#3451

RE: Zensor Bergmann?

in Politik 07.06.2010 22:11
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Der Beitrag, wo Ich Ihnen empfohlen habe, nicht weiter in die eigens verursachte Sch. zu strampeln.

Den suche ich Ihnen noch, Herr Nahal.



nach oben springen

#3452

RE: Zensor Bergmann?

in Politik 07.06.2010 22:12
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Den suche ich Ihnen noch, Herr Nahal.



Suchen Sie.



nach oben springen

#3453

RE: Zensor Bergmann?

in Politik 07.06.2010 22:16
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Suchen Sie.

#10705, Seite 3.

Anmerkung für ungeübtere Foristen:
Je mehr Beiträge geschrieben werden, desto weiter nach hinten verschieben sich die jeweiligen Beiträge. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Ich kann es nicht ändern!

Also, dann. Adios!



nach oben springen

#3454

RE: Zensor Bergmann?

in Politik 07.06.2010 22:18
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
#10705, Seite 3.
Anmerkung für ungeübtere Foristen:
Je mehr Beiträge geschrieben werden, desto weiter nach hinten verschieben sich die jeweiligen Beiträge. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Ich kann es nicht ändern!
Also, dann. Adios!


Danke.



nach oben springen

#3455

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 22:21
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 

In der Tat - ich nehme an dass Hans überwältigt von der Logik und der Scharfsinnigkeit Ihrer These, im Moment völlig irritiert in der Wohnung herumläuft und vermutlich seine Unfähigkeit der argumentativen Widerlegung, in Rotwein ersäuft.
Wahrscheinlich haben Sie Ihn soweit, dass er morgen früh spätestens das Forum schliesst und sich voll und ganz auf seine Brenesselzucht konzentriert.
Musste ja irgendwann so kommen.



Sie haben Sie im Thread geirrt, nur, ein guter Witz ist das auch nicht, nur ein ziemlich dummer; man könnte es auch als Übersprunghandlung bezeichnen.


nach oben springen

#3456

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 22:21
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Also:
Sie haben Unklarheiten bezüglich des zeitlichen Ablaufes.
Sie sehen Bildern von verletzten und gefangengehaltenen Soldaten.
Sie meinen, das könnte NACH dem die israelsichen Kommandos die "großen Hammern" herausgeholt haben und nicht davor.
Wie stellen Sie sich, theoretisch, das vor?



Bevor Sie antworten, bitte berücksichtigen Sie auch Folgendes:
Die Bilder sind nicht von der IDF sondern von den "Friedensaktivisten" gemacht worden. Diese sind auch nicht von der Qualität eines versteckten Handys.
Das bedeutet, die "Friedensaktivisten" befanden sich in Kontrolle der Lage.



nach oben springen

#3457

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 22:51
von Christoph
avatar


Zitat von: NAHAL 
Bevor Sie antworten, bitte berücksichtigen Sie auch Folgendes:
Die Bilder sind nicht von der IDF sondern von den "Friedensaktivisten" gemacht worden. Diese sind auch nicht von der Qualität eines versteckten Handys.
Das bedeutet, die "Friedensaktivisten" befanden sich in Kontrolle der Lage.


Hier die Liste mit Bild der 9 Toten von Mavi Marmara:

http://www.ism-germany.net/2010/06/06/di...inter-den-toten


nach oben springen

#3458

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:00
von Christoph
avatar


Zitat von: Christoph 
Hier die Liste mit Bild der 9 Toten von Mavi Marmara:
http://www.ism-germany.net/2010/06/06/di...inter-den-toten


Und hier der Bericht des Soldaten, der "remarkable job" machte indem er 6 der 9 Aktivisten
tötete:
http://www.independent.co.uk/news/world/...er-1992077.html


nach oben springen

#3459

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:03
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NI 
Ich verstehe schon was Sie schreiben, es ändert nichts daran, dass Sie einem Denkfehler unterliegen. Eine Seeblockade hat mit Hoheitsgewässern nichts zu tun. Sie erfolgt gewöhnlich gerade außerhalb derselben.

Diese Sichtweise verdeckt mAn die Tatsache, dass sich Israel mit dieser Haltung zunehmend international isoliert. Sogar die Kanzlerin, weiß Gott, proisraelisch eingestellt, geht auf Distanz. In einer Zeit, in der Israel wegen Iran auf gute internationale Kontakte angewiesen ist, isoliert sich die israelische Regierung durch ihre zunehmend autistische, realitätsfremde Haltung. Und durch ein absolut unangemessenes Vorgehen im Mittelmeer. (Dass andere Regierungen von eigenen Problemen ablenken sei konzediert.) Die Beziehungen zur Türkei schon lange vorher beschädigt - man erinnert sich an die Demütigung des türkischen Botschafters in Jerusalem, die Beziehungen zu einigen skandinavischen Staaten beschädigt, und auch die Amerikaner scheinen die Geduld zu verlieren. Maga


nach oben springen

#3460

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:04
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Christoph 
Hier die Liste mit Bild der 9 Toten von Mavi Marmara:
http://www.ism-germany.net/2010/06/06/di...inter-den-toten


Gleich an erster Stelle steht Ibrahim Bilgen, Mitglied der rechtsextremen Saadet Partisi.

http://de.wikipedia.org/wiki/Saadet_Partisi


nach oben springen

#3461

Willie

in Politik 07.06.2010 23:10
von Willie | 23.574 Beiträge | 89278 Punkte


Zitat von:  
Diese Sichtweise verdeckt mAn die Tatsache, dass sich Israel mit dieser Haltung zunehmend international isoliert. Sogar die Kanzlerin, weiß Gott, proisraelisch eingestellt, geht auf Distanz. In einer Zeit, in der Israel wegen Iran auf gute internationale Kontakte angewiesen ist, isoliert sich die israelische Regierung durch ihre zunehmend autistische, realitätsfremde Haltung. Und durch ein absolut unangemessenes Vorgehen im Mittelmeer. (Dass andere Regierungen von eigenen Problemen ablenken sei konzediert.) Die Beziehungen zur Türkei schon lange vorher beschädigt - man erinnert sich an die Demütigung des türkischen Botschafters in Jerusalem, die Beziehungen zu einigen skandinavischen Staaten beschädigt, und auch die Amerikaner scheinen die Geduld zu verlieren. Maga

Welche konkrete Konsequenzen sehen sie im verorten "eine Isolierung, einem auf Distanz gehen der Kanzlerin, einem die Geduld verlieren der Amerikaner" -hinsichtlich "In einer Zeit, in der Israel wegen Iran auf gute internationale Kontakte angewiesen ist"?


nach oben springen

#3462

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:12
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Diese Sichtweise verdeckt mAn die Tatsache,


Was hat Ihr Beitrag mit meinem zu tun? Soweit ich sehe gar nichts.


nach oben springen

#3463

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:12
von Christoph
avatar


Zitat von: NI 
Gleich an erster Stelle steht Ibrahim Bilgen, Mitglied der rechtsextremen Saadet Partisi.
http://de.wikipedia.org/wiki/Saadet_Partisi


Und der staff-sergeant, der 6 Menschen tötete, gehörte zu der Killer-Elite Shayetet 13 naval special forces unit:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schajetet_13


nach oben springen

#3464

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:19
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Christoph 
Und der staff-sergeant, der 6 Menschen tötete, gehörte zu der Killer-Elite Shayetet 13 naval special forces unit:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schajetet_13



Nun, was sagen Sie zu dem rechtsextremen türkischen Politiker unter den "Friedensaktivisten"? Und er war nicht das einzige Mitglied einer rechtsextremen türkischen Partei, es waren auch Mitglieder der rechtsextremen BBP an Bord.

http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCy%C3%BCk_Birlik_Partisi


nach oben springen

#3465

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:21
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Meinen Sie den Fall Mohammed Al-Dura:
http://www.faz.net/s/Rub510A2EDA82CA4A84...n~Scontent.html
Auch hier würde sich dann wieder die Frage nach Ihrer Vorstellung von Wahrheit stellen.

Vielleicht hilft Ihnen das weiter:
http://www.rememberthesechildren.org/remember2010.html

durch den Gegner getötete Kinder seit 2000
israelische Kinder:
124
palästinensische Kinder:
1.446

Fällt Ihnen bei diesen Zahlen nichts auf?


nach oben springen

#3466

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:22
von Christoph
avatar


Zitat von: NI 
Nun, was sagen Sie zu dem rechtsextremen türkischen Politiker unter den "Friedensaktivisten"? Und er war nicht das einzige Mitglied einer rechtsextremen türkischen Partei, es waren auch Mitglieder der rechtsextremen BBP an Bord.
http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCy%C3%BCk_Birlik_Partisi


Interessant das all die Seiten erst vor oder nach Mavi Marmara bearbeitet wurden.
Wissen Sie von wem?


nach oben springen

#3467

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:25
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Vielleicht hilft Ihnen das weiter:
http://www.rememberthesechildren.org/remember2010.html
durch den Gegner getötete Kinder seit 2000
israelische Kinder:
124
palästinensische Kinder:
1.446
Fällt Ihnen bei diesen Zahlen nichts auf?


Vielleicht ist Ihnen entgangen, dass dabei nicht zwischen Kindern und Jugendlichen unterschieden wird und auch nicht auf die Umstände des Todes näher eingegangen wird.
Dass Jugendliche Soldaten angegriffen haben, werden Sie wohl nicht bestreiten wollen.


nach oben springen

#3468

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:26
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Christoph 
Interessant das all die Seiten erst vor oder nach Mavi Marmara bearbeitet wurden.
Wissen Sie von wem?


Von Parteimitgliedern, die die schlimmsten Zitate entfernten?
Oder ist das nur eine Ihrer Nebelkerzen?

Hier, der letzte Eintrag zum BBP-Artikel:

22:28, 12. Apr. 2010 KureCewlik81

Es bleibt bei meiner Frage, was Sie zu den Mitgliedern rechtsradikaler Parteien als "Friedensaktivisten" an Bord zu sagen haben?



zuletzt bearbeitet 07.06.2010 23:32 | nach oben springen

#3469

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:39
von Christoph
avatar


Zitat von: NI 
Von Parteimitgliedern, die die schlimmsten Zitate entfernten?
Oder ist das nur eine Ihrer Nebelkerzen?
Hier, der letzte Eintrag zum BBP-Artikel:
22:28, 12. Apr. 2010 KureCewlik81


Es könnte auch das Land mit der Drohne, die die Schiffe der Flotilla ständig in Visier hatte, Interesse an dem einen oder anderen Eintrag haben, nicht wahr?
So viele Fragen!


nach oben springen

#3470

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:39
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 

Es bleibt bei meiner Frage, was Sie zu den Mitgliedern rechtsradikaler Parteien als "Friedensaktivisten" an Bord zu sagen haben?


Lieber Rechtextremisten an Bord eines Schiffes als im Amt eines Aussenministers.

Schon kurz nach seiner Einwanderung aus Moldawien soll er als Mitglied der rechtsradikalen Studentengruppe Kastel auf „Araberjagd“ gegangen sein, um Palästinenser mit Fahrradketten und Stacheldraht zu verprügeln.

2003 schlug Lieberman als Verkehrsminister in der Knesset vor, freigelassene palästinensische Gefangene mit Bussen an einen Ort zu bringen, „von dem aus sie nicht zurückkehren“. Anderen Quellen zufolge soll er vorgeschlagen haben, die Gefangenen im Toten Meer zu ertränken.

2006 forderte Lieberman in der Knesset, die arabischen Knesset-Abgeordneten als Landesverräter vor Gericht zu stellen und hinzurichten.


nach oben springen

#3471

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:42
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 
Lieber Rechtextremisten an Bord eines Schiffes als im Amt eines Aussenministers.



Der agiert aber nicht unter der Bezeichnung "Friedensaktivist". Wie ich sehe ist Ihnen zu dem Vorwurf auch nichts eingefallen.
Also auch an Sie nochmal die Frage: was sagen Sie zu den Mitgliedern rechtsradikaler türkischer Parteien an Bord.


nach oben springen

#3472

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 07.06.2010 23:49
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Also:
Sie haben Unklarheiten bezüglich des zeitlichen Ablaufes.
Sie sehen Bildern von verletzten und gefangengehaltenen Soldaten.
Sie meinen, das könnte NACH dem die israelsichen Kommandos die "großen Hammern" herausgeholt haben und nicht davor.
Wie stellen Sie sich, theoretisch, das vor?

Und?
Was ist an einem verletzten israelischen Soldaten schlimmer als an einem verletzten Menschen egal welcher Herkunft?

Sie haben, wie viele Israelis ein Problem damit, die eigenen Schäden als weitaus schlimmer und vergeltenswerter zu sehen als die Schäden und Verletzungen, die die IDF anderen zufügt.
Seit Jahren werden mehr Palästinenser getötet als Israelis, trotzdem wird von Selbstverteidigungsrecht geschwafelt als ob Palästinenser kein Selbtverteidigungsrecht hätten.
Die mutigen Soldaten der IDF trauen sich immer wieder nur an Unbewaffnete. Wenn sie dann aber durch diese Unbewaffneten - oder in diesen Fall - minderbewaffneten auch verwundet werden, wird gejammert und von Tötungsabsicht geredet.
Getötet haben in diesem Fall, wie in vielen anderen Fällen vorher, allein die israelischen Soldaten.

Die Welt und auch das Empfinden der Welt dreht sich nunmal nicht um Israels Bauchnabel. Wer illegal eine Blockade aufbaut, muss mit Blockadebrechern rechnen.
Wenn dann diese Blockadebrecher sich mit was auch immer verteidigen gegen die illegal einfallenden Soldaten, können Sie froh und dankbar sein, dass diese eben keine tödlichen Waffen hatten.
Ich befürchte (nicht dass ich es gutheisse) dass das bei einer der nächsten Flotten anders sein wird.
Und dann?

Ich weiss Ihre Antwort bereits im Voraus. Dann muss die IDF eben schwerere Geschütze auffahren
Was kümmert die israelische Regierung die UN, was kümmert das Völkerrecht. Wichtig ist einzig und allein einige Millionen Menschen weiterhin in Abhängigkeit und ähnlich gefangener Tieren zu halten.



zuletzt bearbeitet 07.06.2010 23:59 | nach oben springen

#3473

RE: Willie

in Politik 07.06.2010 23:49
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Christoph 
Es könnte auch das Land mit der Drohne, die die Schiffe der Flotilla ständig in Visier hatte, Interesse an dem einen oder anderen Eintrag haben, nicht wahr?
So viele Fragen!



Schon wieder nur Nebelkerzen und keine Antwort, was Sie zu den Mitgliedern rechtsradikaler Parteien unter den "Friedensaktivisten" zu sagen haben.

Btw.: das war die Änderung zur Saadet Partisi in Wiki:

>>Es wurden immer wieder Kontakte von Funktionären der Saadet Partisi und der Milli Görüş zu den sogenannten „islamischen Holdings“ nachgesagt.[9] Dabei werden in Moscheen oder bei Hausbesuchen Kleinanleger geworben. Die Geschäfte beruhen auf Treu und Glauben. Häufig besitzen die Anleger keinen Rechtstitel und verlieren ihr Erspartes.[10][11] Auch vor deutschen Gerichten wurden Klagen der Betroffenen verhandelt.[12]<<


Dieses wurde am 26. Mai versucht zu entfernen und danach ebenfalls am 26. Mai wieder hergestellt.

Wie ich schon sagte, es haben wohl Parteimitglieder versucht Wiki zu manipulieren.


nach oben springen

#3474

GAZA-Blockade

in Politik 08.06.2010 00:09
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

P R E S S E S T I M M E N

"Blockade isoliert Israel"
http://derstandard.at/1271378231257/Pres...isoliert-Israel

Daraus:

* "Financial Times Deutschland" (FTD) (Hamburg):

"Die Regierung von Benjamin Netanyahu und Avigdor Lieberman gibt keinen Deut auf Menschenrechte. Solange das so bleibt, sollte der Westen Israels privilegierte Behandlung aussetzen. Wer sonst auf der Welt leistet sich so etwas: Eine Flotte mit humanitären Gütern in internationalen Gewässern kapern. Menschen auf diesen Schiffen töten, die sich womöglich gegen die Angreifer verteidigten. Die übrigen Passagiere entführen. Die Rede ist nicht von einer Piratenbande, sondern von einem jahrzehntealten Freund der westlichen Gemeinschaft. Aber wer kann ein solches Israel noch ernsthaft als Rechtsstaat bezeichnen? (...)


nach oben springen

#3475

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 00:11
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Der agiert aber nicht unter der Bezeichnung "Friedensaktivist". Wie ich sehe ist Ihnen zu dem Vorwurf auch nichts eingefallen.
Also auch an Sie nochmal die Frage: was sagen Sie zu den Mitgliedern rechtsradikaler türkischer Parteien an Bord.


Nun die Blockade des Gazastreifen ist ein Verbrechen und dies zu beenden gilt es.
Dies liegt in der Hand der israelischen Regierung und dort sitzen Rechtsradikale die es verhindern.
Diese Aktivisten wollten die Brutalität der IDF nutzen um auf die menschenverachtende Situation der Menschen im Gaza hinzuweisen.
Dies ist einfach in vollem Ausmass gelungen und es wird Ihnen auch weiterhin gelingen die Blockade aufzulösen.
Ob da nun Aktivisten dabei sind, die rechtsradikales Gedankengut haben ist mir persönlich solange egal, solange sie etwas Gutes bewirken.
Und im Gegensatz zu Ihnen finde ich es gut die Blockade zu durchbrechen.

Für Sie mag es ein Aufreger sein, dass Angehörige einer türkischen rechtspopulistischen Partei die Blockade beenden wollen, für mich ist es ein größerer Aufreger, dass israelische Rechtspopulisten 1,5 Millionen Menschen die selbstverständlichsten Grundgüter verweigern und ein Volk in Sippenhaft nehmen.
Erdogan ist überhaupt nicht mein Fall und ich habe seinen Spruch über die Minarette den Islam und die Soldaten in Europa nicht vergessen. Aber wenn er sich für eine aus meiner Sicht richtige Sache einsetzt unterstütze ich ihn in dieser Sache.
Eigentlich unterstützt er meine Ambitionen und nich ich seine

Um es zynisch auszudrücken.
If you don`t have water - fight fire with fire.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 00:12 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 28 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263325 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen