#2126

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 00:39
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga
20.09.2010 17:32, #31756

1. Anti-Politiker: Schon lustig, dass sich immer wieder Politiker mit dem "Anti-Politiker"-Image brüsten.


Elect me into Government so that I can rid you of it....:-)

Palin war immerhin "Gouverneuse" - der Titel passt zu ihr - von Alaska.
Ronnie war nicht nur Schauspieler und Präsident einer Schauspieler-Gewerkschaft, sondern auch Gouverneur von Kalifornien. Und George W. Bush, der auch "anti-Establishment" auftrat, war Enkel eines Senators, Sohn eines Präsidenten und Gouverneur von Texas. Und immer wieder fallen die Leute auf diesen alten Käse rein....

...Nur das Gesetz des Dschungels wäre für sie keine Entmündigung. Ihr gutes Recht, es so zu sehen, schließlich herrscht Meinungsfreiheit. Reichlich absurd wird es, wenn diese Leute sich selbst als Christen ansehen.
Gott verschone uns vor diesem intoleranten, ungebildeten, engstirnigen Redneck-"Christentum", das mit Christentum so viel zu tun hat wie ein McDonald's Menü mit einem 10-Gänge-Menü in einem Zwei-Sterne-Restaurant.

Wir haben mal wieder in all dem vorstehenden volle Uebereinstimmung.



zuletzt bearbeitet 21.09.2010 00:40 | nach oben springen

#2127

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 01:03
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie
21.09.2010 00:39, #31758

Elect me into Government so that I can rid you of it....:-)
Palin war immerhin "Gouverneuse" - der Titel passt zu ihr - von Alaska.
Ronnie war nicht nur Schauspieler und Präsident einer Schauspieler-Gewerkschaft, sondern auch Gouverneur von Kalifornien. Und George W. Bush, der auch "anti-Establishment" auftrat, war Enkel eines Senators, Sohn eines Präsidenten und Gouverneur von Texas. Und immer wieder fallen die Leute auf diesen alten Käse rein....

...Nur das Gesetz des Dschungels wäre für sie keine Entmündigung. Ihr gutes Recht, es so zu sehen, schließlich herrscht Meinungsfreiheit. Reichlich absurd wird es, wenn diese Leute sich selbst als Christen ansehen.
Gott verschone uns vor diesem intoleranten, ungebildeten, engstirnigen Redneck-"Christentum", das mit Christentum so viel zu tun hat wie ein McDonald's Menü mit einem 10-Gänge-Menü in einem Zwei-Sterne-Restaurant.
Wir haben mal wieder in all dem vorstehenden volle Uebereinstimmung.

Es ist ja die Quadratur des Kreises, die von den Teetrinkern beschworen wird: Ein starker Mann (oder eine starke Frau) "aus dem Volk" reduziert die Steuern, reduziert Big Government, reduziert die Schulden und beseitigt die "Entmündigung" der Bürger. Gleichzeitig weist dieser starke Mann / diese starke Frau Russland und China in die Schranken, interveniert im Iran und sichert die Vorherrschaft Amerikas auf allen Kontinenten. Ganz im Sinne der Botschaft: "America's best days are still to come."



nach oben springen

#2128

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 01:11
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga
20.09.2010 18:03, #31765

Es ist ja die Quadratur des Kreises, die von den Teetrinkern beschworen wird: Ein starker Mann (oder eine starke Frau) "aus dem Volk" reduziert die Steuern, reduziert Big Government, reduziert die Schulden und beseitigt die "Entmündigung" der Bürger. Gleichzeitig weist dieser starke Mann / diese starke Frau Russland und China in die Schranken, interveniert im Iran und sichert die Vorherrschaft Amerikas auf allen Kontinenten. Ganz im Sinne der Botschaft: "America's best days are still to come."


Das wirklich schlimme ist, diejenigen in der GOP, die es besser wissen muessten, Huckabee, Romney, Gingrich, McCain usw. die feuern den Wahnsinn auch noch an. Fast wie in 1932. In Deutschland.


nach oben springen

#2129

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 01:15
von GeorgeF | 4.734 Beiträge


Zitat von: Maga
21.09.2010 01:03, #31765
javascript:returnTag('[Eingabe%20Username]%20[Username%20Eingabe][Eingabe%20Text]%20[Text%20Eingabe][Ende%20Zitat]')
Es ist ja die Quadratur des Kreises, die von den Teetrinkern beschworen wird: Ein starker Mann (oder eine starke Frau) "aus dem Volk" reduziert die Steuern, reduziert Big Government, reduziert die Schulden und beseitigt die "Entmündigung" der Bürger. Gleichzeitig weist dieser starke Mann / diese starke Frau Russland und China in die Schranken, interveniert im Iran und sichert die Vorherrschaft Amerikas auf allen Kontinenten. Ganz im Sinne der Botschaft: "America's best days are still to come."

Das sind keine "Teetrinker" sondern diejenigen, die heute noch wieder als Anti-Government-Revoluzzer die Teekisten ins Seewasser schmeissen möchten. 'ne Flasch' Bier ist denen näher! "Tea-bagging" hat ausserdem eine pikante Doppelbedeutung, ist doch der Tea-bag in einschlägigen Kreisen Synonym für den Hodensack und "tea-bagging" beschreibt dann wieder recht primitiv-machohafte Sexualpraktiken, was prima in die Hirnstrukturen dieser Hirnis passt.



nach oben springen

#2130

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 01:21
von GeorgeF | 4.734 Beiträge


Zitat von: Willie
21.09.2010 01:11, #31768

Das wirklich schlimme ist, diejenigen in der GOP, die es besser wissen muessten, Huckabee, Romney, Gingrich, McCain usw. die feuern den Wahnsinn auch noch an. Fast wie in 1932. In Deutschland.

Gingrich müsste es besser wissen? Der hat doch schon seine abartigen Sexualphantasien gegenüber Bill Clinton ausgetobt -ein übler Wirrkopf und massloser Hetzer.



nach oben springen

#2131

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 01:32
von Willie (gelöscht)
avatar


Zitat von: GeorgeF
20.09.2010 18:21, #31771

Gingrich müsste es besser wissen? Der hat doch schon seine abartigen Sexualphantasien gegenüber Bill Clinton ausgetobt -ein übler Wirrkopf und massloser Hetzer.

Er hat es immerhin geschafft, dass Clinton impeached wurde. Dass sich das nicht so auswirkte wie er sich erhoffte, lag jenseits seines Wirkungsbereiches. Da hat ihm naemlich der Senat einen Strich durch die Rechnung gemacht und Clinton den Ruecktritt erspart.

Dass Gingrich einen ganz ueblen Charakter hat, darueber gibt es keine Frage. Deswegen ist er aber noch lange kein Dummer. Und ich denke, er spielt hier ein verwegenes Spiel. Wohl um alles oder nichts.
Naechstes Jahr gehen die Primaries los. Da gehen sich die Kandidaten gegenseitig an die Gurgel.



zuletzt bearbeitet 21.09.2010 01:59 | nach oben springen

#2132

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 06:44
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: GeorgeF
21.09.2010 01:15, #31769

Das sind keine "Teetrinker" sondern diejenigen, die heute noch wieder als Anti-Government-Revoluzzer die Teekisten ins Seewasser schmeissen möchten. 'ne Flasch' Bier ist denen näher! "Tea-bagging" hat ausserdem eine pikante Doppelbedeutung, ist doch der Tea-bag in einschlägigen Kreisen Synonym für den Hodensack und "tea-bagging" beschreibt dann wieder recht primitiv-machohafte Sexualpraktiken, was prima in die Hirnstrukturen dieser Hirnis passt.

Ich habe die Gänsefüßchen vergessen. Die Leute dürften sich selbst in der antigouvernementalen Tradition der Boston Tea Party sehen, also derjenigen Leute, die die Teekisten ins Wasser warfen, während das "Tea-bagging" wohl von ihren Gegnern stammen dürfte, um sie lächerlich zu machen.



zuletzt bearbeitet 21.09.2010 06:48 | nach oben springen

#2133

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 08:59
von nahal
avatar


Zitat von: Maga
21.09.2010 00:32, #31756


Gott verschone uns vor diesem intoleranten, ungebildeten, engstirnigen Redneck-"Christentum", das mit Christentum so viel zu tun hat wie ein McDonald's Menü mit einem 10-Gänge-Menü in einem Zwei-Sterne-Restaurant.


Der gesamte Beitrag ist ein Plädoyer für die Abschaffung des Volkes.
Große Teile der US-Bevölkerung stehen hinter diesen Prinzipien, ob diese Dir, Willie oder mir gefallen. Sie spüren auch die Überheblichkeit der Politiker und "intelektuellen" Medien, die sehr gut durch Deinen Beitrag repräsentiert wird.
Diese Stimmung ist genau so auch gegen das GOP- wie gegen das DEM-Establishment gerichtet.


nach oben springen

#2134

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 09:04
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
21.09.2010 08:59, #31783

Der gesamte Beitrag ist ein Plädoyer für die Abschaffung des Volkes.
Große Teile der US-Bevölkerung stehen hinter diesen Prinzipien, ob diese Dir, Willie oder mir gefallen. Sie spüren auch die Überheblichkeit der Politiker und "intelektuellen" Medien, die sehr gut durch Deinen Beitrag repräsentiert wird.
Diese Stimmung ist genau so auch gegen das GOP- wie gegen das DEM-Establishment gerichtet.


Nahal, das ist nur ein TEIL des Volkes, nicht DAS Volk. Ich weiß nicht einmal, ob es große Teile sind oder nur eine lautstarke Minderheit. Ich würde sagen das Letztere. Und dann gibt es noch eine "silent majority"...



nach oben springen

#2135

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 09:17
von nahal
avatar


Zitat von: Maga
21.09.2010 09:04, #31785

Nahal, das ist nur ein TEIL des Volkes, nicht DAS Volk. Ich weiß nicht einmal, ob es große Teile sind oder nur eine lautstarke Minderheit. Ich würde sagen das Letztere. Und dann gibt es noch eine "silent majority"...


Richtig.
Dieser Teil aber scheint die politische Struktur des Landes aus den Fugen zu bringen. Es hilft dabei nicht, diesen Teil als radikale Idioten zu stempeln. Deren Probleme, die ich genannt habe, sind vorhanden, ob´s Dir gefällt oder nicht. Wir leben in einer modernen Demokratie, nicht im Platos Idealstaat, wo allein die intelektuelle Elite das sagen hat.

Deine Haltung ist typisch, sie ist mit-Ursache für das Aufkommen solcher Ventil-Bewegungen, seien diese in den USA oder Europa. Der einfache Mensch (und das ist die Mehrheit der Wählerschaft) reageiert mehr nach Empfindungen als nach politisch korrekter Analyse.
Ich wiederhole es, auch wenn Du nur abschätzig darüber hinweggehst:

"These include a heretofore unimaginable federal spending spree, a failed package of stimulus programs, a government takeover of our health-care system, and the Democrats' insistence on raising taxes, particularly on job creators, even though job creation is our country's greatest need."

http://online.wsj.com/article/SB10001424...1088554324.html


nach oben springen

#2136

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 09:29
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
21.09.2010 09:17, #31786

Richtig.
1. Dieser Teil aber scheint die politische Struktur des Landes aus den Fugen zu bringen. Es hilft dabei nicht, diesen Teil als radikale Idioten zu stempeln. Deren Probleme, die ich genannt habe, sind vorhanden, ob´s Dir gefällt oder nicht. Wir leben in einer modernen Demokratie, nicht im Platos Idealstaat, wo allein die intelektuelle Elite das sagen hat.
2. Deine Haltung ist typisch, sie ist mit-Ursache für das Aufkommen solcher Ventil-Bewegungen, seien diese in den USA oder Europa. Der einfache Mensch (und das ist die Mehrheit der Wählerschaft) reageiert mehr nach Empfindungen als nach politisch korrekter Analyse.
3. Ich wiederhole es, auch wenn Du nur abschätzig darüber hinweggehst:
"These include a heretofore unimaginable federal spending spree, a failed package of stimulus programs, a government takeover of our health-care system, and the Democrats' insistence on raising taxes, particularly on job creators, even though job creation is our country's greatest need."
http://online.wsj.com/article/SB10001424...1088554324.html

1. Ja, das ist mir schon klar. Aber bedeutet "Demokratie", die größten Dumpfbacken in politische Ämter zu wählen? Nun ja, es sind Primaries; es bleibt zu hoffen, dass sich die Unentschlossenen für die Dems entscheiden. Vielleicht könnte man dann auch an Leute wie Harry Truman denken, der auch ein "Mann aus dem Volk" war, dabei aber einige amerikanische Tugenden wie Pragmatismus und Zähigkeit in sich vereinte, nicht an ignorante "Hockey Mums", die kaum wissen, wo Russland liegt und die Afrika für einen Staat halten...
2. Mag sein; will ich gar nicht abstreiten. Allerdings bin ich kein Politiker.
3. Das ist politische PR. Hier wird vom Wall Street Journal, das Partikularinteressen vertritt (ist ja legitim), die Ursachen ausgemacht, die zu der Entfremdung geführt haben. Und es wird auch gleich die Medizin bekannt gegeben, um die Krankheit zu "heilen". Das Rezept ist das alte, das diese Interessengruppe schon immer vertreten hat. Es ist wie in Deutschland die Forderung der Arbeitgeber, wenn eine Wirtschaftskrise aufkommt, den Arbeitsmarkt zu "flexibilisieren" und die Lohnnebenkosten zu senken. Alte Hüte...



zuletzt bearbeitet 21.09.2010 09:32 | nach oben springen

#2137

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 10:00
von nahal
avatar


Zitat von: Maga
21.09.2010 09:29, #31787

1. Ja, das ist mir schon klar. Aber bedeutet "Demokratie", die größten Dumpfbacken in politische Ämter zu wählen? Nun ja, es sind Primaries; es bleibt zu hoffen, dass sich die Unentschlossenen für die Dems entscheiden. Vielleicht könnte man dann auch an Leute wie Harry Truman denken, der auch ein "Mann aus dem Volk" war, dabei aber einige amerikanische Tugenden wie Pragmatismus und Zähigkeit in sich vereinte, nicht an ignorante "Hockey Mums", die kaum wissen, wo Russland liegt und die Afrika für einen Staat halten...
2. Mag sein; will ich gar nicht abstreiten. Allerdings bin ich kein Politiker.
3. Das ist politische PR. Hier wird vom Wall Street Journal, das Partikularinteressen vertritt (ist ja legitim), die Ursachen ausgemacht, die zu der Entfremdung geführt haben. Und es wird auch gleich die Medizin bekannt gegeben, um die Krankheit zu "heilen". Das Rezept ist das alte, das diese Interessengruppe schon immer vertreten hat. Es ist wie in Deutschland die Forderung der Arbeitgeber, wenn eine Wirtschaftskrise aufkommt, den Arbeitsmarkt zu "flexibilisieren" und die Lohnnebenkosten zu senken. Alte Hüte...


1)Es ist eine Anti-Bewegung. Verantwortlich sind die etablierten Politiker.
Palin ua sprechen genau das an, was diese Bevölkerungsgruppe bewegt. Genau weil sie eine "Dumpfbacke" ist, kann sich die Masse identifizieren. Sie hat die Nase voll von den "Gelehrten".
3. Ja, hier verkörperst Du wieder, wovon "das Volk" die Nase voll hat: Parolen, Bla-Bla, ohne auf den Inhalt einzugehen, verkleidet in einer intelektuellen "Analyse".
Der Inhalt war (ich wiederhole es gerne, weil "das Volk" es so empfindedt, trotz Deinen Erklärungsverenkungen, warum "das Volk" falsch liegt):
"These include a heretofore unimaginable federal spending spree, a failed package of stimulus programs, a government takeover of our health-care system, and the Democrats' insistence on raising taxes, particularly on job creators, even though job creation is our country's greatest need."


nach oben springen

#2138

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 10:47
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga
21.09.2010 01:03, #31765

Es ist ja die Quadratur des Kreises, die von den Teetrinkern beschworen wird: Ein starker Mann (oder eine starke Frau) "aus dem Volk" reduziert die Steuern, reduziert Big Government, reduziert die Schulden und beseitigt die "Entmündigung" der Bürger. Gleichzeitig weist dieser starke Mann / diese starke Frau Russland und China in die Schranken, interveniert im Iran und sichert die Vorherrschaft Amerikas auf allen Kontinenten. Ganz im Sinne der Botschaft: "America's best days are still to come."

Was solche "starke " Männer bewirken , hat man in Deutschland in den 30 Jahren gesehen !
Ehrlich , dieser rechtspopulistische Trend , nicht nur in den USA sondern auch in Holland , Schweden usw finde Ich sehr beunruhigend .


nach oben springen

#2139

RE: Was ist Humor?

in Forum Interna 21.09.2010 10:59
von Stapler Horst
avatar

Als ich eben an einem Plakat der Linken vorbeifuhr und über dem Foto von Sahra Wagenknecht das Wort „Blasen“ las, wollte ich schon denken „Die Linken arbeiten inzwischen aber mit allen Mitteln...“, bis beim weiteren Text erkennbar war, dass es sich wohl um Finanzblasen handeln musste, also um Blasen gegen Entgelt.
;-)


nach oben springen

#2140

RE: Was ist Humor?

in Forum Interna 21.09.2010 11:05
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: Maga
19.09.2010 18:24, #31524

Dazu fällt mir folgender Witz ein:
"Franz, bist verliabt?"
"Jo."
"In wen denn? In die Marie?"
"Na."
"In die Resi?"
"Na."
"In die Walli."
"Na. In den Sepp."
"Kruzitürken. Der ist doch evangelisch."

Nicht schlecht, wie finden Sie den?

Mami, wann kaufst du mir denn endlich einen BH, ich bin doch schon 16?
Wie oft soll ich dir das noch sagen, du brauchst keinen BH, Thomas!



zuletzt bearbeitet 21.09.2010 11:23 | nach oben springen

#2141

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 11:26
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
21.09.2010 10:00, #31788

1)Es ist eine Anti-Bewegung. Verantwortlich sind die etablierten Politiker.
Palin ua sprechen genau das an, was diese Bevölkerungsgruppe bewegt. Genau weil sie eine "Dumpfbacke" ist, kann sich die Masse identifizieren. Sie hat die Nase voll von den "Gelehrten".
3. Ja, hier verkörperst Du wieder, wovon "das Volk" die Nase voll hat: Parolen, Bla-Bla, ohne auf den Inhalt einzugehen, verkleidet in einer intelektuellen "Analyse".
Der Inhalt war (ich wiederhole es gerne, weil "das Volk" es so empfindedt, trotz Deinen Erklärungsverenkungen, warum "das Volk" falsch liegt):
"These include a heretofore unimaginable federal spending spree, a failed package of stimulus programs, a government takeover of our health-care system, and the Democrats' insistence on raising taxes, particularly on job creators, even though job creation is our country's greatest need."

Das ist nicht das, was das "Volk" will, sondern was ihm PR-Spezialisten in den Mund legen. Eine Analyse habe ich auch nicht gemacht, sondern ich habe einfach nur geschrieben, wie Palin und andere einzuordnen sind. Da sie keine Ahnung von Politik oder Wirtschaft haben, sind sie die idealen Kandidaten für politische Lobbyisten.

Was die Analyse betrifft: In einer komplexer und komplizierter werdenden Welt sehnen sich viele Menschen nach starken Männern, schlichten Lösungen und der "guten alten Zeit", die nie so gut war wie sie es glaubten. Sie sehnen sich nach einem Cincinnatus, der seinen Acker verlässt, um den Staat aus größter Bedrängnis zu retten und dann auf seinen Acker zurückkehrt. Sie erhalten höchstens eine ex-Gouverneuse, die sich wie eine 14-jährige Schülerin während einer Klausur verhält. :-))

http://www.youtube.com/watch?v=OfEnyru9m98&feature=related

Wie sagte schon John Cleese (Monty Python), er fürchte, Michael Palin sei nicht der beste Komiker dieses Namens...



zuletzt bearbeitet 21.09.2010 11:29 | nach oben springen

#2142

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 11:27
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: guylux
21.09.2010 10:47, #31791

Was solche "starke " Männer bewirken , hat man in Deutschland in den 30 Jahren gesehen !
Ehrlich , dieser rechtspopulistische Trend , nicht nur in den USA sondern auch in Holland , Schweden usw finde Ich sehr beunruhigend .

In Italien ja auch, und die jetzige politische Führung ist noch korrupter, noch unfähiger und noch schlechter als ihre Vorgänger. Das ist das Ergebnis des Volkszorns Anfang der 90er Jahre.



nach oben springen

#2143

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 11:30
von nahal
avatar


Zitat von: Maga
21.09.2010 11:26, #31794

...



Tut mir leid, Maga,

es lohnt nicht, weiter zu antworten. Du lenkst ab, du gehst gar nicht auf meine Argumente ein, du spielst die gleiche Leier immer wieder, obwohl diese Leier gar nicht der Gegenstand meiner Argumentation ist.


nach oben springen

#2144

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 11:43
von Stapler Horst
avatar


Zitat von: dilgun
26.01.2010 12:05, #1684
Welche Erfahrungen haben Sie mit der Zensur im SPON?
Ist die Zeit zwischen Beitrag absenden und Erscheinen des Beitrags zu lang?
Werden Beiträge aus nicht erkennbarem Grund abgelehnt?
Wie werden Sperren gehandhabt? Zeitlich befristet, unbestimmt oder für immer?

Die Zeit zwischen absenden und erscheinen ist zu lang,
weil das keinen Diskussionsfluss zulässt.
Man sollte bestenfalls nachträglich Beiträge löschen.
Mit der Zensur habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht.


nach oben springen

#2145

RE: Was ist Humor?

in Forum Interna 21.09.2010 12:35
von GeorgeF | 4.734 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
19.09.2010 21:10, #31549

Das war alpenländisch und nicht münchnerisch. Aber ich war als Musiker oft in Niederbayern unterwegs, ich kann mich also in allen bayerischen Gegenden verständig machen. :)

Das neue Titelbild erinnert mich an dieen:
Der Hahn ist alt geworden, da geht der Bauer los und kauft einen jungen Hahn. Der stolziert auf den Hühnerhof und ranzt den Alten an: Hau ab, jetzt bin ich hier der Boss!
Sagt der Alte: Tja, sehe ich ja ein - aber lass mir wenigstens meine Lieblingshenne, die kleine Weisse dort.
Nix da! kriegt der Alte zur Antwort, Du verschwindest hier!
Bitte! meint der Alte, gib' mir 'ne Chance. Wir machen einen Wettrennen und wenn ich gewinne, darf ich die Weisse behalten. Und weil ich alt und schwach bin, lass mir beim Start 5 Meter Vorsprung.
Ok, OK, sagt der Junge. Ich zähle: 1 - 2 - 3 und LOS!
Der Start klappt - da BUUUMMM, ein Schuss, der junge Hahn fällt tot um und hinterm Busch kommt der Bauer mit der Flinte hervor und knurrt: Scheisse - schon wieder 'nen schwulen Hahn erwischt.



nach oben springen

#2146

RE: Was ist Humor?

in Forum Interna 21.09.2010 12:57
von Maga
avatar


Zitat von: primatologe
21.09.2010 11:05, #31793

Nicht schlecht, wie finden Sie den?
Mami, wann kaufst du mir denn endlich einen BH, ich bin doch schon 16?
Wie oft soll ich dir das noch sagen, du brauchst keinen BH, Thomas!
:-)


Mami, ich will nicht in die Schule. Die Kinder verprügeln mich, und die Lehrer lachen über mich.

Kind, du musst ihnen einfach zeigen, dass du der Direktor bist.


nach oben springen

#2147

RE: Was ist Humor?

in Forum Interna 21.09.2010 13:04
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
19.09.2010 18:32, #31525

...
Denn bei uns auf der Alm, do gibts koa Sünd net. Und scho gar nia a solchane!

Die doppelte Verneinung im bayrischen Dialekt ist alleine schon ein Hit.
Das ist ganz ohne Witz schon ein Gag für sich.
Hör ich immer wieder gern.
Schade, dass es schlesisch nicht mehr gibt, den Dialekt finde ich auch sehr gut.


nach oben springen

#2148

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 13:08
von nahal
avatar

Da das Thema geschlossen wurde:

http://181209.homepagemodules.de/


nach oben springen

#2149

RE: Was ist Humor?

in Forum Interna 21.09.2010 13:32
von primatologe | 8.476 Beiträge


Zitat von: Maga
21.09.2010 12:57, #31801
:-)
Mami, ich will nicht in die Schule. Die Kinder verprügeln mich, und die Lehrer lachen über mich.
Kind, du musst ihnen einfach zeigen, dass du der Direktor bist.

Folgendes hat sich vor Jahren so zugetragen:

Wir saßen noch länger im Büro und haben noch Geburtstag gefeiert.
Der etwas schüchterne und hölzerne Kollege Lothar ging zur Toilette.
Als er zurück kam, fragte ihn ein älterer Kollege im strengen Ton: Lothar, hast du auch Hände gewaschen?
Der Lothar stotterte: Ja, klar.
Mein älterer Kollege hakte nach: Vorher, oder nachher?
Der Lothar: Nachher!
Mein älterer Kollege fuhr in an: Lothar, ein richtiger Gentleman wäscht sich die Hände vorher UND nachher.



zuletzt bearbeitet 21.09.2010 13:32 | nach oben springen

#2150

RE: Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

in Forum Interna 21.09.2010 13:39
von Maga
avatar


Zitat von: nahal
21.09.2010 11:30, #31796

Tut mir leid, Maga,
es lohnt nicht, weiter zu antworten. Du lenkst ab, du gehst gar nicht auf meine Argumente ein, du spielst die gleiche Leier immer wieder, obwohl diese Leier gar nicht der Gegenstand meiner Argumentation ist.

Pardon, aber du schreibst zwar, das Volk (oder ein Teil dessen) sei Anti-Establishment Dems und GOP. Das ist wohl wahr, obwohl die Anti-Establishment-Stimmung von Teilen des Establishments gemacht wird. (So wie Caesar die Anti-Establishment-Politik eines Clodius unterstützte.)

Die Analyse des Wall Street Journals gibt freilich ausschließlich der Politik Obamas die Schuld daran. Und das ist falsch:

"These include a heretofore unimaginable federal spending spree, a failed package of stimulus programs, a government takeover of our health-care system, and the Democrats' insistence on raising taxes, particularly on job creators, even though job creation is our country's greatest need."

Der Staat ist also auf "Einkaufstour", versagt mit seinen Investitionsprogrammen, obwohl deren Wirkung sich erst mittelfristig zeigen dürfte, übernimmt das Gesundheitswesen und erhöht die Steuern. Das Rezept: Mehr "Eigenverantwortung" und niedrigere Steuern, wie seit Reagan im ff praktiziert. Nicht der leiseste Zweifel, ob die alten Rezepte überhaupt wirksam sind oder ob nicht ein ganz pragmatischer Ansatz der richtige in der Krise ist. Regulierungen des Finanzsystems sind natürlich auch Teufelszeug, da es nur persönliche "greed and corruption" waren, die das System beschädigten.

Weißt du, wenn ich Lobbyist wäre - egal ob Finanzen, Waffen, Atomwirtschaft, Erdöl oder AIPAC, würde ich diese Leute unterstützen, um der Regierung so richtig Druck zu machen, damit sie möglichst wenig Zeit und Kraft hat, irgend etwas zu ändern. Und ich denke, das geschieht auch.

Das ist meine Blabla-Analyse.

Bis heute Abend. :-)


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 125 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322742 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen