#1

Europäische Politik

in Politik 06.12.2015 23:24
von Maga-neu | 23.154 Beiträge | 66045 Punkte
nach oben springen

#2

RE: Europäische Politik

in Politik 06.12.2015 23:31
von Nante | 8.018 Beiträge | 12974 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #1
Quelle surprise...

http://www.lefigaro.fr/elections/regiona...remier-tour.php

Auch wenn diese Regionalwahlen nicht mit der des Präsidenten vergleichbar sind: der FN ist im Herzen Frankreichs angekommen.


nach oben springen

#3

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 08:33
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #2
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1
Quelle surprise...

http://www.lefigaro.fr/elections/regiona...remier-tour.php

Auch wenn diese Regionalwahlen nicht mit der des Präsidenten vergleichbar sind: der FN ist im Herzen Frankreichs angekommen.

Eine voraussehbare Entwicklung


nach oben springen

#4

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 09:07
von Landegaard | 16.565 Beiträge | 27506 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #3
Zitat von Nante im Beitrag #2
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1
Quelle surprise...

http://www.lefigaro.fr/elections/regiona...remier-tour.php

Auch wenn diese Regionalwahlen nicht mit der des Präsidenten vergleichbar sind: der FN ist im Herzen Frankreichs angekommen.

Eine voraussehbare Entwicklung


Sogar eine angekündigte Entwicklung.



nach oben springen

#5

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 10:34
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #4
Zitat von nahal im Beitrag #3
Zitat von Nante im Beitrag #2
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1
Quelle surprise...

http://www.lefigaro.fr/elections/regiona...remier-tour.php

Auch wenn diese Regionalwahlen nicht mit der des Präsidenten vergleichbar sind: der FN ist im Herzen Frankreichs angekommen.

Eine voraussehbare Entwicklung


Sogar eine angekündigte Entwicklung.


Und sarko lacht sich ins Fäustchen.


nach oben springen

#6

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 10:56
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #5
Zitat von Landegaard im Beitrag #4
Zitat von nahal im Beitrag #3
Zitat von Nante im Beitrag #2
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1
Quelle surprise...

http://www.lefigaro.fr/elections/regiona...remier-tour.php

Auch wenn diese Regionalwahlen nicht mit der des Präsidenten vergleichbar sind: der FN ist im Herzen Frankreichs angekommen.

Eine voraussehbare Entwicklung


Sogar eine angekündigte Entwicklung.


Und sarko lacht sich ins Fäustchen.

Glaube Ich nicht . Die gestrige Wahl war auch eine Niederlage seiner Partei und seine Ankündigung keine Liste zurück zu ziehen wird dem FN mindestens 3 Regionen bringen .


nach oben springen

#7

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 11:28
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #6
Zitat von nahal im Beitrag #5
Zitat von Landegaard im Beitrag #4
Zitat von nahal im Beitrag #3
Zitat von Nante im Beitrag #2
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1
Quelle surprise...

http://www.lefigaro.fr/elections/regiona...remier-tour.php

Auch wenn diese Regionalwahlen nicht mit der des Präsidenten vergleichbar sind: der FN ist im Herzen Frankreichs angekommen.

Eine voraussehbare Entwicklung


Sogar eine angekündigte Entwicklung.


Und sarko lacht sich ins Fäustchen.

Glaube Ich nicht . Die gestrige Wahl war auch eine Niederlage seiner Partei und seine Ankündigung keine Liste zurück zu ziehen wird dem FN mindestens 3 Regionen bringen .

Er denkt an die Präsi-Wahl.


nach oben springen

#8

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 11:56
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7
Zitat von guylux im Beitrag #6
Zitat von nahal im Beitrag #5
Zitat von Landegaard im Beitrag #4
Zitat von nahal im Beitrag #3
Zitat von Nante im Beitrag #2
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1
Quelle surprise...

http://www.lefigaro.fr/elections/regiona...remier-tour.php

Auch wenn diese Regionalwahlen nicht mit der des Präsidenten vergleichbar sind: der FN ist im Herzen Frankreichs angekommen.

Eine voraussehbare Entwicklung


Sogar eine angekündigte Entwicklung.


Und sarko lacht sich ins Fäustchen.

Glaube Ich nicht . Die gestrige Wahl war auch eine Niederlage seiner Partei und seine Ankündigung keine Liste zurück zu ziehen wird dem FN mindestens 3 Regionen bringen .

Er denkt an die Präsi-Wahl.

In der Hinsicht stimmt Ihre Feststellung .


nach oben springen

#9

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 12:31
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #8
Zitat von nahal im Beitrag #7
Zitat von guylux im Beitrag #6
Zitat von nahal im Beitrag #5
Zitat von Landegaard im Beitrag #4
Zitat von nahal im Beitrag #3
Zitat von Nante im Beitrag #2
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1
Quelle surprise...

http://www.lefigaro.fr/elections/regiona...remier-tour.php

Auch wenn diese Regionalwahlen nicht mit der des Präsidenten vergleichbar sind: der FN ist im Herzen Frankreichs angekommen.

Eine voraussehbare Entwicklung


Sogar eine angekündigte Entwicklung.


Und sarko lacht sich ins Fäustchen.

Glaube Ich nicht . Die gestrige Wahl war auch eine Niederlage seiner Partei und seine Ankündigung keine Liste zurück zu ziehen wird dem FN mindestens 3 Regionen bringen .

Er denkt an die Präsi-Wahl.

In der Hinsicht stimmt Ihre Feststellung .

Ist einfache Mathematik:
Bei den Präsi-Wahlen, im 2.Wahlgang, kandidieren nur die 2 besten;
FN und Sarko

Sarko hat die Mehrheit dann sicher.


nach oben springen

#10

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 13:17
von Maga-neu | 23.154 Beiträge | 66045 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #9
Zitat von guylux im Beitrag #8
Zitat von nahal im Beitrag #7
Zitat von guylux im Beitrag #6
Zitat von nahal im Beitrag #5
Zitat von Landegaard im Beitrag #4
Zitat von nahal im Beitrag #3
Zitat von Nante im Beitrag #2
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1
Quelle surprise...

http://www.lefigaro.fr/elections/regiona...remier-tour.php

Auch wenn diese Regionalwahlen nicht mit der des Präsidenten vergleichbar sind: der FN ist im Herzen Frankreichs angekommen.

Eine voraussehbare Entwicklung


Sogar eine angekündigte Entwicklung.


Und sarko lacht sich ins Fäustchen.

Glaube Ich nicht . Die gestrige Wahl war auch eine Niederlage seiner Partei und seine Ankündigung keine Liste zurück zu ziehen wird dem FN mindestens 3 Regionen bringen .

Er denkt an die Präsi-Wahl.

In der Hinsicht stimmt Ihre Feststellung .

Ist einfache Mathematik:
Bei den Präsi-Wahlen, im 2.Wahlgang, kandidieren nur die 2 besten;
FN und Sarko

Sarko hat die Mehrheit dann sicher.

Mal sehen, ich halte alles für denkbar, eine Wahl Sarkozys, eine Wahl Le Pens und sogar eine Wiederwahl Hollandes. Okay, dein Szenario ist das wahrscheinlichste, mehr aber auch nicht.


nach oben springen

#11

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 13:55
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte

Je suis Marine



nach oben springen

#12

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 14:05
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #9
Zitat von guylux im Beitrag #8
Zitat von nahal im Beitrag #7
Zitat von guylux im Beitrag #6
Zitat von nahal im Beitrag #5
Zitat von Landegaard im Beitrag #4
Zitat von nahal im Beitrag #3
Zitat von Nante im Beitrag #2
Zitat von Maga-neu im Beitrag #1
Quelle surprise...

http://www.lefigaro.fr/elections/regiona...remier-tour.php

Auch wenn diese Regionalwahlen nicht mit der des Präsidenten vergleichbar sind: der FN ist im Herzen Frankreichs angekommen.

Eine voraussehbare Entwicklung


Sogar eine angekündigte Entwicklung.


Und sarko lacht sich ins Fäustchen.

Glaube Ich nicht . Die gestrige Wahl war auch eine Niederlage seiner Partei und seine Ankündigung keine Liste zurück zu ziehen wird dem FN mindestens 3 Regionen bringen .

Er denkt an die Präsi-Wahl.

In der Hinsicht stimmt Ihre Feststellung .

Ist einfache Mathematik:
Bei den Präsi-Wahlen, im 2.Wahlgang, kandidieren nur die 2 besten;
FN und Sarko

Sarko hat die Mehrheit dann sicher.

Es ist noch nicht sicher ob Sarko überhaupt der Kandidat der Rechten sein wird , könnte auch Juppé sein .
Aber wenn er's wird , ist Ihre Rechnung wahrscheinlich richtig .


nach oben springen

#13

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 14:06
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!


nach oben springen

#14

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 14:30
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #13
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!
Je suis d'accord avec Marine... :)



nach oben springen

#15

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 21:57
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #14
Zitat von guylux im Beitrag #13
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!
Je suis d'accord avec Marine... :)


Du bist also für Austritt aus dem Euro , Zölle auf Importwaren , Rente mit 60 , Mindestlohn + 200 Euro ?


nach oben springen

#16

RE: Europäische Politik

in Politik 07.12.2015 22:27
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #15
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #14
Zitat von guylux im Beitrag #13
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!
Je suis d'accord avec Marine... :)


Du bist also für Austritt aus dem Euro , Zölle auf Importwaren , Rente mit 60 , Mindestlohn + 200 Euro ?
Spricht irgendetwas dagegen? Wenn ja, bitte gut begründen.
Schon mit der Austrocknung der EU-Parasitenstaaten wäre Rente mit 35 drin (gut, ist leicht überspitzt).
Ist ein Lohn, der zum Leben reicht, ethisch verwerflich?
Ging die Welt unter, als es Zölle auf Importwaren gab? Oder ging es uns da besser?
Gleiche Währung für völlig unterschiedliche Wirtschaftssysteme/-leistungen sind nachgewiesenermaßen völlig untauglich.

Die Produktivität ist in einem Maße gewachsen, dass alles locker finanziert werden könnte, wenn nicht der Löwenanteil in gesellschaftsschädliche Kapitalkonzentrationen einfließen würde.



zuletzt bearbeitet 07.12.2015 22:28 | nach oben springen

#17

RE: Europäische Politik

in Politik 08.12.2015 12:17
von Corto_M (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #16
Zitat von guylux im Beitrag #15
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #14
Zitat von guylux im Beitrag #13
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!
Je suis d'accord avec Marine... :)


Du bist also für Austritt aus dem Euro , Zölle auf Importwaren , Rente mit 60 , Mindestlohn + 200 Euro ?
Spricht irgendetwas dagegen? Wenn ja, bitte gut begründen.


Dagegen spricht, dass diese Forderungen latent faschistisch sind. Jedenfalls ist der Gründer der Partei, die solches fordert, nachweislich ein Antisemit und ehemaliger Folterknecht. Oder so ähnlich.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...a-1066432.html#

(P.S. Ich habe gehört, dass mittlerweile auch Juden in Frankreich den FN wählen, weil er als einzige Partei dem Islamofaschismus Einhalt zu bieten verspricht...)



zuletzt bearbeitet 08.12.2015 12:18 | nach oben springen

#18

RE: Europäische Politik

in Politik 08.12.2015 12:38
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte

Zitat von Corto_M im Beitrag #17


(P.S. Ich habe gehört, dass mittlerweile auch Juden in Frankreich den FN wählen, weil er als einzige Partei dem Islamofaschismus Einhalt zu bieten verspricht...)



Stimmt.
Ich kenne auch Juden in D, die die AfD wählen werden.


nach oben springen

#19

RE: Europäische Politik

in Politik 08.12.2015 13:59
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #16
Zitat von guylux im Beitrag #15
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #14
Zitat von guylux im Beitrag #13
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!
Je suis d'accord avec Marine... :)


Du bist also für Austritt aus dem Euro , Zölle auf Importwaren , Rente mit 60 , Mindestlohn + 200 Euro ?
Spricht irgendetwas dagegen? Wenn ja, bitte gut begründen.
1.Schon mit der Austrocknung der EU-Parasitenstaaten wäre Rente mit 35 drin (gut, ist leicht überspitzt).
Ist ein Lohn, der zum Leben reicht, ethisch verwerflich?
2.Ging die Welt unter, als es Zölle auf Importwaren gab? Oder ging es uns da besser?
3. Gleiche Währung für völlig unterschiedliche Wirtschaftssysteme/-leistungen sind nachgewiesenermaßen völlig untauglich.

Die Produktivität ist in einem Maße gewachsen, dass alles locker finanziert werden könnte, wenn nicht der Löwenanteil in gesellschaftsschädliche Kapitalkonzentrationen einfließen würde.


1.Die Austrocknung der Parasitenstaaten bringt maximal 50 Miliarden Euro pro Jahr . Umgelegt auf 100 Millionen Rentner sind das 500 Euro pro Jahr oder 42 Euro pro Monat , vorausgesetzt der Staat nutzt das Geld nicht für andere Sachen. Damit reduzierst Du das Rentenalter nicht mal um ein Jahr .
2. Wie schön war das , als wir alle noch an der Grenze halten durften , Zoll bezahlen . Vor allem die LKW Fahrer werden's dir danken
3. Stimme Ich zu


nach oben springen

#20

RE: Europäische Politik

in Politik 08.12.2015 14:28
von Maga-neu | 23.154 Beiträge | 66045 Punkte

Zitat von Corto_M im Beitrag #17
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #16
Zitat von guylux im Beitrag #15
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #14
Zitat von guylux im Beitrag #13
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!
Je suis d'accord avec Marine... :)


Du bist also für Austritt aus dem Euro , Zölle auf Importwaren , Rente mit 60 , Mindestlohn + 200 Euro ?
Spricht irgendetwas dagegen? Wenn ja, bitte gut begründen.


Dagegen spricht, dass diese Forderungen latent faschistisch sind. Jedenfalls ist der Gründer der Partei, die solches fordert, nachweislich ein Antisemit und ehemaliger Folterknecht. Oder so ähnlich.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...a-1066432.html#

(P.S. Ich habe gehört, dass mittlerweile auch Juden in Frankreich den FN wählen, weil er als einzige Partei dem Islamofaschismus Einhalt zu bieten verspricht...)

"Aber das intellektuelle Elend einer freischwebenden Linken machte Augstein deutlich. Sie denkt nicht selbst, sondern überlässt es denen, die sie wie Spahn für rechts hält. Es reicht, den politischen Gegner mit Etiketten zu beschriften."
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/me...e-13930800.html

Es gibt einen alten italienischen Film mit Gian Maria Volonté in der Hauptrolle namens "La classe oparaia va in Paradiso", "Die Arbeiterklasse geht ins Paradies", ein Film voller intellektueller Auseinandersetzungen auf einem teilweise hohen Niveau. Die heutige Linke, allen voran in Deutschland, hat sich selbst kastriert, indem sie dem Mantra der "Political Correctness" folgt und an Analysefähigkeit eingebüßt.

Nur noch Parolen, Schubladen und Etiketten sind geblieben - rassistisch, rechtspopulistisch, faschistoid usw.



zuletzt bearbeitet 08.12.2015 14:29 | nach oben springen

#21

RE: Europäische Politik

in Politik 08.12.2015 14:47
von Landegaard | 16.565 Beiträge | 27506 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #20
Zitat von Corto_M im Beitrag #17
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #16
Zitat von guylux im Beitrag #15
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #14
Zitat von guylux im Beitrag #13
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!
Je suis d'accord avec Marine... :)


Du bist also für Austritt aus dem Euro , Zölle auf Importwaren , Rente mit 60 , Mindestlohn + 200 Euro ?
Spricht irgendetwas dagegen? Wenn ja, bitte gut begründen.


Dagegen spricht, dass diese Forderungen latent faschistisch sind. Jedenfalls ist der Gründer der Partei, die solches fordert, nachweislich ein Antisemit und ehemaliger Folterknecht. Oder so ähnlich.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...a-1066432.html#

(P.S. Ich habe gehört, dass mittlerweile auch Juden in Frankreich den FN wählen, weil er als einzige Partei dem Islamofaschismus Einhalt zu bieten verspricht...)

"Aber das intellektuelle Elend einer freischwebenden Linken machte Augstein deutlich. Sie denkt nicht selbst, sondern überlässt es denen, die sie wie Spahn für rechts hält. Es reicht, den politischen Gegner mit Etiketten zu beschriften."
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/me...e-13930800.html

Es gibt einen alten italienischen Film mit Gian Maria Volonté in der Hauptrolle namens "La classe oparaia va in Paradiso", "Die Arbeiterklasse geht ins Paradies", ein Film voller intellektueller Auseinandersetzungen auf einem teilweise hohen Niveau. Die heutige Linke, allen voran in Deutschland, hat sich selbst kastriert, indem sie dem Mantra der "Political Correctness" folgt und an Analysefähigkeit eingebüßt.

Nur noch Parolen, Schubladen und Etiketten sind geblieben - rassistisch, rechtspopulistisch, faschistoid usw.



Du Emphat



nach oben springen

#22

RE: Europäische Politik

in Politik 08.12.2015 15:00
von Maga-neu | 23.154 Beiträge | 66045 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #21
Zitat von Maga-neu im Beitrag #20
Zitat von Corto_M im Beitrag #17
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #16
Zitat von guylux im Beitrag #15
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #14
Zitat von guylux im Beitrag #13
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!
Je suis d'accord avec Marine... :)


Du bist also für Austritt aus dem Euro , Zölle auf Importwaren , Rente mit 60 , Mindestlohn + 200 Euro ?
Spricht irgendetwas dagegen? Wenn ja, bitte gut begründen.


Dagegen spricht, dass diese Forderungen latent faschistisch sind. Jedenfalls ist der Gründer der Partei, die solches fordert, nachweislich ein Antisemit und ehemaliger Folterknecht. Oder so ähnlich.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...a-1066432.html#

(P.S. Ich habe gehört, dass mittlerweile auch Juden in Frankreich den FN wählen, weil er als einzige Partei dem Islamofaschismus Einhalt zu bieten verspricht...)

"Aber das intellektuelle Elend einer freischwebenden Linken machte Augstein deutlich. Sie denkt nicht selbst, sondern überlässt es denen, die sie wie Spahn für rechts hält. Es reicht, den politischen Gegner mit Etiketten zu beschriften."
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/me...e-13930800.html

Es gibt einen alten italienischen Film mit Gian Maria Volonté in der Hauptrolle namens "La classe oparaia va in Paradiso", "Die Arbeiterklasse geht ins Paradies", ein Film voller intellektueller Auseinandersetzungen auf einem teilweise hohen Niveau. Die heutige Linke, allen voran in Deutschland, hat sich selbst kastriert, indem sie dem Mantra der "Political Correctness" folgt und an Analysefähigkeit eingebüßt.

Nur noch Parolen, Schubladen und Etiketten sind geblieben - rassistisch, rechtspopulistisch, faschistoid usw.



Du Emphat

Hmm, man hat mich in der ZEIT schon Schlimmeres genannt, nur weil ich nicht in den Chor der Verurteiler und Wählerbeschimpfer miteinstimmen wollte.


nach oben springen

#23

RE: Europäische Politik

in Politik 08.12.2015 15:02
von nahal | 19.376 Beiträge | 26405 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #20
Zitat von Corto_M im Beitrag #17
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #16
Zitat von guylux im Beitrag #15
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #14
Zitat von guylux im Beitrag #13
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!
Je suis d'accord avec Marine... :)


Du bist also für Austritt aus dem Euro , Zölle auf Importwaren , Rente mit 60 , Mindestlohn + 200 Euro ?
Spricht irgendetwas dagegen? Wenn ja, bitte gut begründen.


Dagegen spricht, dass diese Forderungen latent faschistisch sind. Jedenfalls ist der Gründer der Partei, die solches fordert, nachweislich ein Antisemit und ehemaliger Folterknecht. Oder so ähnlich.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...a-1066432.html#

(P.S. Ich habe gehört, dass mittlerweile auch Juden in Frankreich den FN wählen, weil er als einzige Partei dem Islamofaschismus Einhalt zu bieten verspricht...)

"Aber das intellektuelle Elend einer freischwebenden Linken machte Augstein deutlich. Sie denkt nicht selbst, sondern überlässt es denen, die sie wie Spahn für rechts hält. Es reicht, den politischen Gegner mit Etiketten zu beschriften."
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/me...e-13930800.html

Es gibt einen alten italienischen Film mit Gian Maria Volonté in der Hauptrolle namens "La classe oparaia va in Paradiso", "Die Arbeiterklasse geht ins Paradies", ein Film voller intellektueller Auseinandersetzungen auf einem teilweise hohen Niveau. Die heutige Linke, allen voran in Deutschland, hat sich selbst kastriert, indem sie dem Mantra der "Political Correctness" folgt und an Analysefähigkeit eingebüßt.

Nur noch Parolen, Schubladen und Etiketten sind geblieben - rassistisch, rechtspopulistisch, faschistoid usw.



Altes rumänisches Sprichwort:
"Wenn drei leute dir sagen, die bist besoffen, leg dich lieber hin"
Frankreich, Holland, Schweden, Polen, Deutschland, etc....in allen Ländern gewinnen "Rechstpopullisten" Stimmen.
Vielleicht haben die Etablierten vergessen, dass das Populli der Auftraggeber ist, nicht umgekehrt.


nach oben springen

#24

RE: Europäische Politik

in Politik 08.12.2015 15:47
von Maga-neu | 23.154 Beiträge | 66045 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #23
Zitat von Maga-neu im Beitrag #20
Zitat von Corto_M im Beitrag #17
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #16
Zitat von guylux im Beitrag #15
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #14
Zitat von guylux im Beitrag #13
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!
Je suis d'accord avec Marine... :)


Du bist also für Austritt aus dem Euro , Zölle auf Importwaren , Rente mit 60 , Mindestlohn + 200 Euro ?
Spricht irgendetwas dagegen? Wenn ja, bitte gut begründen.


Dagegen spricht, dass diese Forderungen latent faschistisch sind. Jedenfalls ist der Gründer der Partei, die solches fordert, nachweislich ein Antisemit und ehemaliger Folterknecht. Oder so ähnlich.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...a-1066432.html#

(P.S. Ich habe gehört, dass mittlerweile auch Juden in Frankreich den FN wählen, weil er als einzige Partei dem Islamofaschismus Einhalt zu bieten verspricht...)

"Aber das intellektuelle Elend einer freischwebenden Linken machte Augstein deutlich. Sie denkt nicht selbst, sondern überlässt es denen, die sie wie Spahn für rechts hält. Es reicht, den politischen Gegner mit Etiketten zu beschriften."
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/me...e-13930800.html

Es gibt einen alten italienischen Film mit Gian Maria Volonté in der Hauptrolle namens "La classe oparaia va in Paradiso", "Die Arbeiterklasse geht ins Paradies", ein Film voller intellektueller Auseinandersetzungen auf einem teilweise hohen Niveau. Die heutige Linke, allen voran in Deutschland, hat sich selbst kastriert, indem sie dem Mantra der "Political Correctness" folgt und an Analysefähigkeit eingebüßt.

Nur noch Parolen, Schubladen und Etiketten sind geblieben - rassistisch, rechtspopulistisch, faschistoid usw.



Altes rumänisches Sprichwort:
"Wenn drei leute dir sagen, die bist besoffen, leg dich lieber hin"
Frankreich, Holland, Schweden, Polen, Deutschland, etc....in allen Ländern gewinnen "Rechstpopullisten" Stimmen.
Vielleicht haben die Etablierten vergessen, dass das Populli der Auftraggeber ist, nicht umgekehrt.

https://www.youtube.com/watch?v=WA-k84rCNU8

Vox populi, vox Dei (die Stimme des Volkes ist die Stimme Gottes) - sagte, glaube ich, Cicero. Oder Seneca. Oder Cato. Na ja, einer von den dreien war es. :-)


nach oben springen

#25

RE: Europäische Politik

in Politik 08.12.2015 15:52
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Corto_M im Beitrag #17
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #16
Zitat von guylux im Beitrag #15
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #14
Zitat von guylux im Beitrag #13
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #11
Je suis Marine

Du liest zuviele Genderbücher !!
Je suis d'accord avec Marine... :)


Du bist also für Austritt aus dem Euro , Zölle auf Importwaren , Rente mit 60 , Mindestlohn + 200 Euro ?
Spricht irgendetwas dagegen? Wenn ja, bitte gut begründen.



(P.S. Ich habe gehört, dass mittlerweile auch Juden in Frankreich den FN wählen, weil er als einzige Partei dem Islamofaschismus Einhalt zu bieten verspricht...)


Erstaunlich wie vergesslich der Mensch ist . Le Pen hat noch kürzlich wiederholt , dass die Krematorien ein Detail der Geschichte seien .


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 27 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263325 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen