#1801

RE:

in Politik 09.11.2011 10:20
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: mbockstette
09.11.2011 02:20 #91369

P.S. Der ganze Spuk und jegliche Kriegsgefahr wäre vom Tisch, wenn sich die großen Drei dazu durchringen könnten gemeinsam eine Delegation nach Teheran zu entsenden und die von der IRI ihnen gegenüber gemachten Zusagen einfordern würden. Da dies aber nicht geschieht, obwohl es so nahe liegt, drohen die USA mit militärischen Mitteln und China und Russland warnen vor einer Katastrophe, die alle drei zusammen leicht bändigen könnten. Dieses jämmerliche Versagen in Form von gemeinsamer Verantwortungslosigkeit gegenüber jenen Menschen die von den Folgen eines Kriegs unmittelbar betroffen wären ist nicht weniger anklagensswürdig als das Verhalten der IRI.





Ganz so einfach wird das wohl nicht sein :
1. Delegationen dürfen sich nicht selbst so ohne weiteres einladen .
2. der Irak hat kiloweise Material an die USA geschickt bezüglich seiner WMD . Was hat's genutzt ? Nichts , es wurde gebombt und NICHTS gefunden .
3. Ich habe Mir die Mühe gemacht den IEAE Bericht"zu überfliegen . Da Ich von Atomtechnologie nichts verstehe , kann Ich auch das Potential des iranischen Atomprogramms und die aktuelle Gefahr nicht beurteileen .
Auffallend ist aber in etlichen Teilen des Berichtes , dass wesentliche Aussagen " are based on information received by one state " also auf Info beruhen welche von einem , im Bericht nicht genannten Landes , stammen und laut Bericht auch nicht verifiziert wurden . Da ist doch wohl jede Menge CIA Material dabei , dessen Glaubwürdigkeit doch zweifelhaft ist , auch wenn Ich annehme , dass der Grundverdacht gegenüber dem Iran richtig ist .
ICh bin kein Freund der Mullahs , Ich bin auch gegen eine iranische Atombombe , gebe aber Sachen zu bedenken :
a. ist es nicht erstaunlich, dass dieser Bericht "zufällig" kurz nach Angriffsdrohungen einiger Staaten gegenüber dem Iran auftaucht ?
b. ist eine iranische Atombombe , wenn es sie denn gibt , gefährlicher als eine pakistanische oder eine koreanische ?
c. Ich halte die Mullahs keineswegs für irrationell , im Gegenteil . Die wissen ganz genau dass ein Atomangriff seitens des Irans auf wen auch immer , das Ende des Landes bedeuten würde .
d. wie mbo so schön schrieb , sind alle Diktatoren in den Ländern wo die USA "hingetreten" sind , weg vom Fenster . Nur , in ein Atomland sind sie bis jetzt nicht hingetreten und werden es auch nicht tun . Das , und nicht die Vernichtung Israels , ist , neben Hegemoniebestrebungen des Irans , für mich der Grund für die Bemühungen des Irans , eine Atommacht zu werden .


nach oben springen

#1802

RE:

in Politik 09.11.2011 10:38
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: guylux
09.11.2011 10:20 #91381


a. ist es nicht erstaunlich, dass dieser Bericht "zufällig" kurz nach Angriffsdrohungen einiger Staaten gegenüber dem Iran auftaucht ?


Sie liegen hier falsch:
Die "Angriffsdrohungen" sind AUFGRUND des Berichtes und nicht DANACH erfolgt.
Wie MB hier aufgezeigt hat, ist der Bericht gestern nur veröffentlicht worden, seinen Inhalt ist den IAEA-Mitgliedstaaten schon seit einiger Zeit bekannt.



zuletzt bearbeitet 09.11.2011 10:38 | nach oben springen

#1803

RE:

in Politik 09.11.2011 10:56
von Maga-neu | 23.174 Beiträge | 66245 Punkte


Zitat von: guylux
09.11.2011 10:20 #91381

Ganz so einfach wird das wohl nicht sein :
1. Delegationen dürfen sich nicht selbst so ohne weiteres einladen .
2. der Irak hat kiloweise Material an die USA geschickt bezüglich seiner WMD . Was hat's genutzt ? Nichts , es wurde gebombt und NICHTS gefunden .
3. Ich habe Mir die Mühe gemacht den IEAE Bericht"zu überfliegen . Da Ich von Atomtechnologie nichts verstehe , kann Ich auch das Potential des iranischen Atomprogramms und die aktuelle Gefahr nicht beurteileen .
Auffallend ist aber in etlichen Teilen des Berichtes , dass wesentliche Aussagen " are based on information received by one state " also auf Info beruhen welche von einem , im Bericht nicht genannten Landes , stammen und laut Bericht auch nicht verifiziert wurden . Da ist doch wohl jede Menge CIA Material dabei , dessen Glaubwürdigkeit doch zweifelhaft ist , auch wenn Ich annehme , dass der Grundverdacht gegenüber dem Iran richtig ist .
ICh bin kein Freund der Mullahs , Ich bin auch gegen eine iranische Atombombe , gebe aber Sachen zu bedenken :
a. ist es nicht erstaunlich, dass dieser Bericht "zufällig" kurz nach Angriffsdrohungen einiger Staaten gegenüber dem Iran auftaucht ?
b. ist eine iranische Atombombe , wenn es sie denn gibt , gefährlicher als eine pakistanische oder eine koreanische ?
c. Ich halte die Mullahs keineswegs für irrationell , im Gegenteil . Die wissen ganz genau dass ein Atomangriff seitens des Irans auf wen auch immer , das Ende des Landes bedeuten würde .
d. wie mbo so schön schrieb , sind alle Diktatoren in den Ländern wo die USA "hingetreten" sind , weg vom Fenster . Nur , in ein Atomland sind sie bis jetzt nicht hingetreten und werden es auch nicht tun . Das , und nicht die Vernichtung Israels , ist , neben Hegemoniebestrebungen des Irans , für mich der Grund für die Bemühungen des Irans , eine Atommacht zu werden .

Bin mal wieder d'accord, lieber guylux.


nach oben springen

#1804

RE:

in Politik 09.11.2011 11:03
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: Maga-neu
09.11.2011 10:56 #91388

Bin mal wieder d'accord, lieber guylux.



Ja, spricht aber nicht für dich.


nach oben springen

#1805

RE:

in Politik 09.11.2011 11:10
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
09.11.2011 10:38 #91384


Sie liegen hier falsch:
Die "Angriffsdrohungen" sind AUFGRUND des Berichtes und nicht DANACH erfolgt.
Wie MB hier aufgezeigt hat, ist der Bericht gestern nur veröffentlicht worden, seinen Inhalt ist den IAEA-Mitgliedstaaten schon seit einiger Zeit bekannt.

Angriffsdrohungen gab es schon vor einem Jahr , vor 2 Jahren , vor 5 Jahren , also lange vor dem Bericht . Und jetzt kommen wieder welche und die soll es wegen des Berichtes geben ? Kann ja sein , aber woher kamen denn die Vorherigen ?
Teil der Drohungen sind meiner Meinung auch als Ablenkung von der Palestinafrage gedacht , sowohl von Netanyahu als auch von Obama .


nach oben springen

#1806

RE:

in Politik 09.11.2011 11:18
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: guylux
09.11.2011 11:10 #91390

Angriffsdrohungen gab es schon vor einem Jahr , vor 2 Jahren , vor 5 Jahren , also lange vor dem Bericht . Und jetzt kommen wieder welche und die soll es wegen des Berichtes geben ? Kann ja sein , aber woher kamen denn die Vorherigen ?
.


Die Drohungen kommen seit über zehn Jahren.
Der Grund ist der gleiche.
Alle Länder haben auf Verhandlungen, Sanktionen und Beschwichtigungen gesetzt.
All dieses hat sich jetzt als fruchtlos erwiesen.
Ihre These der "Ablenkung" gehört mehr im Bereich von "verschwörungsphantasien".
Dafür sind aber andere Foristen zuständig.

Als Hinweis für die Unhaltbarkeit dieser These ist die Reaktion anderer Staaten IM VORFELD der Veröffentlichung des Berichtes zu sehen.
Hier ein Beispiel:
" France wants to bring together members of the UN Security Council and could push for unprecedented sanctions in light of the International Atomic Energy Agency report saying Iran has worked to develop an atomic bomb design."

Gespannt warte ich auf die Erwiederung, ob Sarkozy das nicht als Ablenkung zu €-Krise in Frankreich benutzt.


nach oben springen

#1807

RE:

in Politik 09.11.2011 11:19
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: nahal
09.11.2011 11:18 #91391


Die Drohungen kommen seit über zehn Jahren.
Der Grund ist der gleiche.
Alle Länder haben auf Verhandlungen, Sanktionen und Beschwichtigungen gesetzt.
All dieses hat sich jetzt als fruchtlos erwiesen.
Ihre These der "Ablenkung" gehört mehr im Bereich von "verschwörungsphantasien".
Dafür sind aber andere Foristen zuständig.

Als Hinweis für die Unhaltbarkeit dieser These ist die Reaktion anderer Staaten IM VORFELD der Veröffentlichung des Berichtes zu sehen.
Hier ein Beispiel:
" France wants to bring together members of the UN Security Council and could push for unprecedented sanctions in light of the International Atomic Energy Agency report saying Iran has worked to develop an atomic bomb design."

Gespannt warte ich auf die Erwiederung, ob Sarkozy das nicht als Ablenkung zu €-Krise in Frankreich benutzt.





Damit hatte ich noch etwas gezögert, aber.....

"Germany has put its Air Force F-16 and Tornado warplanes in intensive training for a possible attack on targets in Iran, after taking part last week in a joint drill with the Israeli Air Force and other NATO members at the Italian Decimomannu air base on Sardinia."
DEBKA


nach oben springen

#1808

RE:

in Politik 09.11.2011 11:24
von Maga-neu | 23.174 Beiträge | 66245 Punkte


Zitat von: nahal
09.11.2011 11:18 #91391

Hier ein Beispiel:
" France wants to bring together members of the UN Security Council and could push for unprecedented sanctions in light of the International Atomic Energy Agency report saying Iran has worked to develop an atomic bomb design."
"Unprecedented sanctions" sind etwas anderes als "Präventivschläge"... Vielleicht handelt Sarkozy so, um einen Militärschlag zu verhindern.


nach oben springen

#1809

RE:

in Politik 09.11.2011 11:31
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: Maga-neu
09.11.2011 11:24 #91393
"Unprecedented sanctions" sind etwas anderes als "Präventivschläge"... Vielleicht handelt Sarkozy so, um einen Militärschlag zu verhindern.


Richtig.
Nicht anders reagiert auch die israelische regierung UND die Oppostion:

"Government officials said that Israel is waiting with its response because it wants to evaluate the world's response to the IAEA findings and does not want to appear to be leading the international community."
" Kadima chairwoman Tzipi Livni said, "Now that the truth has been laid before the world, Israel must enlist the free world to stop Iran."
"Kadima MK Shaul Mofaz, a former defense minister and army chief of staff, said, "This is a very serious report that represents an opportunity for the free world, and chiefly the United States, to take action. It is a test for the foreign policy of the Western world, led by President [Barack] Obama. It should be seen as an opportunity to change the trend, a change that is not the exclusive task of Israel."


nach oben springen

#1810

RE:

in Politik 09.11.2011 11:32
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
09.11.2011 11:18 #91391


Die Drohungen kommen seit über zehn Jahren.
Der Grund ist der gleiche.
Alle Länder haben auf Verhandlungen, Sanktionen und Beschwichtigungen gesetzt.
All dieses hat sich jetzt als fruchtlos erwiesen.
Ihre These der "Ablenkung" gehört mehr im Bereich von "verschwörungsphantasien".
Dafür sind aber andere Foristen zuständig.

Als Hinweis für die Unhaltbarkeit dieser These ist die Reaktion anderer Staaten IM VORFELD der Veröffentlichung des Berichtes zu sehen.
Hier ein Beispiel:
" France wants to bring together members of the UN Security Council and could push for unprecedented sanctions in light of the International Atomic Energy Agency report saying Iran has worked to develop an atomic bomb design."

Gespannt warte ich auf die Erwiederung, ob Sarkozy das nicht als Ablenkung zu €-Krise in Frankreich benutzt.



Gegen Sanktionen ist ja auch nichts einzuwenden , der Krieg ist das Problem und soweit Ich beurteilen kann , gibts ein Land welches sehr dafür ist , Israel , 2 welche schwanken , die USA und GB , alle anderen sind dagegen .
Da aber Obama , gottseidank , seiner Zeit nicht so weit voraus ist wie damals GWB ( ! ), kann der Krieg eventuell noch vermieden werden .
Ich habe auch geschrieben dass EIN Grund für das Kriegsgeschrei , Ablenkung sein könnte ,
gilt bei Sarkozy nicht , der will ja keinen Krieg !


nach oben springen

#1811

RE:

in Politik 09.11.2011 11:36
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: guylux
09.11.2011 11:32 #91397

Gegen Sanktionen ist ja auch nichts einzuwenden , der Krieg ist das Problem und soweit Ich beurteilen kann , gibts ein Land welches sehr dafür ist , Israel , 2 welche schwanken , die USA und GB , alle anderen sind dagegen .
Da aber Obama , gottseidank , seiner Zeit nicht so weit voraus ist wie damals GWB ( ! ), kann der Krieg eventuell noch vermieden werden .
Ich habe auch geschrieben dass EIN Grund für das Kriegsgeschrei , Ablenkung sein könnte ,
gilt bei Sarkozy nicht , der will ja keinen Krieg !


Israel will auch keinen Krieg.
Hören Sie auf mit diesen Blödeleien.


nach oben springen

#1812

RE:

in Politik 09.11.2011 11:36
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
09.11.2011 11:31 #91396


Richtig.
Nicht anders reagiert auch die israelische regierung UND die Oppostion:

"Government officials said that Israel is waiting with its response because it wants to evaluate the world's response to the IAEA findings and does not want to appear to be leading the international community."
" Kadima chairwoman Tzipi Livni said, "Now that the truth has been laid before the world, Israel must enlist the free world to stop Iran."
"Kadima MK Shaul Mofaz, a former defense minister and army chief of staff, said, "This is a very serious report that represents an opportunity for the free world, and chiefly the United States, to take action. It is a test for the foreign policy of the Western world, led by President [Barack] Obama. It should be seen as an opportunity to change the trend, a change that is not the exclusive task of Israel."



Und Ich lese , dass Bibi im Regierungsrat eine Mehrheit für den " Preventivschlag " sucht ?
Schlecht vereinbar mit Ihrem Text .


nach oben springen

#1813

RE:

in Politik 09.11.2011 11:48
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: guylux
09.11.2011 11:36 #91399

Und Ich lese , dass Bibi im Regierungsrat eine Mehrheit für den " Preventivschlag " sucht ?
Schlecht vereinbar mit Ihrem Text .


Nein, ist überhaupt nicht schlecht vereinbar.
Eine verantwortungsvolle Regierung bereitet sich für alle Möglichkeiten vor.
Die "wenn"-Pläne sind vorbereitet und werden ständig aktualisiert.



zuletzt bearbeitet 09.11.2011 12:16 | nach oben springen

#1814

RE:

in Politik 09.11.2011 12:13
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte


Zitat von: nahal
09.11.2011 11:19 #91392



Damit hatte ich noch etwas gezögert, aber.....

"Germany has put its Air Force F-16 and Tornado warplanes in intensive training for a possible attack on targets in Iran, after taking part last week in a joint drill with the Israeli Air Force and other NATO members at the Italian Decimomannu air base on Sardinia."
DEBKA


Langsam gehen mir Ihre Wahrnehmungsstörungen auf den Keks.
Seit wann ist denn dieses taktische Training geplant?
Seit etwa einem Jahr und hat daher weder etwas mit Israel noch mit den iranischen Atombestrebungen zu tun.


nach oben springen

#1815

RE:

in Politik 09.11.2011 12:16
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte

Auch heute, ein erfolgreicher Tag:
Wieder einen SPON-Strang zum Schleissen gebracht. :-)


nach oben springen

#1816

RE:

in Politik 09.11.2011 12:25
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok
09.11.2011 12:13 #91401

Langsam gehen mir Ihre Wahrnehmungsstörungen auf den Keks.
Seit wann ist denn dieses taktische Training geplant?
Seit etwa einem Jahr und hat daher weder etwas mit Israel noch mit den iranischen Atombestrebungen zu tun.

Das ist keine Wahrnehmungsstörung. Das ist manipulative (im Volksmund: verlogene oder verschlagene) Darstellung.
Bei Urheber DEBKA und Nachplapperer Nahal ist doch alles klar. Reg´ Dich nicht auf - ist nicht gut! :)



zuletzt bearbeitet 09.11.2011 12:27 | nach oben springen

#1817

RE:

in Politik 09.11.2011 12:27
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte

"Langsam gehen mir Ihre Wahrnehmungsstörungen auf den Keks."

Bei diesen zwei Kretins ist das kein Wunder.
Wenn man als Gehirnersatz Kekse hat.....


nach oben springen

#1818

RE:

in Politik 09.11.2011 12:52
von Willie | 23.621 Beiträge | 89748 Punkte


Zitat von: nahal
09.11.2011 04:19 #91392



Damit hatte ich noch etwas gezögert, aber.....

"Germany has put its Air Force F-16 and Tornado warplanes in intensive training for a possible attack on targets in Iran, after taking part last week in a joint drill with the Israeli Air Force and other NATO members at the Italian Decimomannu air base on Sardinia."
DEBKA


The German Luftwaffe has no F-16.


nach oben springen

#1819

RE:

in Politik 09.11.2011 12:59
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: Willie
09.11.2011 12:52 #91410

The German Luftwaffe has no F-16.


Richtig.


nach oben springen

#1820

RE:

in Politik 09.11.2011 13:02
von nahal | 19.382 Beiträge | 26465 Punkte


Zitat von: nahal
09.11.2011 12:59 #91412


Richtig.


Ist mir auch aufgefallen.
Der Fehler liegt in einer zu schnellen Meldungsverarbeitung:
"Israel's fighter jets participated in air combat drills against the Eurofighter planes of the Italian air force, Tornado planes of the German air force (Luftwaffe) and F-16 planes of the Dutch air force."


nach oben springen

#1821

RE:

in Politik 09.11.2011 14:29
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: Willie
09.11.2011 12:52 #91410

The German Luftwaffe has no F-16.

Tja, da biegen sich immer die Balken, wenn Nachricht aus Israel kommt!



zuletzt bearbeitet 09.11.2011 14:31 | nach oben springen

#1822

RE:

in Politik 09.11.2011 15:20
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: guylux
09.11.2011 10:20 #91381

Ganz so einfach wird das wohl nicht sein :
1. Delegationen dürfen sich nicht selbst so ohne weiteres einladen .
2. der Irak hat kiloweise Material an die USA geschickt bezüglich seiner WMD . Was hat's genutzt ? Nichts , es wurde gebombt und NICHTS gefunden .
3. Ich habe Mir die Mühe gemacht den IEAE Bericht"zu überfliegen . Da Ich von Atomtechnologie nichts verstehe , kann Ich auch das Potential des iranischen Atomprogramms und die aktuelle Gefahr nicht beurteileen .
Auffallend ist aber in etlichen Teilen des Berichtes , dass wesentliche Aussagen " are based on information received by one state " also auf Info beruhen welche von einem , im Bericht nicht genannten Landes , stammen und laut Bericht auch nicht verifiziert wurden . Da ist doch wohl jede Menge CIA Material dabei , dessen Glaubwürdigkeit doch zweifelhaft ist , auch wenn Ich annehme , dass der Grundverdacht gegenüber dem Iran richtig ist .
ICh bin kein Freund der Mullahs , Ich bin auch gegen eine iranische Atombombe , gebe aber Sachen zu bedenken :
a. ist es nicht erstaunlich, dass dieser Bericht "zufällig" kurz nach Angriffsdrohungen einiger Staaten gegenüber dem Iran auftaucht ?
b. ist eine iranische Atombombe , wenn es sie denn gibt , gefährlicher als eine pakistanische oder eine koreanische ?
c. Ich halte die Mullahs keineswegs für irrationell , im Gegenteil . Die wissen ganz genau dass ein Atomangriff seitens des Irans auf wen auch immer , das Ende des Landes bedeuten würde .
d. wie mbo so schön schrieb , sind alle Diktatoren in den Ländern wo die USA "hingetreten" sind , weg vom Fenster . Nur , in ein Atomland sind sie bis jetzt nicht hingetreten und werden es auch nicht tun . Das , und nicht die Vernichtung Israels , ist , neben Hegemoniebestrebungen des Irans , für mich der Grund für die Bemühungen des Irans , eine Atommacht zu werden .


Bei den nicht genannten Staat/en kommen mehrere Länder in Frage, aber ob Sie es glauben oder nicht, der Hauptlieferant ist Russland. Moskau hat die meisten Berührungspunkte zum iranischen Atomprogramm und eine Vereinbarung mit den USA getroffen alle Informationen an die IAEA und die USA weiterzugeben unter der Bedingung nicht NAMENTLICH in Erscheinung zu treten.

Ihre Annahme, die auch maga u.a.m. als richtig betrachten, dass nämlich der Iran sich mit einer A-Bombe lediglich gegen eine denkbare Invasion, wie sie die Koalition der Willigen im Irak durchgeführt hat, schützen will ist nicht PLAUSIBEL. Denn es ist eine anerkannte Tatsache, dass keine Koalitionen welcher Willigen auch immer, in der Lage wäre den Iran zu besetzen. Auch das Argument, der Iran könnte sich so gegen konventionelle US-Luftschläge absichern geht ebenfalls an der Realität vorbei, denn dazu müsste er die USA mit Interkontinal-Raketen bedrohen können, was aber nicht der Fall ist, denn erstens, verfügt der Iran über keine solchen Trägersysteme und zweiten, sind die USA gegen einen solchen Angriff durch ihr Raketenabwehrsystem im zusammenwirken mit dem in der Osttürkei stationierten Früherkennungsradar geschützt.

Die israelischen Atomwaffen taugen auch nicht als Begründung, denn Israel hat keinen Anlass den Iran anzugreifen mit der Ausnahme eben, eine iranische Atombombe zu verhindern, was aus bekannten Gründen niemanden wundern kann, denn welcher Staat würde die Hände in den Schoß legen, wenn ihm ein anderer Staat die Existenzberechtigung abspricht, seine Vernichtung fordert und gleichzeitig eine Atombombe baut? Ganz gewiss kein Volk, dass schon einmal ausgerottet werden sollte und bei dem Vorhaben sechs Millionen Ermordete zu beklagen hat.



zuletzt bearbeitet 09.11.2011 15:22 | nach oben springen

#1823

RE:

in Politik 09.11.2011 15:32
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: nahal
09.11.2011 11:19 #91392



Damit hatte ich noch etwas gezögert, aber.....

"Germany has put its Air Force F-16 and Tornado warplanes in intensive training for a possible attack on targets in Iran, after taking part last week in a joint drill with the Israeli Air Force and other NATO members at the Italian Decimomannu air base on Sardinia."
DEBKA



Debka... :-)


nach oben springen

#1824

RE:

in Politik 09.11.2011 16:07
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: mbockstette
09.11.2011 15:20 #91428


1. Ihre Annahme, die auch maga u.a.m. als richtig betrachten, dass nämlich der Iran sich mit einer A-Bombe lediglich gegen eine denkbare Invasion, wie sie die Koalition der Willigen im Irak durchgeführt hat, schützen will ist nicht PLAUSIBEL. Denn es ist eine anerkannte Tatsache, dass keine Koalitionen welcher Willigen auch immer, in der Lage wäre den Iran zu besetzen. Auch das Argument, der Iran könnte sich so gegen konventionelle US-Luftschläge absichern geht ebenfalls an der Realität vorbei, denn dazu müsste er die USA mit Interkontinal-Raketen bedrohen können, was aber nicht der Fall ist, denn erstens, verfügt der Iran über keine solchen Trägersysteme und zweiten, sind die USA gegen einen solchen Angriff durch ihr Raketenabwehrsystem im zusammenwirken mit dem in der Osttürkei stationierten Früherkennungsradar geschützt.

2. Die israelischen Atomwaffen taugen auch nicht als Begründung, denn Israel hat keinen Anlass den Iran anzugreifen mit der Ausnahme eben, eine iranische Atombombe zu verhindern, was aus bekannten Gründen niemanden wundern kann, denn welcher Staat würde die Hände in den Schoß legen, wenn ihm ein anderer Staat die Existenzberechtigung abspricht, seine Vernichtung fordert und gleichzeitig eine Atombombe baut? Ganz gewiss kein Volk, dass schon einmal ausgerottet werden sollte und bei dem Vorhaben sechs Millionen Ermordete zu beklagen hat.






1. Vielleicht gibt es in Kürze in den USA einen Präsidenten welcher seiner Zeit noch viel mehr voraus ist als GWB und welcher glaubt den Iran besetzen zu können .
Dass Afghanistan nicht besetzt werden kann , war auch bekannt , trotzdem hat Ihr Superpräsident es probiert , das Resultat kann man ja jeden Tag erleben .
2. Der Iran hat überhaupt keinen Grund Israel anzugreifen , schon alleine deshalb weil er weiss , dass es dann nukleare Vergeltung geben wird .
Dass der Iran Israel gerne von der Landkarte gelöscht hätte , glaube Ich wohl , aber das Säbelrasseln dient wohl doch eher der Imagebildung , so ganz seriös scheint es mir nicht zu sein .
Dass Israel sich gegenüber einem Atom -Iran nicht wohl fühlt ist absolut verständlich , aber Israel fühlt sich mit keinem seiner Nachbarn wohl , vielleicht sollte es seine Politik einer Prüfung unterwerfen , da es auch in der Weltgemeinschaft immer isolierter da steht. Es könnte ja sein , dass es an dieser Situation zum grossen Teil selbst schuld ist , es sind nicht immer nur die Anderen .


nach oben springen

#1825

Antwort Irans

in Politik 09.11.2011 16:14
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
<<Ahmadinejad will an Atomprogramm festhalten>>

09. November 2011 15:21

"Der Iran werde "nicht ein Jota" vom eingeschlagenen Weg abrücken, kündigt der Präsident an - IAEO habe ihre Würde beschmutzt"

Teheran/Paris - Der Iran hat als Reaktion auf einen UN-Bericht jede Änderung an seinem Atomprogramm kategorisch ausgeschlossen. Sein Land werde kein Jota von seinem Weg abweichen, sagte Präsident Mahmud Ahmadinejad am Mittwoch in einer von den staatlichen Medien übertragenen Rede. Die Internationale Atomenergie-Behörde IAEA habe ihre Würde beschmutzt, in dem sie die "unbestätigten Behauptungen Amerikas" übernommen habe, sagte er.
Auch der iranische Vertreter bei der IAEA, Ali Asghar Soltanieh, sagte am Mittwoch, der Iran werde "niemals seine legitimen Rechte aufgeben". Dem IAEA-Chef Yukiya Amano warf er vor, in "parteiischer, politischer und unprofessioneller" Weise gehandelt zu haben, da der veröffentlichte Bericht auf "falschen Anschuldigungen einer kleinen Anzahl von Ländern" beruhe, darunter die USA. Teheran werde diesen "historischen Fehler nicht unbeantwortet lassen", sagte er laut Berichten der Nachrichtenagentur Irna. Die "Antwort" werde gemeinsam mit anderen Staaten getroffen, die den Bericht ebenfalls ablehnten.

http://derstandard.at/1319182360400/Ahma...ramm-festhalten


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 168 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263438 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen