#8326

RE: Eigentlich nicht richtig hier, trotzdem:

in Politik 16.07.2010 09:31
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
Na ja, George kann sich ja außerhalb seiner Militärbiographie den Tugenden Preußens verpflichtet fühlen - so wie mein früherer Direktor (stammte aus Stettin) und Lateinlehrer, der uns lieber vom Alten Fritz als von Cicero und Tacitus erzählte...

Ich erinnere mich, wie uns der Direktor erzählte, die frz. Armee habe zur Zeit Friedrichs II. 100 Köche und einen Spion und die preußische Armee habe 100 Spione und einen Koch gehabt. Damals habe ich gedacht, dann wäre ich lieber Franzose gewesen. Aber ich fühle mich anders als Nante und George auch nicht sonderlich den preußischen Tugenden verpflichtet... :-) Hans kann das sicher verstehen. :-))



zuletzt bearbeitet 16.07.2010 09:32 | nach oben springen

#8327

RE: Zwischendrin

in Politik 16.07.2010 09:34
von nahal
avatar


Zitat von: Maga 
Stimmt. Auch ich empfinde vieles als Propaganda:


Deine ganze Analyse krankt an der falschen Anfangsprämise:
Hamas hat sich an die Macht geputscht.
Es gibt, völkerrechtlich, keine legitime unabhängige Gaza-Regierung.
Zuständig und verantwortlich (rechtlich) ist allein die PA in Ramallah.


nach oben springen

#8328

RE: Zwischendrin

in Politik 16.07.2010 09:43
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Deine ganze Analyse krankt an der falschen Anfangsprämise:
Hamas hat sich an die Macht geputscht.
Es gibt, völkerrechtlich, keine legitime unabhängige Gaza-Regierung.
Zuständig und verantwortlich (rechtlich) ist allein die PA in Ramallah.

Die Konsequenz daraus: Gilat Shalit wäre kein Kriegsgefangener und könnte sich demzufolge auch nicht auf die Genfer Konvention berufen. So wenig wie Aldo Moro oder H. M. Schleyer, die beide von Terroristenbanden entführt wurden, - ansonsten will ich keine Gleichsetzung des Linkskatholiken Moro und des Ex-Nazis Schleyer betreiben - sich auf die Genfer Konvention berufen konnten.



zuletzt bearbeitet 16.07.2010 09:47 | nach oben springen

#8329

RE: Zwischendrin

in Politik 16.07.2010 09:47
von nahal
avatar


Zitat von: Maga 
Die Konsequenz daraus: Gilat Shalit wäre kein Kriegsgefangener und könnte sich demzufolge auch nicht auf die Genfer Konvention berufen. So wenig wie Aldo Moro oder H. M. Schleyer, die beide von Terroristenbanden entführt wurden, sich auf die Genfer Konvention berufen konnten.


Doch.
Die Verpflichtungen der Genfer Konvetionen obliegen auch, explizit, nich "Hohen Vertragsparteien".
Selbstverständlich müssen sich terroristische Organisationen daran nicht halten.
Aber diese Argumentation zu führen ist grenzwertig.


nach oben springen

#8330

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 09:52
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Die Monde Diplomatique ist ein Käseblatt, das hatte ich ihnen ja auch belegt.
Und ein Hanswurst, dem schon mal "aus Versehen" Neo-Nazi-Webseiten dazwischen geraten, ist für mich keine glaubwürdige Quelle.

1. Belegt hatten Sie egar nichts . Sie haben als " Beweis " 1 ( einen ) Artikel de MD zitiert , welcher sich nicht kritisch mit der Muslimbruderschaft auseinander gesetzt hat .

2. In dem angesprochenen Post war der Hanswurst nicht die Quelle sonder eine israelische Website . Die stehen doch üblicherweise bei Ihnen hoch im Kurs ?


nach oben springen

#8331

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 09:54
von Leto_II. | 21.362 Beiträge | 36753 Punkte


Zitat von: guylux 
Ihre Antwort beweist nur dass sie mich nicht verstanden haben oder nicht verstehen wollen.
Tut aber nichts zur Sache .


Zitat guylux:
GeorgeF wird die Hamas trotzdem für Alles verantwortlich machen , besonders da jetzt in Siedlungen nur noch "verdichtet" und kaum noch "aquiriert" wird und nur einige wenige israelische Soldaten bei der Operation Cast Lead nicht gerade " ermessensfehlerfrei " vorgegangen seien und ausserdem hätte es in Grosny nocht proportional viel meht Tote gegeben , warum also sollte er seine Meinung ändern die wäre schon immer "reflektierend" gewesen .

Sie haben einem anderen Foristen meine Inhalte untergeschoben, soetwas stelle ich i.d.R. klar.

Sie weichen gerne unangenehmen Fragen aus, tut aber nichts zu Sachen.


nach oben springen

#8332

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 09:56
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Nein, Nahal, dies hat nichts mit der Geschichte zu tun die unser Hanswurst in die Welt setzen wollte, eben sowenig wie der Link den er dann nachgereicht hat.

Gleiche Armee, ähnliches Verhalten .


nach oben springen

#8333

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 09:58
von nahal
avatar


Zitat von: guylux 
Gleiche Armee, ähnliches Verhalten .


Richtig.
Diese Armee untersucht solche hässlichen Vorfälle. Und, wenn der Verdacht sich erhärtet, werden die Verantwortlcihen angeklagt.
Genau so wie es bei der Bundeswehr gehandhabt wird.

Ich gebe mir große Mühe, bei Ihrem Stuß, sachlich zu bleiben.


nach oben springen

#8334

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 09:59
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Leto_II. 
Zitat guylux:
GeorgeF wird die Hamas trotzdem für Alles verantwortlich machen , besonders da jetzt in Siedlungen nur noch "verdichtet" und kaum noch "aquiriert" wird und nur einige wenige israelische Soldaten bei der Operation Cast Lead nicht gerade " ermessensfehlerfrei " vorgegangen seien und ausserdem hätte es in Grosny nocht proportional viel meht Tote gegeben , warum also sollte er seine Meinung ändern die wäre schon immer "reflektierend" gewesen .
Sie haben einem anderen Foristen meine Inhalte untergeschoben, soetwas stelle ich i.d.R. klar.
Sie weichen gerne unangenehmen Fragen aus, tut aber nichts zu Sachen.

Klarstellung steht in 18359 .


nach oben springen

#8335

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 10:00
von nahal
avatar


Zitat von: nahal 
Richtig.
Diese Armee untersucht solche hässlichen Vorfälle. Und, wenn der Verdacht sich erhärtet, werden die Verantwortlcihen angeklagt.
Genau so wie es bei der Bundeswehr gehandhabt wird.
Ich gebe mir große Mühe, bei Ihrem Stuß, sachlich zu bleiben.



http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_493436.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/..._aid_90517.html


nach oben springen

#8336

RE: Zwischendrin

in Politik 16.07.2010 10:04
von Hans Bergman | 16.696 Beiträge | 40058 Punkte


Zitat von: nahal 
Deine ganze Analyse krankt an der falschen Anfangsprämise:
Hamas hat sich an die Macht geputscht....

Gewählt wurde sie nur dann, wenn man dies als Argument für das völlig unmäßige Vorgehen der IDF gegen die Zivilbevölkerung braucht: "Hatten die so gewollt, die haben sie ja gewählt).



nach oben springen

#8337

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 10:07
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Richtig.
Diese Armee untersucht solche hässlichen Vorfälle. Und, wenn der Verdacht sich erhärtet, werden die Verantwortlcihen angeklagt.
Genau so wie es bei der Bundeswehr gehandhabt wird.
Ich gebe mir große Mühe, bei Ihrem Stuß, sachlich zu bleiben.


Erst schreiben sie : "richtig" , dann "Stuss" , was denn nun ?


nach oben springen

#8338

RE: Zwischendrin

in Politik 16.07.2010 10:09
von nahal
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Gewählt wurde sie nur dann, wenn man dies als Argument für das völlig unmäßige Vorgehen der IDF gegen die Zivilbevölkerung braucht: "Hatten die so gewollt, die haben sie ja gewählt).


Quatsch hoch 3:
Es gibt keine legitime Wahlen für eine eigenständige Gaza-Regierung. Die PA ist verantwortlich für Westbank UND Gaza.
Die gequälte Argumentation eines Bergmanns ist notorisch.


nach oben springen

#8339

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 10:10
von nahal
avatar


Zitat von: guylux 
Erst schreiben sie : "richtig" , dann "Stuss" , was denn nun ?


Weil es richtig ist, dass diese Armee sich an Gesetz und an Normen hält.
Stuss ist Ihre abwegige Intention.


nach oben springen

#8340

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 10:15
von Leto_II. | 21.362 Beiträge | 36753 Punkte


Zitat von: guylux 
Klarstellung steht in 18359 .


Ihre "Klarstellung" zeugt nicht von Textverständnis.


nach oben springen

#8341

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 10:15
von Hanswurst
avatar


Zitat von: guylux 
Erst schreiben sie : "richtig" , dann "Stuss" , was denn nun ?


Sweetie ist verwirrt. Ein teil in ihm ist israelischer soldat der weiß dass dieses verhalten bei der israelischen armee alltag ist. Ein anderer teil von ihm ist soweit in die zivilgesellschaft eingebunden, dass es ihm langsam schwerfällt, vor sich selbst das brechen von kinderarmen zu rechtfertigen.
Vielleicht wird in weiter zukunft ein mensch aus ihm.


nach oben springen

#8342

RE: Zwischendrin

in Politik 16.07.2010 10:17
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Doch.
Die Verpflichtungen der Genfer Konvetionen obliegen auch, explizit, nich "Hohen Vertragsparteien".
Selbstverständlich müssen sich terroristische Organisationen daran nicht halten.
Aber diese Argumentation zu führen ist grenzwertig.
Das ist richtig, nur was ist die Hamas dann?

Zur Erinnerung: Sie hat ja die Wahlen 2006 gewonnen, was zum Bruderkrieg führte und schließlich zur Dominanz der PLO in der Westbank und der Hamas im Gazastreifen.

http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437B...n~Scontent.html

Auch würdest du anders argumentieren - und zwar nicht legalistisch, was eigentlich nicht deine Art ist -, sondern realpolitisch, wenn die Hamas der kooperationswillige Teil innerhalb der Palästinenserbewegung wäre.

Was die "Zwischenfälle" angeht, gebe ich dir recht. Ich denke, die IDF wird das intern untersuchen wie es auch die Bundeswehr oder die US-Army tun würden. Eine Armee, die auf die Disziplin ihrer Soldaten hält, ist unabhängig von moralischen Standpunkten auch gehalten, dies zu tun.

Bis später.



nach oben springen

#8343

RE: Zwischendrin

in Politik 16.07.2010 10:25
von nahal
avatar


Zitat von: Maga 
1)Das ist richtig, nur was ist die Hamas dann?
2)Auch würdest du anders argumentieren - und zwar nicht legalistisch, was eigentlich nicht deine Art ist -, sondern realpolitisch, wenn die Hamas der kooperationswillige Teil innerhalb der Palästinenserbewegung wäre.



1) Hamas ist , neben ihrer terroristischen Ausrichtung ,eine Sezzesions-Gruppe.
Da die legitime Regierung die Kontrolle üner das Gebiet nicht ausüben kann, obliegt es den ordnungsfähigen Nachbar-Regierungen, eigene Sicherheitsinteressen durchzusetzen.
2) Realpolitisch ist nur eine Sache von Belang:
Verhandlungen und Ergebnisse machen nur dann einen Sinn, wenn beide Verhandlungspartner Verhandlungsergebnisse durchsetzen können und dafür zu Verantwortung gezogen werden können.
Mir ist es völlig egal, wie der Fisch in der Schweinemetzgerei heißt.
Zur Zeit ist die PA in Ramallah nicht fähig, Ergebnisse einer Verhandlungslösung im ganzen eigenen Gebiet durchzusetzen.


nach oben springen

#8344

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 10:27
von nahal
avatar


Zitat von: Hanswurst 
Sweetie ist verwirrt. Ein teil in ihm ist israelischer soldat der weiß dass dieses verhalten bei der israelischen armee alltag ist. Ein anderer teil von ihm ist soweit in die zivilgesellschaft eingebunden, dass es ihm langsam schwerfällt, vor sich selbst das brechen von kinderarmen zu rechtfertigen.
Vielleicht wird in weiter zukunft ein mensch aus ihm.


Dem Kretinchen reichen auch 5 Minuten nicht, um Gelesenes zu kappieren.
Armes Würstchen.


nach oben springen

#8345

Antisemitismus und Israelkritik

in Politik 16.07.2010 10:52
von Maga
avatar

Aus gegebenem Anlass:

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artik...Hash=a609d54e5c

Ein sehr guter Artikel zum Thema.


nach oben springen

#8346

RE: Zwischendrin

in Politik 16.07.2010 10:55
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: nahal 
Quatsch hoch 3:
Es gibt keine legitime Wahlen für eine eigenständige Gaza-Regierung. Die PA ist verantwortlich für Westbank UND Gaza.
Die gequälte Argumentation eines Bergmanns ist notorisch.


Stimmt nicht. Hamas hat die demokratischen Wahlen gewonnen. Das passte weder Israel noch USA. Die gewählten mussten destabilisiert werden:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,400846,00.html


nach oben springen

#8347

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 10:58
von Gegen Gewalt
avatar


Zitat von: nahal 
Weil es richtig ist, dass diese Armee sich an Gesetz und an Normen hält.
Stuss ist Ihre abwegige Intention.


Israelische Soldaten haben sich im Gaza-Krieg weder an Gesetz noch Normen gehalten:
http://www.taz.de/1/politik/nahost/artik...ln-geschrieben/


nach oben springen

#8348

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 10:59
von Hanswurst
avatar


Zitat von: nahal 
Richtig.
Diese Armee untersucht solche hässlichen Vorfälle. Und, wenn der Verdacht sich erhärtet, werden die Verantwortlcihen angeklagt.
Genau so wie es bei der Bundeswehr gehandhabt wird.
Ich gebe mir große Mühe, bei Ihrem Stuß, sachlich zu bleiben.

Dann ist es kein problem für dich, mitzuteilen zu welcher strafe der nco verurteilt wurde der dem kind den arm gebrochen hat, bevor er es zertreten hat.
Sweetie, dass kannst du nicht. Dieses kind war abschaum der menschheit, wie du es nennen würdest und deshalb die tat straflich irrellevant.
Erst musst du und deine kollegen vom militär die geistige entmenschlichung des gegners beenden.
Da bist du noch weit entfernt davon. Wenn für dich die fresse von lea s poliert gehört oder du mich zum abschaum der menschheit erklärst, wie willst du jemals einen palästinenser als mensch betrachten?
Arbeite an dir, gewalttäter.


nach oben springen

#8349

RE: Zwischendrin

in Politik 16.07.2010 11:00
von nahal
avatar


Zitat von:  
Stimmt nicht. Hamas hat die demokratischen Wahlen gewonnen. Das passte weder Israel noch USA. Die gewählten mussten destabilisiert werden:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,400846,00.html


Anonymus 1,2,3,4,5.....?,

Es ist immer gut, wenn man weiß, wovon man schreibt. Sie tun es nicht:

"Hamas, a radical islamist party, has won by a large majority in the Gaza Strip council elections held last month."
http://en.wikinews.org/wiki/Hamas_takes_..._Gaza_elections

Ich übersetze Ihnen gerne, was "Gaza strip council election" bedeutet. Auf keinen Fall hat dieses Gremium die Kompetenz über die Außenpolitik Gazas.


nach oben springen

#8350

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 16.07.2010 11:02
von nahal
avatar


Zitat von: Hanswurst 
Dann ist es kein problem für dich, mitzuteilen zu welcher strafe der nco verurteilt wurde der dem kind den arm gebrochen hat, bevor er es zertreten hat.
Sweetie, dass kannst du nicht. Dieses kind war abschaum der menschheit, wie du es nennen würdest und deshalb die tat straflich irrellevant.
Erst musst du und deine kollegen vom militär die geistige entmenschlichung des gegners beenden.
Da bist du noch weit entfernt davon. Wenn für dich die fresse von lea s poliert gehört oder du mich zum abschaum der menschheit erklärst, wie willst du jemals einen palästinenser als mensch betrachten?
Arbeite an dir, gewalttäter.


Nochmal, Kretinchen,

Sie können mich, kreuzweise.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263792 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen