#8376

RE: Antisemitismus und Israelkritik

in Politik 16.07.2010 14:20
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: Willie 
Das behaupten sie auch nur ohne faktisches Wissen. Und versuchen dabei selbst hier von der Gaza Diskussion auf die Westbank abzulenken. In der Westbank spielt die Hamas keine Machtrolle....

Filigrane Verdrehungen respektiere ich bei Ihnen und ich sagte es schon einmal.
Das Thema hier sind aber die Siedlungen in der Westbank und Sie lenken mit Gaza davon ab; behaupten aber im gleichen Atemzug eine Ablenkung meinerseits.
Das ist nicht mehr filigran, das ist plump.
In Israel gibt es auch keinen Außenminister für die Westbank und einen für Gaza.



nach oben springen

#8377

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 14:30
von Gegen Gewalt
avatar


Zitat von: Leto_II. 
"wir haben unsere eigenen Kriegsgesetze geschrieben ",???
Wo steht das?


Hier: Sie durften tun, was sie wollten. Das "moralische Niveau" der israelischen Streitkräfte.
http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437B...n~Scontent.html


nach oben springen

#8378

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 14:32
von Willie | 23.574 Beiträge | 89278 Punkte


Zitat von: guylux 
Ihr Wunschdenken vollbringt auch etliches . Es steht im Artikel klar geschrieben , dass sie Armee sich nicht an das Prinzip von Mittel und Absicht gehalten hat und : Israel will zur demokratischen Welt gehören und anders kämpfen.
Hört sich nicht nach ROE an , darüber würde man wahrscheinlich gar nicht erst reden.
P.s.: typisch auch wieder Ihr erster Satz : " das ist falsch " Danach weiss man ja was kommt : Willie sagt Ihnen jetzt wie es richtig ist !!

Waere es anders keonnten sie mich widerlegen. So, wie ich das jetzt mal mit ihrem oben angefuehrten Text mache:

Ausfuehrungen guylux:
"Es steht im Artikel klar geschrieben , dass sie Armee sich nicht an das Prinzip von Mittel und Absicht gehalten hat und : Israel will zur demokratischen Welt gehören und anders kämpfen."

Im Artikel steht dagegen:
"Den Aussagen des Offiziers zufolge hat sich die Armee in Gaza nicht mehr an das Prinzip der "Mittel und Absicht" eines feindlichen Ziels gehalten. Danach muss ein Verdächtiger sowohl eine Waffe halten als auch erkennbar die Absicht verfolgen, sie zu benutzen, bevor auf ihn geschossen werden darf."
Das sind geaenderte ROE.

Der von ihnen angefuehrte Satz: "Israel will zur demokratischen Welt gehören und gleichzeitig anders kämpfen." stammt weder von dem interviewten israelischen Offizier, noch dem Artikelschreiber, sondern von einem Buchautor namens Michael Menkin -angefuehrt weiter unten im Artikel- und repraesentiert nur dessen persoenliche Meinung -keine sachliche Information ueber das "was ist".

Sie koennen das genausogut lesen wie ich. Und dennoch versuchen sie hier einen Betrug und stoppeln zwei Aussagen zusammen, die nicht zusammengehoeren.


nach oben springen

#8379

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 14:39
von nahal
avatar


Zitat von: guylux 
Ihre Bagatellisierung von Kriegsverbrechen ...


Ich versuche es Ihnen noch mal klarzumachen:
Wer Blödsinn schreibt, ist selber schuld.
Das können Sie weiter tun.
Aber wenn Sie, wie oben, Aussagen von mir phantasieren, dann hören wir auf miteinander zu diskutieren.
Ich habe klar geschrieben, dass die Exszesse schlimm und unverzeihlich sind.
Also, hören Sie auf hier sich selbst einen zu lügen.


nach oben springen

#8380

RE: Antisemitismus und Israelkritik

in Politik 16.07.2010 14:40
von Willie | 23.574 Beiträge | 89278 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Filigrane Verdrehungen respektiere ich bei Ihnen und ich sagte es schon einmal.
Das Thema hier sind aber die Siedlungen in der Westbank und Sie lenken mit Gaza davon ab; behaupten aber im gleichen Atemzug eine Ablenkung meinerseits.
Das ist nicht mehr filigran, das ist plump.

Das sollten sie vielleicht jenen sagen, die hier mit ihrem Geweine ueber Gaza die Seiten fuellen. Und Artikel ueber "die gesetzlose und sich an keine Normen haltende IDF" eistellen und sich dabei konkret auf Gaza beziehen.
Ich habe noch kein Posting von ihnen gelesen, das diesbezueglich eine Ablenkung moniert.

Zitat von: Hans Bergman 
In Israel gibt es auch keinen Außenminister für die Westbank und einen für Gaza.

Israel ist ja auch ein Staat. Mit einer Regierung.

Im Gaza ist eine Terroristentruppe an der Macht, die sich die Vernichtung des Staates Israels und noch eine Masse anderer Dinge, den Rest der westlichen Welt betreffend, ins Programm geschriben hat. Ich habe es oben aufgezeigt. Schweigen dazu von ihnen.

Da sie dazu anscheinend nichts zu schreiben haben, gehe ich mal davon aus, dass ihnen der Sachverhalt ein unangenhmer ist. Verstaendlich.


nach oben springen

#8381

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 14:40
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie 
iche Information ueber das "was ist".
Sie koennen das genausogut lesen wie ich. Und dennoch versuchen sie hier einen Betrug und stoppeln zwei Aussagen zusammen, die nicht zusammengehoeren.

Wenn Sie richtig lesen , dann werden Sie feststellen , dass Ich nur geschrieben habe dass die 2 Aussagen in dem Artikel standen . Was auch stimmt . Wo ist der Betrug ? Sie scheinen auch zusammen zu gehören , warum stehen sie sonst im gleichen Artikel .


nach oben springen

#8382

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 14:47
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte


Zitat von: guylux 
Sorry meinerseits , Sie haben Recht , es steht da :
"wir haben neue Kriegsregeln geschrieben ".
Ist das ein grosser Unterschied ?
Warum braucht man neue Kriegsregelen wenn man sich an die existierenden halten will ?


Vielleicht einfach nur, weil sich die alten beim letzten Einsatz als untauglich erwiesen haben. Ich wüsste nicht, dass die Armeeführung der IDF Gesetze erlassen kann. Geschriebene "Regeln" einer Armee verstehe ich im Sinne von Durchführungverordnung, RoEs, diese stehen unter dem Gesetz und dürfen gegen dieses selbstverständlich nicht verstossen. Ob letzteres der Fall war oder ist, geht aus dem Artikel nicht hervor. Es steht da, dass durch die neuen Regeln das Risiko für Zivilisten steigt, es steht dort nicht, dass das Risiko unverhältnismässig ist. Und es steht dort erst recht nicht, dass sich die Soldaten nicht an bestehene Gesetze/Regeln halten, das war aber die ursprüngliche Behauptung.


nach oben springen

#8383

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 15:15
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Ich versuche es Ihnen noch mal klarzumachen:
Wer Blödsinn schreibt, ist selber schuld.
Das können Sie weiter tun.
Aber wenn Sie, wie oben, Aussagen von mir phantasieren, dann hören wir auf miteinander zu diskutieren.
Ich habe klar geschrieben, dass die Exszesse schlimm und unverzeihlich sind.
Also, hören Sie auf hier sich selbst einen zu lügen.


Es zeugt von Geistesarmut , sich EINEN Satz eines Postes , Satz der auch noch eine Antwort auf eine Bemerkung ihrerseits war, heraus zu picken .
Aber bei Ihnen nicht neu .


nach oben springen

#8384

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 15:26
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Leto_II. 
Vielleicht einfach nur, weil sich die alten beim letzten Einsatz als untauglich erwiesen haben. Ich wüsste nicht, dass die Armeeführung der IDF Gesetze erlassen kann. Geschriebene "Regeln" einer Armee verstehe ich im Sinne von Durchführungverordnung, RoEs, diese stehen unter dem Gesetz und dürfen gegen dieses selbstverständlich nicht verstossen. Ob letzteres der Fall war oder ist, geht aus dem Artikel nicht hervor. Es steht da, dass durch die neuen Regeln das Risiko für Zivilisten steigt, es steht dort nicht, dass das Risiko unverhältnismässig ist. Und es steht dort erst recht nicht, dass sich die Soldaten nicht an bestehene Gesetze/Regeln halten, das war aber die ursprüngliche Behauptung.

Vielleicht gefällt Ihnen der schon mal verlinkte Artikel " Soldiers say IDF immoral in Gaza " besser ?
Und dann gibt's noch einen krasseren , auch schon kürzlich verlinkt , aus Haaretz .
Da kommen bestimmt noch Stellungnahme Ihrerseits !


nach oben springen

#8385

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 15:43
von Willie | 23.574 Beiträge | 89278 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Bekommen wohl nur für solche "Geistesgroessen" die Erlaubnis, die an den Schöpfungsakt glauben. Verstehe.

Sie zeigen, dass sie nichts verstehen. Und das liegt wohl daran, weil ihre Formulierungen ausschliesslich Reflexgesteuert sind.

Viel Vergnuegen:
http://www.youtube.com/watch?v=EpknHtIKBrk&feature=related



zuletzt bearbeitet 16.07.2010 15:54 | nach oben springen

#8386

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 15:45
von nahal
avatar


Zitat von: guylux 
Es zeugt von Geistesarmut , sich EINEN Satz eines Postes , Satz der auch noch eine Antwort auf eine Bemerkung ihrerseits war, heraus zu picken .
Aber bei Ihnen nicht neu .



Sie werden schon erlauben, dass ich mir Sätze aus Ihren Posts "herauspicke".
Hier war es Ihre unredliche Aussage, dass ich Kriegsverbrechen verniedlicht habe.
Da gibt´s nichts "herauszupicken", es ist eine Lüge Ihrerseits, die sie gefälligts unterlassen sollten.
Geistesarmut ist auch, in diesem Zusammenhang, einen Schwachsinn Ihrerseits.


nach oben springen

#8387

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 16:10
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Sie werden schon erlauben, dass ich mir Sätze aus Ihren Posts "herauspicke".
Hier war es Ihre unredliche Aussage, dass ich Kriegsverbrechen verniedlicht habe.
Da gibt´s nichts "herauszupicken", es ist eine Lüge Ihrerseits, die sie gefälligts unterlassen sollten.
Geistesarmut ist auch, in diesem Zusammenhang, einen Schwachsinn Ihrerseits.

Natürlich können Sie herauspicken , Ich halte es nur nicht für korrekt , aber da hat jeder seine eigenen Richtlinien .


nach oben springen

#8388

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 16:22
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Die Monde Diplomatique ist ein Käseblatt, das hatte ich ihnen ja auch belegt.
Und ein Hanswurst, dem schon mal "aus Versehen" Neo-Nazi-Webseiten dazwischen geraten, ist für mich keine glaubwürdige Quelle.




Zitat von: guylux 
1. Belegt hatten Sie egar nichts . Sie haben als " Beweis " 1 ( einen ) Artikel de MD zitiert , welcher sich nicht kritisch mit der Muslimbruderschaft auseinander gesetzt hat .
2. In dem angesprochenen Post war der Hanswurst nicht die Quelle sonder eine israelische Website . Die stehen doch üblicherweise bei Ihnen hoch im Kurs ?


1.) Aber natürlich habe ich das. Eine Zeitung die sich der Sorgen und Probleme der islamistischen Muslimbruderschaft widmet und dabei mit keinem einzigen Wort darauf eingeht um wen es sich bei dieser Muslimbruderschaft handelt, nämlich der Basis des islamistischen Terrors, die nehme ich nicht weiter ernst und nenne sie Käseblatt.

2.) Auch falsch, die "Quelle" war die antisemitsche Hetz-Seite von Herrn Arendt.



zuletzt bearbeitet 16.07.2010 16:24 | nach oben springen

#8389

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 16:24
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte


Zitat von: Gegen Gewalt 
Hier: Sie durften tun, was sie wollten. Das "moralische Niveau" der israelischen Streitkräfte.
http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437B...n~Scontent.html


Dieses Mal hat der Artikel tatsächlich Bezug zu Ihrer Aussage.


nach oben springen

#8390

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 16:32
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Leto_II. 
Dieses Mal hat der Artikel tatsächlich Bezug zu Ihrer Aussage.
Mehr haben Sie dazu nicht zu sagen ?


nach oben springen

#8391

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 16:35
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Gegen Gewalt 
Hier: Sie durften tun, was sie wollten. Das "moralische Niveau" der israelischen Streitkräfte.
http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437B...n~Scontent.html



Nun, das moralische Niveau scheint Sie bei den Hamas-Leuten ja nicht weiter zu stören, ebenso wenig deren Gewalt gegen die palästinensische Bevölkerung. Sind halt die Brüder im Geiste.



zuletzt bearbeitet 16.07.2010 16:36 | nach oben springen

#8392

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 16:43
von BerSie
avatar


Zitat von: guylux  Mehr haben Sie dazu nicht zu sagen ?

Dass Leto II überhaupt etwas dazu schreibt, ist schon respektabel!
Rosinante NI übersieht solche Sachen gerne im Kampf gegen die Windmühlen des schlechten Rufs Israels!
Der alte Klepper schafft es nicht ´mal in die Nähe des Ziels!.)


nach oben springen

#8393

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 16:45
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie 
Dass Leto II überhaupt etwas dazu schreibt, ist schon respektabel!
Rosinante NI übersieht solche Sachen gerne im Kampf gegen die Windmühlen des schlechten Rufs Israels!
Der alte Klepper schafft es nicht ´mal in die Nähe des Ziels!.)


Sie sollten nicht von sich selbst auf andere schließen, nur weil Ihnen nichts weiter als Dummsinn einfällt, ist das bei denen die Sie hier erfolglos kritisieren möchten durchaus nicht so.


nach oben springen

#8394

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 16:48
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Sie werden schon erlauben, dass ich mir Sätze aus Ihren Posts "herauspicke".
Hier war es Ihre unredliche Aussage, dass ich Kriegsverbrechen verniedlicht habe.
Da gibt´s nichts "herauszupicken", es ist eine Lüge Ihrerseits, die sie gefälligts unterlassen sollten.
Geistesarmut ist auch, in diesem Zusammenhang, einen Schwachsinn Ihrerseits.

Ich habe nicht von Verniedlichung gesprochen , sondern von Bagatellisierung .
Und die ist in meinen Augen gegeben ,wenn Vorfälle immer wieder mit bestimmten Bemerkungen : ja , aber es ist noch eine ( 100 , 150 )Untersuchung (en) im Gange , der Goldstone-Rapport ist sowieso nicht ernst zu nehmen , es sind nur Einige Wenige welche , das IRK ist sowieso israelfeindlich usw , abgeschwächt werden .
Das sind nicht alle Ihre Einwände , werden aber generell von Ihnen und Ihren Kollegen im Forum gerne gebraucht .
Dazu kommt noch , dass die "moralischste Armee der Welt " sich halt nach denen von ihr selbst gesetzten Ansprüchen messen lassen muss .


nach oben springen

#8395

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 16:49
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte


Zitat von: guylux 
Vielleicht gefällt Ihnen der schon mal verlinkte Artikel " Soldiers say IDF immoral in Gaza " besser ?
Und dann gibt's noch einen krasseren , auch schon kürzlich verlinkt , aus Haaretz .
Da kommen bestimmt noch Stellungnahme Ihrerseits !


Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was Ihr Problem ist, habe ich doch auch nie bestritten, dass solche Sachen passiert sind. Wie das mit dem Corpgeist so ist, wird da sicherlich auch einiges unter den Teppich gekehrt, etwaige Strafverfolgung wird deutlich zu lasch sein und die Strafbemassung auch. Das ändert aber nichts daran, dass ich der Meinung bin, dass der Einsatz an sich gerechtfertigt war, der Einsatz von Infanterie im Vergleich zu anderen Taktiken relativ schonend war und ich das Hauptkriegsverbrechen darin sehe, dass die Hamas aus Gaza eine Kampfzone gemacht hat. Nehmen Sie doch mal Stellung zu meiner Frage: Was wäre Ihrer Meinung nach angemessen gewesen? Keiner Tipp: Die Streifenpolizei hätte das deutlich überfordert.


nach oben springen

#8396

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 16:51
von Leto_II. | 21.330 Beiträge | 36433 Punkte


Zitat von: guylux  Mehr haben Sie dazu nicht zu sagen ?


Ich antworte Ihnen, dann muss ich das nicht zweimal schreiben.


nach oben springen

#8397

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 16:56
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Sie sollten nicht von sich selbst auf andere schließen, nur weil Ihnen nichts weiter als Dummsinn einfällt, ist das bei denen die Sie hier erfolglos kritisieren möchten durchaus nicht so.

So ganz grossartig ist diese Ihre Antwort aber auch nicht !
Ich bin halt ein höflicher Mensch und benutze Ausdrücke wie "Dummsinn" eher nicht .

Übrigens zu der "israelischen " Quelle in einem ihrer vorherigen Posts : die Website ist tatsächlich nicht israelisch , der Text stammt aber von Haaretz . Wahrscheinlich wieder so ein " Käseblatt " wie LMD .
Ich kann leider auf gewisse Artikel nicht antworten , weil Ich die manuelle Zitierfunktion nicht beherrsche !


nach oben springen

#8398

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 17:02
von BerSie
avatar


Zitat von: NI 
Sie sollten nicht von sich selbst auf andere schließen, nur weil Ihnen nichts weiter als Dummsinn einfällt, ist das bei denen die Sie hier erfolglos kritisieren möchten durchaus nicht so.

Ich glaube Ihnen sind die Themen ganz egal! Ich kann mich noch daran erinnern, wie Sie vor Jahren einen Filmstrang bei SPON "befallen" hatten und kompetente und liebenswürdige Foristen wie z.B gwynplaine durch Schwachfug vertrieben haben!


nach oben springen

#8399

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 17:04
von Hans Bergman | 16.653 Beiträge | 39628 Punkte


Zitat von: guylux 
...Ich kann leider auf gewisse Artikel nicht antworten , weil Ich die manuelle Zitierfunktion nicht beherrsche !

Ist auch anfangs gewöhnungsbefürftig.

1. Kopieren des zu kommentierenden Textteiles in Zwischenspeicher.
2. "Zitat"-Button drücken.
Nach drücken des Buttons ercheint dieser Eingabe-Code (in eckigen Klammern):

(Eingabe Username) x(Username Eingabe)(Eingabe Text)y (Text Eingabe)(Ende Zitat)

Nun an der Stelle von x den Namen des Foristen manuell eintragen, an der Stelle von y den Text einkopieren.

(Eingabe Username) NI (Username Eingabe)(Eingabe Text)Texttexttexttext(Text Eingabe)(Ende Zitat)
Ab hier den Kommentar einfügen. Fertig.

(Bei Zitaten, die durch Kommentare durchbrochen sind, arbeitet man am bequemsten mit zwei Fenstern.)



zuletzt bearbeitet 16.07.2010 17:06 | nach oben springen

#8400

Da kann ich helfen

in Politik 16.07.2010 17:06
von Nante | 8.018 Beiträge | 12974 Punkte


Zitat von: guylux 
er Text stammt aber von Haaretz . Wahrscheinlich wieder so ein " Käseblatt " wie LMD .
Ich kann leider auf gewisse Artikel nicht antworten , weil Ich die manuelle Zitierfunktion nicht beherrsche !

Ich mache es, gemäß des Ratschlages von Hans Bermann immer so: zwei Tabs im Firefox nebeneinander, Feld zum Zitieren wie normal öffnen, dann mit Kopieren und Einfügen den entsprechenden Text vom zweiten Tab rüber und und dann noch das Zitat kenntlich machen, ich mach's immer kursiv.
Ist zwar umständlich, aber ich verstehe Ingeborg; die will es mir möglichst schwer machen...)


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Hans Bergman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 31 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263325 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen