#9451

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 15.06.2016 18:36
von Nadine | 3.633 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #46
Ich habe schon vor einiger Zeit im Zusammenhang mit "Schwulenehen" darauf hingewiesen, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen offizieller Politik - z. B. wenn zum Christopher Street Day die Regenbogenflagge in Downing Street 10 oder am Amtssitz des bw. Ministerpräsidenten hängt -, westlichen Medien und der Homosexuellenhatz, die in vielen nahöstlichen, afrikanischen und asiatischen Staaten stattfindet. Es handelt sich um eine Art Kulturkampf. Aber eigentlich ist das Thema überbewertet - auch in Politik und Medien. Ein "jeder nach seiner Facon" würde reichen.


Ich sehe das ähnlich. Es herrscht eine deutliche, mediale Überzeichnung des Themas, das nicht dem eigentlichen, gesellschaftlichen Stellenwert entspricht und das Vorkommen viel zu stark in den öffentlichen Fokus rückt. Dies wiederum, ich kann es natürlich nicht beweisen, führt zu einer gefährlichen Mischung aus (nur) scheinbarer, aber politisch korrekter Toleranz und der Gegenbewegung in Form massivster Agitationen einzelner Gruppen gegen Homosexuelle. Ich würde zwischen beiden Extremen sogar eine kausale Wechselwirkung unterstellen.


nach oben springen

#9452

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 16.06.2016 08:53
von nahal | 24.286 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #41
Zitat von Willie im Beitrag #39
Zitat von nahal im Beitrag #37
Zitat von Willie im Beitrag #33
"...In Orlando ist der Täter ein bekannter Islamist, er bekennt sich lauthals zu ISI"

Stimmt nur nicht.



"and Mateen -- who would go on to call 911 and pledge allegiance to ISIS during his rampage -- was not under investigation or surveillance at the time of the attack.

http://edition.cnn.com/2016/06/13/us/orl...er-omar-mateen/

"FBI Director James Comey said that the agency is "highly confident" Mateen was radicalized, at least in part, by viewing extremism on the internet.
According to one official, analysis of Mateen's electronic devices showed searches for jihadist propaganda, including videos of ISIS beheading.
"He consumed a hell of a lot of jihadist propaganda," the source said.
"There are strong indications of radicalization by this killer and of potential inspiration by foreign terrorist organizations," Comey said."

Eben. Das alles repraesentiert eben nicht "In Orlando ist der Täter ein bekannter Islamist, er bekennt sich lauthals zu ISI
Er hat es das erstemal ueber 911 getan - waehrend die Schiesserei schon im Gange war.
Und dass daran nicht viel dran war zeigen all die anderen Dinge, die er vorher schon alles von sich gegeben hat.


Willie, vielleicht ist er alles: Ein Homosexueller, ein Homophober, der sich für seine Homosexualität hasst (Selbsthass scheint ein wichtiges Motiv dieser Leute zu sein), ein Areligiöser - und jemand, der glaubt, durch ISIS seinem Leben einen Sinn zu geben. Dass der "Kalif" den Anschlag befohlen hat, glaubt hier niemand. Dass aber "weiche" Ziele (Schwulenbars) und "harte" Ziele (Polizisten) von selbsternannten ISIS-Rächern ausgesucht werden, das glaube ich schon.


„Homosexuelle sollten in der schlimmst möglichen Art und Weise getötet werden.“ Das ist nicht die Meinung eines durchgedrehten Salafisten. Gesagt hat das Großajatollah Ali al-Sistani, die Autorität für Millionen Schiiten weltweit, auf die Frage: „Was ist das Urteil (des Islam) über Sodomie und lesbische Liebe?" Sein ähnlich bedeutender Kollege Yusuf al-Qaradawi von der sunnitischen Seite der Religion des Friedens sieht das ganz ähnlich. Da passt kein Blatt zwischen die beiden hochrangigen Rechtsgelehrten. Auf die Frage, wie Homosexuelle nach den Regeln des Islams zu bestrafen seien, erklärte er:

„Muslimische Juristen haben unterschiedliche Meinungen über die Bestrafung für diese abscheuliche Praxis. Sollte es die gleiche wie die Strafe für Unzucht sein, oder soll sowohl der aktive als auch passive Teilnehmer zu Tode gebracht werden? Während solche Strafen grausam erscheinen mögen, erscheinen sie angemessen, um die Reinheit der islamischen Gesellschaft zu erhalten und vor perversen Elementen zu bewahren“.

Die Inspiration für Muslime, Homosexuelle zu ermorden, stammt mithin nicht vom IS oder al-Qaida. Sie ist tief im islamischen Recht verwurzelt und immer wieder von Gelehrten bekräftigt worden. Man findet sie bereits in den Hadithen, den Überlieferungen der Aussprüche und Handlungen des Propheten. Danach sind diejenigen, die Sodomie betreiben, zu töten, betrifft es einen unverheirateten Mann, dieser zu steinigen ist (Hadithe 4447 und 4448). Die Todesstrafe für Homosexuelle ist geltendes Recht im Jemen, Iran, Mauretanien, Nigeria, Qatar, Saudi-Arabien, Somalia, im Sudan, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Afghanistan, Pakistan,..."

So viel dazu.


nach oben springen

#9453

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 16.06.2016 09:28
von Leto_II. | 27.675 Beiträge

Zitat von nahal im Beitrag #48
Zitat von Maga-neu im Beitrag #41
Zitat von Willie im Beitrag #39
Zitat von nahal im Beitrag #37
Zitat von Willie im Beitrag #33
"...In Orlando ist der Täter ein bekannter Islamist, er bekennt sich lauthals zu ISI"

Stimmt nur nicht.



"and Mateen -- who would go on to call 911 and pledge allegiance to ISIS during his rampage -- was not under investigation or surveillance at the time of the attack.

http://edition.cnn.com/2016/06/13/us/orl...er-omar-mateen/

"FBI Director James Comey said that the agency is "highly confident" Mateen was radicalized, at least in part, by viewing extremism on the internet.
According to one official, analysis of Mateen's electronic devices showed searches for jihadist propaganda, including videos of ISIS beheading.
"He consumed a hell of a lot of jihadist propaganda," the source said.
"There are strong indications of radicalization by this killer and of potential inspiration by foreign terrorist organizations," Comey said."

Eben. Das alles repraesentiert eben nicht "In Orlando ist der Täter ein bekannter Islamist, er bekennt sich lauthals zu ISI
Er hat es das erstemal ueber 911 getan - waehrend die Schiesserei schon im Gange war.
Und dass daran nicht viel dran war zeigen all die anderen Dinge, die er vorher schon alles von sich gegeben hat.


Willie, vielleicht ist er alles: Ein Homosexueller, ein Homophober, der sich für seine Homosexualität hasst (Selbsthass scheint ein wichtiges Motiv dieser Leute zu sein), ein Areligiöser - und jemand, der glaubt, durch ISIS seinem Leben einen Sinn zu geben. Dass der "Kalif" den Anschlag befohlen hat, glaubt hier niemand. Dass aber "weiche" Ziele (Schwulenbars) und "harte" Ziele (Polizisten) von selbsternannten ISIS-Rächern ausgesucht werden, das glaube ich schon.


„Homosexuelle sollten in der schlimmst möglichen Art und Weise getötet werden.“ Das ist nicht die Meinung eines durchgedrehten Salafisten. Gesagt hat das Großajatollah Ali al-Sistani, die Autorität für Millionen Schiiten weltweit, auf die Frage: „Was ist das Urteil (des Islam) über Sodomie und lesbische Liebe?" Sein ähnlich bedeutender Kollege Yusuf al-Qaradawi von der sunnitischen Seite der Religion des Friedens sieht das ganz ähnlich. Da passt kein Blatt zwischen die beiden hochrangigen Rechtsgelehrten. Auf die Frage, wie Homosexuelle nach den Regeln des Islams zu bestrafen seien, erklärte er:

„Muslimische Juristen haben unterschiedliche Meinungen über die Bestrafung für diese abscheuliche Praxis. Sollte es die gleiche wie die Strafe für Unzucht sein, oder soll sowohl der aktive als auch passive Teilnehmer zu Tode gebracht werden? Während solche Strafen grausam erscheinen mögen, erscheinen sie angemessen, um die Reinheit der islamischen Gesellschaft zu erhalten und vor perversen Elementen zu bewahren“.

Die Inspiration für Muslime, Homosexuelle zu ermorden, stammt mithin nicht vom IS oder al-Qaida. Sie ist tief im islamischen Recht verwurzelt und immer wieder von Gelehrten bekräftigt worden. Man findet sie bereits in den Hadithen, den Überlieferungen der Aussprüche und Handlungen des Propheten. Danach sind diejenigen, die Sodomie betreiben, zu töten, betrifft es einen unverheirateten Mann, dieser zu steinigen ist (Hadithe 4447 und 4448). Die Todesstrafe für Homosexuelle ist geltendes Recht im Jemen, Iran, Mauretanien, Nigeria, Qatar, Saudi-Arabien, Somalia, im Sudan, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Afghanistan, Pakistan,..."

So viel dazu.


Ganz interessant dazu:

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...m-gehoerte.html


nach oben springen

#9454

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 16.06.2016 09:31
von nahal | 24.286 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #49
Zitat von nahal im Beitrag #48
Zitat von Maga-neu im Beitrag #41
Zitat von Willie im Beitrag #39
Zitat von nahal im Beitrag #37
Zitat von Willie im Beitrag #33
"...In Orlando ist der Täter ein bekannter Islamist, er bekennt sich lauthals zu ISI"

Stimmt nur nicht.



"and Mateen -- who would go on to call 911 and pledge allegiance to ISIS during his rampage -- was not under investigation or surveillance at the time of the attack.

http://edition.cnn.com/2016/06/13/us/orl...er-omar-mateen/

"FBI Director James Comey said that the agency is "highly confident" Mateen was radicalized, at least in part, by viewing extremism on the internet.
According to one official, analysis of Mateen's electronic devices showed searches for jihadist propaganda, including videos of ISIS beheading.
"He consumed a hell of a lot of jihadist propaganda," the source said.
"There are strong indications of radicalization by this killer and of potential inspiration by foreign terrorist organizations," Comey said."

Eben. Das alles repraesentiert eben nicht "In Orlando ist der Täter ein bekannter Islamist, er bekennt sich lauthals zu ISI
Er hat es das erstemal ueber 911 getan - waehrend die Schiesserei schon im Gange war.
Und dass daran nicht viel dran war zeigen all die anderen Dinge, die er vorher schon alles von sich gegeben hat.


Willie, vielleicht ist er alles: Ein Homosexueller, ein Homophober, der sich für seine Homosexualität hasst (Selbsthass scheint ein wichtiges Motiv dieser Leute zu sein), ein Areligiöser - und jemand, der glaubt, durch ISIS seinem Leben einen Sinn zu geben. Dass der "Kalif" den Anschlag befohlen hat, glaubt hier niemand. Dass aber "weiche" Ziele (Schwulenbars) und "harte" Ziele (Polizisten) von selbsternannten ISIS-Rächern ausgesucht werden, das glaube ich schon.


„Homosexuelle sollten in der schlimmst möglichen Art und Weise getötet werden.“ Das ist nicht die Meinung eines durchgedrehten Salafisten. Gesagt hat das Großajatollah Ali al-Sistani, die Autorität für Millionen Schiiten weltweit, auf die Frage: „Was ist das Urteil (des Islam) über Sodomie und lesbische Liebe?" Sein ähnlich bedeutender Kollege Yusuf al-Qaradawi von der sunnitischen Seite der Religion des Friedens sieht das ganz ähnlich. Da passt kein Blatt zwischen die beiden hochrangigen Rechtsgelehrten. Auf die Frage, wie Homosexuelle nach den Regeln des Islams zu bestrafen seien, erklärte er:

„Muslimische Juristen haben unterschiedliche Meinungen über die Bestrafung für diese abscheuliche Praxis. Sollte es die gleiche wie die Strafe für Unzucht sein, oder soll sowohl der aktive als auch passive Teilnehmer zu Tode gebracht werden? Während solche Strafen grausam erscheinen mögen, erscheinen sie angemessen, um die Reinheit der islamischen Gesellschaft zu erhalten und vor perversen Elementen zu bewahren“.

Die Inspiration für Muslime, Homosexuelle zu ermorden, stammt mithin nicht vom IS oder al-Qaida. Sie ist tief im islamischen Recht verwurzelt und immer wieder von Gelehrten bekräftigt worden. Man findet sie bereits in den Hadithen, den Überlieferungen der Aussprüche und Handlungen des Propheten. Danach sind diejenigen, die Sodomie betreiben, zu töten, betrifft es einen unverheirateten Mann, dieser zu steinigen ist (Hadithe 4447 und 4448). Die Todesstrafe für Homosexuelle ist geltendes Recht im Jemen, Iran, Mauretanien, Nigeria, Qatar, Saudi-Arabien, Somalia, im Sudan, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Afghanistan, Pakistan,..."

So viel dazu.


Ganz interessant dazu:

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...m-gehoerte.html


Ja, der Islam macht "Fortschritte"


nach oben springen

#9455

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 16.06.2016 10:18
von Landegaard | 20.918 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #49
Zitat von nahal im Beitrag #48
Zitat von Maga-neu im Beitrag #41
Zitat von Willie im Beitrag #39
Zitat von nahal im Beitrag #37
Zitat von Willie im Beitrag #33
"...In Orlando ist der Täter ein bekannter Islamist, er bekennt sich lauthals zu ISI"

Stimmt nur nicht.



"and Mateen -- who would go on to call 911 and pledge allegiance to ISIS during his rampage -- was not under investigation or surveillance at the time of the attack.

http://edition.cnn.com/2016/06/13/us/orl...er-omar-mateen/

"FBI Director James Comey said that the agency is "highly confident" Mateen was radicalized, at least in part, by viewing extremism on the internet.
According to one official, analysis of Mateen's electronic devices showed searches for jihadist propaganda, including videos of ISIS beheading.
"He consumed a hell of a lot of jihadist propaganda," the source said.
"There are strong indications of radicalization by this killer and of potential inspiration by foreign terrorist organizations," Comey said."

Eben. Das alles repraesentiert eben nicht "In Orlando ist der Täter ein bekannter Islamist, er bekennt sich lauthals zu ISI
Er hat es das erstemal ueber 911 getan - waehrend die Schiesserei schon im Gange war.
Und dass daran nicht viel dran war zeigen all die anderen Dinge, die er vorher schon alles von sich gegeben hat.


Willie, vielleicht ist er alles: Ein Homosexueller, ein Homophober, der sich für seine Homosexualität hasst (Selbsthass scheint ein wichtiges Motiv dieser Leute zu sein), ein Areligiöser - und jemand, der glaubt, durch ISIS seinem Leben einen Sinn zu geben. Dass der "Kalif" den Anschlag befohlen hat, glaubt hier niemand. Dass aber "weiche" Ziele (Schwulenbars) und "harte" Ziele (Polizisten) von selbsternannten ISIS-Rächern ausgesucht werden, das glaube ich schon.


„Homosexuelle sollten in der schlimmst möglichen Art und Weise getötet werden.“ Das ist nicht die Meinung eines durchgedrehten Salafisten. Gesagt hat das Großajatollah Ali al-Sistani, die Autorität für Millionen Schiiten weltweit, auf die Frage: „Was ist das Urteil (des Islam) über Sodomie und lesbische Liebe?" Sein ähnlich bedeutender Kollege Yusuf al-Qaradawi von der sunnitischen Seite der Religion des Friedens sieht das ganz ähnlich. Da passt kein Blatt zwischen die beiden hochrangigen Rechtsgelehrten. Auf die Frage, wie Homosexuelle nach den Regeln des Islams zu bestrafen seien, erklärte er:

„Muslimische Juristen haben unterschiedliche Meinungen über die Bestrafung für diese abscheuliche Praxis. Sollte es die gleiche wie die Strafe für Unzucht sein, oder soll sowohl der aktive als auch passive Teilnehmer zu Tode gebracht werden? Während solche Strafen grausam erscheinen mögen, erscheinen sie angemessen, um die Reinheit der islamischen Gesellschaft zu erhalten und vor perversen Elementen zu bewahren“.

Die Inspiration für Muslime, Homosexuelle zu ermorden, stammt mithin nicht vom IS oder al-Qaida. Sie ist tief im islamischen Recht verwurzelt und immer wieder von Gelehrten bekräftigt worden. Man findet sie bereits in den Hadithen, den Überlieferungen der Aussprüche und Handlungen des Propheten. Danach sind diejenigen, die Sodomie betreiben, zu töten, betrifft es einen unverheirateten Mann, dieser zu steinigen ist (Hadithe 4447 und 4448). Die Todesstrafe für Homosexuelle ist geltendes Recht im Jemen, Iran, Mauretanien, Nigeria, Qatar, Saudi-Arabien, Somalia, im Sudan, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Afghanistan, Pakistan,..."

So viel dazu.


Ganz interessant dazu:

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...m-gehoerte.html


Interessant eigentlich nicht, weil es eine ausschließlich akademische Beobachtung ist, die keinem Schwulen irgendwo hilft.

Und die Erkenntnis, dass es einer selbstbewussten Kultur leicht fällt, tolerant zu sein, ist auch keine neue Erkenntnis. Es zeigt sich nur, in welche Richtung sich der Islam bewegt und auch, in welcher Geschwindigkeit. Ich frag mich, wie das zur Werbebotschaft passt, dass in Europa die Blaupause für den toleranten Islam entsteht. Ich kann da nichts erkennen.



nach oben springen

#9456

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 16.06.2016 10:46
von Nadine | 3.633 Beiträge

Eine Gesellschaft ist erst dann im Modus der Antidiskriminierung von Schwulen angekommen, wenn sie deftige Schwulenwitze erzählen kann, ohne den moralischen Zeigefinger gezeigt zu bekommen. Interessanterweise gibt es nur einen kleinsten Bruchteil öffentlicher Äußerungen zu Lesben als es sie zu Schwulen gibt. Warum ist das so? Sind Schwulenpornos bei heterosexuellen Frauen genauso beliebt wie Lesbenpornos bei heterosexuellen Männern? Wenn nein, warum ist das so?


nach oben springen

#9457

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 16.06.2016 12:11
von Indo_HS | 2.682 Beiträge

Weitere gravierende Wissenslücke bei Trump:

<<"Belgien ist eine wunderschöne Stadt!">>

Trumps Wissenslücken bereiten US-Republikanern ohnehin schon Sorgen, nun legt der mutmaßliche Präsidentschaftskandidat nach - und schwärmt von der "Stadt Belgien". Auch zu Deutschland hat er was zu sagen.

"... Erst vor wenigen Tagen hatte Mitch McConnell, der republikanische Mehrheitsführer im US-Senat, Trump geraten, einen versierten Kandidaten als seinen Vize auszuwählen. "Er braucht jemanden mit viel Erfahrung und viel Wissen, denn es ist ziemlich offensichtlich, dass er nicht viel über die Themen weiß." ..."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/do...-a-1097881.html



zuletzt bearbeitet 16.06.2016 12:11 | nach oben springen

#9458

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 16.06.2016 12:16
von Indo_HS | 2.682 Beiträge

Der nächste US-Präsident sollte vor allem dafür sorgen, dass es im "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" deutlich weniger Schußwaffen-Tote gibt ... Bekennende, gesponserte Waffenlobbyisten wie Donald Trump sind dafür allerdings denkbar weniger gut geeignet ...

<<Schießereien in den USA: Wo der Wahnsinn Alltag ist>>

49 Tote, 53 Verletzte: Das Attentat von Orlando ist das schwerste seit Langem - und Amerika diskutiert erneut seine Waffengesetze. Die Grafik zeigt: In den USA vergeht kaum ein Tag ohne tödliche Schießereien.
[...]
Mehr Tote durch Schusswaffen als Kriegsopfer
Todesoper durch Kriege (1775-2015) und Schusswaffen (1968-2015) in den USA (Werte gerundet) .....

http://www.spiegel.de/politik/ausland/or...-a-1097780.html



zuletzt bearbeitet 16.06.2016 12:20 | nach oben springen

#9459

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 16.06.2016 17:34
von Landegaard | 20.918 Beiträge

Zitat von Nadine im Beitrag #52
Eine Gesellschaft ist erst dann im Modus der Antidiskriminierung von Schwulen angekommen, wenn sie deftige Schwulenwitze erzählen kann, ohne den moralischen Zeigefinger gezeigt zu bekommen. Interessanterweise gibt es nur einen kleinsten Bruchteil öffentlicher Äußerungen zu Lesben als es sie zu Schwulen gibt. Warum ist das so? Sind Schwulenpornos bei heterosexuellen Frauen genauso beliebt wie Lesbenpornos bei heterosexuellen Männern? Wenn nein, warum ist das so?


Nein, wenn es überhaupt keine Rolle mehr spielt und keiner es für erwähnenswert mehr hält und damit auch "Outings" überflüssig sind, dann ist die Gesellschaft dort angekommen. So weit sind wir nicht, wir haben noch nicht die rechtliche Gleichstellung erreicht. Insofern ist es ein weiter Weg bei dem wir hier aber eigentlich gerade rätseln, wie der Islam dabei helfen kann, ihn zu beschreiten.

Was eine Thematiserung von Pornos damit nun zu tun hat, erschließt sich mir nicht, wäre wohl was für den Margarete-Strang.



nach oben springen

#9460

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 16.06.2016 18:26
von Nadine | 3.633 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #55
Zitat von Nadine im Beitrag #52
Eine Gesellschaft ist erst dann im Modus der Antidiskriminierung von Schwulen angekommen, wenn sie deftige Schwulenwitze erzählen kann, ohne den moralischen Zeigefinger gezeigt zu bekommen. Interessanterweise gibt es nur einen kleinsten Bruchteil öffentlicher Äußerungen zu Lesben als es sie zu Schwulen gibt. Warum ist das so? Sind Schwulenpornos bei heterosexuellen Frauen genauso beliebt wie Lesbenpornos bei heterosexuellen Männern? Wenn nein, warum ist das so?


Nein, wenn es überhaupt keine Rolle mehr spielt und keiner es für erwähnenswert mehr hält und damit auch "Outings" überflüssig sind, dann ist die Gesellschaft dort angekommen. So weit sind wir nicht, wir haben noch nicht die rechtliche Gleichstellung erreicht. Insofern ist es ein weiter Weg bei dem wir hier aber eigentlich gerade rätseln, wie der Islam dabei helfen kann, ihn zu beschreiten.

Was eine Thematiserung von Pornos damit nun zu tun hat, erschließt sich mir nicht, wäre wohl was für den Margarete-Strang.

Dann habe ich wohl für Sie ein bisschen zu sehr um die Ecke gedacht,
dass Sie den Zusammenhang nicht erkennen können.

Macht nix.
;-)


nach oben springen

#9461

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 16.06.2016 18:33
von Landegaard | 20.918 Beiträge

Zitat von Nadine im Beitrag #56
Zitat von Landegaard im Beitrag #55
Zitat von Nadine im Beitrag #52
Eine Gesellschaft ist erst dann im Modus der Antidiskriminierung von Schwulen angekommen, wenn sie deftige Schwulenwitze erzählen kann, ohne den moralischen Zeigefinger gezeigt zu bekommen. Interessanterweise gibt es nur einen kleinsten Bruchteil öffentlicher Äußerungen zu Lesben als es sie zu Schwulen gibt. Warum ist das so? Sind Schwulenpornos bei heterosexuellen Frauen genauso beliebt wie Lesbenpornos bei heterosexuellen Männern? Wenn nein, warum ist das so?


Nein, wenn es überhaupt keine Rolle mehr spielt und keiner es für erwähnenswert mehr hält und damit auch "Outings" überflüssig sind, dann ist die Gesellschaft dort angekommen. So weit sind wir nicht, wir haben noch nicht die rechtliche Gleichstellung erreicht. Insofern ist es ein weiter Weg bei dem wir hier aber eigentlich gerade rätseln, wie der Islam dabei helfen kann, ihn zu beschreiten.

Was eine Thematiserung von Pornos damit nun zu tun hat, erschließt sich mir nicht, wäre wohl was für den Margarete-Strang.

Dann habe ich wohl für Sie ein bisschen zu sehr um die Ecke gedacht,
dass Sie den Zusammenhang nicht erkennen können.

Macht nix.
;-)


Das hatten wir doch schon ein paar mal. Legen Sie den eckigen Zusammenhang doch dar, wenn da a) einer ist und b) Sie das auch können.

Jetzt frage ich Sie, Ihnen fällt nichts ein und dann wären wir wieder am gewohnten Ort.

Macht aber echt nix, Sie können ja einen neuen Strang eröffnen :)



zuletzt bearbeitet 16.06.2016 18:34 | nach oben springen

#9462

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 16.06.2016 23:14
von Nadine | 3.633 Beiträge

Die beleidigte Leberwurst zu spielen ist doch keine Lösung.


nach oben springen

#9463

RE: Der nächste Präsident

in Forum Interna 17.06.2016 00:19
von Landegaard | 20.918 Beiträge

Zitat von Nadine im Beitrag #58
Die beleidigte Leberwurst zu spielen ist doch keine Lösung.


Dann lassen Sie es doch.



nach oben springen

#9464

Bundesverfassungsgericht

in Forum Interna 21.06.2016 12:29
von nahal | 24.286 Beiträge

Heute entschieden:

Die EZB darf Staatsanleihen kaufen, unter 4 Bedingungen:

Das sind die 4 Bedingungen, die das BVGer festgelegt hat:
1)Die Ankäufe dürfen demnach nicht angekündigt werden.
2)Ihr Volumen muss im Voraus begrenzt sein.
3)Zwischen Ausgabe einer Staatsanleihe und Aufkauf durch die EZB muss eine ausreichend lange Frist liegen, um die Ausgabebedingungen nicht zu verfälschen.
4)Es dürfen nur Anleihen von Staaten gekauft werden, die sich noch am Markt finanzieren können.

1) Draghi hat die Ankäufe angekündigt
2)Er sagte = "unbegrenzt"
3) möglich korrekt, kann ich nicht nachvollziehen
4) die griechischen Staatsanleihen waren nicht mehr am Markt finanzierbar

Fazit:
mindestens 3 der 4 vom Bundesverfassungsgericht gestellten bedingungen wurden verletzt.

Und?
Null Konsequenzen.

Wer soll noch an unsere Rechtssprechung glauben?????????


nach oben springen

#9465

RE: Bundesverfassungsgericht

in Forum Interna 21.06.2016 15:45
von nahal | 24.286 Beiträge

Man stelle sich vor, der Chef eines Konzerns erklärt:
`wenn jemand unsere Aktien kauft, dann garantiere ich, egal was passiert, wir kaufen diese Aktien zum Einkaufspreis zurück`
Investoren vertrauen diesem und kaufen diese Aktie.

Der Konzernchef hat aber nicht vor, dieses Versprechen einzuhalten, weil das gesetzeswidrig wäre.

Das und nichts anderes hat Draghi gemacht.



zuletzt bearbeitet 21.06.2016 15:45 | nach oben springen

#9466

RE: Bundesverfassungsgericht

in Forum Interna 22.06.2016 09:56
von Maga-neu | 34.996 Beiträge

Zitat von nahal im Beitrag #1
Heute entschieden:

Die EZB darf Staatsanleihen kaufen, unter 4 Bedingungen:

Das sind die 4 Bedingungen, die das BVGer festgelegt hat:
1)Die Ankäufe dürfen demnach nicht angekündigt werden.
2)Ihr Volumen muss im Voraus begrenzt sein.
3)Zwischen Ausgabe einer Staatsanleihe und Aufkauf durch die EZB muss eine ausreichend lange Frist liegen, um die Ausgabebedingungen nicht zu verfälschen.
4)Es dürfen nur Anleihen von Staaten gekauft werden, die sich noch am Markt finanzieren können.

1) Draghi hat die Ankäufe angekündigt
2)Er sagte = "unbegrenzt"
3) möglich korrekt, kann ich nicht nachvollziehen
4) die griechischen Staatsanleihen waren nicht mehr am Markt finanzierbar

Fazit:
mindestens 3 der 4 vom Bundesverfassungsgericht gestellten bedingungen wurden verletzt.

Und?
Null Konsequenzen.

Wer soll noch an unsere Rechtssprechung glauben?????????

Irgendwie war die Entscheidung keine Überraschung.


nach oben springen

#9467

Lauf, lauf, lauf......

in Forum Interna 26.06.2016 22:23
von Nadine | 3.633 Beiträge

Gibt es Marathonläufer unter Euch?


nach oben springen

#9468

RE: Treffen?

in Forum Interna 16.07.2016 09:30
von nahal | 24.286 Beiträge

auf dem weg zu soers


nach oben springen

#9469

RE: Treffen?

in Forum Interna 16.07.2016 15:33
von Nadine | 3.633 Beiträge

In 90547 am Rewe Parkplatz.


nach oben springen

#9470

RE: Treffen?

in Forum Interna 17.07.2016 04:16
von Landegaard | 20.918 Beiträge

Zitat von nahal im Beitrag #88
auf dem weg zu soers


Komme morgen Abend aus Berlin heim. Ich nehme an, dann has Elvis left the Building? :)



nach oben springen

#9471

RE: Lauf, lauf, lauf......

in Forum Interna 26.07.2016 20:33
von Nadine | 3.633 Beiträge

Heute startete.ich die frühe Phase. Halb fünf bis sechs eine große Runde. Gegen 5.15 Uhr begannen die ersten Vögel den Tag einzuläuten und mir wurde bewusst, dass ich die heimischen Vögel nur selten am Gesang erkenne. Welche Vögel beginnen derzeit eigentlich den Tag mit ihren Gesängen. Kennt Ihr Euch aus?


nach oben springen

#9472

RE: Lauf, lauf, lauf......

in Forum Interna 16.08.2016 00:40
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Amseln und Hausrotschwänzchen, und hier in der Stadt im Frühling auch mal eine verwirrte Nachtigall.


nach oben springen

#9473

RE: Treffen?

in Forum Interna 16.08.2016 00:53
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Das hat ja prima geklappt! Hmmm ... oder habt ihr das dann konspirativ geregelt, um die 13. Tante auszuschließen? :D

Ich hätte euch gerne getroffen, aber im Juli hat bei mir die Hauptsaison zugeschlagen und weder der eine noch der andere Ort wären in Frage gekommen.
Die Treffen mit @maga, @ronald.Z. und @Nante in Berlin sind unvergessen.
Inzwischen hat sich die Stadt schon wieder sehr verändert und es gibt neue Biergärten ... liegt Berlin nicht eigentlich auf halber Strecke? Auch böte sich die Gelegenheit, mit einem Transparent vor dem Bundeskanzlerinnenamt aufzumarschieren, bei Bedarf.

Die einen oder anderen wissen ja auch, wie sie mich sonst erreichen können.


nach oben springen

#9474

RE: Lauf, lauf, lauf......

in Forum Interna 28.08.2016 00:37
von Nadine | 3.633 Beiträge

Die Amseln erkenne ich. Trotzdem danke Hast recht. Teilweise.


nach oben springen

#9475

RE: Lauf, lauf, lauf......

in Forum Interna 29.09.2016 20:01
von sayada.b. | 9.135 Beiträge

Hallo Jungs, Ich bin noch dabei! Leider krank seit Mitte Juni, aber jetzt seit Montag wieder auf die Menschheit losgelassen
Worüber fetzt Ihr Euch momentan?
Clinton vs. BUSH vermute ich mal. Lohnt sich nicht da beides Idioten.


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
nahal

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 106 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322723 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen