#3526

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 21:39
von Ronald.Z | 1.635 Beiträge


Zitat von: sayada.b.
12.05.2011 21:30 #69962



Hätte ich auch nie gefragt! Wie geschrieben, ich hatte in M/L einen ziemlich alten Dozenten, der schloß beim Dozieren auch häufig die Augen - und wir aufmüpfigen Studenten flüsterten dann immer: "Jetzt träumt er wieder vom Kommunismus..."

Was er wirklich tat, ihm hätte ich es jedenfalls zugetraut. Und er hätte alles geglaubt, wie es geschrieben stand. Leider war er in der absoluten Unterzahl!

Tja, so isses wohl überall, neben den wenigen Gutgläubigen und Überzeugten, welche sich aufopfern, existiert eine große Anzahl von Opportunisten...



zuletzt bearbeitet 12.05.2011 21:40 | nach oben springen

#3527

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 21:59
von Nante | 10.408 Beiträge


Zitat von: Ronald.Z
12.05.2011 21:39 #69964

Tja, so isses wohl überall, neben den wenigen Gutgläubigen und Überzeugten, welche sich aufopfern, existiert eine große Anzahl von Opportunisten...

Ronald, gerade gestern oder vorgestern habe ich (an FrieFie) geschrieben, daß ich Dich vermisse...

Bin auf Grund von RA/Notarterminen etwas groggy und froh, daß der Tag vorbei ist; nur zum Blödeln aufgelegt, also wer mitmachen will.....

Hans, ist doch ein faires Angebot, oder?


nach oben springen

#3528

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 22:02
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Nante
12.05.2011 21:59 #69968

Ronald, gerade gestern oder vorgestern habe ich (an FrieFie) geschrieben, daß ich Dich vermisse...

Bin auf Grund von RA/Notarterminen etwas groggy und froh, daß der Tag vorbei ist; nur zum Blödeln aufgelegt, also wer mitmachen will.....

Hans, ist doch ein faires Angebot, oder?

Wieso fragst Du? Ich habe bisher von Dir sowieso nichts anders gesehen... ;)



zuletzt bearbeitet 12.05.2011 22:05 | nach oben springen

#3529

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 22:11
von Nante | 10.408 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
12.05.2011 22:02 #69970

Wieso fragst Du? Ich habe bisher von Dir sowieso nichts anders gesehen... ;)

Du verstehst einen... Tolle Reaktion von Dir. Kurze Frage, kurze Antwort: Wieviel Nürnberger und wieviel Pilsner hast Du verfügbar?
Äh, für Gäste, nicht für Dich....


nach oben springen

#3530

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 22:13
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Nante
12.05.2011 22:11 #69973

Du verstehst einen... Tolle Reaktion von Dir. Kurze Frage, kurze Antwort: Wieviel Nürnberger und wieviel Pilsner hast Du verfügbar?
Äh, für Gäste, nicht für Dich....


Momentan habe ich weder Nürnberger noch Pilsener zur Verfügung (ich sagte doch schon mal, da drauf stehe ich nicht!). Zur Zeit habe ich nur eine Nürnbergerin zur Verfügung. Und dummerweise auch nur für mich. :(



zuletzt bearbeitet 12.05.2011 22:14 | nach oben springen

#3531

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 22:15
von Ronald.Z | 1.635 Beiträge


Zitat von: Nante
12.05.2011 21:59 #69968

Ronald, gerade gestern oder vorgestern habe ich (an FrieFie) geschrieben, daß ich Dich vermisse...

Bin auf Grund von RA/Notarterminen etwas groggy und froh, daß der Tag vorbei ist; nur zum Blödeln aufgelegt, also wer mitmachen will.....

Hans, ist doch ein faires Angebot, oder?

Fühle mich geehrt (Gesichtsfarbe rot eingetönt)

Ausrede:
Ostern war es mir in D zu warm, bin daher in die klimatisch angepasstere (vulgo Scheisswetter) Region um Side, nahe Antalya ausgewichen. Tja und danach muss ich erstma ins reguläre Leben reinkommen, kann leider nur nach Feierabend schreiben....

aba nu


nach oben springen

#3532

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 22:19
von Nante | 10.408 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
12.05.2011 22:13 #69974


Momentan habe ich weder Nürnberger noch Pilsener zur Verfügung (ich sagte doch schon mal, da drauf stehe ich nicht!).

So ne billige Ausrede gilt nicht.....


Zitat von: Hans Bergman
12.05.2011 22:13 #69974

Zur Zeit habe ich nur eine Nürnbergerin zur Verfügung. Und dummerweise auch nur für mich. :(

Und wat macht die? Die ist doch wohl nicht ausgelastet?


nach oben springen

#3533

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 22:21
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von:  Nante
Und wat macht die? Die ist doch wohl nicht ausgelastet?

Ich dachte es geht um Blödeleien, nicht um plumpe Beleidigungen!



zuletzt bearbeitet 12.05.2011 22:21 | nach oben springen

#3534

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 22:34
von Nante | 10.408 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
12.05.2011 22:21 #69977

Ich dachte es geht um Blödeleien, nicht um plumpe Beleidigungen!

Du ähnelst meinem Ex-Chef (und das soll schon was heißen): 'So dumm, wie ich es brauche, könnt Ihr mir gar nicht kommen.....gesächselt......lang anhaltender Beifall.....alle erheben sich von ihren Plätzen.....


nach oben springen

#3535

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 22:43
von sayada.b. | 9.135 Beiträge


Zitat von: Ronald.Z
12.05.2011 22:15 #69975

Fühle mich geehrt (Gesichtsfarbe rot eingetönt)

Ausrede:
Ostern war es mir in D zu warm, bin daher in die klimatisch angepasstere (vulgo Scheisswetter) Region um Side, nahe Antalya ausgewichen. Tja und danach muss ich erstma ins reguläre Leben reinkommen, kann leider nur nach Feierabend schreiben....

aba nu



Hihi, 3 Urlaube in Colakli (14 km von Side) - immer Bombenwetter! .-)))

Ähm, natürlich mit ohne echte Bomben...



zuletzt bearbeitet 12.05.2011 22:44 | nach oben springen

#3536

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 22:46
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Nante
12.05.2011 22:34 #69978

Du ähnelst meinem Ex-Chef...

Du meinst damit sicher meine einfach überlegene intellektuelle Struktur und die gleichzeitige, damit fast zwangsläufig verbundene Fähigkeit, mit ihr in einer Bescheidenheit umzugehen, die einfach jeden allerhöchsten Respekt abnötigen muss?
Oder meinst Du das nicht?


nach oben springen

#3537

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 22:58
von Nante | 10.408 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
12.05.2011 22:46 #69985

Du meinst damit sicher meine einfach überlegene intellektuelle Struktur und die gleichzeitige, damit fast zwangsläufig verbundene Fähigkeit, mit ihr in einer Bescheidenheit umzugehen, die einfach jeden allerhöchsten Respekt abnötigen muss?
Oder meinst Du das nicht?

Nein, keine abweichende Meinung....

Nur die Bitte folgendes zu stammeln: Ich liebe doch alle Menschen....


nach oben springen

#3538

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 23:00
von GeorgeF | 4.734 Beiträge


Zitat von: Ronald.Z
12.05.2011 21:39 #69964

Tja, so isses wohl überall, neben den wenigen Gutgläubigen und Überzeugten, welche sich aufopfern, existiert eine große Anzahl von Opportunisten...


Das Schärfste war für mich Anno 1984 eine Podiumsdiskussion in Wolfsburg, initiiert vom "Friedenskreis Wolfsburg" - eingeladen waren Herr Prof. theol. Baraneck der Humboldt-Universität einerseits und der Oberstleutnant i.G, F. andererseits. Es war faszinierend, wie die Wessi-Friedensfreunde an den Lippen des Herrn Theologieprfessors aus Ost-Berlin hingen, an seinen vehementen Anklagen gegen westdeutschen Militarismus, westdeutsche Kriegstreiberei, Verhetzung der Jugend durch "Landser"-Hefte etc, etc. Meine Zitate mit Kalashnikov-verherrlichenden Gedichten aus DDR-Schulbüchern, Zitaten aus den Weisungen der DDR zur Wehrerziehung - nein, das durfte nicht sein.
Herr Baranek wurde als einer der Ersten nach 1990 aus der Humboldt-Uni als knallharter Marxist gefeuert. Gläubige des DDR-Regimes gab es auch bei uns zur Genüge. Der Oberguru der Wolfsburger Friedensfreunde fiel später unangenehm af, weil er seine Ehefrau mit einem Kuhfuss erschlagen hatte.



zuletzt bearbeitet 12.05.2011 23:01 | nach oben springen

#3539

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 23:01
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Nante
12.05.2011 22:58 #69989

...
Nur die Bitte folgendes zu stammeln: Ich liebe doch alle Menschen....


Über eine Aussage in dieser Universalität mache ich mir immer so meine Gedanken. Mir ist es einfach zu wenig differenziert, zu wenig eindeutig...
Ich könnte sogar die Altersgruppen und Haarfarbe dazu nennen. Aber ich bin es auch gewöhnt, zu differenzieren.



zuletzt bearbeitet 12.05.2011 23:03 | nach oben springen

#3540

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 23:03
von Nante | 10.408 Beiträge

So, Schluß für heute, ich muß morgen früh in der Neuen Nationalgalerie sein.....usw., usw


nach oben springen

#3541

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 23:05
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: GeorgeF
12.05.2011 23:00 #69990


Das Schärfste war für mich Anno 1984 eine Podiumsdiskussion in Wolfsburg, initiiert vom "Friedenskreis Wolfsburg" - eingeladen waren Herr Prof. theol. Baraneck der Humboldt-Universität einerseits und der Oberstleutnant i.G, F. andererseits. ...

Sach mal, von Dir lese ich ausschließlich von Podiumsdiskussionen und Saufgelagen.
Ist Dir im Laufe Deines Lebens mal der Begriff "Landesverteidigung" zu Ohren gekommen? Irgendwann mal darüber etwas gelesen vielleicht?


nach oben springen

#3542

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 23:06
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: Nante
12.05.2011 23:03 #69992
So, Schluß für heute, ich muß morgen früh in der Neuen Nationalgalerie sein.....usw., usw

Gute Nacht. :)


nach oben springen

#3543

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 23:44
von GeorgeF | 4.734 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
12.05.2011 23:05 #69994

Sach mal, von Dir lese ich ausschließlich von Podiumsdiskussionen und Saufgelagen.
Ist Dir im Laufe Deines Lebens mal der Begriff "Landesverteidigung" zu Ohren gekommen? Irgendwann mal darüber etwas gelesen vielleicht?

Nun ja, die letzten 7 Jahre meiner Dienstzeit (1980 - '87) als Landesverteidiger habe ich damit zugebracht, den Aufmarsch der NATO-Truppen in der BRD im Falle einer Krise per EDV zu optimieren. Vorgabe: wie kommen ca. 1 Mio. Mann samt Grossgerät binnen 48 Stunden geordnet in ihre Verteidigungspositionen.
Das war dann ab 1989 zum Glück alles für die Katz.


nach oben springen

#3544

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 12.05.2011 23:56
von Maga-neu | 35.011 Beiträge


Zitat von: GeorgeF
12.05.2011 23:00 #69990


Das Schärfste war für mich Anno 1984 eine Podiumsdiskussion in Wolfsburg, initiiert vom "Friedenskreis Wolfsburg" - eingeladen waren Herr Prof. theol. Baraneck der Humboldt-Universität einerseits und der Oberstleutnant i.G, F. andererseits. Es war faszinierend, wie die Wessi-Friedensfreunde an den Lippen des Herrn Theologieprfessors aus Ost-Berlin hingen, an seinen vehementen Anklagen gegen westdeutschen Militarismus, westdeutsche Kriegstreiberei, Verhetzung der Jugend durch "Landser"-Hefte etc, etc. Meine Zitate mit Kalashnikov-verherrlichenden Gedichten aus DDR-Schulbüchern, Zitaten aus den Weisungen der DDR zur Wehrerziehung - nein, das durfte nicht sein.
Herr Baranek wurde als einer der Ersten nach 1990 aus der Humboldt-Uni als knallharter Marxist gefeuert. Gläubige des DDR-Regimes gab es auch bei uns zur Genüge. Der Oberguru der Wolfsburger Friedensfreunde fiel später unangenehm af, weil er seine Ehefrau mit einem Kuhfuss erschlagen hatte.
Ich schrieb bereits, dass ich selten so viel Aggression erlebt habe wie von Anhängern der Friedensbewegung. (Mich erinnern diese Leute, die es auch heute noch en masse gibt, an den "Humanisten" in Charles Dickens letztem, unvollendetem Roman "The Mystery of Edwin Drood".) Und aus Westdeutschland gab es nicht wenig Unterstützung von Intellektuellen für die Friedensbewegung - Hochhuth, Jens, Grass uvam...



zuletzt bearbeitet 12.05.2011 23:58 | nach oben springen

#3545

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 13.05.2011 00:33
von FrieFie | 9.092 Beiträge


Zitat von: Maga-neu
12.05.2011 23:56 #70009
Ich schrieb bereits, dass ich selten so viel Aggression erlebt habe wie von Anhängern der Friedensbewegung. (Mich erinnern diese Leute, die es auch heute noch en masse gibt, an den "Humanisten" in Charles Dickens letztem, unvollendetem Roman "The Mystery of Edwin Drood".) Und aus Westdeutschland gab es nicht wenig Unterstützung von Intellektuellen für die Friedensbewegung - Hochhuth, Jens, Grass uvam...

Naja, den Herrn den George meint habe ich persönlich ziemlich gut kennengelernt, Klaus Geyer war tatsächlich ein Mensch, dem man alles andere als einen Mord zugetraut hätte. Er war eher ein zurückweichender, abwägender, vorsichtiger Mensch. Seine Frau war eher forsch, quartierte bei meiner Tante ziemlich spontan eine Horde Kinder aus Chernobyl für zwei Wochen ein (samt Mütter), und wirkte auch sonst nicht gerade sensibel ... nicht, dass sie damit ein solches Ende verdient hätte, versteht sich.
Auch die in einem Spiegel-Artikel (http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8756139.html)geäusserten Verdächtigungen bezüglich der Gärtnerstochter kann ich mir ganz gut erklären: ich war wärend der "Friedenswoche" und später bei Vorbereitungstreffen für Konfirmandenfahrten (wo ältere, schon Konfirmierte als Betreuer mitfahren sollten), und da gab es nicht wenige Mädels, die Herrn Geyer geradezu anbeteten und eifersüchtelten, ob eine andere ihm "näher" wäre u.s.w.. Passiert ist nichts - der Herr Geyer wirkte auf mich, als nähme er sie gar nicht als Frauen wahr. Als er von den Eifersüchteleien mitbekam, war er ziemlich schockiert. Vielleicht konnte man ihm Naivität vorwerfen.


nach oben springen

#3546

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 13.05.2011 01:41
von mbockstette | 12.258 Beiträge


Zitat von: Maga-neu
12.05.2011 23:56 #70009
Ich schrieb bereits, dass ich selten so viel Aggression erlebt habe wie von Anhängern der Friedensbewegung. (Mich erinnern diese Leute, die es auch heute noch en masse gibt, an den "Humanisten" in Charles Dickens letztem, unvollendetem Roman "The Mystery of Edwin Drood".) Und aus Westdeutschland gab es nicht wenig Unterstützung von Intellektuellen für die Friedensbewegung - Hochhuth, Jens, Grass uvam...


Gewaltbereitschaft war kein Merkmal der Friedensbewegung an sich, sondern der deutschen Friedensbewegung im Besonderen. Weil ihre Eltern es versäumt hatten rechtzeitig Widerstand zu leisten, waren deren Kinder wiederum bereit voreilig gewalttätigen Widerstand zu praktizieren.

In diesem Zusammenhang ist mir einst beim Sinnen und Trachten folgendes aufgefallen, das meinen Befund noch unterstreicht. Zu jener Zeit gab es drei besonders militante Gruppen und zwar die RAF in der BRD, die Roten Brigaden in Italien und die japanische Rote Armee.
Und es gibt ein Merkmal, das diese drei radikal-militanten Bewegungen für Frieden und Gerechtigkeit in den drei Ländern mit einander verband, nämlich das Band der Kriegsschuld der Achsenmächte.


nach oben springen

#3547

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 13.05.2011 09:37
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: GeorgeF
12.05.2011 23:44 #70003

Nun ja, die letzten 7 Jahre meiner Dienstzeit (1980 - '87) als Landesverteidiger habe ich damit zugebracht, den Aufmarsch der NATO-Truppen in der BRD im Falle einer Krise per EDV zu optimieren. Vorgabe: wie kommen ca. 1 Mio. Mann samt Grossgerät binnen 48 Stunden geordnet in ihre Verteidigungspositionen.
Das war dann ab 1989 zum Glück alles für die Katz.

Damit bin ich dann auch zufrieden. Deshalb habe ich immer so ruhig geschlafen. :)


nach oben springen

#3548

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 13.05.2011 09:48
von Leto_II. | 27.682 Beiträge


Zitat von: GeorgeF
12.05.2011 23:00 #69990

Der Oberguru der Wolfsburger Friedensfreunde fiel später unangenehm af, weil er seine Ehefrau mit einem Kuhfuss erschlagen hatte.


"Frieden jetzt! Zur Not mit Gewalt!" Ich mag diese Einstellung! :)


nach oben springen

#3549

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 13.05.2011 14:38
von mbockstette | 12.258 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
12.05.2011 22:21 #69977

Ich dachte es geht um Blödeleien, nicht um plumpe Beleidigungen!


Einer wie wir, also ein lupenreiner Sünder, steht nach seinem Ableben vor der Wahl entweder in der West-Hölle oder in der Ost-Hölle zu schmoren.

Er entscheidet sich für die West-Hölle. Dort warten schon ein paar andere auf Einlass. Er stellt sich hinten an und erkundigt sich bei seinem Vordermann nach der Art der Strafen die hier verhängt werden. "Für kleine Sünden wird man ausgepeitscht, für mittlere Sünden in siedendes Wasser getaucht und für große Sünden wird einem die Haut mit glühenden Messer vom Leib abgezogen", lautet die Antwort. "Um Gottes Willen" ruft der Kandidat und macht sich schnurstracks auf den Rückweg zur Abzweigung in die Ost-Hölle. Dort herrscht ein reges Gedränge, eine kilometerlange Schlange wartet auf Einlass und er wundert sich über den Grund dafür. Auch hier wendet er sich an einen Wartenden und will wissen, welche Strafen denn hier üblicherweise verhängt werden. "Für kleine Sünden wird man ausgepeitscht, für mittlere Sünden in siedendes Wasser getaucht und für große Sünden wird einem die Haut mit glühenden Messer vom Leib abgezogen", wird ihm erklärt.

"Das sind ja die gleichen fürchterlichen Strafen wie in der West-Hölle" empört er sich. "Gemach, Gemach" erwidert ihm sein Leidensgenosse, "mal haben sie keine Peitschen, oder die Heizung fällt aus und es stehen keine Messer mehr zur Verfügung".



zuletzt bearbeitet 13.05.2011 14:40 | nach oben springen

#3550

RE: Aufarbeitung DDR und Co.

in Forum Interna 13.05.2011 14:48
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge


Zitat von: mbockstette
13.05.2011 14:38 #70073


Einer wie wir, also ein lupenreiner Sünder, steht nach seinem Ableben vor der Wahl entweder in der West-Hölle oder in der Ost-Hölle zu schmoren.

Er entscheidet sich für die West-Hölle. Dort warten schon ein paar andere auf Einlass. Er stellt sich hinten an und erkundigt sich bei seinem Vordermann nach der Art der Strafen die hier verhängt werden. "Für kleine Sünden wird man ausgepeitscht, für mittlere Sünden in siedendes Wasser getaucht und für große Sünden wird einem die Haut mit glühenden Messer vom Leib abgezogen", lautet die Antwort. "Um Gottes Willen" ruft der Kandidat und macht sich schnurstracks auf den Rückweg zur Abzweigung in die Ost-Hölle. Dort herrscht ein reges Gedränge, eine kilometerlange Schlange wartet auf Einlass und er wundert sich über den Grund dafür. Auch hier wendet er sich an einen Wartenden und will wissen, welche Strafen denn hier üblicherweise verhängt werden. "Für kleine Sünden wird man ausgepeitscht, für mittlere Sünden in siedendes Wasser getaucht und für große Sünden wird einem die Haut mit glühenden Messer vom Leib abgezogen", wird ihm erklärt.

"Das sind ja die gleichen fürchterlichen Strafen wie in der West-Hölle" empört er sich. "Gemach, Gemach" erwidert ihm sein Leidensgenosse, "mal haben sie keine Peitschen, oder die Heizung fällt aus und es stehen keine Messer mehr zur Verfügung".



Es sollte doch lt. Nante um Witzchen gehen. Nicht um trockene Beschreibung der Realitäten.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322826 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de