#8426

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 19:23
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte


Zitat von: Willie 
Sie koennen das genausogut lesen wie ich. Und dennoch versuchen sie hier einen Betrug und stoppeln zwei Aussagen zusammen, die nicht zusammengehoeren.


Ich kann auch lesen und finde Ihr Konstrukt Ihrer Aussage sehr phantasievoll.



nach oben springen

#8427

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 19:25
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte


Zitat von: guylux 
1. Angemessen gewesen wäre zuerst einmal den realitiven Frieden mit relativ wenigen Quassam Raketen so lange wie möglich aufrecht zu erhalten . Das war bis zum 8 November , als 6 Hamas Operative getötet wurden , der Fall .( Siehe Käseblatt LMD )
2. Angemessen wäre auch gewesen , die Gaza -Blockade ,welche ja einer Kriegserklärung entspricht , zu lockern und den Bewohnern eine menschenwürdige Existenz zu gestatten .
3. Angemessen wäre es vielleicht auch gewesen , nicht gleich zu Beginn des Krieges eine Gruppe von Polizei , welche nach internationalem Recht keine Kombattanten sind , anzugreifen und etwa 100 davon zu töten .
4. Angemessen wäre auch gewesen , einen Krieg nicht zur Unterstützung einer oder mehrerer Regierungsparteien vom Zaune zu brechen , in der Hoffnung , die Wahl zu gewinnen .
5. Wie ein Armee sich in einem Krieg wie Gaza angemessen verhalten soll weiss Ich nicht . Fakt ist aber dass die gesamte Weltöffentlichkeit , das Vorgehen Israels als unangemessen betrachtet hat . Aber da hat die ganze Welt bestimmt Unrecht und Sie haben Recht !


Bei allen Kritikpunkten, die man gegen die Hamas stellen muss, Sie haben es gut beschrieben.



nach oben springen

#8428

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 19:55
von Hanswurst
avatar


Zitat von: nahal 


Ist Oberst Klein schon hingerichtet?

Willst du den umstrittenen befehl oberst kleins mit dem brechen der ärme und dem zusammentreten von vierjahrigen gleichsetzen?
Selbst als gegner des afghanistan einsatzes kann ich dir gründe nennen, die den befehl des oberst verständlich erscheinen lassen.
Erklär mir die gründe für einen solchen umgang mit vierjährigen.


nach oben springen

#8429

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 20:00
von Willie | 23.728 Beiträge | 90818 Punkte


Zitat von: Landegaard 
Ich kann auch lesen und finde Ihr Konstrukt Ihrer Aussage sehr phantasievoll.

OK.


nach oben springen

#8430

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 20:05
von Willie | 23.728 Beiträge | 90818 Punkte


Zitat von: Landegaard 
Ich kann auch lesen und finde Ihr Konstrukt Ihrer Aussage sehr phantasievoll.

#18588


nach oben springen

#8431

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 20:11
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Marktwirtschaft Die Marktwirtschaft funktioniert:
http://english.aljazeera.net/news/middle...2035676597.html

Das macht Sinn, wenn diese Pläne Realität werden würden:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,706904,00.html


nach oben springen

#8432

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 20:12
von Willie | 23.728 Beiträge | 90818 Punkte

Herr Bergmann:
Wie stelle ich die Einstellungen um, dass der neueste Beitrag zuletzt anzeigt wird? Unter "Einstellungen" gibt es keine alternative Moeglichkeit.


nach oben springen

#8433

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 20:18
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: semipermeabel 
Wer ist eigentlich Nutzniesser der "Tunnelsteuer"?


Nahal und NI. Das Forum-Tunnel-Pärchen.


nach oben springen

#8434

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 20:28
von Willie | 23.728 Beiträge | 90818 Punkte


Zitat von:  
Nahal und NI. Das Forum-Tunnel-Pärchen.

Albern.


nach oben springen

#8435

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 20:31
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Nahal und NI. Das Forum-Tunnel-Pärchen.

Inzwischen habe eine Antwort- hamas.
Haben Sie eine kostruktivere Aussage parat als das" Forum- Tunnel- Pärchen"?


nach oben springen

#8436

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 20:43
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte


Zitat von: semipermeabel 
Inzwischen habe eine Antwort- hamas.
Haben Sie eine kostruktivere Aussage parat als das" Forum- Tunnel- Pärchen"?


Wer, wenn nicht die Hamas, kam Ihrer Ansicht nach denn noch in Frage?



nach oben springen

#8437

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 20:47
von Leto_II. | 21.349 Beiträge | 36623 Punkte


Zitat von: guylux 
1. Der Tunnelbau kam nach der Blockade.
2. Es geht ja jetzt auch mit der Lockerung der Blockade , warum nicht Ende 2008
3. Dass Sie das für fraglich halten ist verständlich , ein Fehler war es trotzdem . Die Hamas ist immer dann legitim oder nicht wenn es etlichen Schreibern hier so passt .
4. Einverstanden
5. Lächerlich


1. Mit Tunnelbau meinte ich nicht die Versorgungstunnel, hätte ich dazu schreiben sollen. Entführung, Blockade, Machtergreifung, verschärfte Blockade, "Waffenstillstand", Entführungstunnelbau, Angriff auf diesen Entführungstunnel, Warnungen, Gegossenes Blei, war das nicht die Reihenfolge?

2. Die Blockade hat nicht voll gewirkt, da es ja den Schmuggel über Ägypten gibt. Deshalb hat sie sich im Nachhinein als falsch erwiesen.

3. Ich halte Hamas für nicht legitim, hatte ich gegenteiliges geschrieben? Jedenfalls kann eine nicht-legitime Regierung, Hamas nimmt ja nun mal Regierrungsaufgaben wahr, keine Legitime Polizei aufstellen. Verhaften wäre sicherlich besser gewesen.

4.Immerhin ein Punkt.:)

5. Man kann durchaus auch mal anderer Meinung sein, als der Rest der Welt und kann damit sogar Recht haben. Alle reden/schreibe von Kriegsverbrechen, kaum einer hat sich in die Materie eingearbeitet.


nach oben springen

#8438

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 20:50
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard 
Wer, wenn nicht die Hamas, kam Ihrer Ansicht nach denn noch in Frage?

Da muss ich passen.


nach oben springen

#8439

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 20:55
von nahal
avatar


Zitat von: Landegaard 
Bei allen Kritikpunkten, die man gegen die Hamas stellen muss, Sie haben es gut beschrieben.



Da ich eine Schwäche für Sie habe, lieber Landegaard, wünche ich Ihnen nicht, dass Sie "den realitiven Frieden mit relativ wenigen Quassam Raketen" bei sich in Aix la Sderot, drei Jahre geniessen.
Aber wie wäre es, wenn nur Ihre Kinder und Ehefrau dieses Vergnügen hätten?
Wäre eine gute Lehre für Sie gewsen und ich wäre neugierig, ob Sie einen solchen Scwachsinn noch schreiben würden.
Oder habe ich Sie wieder mißverstanden?


nach oben springen

#8440

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 21:10
von Hans Bergman | 16.681 Beiträge | 39908 Punkte


Zitat von: nahal 
Da ich eine Schwäche für Sie habe, lieber Landegaard, wünche ich Ihnen nicht, dass Sie "den realitiven Frieden mit relativ wenigen Quassam Raketen" bei sich in Aix la Sderot, drei Jahre geniessen.
Aber wie wäre es, wenn nur Ihre Kinder und Ehefrau dieses Vergnügen hätten?
Wäre eine gute Lehre für Sie gewsen und ich wäre neugierig, ob Sie einen solchen Scwachsinn noch schreiben würden....

Interessante Frage. Wäre auch sehr interessant zu wissen, ob Landegaards Kinder und Ehefrau lieber in einem Flüchtlingslager leben würden.
Oder an einem Ort, wo sie im Haus religiöser Fanatiker auf ihrem eigenen Grundstück putzen dürften, um über die Runden zu kommen.



nach oben springen

#8441

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 21:19
von Willie | 23.728 Beiträge | 90818 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Interessante Frage. Wäre auch sehr interessant zu wissen, ob Landegaards Kinder und Ehefrau lieber in einem Flüchtlingslager leben würden.
Oder an einem Ort, wo sie im Haus religiöser Fanatiker auf ihrem eigenen Grundstück putzen dürften, um über die Runden zu kommen.

Nicht jeder Moslem ist ein religioeser Fanatiker.


nach oben springen

#8442

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 21:28
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie 
Nicht jeder Moslem ist ein religioeser Fanatiker.

Eben! Vielleicht sollte man daran erinnern, dass die meisten Opfer islam. Terrors Muslime sind! Sunnitische Selbstmörder sprengen sich vor schiitischen Heiligtümern in die Luft und umgekehrt! Das ist im Abendland nicht einmal mehr eine Meldung wert, wenn die Opferzahl die 50 nicht überschreitet.



zuletzt bearbeitet 16.07.2010 21:36 | nach oben springen

#8443

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 21:38
von Willie | 23.728 Beiträge | 90818 Punkte


Zitat von: BerSie 
Eben! Vielleicht sollte man daran erinnern, dass die meisten Opfer islam. Terrors Muslime sind! Sunnitische Selbstmörder sprengen sich vor schiitischen Heiligtümern in die Luft und umgekehrt! Das ist im Abendland nicht einmal mehr eine Meldung wert, wenn die Opferzahl die 50 nicht überschreitet.

Hier -in USA- schon. Der derzeit letzte Anschlag -im Iran mit ueber zwanzig Toten und Verletzten- kam vor 5 Minuten ueber MSNBC.



zuletzt bearbeitet 16.07.2010 21:39 | nach oben springen

#8444

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 21:42
von Willie | 23.728 Beiträge | 90818 Punkte


Zitat von: BerSie 
Eben! Vielleicht sollte man daran erinnern, dass die meisten Opfer islam. Terrors Muslime sind! Sunnitische Selbstmörder sprengen sich vor schiitischen Heiligtümern in die Luft und umgekehrt! Das ist im Abendland nicht einmal mehr eine Meldung wert, wenn die Opferzahl die 50 nicht überschreitet.

CNN hat es auch:
http://edition.cnn.com/2010/WORLD/meast/...fbid=w_M5COfu2N-

"The announcement was made on the official website of Jundallah, also known as the People's Resistance Movement of Iran.
"This operation is in response to the continuous crimes committed by the Iranian regime in Balochistan," the statement said. "These two men sacrificed their souls to humiliate the regime and have proved that our misery will only end with Jihad and by scandalizing the criminals."

In Washington on Thursday, U.S. Secretary of State Hillary Clinton condemned the attacks.
"The United States extends its sympathy to the families and loved ones of those injured and killed," she said in a statement. "We also call for the perpetrators of this horrific attack to be held accountable for their actions."


The Friday prayer leader of Tehran blamed the United States for the bombings.
"The crime that was committed in Zahedan showed the dirty hands of the United States that came through the sleeves of mercenaries." said Hojjatoleslam Sedighi. The cleric's first name was not reported.



zuletzt bearbeitet 16.07.2010 21:47 | nach oben springen

#8445

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 21:47
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: guylux 
1. Angemessen gewesen wäre zuerst einmal den realitiven Frieden mit relativ wenigen Quassam Raketen so lange wie möglich aufrecht zu erhalten . Das war bis zum 8 November , als 6 Hamas Operative getötet wurden , der Fall .( Siehe Käseblatt LMD )
2. Angemessen wäre auch gewesen , die Gaza -Blockade ,welche ja einer Kriegserklärung entspricht , zu lockern und den Bewohnern eine menschenwürdige Existenz zu gestatten .
3. Angemessen wäre es vielleicht auch gewesen , nicht gleich zu Beginn des Krieges eine Gruppe von Polizei , welche nach internationalem Recht keine Kombattanten sind , anzugreifen und etwa 100 davon zu töten .
4. Angemessen wäre auch gewesen , einen Krieg nicht zur Unterstützung einer oder mehrerer Regierungsparteien vom Zaune zu brechen , in der Hoffnung , die Wahl zu gewinnen .
5. Wie ein Armee sich in einem Krieg wie Gaza angemessen verhalten soll weiss Ich nicht . Fakt ist aber dass die gesamte Weltöffentlichkeit , das Vorgehen Israels als unangemessen betrachtet hat . Aber da hat die ganze Welt bestimmt Unrecht und Sie haben Recht !
Zustimmung.



nach oben springen

#8446

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 21:49
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie 
Hier -in USA- schon. Der derzeit letzte Anschlag -im Iran mit ueber zwanzig Toten und Verletzten- kam vor 5 Minuten ueber MSNBC.

Und wie sind die Anschläge überm großen Teich so gewichtet? Wichtiger als die Farbe des letzten Abendkleides von Michelle Obama?
Ehrlich gesagt habe ich heute noch keine Nachrichten geschaut!
Bei SPON sind die Anschläge noch nicht gelistet - unter Schlagzeilen.


nach oben springen

#8447

RE: Da kann ich helfen

in Politik 16.07.2010 21:53
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Tut mir nicht leid wenn ich für Sie unangenehme Wahrheiten schreibe.

"Dem Staat ist es nie an der Wahrheit gelegen, sondern immer nur an der ihm nützlichen Wahrheit, noch genauer gesagt, überhaupt an allem ihm Nützlichen, sei dies nun Wahrheit, Halbwahrheit oder Irrtum."
Friedrich Nietzsche

Das gilt für Staaten und für Personen, die die "Wahrheiten" der Staaten vertreten...



zuletzt bearbeitet 16.07.2010 21:54 | nach oben springen

#8448

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 21:55
von BerSie (gelöscht)
avatar

27 Tote im Iran!
Die SZ meldet es um 19:23 Uhr
http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1015890



zuletzt bearbeitet 16.07.2010 21:56 | nach oben springen

#8449

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 22:00
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte


Zitat von: nahal 
Da ich eine Schwäche für Sie habe, lieber Landegaard, wünche ich Ihnen nicht, dass Sie "den realitiven Frieden mit relativ wenigen Quassam Raketen" bei sich in Aix la Sderot, drei Jahre geniessen.
Aber wie wäre es, wenn nur Ihre Kinder und Ehefrau dieses Vergnügen hätten?
Wäre eine gute Lehre für Sie gewsen und ich wäre neugierig, ob Sie einen solchen Scwachsinn noch schreiben würden.
Oder habe ich Sie wieder mißverstanden?


Weiß ich nicht. Sie schreiben von drei Jahren, ich von der Waffenruhe, die drei Monate hielt. Sicher nicht perfekt, aber perfekt hielt Israel sich auch nicht an die Waffenruhe. Nun, was würde ich denken, wenn nach Jahren der Dauerberieselung von Kassams es plötzlich weit ruhiger wird und sich die Wahrscheinlichkeit, dass eine Kassam meine Kinder tötet, um90 % verringert? Ich wäre sicher sauer, weil noch immer vereinzelt welche runterkommen. Ob ich deswegen aber jubeln würde, wenn Holland dafür in Schutt und Asche gelegt wird, glaube ich kaum. Insbesondere, wenn ich vorher schon sagte, dass der Krieg seinen Zweck nicht erfüllen wird. Er tat das auch nicht.



nach oben springen

#8450

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 22:02
von Landegaard | 16.571 Beiträge | 27566 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Interessante Frage. Wäre auch sehr interessant zu wissen, ob Landegaards Kinder und Ehefrau lieber in einem Flüchtlingslager leben würden.
Oder an einem Ort, wo sie im Haus religiöser Fanatiker auf ihrem eigenen Grundstück putzen dürften, um über die Runden zu kommen.


Du übertreibst, wie nahal auch.



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Hans Bergman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 62 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263629 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Maga-neu, mbockstette, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen