#7676

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 16:24
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7669
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7667
Zitat von FrieFie im Beitrag #7658

Das sehe ich ähnlich kritisch, aber darum ist meines Erachtens erst recht keine Lösung, einzelne Gruppen für die Probleme verantwortlich zu machen und zu verlangen, diese rauszuwerfen in der Hoffnung, dass sich dadurch irgendwas bessern würde.

Auf Bildung kommt man immer wieder, wenn man nach Ursachen sucht.
Dass unser einst hoch gelobtes Bildungssystem morsch ist, darin sind sich wohl alle einig.
Dass das auch auf die Integration von Immigranten Auswirkung hat, ist doch nur logisch, wenn das System bekanntermaßen schon für "Eingeborene" wenig durchlässig ist und es keinen Spielraum für individuelle Förderung gibt.

Wenn die Leute aus der Schule raus sind und nicht studieren, kann man sie nur noch schwer erreichen.
Die Frage, warum es vor allem Jugendliche und junge Männer aus muslimischen Gesellschaften sind und nicht Vietnamesen, Inder oder Koreaner, bleibt bestehen.
Davon abgesehen kann eine Schule nicht alles auffangen, vor allem nicht, wenn Eltern, wie Leto schreibt, dagegen arbeiten.
Und dieses so "undurchlässige" Bildungssystem hat es immerhin den Kindern der "boat people" ermöglicht, dass sie Ärzte, Lehrer, Ingenieure wurden. Offensichtlich ist es so, dass die mangelnde Wertschätzung für Bildung auf der einen und die Hochschätzung der Bildung auf der anderen Seite ganz unterschiedliche Werdegänge ermöglicht. Damit ist keine Aussage über den Einzelfall getroffen.
Und ja, die faulen Äpfel sollte man, so möglich, loswerden. Den Rest werden wir wohl durchschleppen müssen, ob es uns gefällt oder nicht. Und uns den Dank dafür abholen...


Es gab mal Zeiten, wo sich Eltern mehr für ihre Kinder wünschten, als sie selbst hatten, ich bin ein Produkt davon. Allerdings nur mütterlicherseits, mein Vater war die Kriegsgeneration, an der die Schulbildung hier im Pott fast völlig vorbeiging.

Ich habe das auch erlebt, aber es war eben nie in allen Schichten bei allen Familien so. Jedenfalls ging es da nicht immer um Bildung... ein Häuschen, einen Fernseher und ein Auto konnte man sich ja auch leisten, wenn man bei VW am Band gearbeitet hat. Wozu also Abi machen?

@maga, bei der Integration kommt es auch sehr darauf an, ob die Einwanderergruppen groß genug sind, um sich abkapseln zu können.
Nachdem die "Gastarbeiter" jahrelang gezielt in Kreuzberg Wohnungen vermittelt bekamen (weil es in den Ofenheizungs-Altbauwohnungen mit zT Klo auf halber Treppe Leerstand gab), haben sich dort Strukturen gebildet, in denen man mit Türkisch ein Leben lang ohne ein Wort Deutsch zu sprechen auskam.
Dann hat man den gleichen Fehler mit Flüchtlingen aus dem Libanon in Neukölln gemacht - mit dem Unterschied, dass die viele Jahre lang wegen des Flüchtlingsstatusses nicht regulär arbeiten durften.

Beides konnte weder mit den Boat People noch mit Indern oder den Iranern passieren, die in den 70ern nach der Revolution von dort flüchteten.

Du unterschätzt aber vermutlich, wie stark manche Vietnamesen zT in ähnlichen Parallelgesellschaften leben, auch in ähnlich kriminellen Strukturen, wie manche arabisch/libanesisch/türkischen Immigranten. Nur sind sie auf andere Branchen spezialisert, zB Zigarettenhandel.

"Abschieben!" löst bei Randalierern überhaupt keine Probleme, denn die wenigsten Problemfälle können abgeschoben werden und wenn, dann erst aufgrund schon erfolgter Straftaten. Prävention sieht anders aus.


nach oben springen

#7677

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 16:48
von nahal | 24.524 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #7676

@maga, bei der Integration kommt es auch sehr darauf an, ob die Einwanderergruppen groß genug sind, um sich abkapseln zu können.
Nachdem die "Gastarbeiter" jahrelang gezielt in Kreuzberg Wohnungen vermittelt bekamen (weil es in den Ofenheizungs-Altbauwohnungen mit zT Klo auf halber Treppe Leerstand gab), haben sich dort Strukturen gebildet, in denen man mit Türkisch ein Leben lang ohne ein Wort Deutsch zu sprechen auskam.
Dann hat man den gleichen Fehler mit Flüchtlingen aus dem Libanon in Neukölln gemacht - mit dem Unterschied, dass die viele Jahre lang wegen des Flüchtlingsstatusses nicht regulär arbeiten durften.

Beides konnte weder mit den Boat People noch mit Indern oder den Iranern passieren, die in den 70ern nach der Revolution von dort flüchteten.

Du unterschätzt aber vermutlich, wie stark manche Vietnamesen zT in ähnlichen Parallelgesellschaften leben, auch in ähnlich kriminellen Strukturen, wie manche arabisch/libanesisch/türkischen Immigranten. Nur sind sie auf andere Branchen spezialisert, zB Zigarettenhandel.







Völlig richtig.
Es Gründe dafür, aber das Problem kann nicht geleugnet werden.
Es gibt aber auch grundsätzliche Unterschiede zwischen Zigarettenhandel und Gewalt-Straftaten.


nach oben springen

#7678

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 16:52
von Leto_II. | 27.854 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #7676

"Abschieben!" löst bei Randalierern überhaupt keine Probleme, denn die wenigsten Problemfälle können abgeschoben werden und wenn, dann erst aufgrund schon erfolgter Straftaten. Prävention sieht anders aus.

Wenn die schweren Straftaten stattgefunden haben, sollte man dann auch abschieben, das hat auch Signalwirkung. Wer ausreisepflichtig ist, muss auch nicht in einer Wohnung leben, eine Sammelunterkunft im Nirgendwo reicht völlig.

Es gibt übrigens auch genügend Gegenbeispiele, anatolische Gastarbeiterfamilien haben in dritter Generation auch verdammt viele Studienabschlüsse. Ist zwar nicht Berlin, der Pott ist da aber auch nicht hinterm Mond. Und die vielen Gegenbeispiele zeigen auch, dass es nicht nur an uns liegt.


nach oben springen

#7679

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 16:58
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von nahal im Beitrag #7677
Zitat von FrieFie im Beitrag #7676

@maga, bei der Integration kommt es auch sehr darauf an, ob die Einwanderergruppen groß genug sind, um sich abkapseln zu können.
Nachdem die "Gastarbeiter" jahrelang gezielt in Kreuzberg Wohnungen vermittelt bekamen (weil es in den Ofenheizungs-Altbauwohnungen mit zT Klo auf halber Treppe Leerstand gab), haben sich dort Strukturen gebildet, in denen man mit Türkisch ein Leben lang ohne ein Wort Deutsch zu sprechen auskam.
Dann hat man den gleichen Fehler mit Flüchtlingen aus dem Libanon in Neukölln gemacht - mit dem Unterschied, dass die viele Jahre lang wegen des Flüchtlingsstatusses nicht regulär arbeiten durften.

Beides konnte weder mit den Boat People noch mit Indern oder den Iranern passieren, die in den 70ern nach der Revolution von dort flüchteten.

Du unterschätzt aber vermutlich, wie stark manche Vietnamesen zT in ähnlichen Parallelgesellschaften leben, auch in ähnlich kriminellen Strukturen, wie manche arabisch/libanesisch/türkischen Immigranten. Nur sind sie auf andere Branchen spezialisert, zB Zigarettenhandel.







Völlig richtig.
Es Gründe dafür, aber das Problem kann nicht geleugnet werden.
Es gibt aber auch grundsätzliche Unterschiede zwischen Zigarettenhandel und Gewalt-Straftaten.

In der Zigarettenhandels-Mafia gab es schon einige Gewalttaten und Morde.
Aus Spaß und mit Sozialversicherung stehen Leute nicht den ganzen Tag am S-Bahnhof und verticken Schmuggelware.
Aber weil das so abgeschlossene Zirkel sind, werden sie leicht übersehen.


nach oben springen

#7680

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 17:00
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7678
Zitat von FrieFie im Beitrag #7676

"Abschieben!" löst bei Randalierern überhaupt keine Probleme, denn die wenigsten Problemfälle können abgeschoben werden und wenn, dann erst aufgrund schon erfolgter Straftaten. Prävention sieht anders aus.

Wenn die schweren Straftaten stattgefunden haben, sollte man dann auch abschieben, das hat auch Signalwirkung. Wer ausreisepflichtig ist, muss auch nicht in einer Wohnung leben, eine Sammelunterkunft im Nirgendwo reicht völlig.

Es gibt übrigens auch genügend Gegenbeispiele, anatolische Gastarbeiterfamilien haben in dritter Generation auch verdammt viele Studienabschlüsse. Ist zwar nicht Berlin, der Pott ist da aber auch nicht hinterm Mond. Und die vielen Gegenbeispiele zeigen auch, dass es nicht nur an uns liegt.

Gegenbeispiele gibt es immer, auch wenn ein Bildungssystem es ihnen schwer gemacht hat und vielen nicht geholfen hat, zum Gegenbeispiel zu werden.


nach oben springen

#7681

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 17:18
von Leto_II. | 27.854 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #7680
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7678
Zitat von FrieFie im Beitrag #7676

"Abschieben!" löst bei Randalierern überhaupt keine Probleme, denn die wenigsten Problemfälle können abgeschoben werden und wenn, dann erst aufgrund schon erfolgter Straftaten. Prävention sieht anders aus.

Wenn die schweren Straftaten stattgefunden haben, sollte man dann auch abschieben, das hat auch Signalwirkung. Wer ausreisepflichtig ist, muss auch nicht in einer Wohnung leben, eine Sammelunterkunft im Nirgendwo reicht völlig.

Es gibt übrigens auch genügend Gegenbeispiele, anatolische Gastarbeiterfamilien haben in dritter Generation auch verdammt viele Studienabschlüsse. Ist zwar nicht Berlin, der Pott ist da aber auch nicht hinterm Mond. Und die vielen Gegenbeispiele zeigen auch, dass es nicht nur an uns liegt.

Gegenbeispiele gibt es immer, auch wenn ein Bildungssystem es ihnen schwer gemacht hat und vielen nicht geholfen hat, zum Gegenbeispiel zu werden.

Vielleicht lebe ich ja im Paradies.


nach oben springen

#7682

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 18:11
von Maga-neu | 35.211 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #7680
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7678
Zitat von FrieFie im Beitrag #7676

"Abschieben!" löst bei Randalierern überhaupt keine Probleme, denn die wenigsten Problemfälle können abgeschoben werden und wenn, dann erst aufgrund schon erfolgter Straftaten. Prävention sieht anders aus.

Wenn die schweren Straftaten stattgefunden haben, sollte man dann auch abschieben, das hat auch Signalwirkung. Wer ausreisepflichtig ist, muss auch nicht in einer Wohnung leben, eine Sammelunterkunft im Nirgendwo reicht völlig.

Es gibt übrigens auch genügend Gegenbeispiele, anatolische Gastarbeiterfamilien haben in dritter Generation auch verdammt viele Studienabschlüsse. Ist zwar nicht Berlin, der Pott ist da aber auch nicht hinterm Mond. Und die vielen Gegenbeispiele zeigen auch, dass es nicht nur an uns liegt.

Gegenbeispiele gibt es immer, auch wenn ein Bildungssystem es ihnen schwer gemacht hat und vielen nicht geholfen hat, zum Gegenbeispiel zu werden.

Es ist der falsche Ansatz. Wenn man den Leuten einredet, ein rassistisches System (wie in den USA) oder ein undurchlässiges Bildungssystem (wie in Deutschland) hindere sie am Fortkommen, nimmt man den Leuten die Eigenverantwortung.


nach oben springen

#7683

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 18:18
von Maga-neu | 35.211 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #7676

"Abschieben!" löst bei Randalierern überhaupt keine Probleme, denn die wenigsten Problemfälle können abgeschoben werden und wenn, dann erst aufgrund schon erfolgter Straftaten. Prävention sieht anders aus.



Warum man aber weiterhin den Gedanken von "resettlement"-Programmen verfolgt, entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Frau Keller von den Grünen im EU-Parlament wollte ja bereits syrische Dörfer in MeckPom gründen. Es sei denn, man meint wirklich, dieses Land brauche "Migrantinnen und Migranten, die sich in unseren Sozialsystemen wohl und zuhause fühlen", wie eine prominente Grüne einmal verkündete...


nach oben springen

#7684

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 18:49
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7682
Zitat von FrieFie im Beitrag #7680
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7678
Zitat von FrieFie im Beitrag #7676

"Abschieben!" löst bei Randalierern überhaupt keine Probleme, denn die wenigsten Problemfälle können abgeschoben werden und wenn, dann erst aufgrund schon erfolgter Straftaten. Prävention sieht anders aus.

Wenn die schweren Straftaten stattgefunden haben, sollte man dann auch abschieben, das hat auch Signalwirkung. Wer ausreisepflichtig ist, muss auch nicht in einer Wohnung leben, eine Sammelunterkunft im Nirgendwo reicht völlig.

Es gibt übrigens auch genügend Gegenbeispiele, anatolische Gastarbeiterfamilien haben in dritter Generation auch verdammt viele Studienabschlüsse. Ist zwar nicht Berlin, der Pott ist da aber auch nicht hinterm Mond. Und die vielen Gegenbeispiele zeigen auch, dass es nicht nur an uns liegt.

Gegenbeispiele gibt es immer, auch wenn ein Bildungssystem es ihnen schwer gemacht hat und vielen nicht geholfen hat, zum Gegenbeispiel zu werden.

Es ist der falsche Ansatz. Wenn man den Leuten einredet, ein rassistisches System (wie in den USA) oder ein undurchlässiges Bildungssystem (wie in Deutschland) hindere sie am Fortkommen, nimmt man den Leuten die Eigenverantwortung.

Wie sollen denn Schüler, die keine Unterstützung von zu Hause bekommen, sich gegen ein undurchlässiges Schulsystem durchsetzen und wem bringt diese Auslese was?
Ist das so ein "nur die Harten kommen in den Garten"-Ansatz, als sei Undurchlässigkeit ein Qualitätsmerkmal für Bildungssysteme?


nach oben springen

#7685

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 18:51
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7683
Zitat von FrieFie im Beitrag #7676

"Abschieben!" löst bei Randalierern überhaupt keine Probleme, denn die wenigsten Problemfälle können abgeschoben werden und wenn, dann erst aufgrund schon erfolgter Straftaten. Prävention sieht anders aus.



Warum man aber weiterhin den Gedanken von "resettlement"-Programmen verfolgt, entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Frau Keller von den Grünen im EU-Parlament wollte ja bereits syrische Dörfer in MeckPom gründen. Es sei denn, man meint wirklich, dieses Land brauche "Migrantinnen und Migranten, die sich in unseren Sozialsystemen wohl und zuhause fühlen", wie eine prominente Grüne einmal verkündete...


Ja, dumme Ideen von unbegabten Politikern und Politikerinnen gibt es zuhauf.


nach oben springen

#7686

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 20:08
von Maga-neu | 35.211 Beiträge

Wer kennt das nicht? Bei 18 Grad wirft man Böller auf Sanitätswagen, ab 20 Grad holt man die Machete aus dem Schrank und bei 25 Grad greift man zur Bazooka.
"Es war warm, bis zu 18 Grad wurden Silvester in Berlin gemessen. Die hohen Temperaturen begünstigten vermutlich die Neigung zur Randale."
https://www.tagesspiegel.de/berlin/33-ve...ht-9110458.html


nach oben springen

#7687

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 20:35
von Leto_II. | 27.854 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #7684
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7682
Zitat von FrieFie im Beitrag #7680
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7678
Zitat von FrieFie im Beitrag #7676

"Abschieben!" löst bei Randalierern überhaupt keine Probleme, denn die wenigsten Problemfälle können abgeschoben werden und wenn, dann erst aufgrund schon erfolgter Straftaten. Prävention sieht anders aus.

Wenn die schweren Straftaten stattgefunden haben, sollte man dann auch abschieben, das hat auch Signalwirkung. Wer ausreisepflichtig ist, muss auch nicht in einer Wohnung leben, eine Sammelunterkunft im Nirgendwo reicht völlig.

Es gibt übrigens auch genügend Gegenbeispiele, anatolische Gastarbeiterfamilien haben in dritter Generation auch verdammt viele Studienabschlüsse. Ist zwar nicht Berlin, der Pott ist da aber auch nicht hinterm Mond. Und die vielen Gegenbeispiele zeigen auch, dass es nicht nur an uns liegt.

Gegenbeispiele gibt es immer, auch wenn ein Bildungssystem es ihnen schwer gemacht hat und vielen nicht geholfen hat, zum Gegenbeispiel zu werden.

Es ist der falsche Ansatz. Wenn man den Leuten einredet, ein rassistisches System (wie in den USA) oder ein undurchlässiges Bildungssystem (wie in Deutschland) hindere sie am Fortkommen, nimmt man den Leuten die Eigenverantwortung.

Wie sollen denn Schüler, die keine Unterstützung von zu Hause bekommen, sich gegen ein undurchlässiges Schulsystem durchsetzen und wem bringt diese Auslese was?
Ist das so ein "nur die Harten kommen in den Garten"-Ansatz, als sei Undurchlässigkeit ein Qualitätsmerkmal für Bildungssysteme?


Alle Förderprogramme bringen nichts, wenn die Eltern dagegen arbeiten, für Kinder, deren Eltern nur gleichgültig sind, gibt es hier tatsächlich auch individuelle Förderung, welche natürlich besser sein könnte.


nach oben springen

#7688

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 22:40
von Pepe | 1.961 Beiträge

https://www.welt.de/politik/deutschland/...-V17.3.B_bestof


In Demokratien wie Russland, China und der Türkei haben die Regierungen mehrheitlich Rückhalt in der Bevölkerung.


nach oben springen

#7689

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 22:57
von Leto_II. | 27.854 Beiträge

Zitat von Pepe im Beitrag #7688
https://www.welt.de/politik/deutschland/article243045867/Deutschlandtrend-Lambrecht-unbeliebter-als-alle-Verteidigungsminister-vor-ihr.html?source=puerto-reco-2_ABC-V17.3.B_bestof


In Demokratien wie Russland, China und der Türkei haben die Regierungen mehrheitlich Rückhalt in der Bevölkerung.

In Demokratien muss immer auch das Meckern erlaubt sein, das ist es in ihren Demokratien nicht, nicht in Russland, nicht in China, in der Türkei ist es immerhin schwierig. Hans hätte in ihren Demokratien Schwierigkeiten und sie auch.



zuletzt bearbeitet 05.01.2023 22:58 | nach oben springen

#7690

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 23:09
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Diese total skrupellose Brutalität - das ist etwas, was komplett neu war.
Das waren Jugendliche, ich würde sagen im Alter zwischen 16 und vielleicht 25, größtenteils mit Migrationshintergrund. Und ich sage Ihnen das als selber einer mit einem Migrationshintergrund. Ich bin türkischer Herkunft. Meine Eltern sind beide türkisch. Ich spreche Türkisch. Auch ich fange an zu stigmatisieren. …

Also erstmal ist mir wichtig: Man muss den Kontakt zu diesen jungen Leuten suchen.

https://www.cicero.de/innenpolitik/silve...-silvesternacht

Ein Feuerwehrmann berichtet von seinem Einsatz.
Das mit dem Kontakt zu diesen Leuten suchen finde ich richtig. Am erfolgsversprechendsten dürfte die Kontaktaufnahme sein, wenn man sie durch Projektile herstellt.



zuletzt bearbeitet 05.01.2023 23:09 | nach oben springen

#7691

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 23:10
von Pepe | 1.961 Beiträge

Ein Nawalny wäre in Deutschland schon 10 Jahre länger im Knast. Schätze ich. Die Türkei ist freier als Deutschland. Und auch die Mehrheit der Chinesen steht meistens hinter der eigenen Regierung.


nach oben springen

#7692

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 23:14
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7687
Zitat von FrieFie im Beitrag #7684
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7682
Zitat von FrieFie im Beitrag #7680
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7678
Zitat von FrieFie im Beitrag #7676

"Abschieben!" löst bei Randalierern überhaupt keine Probleme, denn die wenigsten Problemfälle können abgeschoben werden und wenn, dann erst aufgrund schon erfolgter Straftaten. Prävention sieht anders aus.

Wenn die schweren Straftaten stattgefunden haben, sollte man dann auch abschieben, das hat auch Signalwirkung. Wer ausreisepflichtig ist, muss auch nicht in einer Wohnung leben, eine Sammelunterkunft im Nirgendwo reicht völlig.

Es gibt übrigens auch genügend Gegenbeispiele, anatolische Gastarbeiterfamilien haben in dritter Generation auch verdammt viele Studienabschlüsse. Ist zwar nicht Berlin, der Pott ist da aber auch nicht hinterm Mond. Und die vielen Gegenbeispiele zeigen auch, dass es nicht nur an uns liegt.

Gegenbeispiele gibt es immer, auch wenn ein Bildungssystem es ihnen schwer gemacht hat und vielen nicht geholfen hat, zum Gegenbeispiel zu werden.

Es ist der falsche Ansatz. Wenn man den Leuten einredet, ein rassistisches System (wie in den USA) oder ein undurchlässiges Bildungssystem (wie in Deutschland) hindere sie am Fortkommen, nimmt man den Leuten die Eigenverantwortung.

Wie sollen denn Schüler, die keine Unterstützung von zu Hause bekommen, sich gegen ein undurchlässiges Schulsystem durchsetzen und wem bringt diese Auslese was?
Ist das so ein "nur die Harten kommen in den Garten"-Ansatz, als sei Undurchlässigkeit ein Qualitätsmerkmal für Bildungssysteme?


Alle Förderprogramme bringen nichts, wenn die Eltern dagegen arbeiten, für Kinder, deren Eltern nur gleichgültig sind, gibt es hier tatsächlich auch individuelle Förderung, welche natürlich besser sein könnte.

Kinder haben keine andere Chance als individuelle Unterstützung, wenn die Eltern gegen Schulbildung arbeiten.
Jeder einzelne Mensch, der in unserem Bildungssystem ein bildungsfernes Milieu verlassen konnte, kann Dir einzelne Personen nennen, die dabei geholfen haben - und andere, die das verhindern wollten.
Es ist reine Glückssache, wenn der eine Sohn aus der libanesischen Flüchtlingsfamilie Lehrer hat, die ihn unterstützen, und er Zahnarzt wird. Seine Brüder können Pech haben und abrutschen. (Konkreter Fall aus dem Freundeskreis.)
Bei all den Schulen, die ich als Bundeswehrkind besucht habe, gab es fast immer Lehrer, die glaubten eine Intuition zu haben, wer das Schuljahr besteht und wer nicht. Die haben alles daran gesetzt, zu beweisen, dass ihr "Riecher" zumindest im Negativen stimmt und die Kinder auf der Abschussliste in dem Fach durchfielen, auch wenn das Sitzenbleiben oder sogar Schulwechsel bedeutete.
Niemand hat nach deren Verbeamtung je den Unterricht evaluiert.
Ganz oben auf der Abschussliste standen Randgruppen, Minderheiten, Kinder mit bildungsfernem Hintergrund und Immigranten.
In Bayern war der Mathelehrer außerdem offen misogyn. O-Ton: "Mädchen sind nicht für Mathe begabt." Da wäre man auch als preußische Bildungsbürger-Tochter sitzengeblieben und hätte ein Jahr später auf die Realschule gewechselt.
Schließlich kannte der Mann sich genau aus mit Begabungen.

(Ich habe dann mit 1 in Mathe und Geometrie Fachabitur gemacht. Mein Beruf verlangt außerdem Verständnis von Geometrie und Konstruktion.)

Individuelle Förderung darf nicht Glückssache sein und von Lehrern verlangt werden, die 32 Kinder in der Klasse haben (manche davon Inklusionsschüler) keine vollständige Lehrmittelfreiheit haben, in runtergekommenen Räumen unterrichten müssen und seit 20 Jahren Computer versprochen kriegen.


nach oben springen

#7693

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 23:18
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7690
Diese total skrupellose Brutalität - das ist etwas, was komplett neu war.
Das waren Jugendliche, ich würde sagen im Alter zwischen 16 und vielleicht 25, größtenteils mit Migrationshintergrund. Und ich sage Ihnen das als selber einer mit einem Migrationshintergrund. Ich bin türkischer Herkunft. Meine Eltern sind beide türkisch. Ich spreche Türkisch. Auch ich fange an zu stigmatisieren. …

Also erstmal ist mir wichtig: Man muss den Kontakt zu diesen jungen Leuten suchen.

https://www.cicero.de/innenpolitik/silve...-silvesternacht

Ein Feuerwehrmann berichtet von seinem Einsatz.
Das mit dem Kontakt zu diesen Leuten suchen finde ich richtig. Am erfolgsversprechendsten dürfte die Kontaktaufnahme sein, wenn man sie durch Projektile herstellt.

Oh, ein Aufruf zu Gewalttaten... gut, dass es hier keine Moderation gibt.

Ja, blöd wenn Leute aus dem Milieu andere Ansichten und Lösungsvorschläge haben als man selbst so von der Couch aus und mit Springerpresse-Perspektive.


nach oben springen

#7694

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 23:23
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Pepe im Beitrag #7691
Ein Nawalny wäre in Deutschland schon 10 Jahre länger im Knast. Schätze ich. Die Türkei ist freier als Deutschland. Und auch die Mehrheit der Chinesen steht meistens hinter der eigenen Regierung.

Freiheit ist, wenn das Volk aus Angst vor Repressionen die Diktatur freiwillig unterstützt und Tausende wegen abweichenden Meinungen eingesperrt werden... ich lerne hier täglich dazu.


nach oben springen

#7695

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 23:29
von Pepe | 1.961 Beiträge

Hast du schon länger in einem anderen Land gelebt?


nach oben springen

#7696

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 23:41
von Maga-neu | 35.211 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #7693
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7690
Diese total skrupellose Brutalität - das ist etwas, was komplett neu war.
Das waren Jugendliche, ich würde sagen im Alter zwischen 16 und vielleicht 25, größtenteils mit Migrationshintergrund. Und ich sage Ihnen das als selber einer mit einem Migrationshintergrund. Ich bin türkischer Herkunft. Meine Eltern sind beide türkisch. Ich spreche Türkisch. Auch ich fange an zu stigmatisieren. …

Also erstmal ist mir wichtig: Man muss den Kontakt zu diesen jungen Leuten suchen.

https://www.cicero.de/innenpolitik/silve...-silvesternacht

Ein Feuerwehrmann berichtet von seinem Einsatz.
Das mit dem Kontakt zu diesen Leuten suchen finde ich richtig. Am erfolgsversprechendsten dürfte die Kontaktaufnahme sein, wenn man sie durch Projektile herstellt.

Oh, ein Aufruf zu Gewalttaten... gut, dass es hier keine Moderation gibt.

Ja, blöd wenn Leute aus dem Milieu andere Ansichten und Lösungsvorschläge haben als man selbst so von der Couch aus und mit Springerpresse-Perspektive.
Nein, kein Aufruf zu Gewalttaten, sondern einfach eine launige Bemerkung.
Inzwischen werden alle Gründe gefunden, weshalb es zu Gewalttaten und Randalen gekommen ist - Perspektivlosigkeit, Gruppendynamik*, sogar das Wetter (oder ist es das Klima?). Nur nicht über die wahren Gründe reden, dass es jede Menge Pöbel in Berlin gibt, und dass dieser Pöbel zum Teil importiert wurde - eben die Fachkräfte für Pyrotechnik...

Gruppendynamische Prozesse: Erinnert mich an meine Erfahrungen mit einer deutsch-italienischen Jugendgruppe. Als wir Deutsche - ich war Teil der deutschen Gruppe - in Italien waren, kamen die Italiener ganz nach Lust und Laune dazu. War ungezwungen und wirklich schön. Als die italienische Gruppe nach Deutschland kam, hatte ich Prüfungen an der Uni. Ich teilte also dem deutschen Verantwortlichen mit, dass ich gerne später dazustoßen wollte. Ging natürlich nicht in Teutonien, da es die "gruppendynamischen Prozesse gestört hätte". Und solche Schwurbelexperten beraten wahrscheinlich unsere "classe politique"....

Manche Lehrer von mir waren "misogyn", so ein Latein- und Geschichtslehrer, der meinte, Frauen könnten nicht Latein und nicht Geschichte. Andere, wie ein Kunstlehrer, litten unter Misandrie - die Mädchen bekamen immer die besseren Noten. Und nun?


nach oben springen

#7697

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 23:51
von Landegaard | 21.098 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #7693
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7690
Diese total skrupellose Brutalität - das ist etwas, was komplett neu war.
Das waren Jugendliche, ich würde sagen im Alter zwischen 16 und vielleicht 25, größtenteils mit Migrationshintergrund. Und ich sage Ihnen das als selber einer mit einem Migrationshintergrund. Ich bin türkischer Herkunft. Meine Eltern sind beide türkisch. Ich spreche Türkisch. Auch ich fange an zu stigmatisieren. …

Also erstmal ist mir wichtig: Man muss den Kontakt zu diesen jungen Leuten suchen.

https://www.cicero.de/innenpolitik/silve...-silvesternacht

Ein Feuerwehrmann berichtet von seinem Einsatz.
Das mit dem Kontakt zu diesen Leuten suchen finde ich richtig. Am erfolgsversprechendsten dürfte die Kontaktaufnahme sein, wenn man sie durch Projektile herstellt.

Oh, ein Aufruf zu Gewalttaten... gut, dass es hier keine Moderation gibt.

Ja, blöd wenn Leute aus dem Milieu andere Ansichten und Lösungsvorschläge haben als man selbst so von der Couch aus und mit Springerpresse-Perspektive.


Du berichtest live von der Front?



nach oben springen

#7698

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 05.01.2023 23:58
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #7697
Zitat von FrieFie im Beitrag #7693
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7690
Diese total skrupellose Brutalität - das ist etwas, was komplett neu war.
Das waren Jugendliche, ich würde sagen im Alter zwischen 16 und vielleicht 25, größtenteils mit Migrationshintergrund. Und ich sage Ihnen das als selber einer mit einem Migrationshintergrund. Ich bin türkischer Herkunft. Meine Eltern sind beide türkisch. Ich spreche Türkisch. Auch ich fange an zu stigmatisieren. …

Also erstmal ist mir wichtig: Man muss den Kontakt zu diesen jungen Leuten suchen.

https://www.cicero.de/innenpolitik/silve...-silvesternacht

Ein Feuerwehrmann berichtet von seinem Einsatz.
Das mit dem Kontakt zu diesen Leuten suchen finde ich richtig. Am erfolgsversprechendsten dürfte die Kontaktaufnahme sein, wenn man sie durch Projektile herstellt.

Oh, ein Aufruf zu Gewalttaten... gut, dass es hier keine Moderation gibt.

Ja, blöd wenn Leute aus dem Milieu andere Ansichten und Lösungsvorschläge haben als man selbst so von der Couch aus und mit Springerpresse-Perspektive.


Du berichtest live von der Front?

Lies doch einfach den verlinkten Artikel. Du wirst staunen: es diskutieren nicht alle nur aus ihrer persönlichen Perspektive.


nach oben springen

#7699

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 06.01.2023 00:18
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7696
Zitat von FrieFie im Beitrag #7693
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7690
Diese total skrupellose Brutalität - das ist etwas, was komplett neu war.
Das waren Jugendliche, ich würde sagen im Alter zwischen 16 und vielleicht 25, größtenteils mit Migrationshintergrund. Und ich sage Ihnen das als selber einer mit einem Migrationshintergrund. Ich bin türkischer Herkunft. Meine Eltern sind beide türkisch. Ich spreche Türkisch. Auch ich fange an zu stigmatisieren. …

Also erstmal ist mir wichtig: Man muss den Kontakt zu diesen jungen Leuten suchen.

https://www.cicero.de/innenpolitik/silve...-silvesternacht

Ein Feuerwehrmann berichtet von seinem Einsatz.
Das mit dem Kontakt zu diesen Leuten suchen finde ich richtig. Am erfolgsversprechendsten dürfte die Kontaktaufnahme sein, wenn man sie durch Projektile herstellt.

Oh, ein Aufruf zu Gewalttaten... gut, dass es hier keine Moderation gibt.

Ja, blöd wenn Leute aus dem Milieu andere Ansichten und Lösungsvorschläge haben als man selbst so von der Couch aus und mit Springerpresse-Perspektive.
Nein, kein Aufruf zu Gewalttaten, sondern einfach eine launige Bemerkung.
Inzwischen werden alle Gründe gefunden, weshalb es zu Gewalttaten und Randalen gekommen ist - Perspektivlosigkeit, Gruppendynamik*, sogar das Wetter (oder ist es das Klima?). Nur nicht über die wahren Gründe reden, dass es jede Menge Pöbel in Berlin gibt, und dass dieser Pöbel zum Teil importiert wurde - eben die Fachkräfte für Pyrotechnik...

Gruppendynamische Prozesse: Erinnert mich an meine Erfahrungen mit einer deutsch-italienischen Jugendgruppe. Als wir Deutsche - ich war Teil der deutschen Gruppe - in Italien waren, kamen die Italiener ganz nach Lust und Laune dazu. War ungezwungen und wirklich schön. Als die italienische Gruppe nach Deutschland kam, hatte ich Prüfungen an der Uni. Ich teilte also dem deutschen Verantwortlichen mit, dass ich gerne später dazustoßen wollte. Ging natürlich nicht in Teutonien, da es die "gruppendynamischen Prozesse gestört hätte". Und solche Schwurbelexperten beraten wahrscheinlich unsere "classe politique"....

Manche Lehrer von mir waren "misogyn", so ein Latein- und Geschichtslehrer, der meinte, Frauen könnten nicht Latein und nicht Geschichte. Andere, wie ein Kunstlehrer, litten unter Misandrie - die Mädchen bekamen immer die besseren Noten. Und nun?


"Launige Bemerkungen" über Schusswaffeneinsatz gegen ausflippende junge Männer... ja, das muss man bei Christen natürlich als Humor verstehen.

Deine sehr wenig brisanten Erfahrungen konntest Du leider nicht um die Beobachtung der Erfahrungen, die andere in anderen Situationen (Schüler, Studenten) machten, erweitern? Wie schade. Das ist eigentlich auch Teil der Gruppenerfahrung.

"Pöbel" hat in Berlin in den 20ern und Anfang der 30er einen Bürgerkrieg gegen die Obrigkeit und die Nazis geführt. "Pöbel" hat im Osten am 17.Juni demonstriert. "Pöbel" hat als Gastarbeiter das Wirtschaftswunder angeschoben und ist längst Teil der Gesellschaft, ob wir das wollen oder nicht. "Pöbel" pöbelte auch am 1. Mai, bis sich Mittel dagegen fanden (die nicht "Ausweisung in die Provinz" lauteten).
Natürlich gibt es unter Immigranten auch Problemfälle. Natürlich wissen wir inzwischen, dass wir Immigration jahrzehntelang ignoriert haben und uns nun wundern, dass Integration nicht immer von alleine funktioniert und unsere Gesellscahft nicht gerade mit offenen Armen dasteht.

Aber hey, lass uns mal launig vorschlagen, auf die Leute zu schießen.
Es findet sich sicher ein Koranspruch der das rechtfertigt, weil er belegt, dass alle Muslime hasserfüllt sind.


nach oben springen

#7700

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 06.01.2023 00:19
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Pepe im Beitrag #7695
Hast du schon länger in einem anderen Land gelebt?

Sprichst Du irgend jemanden an?


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 165 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 323951 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Corto, Landegaard, Leto_II., nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen