#576

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 14:31
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b. #4685

Irgendwie red ich heute anscheinend chinesisch und Du russisch, was? Nee, russisch kann ich ja. Vielleicht ist es ja spanisch... Auf jeden Fall an einander vorbei. Schade! Nahal ist hier nicht mehr mit dabei, erinner mich nicht an die ganze geschichte, sonst kriegt der Hans gleich wieder Ärger. :(
Und siehe, auch Landegaard vergißt andauernd, sich einzuloggen bzw. seinen Namen zu posten. Na und? Beide haben doch enen so leicht zu erkennenden Schreibstil - das sieht man einfach, von wem der Text stammt. Wir sind doch hier nicht bei der Queen zum Tee, also was soll es?



Der Hans Bergman kriegt Ärger, wenn nahal sich hier anmelden will? Erklär mir mal bitte die Logik dazu!
Entweder will jemand irgendwo diskutieren, dann meldet er sich an (natürlich kann man vergessen sich einzuloggen, wenn das aber immer dann passiert, wenn andere User beschimpft werden, ist das schon Kalkül!

Sollen wir nun alle hier sogar ohne Nick posten, wozu sollte das gut sein?


nach oben springen

#577

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 14:32
von NI
avatar


Zitat von: 
Sie müssten mir erstmal zeigen, wo ich sagte, was ich nun erklären soll. Im übrigen interessiert es mich einen Dreck, was Sie "gerechtfertigt" nennen. Dass Sie nur Schwachsinn absondern, haben Sie gestern ausreichend belegt. Ich habe kein Bedarf an weiteren Wiederholungen Ihres Unvermögens.


Werter Landegaard, das ist doch gerade der Kern Ihrer Aussage,m dass Sie den Holocaust mit der Verteidigung Israels gegen seine Angreifer gleich setzen.
Ich sagte Ihnen ja schon öfter bei diesem Thema, Sie diskutieren da jenseits Ihrer intellektuellen Fähigkeiten, wenn Ihnen so ein grober Fauxpas nicht einmal auffällt.


nach oben springen

#578

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 14:33
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von:  #4629

Dann bleibt nur die andere Alternative, was eigentlich näherliegender war.


Alle Achtung.
Anonyme Beleidigungen, wirklich ´ne starke Leistung.
Spricht für Ihren Mut und für Ihre Aufrichtigkeit.


nach oben springen

#579

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 14:36
von sayada.b. | 8.572 Beiträge | 13360 Punkte


Zitat von: Lea S. #4691

Der Hans Bergman kriegt Ärger, wenn nahal sich hier anmelden will? Erklär mir mal bitte die Logik dazu!
Entweder will jemand irgendwo diskutieren, dann meldet er sich an (natürlich kann man vergessen sich einzuloggen, wenn das aber immer dann passiert, wenn andere User beschimpft werden, ist das schon Kalkül!
Sollen wir nun alle hier sogar ohne Nick posten, wozu sollte das gut sein?


Ooooch, Lea! Mein Chinesisch ist ja anscheinend perfekt (Mandarin übrigens). ;)
Der Hans versteht mich schon und ich rolle die Geschichte jetzt nicht auf. Klar kann sich nahal anmelden! Er hat aber den Account löschen lassen... Lies meinen Text einfach nochmals. Vielleicht schick ich nachher eine PN, mal gucken! jetzt muß ich jedenfalls los, sorry, keine Zeit.


nach oben springen

#580

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 14:37
von NI
avatar


Zitat von:  #4690

Wen interssiert, was Sie bezweifeln oder nicht?



Nun gerade liefern Sie doch den Beweis selbst; Spaß drückt sich anders aus.


nach oben springen

#581

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 14:47
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b. #4694

Ooooch, Lea! Mein Chinesisch ist ja anscheinend perfekt (Mandarin übrigens). ;)
Der Hans versteht mich schon und ich rolle die Geschichte jetzt nicht auf. Klar kann sich nahal anmelden! Er hat aber den Account löschen lassen... Lies meinen Text einfach nochmals. Vielleicht schick ich nachher eine PN, mal gucken! jetzt muß ich jedenfalls los, sorry, keine Zeit.


Wer seinen Account löschen lässt, der zeigt damit doch ganz klar, dass er in dem jeweiligen Forum nicht diskutieren will. Dann sollte er auch seine beleidigenden Postings lassen, oder sich wieder anmelden.
Und ja, das gilt in meinen Augen dann auch für Landegaard. Seinen Account löscht man ja nur, weil man sauer ist. Dann aber trotzdem wieder mitzumachen, ist zwar gut, dann sollte man auch dazu stehen.

Alles andere ist weder Fisch noch Fleisch

Selbst Nachwächter Ingeborg postet ihre Kürzel. Wenn wir alle nur noch ohne jeglichen Namen schreiben, hat der Einzelne mehr damit zu tun zu überlegen wer das wohl sein könnte, als dass er sich mit der Materie selbst befasst. Aber wenn das so gewünscht wird, gut. Kann ich auch. Nur was soll das bringen? Mehr Unhöflichkeit, mehr Beleidigungen, mehr Unverbindlichkeit, denn niemand muss - nichtmals mit seinem Nick - dazu stehen was er gestern geschrieben hat.
ein solches Forum, nein Danke!

Dein Mandarin ist beneidenswert perfekt. Mein Russisch verstehe ich wohl manchmal selbst nicht.


nach oben springen

#582

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 14:55
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: Lea S. #4691

Der Hans Bergman kriegt Ärger, wenn nahal sich hier anmelden will? Erklär mir mal bitte die Logik dazu!...

Ach Lea, ich krieg immer Ärger, egal was ich mache. :(



nach oben springen

#583

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:00
von RagnarANONYM
avatar


Zitat von: Lea S. #4691


Sollen wir nun alle hier sogar ohne Nick posten, wozu sollte das gut sein?

Eine gute Idee, dann könnte ich auch mal vom Leder ziehen.
:)

Nun gut mich veraten die Smilies, ist wie ne Sucht, ausserdem ist es eine Frage des Charakters.


Und Nahal, ich bitte Sie zukünftig verbale Beleidigungen gegen mich zu unterlassen.
Sollte Sie den Drang verspüren mich beleidigen zu müssen, biete ich Ihnen gerne an mich persönlich zu treffen und wenn Sie tatsächlich den Mut haben, was ich bezweifel, kommen Sie vorbei und sagen Sie es mir in Gesicht.


nach oben springen

#584

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:02
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Hans Bergman #4697

Ach Lea, ich krieg immer Ärger, egal was ich mache. :(

Du hast wirklich ein schweres Schicksal, ich bedauere dich mal, Übermorgen :-))))



Mist, schon wieder mir Namen gepostet. Muss ich unbedingt unterlasssen.



zuletzt bearbeitet 19.03.2010 15:03 | nach oben springen

#585

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:05
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NI #4692

Werter Landegaard, das ist doch gerade der Kern Ihrer Aussage,m dass Sie den Holocaust mit der Verteidigung Israels gegen seine Angreifer gleich setzen.


Nein, der Kern meiner Aussage ist, dass ein Rassist ein Rassist ist.


Zitat von: NI #4692

Ich sagte Ihnen ja schon öfter bei diesem Thema, Sie diskutieren da jenseits Ihrer intellektuellen Fähigkeiten, wenn Ihnen so ein grober Fauxpas nicht einmal auffällt.


Ja, Sie sagten das. Und?


nach oben springen

#586

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:06
von NI
avatar


Zitat von:  #4689

Inhaltlich schlicht falsch, ich fürchte, das wird sich auch bei weiteren Wiederholungen nicht verändern.



Werter Landegaard, ich nehme mal an dass dies Ihr Text war, dass Israel sich an den Wortlaut der Resolution 242 ist eine Tatsache, die Sie auch durch ständige Wiederholung Ihrer Behauptung nicht mehr ändern werden.


nach oben springen

#587

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:07
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: RagnarANONYM #4698

Eine gute Idee, dann könnte ich auch mal vom Leder ziehen.
:)
Nun gut mich veraten die Smilies, ist wie ne Sucht, ausserdem ist es eine Frage des Charakters.
Und Nahal, ich bitte Sie zukünftig verbale Beleidigungen gegen mich zu unterlassen.
Sollte Sie den Drang verspüren mich beleidigen zu müssen, biete ich Ihnen gerne an mich persönlich zu treffen und wenn Sie tatsächlich den Mut haben, was ich bezweifel, kommen Sie vorbei und sagen Sie es mir in Gesicht.


Smilies werden überbewertet und Charakter anscheinend auch.


nach oben springen

#588

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:07
von NI
avatar


Zitat von: NI #4701

Werter Landegaard, ich nehme mal an dass dies Ihr Text war, dass Israel sich an den Wortlaut der Resolution 242, ist eine Tatsache, die Sie auch durch ständige Wiederholung Ihrer Behauptung nicht mehr ändern werden.



Da fehlte doch was:

Werter Landegaard, ich nehme mal an dass dies Ihr Text war, dass Israel sich an den Wortlaut der Resolution 242 gehalten hat, ist eine Tatsache, die Sie auch durch ständige Wiederholung Ihrer Behauptung nicht mehr ändern werden.


nach oben springen

#589

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:09
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NI #4703

Da fehlte doch was:
Werter Landegaard, ich nehme mal an dass dies Ihr Text war, dass Israel sich an den Wortlaut der Resolution 242 gehalten hat, ist eine Tatsache, die Sie auch durch ständige Wiederholung Ihrer Behauptung nicht mehr ändern werden.


Dass man sich teilweise an den Wortlaut gehalten hat. Soviel Zeit muss sein!


nach oben springen

#590

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:11
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NI #4695

Nun gerade liefern Sie doch den Beweis selbst; Spaß drückt sich anders aus.


Vorschlag: Beseitigen Sie Ihre allzu offensichtlichen Defizite in allen Beziehungen und sollten Sie dann noch unter den Lebenden weilen, starten Sie einen neuen Versuch, mir zu erklären, wie sich mein Spaß auszudrücken hat.


nach oben springen

#591

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:12
von NI
avatar


Zitat von: Nein, der Kern meiner Aussage ist, dass ein Rassist ein Rassist ist.


Das würde mich nicht weiter treffen, ich bin ja kein Rassist.
Nur war das eben auch nicht der Kern Ihrer Aussage, sondern nur etwas mit dem Sie mich beleidigen wollten.
Kern Ihrer Aussage ist, die Gleichsetzung des Holocaust mit der Verteidigung Israels gegen seine Feinde.


Zitat von:  Ja, Sie sagten das. Und?


Wie Sie erneut bestätigen, leider zutreffend.


nach oben springen

#592

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:13
von NI
avatar


Zitat von:  #4705

Vorschlag: Beseitigen Sie Ihre allzu offensichtlichen Defizite in allen Beziehungen und sollten Sie dann noch unter den Lebenden weilen, starten Sie einen neuen Versuch, mir zu erklären, wie sich mein Spaß auszudrücken hat.



Nun ja, sehr glücklich und fröhlich wirken Sie im Moment gerade nicht.


nach oben springen

#593

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:15
von NI
avatar


Zitat von:  #4704

Dass man sich teilweise an den Wortlaut gehalten hat. Soviel Zeit muss sein!


Nein man hat sich sogar genau an den Wortlaut gehalten. Israel hätte das gar nicht tun müssen, wer hätte etwas daran ändern wollen, wenn Israel die Gebiete einfach vollständig behalten hätte.


nach oben springen

#594

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:16
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NI #4707

Nun ja, sehr glücklich und fröhlich wirken Sie im Moment gerade nicht.


Sitzen Sie im Monitok, dass Sie das sehen können?

Huhu, ich winke Ihnen zu......................


nach oben springen

#595

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:20
von NI
avatar


Zitat von:  #4709

Sitzen Sie im Monitok, dass Sie das sehen können?
Huhu, ich winke Ihnen zu......................



Hu hu, ich winke zurück...


nach oben springen

#596

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:22
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: Lea S. #4699

Du hast wirklich ein schweres Schicksal, ich bedauere dich mal, Übermorgen :-))))

Mist, schon wieder mir Namen gepostet. Muss ich unbedingt unterlasssen.

Aber nicht vergessen! :)

Wie wäre es mal mit dem Nick Lea X.? Da käme kein Mensch drauf, wer das sein könnte. :))



nach oben springen

#597

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:25
von Landegaard
avatar


Zitat von:  Das würde mich nicht weiter treffen, ich bin ja kein Rassist.
Nur war das eben auch nicht der Kern Ihrer Aussage, sondern nur etwas mit dem Sie mich beleidigen wollten.


Aha. Uninteressant. Ich halte Sie für eine unterdurchschnittlich gebildete Person, die aus falscher Konditionierung heraus eindeutig rassistische Äußerungen verharmlost und relativiert. Ob Sie das beleidigt, ist mir völlig egal. Sie könnten auf Ihre Relativierungen ja verzichten.


Zitat von:  Kern Ihrer Aussage ist, die Gleichsetzung des Holocaust mit der Verteidigung Israels gegen seine Feinde.


Kern meiner problemlos nachlesebaren Aussage ist, dass das Erleben eines Holocausts (ich bezweifel, dass das für Hoolingans zutrifft, die in Fussballstadien "Tod den Arabern" skandieren, aus diesen Rufen etwas anderes als Rassismus macht.
Da ich Israels Existenz nicht in Frage stellen, gestehe ich Israel jedes Recht zu, sich gegen Angriffe zu verteidigen. Hatten Sie schon verlinkt, welcher Feind besagtes Fussballstation angriff?

Irgendwie faselten Sie noch was, dass es irgendwie netter ist, wenn Israelis den Arabern den Tod wünschen, als wenn Neonazis den Juden oder Ahmedinejad den Israelis den Tod wünschen, weil die Nazis ja den Holocaust usw blubbblubb. Dazu war ich intellektuell wohl zu überfordert.

Was in Ihren Schädel partout nicht rein will ist, dass irgendwelche Vernichtungsrufe gegen irgendwelche Leute immer das gleiche sind, nämlich nackter Rassismus und (wenn man die jeweiligen Banden lässt) immer in einen Völkermord enden und es genau das ist, was nicht zu geschehen hat. Anders als Sie verachte ich jeder solcher Äußerungen, setze also jede Form von rassismus gleich. Sie hingegen relativieren auf teufel komm raus. Steht ja nun alles hier.
Ich schließe daraus, dass Sie einfach nicht willens oder in der Lage sind, den grundsätzlichen Unterschied meiner Aussage und Ihrer fehlgeleiteten Interpretation zu erkennen. Da Sie erkennbar auf Ihre Fehlinterpretation beharren, ist ausreichend deutlich, wer von uns beiden intellektuell überfordert ist.


nach oben springen

#598

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:26
von Lea X.
avatar


Zitat von: Hans Bergman #4711

Aber nicht vergessen! :)
Wie wäre es mal mit dem Nick Lea X.? Da käme kein Mensch drauf, wer das sein könnte. :))


Das wäre dann ganz allein Selbstunterhaltung. Aber nun gut, mach ich das eben.

Ich glaubte nur, dass hier einige Menschen miteinander reden wollten. Solange nur 2 Personen namenlos sind, können die anderen ja die Beiträge ihres Gesprächspartners sehr einfach herausfiltern. Sind aber alle namenlos, was soll das dann noch bringen. Möglich, dass mir dazu die Phantasie fehlt.
Schade um Dein Forum!


nach oben springen

#599

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:28
von Landegaard
avatar


Zitat von: NI #4708

Nein man hat sich sogar genau an den Wortlaut gehalten. Israel hätte das gar nicht tun müssen, wer hätte etwas daran ändern wollen, wenn Israel die Gebiete einfach vollständig behalten hätte.


Ich fragte Sie explizit, ob die Möglichkeit, eine Resolution einzuhalten für Sie gleichbedeutend mit der Einhaltung ist. Haben Sie vermutlich schon mehrmals beantwortet, ich frag erst gar nicht.

Ich finds aber schön, dass Sie zwischenzeitlich bemerkt haben, dass Sie auch Ihre eigenen Beiträge beantworten können. Endlich jemand, der Ihre Ausführungen versteht :)


nach oben springen

#600

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 19.03.2010 15:31
von NI
avatar


Zitat von:  Aha. Uninteressant. Ich halte Sie für eine unterdurchschnittlich gebildete Person, die aus falscher Konditionierung heraus eindeutig rassistische Äußerungen verharmlost und relativiert. Ob Sie das beleidigt, ist mir völlig egal. Sie könnten auf Ihre Relativierungen ja verzichten.


Sehen Sie, schon wieder liefern Sie einen Beleg für Ihre schlechte Laune.
Übrigens, Sie können mich nicht beleidigen, auch wenn sie das immer mal wieder versuchen, denn selbst zum Beleidigen gehört Stil.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 27 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263325 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen