#2401

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 17:54
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Natürlich waren die "Friedensaktivisten" nicht interessiert. Sie wussten genau, es würden die "Piraten" kommen.


Und was bedeutet dies, in Deinen Augen, wenn Du mit Deinen Worten ernsthaft richtig liegen würdest? Das Urteil der Welt sollte eigentlich viel differenzierter ausfallen...


nach oben springen

#2402

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 18:01
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Ich dachte aber bislang, phoenix gehört noch nicht zur RTL-Gruppe!
???


Es bezog sich auf die Abgeordneten der "Linke".


nach oben springen

#2403

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 18:03
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: NI 
Es bezog sich auf die Abgeordneten der "Linke".


Ups, sorry! War etwas abgelenkt - dann sollte man nicht posten, was?!


nach oben springen

#2404

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 18:07
von Hans Bergman | 16.655 Beiträge | 39648 Punkte


Zitat von: NI 
So so, jetzt wurde also vom Hubschrauber gefeuert, bevor ein Soldat auf dem Schiff war...
Erstaunlich Ihre Voreingenommenheit.

Das weiß ich (noch) nicht.
Aber Sie denken, Soldaten einer Eliteeinheit hängen ungeschützt an einem Seil am Hubschrauber und lassen sich ab? Wie die Kinder vom Baumhaus?



zuletzt bearbeitet 01.06.2010 18:08 | nach oben springen

#2405

RE: Hasbara-spam-alert

in Politik 01.06.2010 18:08
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Foul Breitner 
Habe von Wortfetzen nix geschrieben.
Dann einigen wir uns so ;-)
Es ist ja gerade Zeil dieser Leute, andere wegzujagen oder zu vergraulen, damit ihre Meinung dann zuletzt stehen bleibt. Also um 22:30 ;-) Und wenn sie einem dann noch dumm kommen wollen, bin ich da nicht einverstanden.
Aber gut, so oft bin ich ja ohnehin nicht hier. Bekomme dafür auch kein Geld.


Zitat von: Foul Breitner Sehe hier keinen Grund zur Veranlassung. Oder dürfen hier nur Hetzer schreiben ?


Zitat von; sayada.b.
Kann es sein, Du bist ein wenig voreingenommen? Und gekloppt wird hier eben nicht - es fliegen nur Wortfetzen, büddeschööön!


Noch Fragen??? :))


nach oben springen

#2406

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 18:10
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Richtig.
Es bleibt aber die Frage, was ca 30 friedfertige Aktivisten, um ca 3 Uhr morgens, alle mit Stangen bewaffnet, da machen?


friedfertig dort sein und sich bedroht fühlen? Ich rate jetzt nur mal. Ich nehme nicht an, dass Sie irgendeine Uhrzeit als eine Rechtfertigung für irgendwas verstehen wollen.

Wenn also die Israelis Boote kapern und Menschen töten sowie andere verhaften, stellen sich meines Erachtens andere Fragen als die, um wieviel Uhr dies geschah. Ich nehme an, Sie stimmen mir zu, dass es an Israel wäre, diese Frage zu beantworten.



nach oben springen

#2407

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 18:16
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Das weiß ich (noch) nicht.
Aber Sie denken, Soldaten einer Eliteeinheit hängen ungeschützt an einem Seil am Hubschrauber und lassen sich ab? Wie die Kinder vom Baumhaus?


Weshalb sollte aus dem Hubschrauber geschossen werden bevor sich die ersten Soldaten abgeseilt haben? Und wie auf dem Video zu sehen ist, wurde der Soldat ja erst angegriffen als er in Reichweite der Eisenstangen war. Dann hätte man aus dem Hubschrauber auch nicht mehr geschossen, den man könnte dabei die eigenen Männer treffen.

Also bleibt es dabei, die Soldaten hatten nicht geschossen bevor sie angegriffen wurden.


nach oben springen

#2408

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 18:20
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
friedfertig dort sein und sich bedroht fühlen? Ich rate jetzt nur mal. Ich nehme nicht an, dass Sie irgendeine Uhrzeit als eine Rechtfertigung für irgendwas verstehen wollen.
Wenn also die Israelis Boote kapern und Menschen töten sowie andere verhaften, stellen sich meines Erachtens andere Fragen als die, um wieviel Uhr dies geschah. Ich nehme an, Sie stimmen mir zu, dass es an Israel wäre, diese Frage zu beantworten.



Israel wollte die Blockade aufrecht erhalten, die ja die IHH bewusst durchbrechen wollte.
Die Schiffe hätten nur einen Hafen in Israel oder Ägypten anlaufen müssen, dies wurde den IHH-Leuten angeboten, und die Hilfsgüter wären auf dem Landweg nach Gaza transportiert worden. Es ist also die Sache der IHH-Leute Fragen zu beantworten, nämlich schon mal diese, weshalb sie auf der Konfrontation bestanden und weshalb sie die Soldaten angegriffen haben.


nach oben springen

#2409

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 18:31
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
friedfertig dort sein und sich bedroht fühlen? Ich rate jetzt nur mal. Ich nehme nicht an, dass Sie irgendeine Uhrzeit als eine Rechtfertigung für irgendwas verstehen wollen.
Wenn also die Israelis Boote kapern und Menschen töten sowie andere verhaften, stellen sich meines Erachtens andere Fragen als die, um wieviel Uhr dies geschah. Ich nehme an, Sie stimmen mir zu, dass es an Israel wäre, diese Frage zu beantworten.


Quatsch.

Mir stellte sich nur eine Frage:
Warum sind ca 40 "Freidendsaktivisten, mit Stangen bewaffnet, kampfbereit, mitten in der Nacht, auf dem Deck versammelt.
Die ganze "Hilfsaktion" bedarf einer Organisation.
Wenn diese grundsätzlcih friedlich geplannt gewesen wäre, wären diese ca 40 Aktivisten, angekettet und "Opferbereit" am Deck, im liegen, gewesen. Da sie aber kampfbereit und bewaffnet waren, beweist, dass die Organisation entsprechend war.

Genau so auch umgekehrt:
Wäre die IDF auf Mord aus, hätten die Hubschrauber zuerst das Deck "gereingt". Ganz einfache Aufgabe.



nach oben springen

#2410

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 18:42
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 

Wenn also die Israelis Boote kapern und Menschen töten sowie andere verhaften, stellen sich meines Erachtens andere Fragen als die, um wieviel Uhr dies geschah. Ich nehme an, Sie stimmen mir zu, dass es an Israel wäre, diese Frage zu beantworten.


Ja, die Frage wurde gestellt und beantwortet, auch wenn Ihnen die Antwort nicht gefallen mag:
Es wurde , schon vor einigen Tagen, erklärt, dass die Boote nicht die Blockade durchbrechen dürfen und dass Israel diese stoppen wird. Es hätte an den "Aktivisten" gelegen, sich dem zu beugen.

Welche Fragen haben Sie noch?



nach oben springen

#2411

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 18:42
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NI 
Israel wollte die Blockade aufrecht erhalten, die ja die IHH bewusst durchbrechen wollte.
Die Schiffe hätten nur einen Hafen in Israel oder Ägypten anlaufen müssen, dies wurde den IHH-Leuten angeboten, und die Hilfsgüter wären auf dem Landweg nach Gaza transportiert worden. Es ist also die Sache der IHH-Leute Fragen zu beantworten, nämlich schon mal diese, weshalb sie auf der Konfrontation bestanden und weshalb sie die Soldaten angegriffen haben.


Auf die Konfrontation bestanden? Soldaten angegriffen?

Woher wissen Sie das alles?



nach oben springen

#2412

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 18:46
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
Auf die Konfrontation bestanden? Soldaten angegriffen?
Woher wissen Sie das alles?


Wieder einen Rabulisten-Tag?

Haben sie die Videos gesehen? Nicht nur die von der IDF, sondern auch das Erste, von den "Aktivisten"?
Soll ich´s für Sie nochmal augraben? Mach ich gerne.



nach oben springen

#2413

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 19:03
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Ja, die Frage wurde gestellt und beantwortet, auch wenn Ihnen die Antwort nicht gefallen mag:
Es wurde , schon vor einigen Tagen, erklärt, dass die Boote nicht die Blockade durchbrechen dürfen und dass Israel diese stoppen wird. Es hätte an den "Aktivisten" gelegen, sich dem zu beugen.
Welche Fragen haben Sie noch?


Ich habe kein Problem mit der Antwort, die Aktivisten allerdings hatten eines mit der Blockade und wenn ich mir anschaue, wieviele und vor allem wer auf der Welt noch ein Problem mit der Blockade hat, bleibe ich schonmal bei meiner Auffassung, dass niemand hinnehmen muss, wenn Israel Blockaden errichtet, die etwas anderes abschotten als Israel. Vielleicht nehmen wir einmal zur Kenntnis, dass Israels Verbote niemanden so richtig kümmern muss und das Boote mit Gazanern nun einmal in Gaza anlegen können. Insofern ist die Frage schon seltsam, was die Aktivisten zu dieser Zeit da zu suchen hatten. Die Frage dreht einiges auf den Kopf.

Ihnen ist das Problem allerdings bewusst, sonst müssten Sie nicht die Uhrzeiten bemühen. Eine Blockade, die nicht zu bestehen hat, für wen soll die denn bindend sein?
Wenn Sie sich auf meine Einfahrt mit Ihrem Wagen stellen und sagen, dass Sie mir nicht erlauben, den abschleppen zu lassen, sollten Sie mit Problemen rechnen.

Ich hoffe, dass sich noch irgendwo etwas mehr Waffen finden, als die , die an Bord der Boote gefunden wurden, denn falls nicht, ist es leider so, dass Israel ein paar Aktivisten gekillt hat, weil diese etwas tun wollten, was nach internationalem Recht zulässig ist.

Erklärt das meine Unzufriedenheit mit den gegebenen Antworten soweit?



nach oben springen

#2414

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 19:09
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Wieder einen Rabulisten-Tag?
Haben sie die Videos gesehen? Nicht nur die von der IDF, sondern auch das Erste, von den "Aktivisten"?
Soll ich´s für Sie nochmal augraben? Mach ich gerne.


Ja, ich habe die Videos gesehen, vermute aber mal, dass Sie andere gesehen haben, denn die, die ich gesehen habe, erlauben diese Rückschlüsse nicht. Ich sehe darauf nur, dass Israelis sich auf Booten aufhalten, auf denen sie nichts zu suchen haben und von den Aktivisten geschlagen werden. Tot indes sind hinterher komischerweise Aktivisten. Ich habe keine Ahnung, was vorher geschah und wie die Israelis auf die Boote kamen (für Sie offensichtlich der natürliche Lebensraum für IDF-Soldaten, sonst müssten Sie sich die Frage auch stellen.
Überlegen wir uns mal kurz ein vergleichbares Szenario, bei dem A uneingeladen und mit stark eingeschränkter Berechtigung zu B stößt. Sagen wir mal per Tunnel nach Israel. Was genau ist das, was Sie da erwarten würden an angemessenem Verhalten?

Rabulistik scheint mir doch eher der zu betreiben, der ständig von der Prämisse ausgeht, dass Israel hoheitliche Rechte vor Gaza habe.



nach oben springen

#2415

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 19:09
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 

Erklärt das meine Unzufriedenheit mit den gegebenen Antworten soweit?


Nein.
Ihre "Erklärung" ist eine Ansammlung von Gequatsche.
Eine militärische Blockade iste eine Blockade. Es hat zu interessieren, wenn man nicht in Schwierigkeiten geraten will.
Ihr Gequatsche wird noch deutlicher, wenn man bedenkt, dass auch Ägypten diese Blockade aufgestellt hatte.

Mir ist auch bewußt, dass Sie wieder Lust auf Rabulistik haben. Die Uhrzeit ist nur insoweit wichtig, um deutlich zu machen, dass die "Aktivisten" es auf Gewalt angelegt hatten.

Es ist nicht legal, Landegaard, eine militärische Blockade zu brechen. Und das, egal wie Sie das sehen. Das internationale Recht ist hier eindeutig, wie ich gestern verlinkt habe.



nach oben springen

#2416

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 19:12
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
Ich habe keine Ahnung, was vorher geschah und wie die Israelis auf die Boote kamen (für Sie offensichtlich der natürliche Lebensraum für IDF-Soldaten, sonst müssten Sie sich die Frage auch stellen.


Da Sie sich auf das Niveau von RagnarL anfangen zu bewegen, werde ich mich von dieser Diskussion mit Ihnen verabschieden.
Ich möchte es vermeiden, zur selben Einschätzung zu gelangen.



nach oben springen

#2417

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 19:15
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Quatsch.


Aha.


Zitat von: NAHAL 
Mir stellte sich nur eine Frage:
Warum sind ca 40 "Freidendsaktivisten, mit Stangen bewaffnet, kampfbereit, mitten in der Nacht, auf dem Deck versammelt.


Das ist mir aufgefallen. Ich hatte allerdings bereits gesagt, dass sich mir andere Fragen stellen. bewaffnet und kampfbereit schienen mir die Israelis auch zu sein. Stangen indes sind keine Waffen, die man zu einer Schießerei mitbringt, finden Sie nicht?
Dass die auf dem Deck versammelt waren, mag sich dadurch erklären, dass die Israelis bei ihrem sicherlich nur als friedlich zu wertendem Betreten der Boote einen Monsterradau gemacht haben.


Zitat von: NAHAL 
Die ganze "Hilfsaktion" bedarf einer Organisation.
Wenn diese grundsätzlcih friedlich geplannt gewesen wäre, wären diese ca 40 Aktivisten, angekettet und "Opferbereit" am Deck, im liegen, gewesen. Da sie aber kampfbereit und bewaffnet waren, beweist, dass die Organisation entsprechend war.


Ich denke nicht, dass es an Ihnen ist, zu definieren, wie sich die Leute auf den Booten in dieser Situation zu verhalten haben. Ich habe auch nicht vor, Ihre Erwartung zum Teil meiner Wertung zu machen. Der Charakter der Mission orientiert sich an dem, was transportiert wird und nicht danach, ob die einem nahalschen Verhaltenskodex angemessen folgen.


Zitat von: NAHAL 
Genau so auch umgekehrt:
Wäre die IDF auf Mord aus, hätten die Hubschrauber zuerst das Deck "gereingt". Ganz einfache Aufgabe.


9 Tote, nahal. Ich habe und werde nicht von Mord sprechen beim jetztigen Kenntnisstand, aber gereinigt wurde da schon.



nach oben springen

#2418

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 19:34
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Nein.
Ihre "Erklärung" ist eine Ansammlung von Gequatsche.


Nein, das ist sie nicht. Ich verstehe aber Ihren aufziehenden Frust


Zitat von: NAHAL 
Eine militärische Blockade iste eine Blockade. Es hat zu interessieren, wenn man nicht in Schwierigkeiten geraten will.


Wer gerät Ihrer Ansicht nach denn gerade in Schwierigkeiten? Mir ist im übrigen bekannt, was eine militärische Blockade ist.


Zitat von: NAHAL 
Ihr Gequatsche wird noch deutlicher, wenn man bedenkt, dass auch Ägypten diese Blockade aufgestellt hatte.


Ich finde nicht.


Zitat von: NAHAL 
Mir ist auch bewußt, dass Sie wieder Lust auf Rabulistik haben. Die Uhrzeit ist nur insoweit wichtig, um deutlich zu machen, dass die "Aktivisten" es auf Gewalt angelegt hatten.
Es ist nicht legal, Landegaard, eine militärische Blockade zu brechen. Und das, egal wie Sie das sehen. Das internationale Recht ist hier eindeutig, wie ich gestern verlinkt habe.


Die von Ihnen diagnostizierte Eindeutigkeit wird weltweit, auch von juristischen Laien wie der UNO, nicht in jeder Konsequenz geteilt. Es freut mich, dass Sie das nicht anficht. Das Problem ist, so scheint mir, exakt das, was Sie hier so berührend vorheben.



nach oben springen

#2419

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 19:37
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Da Sie sich auf das Niveau von RagnarL anfangen zu bewegen, werde ich mich von dieser Diskussion mit Ihnen verabschieden.
Ich möchte es vermeiden, zur selben Einschätzung zu gelangen.


Oh, ich bin betrübt. Sorry, wenn es erneut das ist, was Widerspruch bei Ihnen bewirkt. Sie haben mich bereits als Arschloch und schlimmeres bezeichnet. Ich komme auch damit klar. Gottlob bin ich auch zu urteilen fähig.



nach oben springen

#2420

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 19:56
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NAHAL Heute wurde bekannt, dass auch Ägypten den "Friedensaktivisten" angeboten hatte, die Schiffe in El Arish landen zu lassen und die "Hilfsmittel", nach Gaza zu bringen.
Die "Friedensaktivisten" waren aber nicht interessiert.


Deren Motto ist "FREE GAZA" und nicht "HELP GAZA".


nach oben springen

#2421

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 19:58
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Deren Motto ist "FREE GAZA" und nicht "HELP GAZA".


Das macht Sinn.
Also, keine friedliche Aktion.



nach oben springen

#2422

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 20:00
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von:  Zitat von: NAHAL
Nein.
Ihre "Erklärung" ist eine Ansammlung von Gequatsche.

-------------------

Zitat von: Landegard

Nein, das ist sie nicht. Ich verstehe aber Ihren aufziehenden Frust


Ich würde das noch etwas erweitern und sagen, die Einschätzung von NAHAL trifft auf Ihre sämtlichen Beiträge zu die Sie am heutigen Abend verfasst haben.
Sie sollten doch nur noch mit klarem Kopf schreiben, schon wieder vergessen?


nach oben springen

#2423

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 20:01
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
Ich komme auch damit klar. Gottlob bin ich auch zu urteilen fähig.


;-))))


nach oben springen

#2424

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 20:18
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Da Sie sich auf das Niveau von RagnarL anfangen zu bewegen, werde ich mich von dieser Diskussion mit Ihnen verabschieden.
Ich möchte es vermeiden, zur selben Einschätzung zu gelangen.

Klar, Nahal, das ist einfach nicht Ihr Niveau.

pequeno pobre Hombre con un Niveau verbal como Favelista
:)



zuletzt bearbeitet 01.06.2010 20:19 | nach oben springen

#2425

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 01.06.2010 20:19
von Landegaard | 16.568 Beiträge | 27536 Punkte


Zitat von: NI 
Ich würde das noch etwas erweitern und sagen, die Einschätzung von NAHAL trifft auf Ihre sämtlichen Beiträge zu die Sie am heutigen Abend verfasst haben.
Sie sollten doch nur noch mit klarem Kopf schreiben, schon wieder vergessen?


Ich finde auch, dass nahal und Sie vortrefflich überzeugend argumentieren. Wer jetzt noch nicht überzeugt ist, dem ist wirklich nicht zu helfen.



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
nahal, Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 88 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263349 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen