#401

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 11:34
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von sayada.b. im Beitrag #398
Zitat von Willie im Beitrag #347
Zitat von Leto_II. im Beitrag #345
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #342
Zitat von Leto_II. im Beitrag #340
...Ui, da hat sich mal einer überschwänglich gefreut, ganz böse.
In der Freude und im Schmerz zeigt sich, ob jemand ein Primitivling ist - oder eben nicht.
Er hat gezeigt, dass - und zwar eindeutig.



Vielleicht ist es doch eher primitiv, Haltung zu bewahren und sich dahinter zu verstecken.

...

Es scheint von hier aus als ob die gesamte Fussballwelt sich mit den Deutschen freue. Die Einzigen, die sich -ausser Brasilien natuerlich- ueber das Spiel offenbar nicht freuen koennen, sind manche Deutsche. Die erfreuen sich moeglicherweise daran, sich nicht einer Freude einfach mal hingeben zu koennen. Oder sie gefallen sich darin, einfach dagegen zu sein, wenn Anlass zu allgemeiner Freude gegeben ist.;-)





Nö Willie, es soll halt einfach nur "Deutsche" geben (oder bin ich ein Prototyp?), welche nicht Fans der deutschen Mannschaft sind...

P.S.: Ich bin in keiner Sportart Fan der Deutschen, dies nur nebenbei. Aber immer Fan der Briten, Mexicaner und Iraner.

(@ Maga: Iran hatte ich neulich vergessen, unverzeihlich! ,-) Und Holland? Naja, wenn es hart auf hart kommt, dann geht der fliegende Holländer am ehesten über Bord. )



Natürlich hoffe ich morgen für Deutschland. Vielleicht lernen manche Deutsche dann auch den Trainer zu schätzen statt auf seine Frisur oder den Espresso, den er gerne trinkt - diese Vorliebe teile ich -, zu achten. Dennoch glaube ich, dass Argentinien ein "harter Brocken" wird, und die Chancen sehe bei 50:50.



zuletzt bearbeitet 12.07.2014 11:35 | nach oben springen

#402

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 13:13
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge

Ich hatte mal einen orthodox jüdischen Kollegen aus Rußland ( Russische Juden gehören zu den weltbesten Angreifern - Rush an' Hughes are some of the best attackers in the world ) und nebenher lief Olympia und irgend ne Frau hat im Ski gewonnen. Der fragte, warum sich denn keiner freue. Er hätte der Siegerin das Eiserne Kreuz gegeben ...


nach oben springen

#403

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 13:54
von Willie (gelöscht)
avatar

Zitat von sayada.b. im Beitrag #398
Zitat von Willie im Beitrag #347
Zitat von Leto_II. im Beitrag #345
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #342
Zitat von Leto_II. im Beitrag #340
...Ui, da hat sich mal einer überschwänglich gefreut, ganz böse.
In der Freude und im Schmerz zeigt sich, ob jemand ein Primitivling ist - oder eben nicht.
Er hat gezeigt, dass - und zwar eindeutig.



Vielleicht ist es doch eher primitiv, Haltung zu bewahren und sich dahinter zu verstecken.

...

Es scheint von hier aus als ob die gesamte Fussballwelt sich mit den Deutschen freue. Die Einzigen, die sich -ausser Brasilien natuerlich- ueber das Spiel offenbar nicht freuen koennen, sind manche Deutsche. Die erfreuen sich moeglicherweise daran, sich nicht einer Freude einfach mal hingeben zu koennen. Oder sie gefallen sich darin, einfach dagegen zu sein, wenn Anlass zu allgemeiner Freude gegeben ist.;-)





Nö Willie, es soll halt einfach nur "Deutsche" geben (oder bin ich ein Prototyp?), welche nicht Fans der deutschen Mannschaft sind...

P.S.: Ich bin in keiner Sportart Fan der Deutschen, dies nur nebenbei. Aber immer Fan der Briten, Mexicaner und Iraner.

(@ Maga: Iran hatte ich neulich vergessen, unverzeihlich! ,-) Und Holland? Naja, wenn es hart auf hart kommt, dann geht der fliegende Holländer am ehesten über Bord. )


Es ging um "sich freuen" -nicht um "Fan sein". Ich bin meist ein Fan der Underdogs, der schwachen Mannschaften, der strukurell Benachteiligten und der Newcomers im Sport. Aber ich freue mich immer auch, wenn Deutsche Sportler gewinnen. Fuer mich ist ein sportlicher Erfolg auch immer ein Hinweis darauf, dass "wir" uns noch immer mit den anderen Laendern auf dem Gebiet erfolgreich messen koennen (auch wenn nur die Spieler davon einen finanziellen Nutzen haben und ich nicht.).

Und dabei muss man mit seiner Freude durchaus nicht ueber Bord gehen und die Dinge so furchtbar ernst nehmen. Am Montag drauf hat uns alle der Alltag wieder und bis Freitag erinnert sich kaum einer noch, wer eigentlich genau Weltmeister ist. Aber Sportwettkaempfe sind nun mal mit "die schoenste Nebensache der Welt" -wie es mal einer formulierte. Mit einer Interaktion mit anderen Nationen, wie es friedlicher und verbindender nicht sein koennte.

Und ja, ich freue mich auch wenn ich einen schoenen und ueberragenden Fussball geboten bekomme, der die andere Mannschaft gewinnen laesst. Wenn diesmal die gegnerische Mannschaft die bessere Mannschaft ist, kann ich das auch neidlos anerkennen. Besser ist besser -und bei Intellekt ueber Emotionen gibt es da kein wenn und aber. Fuer mich.


nach oben springen

#404

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 14:29
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #403
Zitat von sayada.b. im Beitrag #398
Zitat von Willie im Beitrag #347
Zitat von Leto_II. im Beitrag #345
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #342
Zitat von Leto_II. im Beitrag #340
...Ui, da hat sich mal einer überschwänglich gefreut, ganz böse.
In der Freude und im Schmerz zeigt sich, ob jemand ein Primitivling ist - oder eben nicht.
Er hat gezeigt, dass - und zwar eindeutig.



Vielleicht ist es doch eher primitiv, Haltung zu bewahren und sich dahinter zu verstecken.

...

Es scheint von hier aus als ob die gesamte Fussballwelt sich mit den Deutschen freue. Die Einzigen, die sich -ausser Brasilien natuerlich- ueber das Spiel offenbar nicht freuen koennen, sind manche Deutsche. Die erfreuen sich moeglicherweise daran, sich nicht einer Freude einfach mal hingeben zu koennen. Oder sie gefallen sich darin, einfach dagegen zu sein, wenn Anlass zu allgemeiner Freude gegeben ist.;-)





Nö Willie, es soll halt einfach nur "Deutsche" geben (oder bin ich ein Prototyp?), welche nicht Fans der deutschen Mannschaft sind...

P.S.: Ich bin in keiner Sportart Fan der Deutschen, dies nur nebenbei. Aber immer Fan der Briten, Mexicaner und Iraner.

(@ Maga: Iran hatte ich neulich vergessen, unverzeihlich! ,-) Und Holland? Naja, wenn es hart auf hart kommt, dann geht der fliegende Holländer am ehesten über Bord. )


Es ging um "sich freuen" -nicht um "Fan sein". Ich bin meist ein Fan der Underdogs, der schwachen Mannschaften, der strukurell Benachteiligten und der Newcomers im Sport. Aber ich freue mich immer auch, wenn Deutsche Sportler gewinnen. Fuer mich ist ein sportlicher Erfolg auch immer ein Hinweis darauf, dass "wir" uns noch immer mit den anderen Laendern auf dem Gebiet erfolgreich messen koennen (auch wenn nur die Spieler davon einen finanziellen Nutzen haben und ich nicht.).

Und dabei muss man mit seiner Freude durchaus nicht ueber Bord gehen und die Dinge so furchtbar ernst nehmen. Am Montag drauf hat uns alle der Alltag wieder und bis Freitag erinnert sich kaum einer noch, wer eigentlich genau Weltmeister ist. Aber Sportwettkaempfe sind nun mal mit "die schoenste Nebensache der Welt" -wie es mal einer formulierte. Mit einer Interaktion mit anderen Nationen, wie es friedlicher und verbindender nicht sein koennte.

Und ja, ich freue mich auch wenn ich einen schoenen und ueberragenden Fussball geboten bekomme, der die andere Mannschaft gewinnen laesst. Wenn diesmal die gegnerische Mannschaft die bessere Mannschaft ist, kann ich das auch neidlos anerkennen. Besser ist besser -und bei Intellekt ueber Emotionen gibt es da kein wenn und aber. Fuer mich.

Mein früherer Chef sagte es so: Im Fußball geht es nicht um Leben und Tod, es geht um mehr. :-)
Natürlich geht das Leben am Montag weiter, egal ob Deutschland gewonnen oder verloren hat. Und auch mir ist schöner Fußball lieber als Rumpelfußball. Darüber brauchen wir - mal nicht :-) - zu streiten.


nach oben springen

#405

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 14:31
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #403
[quote=sayada.b.|p199800]
Und dabei muss man mit seiner Freude durchaus nicht ueber Bord gehen und die Dinge so furchtbar ernst nehmen. Am Montag drauf hat uns alle der Alltag wieder und bis Freitag erinnert sich kaum einer noch, wer eigentlich genau Weltmeister ist. Aber Sportwettkaempfe sind nun mal mit "die schoenste Nebensache der Welt" -wie es mal einer formulierte. Mit einer Interaktion mit anderen Nationen, wie es friedlicher und verbindender nicht sein koennte.


Die meisten Frauen meinen ja, das ist Bumsen. Ich bleib aber beim Fußball.


nach oben springen

#406

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 14:59
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Foul Breitner im Beitrag #405
Zitat von Willie im Beitrag #403
[quote=sayada.b.|p199800]
Und dabei muss man mit seiner Freude durchaus nicht ueber Bord gehen und die Dinge so furchtbar ernst nehmen. Am Montag drauf hat uns alle der Alltag wieder und bis Freitag erinnert sich kaum einer noch, wer eigentlich genau Weltmeister ist. Aber Sportwettkaempfe sind nun mal mit "die schoenste Nebensache der Welt" -wie es mal einer formulierte. Mit einer Interaktion mit anderen Nationen, wie es friedlicher und verbindender nicht sein koennte.


Die meisten Frauen meinen ja, das ist Bumsen. Ich bleib aber beim Fußball.

Man sieht mich entsetzt :-))


nach oben springen

#407

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 15:00
von Willie (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #404
Zitat von Willie im Beitrag #403
Zitat von sayada.b. im Beitrag #398
Zitat von Willie im Beitrag #347
Zitat von Leto_II. im Beitrag #345
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #342
Zitat von Leto_II. im Beitrag #340
...Ui, da hat sich mal einer überschwänglich gefreut, ganz böse.
In der Freude und im Schmerz zeigt sich, ob jemand ein Primitivling ist - oder eben nicht.
Er hat gezeigt, dass - und zwar eindeutig.



Vielleicht ist es doch eher primitiv, Haltung zu bewahren und sich dahinter zu verstecken.

...

Es scheint von hier aus als ob die gesamte Fussballwelt sich mit den Deutschen freue. Die Einzigen, die sich -ausser Brasilien natuerlich- ueber das Spiel offenbar nicht freuen koennen, sind manche Deutsche. Die erfreuen sich moeglicherweise daran, sich nicht einer Freude einfach mal hingeben zu koennen. Oder sie gefallen sich darin, einfach dagegen zu sein, wenn Anlass zu allgemeiner Freude gegeben ist.;-)





Nö Willie, es soll halt einfach nur "Deutsche" geben (oder bin ich ein Prototyp?), welche nicht Fans der deutschen Mannschaft sind...

P.S.: Ich bin in keiner Sportart Fan der Deutschen, dies nur nebenbei. Aber immer Fan der Briten, Mexicaner und Iraner.

(@ Maga: Iran hatte ich neulich vergessen, unverzeihlich! ,-) Und Holland? Naja, wenn es hart auf hart kommt, dann geht der fliegende Holländer am ehesten über Bord. )


Es ging um "sich freuen" -nicht um "Fan sein". Ich bin meist ein Fan der Underdogs, der schwachen Mannschaften, der strukurell Benachteiligten und der Newcomers im Sport. Aber ich freue mich immer auch, wenn Deutsche Sportler gewinnen. Fuer mich ist ein sportlicher Erfolg auch immer ein Hinweis darauf, dass "wir" uns noch immer mit den anderen Laendern auf dem Gebiet erfolgreich messen koennen (auch wenn nur die Spieler davon einen finanziellen Nutzen haben und ich nicht.).

Und dabei muss man mit seiner Freude durchaus nicht ueber Bord gehen und die Dinge so furchtbar ernst nehmen. Am Montag drauf hat uns alle der Alltag wieder und bis Freitag erinnert sich kaum einer noch, wer eigentlich genau Weltmeister ist. Aber Sportwettkaempfe sind nun mal mit "die schoenste Nebensache der Welt" -wie es mal einer formulierte. Mit einer Interaktion mit anderen Nationen, wie es friedlicher und verbindender nicht sein koennte.

Und ja, ich freue mich auch wenn ich einen schoenen und ueberragenden Fussball geboten bekomme, der die andere Mannschaft gewinnen laesst. Wenn diesmal die gegnerische Mannschaft die bessere Mannschaft ist, kann ich das auch neidlos anerkennen. Besser ist besser -und bei Intellekt ueber Emotionen gibt es da kein wenn und aber. Fuer mich.

Mein früherer Chef sagte es so: Im Fußball geht es nicht um Leben und Tod, es geht um mehr. :-)
Natürlich geht das Leben am Montag weiter, egal ob Deutschland gewonnen oder verloren hat. Und auch mir ist schöner Fußball lieber als Rumpelfußball. Darüber brauchen wir - mal nicht :-) - zu streiten.

Gut.
Wir braeuchten ja eigentlich nie zu streiten -wenn a. ) die Kommunikation eine bessere waere (Turm zu Babel) und b.) der Intellekt mehr Kontrolle ueber die Emotionen (der Apfel) haette. Wie ueberall und so oft der Fall.


nach oben springen

#408

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 15:11
von Willie (gelöscht)
avatar

Zitat von Foul Breitner im Beitrag #405
Zitat von Willie im Beitrag #403
[quote=sayada.b.|p199800]
Und dabei muss man mit seiner Freude durchaus nicht ueber Bord gehen und die Dinge so furchtbar ernst nehmen. Am Montag drauf hat uns alle der Alltag wieder und bis Freitag erinnert sich kaum einer noch, wer eigentlich genau Weltmeister ist. Aber Sportwettkaempfe sind nun mal mit "die schoenste Nebensache der Welt" -wie es mal einer formulierte. Mit einer Interaktion mit anderen Nationen, wie es friedlicher und verbindender nicht sein koennte.


Die meisten Frauen meinen ja, das ist Bumsen.

Bei gewissen Maennern mag sich die Einsicht durchaus durchsetzen -wenn und weil sie dies in ihrem Umfeld oft genug erzaehlt und demonstriert bekommen.;-)



zuletzt bearbeitet 12.07.2014 15:12 | nach oben springen

#409

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 15:53
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #401
1. Natürlich hoffe ich morgen für Deutschland.
2. Vielleicht lernen manche Deutsche dann auch den Trainer zu schätzen statt auf seine Frisur oder den Espresso, den er gerne trinkt - diese Vorliebe teile ich -, zu achten.
3. Dennoch glaube ich, dass Argentinien ein "harter Brocken" wird, und die Chancen sehe bei 50:50.

1. Ich auch.
2. Man schätzt in der Regel eher Leute, die den Finger in Wunden legen - nicht aber jene, die damit in ihrer Nase bohren. Zumal öffentlich. Was ihn zum Gespött der Fußballwelt macht.
https://www.youtube.com/watch?v=JIACCQSz0wA
3. Ich auch.



nach oben springen

#410

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 17:01
von Willie (gelöscht)
avatar

Ich wuensche mir dass Brasilien heute eine tolles Spiel abliefert und hoch gewinnt. Und dass sie trotz des Meltdowns vor einigen Tagen doch noch zeigen koennen, was sie noch alles drauf haben. Es taete allen gut.

Und ich wuensche mir fuer die Hollaender eine blamable Niederlage. Damit sie zu ihrer schaendlichen Arroganz ueber den Wert von 3. und 4. Platz auch noch mit einer zweiten saftigen Niederlage nach Hause geschickt werden. Die Lehre taete denen moeglicherwiese gut.



zuletzt bearbeitet 12.07.2014 17:02 | nach oben springen

#411

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 17:42
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Foul Breitner im Beitrag #405
Zitat von Willie im Beitrag #403
[quote=sayada.b.|p199800]
Und dabei muss man mit seiner Freude durchaus nicht ueber Bord gehen und die Dinge so furchtbar ernst nehmen. Am Montag drauf hat uns alle der Alltag wieder und bis Freitag erinnert sich kaum einer noch, wer eigentlich genau Weltmeister ist. Aber Sportwettkaempfe sind nun mal mit "die schoenste Nebensache der Welt" -wie es mal einer formulierte. Mit einer Interaktion mit anderen Nationen, wie es friedlicher und verbindender nicht sein koennte.


Die meisten Frauen meinen ja, das ist Bumsen. Ich bleib aber beim Fußball.

Ich nicht ,Gutes Bumsen ist schöner als das beste Fussballspiel .


nach oben springen

#412

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 18:53
von Foul Breitner | 1.697 Beiträge

Gerade Abschluß PK bei phoenix


nach oben springen

#413

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 19:37
von Nante | 10.432 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #410

Und ich wuensche mir fuer die Hollaender eine blamable Niederlage. Damit sie zu ihrer schaendlichen Arroganz ueber den Wert von 3. und 4. Platz auch noch mit einer zweiten saftigen Niederlage nach Hause geschickt werden. Die Lehre taete denen moeglicherwiese gut.


Zwei Anmerkungen:

- inhaltlich gehe ich mit Ihnen konform

- "Holland" ist eine Sprachschlamperei, die in den BRD-Massenmedien ständig veröffentlicht wird. Das sollte man als geschichtsbewußter Bürger nicht nachmachen.


nach oben springen

#414

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 20:05
von Nante | 10.432 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #407

Wir braeuchten ja eigentlich nie zu streiten -wenn a. ) die Kommunikation eine bessere waere (Turm zu Babel) und b.) der Intellekt mehr Kontrolle ueber die Emotionen (der Apfel) haette. Wie ueberall und so oft der Fall.


Willie, Sie sitzen im Glaspalast:) Sie müssen nur noch Ihre Erkenntnisse umsetzen.


nach oben springen

#415

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 20:07
von Willie (gelöscht)
avatar

Zitat von Nante im Beitrag #413
Zitat von Willie im Beitrag #410

Und ich wuensche mir fuer die Hollaender eine blamable Niederlage. Damit sie zu ihrer schaendlichen Arroganz ueber den Wert von 3. und 4. Platz auch noch mit einer zweiten saftigen Niederlage nach Hause geschickt werden. Die Lehre taete denen moeglicherwiese gut.


Zwei Anmerkungen:

- inhaltlich gehe ich mit Ihnen konform

- "Holland" ist eine Sprachschlamperei, die in den BRD-Massenmedien ständig veröffentlicht wird. Das sollte man als geschichtsbewußter Bürger nicht nachmachen.

Selbstverstaendlich koennen sie vorstehendes gerne fuer sich so halten, wenn das fuer sie von so grosser Bedeutung ist.
Daraus aber dann anderen Leuten gleich wieder ein bestimmtes Verhalten oktroyieren zu wollen, mag zwar ihrem Naturell oder ihrem anerzogenenen Verhaltensmuster entsprechen, ist aber dennoch in einer freien Gesellschaft reichlich uebertrieben. Schliesslich ergibt sich ja auch aus der Geschichte:


"Im deutschen Sprachgebrauch, wie auch in anderen Ländern der Erde, aber auch von vielen Niederländern selbst, wird Holland oft synonym für die Niederlande benutzt. Dies ist bereits auf das ausgehende 16. Jahrhundert zurückzuführen, als die Republik der Sieben Vereinigten Provinzen entstand, deren einflussreichste Provinz Holland war. ..."
http://de.wikipedia.org/wiki/Holland

Demzufolge ist dann auch Ihr Verweis auf und Kritik an den "BRD-Massenmedien" meilenweit an einer Angemessenheit vorbei. Fuer mich -als geschichtsbewussten Buerger- gibt es darueber hinaus auch wichtigeres als mich ueber umgangsprachliche Ungenauigkeiten zu ereifern. Die Wahrheit ueber historische Fakten zum Beispiel.

Und im uebrigen sind Bezeichnungen wie "BRD" und "BRD-Medien" auch bloss eine Erfindung der DDR Propaganda. Wenn schon, dann ist es mindestens eine Schlamperei, sich dessen heute noch zu bedienen. Mindestens.
Manche ehemalige "Genossen" sind ja so geschichtsbewusst, dass sie es auch heute noch ganz bewusst deswegen so halten.;-)



zuletzt bearbeitet 12.07.2014 20:59 | nach oben springen

#416

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 20:12
von Willie (gelöscht)
avatar

Zitat von Nante im Beitrag #414
Zitat von Willie im Beitrag #407

Wir braeuchten ja eigentlich nie zu streiten -wenn a. ) die Kommunikation eine bessere waere (Turm zu Babel) und b.) der Intellekt mehr Kontrolle ueber die Emotionen (der Apfel) haette. Wie ueberall und so oft der Fall.


Willie, Sie sitzen im Glaspalast:) Sie müssen nur noch Ihre Erkenntnisse umsetzen.


Die Kommunikationsmaengel zwischen ihnen und mir sind ganz offensichtlich noch um einiges groesser als jene, zwischen Maga und mir.
Ich habe zum Beispiel keine Ahnung, wovon und worueber sie im vorstehenden genau schreiben, oder was sie mir damit genau mitteilen wollen. Sie haetten es genausogut auch in arabisch schreiben koennen.

Und ja, die Maengel -falls sie das mit dem "Glaspalast" meinten- moegen durchaus alleine bei mir liegen.

Immerhin habe ich mit meinem Kater ja auch betraechtliche Kommunikationsschwierigkeiten. Obwohl der ueber die Jahre ganz gut gelernt hat - gelernt zu haben scheint- zu erkennen, was ich sage und was ich von ihm will, so raetsele ich doch oft noch immer ueber seine Gesten, die er mitunter immer wieder neu zu verschluesseln scheint.
Er hat natuerlich auch eine recht neurotische Ader -und ist sehr schreckhaft. Das macht es nicht einfacher.



zuletzt bearbeitet 12.07.2014 20:46 | nach oben springen

#417

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 20:29
von Nante | 10.432 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #416

Die Kommunikationsmaengel zwischen ihnen und mir sind ganz offensichtlich noch um einiges groesser als jene, zwischen Maga und mir.
Ich habe zum Beispiel keine Ahnung, wovon und worueber sie im vorstehenden genau schreiben, oder was sie mir damit genau mitteilen wollen. Sie haetten es genausogut auch in arabisch schreiben koennen.


Ich verstehe Sie, von Ausnahmen im Zusammenhang mit Doc Thurner* abgesehen, sehr gut. Sie bereiten da keinerlei Probleme. Warum haben Sie solche Schwierigkeiten?

*epot, ekin, freier Fall, Schmelzpunkt usw.....


nach oben springen

#418

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 20:43
von Willie (gelöscht)
avatar

Zitat von Nante im Beitrag #417
Zitat von Willie im Beitrag #416

Die Kommunikationsmaengel zwischen ihnen und mir sind ganz offensichtlich noch um einiges groesser als jene, zwischen Maga und mir.
Ich habe zum Beispiel keine Ahnung, wovon und worueber sie im vorstehenden genau schreiben, oder was sie mir damit genau mitteilen wollen. Sie haetten es genausogut auch in arabisch schreiben koennen.


Ich verstehe Sie, von Ausnahmen im Zusammenhang mit Doc Thurner* abgesehen, sehr gut. Sie bereiten da keinerlei Probleme. Warum haben Sie solche Schwierigkeiten?

Weil ihre Formulierungen fuer mich wenig bis keinen Sinn ergeben. Vielleicht koennen sie ihre fuer mich kryptischen Ausfuehrungen ja mal etwas detaillierter erklaeren. Welches Posting es ist, habe ich aufgezeigt.

Zitat von Nante im Beitrag #417
*epot, ekin, freier Fall, Schmelzpunkt usw.....

Sind alles Begriffe der Physik -nachlesbar in jedem entsprechenden Schulbuch.



zuletzt bearbeitet 12.07.2014 20:47 | nach oben springen

#419

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 20:55
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #407
Zitat von Maga-neu im Beitrag #404
Zitat von Willie im Beitrag #403
Zitat von sayada.b. im Beitrag #398
Zitat von Willie im Beitrag #347
Zitat von Leto_II. im Beitrag #345
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #342
Zitat von Leto_II. im Beitrag #340
...Ui, da hat sich mal einer überschwänglich gefreut, ganz böse.
In der Freude und im Schmerz zeigt sich, ob jemand ein Primitivling ist - oder eben nicht.
Er hat gezeigt, dass - und zwar eindeutig.



Vielleicht ist es doch eher primitiv, Haltung zu bewahren und sich dahinter zu verstecken.

...

Es scheint von hier aus als ob die gesamte Fussballwelt sich mit den Deutschen freue. Die Einzigen, die sich -ausser Brasilien natuerlich- ueber das Spiel offenbar nicht freuen koennen, sind manche Deutsche. Die erfreuen sich moeglicherweise daran, sich nicht einer Freude einfach mal hingeben zu koennen. Oder sie gefallen sich darin, einfach dagegen zu sein, wenn Anlass zu allgemeiner Freude gegeben ist.;-)





Nö Willie, es soll halt einfach nur "Deutsche" geben (oder bin ich ein Prototyp?), welche nicht Fans der deutschen Mannschaft sind...

P.S.: Ich bin in keiner Sportart Fan der Deutschen, dies nur nebenbei. Aber immer Fan der Briten, Mexicaner und Iraner.

(@ Maga: Iran hatte ich neulich vergessen, unverzeihlich! ,-) Und Holland? Naja, wenn es hart auf hart kommt, dann geht der fliegende Holländer am ehesten über Bord. )


Es ging um "sich freuen" -nicht um "Fan sein". Ich bin meist ein Fan der Underdogs, der schwachen Mannschaften, der strukurell Benachteiligten und der Newcomers im Sport. Aber ich freue mich immer auch, wenn Deutsche Sportler gewinnen. Fuer mich ist ein sportlicher Erfolg auch immer ein Hinweis darauf, dass "wir" uns noch immer mit den anderen Laendern auf dem Gebiet erfolgreich messen koennen (auch wenn nur die Spieler davon einen finanziellen Nutzen haben und ich nicht.).

Und dabei muss man mit seiner Freude durchaus nicht ueber Bord gehen und die Dinge so furchtbar ernst nehmen. Am Montag drauf hat uns alle der Alltag wieder und bis Freitag erinnert sich kaum einer noch, wer eigentlich genau Weltmeister ist. Aber Sportwettkaempfe sind nun mal mit "die schoenste Nebensache der Welt" -wie es mal einer formulierte. Mit einer Interaktion mit anderen Nationen, wie es friedlicher und verbindender nicht sein koennte.

Und ja, ich freue mich auch wenn ich einen schoenen und ueberragenden Fussball geboten bekomme, der die andere Mannschaft gewinnen laesst. Wenn diesmal die gegnerische Mannschaft die bessere Mannschaft ist, kann ich das auch neidlos anerkennen. Besser ist besser -und bei Intellekt ueber Emotionen gibt es da kein wenn und aber. Fuer mich.

Mein früherer Chef sagte es so: Im Fußball geht es nicht um Leben und Tod, es geht um mehr. :-)
Natürlich geht das Leben am Montag weiter, egal ob Deutschland gewonnen oder verloren hat. Und auch mir ist schöner Fußball lieber als Rumpelfußball. Darüber brauchen wir - mal nicht :-) - zu streiten.

Gut.
Wir braeuchten ja eigentlich nie zu streiten -wenn a. ) die Kommunikation eine bessere waere (Turm zu Babel) und b.) der Intellekt mehr Kontrolle ueber die Emotionen (der Apfel) haette. Wie ueberall und so oft der Fall.

Perhaps I should quote the great Scottish historian and philosopher David Hume: "Reason is a slave to the passions." :-)


nach oben springen

#420

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 20:57
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #410
Ich wuensche mir dass Brasilien heute eine tolles Spiel abliefert und hoch gewinnt. Und dass sie trotz des Meltdowns vor einigen Tagen doch noch zeigen koennen, was sie noch alles drauf haben. Es taete allen gut.

Und ich wuensche mir fuer die Hollaender eine blamable Niederlage. Damit sie zu ihrer schaendlichen Arroganz ueber den Wert von 3. und 4. Platz auch noch mit einer zweiten saftigen Niederlage nach Hause geschickt werden. Die Lehre taete denen moeglicherwiese gut.

D'accord. Nach "Klinsi" ist der Bondscoach der unsympathischste Trainer von allen.


nach oben springen

#421

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 21:22
von Willie (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #419
Zitat von Willie im Beitrag #407
Zitat von Maga-neu im Beitrag #404
Zitat von Willie im Beitrag #403
Zitat von sayada.b. im Beitrag #398
Zitat von Willie im Beitrag #347
Zitat von Leto_II. im Beitrag #345
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #342
Zitat von Leto_II. im Beitrag #340
...Ui, da hat sich mal einer überschwänglich gefreut, ganz böse.
In der Freude und im Schmerz zeigt sich, ob jemand ein Primitivling ist - oder eben nicht.
Er hat gezeigt, dass - und zwar eindeutig.



Vielleicht ist es doch eher primitiv, Haltung zu bewahren und sich dahinter zu verstecken.

...

Es scheint von hier aus als ob die gesamte Fussballwelt sich mit den Deutschen freue. Die Einzigen, die sich -ausser Brasilien natuerlich- ueber das Spiel offenbar nicht freuen koennen, sind manche Deutsche. Die erfreuen sich moeglicherweise daran, sich nicht einer Freude einfach mal hingeben zu koennen. Oder sie gefallen sich darin, einfach dagegen zu sein, wenn Anlass zu allgemeiner Freude gegeben ist.;-)



Nö Willie, es soll halt einfach nur "Deutsche" geben (oder bin ich ein Prototyp?), welche nicht Fans der deutschen Mannschaft sind...

P.S.: Ich bin in keiner Sportart Fan der Deutschen, dies nur nebenbei. Aber immer Fan der Briten, Mexicaner und Iraner.

(@ Maga: Iran hatte ich neulich vergessen, unverzeihlich! ,-) Und Holland? Naja, wenn es hart auf hart kommt, dann geht der fliegende Holländer am ehesten über Bord. )


Es ging um "sich freuen" -nicht um "Fan sein". Ich bin meist ein Fan der Underdogs, der schwachen Mannschaften, der strukurell Benachteiligten und der Newcomers im Sport. Aber ich freue mich immer auch, wenn Deutsche Sportler gewinnen. Fuer mich ist ein sportlicher Erfolg auch immer ein Hinweis darauf, dass "wir" uns noch immer mit den anderen Laendern auf dem Gebiet erfolgreich messen koennen (auch wenn nur die Spieler davon einen finanziellen Nutzen haben und ich nicht.).

Und dabei muss man mit seiner Freude durchaus nicht ueber Bord gehen und die Dinge so furchtbar ernst nehmen. Am Montag drauf hat uns alle der Alltag wieder und bis Freitag erinnert sich kaum einer noch, wer eigentlich genau Weltmeister ist. Aber Sportwettkaempfe sind nun mal mit "die schoenste Nebensache der Welt" -wie es mal einer formulierte. Mit einer Interaktion mit anderen Nationen, wie es friedlicher und verbindender nicht sein koennte.

Und ja, ich freue mich auch wenn ich einen schoenen und ueberragenden Fussball geboten bekomme, der die andere Mannschaft gewinnen laesst. Wenn diesmal die gegnerische Mannschaft die bessere Mannschaft ist, kann ich das auch neidlos anerkennen. Besser ist besser -und bei Intellekt ueber Emotionen gibt es da kein wenn und aber. Fuer mich.

Mein früherer Chef sagte es so: Im Fußball geht es nicht um Leben und Tod, es geht um mehr. :-)
Natürlich geht das Leben am Montag weiter, egal ob Deutschland gewonnen oder verloren hat. Und auch mir ist schöner Fußball lieber als Rumpelfußball. Darüber brauchen wir - mal nicht :-) - zu streiten.

Gut.
Wir braeuchten ja eigentlich nie zu streiten -wenn a. ) die Kommunikation eine bessere waere (Turm zu Babel) und b.) der Intellekt mehr Kontrolle ueber die Emotionen (der Apfel) haette. Wie ueberall und so oft der Fall.

Perhaps I should quote the great Scottish historian and philosopher David Hume: "Reason is a slave to the passions." :-)

No you should not. Because it ends all meaningful communication between us right there.

By just referring to a nonsensical quote from another person, you yourself are actually saying nothing but instead are delegating the discussion to a third party.
But why would I want to argue with Hume here -a person long dead- when I am conversing with you? This makes little sense.

It would be so much better if you were able and willing to express such in your own words. The hope was that you then also would provide the appropriate context.
Furthermore, Hume's concept of reason and passion is not identical with mine. And possibly not even your own. So there is absolutely no point in dragging Hume into the conversation here.



zuletzt bearbeitet 12.07.2014 21:38 | nach oben springen

#422

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 21:23
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Foul Breitner im Beitrag #402
Ich hatte mal einen orthodox jüdischen Kollegen aus Rußland ( Russische Juden gehören zu den weltbesten Angreifern - Rush an' Hughes are some of the best attackers in the world ) ...
Chauvinisten aller Länder,... und bekanntlich ist Israel eine Fußballgroßmacht. Ich hatte mal einen Onkel, der allen Ernstes meinte, die italienische Bürokratie sei eine der effizientesten der ganzen Welt. ;-)


nach oben springen

#423

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 21:26
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #421
Furthermore, Hume's concept of reason and passion is not identical with mine. And possibly not even your own. [/blau]
Of course not. How could I be a catholic and at the same time share Hume's concept of reason (ratio)? It was just a joke.


nach oben springen

#424

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 21:30
von Willie (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #420
Zitat von Willie im Beitrag #410
Ich wuensche mir dass Brasilien heute eine tolles Spiel abliefert und hoch gewinnt. Und dass sie trotz des Meltdowns vor einigen Tagen doch noch zeigen koennen, was sie noch alles drauf haben. Es taete allen gut.

Und ich wuensche mir fuer die Hollaender eine blamable Niederlage. Damit sie zu ihrer schaendlichen Arroganz ueber den Wert von 3. und 4. Platz auch noch mit einer zweiten saftigen Niederlage nach Hause geschickt werden. Die Lehre taete denen moeglicherwiese gut.

D'accord. Nach "Klinsi" ist der Bondscoach der unsympathischste Trainer von allen.

Es ging mir da eigentlich nicht um einen Sympathienwettbewerb unter Coaches, sondern um Sportlichkeit, Fairness und die Bedeutung von "gewinnen". Aus der Sicht jener, weswegen die Weltmeisterschaft in ihrer Groesse ueberhaupt existiert. Und das sind nicht die Robbens und vanvGaals, sondern dalleine die Millionen sportbegeisterte Zuschauer.



zuletzt bearbeitet 12.07.2014 21:38 | nach oben springen

#425

RE: WM 2014

in Forum Interna 12.07.2014 21:37
von Willie (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #423
Zitat von Willie im Beitrag #421
Furthermore, Hume's concept of reason and passion is not identical with mine. And possibly not even your own. [/blau]
Of course not. How could I be a catholic and at the same time share Hume's concept of reason (ratio)? It was just a joke.


How am I to know, I am neither a Catholic nor am I you.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 212 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 323738 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen