#8151

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 22.05.2012 14:52
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: primatologe
22.05.2012 07:19 #120317

Es gibt einen neuen Konflikt:

Tuarek-Rebellen wollen einen eigenen Staat im Norden von Mali.
Die Tuarek sind gespalten in gemäßigte Moslems und Islamisten die die Scharia einführen wollen.
Die Regierung in Mali ist der gemeinsame Feind.
Es gibt Flüchtlingslager im südlich benachbarten Burkina Fasu.

Ich wage die Voraussage, dass dies KEINE endlose und eklige Seifenoper wird, wie sie uns die Judisten seit Jahrzehnten vorführen.


Neuer Konflikt?


nach oben springen

#8152

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 22.05.2012 15:17
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: Lea S.
22.05.2012 14:52 #120374


Neuer Konflikt?


Na ja, direkt neu nicht.
Alle zehn Jahre kloppen die sich mal.

Aber jetzt haben die Tuarek zum erstenmal richtige Waffen, und zwar die islamistischen Tuareks.
Die waren nämlich als Söldner in Libyen und haben die Waffen mitgenommen.



zuletzt bearbeitet 22.05.2012 15:18 | nach oben springen

#8153

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 22.05.2012 15:22
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: FrieFie
22.05.2012 12:55 #120353

Und wie so oft liegen Sie schon bei der Beurteilung der Voraussetzungen vollkommen daneben:
Der Tuareg-Konflikt schwelt schon wesentlich länger als der der Israel-Konflikt. In seinem Verlauf gab es Kriege und Vertreibungen, ...

Aber erstmalig haben die Artillerie statt Säbel.

FrieFi (Coco mögen Sie ja nicht), ich habe eine Riesenüberraschung für Sie, ich weis nur noch nicht in welchem Strang ich es schreibe.



zuletzt bearbeitet 22.05.2012 15:22 | nach oben springen

#8154

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 23.05.2012 11:12
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: primatologe
22.05.2012 15:17 #120378


Na ja, direkt neu nicht.
Alle zehn Jahre kloppen die sich mal.

Aber jetzt haben die Tuarek zum erstenmal richtige Waffen, und zwar die islamistischen Tuareks.
Die waren nämlich als Söldner in Libyen und haben die Waffen mitgenommen.


Ah, haben Sie jetzt mal ein paar Absätze nachgelesen. Fein.
Aber immernoch zu oberflächlich.
Die Tuareg hatten schon immer Waffen und haben einerseits unter Vertreibungen gelitten, anererseits selbst andere Völker vertrieben. So wie sie jetzt in Nord-Mali die Bevölkerung drangsalieren.
"Alle zehn Jahre kloppen die sich mal" ist eine bösartige Untertreibung für einen seit Generationen schwelenden, immer wieder offen ausbrechenden Konflikt, der tausende Menschenleben gekostet hat.


nach oben springen

#8155

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 23.05.2012 11:50
von Nante | 10.446 Beiträge


Zitat von: FrieFie
23.05.2012 11:12 #120522

"Alle zehn Jahre kloppen die sich mal" ist eine bösartige Untertreibung für einen seit Generationen schwelenden, immer wieder offen ausbrechenden Konflikt, der tausende Menschenleben gekostet hat.


Das stimmt. Ein Problem ist die Nichtübereinstimmung von Staatsgrenzen und Stammesgebieten. Ein anderes die andere Produktionsweise. Unter Berücksichtigung der Ressourcenknappheit in diesem Gebiet, Steine und Sand mal beiseite gelassen.


nach oben springen

#8156

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 23.05.2012 12:24
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: Nante
23.05.2012 11:50 #120528


Das stimmt. Ein Problem ist die Nichtübereinstimmung von Staatsgrenzen und Stammesgebieten. Ein anderes die andere Produktionsweise. Unter Berücksichtigung der Ressourcenknappheit in diesem Gebiet, Steine und Sand mal beiseite gelassen.


Ein drittes Problem ist ein kulturell tief verwurzelter Rassismus auf allen Seiten... eine üble Mischung, von daher verwundert die Prognose des Primatologen umso mehr.
Ich wäre ja auch mal neugierig: ob er die Tuareg eher als Opfer oder als Aggressoren sieht?
Haben die Tuareg ein Recht auf einen eigenen Staat oder nicht?
Vielleicht betrifft das ja die mit Tamtam angekündigte Erkenntnis?


nach oben springen

#8157

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 23.05.2012 12:44
von Nante | 10.446 Beiträge


Zitat von: FrieFie
23.05.2012 12:24 #120540

Ein drittes Problem ist ein kulturell tief verwurzelter Rassismus auf allen Seiten... eine üble Mischung, von daher verwundert die Prognose des Primatologen umso mehr.
.......................
Vielleicht betrifft das ja die mit Tamtam angekündigte Erkenntnis?


Versprich Dir nicht zuviel. Dafür hast Du doch zuviel Lebenserfahrung, um Dich großartig überraschen zu lassen. Es sei denn, er ist Dein neuer Nachbar....


nach oben springen

#8158

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 23.05.2012 14:04
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: Nante
23.05.2012 12:44 #120546


Versprich Dir nicht zuviel. Dafür hast Du doch zuviel Lebenserfahrung, um Dich großartig überraschen zu lassen. Es sei denn, er ist Dein neuer Nachbar....


Das wäre wirklich überraschend, da hast Du recht:
1. habe ich einen (zauberhaften) jüdischen Hausbesitzer,
2. hat meine Hausverwalterin, was neue Mieter angeht, einen sehr guten Instinkt.


nach oben springen

#8159

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 23.05.2012 23:16
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: FrieFie
23.05.2012 12:24 #120540

...
Ich wäre ja auch mal neugierig: ob er die Tuareg eher als Opfer oder als Aggressoren sieht?
Haben die Tuareg ein Recht auf einen eigenen Staat oder nicht?
Vielleicht betrifft das ja die mit Tamtam angekündigte Erkenntnis?

Ich kenne die Verhältnisse in Mali zuwenig, um mir ein Urteil zu erlauben. Eben weil der Konflikt bisher noch kein richtiger war.

Die Erkenntnis die Sie ansprechen war ein Erlebnis zu Ihrem Lieblingsthema, aber ich muss erst noch eine Email abwarten bevor ich den Beitrag schreibe.


nach oben springen

#8160

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 24.05.2012 14:53
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: primatologe
23.05.2012 23:16 #120622

Ich kenne die Verhältnisse in Mali zuwenig, um mir ein Urteil zu erlauben. Eben weil der Konflikt bisher noch kein richtiger war.


Immerhin glaubten Sie die Verhältnisse in Mali gut genug zu kennen, um ein baldiges Ende des Konfliktes vorauszusagen. Sie hatten also mal wieder keine Ahnung, davon aber sehr viel.

Der Konflikt ist "kein richtiger"? Was brauchen Sie denn noch, ausser tausende Tote und zehntausende Vertriebene in mehreren Generationen, Rassismus, Landraub, Ausbeutung, Kulturverlust, Fanatismus und Religions-Hickhack?
Ich habe da so einen Verdacht: es sind alles Moslems, und es ist weit weg, und es ist nur Frankreich irgendwie beteiligt. Und die Tuareg eignen sich nicht als prototypische Opfer.


nach oben springen

#8161

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 24.05.2012 16:54
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: FrieFie
24.05.2012 14:53 #120664

Immerhin glaubten Sie die Verhältnisse in Mali gut genug zu kennen, um ein baldiges Ende des Konfliktes vorauszusagen. Sie hatten also mal wieder keine Ahnung, davon aber sehr viel.

Der Konflikt ist "kein richtiger"? Was brauchen Sie denn noch, ausser tausende Tote und zehntausende Vertriebene in mehreren Generationen, Rassismus, Landraub, Ausbeutung, Kulturverlust, Fanatismus und Religions-Hickhack?
Ich habe da so einen Verdacht: es sind alles Moslems, und es ist weit weg, und es ist nur Frankreich irgendwie beteiligt. Und die Tuareg eignen sich nicht als prototypische Opfer.


Hmmm, tja, in Wiki steht, dass die Tuareg erst seit Januar 2012 rebellieren und nun ihren eigenen Staat ausgerufen haben.

Und dass es in der Vergangenheit "häufiger zu Konflikten kam".

Hört sich nicht nach einer "never-ending-judisten-story" an.


nach oben springen

#8162

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 24.05.2012 17:01
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: primatologe
24.05.2012 16:54 #120672


Hmmm, tja, in Wiki steht, dass die Tuareg erst seit Januar 2012 rebellieren und nun ihren eigenen Staat ausgerufen haben.

Und dass es in der Vergangenheit "häufiger zu Konflikten kam".

Hört sich nicht nach einer "never-ending-judisten-story" an.


Drei Tuareg Rebellionen soll es bisher gegeben haben.

Tja, warum keinen eigenen Staat im Dreieck Mali, Niger, Algerien?
Das ist doch deren angestammtes Siedlungsgebiet.

Die unnatürlichen Grenzen heute stammen doch nur der willkürlichen Feder eines französischen Sesselfurzers.

http://de.wikipedia.org/wiki/Marginalisi..._Mali_und_Niger



zuletzt bearbeitet 24.05.2012 17:02 | nach oben springen

#8163

Pardon

in Forum Interna 24.05.2012 18:47
von Leto_II. | 27.861 Beiträge

Den millionsten Klick haben wir noch gebührend gewürdig, den zweimillionsten haben wir glatt verpasst!


nach oben springen

#8164

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 24.05.2012 23:03
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: primatologe
24.05.2012 16:54 #120672


Hmmm, tja, in Wiki steht, dass die Tuareg erst seit Januar 2012 rebellieren und nun ihren eigenen Staat ausgerufen haben.

Und dass es in der Vergangenheit "häufiger zu Konflikten kam".

Hört sich nicht nach einer "never-ending-judisten-story" an.


"Die Tuareg mussten immer wieder um das Recht kämpfen, als freies Volk anerkannt zu werden und nach ihrer Tradition leben zu dürfen. Im 19. Jahrhundert leisteten sie der vordringenden Kolonialmacht Frankreich in der Saharazone von Westafrika lange Zeit heftigen Widerstand. Erst 1917 wurde ein Friedensvertrag geschlossen. Mit dem Ende der französischen Kolonialherrschaft in Westafrika 1960 wurde das Siedlungsgebiet der Tuareg zwischen den nunmehr unabhängigen Staaten Mali, Niger und Algerien aufgeteilt, wobei kleinere Gruppen der Tuareg auch in Libyen und Burkina Faso leben. 1990 bis 1995 revoltierten die Tuareg in Mali und Niger aufgrund der Unterdrückung und Ausgrenzung durch die jeweiligen Regierungen. Ein Führer des Tuareg-Aufstandes war Mano Dayak. Mitte der 1990er Jahre wurden die Aufstände nach der Unterzeichnung von Friedensverträgen beendet. 2007 beschuldigte die neu gegründete Tuareg-Rebellengruppe Mouvement des Nigériens pour la Justice die Regierung, den Friedensvertrag nicht einzuhalten. Außerdem fordern sie einen Anteil des Gewinns aus dem Uranabbau nordwestlich von Agadez für die Tuareg (Uranmine bei Arlit).[5]"

Macht seit dem 19.Jahrhundert über hundert Jahre Konflikt, wenn auch mit Pausen.
Zufällig habe ich das Buch von Mano Dayak gelesen.



zuletzt bearbeitet 24.05.2012 23:04 | nach oben springen

#8165

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 26.05.2012 14:18
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: primatologe
23.05.2012 23:16 #120622

Die Erkenntnis die Sie ansprechen war ein Erlebnis zu Ihrem Lieblingsthema, aber ich muss erst noch eine Email abwarten bevor ich den Beitrag schreibe.

E-mail heisst so wegen der elektronischen Datenübertragung, die als sehr schnell bekannt ist. Nicht wegen der Übertragung per Esel, die dann schonmal ein paar Tage oder Wochen dauern kann.


nach oben springen

#8166

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 26.05.2012 18:09
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: FrieFie
26.05.2012 14:18 #120905

E-mail heisst so wegen der elektronischen Datenübertragung, die als sehr schnell bekannt ist. Nicht wegen der Übertragung per Esel, die dann schonmal ein paar Tage oder Wochen dauern kann.


Ja einverstanden, es ist ein Esel von dem ich die Email erwarte.
Im anderen Strang bald mehr dazu.


nach oben springen

#8167

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 26.05.2012 20:38
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: FrieFie
26.05.2012 14:18 #120905

E-mail heisst so wegen der elektronischen Datenübertragung, die als sehr schnell bekannt ist. Nicht wegen der Übertragung per Esel, die dann schonmal ein paar Tage oder Wochen dauern kann.


Als alter Klugscheisser, muss ich hier eingrätschen.
E-mail heißt nicht "E-Mail" wegen der elektronischen Datenübertragung, denn dann wären zum Beispiel per HTTP oder FTP Protokoll übertragene Daten auch Emails, sondern weil es sich dabei um elektronische Post "electronic mail" handelt (z.Bsp.: simple mail transfer protokoll).



Sorry Friefie aber ich kann nicht anders.
:)
Du kennst die Geschichte mit dem Frosch und dem Scorpion?
;)

Was den Esel angeht hast Du allerdings Recht
Mehr Infos über die Eselspost erhält man bei der Esel-Post-Redaktion
http://www.esel.org/index.php/adressen/e...aktion/143.html



zuletzt bearbeitet 26.05.2012 20:44 | nach oben springen

#8168

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 26.05.2012 20:47
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: RagnarLodbrok
26.05.2012 20:38 #120959

...
Du kennst die Geschichte mit dem Frosch und dem Scorpion?
;)
...

Wie geht die Geschichte?


nach oben springen

#8169

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 26.05.2012 21:42
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: RagnarLodbrok
26.05.2012 20:38 #120959


Als alter Klugscheisser, muss ich hier eingrätschen.
E-mail heißt nicht "E-Mail" wegen der elektronischen Datenübertragung, denn dann wären zum Beispiel per HTTP oder FTP Protokoll übertragene Daten auch Emails, sondern weil es sich dabei um elektronische Post "electronic mail" handelt (z.Bsp.: simple mail transfer protokoll).



Sorry Friefie aber ich kann nicht anders.

Ach, grätschten doch unsere Fussballer so gekonnt und elegant ... ich lerne doch immer gerne dazu!
:-)

Zitat von: 
Du kennst die Geschichte mit dem Frosch und dem Scorpion?
;)

Jepp, aber wie genau ist der Zusammenhang?

Zitat von: 
Was den Esel angeht hast Du allerdings Recht
Mehr Infos über die Eselspost erhält man bei der Esel-Post-Redaktion
http://www.esel.org/index.php/adressen/e...aktion/143.html


:-)))


nach oben springen

#8170

RE: Ein Volk wird vertrieben und ausgelöscht...

in Forum Interna 27.05.2012 00:31
von tbn | 4.131 Beiträge


Zitat von: primatologe
26.05.2012 20:47 #120962

Wie geht die Geschichte?


http://oby.de/frosch-skorpion


Zitat von: primatologe
26.05.2012 20:47 #120962

Jepp, aber wie genau ist der Zusammenhang?

RL -> klugscheissen
Scorpion -> stechen


nach oben springen

#8171

Sturm der Entrüstung?

in Forum Interna 26.06.2012 16:30
von Leto_II. | 27.861 Beiträge
nach oben springen

#8172

RE: Sturm der Entrüstung?

in Forum Interna 26.06.2012 17:01
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Leto_II.
26.06.2012 16:30 #126143
http://www.n-tv.de/politik/Beschneidungen-sind-strafbar-article6589801.html


Fehlt noch das Verbot des Schächtens, damit religiösen Spinnern endgültig das Handwerk gelegt werden kann.


nach oben springen

#8173

RE: Sturm der Entrüstung?

in Forum Interna 06.07.2012 17:45
von sayada.b. | 9.135 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
26.06.2012 17:01 #126152

Fehlt noch das Verbot des Schächtens, damit religiösen Spinnern endgültig das Handwerk gelegt werden kann.



Und täglich grüßt das Murmeltier...

Hans, das hatten wir doch alles bereits ein bis xx Male! Unsere Schweine sterben alle ganz menschlich, nicht wahr? Sind sie deshalb weniger tot? Oh mein Gott - welch Scheinheiligkeit!


nach oben springen

#8174

RE: Sturm der Entrüstung?

in Forum Interna 07.07.2012 21:33
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: sayada.b.
06.07.2012 17:45 #127282



Und täglich grüßt das Murmeltier...

Hans, das hatten wir doch alles bereits ein bis xx Male! Unsere Schweine sterben alle ganz menschlich, nicht wahr? Sind sie deshalb weniger tot? Oh mein Gott - welch Scheinheiligkeit!

Sie sterben wenigstens mit Betäubung und zur Ernährung der menschen. Nicht durch das Aufschlitzen eines Halses des lebenden Tieres aus religiöser Spinnerei.
Oh mein Gott - welch Sympathisantentum.



zuletzt bearbeitet 07.07.2012 21:33 | nach oben springen

#8175

RE: Sturm der Entrüstung?

in Forum Interna 08.07.2012 12:18
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
07.07.2012 21:33 #127391

Sie sterben wenigstens mit Betäubung und zur Ernährung der menschen. Nicht durch das Aufschlitzen eines Halses des lebenden Tieres aus religiöser Spinnerei.
Oh mein Gott - welch Sympathisantentum.


Sie sterben nach einem quälenden Transport, und oft genug wirkt die Betäubung nicht.
Auch Juden und Moslems essen übrigends das Fleisch der Tiere, die sie schlachten.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 741 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 324011 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen