#2476

RE: Medienkrieg

in Politik 01.06.2010 22:55
von Ronald.Z
avatar


Zitat von: BerSie 
Ja, großes Kino!
Sein Statement zum Köhler-Rücktritt ist auch allererste Sahne!
http://forum.spiegel.de/showpost.php?p=5606498&postcount=639

Yupp!

Und nun einer abseits vom Thema, aber da gerade Maga den Köhler gelobt hat, bitte lesen:
http://www.tagesspiegel.de/meinung/komme...hne/620948.html


nach oben springen

#2477

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:02
von Ronald.Z
avatar


Zitat von: NI 
Natürlich nicht. So wenig wie Hamas eine langfristige Perspektive bildet.
Hamas verweigert nun übrigens den Transport der "Hilfsgüter" nach Gaza. Offensichtlich werden die doch gar nicht gebraucht. Oder hat Hamas etwa Angst um die guten Geschäfte mit dem Schmuggel?

Ich denke mal, dass alle ernst zu nehmenden Teilnehmer vom Mirror (und auch SPON) die HAMAS als extremistisch (vulgo: Verbrecher) einordnen.
Analog NPD würde ich mal so sagen, die tun auch so als ob sie bei Wahlen mitspielen wollen.


nach oben springen

#2478

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:08
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Ronald.Z 

Analog NPD würde ich mal so sagen, die tun auch so als ob sie bei Wahlen mitspielen wollen.



Der Hinweis auf die NPD will sich mir nicht ganz erschließen. Was wollen Sie damit sagen?
Die Kasperlpartei NPD wäre vergleichbar mit der Terrorgruppe Hamas?


nach oben springen

#2479

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:08
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: Ronald.Z 
Ich denke mal, dass alle ernst zu nehmenden Teilnehmer vom Mirror (und auch SPON) die HAMAS als extremistisch (vulgo: Verbrecher) einordnen...

Brauchen wir doch gar nicht zu machen! Das macht die Hamas mit ihrer Charta viel besser.



nach oben springen

#2480

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:12
von Ronald.Z
avatar


Zitat von: NI 
Der Hinweis auf die NPD will sich mir nicht ganz erschließen. Was wollen Sie damit sagen?
Die Kasperlpartei NPD wäre vergleichbar mit der Terrorgruppe Hamas?

sry,
ich wollte hier nix verharmlosen, nur ein bisschen lächerlich machen - denn:
"Auslachen ist der beste Weg dem Feind die Zähne zu zeigen!"


nach oben springen

#2481

RE: Was tun gegen Israels Siedlungspolitik?

in Politik 01.06.2010 23:13
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: Maga Hmm, was meinst du damit?

Sie spricht manchmal in Rätseln. Ich habe es auch nicht verstanden.



nach oben springen

#2482

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:13
von Ronald.Z
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Brauchen wir doch gar nicht zu machen! Das macht die Hamas mit ihrer Charta viel besser.

Klar doch, iss ja nur, weil hier immer wieder unterstellt wird, dass....


nach oben springen

#2483

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:14
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: Ronald.Z 
Klar doch, iss ja nur, weil hier immer wieder unterstellt wird, dass....

Schon klar. :)



nach oben springen

#2484

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:20
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: semipermeabel 
Der "Zweck" der Anwesenheit von Frau Groth erschliesst sich auch nicht auf ihrer Webseite.

Tja - das zu ergründen wäre eine interessante Aufgabe für einen Psychologen. Aus der Sicht des Küchenpsychologen (also totalem Laien) wäre eine Motivatition ähnlich der des Büroangestellten, mal einen Bungee-Jump zu wagen. Das Dasein als MdB der Linken ist ja doch ziemlich trostlos und da ist so ein Trip mit Aussicht auf ein bißchen realer Action schon ein wenig reizvoll, zumal dann, wenn man das noch mit kernigen Sprüchen, TV-Interview, Tagesschau-Präsenz, real-life-Verhaftung durch die pösen Israelis verbinden kann. Na das ist doch mal ein richtiges Highlight, ein echter Thrill gegenüber dem ewigen und nur zu frustrierendem Herumdiskutieren um das Thema Antisemitismus auch noch in der eigenen Fraktion.
Es kann natürlich auch ein gläubiger Akt zur heroischen Tat sein: Seht her - ich habe mich nicht nur auf die Strasse gesetzt, mich von deutschen Politisten wegschleifen lassen, nein - ich stand im Fadenkreuz der Mordwaffenn richtiger israelischer Soldaten! Wer kann das schon von sich sagen (oder wenigstens so darstellen)? Und das allein für die Menschenrechte! Eine höhere Weihe, zur Vorkämpferin und möglichen Märtyrerin der Menschenrechte kann es doch nun wirklich kaum geben. Die Dame hätte sicherlich noch gerne über grausame Haftbedingungen in Israel berichtet, wurde aber schleunigst in den nächsten Flieger nach Hause gesetzt - wie schade.


nach oben springen

#2485

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:23
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Ronald.Z 
sry,
ich wollte hier nix verharmlosen, nur ein bisschen lächerlich machen - denn:
"Auslachen ist der beste Weg dem Feind die Zähne zu zeigen!"


Im Nahen Osten kann niemand über die Hamas lachen.


nach oben springen

#2486

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:26
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Tja - das zu ergründen wäre eine interessante Aufgabe für einen Psychologen. Aus der Sicht des Küchenpsychologen (also totalem Laien) wäre eine Motivatition ähnlich der des Büroangestellten, mal einen Bungee-Jump zu wagen. Das Dasein als MdB der Linken ist ja doch ziemlich trostlos und da ist so ein Trip mit Aussicht auf ein bißchen realer Action schon ein wenig reizvoll, zumal dann, wenn man das noch mit kernigen Sprüchen, TV-Interview, Tagesschau-Präsenz, real-life-Verhaftung durch die pösen Israelis verbinden kann. Na das ist doch mal ein richtiges Highlight, ein echter Thrill gegenüber dem ewigen und nur zu frustrierendem Herumdiskutieren um das Thema Antisemitismus auch noch in der eigenen Fraktion.
Es kann natürlich auch ein gläubiger Akt zur heroischen Tat sein: Seht her - ich habe mich nicht nur auf die Strasse gesetzt, mich von deutschen Politisten wegschleifen lassen, nein - ich stand im Fadenkreuz der Mordwaffenn richtiger israelischer Soldaten! Wer kann das schon von sich sagen (oder wenigstens so darstellen)? Und das allein für die Menschenrechte! Eine höhere Weihe, zur Vorkämpferin und möglichen Märtyrerin der Menschenrechte kann es doch nun wirklich kaum geben. Die Dame hätte sicherlich noch gerne über grausame Haftbedingungen in Israel berichtet, wurde aber schleunigst in den nächsten Flieger nach Hause gesetzt - wie schade.

Psychologisch schon mehr als küchentauglich! Wie viele solcher Heroen der Gerechtigkeit mögen wohl noch in der Fraktion dieser Partei sein?


nach oben springen

#2487

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:29
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Ronald.Z 
Ich denke mal, dass alle ernst zu nehmenden Teilnehmer vom Mirror (und auch SPON) die HAMAS als extremistisch (vulgo: Verbrecher) einordnen.
Analog NPD würde ich mal so sagen, die tun auch so als ob sie bei Wahlen mitspielen wollen.


Es gibt zwei Gewinner dieser Aktion.
Die Verbrecher der Hamas und Ahmedinedschad.
Israel hat einen wichtigen Verbündenden mit der Türkei verloren. Die Türkei wird sicherlich, ihre für die USA und NATO wichtige Rolle am Bosporus nutzen um auf die zukünftige Politik der USA Einfluss zu nehmen und ist zudem an einer Eskalation mit dem Iran nicht interessiert.
Ich denke die israelischen U-Boote mit nuklearer Bewaffnung im persischen Golf, werden auch bald ein Thema werden

Und die Hamas wird die Öffnung der Blockade (die stattfinden wird) als ihren Sieg feiern.
Gratuliere IDF, hätte man in einer großzügen Geste vom Verstand geleitet, die Schiffe Gaza erreichen lassen, hätte man das gleiche Resultat, aber als Gewinner gehabt.


Und NI- Folgendes zur Karikatur:
Nicht ein Krieg, ist das Thema sondern das "selbst geschaufelte Grab" - Schauen Sie die territoriale Größe der UDSSR von 1969 mal und suchen Sie die UDSSR auf einer Karte von 1990.



zuletzt bearbeitet 01.06.2010 23:36 | nach oben springen

#2488

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:32
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Tja - das zu ergründen wäre eine interessante Aufgabe für einen Psychologen. Aus der Sicht des Küchenpsychologen (also totalem Laien) wäre eine Motivatition ähnlich der des Büroangestellten, mal einen Bungee-Jump zu wagen. Das Dasein als MdB der Linken ist ja doch ziemlich trostlos und da ist so ein Trip mit Aussicht auf ein bißchen realer Action schon ein wenig reizvoll, zumal dann, wenn man das noch mit kernigen Sprüchen, TV-Interview, Tagesschau-Präsenz, real-life-Verhaftung durch die pösen Israelis verbinden kann. Na das ist doch mal ein richtiges Highlight, ein echter Thrill gegenüber dem ewigen und nur zu frustrierendem Herumdiskutieren um das Thema Antisemitismus auch noch in der eigenen Fraktion.
Es kann natürlich auch ein gläubiger Akt zur heroischen Tat sein: Seht her - ich habe mich nicht nur auf die Strasse gesetzt, mich von deutschen Politisten wegschleifen lassen, nein - ich stand im Fadenkreuz der Mordwaffenn richtiger israelischer Soldaten! Wer kann das schon von sich sagen (oder wenigstens so darstellen)? Und das allein für die Menschenrechte! Eine höhere Weihe, zur Vorkämpferin und möglichen Märtyrerin der Menschenrechte kann es doch nun wirklich kaum geben. Die Dame hätte sicherlich noch gerne über grausame Haftbedingungen in Israel berichtet, wurde aber schleunigst in den nächsten Flieger nach Hause gesetzt - wie schade.


Wohl eher Küchenzyniker.


nach oben springen

#2489

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:33
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Tja - das zu ergründen wäre eine interessante Aufgabe für einen Psychologen. Aus der Sicht des Küchenpsychologen (also totalem Laien) wäre eine Motivatition ähnlich der des Büroangestellten, mal einen Bungee-Jump zu wagen. ...

Das unterstellte Ergebnis entspräche exakt der angesprochenen Qualifikation des Psychologen.
Es ist schon erstaunlich, wie wenige sich vorstellen können, dass es Menschen gibt, die sich für Schwächere einsetzen.
Allerdings wiederum, wenn man sich die Welt so betrachtet, weicht das Erstaunen schnell einem resignierten Verstehen.



nach oben springen

#2490

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:37
von Ronald.Z
avatar


Zitat von: NI 
Im Nahen Osten kann niemand über die Hamas lachen.

und wer ausser Israel zeigt nun die Zähne?

Ach (Nacht-)Schwester, Israel braucht mehr Verbündete in der Region, nicht mehr Gegner!


nach oben springen

#2491

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:42
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 
Wohl eher Küchenzyniker.

Was bleibt Einem gegenüber solchen Leuten wie Paech und Genossen denn Anderes übrig, als mit einer Portion Zynismus zu versuchen, deren Motivation aufzuhellen? Sie können meinen Kommentar ja auch gerne als Satire sehen. Haben Sie Besseres zu bieten?


nach oben springen

#2492

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:42
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 

Israel hat einen wichtigen Verbündenden mit der Türkei verloren.



Das dürfte auch Teil des Plans der IHH gewesen sein.


Zitat von: RagnarLodbrok 

Und NI- Folgendes zur Karikatur:
Nicht ein Krieg, ist das Thema sondern das "selbst geschaufelte Grab" - Schauen Sie die territoriale Größe der UDSSR von 1969 mal und suchen Sie die UDSSR auf einer Karte von 1990.


Und werter Lodbrok, schauen Sie mal in ein Geschichtsbuch, Jahr 1969, UdSSR-China-Konflikt, und Sie verstehen dann vielleicht den Sinn dieser Karikatur. Das selbst geschaufelte Grab war groß genug für beide Atommächte.


nach oben springen

#2493

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:48
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Das unterstellte Ergebnis entspräche exakt der angesprochenen Qualifikation des Psychologen.
Es ist schon erstaunlich, wie wenige sich vorstellen können, dass es Menschen gibt, die sich für Schwächere einsetzen.
Allerdings wiederum, wenn man sich die Welt so betrachtet, weicht das Erstaunen schnell einem resignierten Verstehen.

Da ich aus verschiedenen Gründen für mich durchaus in Anspruch nehmen kann, mich aktiv für Schwächere einzusetzen - und weiterhin ein Optimist bin, dass sowas tatsächlich sinnvoll ist, grade deshalb erscheinet mir die Aktion der MdB der Linken und ihrer Gefährten eher von Öffentlichkeitsgeilheit denn von dem Bestreben nach sinnvoller Hilfe geleitet.
Rollstühle, Medikamente und Lebensmittel kann man nämlich auch gänzlich legal und ungehindert von israelischen Kontrollen via UN und sogar über Ashdot nach Gaza schicken.


nach oben springen

#2494

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:50
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Das unterstellte Ergebnis entspräche exakt der angesprochenen Qualifikation des Psychologen.
Es ist schon erstaunlich, wie wenige sich vorstellen können, dass es Menschen gibt, die sich für Schwächere einsetzen.
Allerdings wiederum, wenn man sich die Welt so betrachtet, weicht das Erstaunen schnell einem resignierten Verstehen.

Mitgefühl ist Unbekannt und nicht nach empfindbar für die hier im Forum anwesenden der "Israel hat immer Recht" Fraktion.
Das beißt sich so gewaltig, dass man die Mitefühlsebene komplett ausblenden muß. Daher kommt bei manchen auch die verbale Abnormalität zustande. Das sind die Ergebnisse der Energieumwandlung - Im Prinzip so etwas wie das, was aus dem Auspuff rauskommt - verdreckte Luft.


nach oben springen

#2495

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:52
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 
Mitgefühl ist Unbekannt und nicht nach empfindbar für die hier im Forum anwesenden der "Israel hat immer Recht" Fraktion.
Das beißt sich so gewaltig, dass man die Mitefühlsebene komplett ausblenden muß. Daher kommt bei manchen auch die verbale Abnormalität zustande. Das sind die Ergebnisse der Energieumwandlung - Im Prinzip so etwas wie das, was aus dem Auspuff rauskommt - verdreckte Luft.



Werter Lodbrok, um mal zynisch zu werden, das "Linke Mitgefühl" hat 160 Millionen Menschen das Leben gekostet. Verabschieden Sie sich einfach von linken Lebenslügen und Sie werden sehen, der Blick wird wieder klar.


nach oben springen

#2496

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 23:54
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 


Das ist das schöne an Kunst.
Jeder entdeckt etwas anderes Aufregendes.



zuletzt bearbeitet 01.06.2010 23:54 | nach oben springen

#2497

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 02.06.2010 00:00
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Werter Lodbrok, um mal zynisch zu werden, das "Linke Mitgefühl" hat 160 Millionen Menschen das Leben gekostet. Verabschieden Sie sich einfach von linken Lebenslügen und Sie werden sehen, der Blick wird wieder klar.


Und was genau hat jetzt Anette Groth mit 160 Millionen Toten zu tun?


nach oben springen

#2498

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 02.06.2010 00:02
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: NI 
Werter Lodbrok, um mal zynisch zu werden, das "Linke Mitgefühl" hat 160 Millionen Menschen das Leben gekostet. ...

Das ist nicht zynisch, das ist wertfrei.



nach oben springen

#2499

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 02.06.2010 00:03
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 
Und was genau hat jetzt Anette Groth mit 160 Millionen Toten zu tun?


Mit Mitgefühl nicht viel, nur mit Idiotie. Denn um das "Linke Mitgefühl" ging es ja in Ihrem Beitrag, Ich hatte das "Linke Mitgefühl" nur in den richtigen Zusammenhang gestellt, nämlich das Ergebnis dieses "Mitgefühls": 160 Millionen Ermordete.


nach oben springen

#2500

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 02.06.2010 00:04
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
...Rollstühle, Medikamente und Lebensmittel kann man nämlich auch gänzlich legal und ungehindert von israelischen Kontrollen via UN und sogar über Ashdot nach Gaza schicken.

Auf diese Weise kann man die Käfighaltung am besten stabilisieren. Das ist wirklich genial hilfreich!



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Landegaard, Willie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 13 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263796 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen