#3526

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer ......................

in Politik 08.06.2010 01:50
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Willie 
Davon wird Obama aber nicht gleich zum Unterstuetzer der Blockadebrecher.

Warum sollte er auch. Er ist wahrscheinlich froh, dass andere die Drecksarbeit machen.
Es ist ja nicht gerade so, dass zwischen Obama und Netanjahu auch nur irgendein gemeinsames Verständnis, was die Schaffung eines eigenen Palästinenserstaates existieren würde.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 01:51 | nach oben springen

#3527

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 01:51
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Genau - weil Sie so gerne die HamasTV Programme verlinken


Sie irren sich, ich verlinke die, mit der Propaganda der Nazis zur Rechtfertigung des Holocaust, vergleichbaren Programme von Hamas-TV alles andere als gern, nur manchmal ist es nötig um den Hass und den Antisemitismus zu zeigen der dort verbreitet wird.
Der Unterschied ist, die Programme der Hamas sind offizielle TV-Programme, Ihr Link ist es nicht.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 01:52 | nach oben springen

#3528

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 02:29
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Alles Rassisten und Antisemiten:

Zitat
European Jewish groups to join flotillas to break siege..............

Read more: http://www.dailystar.com.lb/article.asp?...8#ixzz0qDVAJzsy
(The Daily Star :: Lebanon News :: http://www.dailystar.com.lb)


nach oben springen

#3529

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 02:31
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Sie irren sich, ich verlinke die, mit der Propaganda der Nazis zur Rechtfertigung des Holocaust, vergleichbaren Programme von Hamas-TV alles andere als gern, nur manchmal ist es nötig um den Hass und den Antisemitismus zu zeigen der dort verbreitet wird.
Der Unterschied ist, die Programme der Hamas sind offizielle TV-Programme, Ihr Link ist es nicht.

Natürlich ist es das nicht. Ist doch auch ein Schulbus und Schulunterricht.
Deshalb aber ist es nicht weniger rassistisch.


nach oben springen

#3530

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 02:51
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Sie irren sich, ich verlinke die, mit der Propaganda der Nazis zur Rechtfertigung des Holocaust, vergleichbaren Programme von Hamas-TV alles andere als gern, nur manchmal ist es nötig um den Hass und den Antisemitismus zu zeigen der dort verbreitet wird.
Der Unterschied ist, die Programme der Hamas sind offizielle TV-Programme, Ihr Link ist es nicht.


Zitat von: Lea S. 
Natürlich ist es das nicht. Ist doch auch ein Schulbus und Schulunterricht.
Deshalb aber ist es nicht weniger rassistisch.


Der Hass dieser Extremisten richtet sich nicht nur gegen Araber sondern auch gegen die eigene Regierung Rabin. Sie werden mir sicher zustimmen, dass dies nicht die Meinung Israels oder der israelischen Bevölkerung ist, es ist eine Gruppe Extremisten.
Diese gibt es, wie in Deutschland Links- oder Rechtsextremisten, in jedem Land und in den wenigsten Ländern geben diese Extremisten die Ansichten der Regierung oder der Bevölkerung wieder.
In Gaza ist der Hass und der Antisemitismus aber Regierungsprogramm, auch wenn er ebenso dort nicht die Ansicht der gesamten Bevölkerung widerspiegelt.


nach oben springen

#3531

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 03:08
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. Alles Rassisten und Antisemiten:


Niemand hier hat die "Friedensaktivisten" pauschal als Antisemiten oder Rassisten bezeichnet, obwohl für die Organisatoren der IHH diese Bezeichnung sicher zutreffen dürfte.
Diesen Organisatoren ist es gelungen nützliche Idioten unter Vorspiegelung falscher Tatsachen und dem Verheimlichen der Hintergründe zu einer Beteiligung zu überreden.
Einer dieser nützlichen Idioten hat es heute, als sie mit den Hintergründen und den Beteiligten rechtsradikalen Parteigängern konfrontiert wurde, glatt die Sprache verschlagen.
Wenn sich also jüdische Friedensgruppen mit den Mitgliedern türkischer rechtsradikaler Parteien und Islamisten in ein Boot setzen wollen, so haben diese Gruppen wirklich ein mentales Problem.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 03:09 | nach oben springen

#3532

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 07:18
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie Gibt es hier ium Forum auch noch Poster, die Sachliches schreiben und diskutieren koennen? Oder geht es nur darum, die eigenen Emotionen zu ventilieren?


Eine Ansammlung von Haus-Idioten.



nach oben springen

#3533

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 07:24
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Eine Ansammlung von Haus-Idioten.


Damit die Emotionen der Haus-Idioten-Gemeinschaft etwas relativiert wird:

"Almost 600 people died in fighting in Sudan's Darfur region in May, making it the bloodiest month in the territory since 2008, according to a United Nations-African Union report."
Al-Jazeera



nach oben springen

#3534

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 09:00
von Nante | 8.026 Beiträge | 13054 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Eine Ansammlung von Haus-Idioten.

Verehrter nahal, ich sähe mich ungern in der Menge "Hausidioten". Diese wird meinem Wesen einfach nicht gerecht:)

Andererseits bieten viele Beiträge einfach keinen Ansatz um sachlich zu argumentieren.


nach oben springen

#3535

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 09:03
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante 
Verehrter nahal, ich sähe mich ungern in der Menge "Hausidioten". Diese wird meinem Wesen einfach nicht gerecht:)
Andererseits bieten viele Beiträge einfach keinen Ansatz um sachlich zu argumentieren.


Sie haben auch keinen Grund sich zu diesem erlauchten Kreis zugehörig zu betrachten.
Diese Sporen haben Sie sich in keiner Weise verdient.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 09:17 | nach oben springen

#3536

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 09:30
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Eine Ansammlung von Haus-Idioten.

Nun mir reichts - ich habe keine Lust mehr jeden Tag die Beleidigungen dieses ehemaligen IDF,ler der vermutlich mutig genug ist Kinder zu erschiessen, aber nicht mutig genug um seinen Namen zu nennen.
Ich steig hier aus.
War nett mit Euch aber auf diesem Niveau macht es wenig Sinn.

Grüße Gerald Meyer


nach oben springen

#3537

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 09:37
von Nante | 8.026 Beiträge | 13054 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
War nett mit Euch aber auf diesem Niveau macht es wenig Sinn.
Grüße Gerald Meyer

Aus dem Dialog auszusteigen erscheint mir wenig sinnvoll. Was bleibt denn sonst noch übrig? Kurze Einzeiler mit Beleidigungen sollten eigentlich die Ausnahme sein. Auch wenn sie noch so rhetorisch ausgefeilt sein mögen.

Bitte bleiben Sie!


nach oben springen

#3538

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 09:59
von NAHAL (gelöscht)
avatar

Was die legitime palästinensische Regierung zu sagen hat:

"We wish to remind the Turkish and Egyptian governments that the border crossing was controlled by the Palestinian Authority before Hamas launched its coup in 2007,” the official added. “If the Rafah border crossing is going to be reopened, that should be done in coordination with us and not with Hamas.”

Azzam al-Ahmed, a top Fatah official in the West Bank, was quoted over the weekend as saying that he was opposed to the lifting of the blockade on the Gaza Strip until Hamas agreed to end the dispute with his faction.

Ahmed stressed that there was no humanitarian crisis in the Gaza Strip because the PA government was sending aid through Israeli border crossings."
http://www.jpost.com/MiddleEast/Article.aspx?id=177779



nach oben springen

#3539

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 10:05
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie 
Welche konkrete Konsequenzen sehen sie im verorten "eine Isolierung, einem auf Distanz gehen der Kanzlerin, einem die Geduld verlieren der Amerikaner" -hinsichtlich "In einer Zeit, in der Israel wegen Iran auf gute internationale Kontakte angewiesen ist"?

Ein stärkeres Disengagement in der Region, eine stärkere Distanz zu Israel, möglicherweise auch weniger Unterstützung in der UN, eine geringere Beteiligung an Konsultationen, insgesamt ein deutlich verringertes internationales Gewicht des Landes.



nach oben springen

#3540

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 10:13
von Landegaard
avatar


Zitat von: NAHAL 
Eine Ansammlung von Haus-Idioten.


Ich glaube kaum, dass solche Beiträge sich ausserhalb der geässerten Kritik bewegen.


nach oben springen

#3541

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 10:15
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante 
Verehrter nahal, ich sähe mich ungern in der Menge "Hausidioten". Diese wird meinem Wesen einfach nicht gerecht:)
Andererseits bieten viele Beiträge einfach keinen Ansatz um sachlich zu argumentieren.

Lieber nante, ich bin nicht so höflich wie du und habe auch schon mal Foristen-Bashing betrieben, eigentlich speziell gegen einen Foristen. Nur wenn der Vorwurf der Idiotie allzu inflationär verwendet wird, nutzt er sich ab. Die Emotionen schaukeln sich auf beiden Seiten hoch. Dabei ist der Sachverhalt einfach:

1. Israel sollte mit der Aktion provoziert werden.
2. Wahrscheinlich gab es unter den Aktivisten neben friedlichen auch extremistische Kräfte, die auf eine Eskalation hofften.
3. Die israelische Regierung hat diesen Kräften den Gefallen getan, es zu einer Eskalation kommen zu lassen.
4. Die Reaktionen danach wurden und werden international als ungenügend angesehen. Jetzt berichtet der Spiegel, eine arabisch-stämmige Knesset-Abgeordnete, die an Bord eines der Schiffe war, werde von Radikalen bedroht (Extremisten gibt es leider in jedem Land) und der Innenminister prüfe, ob man ihr die Staatsbürgerschaft entziehe. Das lässt Fragen nach dem Demokratieverständnis des Innenministers aufkommen.

Das ist - ganz unemotional - meine Wertung der Ereignisse. Und sorry nochmal für die Gauck-Geschichte. Aber du warst wirklich nicht gemeint. :-)



nach oben springen

#3542

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 10:18
von Landegaard
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 
Nun mir reichts - ich habe keine Lust mehr jeden Tag die Beleidigungen dieses ehemaligen IDF,ler der vermutlich mutig genug ist Kinder zu erschiessen, aber nicht mutig genug um seinen Namen zu nennen.
Ich steig hier aus.
War nett mit Euch aber auf diesem Niveau macht es wenig Sinn.
Grüße Gerald Meyer


Hey Ragnar,

chill mal und vielleicht verlässt Du Dich darauf, dass die Dinge so verstanden werden, wie sie zu verstehen sind.


nach oben springen

#3543

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 10:56
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
4. Jetzt berichtet der Spiegel, eine arabisch-stämmige Knesset-Abgeordnete, die an Bord eines der Schiffe war, werde von Radikalen bedroht (Extremisten gibt es leider in jedem Land) und der Innenminister prüfe, ob man ihr die Staatsbürgerschaft entziehe. Das lässt Fragen nach dem Demokratieverständnis des Innenministers aufkommen.


Die Mordrohungen sowie die Entziehung der staatsbürgerschaft sind Blödsinnig.
Aber die Ankündigung von rechtlichen Konsequenzen sind eine Selbstverständlichkeit.
In Deutschland wird das genau so gehandelt, wenn ein Bundestagsabgeordnete sich rechtswidrig verhält (berichtet der selbe Spiegel):

"Als die Neonazis kamen, setzte er sich auf die Straße - jetzt drohen Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse rechtliche Konsequenzen wegen seiner Blockadeaktion am Maifeiertag. Die Polizeigewerkschaft empört sich, sogar Berlins Innensenator Körting greift seinen SPD-Parteifreund an."



nach oben springen

#3544

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 10:57
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
Nun mir reichts - Ich steig hier aus.
War nett mit Euch aber auf diesem Niveau macht es wenig Sinn.
Grüße Gerald Meyer

Hallo Gerald,
mir ging es gestern schon so.
Als ich das letzte Mal das Wort Idiot las, da stand oben drüber "Fjodor Dostojewski".

Und so soll und wird es das nächste Mal auch wieder sein.

Auch an alle anderen einen herzlichen Gruß und viel Spaß weiterhin.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 11:20 | nach oben springen

#3545

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 12:32
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Hallo Gerald,
mir ging es gestern schon so.
Als ich das letzte Mal das Wort Idiot las, da stand oben drüber "Fjodor Dostojewski".
Und so soll und wird es das nächste Mal auch wieder sein.
Auch an alle anderen einen herzlichen Gruß und viel Spaß weiterhin.



Na, vielleicht lichtet das etwas Deine trübe Stimmung:
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...freeze-1.294910



nach oben springen

#3546

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 13:01
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Na, vielleicht lichtet das etwas Deine trübe Stimmung:
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...freeze-1.294910


Ich verstehe: Nichts kann Bergmanns Stimmung erhellen. Er hat, gestern, die schlimmsten Befürchtungen gehabt, die heute wahr geworden sind.
Ein Private-Equity "Bankster" und dazu noch ein "Siedlerbefürworter" soll Karstadt erlösen?
http://www.berggruen.co.il/



nach oben springen

#3547

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 13:01
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Die Mordrohungen sowie die Entziehung der staatsbürgerschaft sind Blödsinnig.
Aber die Ankündigung von rechtlichen Konsequenzen sind eine Selbstverständlichkeit.
In Deutschland wird das genau so gehandelt, wenn ein Bundestagsabgeordnete sich rechtswidrig verhält (berichtet der selbe Spiegel):
"Als die Neonazis kamen, setzte er sich auf die Straße - jetzt drohen Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse rechtliche Konsequenzen wegen seiner Blockadeaktion am Maifeiertag. Die Polizeigewerkschaft empört sich, sogar Berlins Innensenator Körting greift seinen SPD-Parteifreund an."

Ja, das ist die politische Auseinandersetzung. Körting greift Thierse an, aber er droht nicht damit, ihm die Staatsbürgerschaft zu entziehen. Rechtliche Konsequenzen: Damit macht man die Frau doch nur zu einer Märtyrerin. Wobei ich Morddrohungen in keinem Land ausschließen würde: In jedem Land gibt es einen gewissen Prozentsatz an Verrückten.

Übrigens: Hast du gelesen, dass Obama sehr viel schärfer als Bush gegen Leute vorgeht, die Informationen weiterleiten. Vielleicht war Bush doch menschlich besser, wenngleich natürlich trotz allem eine Fehlbesetzung.



nach oben springen

#3548

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 13:07
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
Ja, das ist die politische Auseinandersetzung.
.....
Übrigens: Hast du gelesen, dass Obama sehr viel schärfer als Bush gegen Leute vorgeht, die Informationen weiterleiten. Vielleicht war Bush doch menschlich besser, wenngleich natürlich trotz allem eine Fehlbesetzung.


1)Sicher ist das eine Auseinandersetzung. Diese ist aber, in beiden Fällen, nicht polituisch sondern rechtlich. Ein Abgeordneter ist den Landesgesetzten verpflichtet, egal ob in D oder IL.
Die rechtlichen Konsequenzen müssen dem Rechtsbruch angemessen sein. Bei Thierse war es ein sehr milder Rechtsbruch. keine Menschen sind verletzt worden, keine dabei gestorben.

Über die Unmöglichkeit der Morddrohungen und eines Entzugs der Staatsbürgerschaft habe ich geschrieben.
2) Sicher habe ich das gelesen. Bei dem Laienschauspieler wundert mich nichts.



nach oben springen

#3549

Die Kadaverloyalen

in Politik 08.06.2010 14:27
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Damit die Emotionen der Haus-Idioten-Gemeinschaft etwas relativiert wird:
"Almost 600 people died in fighting in Sudan's Darfur region in May, making it the bloodiest month in the territory since 2008, according to a United Nations-African Union report."
Al-Jazeera

Sehr gut! Sie vergleichen Israel mit dem Sudan,- Nord-Korea hatten wir ja auch schon!:)
Was der Kadaverloyalen-Gemeinschaft so alles einfällt, um die Verbrechen Israels zu verharmlosen... relativieren Sie weiter!


nach oben springen

#3550

Willie

in Politik 08.06.2010 14:27
von Willie | 23.772 Beiträge | 91258 Punkte


Zitat von: Maga 
Ein stärkeres Disengagement in der Region, eine stärkere Distanz zu Israel, möglicherweise auch weniger Unterstützung in der UN, eine geringere Beteiligung an Konsultationen, insgesamt ein deutlich verringertes internationales Gewicht des Landes.

Vorstehendes sind genau so nichtssagende Allgemeinplaetze wie zuvor.
Ein "stärkeres Disengagement in der Region" wuerde eine Ende des "peace process", das Ende einer "Wiederbelebung der "roadmap" bedeuten.
Was den Gegnern einer Nahostloesung ja entgegen kaeme. Eine Superleistung der "Blockadebrechversucher".


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263792 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen