#3576

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 16:16
von Willie | 23.776 Beiträge | 91298 Punkte


Zitat von: Nante Willie, warum fragen Sie mich das? Durchdenken Sie nochmal den Satz und Ihre Fragen darauf.

Es ist wohl durchdacht. Es waren sie, der in ihrem Text einen Scherz verstanden haben wollte. Ich habe die von ihnen behauptete Scherzhaftigkeit nicht verstanden. Ergo meine Rueckfrage.

Zitat von: Nante 
Diese allgemeine Aussage impliziert keinerlei Kritik.

Wer schrieb auch dass sie wuerde?



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 20:40 | nach oben springen

#3577

Obama

in Politik 08.06.2010 16:19
von Willie | 23.776 Beiträge | 91298 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Und ich dachte, die fast 1 1/2 Jahre Obama hätten Dir doch die 5% gebracht. :-)

Das liegt nicht an Obama, sondern an der Qualitaet seiner Opposition.;-)


nach oben springen

#3578

Wie umgehen mit Willie?

in Politik 08.06.2010 16:24
von sysop • Admin | 844 Beiträge | 844 Punkte


Zitat von: Willie 
...Im Betreff kann stehen was will, sowie man auf zitieren drueckt verschwindet der Text und Willie draengt sich da rein.
So obnoxious ist der richtige Willie nicht.:-)

Gibt es für letzteres einen Beleg? :)
Denn "normalerweise" könnte es nicht so sein, wie Sie es beschreiben. Und wenn er sich trotzdem reindrängt, scheint es ja eher die Bestätigung für das Gegenteil zu sein. :))

Ich schaue es mir später noch einmal an, wenn es bei diesem Verhalten bleiben sollte.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 16:24 | nach oben springen

#3579

Wie umgehen mit Willie? Schonend...

in Politik 08.06.2010 16:33
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: sysop 

...und hilfsbereit!:-)


nach oben springen

#3580

Betreff

in Politik 08.06.2010 16:35
von Willie | 23.776 Beiträge | 91298 Punkte


Zitat von: sysop 
Gibt es für letzteres einen Beleg? :)

Wie waer's mit mal ausprobieren?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es an meiner Maschine liegt.

Zitat von: sysop 
Denn "normalerweise" könnte es nicht so sein, wie Sie es beschreiben. Und wenn er sich trotzdem reindrängt, scheint es ja eher die Bestätigung für das Gegenteil zu sein. :))

Nur fuer den Betreff Willie.;-)

Zitat von: sysop 
Ich schaue es mir später noch einmal an, wenn es bei diesem Verhalten bleiben sollte.

OK. Bin gespannt zu sehen, woran es liegt.


nach oben springen

#3581

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 16:35
von Nante | 8.026 Beiträge | 13054 Punkte


Zitat von: Willie Es ist wohl durchdacht. Es waren sie, der in ihrem Text einen Scherz verstanden haben wollte. Ich habe die von ihnen behauptete Scherzhaftigkeit nicht verstanden. Ergo meine Rueckfrage.

Haben Sie den Sinn eines Scherzes oder den konkreten Scherz Willie-Logik nicht verstanden? Fragen Sie doch einfach verständlicher.


Zitat von: Willie Wer schrieb auch dass sie wuerde?

Ich weiß es nicht. Warum fragen Sie mich das?



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 20:39 | nach oben springen

#3582

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 16:39
von Willie | 23.776 Beiträge | 91298 Punkte

Was ist denn jetzt los?

Jetzt sagt oeffnet sich ein Fenster und sagt:
"Bei diesem Zitat benutzen Sie bitte die manuelle Zitatfunktion"
Das Zitat auf das ich antworten wollte erscheint aber nicht mehr.

Und der Willie im Betreff ist immer noch so obnoxious wie zuvor.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 20:39 | nach oben springen

#3583

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 17:05
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie 
Vorstehendes sind genau so nichtssagende Allgemeinplaetze wie zuvor.
Ein "stärkeres Disengagement in der Region" wuerde eine Ende des "peace process", das Ende einer "Wiederbelebung der "roadmap" bedeuten.
Was den Gegnern einer Nahostloesung ja entgegen kaeme. Eine Superleistung der "Blockadebrechversucher".

Ist die Roadmap nicht bereits tot? Hier geht es aber weniger um Palästina als vielmehr um Iran, was für Israel ein ungleich bedrohlicheres Problem ist. Und darum, welchen Einfluss Israel in dieser Frage ausüben kann?



nach oben springen

#3584

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 17:06
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL Zitat von: NAHAL
Seine "ideologische Prägung" ist Obama,
:-)



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 20:39 | nach oben springen

#3585

Wieso schleicht sich hier kein Willie ein?

in Politik 08.06.2010 17:48
von sysop • Admin | 844 Beiträge | 844 Punkte


Zitat von: Willie 
Was ist denn jetzt los?
Jetzt sagt oeffnet sich ein Fenster und sagt:
"Bei diesem Zitat benutzen Sie bitte die manuelle Zitatfunktion"
Das Zitat auf das ich antworten wollte erscheint aber nicht mehr.
Und der Willie im Betreff ist immer noch so obnoxious wie zuvor.

Das hatten wir schon:
Sind im Vorbeitrag mehrere Zitate vorhanden, erscheint das leere Feld, um mit der manuellen Zitatfunktion arbeiten zu können.
Nach Drücken des Zitat-Buttons erscheint:
(Eingabe Username) (Username Eingabe (Eingabe Text) (Text Eingabe) (Ende Zitat)
Name des Zitierten muss hier manuell zwischen (Eingabe Username) und (Username Eingabe) eingegeben werden.*
Der zu kommentierende Text zwischen (Eingabe Text) und (Text Eingabe).

Es empfiehlt sich, ab 3 Einträgen, die man kommentieren will, mit 2 Fenstern zu arbeiten.
Dann wird es zum Kinderspiel.

* Darstellung der eckigen Klammern durch runde wegen der einfacheren Eingabe.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 20:44 | nach oben springen

#3586

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 18:21
von Willie | 23.776 Beiträge | 91298 Punkte


Zitat von: Maga 
Ist die Roadmap nicht bereits tot?

Keine Ahnung. Lebenszeichen sind man derzeit keine. Die Frage ist, ob sie von der Obama Administration aufgegeben wurde. Die halten sich mal noch bedeckt.

Zitat von: Maga 
Hier geht es aber weniger um Palästina als vielmehr um Iran, was für Israel ein ungleich bedrohlicheres Problem ist. Und darum, welchen Einfluss Israel in dieser Frage ausüben kann?

Auf Iran kann Israel keinen Einfluss nehmen. Auf die Positionen der Verhandlungsmaechte auch nicht.
Israel bleibt nur sich fuer den Fall des Falles wappnen, die Klaeffer Hamas und Hizbollah sich von Hals zu halten -und darauf hoffen, dass die Zeit gegen die Machthaber im Iran arbeitet.
Sowie das derzeitige System im Iran zusammenklappt -und das ist ja nur eine Frage der Zeit- aendert sich auch alles um Israel. Wenn Hizbollah und Hamas keine Unterstuetzung mehr bekommen, dann verschieben sich auch deren Einflussmoeglichkeiten. Vielleicht kommen dann mal ernsthafte Verhandler nach vorne.
Und dann wird es fuer die radikalen in Israel auch schwieriger in der israelischen Waehlerschaft Mehrheiten zu finden.

Denn die Mehrheiten in Israel und den Palaestinesern wollen Frieden. Nur eben nicht um jeden Preis.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 20:38 | nach oben springen

#3587

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 20:01
von Landegaard | 16.575 Beiträge | 27606 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Ich habe hier die ofizielle Web-Seite der IHH verlinkt. Ihre "mögliche Interpretation" ist somit obsolet.


Nein, allerdings müsste ichs Ihnen noch ein weiteres Mal erklären und dazu fehlt mir die Lust.


Zitat von: NAHAL 
Warum schreiben Sie (bei den Haus-Idioten ist das verständlich) nichts über die Manipulation von Reuters?


Warum, Sie tun das doch bereits. Warum meinen Sie, ständig danach fragen zu müssen, warum nicht andere Themen fokussiert werden, als die, um die es gerade geht?



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 20:38 | nach oben springen

#3588

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 20:10
von Landegaard | 16.575 Beiträge | 27606 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Also:
Sie haben Unklarheiten bezüglich des zeitlichen Ablaufes.


Sie auch, werter nahal, Sie blenden es lediglich aus.


Zitat von: NAHAL 
Sie sehen Bildern von verletzten und gefangengehaltenen Soldaten.
Sie meinen, das könnte NACH dem die israelsichen Kommandos die "großen Hammern" herausgeholt haben und nicht davor.
Wie stellen Sie sich, theoretisch, das vor?


Genauso, wie Sie es sagen, möglicherweise. Eine geklärte Situation, die dann doch eskaliert. Vielleicht wurde der Soldat gefangengenommen und dann kam jemand dazu, der über per Kopfschuss gerichtete Mitreisende erzählen konnte, was die Situation "aufheizte".
Sehen Sie nahal, Sie wissen eigentlich nicht mehr als ich, dass aber sehr genau. Die 9 Toten sind natürlich aus Notwehr getötet worden und die Israelis natürlich grundlos angegriffen worden. Das ist zusammenfassend Ihre Sicht. Dass Sie sich das vorstellen können, ist mir klar. Das kann ich auch. Sie machen nur unzulässigerweise eine Gewissheit daraus und hier werde ich Ihnen auch nach einer Zwangsversetzung in das Zimmer der Haus-Idioten widersprechen. Wir sind nicht im Kindergarten, wo Geringschätzung vielleicht noch Erfolge bringt, wobei es auch da schon keine wirklichen sind.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 20:38 | nach oben springen

#3589

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 20:11
von Ronald.Z | 1.625 Beiträge | 1587 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Vielleicht hilft Ihnen das weiter:
http://www.rememberthesechildren.org/remember2010.html
durch den Gegner getötete Kinder seit 2000
israelische Kinder:
124
palästinensische Kinder:
1.446
Fällt Ihnen bei diesen Zahlen nichts auf?

Bitte nicht aufrechnen, jedes ist eines zu viel!



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 20:38 | nach oben springen

#3590

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 20:30
von NAHAL (gelöscht)
avatar

"Genauso, wie Sie es sagen, möglicherweise. Eine geklärte Situation, die dann doch eskaliert. Vielleicht wurde der Soldat gefangengenommen und dann kam jemand dazu, der über per Kopfschuss gerichtete Mitreisende erzählen konnte, was die Situation "aufheizte"."

"Eine geklärte Situation"?
Elitesoldaten, einige davon richten Mitreisende per Kopfschuß, während mehere andere Elitesoldaten gefangengenommen werden, seelenruhig fotografiert werden, nach unten begleitet werden.


Schrieben Sie etwas vom Kindergarten?
Ihre Konstruktion müsste noch einen Schlußsatz beinhalten:
" Und wenn sie nicht gestorben sind, leben sie noch heute"



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 20:37 | nach oben springen

#3591

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 20:55
von Ronald.Z | 1.625 Beiträge | 1587 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
Nun mir reichts - ich habe keine Lust mehr jeden Tag die Beleidigungen dieses ehemaligen IDF,ler der vermutlich mutig genug ist Kinder zu erschiessen, aber nicht mutig genug um seinen Namen zu nennen.
Ich steig hier aus.
War nett mit Euch aber auf diesem Niveau macht es wenig Sinn.
Grüße Gerald Meyer

Nö, mach mal nich so...



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 21:51 | nach oben springen

#3592

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 21:30
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 
Nun mir reichts - ich habe keine Lust mehr jeden Tag die Beleidigungen dieses ehemaligen IDF,ler der vermutlich mutig genug ist Kinder zu erschiessen, aber nicht mutig genug um seinen Namen zu nennen.
Ich steig hier aus.
War nett mit Euch aber auf diesem Niveau macht es wenig Sinn.
Grüße Gerald Meyer


Willkommen im Club der ausgestiegenen Idioten .

Ich habe es nicht ganz so lange ausgehalten wie Sie und habe schon vor etwa einer Woche die Waffen gestreckt .

Irgendwann wird der besagte Herr sich nur noch mit sich selbst streiten können und vielleicht merkt er dann endlich, dass eine gute Kinderstube auch zur Kultur gehört !



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 21:51 | nach oben springen

#3593

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 21:37
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Ronald.Z 
Bitte nicht aufrechnen, jedes ist eines zu viel!

Ich rechne nicht auf. Ich bin nur diese ewige Gerede von mordlüsternden Palästinensern, die jüdische Kinder töten leid.

Die Wirklichkeit zeigt, dass es anders ist.


nach oben springen

#3594

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 21:59
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: guylux 
Willkommen im Club der ausgestiegenen Idioten .
Ich habe es nicht ganz so lange ausgehalten wie Sie und habe schon vor etwa einer Woche die Waffen gestreckt .
Irgendwann wird der besagte Herr sich nur noch mit sich selbst streiten können und vielleicht merkt er dann endlich, dass eine gute Kinderstube auch zur Kultur gehört !


Es scheint also, der Herr erreicht sein Ziel.
Was schon seit Jahren im SPON gut und billig war, nämlich jegliche Diskussion über den NahOst Konflikt entweder durch nachträgliche Löschung unliebsamer Beiträge, oder durch Sperrung der ganzen Diskussion zu verhindern, wird auch hier versucht.
Der Advokat ist nur noch nicht aufgetaucht hier, weil ein solch kleine Diskussionplattform nicht so viel Angst vor Drohung mit der Staatsanwaltschaft hat, wie der Spiegel. In den letzten Jahren hat unser Advokat so vielen Usern mit Strafverfolgung gedroht, warum sollte er das beim Spiegel selbst nicht auch tun. Ansonsten wäre es interessant zu wissen, warum es kaum mehr NahOst-Foren gibt im SPON. (Ich hab bereits vor Monaten mein Passwort für die SPON-Foren gelöscht)

Hier versucht die Hasbara-Fraktion es dann eben mit den ewigen Beschimpfungen und Beleidigungen der Schreiber in der Hoffnung, dass diese sich zurückziehen weil es ihnen zu blöd wird.

Der Sinn und Zweck der ganzen Aktionen - ob im SPON oder hier - ist einzig und allein Kritik an der israelischen Politik zu verhindern. Dafür macht sich so mancher auch zum Beleidiger und andere Idioten Nenner.


nach oben springen

#3595

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 22:06
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 

Hier versucht die Hasbara-Fraktion ....



Solche idiotische Ergüsse müssen auch so benannt werden.

Lesen Sie hier:

http://www.jpost.com/Opinion/Op-EdContri....aspx?id=177768


Herr Bergmann,
Sie müssen nur ein Wort sagen und ich lasse Euch allen. Dann könnt Ihr Euch allen an Euer Kretinismus ergötzen.



zuletzt bearbeitet 04.08.2010 17:10 | nach oben springen

#3596

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 22:07
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Ich rechne nicht auf. Ich bin nur diese ewige Gerede von mordlüsternden Palästinensern, die jüdische Kinder töten leid.
Die Wirklichkeit zeigt, dass es anders ist.


Wir hatten diese Diskussion schon gestern, es werden bei dieser Zahl Kinder und Jugendliche zusammen genannt und es wird nichts über die Umstände des jeweiligen Todes ausgesagt. Wie viele Kinder oder Jugendliche sind es, wie kamen sie ums Leben.
Haben die palästinensischen Jugendlichen Soldaten angegriffen?


nach oben springen

#3597

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 22:08
von Ronald.Z | 1.625 Beiträge | 1587 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Es scheint also, der Herr erreicht sein Ziel.
Was schon seit Jahren im SPON gut und billig war, nämlich jegliche Diskussion über den NahOst Konflikt entweder durch nachträgliche Löschung unliebsamer Beiträge, oder durch Sperrung der ganzen Diskussion zu verhindern, wird auch hier versucht.
Der Advokat ist nur noch nicht aufgetaucht hier, weil ein solch kleine Diskussionplattform nicht so viel Angst vor Drohung mit der Staatsanwaltschaft hat, wie der Spiegel. In den letzten Jahren hat unser Advokat so vielen Usern mit Strafverfolgung gedroht, warum sollte er das beim Spiegel selbst nicht auch tun. Ansonsten wäre es interessant zu wissen, warum es kaum mehr NahOst-Foren gibt im SPON. (Ich hab bereits vor Monaten mein Passwort für die SPON-Foren gelöscht)
Hier versucht die Hasbara-Fraktion es dann eben mit den ewigen Beschimpfungen und Beleidigungen der Schreiber in der Hoffnung, dass diese sich zurückziehen weil es ihnen zu blöd wird.
Der Sinn und Zweck der ganzen Aktionen - ob im SPON oder hier - ist einzig und allein Kritik an der israelischen Politik zu verhindern. Dafür macht sich so mancher auch zum Beleidiger und andere Idioten Nenner.

Also ich finde, rumschimpfen und anätzen ist besser auszuhalten als die dämliche SPON-Zensur.

Wobei ich mich in dem brisanten N/O -Bereich nur nebenbei engagiere, ich finde derzeit die einschlägigen Wirtschaftsthemen viel interessanter. Und da kann nahal auch mitreden. Aber der blöde SPON sysop nicht. ätschbätsch SPON!


nach oben springen

#3598

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 22:12
von Christoph
avatar


Zitat von: guylux 
Willkommen im Club der ausgestiegenen Idioten .
Ich habe es nicht ganz so lange ausgehalten wie Sie und habe schon vor etwa einer Woche die Waffen gestreckt .
Irgendwann wird der besagte Herr sich nur noch mit sich selbst streiten können und vielleicht merkt er dann endlich, dass eine gute Kinderstube auch zur Kultur gehört !


Dieser besagte Herr bewundert seine extrem rechte Regierung, die nicht nur entschieden hat, ernsthafte Verhandlungen mit den Palästinensern zu vermeiden, sondern aktiv den Siedlungsbau vorantreibt; eine Regierung, die allen Anzeichen nach, einen Krieg gegen den Iran vorbereitet und an dieser Front aktiv den öffentlichen Verfolgungswahn schürt.
Diese Regierung sieht die palästinensischen Bürger als Bedrohung und als Feind im Inneren an. Solch eine Regierung flößt mit all diesen Widersprüchen einer Nation, die behauptet, jüdisch und demokratisch zu sein, Angst ein.
Wie kann ein Staat, der 4 Millionen Palästinenser hinter Ghettomauern, Umgehungsstrassen und einer Blockade gefangen hält, und weitere 1,5 Millionen als Zweite-Klasse-Bürger behandelt, demokratisch sein?


nach oben springen

#3599

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 22:14
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Wir hatten diese Diskussion schon gestern, es werden bei dieser Zahl Kinder und Jugendliche zusammen genannt und es wird nichts über die Umstände des jeweiligen Todes ausgesagt. Wie viele Kinder oder Jugendliche sind es, wie kamen sie ums Leben.
Haben die palästinensischen Jugendlichen Soldaten angegriffen?


Lesen Sie doch nach, ich hatte den Link doch eingestellt. Dort können auch Sie die Umstände des Todes für jedes Kind nachlesen.
Interessant ist, wenn sie das Alter der Kinder sehen, die haben alle die israelischen Soldaten angegriffen, 2 Jährige, 5 jährige usw usw usw.

Irgendwie erscheint mir das, als ob die israelischen Soldaten in Ihren Augen wohl Weicheier und Angsthasen sind, dass die sich so oft mit tödlichen Schüssen gegen Unbewaffnete verteidigen müssen.


nach oben springen

#3600

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 08.06.2010 22:18
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Lesen Sie doch nach, ich hatte den Link doch eingestellt. Dort können auch Sie die Umstände des Todes für jedes Kind nachlesen.
Interessant ist, wenn sie das Alter der Kinder sehen, die haben alle die israelischen Soldaten angegriffen, 2 Jährige, 5 jährige usw usw usw.




Lesen sie lieber noch mal selbst nach, die 16, 17 jährigen haben Sie wohl rein zufällig übersehen. Und wo stand da etwas über die Umstände des jeweiligen Falls?


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 16 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263798 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen