#301

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 09:56
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI #4369

Ich weiß nicht was Sie damit sagen wollen, offensichtlich wissen Sie das selbst nicht. So früh am Morgen schon betrunken?


Ein haltloser (mit falschen Belegen) untermauerter Vorwurf eben.

Aber um beim Thema Antisemit zu bleiben zu bleiben.
Wenn man davon ausgeht, dass die Politik Israels dieses Land weiter in die Isolation treibt und davon, dass Isolation, in Anbetracht der geologischen Lage, zum Scheitern führen wird, ist derjenige, der Israel in der jetzigen Politik unterstützt antisemitischer, als derjenige der versucht dieses Land vor weitern politischen Fehlern zu schützen.

Niemand hier will Israel das Existensrecht aberkennen, aber der Staat Israel hat nur eine Zukunft, neben dem Staat Palästina.
Und solange Israel dies nicht ermöglicht, bzw dies sabotiert schadet Israel sich selbst.

Da macht es keinen Sinn, auf die Hamas Charta zu verweisen und mehr Siedlungen zu bauen.
Jede neue Siedlung verschafft der Hamas neuen Zulauf und wird sicher nicht zu einer Änderung der Charta verhelfen.
Schauen Sie sich die demographische Entwicklung in Palästina an. Wie wollen Sie die sehr schnell wachsende Bevölkerung auf einem immer kleiner werdenden Gebiet, friedlich zusammenhalten. Das wird und kann nicht gut gehen und glauben Sie mir die Welt schaut schon sehr lange zu, aber ewig wird die Pro israelische Haltung des Westens nicht haltbar sein. Haben Sie auch einen Plan für den Tag danach?


nach oben springen

#302

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:00
von NI
avatar

Aber aber, werter L. ich hatte Sie doch nicht beleidigt, sondern nur das geschrieben was mir in zahlreichen Debatten mit Ihnen schon mehrfach aufgefallen ist. Weshalb sollte ich Ihnen die Wahrheit verschweigen...


nach oben springen

#303

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:01
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Eingabe Username]NI Das liegt dann aber nicht an mir.[

Möglicherweise hat der Sysop Ihre Erklärung gelöscht, vielleicht teilen sich verschiedene Leute den Nick NI. Wen interessiert das?


nach oben springen

#304

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:02
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok #4389

Ein haltloser (mit falschen Belegen) untermauerter Vorwurf eben.
....
Jede neue Siedlung verschafft der Hamas neuen Zulauf und wird sicher nicht zu einer Änderung der Charta verhelfen.


Es wäre nützlich, Sie würden mit diesem Unsinn aufhören.
Wann wurde die letzte "neue Siedlung" gebaut?


nach oben springen

#305

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:05
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  #4392

Es wäre nützlich, Sie würden mit diesem Unsinn aufhören.
Wann wurde die letzte "neue Siedlung" gebaut?


damit keine Mißverständnisse entstehen:
4388 und 4392 sind von nahal


nach oben springen

#306

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:05
von NI
avatar


Zitat von: NI #4369
Zitat RL
"Um es an einem Beispiel festzumachen, vielleicht verstehen Sie es so?
Sie selbst verweigern Israel das Existensrecht und geben Zu ein Antisemit zu sein.
Beweise? Kein Problem."
Zitat von: NI #4318
Sie wollen also Israel generell das Existenzrecht absprechen und da wundern Sie sich über meine Einschätzung, dass Sie ein Antisemit sind.
Noch Fragen?"
Ich weiß nicht was Sie damit sagen wollen, offensichtlich wissen Sie das selbst nicht. So früh am Morgen schon betrunken?




Zitat von: RagnarLodbrok #4389

Ein haltloser (mit falschen Belegen) untermauerter Vorwurf eben.



Das war kein Vorwurf sondern, angesichts Ihres wirren Textes, eine einfache Frage.


nach oben springen

#307

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:06
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte

Schweinchen Landegaard? Wie süüüß! ;-)

Deinen Text unterschreib ich aber glatt...


nach oben springen

#308

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:08
von NI
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok #4389


Niemand hier will Israel das Existensrecht aberkennen,




Das würde mich freuen wenn es wahr wäre.


nach oben springen

#309

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:17
von Hans Bergman | 16.667 Beiträge | 39768 Punkte


Zitat von: NI #4396

Das würde mich freuen wenn es wahr wäre.

Mich würde es schon freuen, wenn Sie selber die Fähigkeit hätten, dies endlich zu erkennen.



nach oben springen

#310

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:20
von Schweinchen Landegaard
avatar


Zitat von: NI #4390
Aber aber, werter L. ich hatte Sie doch nicht beleidigt, sondern nur das geschrieben was mir in zahlreichen Debatten mit Ihnen schon mehrfach aufgefallen ist. Weshalb sollte ich Ihnen die Wahrheit verschweigen...


Kann ich nichts zu sagen, mir ist nicht erinnerlich mit einer NI mal debattiert zu haben. Möglicherweise projezieren Sie ja öfter Ihrer eigenen argumentativen Unzulänglichkeiten auf mich. Sie wären nicht die erste und nicht die einzige, die das tun.

Und bitte: Ob ich der Ansicht bin, dass Sie persönlich beleidigend werden, überlassen Sie bitte meinem Empfinden.


nach oben springen

#311

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:26
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  #4388

Die mangelnde Qualität gründet hauptsächlich daran, dass ich mich hier nicht beteilige. :-)


Hallo nahal :)


Zitat von:  #4388

Da aber das Hauptforum geschlossen ist........
1) Wie Sie wissen, Landegaard, es ist nicht "die israelische Regierung", die unmöglich mit der Obama-Administration umgesprungen ist. Dass Sie das "übersehen" ist nicht fair und tendenziös.


Was ist daran tendenziös? Der Innenminister gehört zur Regierung und sagte: Wenn wir gewusst hätten, dass es solche Probleme macht, hätten wir die Info später durchgegeben. Bibi sagt: Er weiß von nichts. Nun, ich finde das unmöglich. Wo ist das Problem dabei?


Zitat von:  #4388

2) Vielleicht sollte man auch thematisieren, wie die Obama-Administration mit der israelischen regierung umgeht. Inzwischen hat sogar Obama einsehen müssen, dass er sich wie ein Kind verhält.


Ja na klar, das können wir gerne thematisieren. Wäre mir allemal lieber, bevor NI noch anfängt, ihre Verdauungsprobleme zu thematisieren. Was hat Obama denn kindisches getan, ausser einen Siedlungsstopp zu fordern, was ich gar nicht so kindisch finde. Obama hat eigentlich bisher nur einsehen müssen, dass die Forderung nach einem Siedlungsstopp, damit der Friedensprozess wieder aufgenommen werden kann, in Jerusalem offensichtlich als Kriegserklärung verstanden wird.


nach oben springen

#312

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:27
von NI
avatar

Zitat L.

"Wollen Sie zum Thema nichts mehr sagen? Ich hatte Ihnen bereits gestattet, mich für leseunfähig zu halten. Das schließt sich Sicht ein, dass ich nicht weiß, was ich will. Wenns Ihnen hilft, mich triffts nicht. Ich stelle lediglich fest, dass all das Ihren Standpunkt nicht verständlicher macht."


Werter L., wenn Sie mit mir ernsthaft diskutieren wollten, so hätten Sie den von Ihnen "vermissten" Text gefunden, ich hatte Ihnen ja gesagt, Sie müssen nur eine Seite zurückgehen. Meinen Standpunkt hatte ich hier schon klar und deutlich dargelegt, wer ihn verstehen wollte hat ihn verstanden.


Zitat von: NI #4307

Ich bin gegen den Bau von Siedlungen wenn dazu private Grundstücke ohne Kauf verwendet werden.


nach oben springen

#313

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:32
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von:  #4392

Es wäre nützlich, Sie würden mit diesem Unsinn aufhören.
Wann wurde die letzte "neue Siedlung" gebaut?

Tatsächlich Nahal?

18.11.2009 – Das israelische Innenministerium hat gestern angekündigt, dass 900 neue Wohneinheiten geplant sind, die von israelischen Behörden an der Gilo-Siedlung in Ost-Jerusalem gebaut werden sollen.

In der gestrigen Pressemitteilung des Innenministeriums war zu lesen: „Der Planungs-und Bauausschuss hat den Bau von 900 Wohneinheiten in der Nachbarschaft Gilo in Jerusalem genehmigt.“

10.03.2010 .....hat Israel den Bau von 1600 Wohnungen für jüdische Siedler im Ost-Jerusalemer Stadtteil Ramat Schlomo genehmigt.


nach oben springen

#314

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:34
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  Werter L., wenn Sie mit mir ernsthaft diskutieren wollten, so hätten Sie den von Ihnen "vermissten" Text gefunden, ich hatte Ihnen ja gesagt, Sie müssen nur eine Seite zurückgehen. Meinen Standpunkt hatte ich hier schon klar und deutlich dargelegt, wer ihn verstehen wollte hat ihn verstanden.


Ich habs versucht NI, erfolglos. Ihr Standpunkt war nicht klar und deutlich, wie Sie an den Fragen erkennen konnten, die Ragnar dazu formuliert hat. Wären Sie an einer Debatte interessiert, hätten Sie Antworten gefunden und gegeben. Stattdessen thematisieren Sie lieber Ihre irrelevanten Befindlichkeiten oder empören sich über Israel, was niemand akzeptieren will, ohne dass jemand entsprechendes gesagt hätte. Zu finden war dazu lediglich Ihr Versuch, es jemanden in den Mund zu legen.


nach oben springen

#315

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:34
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

"Was hat Obama denn kindisches getan, ausser einen Siedlungsstopp zu fordern, was ich gar nicht so kindisch finde. Obama hat eigentlich bisher nur einsehen müssen, dass die Forderung nach einem Siedlungsstopp, damit der Friedensprozess wieder aufgenommen werden kann, in Jerusalem offensichtlich als Kriegserklärung verstanden wird."

"kindisch" ist eine sehr nette (und falsche) Umschreibung:

1)Hier geht es um Ramat Shlomo. Das ist keine Siedlung, sondern ein lang bestehndes Viertel in Jerusalem, fünf Minuten walking distance vom Sitz des israelischen Regierungssitzes.
Hier lebt kein einiger Palästinenser.
2)Die US-regierung hatte die Haltung israels akzeptiert, dass ein Moratorium für Neubauten innerhalb der West-Bank-Siedlungen, für zehn Monate, eingeführt wird. Dieses Moratorium schloß eindeutig Jerusalem aus.
3) Ein Baustopp in Jerusalem IST eine Kriegserkläruhng und diese wird auch so vestanden und entsprechend darauf reagiert. Und Obama weiß das auch. Inzwischen fängt er das auch zu begreifen.

nahal


nach oben springen

#316

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:36
von NI
avatar


Zitat von: Schweinchen Landegaard #4398

Kann ich nichts zu sagen, mir ist nicht erinnerlich mit einer NI mal debattiert zu haben. Möglicherweise projezieren Sie ja öfter Ihrer eigenen argumentativen Unzulänglichkeiten auf mich. Sie wären nicht die erste und nicht die einzige, die das tun.
Und bitte: Ob ich der Ansicht bin, dass Sie persönlich beleidigend werden, überlassen Sie bitte meinem Empfinden.



Nun da Sie ja zu wissen, dass es sich um "eine NI" handelt (Sie bemerken das Feminin), nehme ich doch an. Sie wissen wer ich bin, Sie müssen sich also nicht dümmer stellen als unbedingt erforderlich.
Aber aber, werter L. meine "Argumentativen Unzulänglichkeiten" haben Sie aber schon des öfteren ziemlich alt aussehen lassen um es genauer zu sagen, Sie sind in den Debatten mit mir, so der Sysop mich nicht zu sehr behinderte, oft schwer "auf die Schnauze gefallen".


nach oben springen

#317

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:41
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  #4404

"kindisch" ist eine sehr nette (und falsche) Umschreibung:


Netanjahu hat sich, öffentlich, für das unmögliche timing der Bekanntgabe der Baupläne, bei Biden, entschuldigt.
Die Anweisung an H.Clinton, Bibi, telefonisch, anzuschreien und dieses auch dann öffentlich zu erklären, ist, wie inzwischen bekannt, auf direkter Anweisung von Obama gekommen.
Wenn der Obama so blöd oder benebelt ist, auf seine zwei Beratern (Axelrod und Rahm), blind, zu hören, dann kappiert er nicht, dass diese zwei ein israelisches innepolitisches Spielchen spielen.
Hier werden aber Sachen angesprochen, wo keinen Dissens in der israelischen Innenpolitik besteht.
Wenn Obama hier Streit haben möchte, wird er diesen Streit bekommen. Er wird diesen Streit aber verlieren.


nach oben springen

#318

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:43
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NI #4405

Nun da Sie ja zu wissen, dass es sich um "eine NI" handelt (Sie bemerken das Feminin), nehme ich doch an. Sie wissen wer ich bin, Sie müssen sich also nicht dümmer stellen als unbedingt erforderlich.
Aber aber, werter L. meine "Argumentativen Unzulänglichkeiten" haben Sie aber schon des öfteren ziemlich alt aussehen lassen um es genauer zu sagen, Sie sind in den Debatten mit mir, so der Sysop mich nicht zu sehr behinderte, oft schwer "auf die Schnauze gefallen".


Wie wäre es, Sie nutzen die Gelegenheit meiner kurzen Anwesenheit hier, und kehren zurück zur Sachdebatte?
nahal


nach oben springen

#319

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:47
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok #4402

Tatsächlich Nahal?
18.11.2009 – Das israelische Innenministerium hat gestern angekündigt, dass 900 neue Wohneinheiten geplant sind, die von israelischen Behörden an der Gilo-Siedlung in Ost-Jerusalem gebaut werden sollen.
In der gestrigen Pressemitteilung des Innenministeriums war zu lesen: „Der Planungs-und Bauausschuss hat den Bau von 900 Wohneinheiten in der Nachbarschaft Gilo in Jerusalem genehmigt.“
10.03.2010 .....hat Israel den Bau von 1600 Wohnungen für jüdische Siedler im Ost-Jerusalemer Stadtteil Ramat Schlomo genehmigt.


Vielleicht fangen Sie an, auch zu lesen, bevor Sie antworten;
NEUE SIEDLUNGEN.
Schade dass das kein Hör-Forum ist. Vielleicht kappieren Sie solche einfache Sachen besser akkustisch als visuell.


nach oben springen

#320

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:51
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von:  #4409

Vielleicht fangen Sie an, auch zu lesen, bevor Sie antworten;
NEUE SIEDLUNGEN.
Schade dass das kein Hör-Forum ist. Vielleicht kappieren Sie solche einfache Sachen besser akkustisch als visuell.


:-))) Du nun wieder! Gerald sieht wohl jede einzelne Wohnung als Siedlung... Schließlich "siedelt" darin ja eine Familie! ;)


nach oben springen

#321

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:53
von NI
avatar


Zitat von:  #4403

Ich habs versucht NI, erfolglos. Ihr Standpunkt war nicht klar und deutlich, wie Sie an den Fragen erkennen konnten, die Ragnar dazu formuliert hat.





Was soll ich dazu noch sagen? Wer diesen Satz nicht versteht der hat wohl ein massives Problem mit dem Textverständnis:

>Ich bin gegen den Bau von Siedlungen wenn dazu private Grundstücke ohne Kauf verwendet werden.<

Daß dazu dann irgendwer sinnfreie Fragen über Frankreich stellte, ist unerheblich.





Zitat von:  #4403
Wären Sie an einer Debatte interessiert, hätten Sie Antworten gefunden und gegeben.


Ich hatte die Antwort gegeben. Auch diese Antwort finden Sie leicht wenn Sie über ein wenig Forscherdrang und Textverständnis verfügen.
Aber ich denke mal darum geht es Ihnen gar nicht.


nach oben springen

#322

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 10:56
von NI
avatar


Zitat von:  #4408

Wie wäre es, Sie nutzen die Gelegenheit meiner kurzen Anwesenheit hier, und kehren zurück zur Sachdebatte?
nahal



Ich weiß zwar nicht wer nun dieses Posting schrieb, aber
wo findet die Sachdebatte statt? Sie verwechseln doch wohl nicht dieses alberne Spiel hier mit einer Sachdebatte..


nach oben springen

#323

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 11:00
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: NI #4412

Ich weiß zwar nicht wer nun dieses Posting schrieb, ...



Aber NI, das Posting war unterschrieben! Einfach nicht nur zuschlagen, auch mal lesen, bitteschön.

Der Text war von nahal und so steht es geschrieben... ;)


nach oben springen

#324

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 11:00
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NI #4412

Ich weiß zwar nicht wer nun dieses Posting schrieb, aber
wo findet die Sachdebatte statt? Sie verwechseln doch wohl nicht dieses alberne Spiel hier mit einer Sachdebatte..


Wir zwei, die offensichtlich die selbe grobe Richtung befürworten, könnten die anderen ZWINGEN, sachlich zu debatieren.
Ich gebe mir Mühe, auch wenn nicht immer erfolgreich.
Man kann, zB, die Lächerlichkeit der "Argumentation" einiger Foristen, durch Sachhinweise, deutlich machen.

nahal

Wer sind Sie?


nach oben springen

#325

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 18.03.2010 11:05
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  #4414

Wir zwei, die offensichtlich die selbe grobe Richtung befürworten, könnten die anderen ZWINGEN, sachlich zu debatieren.
Ich gebe mir Mühe, auch wenn nicht immer erfolgreich.
Man kann, zB, die Lächerlichkeit der "Argumentation" einiger Foristen, durch Sachhinweise, deutlich machen.
nahal
Wer sind Sie?



Werter Nahal, das möchte ich doch bezweifeln, hier besteht gar kein Interesse an einer sachlichen Debatte. Hier möchten sich nur einige Pfaue spreizen und sinnfrei auf Israel einschlagen. Da das hier sowieso kein Schwein ließt außer L., hat es auch wenig Sinn ernsthaft zu diskutieren, die Meinung der Herrschaften hier werden Sie nicht ändern und Leser können Sie nicht informieren,(Sie erinnern sich: kein Schwein...)

liebe Grüße
Ingeborg


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
3 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
Maga-neu, Hans Bergman, Willie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 163 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263437 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen