamm- Licht- und Qualmeffekte erzeugen. Und duennwandige Traeger punktuell anschmelzen. Aber keine Doppel T-Traeger von der Groessenordnung "Inner Core des WTC" durchschneiden.
Das ist etwas ganz anderes und bleibt immer noch vorzufuehren.

Ganz zu schweigen von umfangreich.



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 12:09 | nach oben springen

#5038

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 12:31
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Willie
27.10.2011 08:05 #89480


Thurner:
"...Es ging in diesem Zusammenhang um Ihre Verniedlichung des inner cores. Ich hatte darauf hingewiesen, dass dieser aus enorm starken sich nach oben verjüngenden 47 Vertikalstützen , welche untereinander sowohl horizontal als auch quer verstrebt seien, bestünde.
Ich hatte ausserdem daraufhingewiesen, dass dieser inner core unterhalb des Impakts vollkommen intakt war und seine vollkommene Zerstückelung weder durch pancaking noch durch die lächerliche progressive collaps Theorie nach Bazant erklärbar ist.
Darum ging es meine Beste..."


"....Th:
Sie schreiben Unsinn. Auf der Abbildung sind lediglich in den vier Ecken die Baukräne zusätzlich drauf. Und natürlich wurde der inner core (die 47 äusserst starken Vertikalstereben, die sich nach oben hin verjüngten un von einem starken hat truss gekrönt wurden, mit jeder Menge Quer-und Diagonalversterebungen vershen, was in eben so stark macht!!.."


Cole spricht auch stets nur von "moeglichen Schwaechungen" einzelner Trager durch Thermiteinwirkungen -wenn er zum Beispiel zeigt, dass er ein Loch in einen Traeger Mittelstueck schmelzen kann -der Trager ist noch immer intakt -aber natuerlich "geschwaecht" -genau wie jede andere Einwirkung auf das Material den Trager schwaecht.
Der Einsturz des Gebaeudes wird auch bei Cole nur durch den progressive Collaps bewirkt. Den sie genauso ausschliessen wie dass die Cole'sche Schwaechungsmoeglichkeit reichen koennte.


Sie schreiben dagegen von von ganz anderen Dingen:
Thurner:
"...No way, dass dies ein normaler Kollaps eines Gebäudes war. Da wurde nachgeholfen.
Die Beweise hierfür liegen auf dem Tisch....."

"....Und zu Ihrem letzten Satz, ja es war ziemlich viel Stahl verbaut (insbesondere im inner core und den äusseren Perimeter Stützen) und es kostete enorme Energien, diese Menge an Stahl auseinanderzunehmen, so wie an ground zero vorgefunden...."

"...Wären die Decken und Turminhalt aufgrund von normalen Mengen von Sprengstoff und pancaking "zermahlen" worden, dann wäre dieser Prozess nach 20 bzw. 30 Stockwerken zum stoppen gekommen, weil dann die Decken des oberen Turmteils aufgebraucht gewesen wären...

"...Nichts da mit freien Fall über mindestens ein Stockwerk des drivers,(Ansatz von Bazant) und damit nichts da mit voller kinetischer Energie des drivers oberer Turmteil.(Ausser es hätte eine Sprengung mit plötzlicher Wegnahme aller verbliebenen Vertikalstützen gegeben)..."

Dass ist nicht das Argument des von ihnen angefuehrten Cole. Der sagt was ganz anderes.

Also Willie, Sie hatten nach einem Nachweis gefragt, wie man mit Thermit (hier normales Thermit, kein Nanothermit!) einen Vertikalträger durchschmelzen, bzw. entscheidend schwächen kann.

Ich habe Ihnen dies anhand des videos des Ingenieurs J. Cole bewiesen.

Wie Sie diesem video ebenfalls entnehmen können, ist damit (laut Cole) die offizielle NIST Theorie (welche der Surprise VT entspricht)zum "Kollaps" der Türme, widerlegt.

Cole sagt natürlich nicht das was Sie von mir oben zitierten, weil es in seinem Video n u r über die offensichtliche (und von Ihnen bestrittene)Möglichkeit geht, mit Thermit z.B. Vertikalträger oder auch Bolzenverbindungen (sehr wichtig!) zu durchschneiden bzw. zu zerstören.

Ihre Anmerkungen sind also (wie so oft) geistiger Dünnpfiff.

Und was die "progressive collaps" Theorie von Bazant betrifft, so hatte ich diese bereits widerlegt,z.B. weil diese bereits im Ansatz (die mindestens 3 m ca. 1 Stockwerk freier Fall, den es nicht gab, bzw.höchstens als seitliches Momentum bzw. als seitlich wirkender Vektor gab) falsch ist, die potentielle Energie des oberen Turmteils zu 100 % als kinetische, zentripetal (direkt nach unten) gerichtete Energie angesetzt wurde, was Quatsch ist.
Webseite, die auch das ausführlich erklärt, und wo Sie Willie noch 1 Million Euro gewinnen können, wenn Bazant Recht hat, hatte ich gegeben.

Aber immerhin, Sie lesen meine Beiträge aufmerksam und können offensichtlich keine fachlichen bzw. logischen Fehler darin finden. Das lässt hoffen, Willie.



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 13:14 | nach oben springen

#5039

RE: gigantische Lüge + mangelnde basics

in Forum Interna 27.10.2011 12:47
von werner thurner | 3.915 Beiträge

Willie:

"Ja Flamm- Licht- und Qualmeffekte erzeugen. Und duennwandige Traeger punktuell anschmelzen. Aber keine Doppel T-Traeger von der Groessenordnung "Inner Core des WTC" durchschneiden.
Das ist etwas ganz anderes und bleibt immer noch vorzufuehren."
.............................................................................

Sagen Sie mal Willie was schreiben Sie da für weiteren Unsinn?

Sie wollten ein Beweis des Durchschmelzens/Trennens von Thermit für vertikale Doppel T-Träger. Sie haben diesen Beweis bekommen.

Nun ist Ihnen der Doppel T-Träger nicht stark genug.

Abgesehen von der Tatsache, dass die Vertikalträger des inner cores gar keine Doppel T - Träger waren. Aber das ist dem Herrn Ingenieur noch gar nicht aufgefallen.

So "gut" sind Sie Willie für dieses Thema präpariert.

Wäre besser für Sie sich mal die basics anzusehen, statt hier über die Auffassungsgabe Ihrer Katze oder Ihrer Enkel zu verbreiten!

P.S. wie man an ground zero sehen kann ist die Möglichkeit auch Bolzenverbindungen von Vertikalträgern mit Thermit (bzw. Nanothermit) zu knacken ebenfalls wichtig. Und auch das hat J.Cole nachgewiesen.



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 12:50 | nach oben springen

#5040

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 12:54
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.10.2011 05:31 #89519

Also Willie, Sie hatten nach einem Nachweis gefragt, wie man mit Thermit (hier normales Thermit, kein Nanothermit!) einen Vertikalträger durchschmelzen, bzw. entscheidend schwächen kann.

Nein hatte ich nicht. Von "entscheidend schwaechen" schrieb ich nichts. Das haben sie sich jetzt noch dazu erfunden.

Zitat von: werner thurner
27.10.2011 05:31 #89519

Ich habe Ihnen dies anhand des videos des Ingenieurs J. Cole bewiesen.

Das ist dann ein weiterer Trugschluss ihrerseits. Vielleicht wissen sie aber auch nur nicht was "beweisen" repraesentiert.:-)

Das Video zeigt keine Durchschneidung eines Doppel T-Traegers. Weder horizontal noch vertikal. Noch nicht einmal bei so einem duennwandigen Traegerchen, wie dem von Cole verwendeten. Geschweige denn einen vom Kaliber des WTC.
Die wurden aber von der NY Feuerwehr mit Azetylen Brennern geschnitten. Vollstaendig und ohne Probleme.

Wie sie deisem video ebenfalls entnehmen können, ist damit (laut Cole) die offizielle NIST Theorie (welcher der Surprise VT entspricht)zum "Kollaps" der Türme widerlegt.
Hoechtens in ihren Traeumen und moeglicherweise nach ihrem Verstaendnis der Englischen Sprache.:-)

Zitat von: werner thurner
27.10.2011 05:31 #89519

Cole sagt natürlich nicht das was Sie von mir oben zitierten, weil es in seinem Video n u r über die offensichtliche (und von Ihnen bestrittene)Möglichkeit geht, mit Thermit z.B. Vertikalträger oder auch Bolzenverbindungen (sehr wichtig!) zu durchschneiden bzw. zu zerstören.

Wieder daneben. Ich schrieb kein Wort ueber Bolzenverbindungen. Sie uebrigens bis dahin auch nicht.:-)

Tip: Doppel T-Traeger sind keine Bolzenverbindungen.

Und selbst die zwei von Cole angeschmolzenen Boelzchen musste er noch mit dem Hammer abschlagen.:-)

Zitat von: werner thurner
27.10.2011 05:31 #89519

Ihre Anmerkungen sind also (wie so oft) geistiger Dünnpfiff.

Hoechstens fuer einen in seiner Traumwelt lebenden, der seine eigenen Zirkelschluesse glaubt.:-)


nach oben springen

#5041

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 13:00
von werner thurner | 3.915 Beiträge

Willie:
"
Tip: Doppel T-Traeger sind keine Bolzenverbindungen."

.........................

Tip von mir Willie, lassen Sie diesen billigen Tricks oder zeigen Sie auf, wo ich Doppel T-Träger mit Bolzenverbindungen gleichgesetzt habe.

Beschäftigen Sie sich lieber mit den Grundlagen der Türme, den Grundlagen ihrer Konstruktion, dem Aufbau, und der Tatsache, dass die Vertikalträger des enorm starken inner cores n i c h t aus Doppel-Trägern bestanden.
Dann reden wir weiter.



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 13:01 | nach oben springen

#5042

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 13:11
von werner thurner | 3.915 Beiträge

Th:
"Wie sie diesem video ebenfalls entnehmen können, ist damit (laut Cole) die offizielle NIST Theorie (welcher der Surprise VT entspricht)zum "Kollaps" der Türme widerlegt."
Willie:
Hoechtens in ihren Traeumen und moeglicherweise nach ihrem Verstaendnis der Englischen Sprache.:-)
.........................
http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=LNOM_U5UM6Q
Nun Willie, wenn Cole in diesem video sagt: "the goverment lies, the media hides the truth" und
"the official story is wrong", was schliessen denn Sie als angeblicher Oberlogiker da draus?


nach oben springen

#5043

Schon wieder geschafft

in Forum Interna 27.10.2011 13:30
von lateral | 749 Beiträge

Diesmal hat es meinen Kommentar zu dieser Hofberichterstattung erwischt:
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,794314,00.html
Er lautete: "Grau-en-haft!"

Dieses unsäglich unsouveräne Käseblatt ist inzwischen schon so unterirdisch schlecht, dass einem die Worte fehlen.


nach oben springen

#5044

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 13:31
von werner thurner | 3.915 Beiträge

Willie:
"Cole spricht auch stets nur von "moeglichen Schwaechungen" einzelner Trager durch Thermiteinwirkungen -wenn er zum Beispiel zeigt, dass er ein Loch in einen Traeger Mittelstueck schmelzen kann -der Trager ist noch immer intakt -aber natuerlich "geschwaecht" -genau wie jede andere Einwirkung auf das Material den Trager schwaecht."
..................

Auch hier zeigt sich wieder dass Sie Tomaten auf den Augen haben, bzw. die Wirklichkeit nicht sehen.

Im video zeigt Cole ein Foto der FEMA (aus dem Anhang eines FEMA Berichts), welche einen völlig zerstörten, mit Löchern wie Schweizer Käse versehenen Träger von ground zero zeigt.Rasiermesserscharfe Verdünnungen und Kanten. Die "firewise professors" konnten sich damals (2001) diesen Befund an dem Träger nicht erklären. Dieser FEMA Befund+Foto wurde dann später von NIST n i c h t übernommen, sondern vertuscht, fallengelassen.

Cole zeigt nun mit seinen Thermitversuchen, dass man mit Thermit exakt so ein Schadensbild an einem Stahlträger auslösen kann. Man kann sogar eine Karotte an den rasiermesserscharfen Verdünnungen schälen.

Zusammen mit den flüssigen Metall , den hohen bis 1530 grad basement Taschen Temperaturen und dem Nanothermit Nachweis im Staub von WTC 7 schliessen Sie Willie da w a s draus?

Dass der liebe Gott diese Schäden an dem von FEMA dokumntierten TRäger von ground zero ausgelöst hat?

Resumee: Sie sollten sich das video genauer ansehen und ausserdem sich die basics zu 9/11, den Türmen , etc. zu Gemüte führen und zur Kenntnis nehmen, was z.B. FEMA festgestellt und veröffentlicht hat.



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 13:32 | nach oben springen

#5045

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 13:39
von Leto_II. | 27.861 Beiträge


Zitat von: werner thurner
26.10.2011 18:50 #89449


Wenn Sie das schon kannten, dann wundert mich, dass Sie die mythbusters von Willie (die mit dem Autodach und Tonnen von Thermit) nicht richtiggestellt haben, denn die haben sich in der Sache offensichtlich ziemlich unüberlegt und dumm angestellt.


Für mich wirft das in erster Linie Fragen auf:
"Warum gibt es dieses Bild nur an einer Stelle zu sehen und dort fliessen dann gleich hunderte von Litern geschmolzenen Stahls? Wenn die Aussenträger alle 12 Meter durchgeschmolzen wurden, warum sieht man das nur hier? Deshalb ja meine Frage nach der grossen Wunderkerze. Ca. 1500 dieser Brenner hätte man unbemerkt installieren müssen und die hätten standardisiert und unsichtbar arbeiten müssen."

Also in erster Linie technische Machbarkeit, Synchronisation der "Brenner" und ganz wesentlich, die Geheimhaltung. Oder brennt Nano-Thermit im UV-Bereich ab?

Sie lachen immer über die "Wunderkerze", dann schauen Sie sich den Link einfach noch einmal an und bemühen Ihre Vorstellungskraft. Wie würde es aussehen, wenn damit die Aussenträger alle 12 Meter durchgeschmolzen würden? Auch, wenn es nur zu punktuellen Schwächung eingesetzt würde, die Fassade bestand aus Glas, welche einfach wegplatzen würde, und Alu, das bei den Temperaturen ausgesehen hätte, wie ein Schweizer Käse.


nach oben springen

#5046

RE: gigantische Lüge + mangelnde basics

in Forum Interna 27.10.2011 13:43
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.10.2011 05:47 #89520
Willie:

"Ja Flamm- Licht- und Qualmeffekte erzeugen. Und duennwandige Traeger punktuell anschmelzen. Aber keine Doppel T-Traeger von der Groessenordnung "Inner Core des WTC" durchschneiden.
Das ist etwas ganz anderes und bleibt immer noch vorzufuehren."
.............................................................................

Sagen Sie mal Willie was schreiben Sie da für weiteren Unsinn?

Sie wollten ein Beweis des Durchschmelzens/Trennens von Thermit für vertikale Doppel T-Träger. Sie haben diesen Beweis bekommen.

Nun ist Ihnen der Doppel T-Träger nicht stark genug.

Den Unsinn verzapfen sie. Das Video zeigt zwei Sachverhalte:

1. Keinen durchschnittenen Doppel T-Traeger -weder horizontal noch vertikal.
2. Keinen Traeger, der auch nur annaehernd an die des WTC heranreicht.

Fuer ihre Traeume mag das genuegen. Fuer das was ist, sind diese aber irrelevant.

Zitat von: werner thurner
27.10.2011 05:47 #89520

Abgesehen von der Tatsache, dass die Vertikalträger des inner cores gar keine Doppel T - Träger waren. Aber das ist dem Herrn Ingenieur noch gar nicht aufgefallen.

Jetzt vesuchen sie es wieder mit Albernheit. Mr. Cole hat sich auch nicht an den Boxtraegern versucht. Warum wohl nicht?

Ich will es ihnen zeigen:
Das ist ein I-Beam:
http://www.wtsp.com/news/local/article/1...played-in-Tampa

Der I-Beam oder Doppel Traeger hat nur ein Web (laengs Mittelstueck).

So sahen die box beams aus (Bild unten):
http://911research.wtc7.net/wtc/arch/core.html

Die haben zwei Laengsstuecke.

An sowas konnte Cole seine Schmelzkuenste ja mal versuchen. Damit haette er mindestens doppelten Aufwand. Das hat er garnicht erst probiert.:-)

Zitat von: werner thurner
27.10.2011 05:47 #89520

So "gut" sind Sie Willie für dieses Thema präpariert.

Stimmt genau.

Zitat von: werner thurner
27.10.2011 05:47 #89520

Wäre besser für Sie sich mal die basics anzusehen, statt hier über die Auffassungsgabe Ihrer Katze oder Ihrer Enkel zu verbreiten!

Ach was. Meine diesbezueglichen Basics Kenntnisse zeigen auch so genauso ihre Trugschluesse und Zirkelschluesse auf, wie die vergleichbaren Kenntnisse meines Enkels und die Aufnahmefaehigkeit meines Katers ihre Deckmaengel.:-)

Zitat von: werner thurner
27.10.2011 05:47 #89520

P.S. wie man an ground zero sehen kann ist die Möglichkeit auch Bolzenverbindungen von Vertikalträgern mit Thermit (bzw. Nanothermit) zu knacken ebenfalls wichtig. Und auch das hat J.Cole nachgewiesen.

Hoechstens fuer Traeumer. Fakt ist, er hat ueberhaupt keine Wichtigkeit nachgewiesen.
Er hat zwei Bolzen angeschmolzen, damit er sie abschlagen konnte.

Tip im Traeger auf obigem Video sind noch alle Schraubverbindungen intakt. Auf die kam es offensichtlich beim Einsturz nicht an.:-)



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 13:50 | nach oben springen

#5047

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 13:54
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.10.2011 06:00 #89522
Willie:
"
Tip: Doppel T-Traeger sind keine Bolzenverbindungen."

.........................

Tip von mir Willie, lassen Sie diesen billigen Tricks oder zeigen Sie auf, wo ich Doppel T-Träger mit Bolzenverbindungen gleichgesetzt habe.

Wo schrieb ich dass sie haetten?


Zitat von: werner thurner
27.10.2011 06:00 #89522

Beschäftigen Sie sich lieber mit den Grundlagen der Türme, den Grundlagen ihrer Konstruktion, dem Aufbau, und der Tatsache, dass die Vertikalträger des enorm starken inner cores n i c h t aus Doppel-Trägern bestanden.
Dann reden wir weiter.

Vielleicht tun sie es besser erst einaml und zeigen, wie man die Boxtraeger dieser MAterialstaerken mit Thermit schneiden kann. Dann erzaehlen sie das dem PE Cole.:-)


nach oben springen

#5048

Denkblockaden

in Forum Interna 27.10.2011 14:23
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Also:
- Für Sie bedeutet Pancacing, dass nur die Betondecken ohne die Stahlstützen fallen und deshalb ein ordentlicher Haufen Beton übrigbliebe? Wie soll das denn bitte gehen? Wohin sollen denn die Stahlstützen fallen, wenn nicht auf den gleichen Haufen? Wo bleiben die Unterkonstruktionen der Decken?
- Sie glauben, die 300m unversehrter innerer Kern hätte senkrecht stehenbleiben und sich vielleicht anschliessend ordentlich auf die Seite legen müssen?
Sie haben den Sinn einer Stahlkonstruktion nicht erkannt: es ist ein Gitterwerk, und wenn man die äusseren Teile des Gitters entfernt, bleibt ein nicht unbedingt statisch intakter inneres Gitterwerk stehen.
(Wie wenig Sie über Konstruktionen wissen, sieht man an solchen Sätzen:
"Ich hatte darauf hingewiesen, dass dieser aus enorm starken sich nach oben verjüngenden 47 Vertikalstützen , welche untereinander sowohl horizontal als auch quer verstrebt seien, bestünde"
Erklären Sie mir bei Gelegehnheit, was der Unterschied zwischen "horizontal" und "quer" ist, oder haben Sie in Ihrer nun schon gewohnten wirren Art "quer" und "diagonal" verwechselt?)
- Man sieht auf den Videos des Einsturzes der Türme, dass die Kerne nicht im Ganzen in einzelne Segmente zersprengt wurden, sondern die äusseren Stützen der Kerne nach aussen abgesplittert sind. Genau da ist der Unterschied zwischen "massiv" und "Gitter". Und Sie können sich sicher sein, dass jedes Hochhaus der Welt zwar auf ein mehrfaches der Normalbelastung ausgelegt ist, nicht aber auf ein unregelmässiges Einstürzen.
- Ich behaupte nicht, dass der Kern zu schwach gewesen wäre, sondern nur, dass er auf eine bestimmte Art der Belastung ausgelegt war, nicht aber auf die Kräfte, die durch Flugzeugeinschläge und Verformung durch Feuer auftraten. So oft die Statiker im Nachhinein behaupten, die Türme hätten sogar mehreren Flugzeugen standgehalten: kein Gebäude der Welt ist darauf ausgerichtet. Und auch die Bauordnung New Yorks hat es nicht verlangt, es hätte sich um eine freiwillige Massnahme gehandelt. Und wo sind die Umterlagen dazu? Könnte man das nicht im Nachhinein vorrechnen?
- Ebensowenig kann der äussere Ring von Stützen ohne die Deckenelemente stehenbleiben.
- Sie können den einen von Ihnen zitierten Satz nicht richtig übersetzen:
A jet fuel fireball erupted upon impact and shot down at least one bank of elevators. The fireball exploded onto numerous floors, including the 77th and 22nd; the West Street lobby
level; and the B4 level, four stories below ground.

"Ein Kerosin Feuerball explodierte beim Einschlag und schoss mindesten eine Reihe von Fahrstühlen hinab. Er explodierte auf mehreren Etragen, einschliesslich der 22ten und 77ten, der West Street Lobbyebene, und der B4 Etage, vier Stockwerke unter dem Erdboden."
Es handelt sich also um einen Feuerball. Für den in den Sekunden nach dem Einschlag genug Sauerstoff in den Fahrstuhlschächten war, nachdem die Fahrstühle abgestürzt waren. In den Etagen, wo vielleicht gerade die Türen zu den Schächten offenstanden, schoss die Explosion aus dem Schacht heraus.
- Schön, dass Sie den Fehler mit den durchgehenden Schächten eingesehen haben. Sie hätten auch selbst googeln können, aber Sie glauben lieber, was Gerhardt schreibt unbesehen. Warum?
- Auch bei einer "Deflagration" entstehen Explosionsschäden:http://de.wikipedia.org/wiki/Deflagration
Detonationen in Rohrleitungen können Drücke zur Folge haben, die die Explosionsdrücke bei Deflagrationen um ein Vielfaches übersteigen. ... und jetzt stellen Sie sich die Fahrstuhlschächte als Rohre vor, mit nur einzelnen Ausgängen.
- Und auch die Quelle von dem Italiener lesen Sie nicht richtig: er behauptet keineswegs, dass da flüssiges Blei in Funken herabregnete, sondern dass Kurzschlüsse zu Lichtbögen geführt haben können, die Stahl zum Schmelzen bringen konnten und die Chemikalien zu den Brandherden nach dem Einsturz beigetragen haben können.
- Es waren nicht in beiden Gebäuden Batterien, aber es gab auch nur an dem einen Gebäude in eben den Geschossen, die durch den Flugzeugeinschlag beschädigt waren und wo die Batterien standen, den Funkenregen.


Zitat von: werner thurner
26.10.2011 14:24 #89388


Ich nehme Ihre Kapitulation an. Unkenntnis in vielen Dingen liegt allerdings (leider) bei Ihnen vor meine Beste. Was nicht heisst, dass ich keine Fehler mache.


Wäre Ihre Unkenntnis nicht auf eben jenen Gebieten so eklatant, die für eine sachliche Diskussion nötig sind, und würden Sie nicht regelmässig ein halbes Dutzend mal behaupten, Sie hätten Recht, bevor Sie einen Fehler einsehen, dann wären Sie ein ernstzunehmender Gesprächspartner.
Oder wie war das mit dem von einer Druckwelle über den Hudson geschleuderten Papier?
Den Fahrstuhlschächten?
Dem Kupfer in Topfböden?
Der Tube-in-Tube-Konstruktion?
Thermit und Druckwellen?
Druckwellen, Transport von Trümmern und Glasbruch?
"massive" und massiv?

Und wie genau wurde ein Vierkant-Profil-Träger durch Thermit oder Sprengung in Hufeisenform gebogen? Oder war das im Trümmerhaufen liegend geschehen?

Hm. 1965? Gab es damals die Möglichkeiten und Erfahrungen, Flugzeugeinschläge in eine damals total neuartige Konstruktion zu berechnen? Und wenn Kerosinfeuer mit berechnet waren: warum musste der Feuerschutz nachträglich nachgebessert werden? Warum gab es keine Sprinkler und nur drei Fluchttreppen? Warum nur Gipsplatten als Feuerschutz an den Stützen des Kernes?
Bevor Sie dies in Frage stellen, lesen Sie bitte hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Constructio...Fire_protection

Und jetzt mal zu der unanfechtaben Kompetenz von amerikanischen Statikern: Ich suche gerade noch den Link zu der Seite über ein New Yorker Hochhaus, das in den 70ern gebaut wurde und nachträglich an allen Verbindungen der Stahlträger nachgebessert werden musste, weil es keinem Hurrycane standgehalten hätte. Nehmen Sie an, dass Statiker irgendwo auf der Welt etwas berechnen und für teures Geld bauen lassen, was kein Bauamt verlangt? Nobody is perfect, wie der Amerikaner sagt. Und Sie halten die Amerikaner für perfide genug, eine gigantische Verschwörung auszuhecken, aber doch für so vertrauenswürdig, dass man den Werbesprüchen zur Sicherheit der Türme glauben durfte.
Und was das Irre ist: die Türme haben den Einschlägen standgehalten - aber nicht lange genug, und es war so viel Fläche zerstört, dass fast alle Treppenhäuser sofort blockiert waren, und das Kerosin konnte in mehreren durchgehenden Fahrstuhlschächten bis unten durch explodieren. Auch wenn die Türme dann nicht durch die Verformung der Decken eingestürzt wären, hätten die Statiker und Sicherheitstechniker, die jetzt so gross tönen, sehr alt ausgesehen.
Zusätzlich war die Sicherheitstechnik der Fahrstühle, die bei Steckenbleiben das Öffnen der Türen blockierte und für einige Hundert zur Falle wurde, offensichtlich falsch bedacht.
Und diejenigen, die für die Fahrstühle zuständig waren, hatten die Gebäude verlassen. Und für die Fluchttreppenhäuser gab es nur einen Schlüssel bei einem Reparaturtechniker (der eine Sprengung nicht von einem Feuerball unterscheiden konnte).



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 14:34 | nach oben springen

#5049

RE: gigantische Lüge

in Forum Interna 27.10.2011 15:09
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: werner thurner
27.10.2011 06:11 #89523
Th:
"Wie sie diesem video ebenfalls entnehmen können, ist damit (laut Cole) die offizielle NIST Theorie (welcher der Surprise VT entspricht)zum "Kollaps" der Türme widerlegt."
Willie:
Hoechtens in ihren Traeumen und moeglicherweise nach ihrem Verstaendnis der Englischen Sprache.:-)
.........................
http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=LNOM_U5UM6Q
Nun Willie, wenn Cole in diesem video sagt: "the goverment lies, the media hides the truth" und
"the official story is wrong", was schliessen denn Sie als angeblicher Oberlogiker da draus?

Dass er Behauptungen aufstellt -mehr nicht.

Und im uebrigen bin ich kein angeblicher Oberlogiker. Ihre Reflexe des Aergers ersetzen diesbezueglich kein Denken. Und auch keine Fakten. Auch wenn das jenseits des fuer sie Begreifbaren liegt.
Es macht sie hoechstens zum Narren.



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 16:07 | nach oben springen

#5050

RE: Seltsam ist es trotzdem

in Forum Interna 27.10.2011 16:50
von achras | 111 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
Man kann sogar die Kaffepausen der einzelnen sysops nachvollziehen. :)
Wie wahr... ich fürchte ja mittlerweile, man kann sogar (indirekt) nachvollziehen, welcherlei Kaffeemischung jeweils verkonsumiert wurde...



zuletzt bearbeitet 27.10.2011 16:58 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 92 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 324011 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen