#8076

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 15.02.2023 00:19
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #8075
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/neue-meldestelle-antifeminismus-schoener-petzen-mit-lisa-paus-kolumne-a-789f209e-adb4-487b-80c3-d2b882e5d2e9

Hier kann uns sicher jemand erklären, warum das eine total sinnvolle Sache ist.

Ich meine ja, der stinkende Faschismus tarnt sich zunehmend weniger sorgsam
Ja, kann ich. Es gilt, Frauen vor Antifeministen zu schützen. Dann wird eine Meldestelle Transphobie und Homophobie eingerichtet und für das Andere ist die famose Antonio-Amadeo-Stiftung zuständig. Francois Bondy: „Ich traf Silone in Genf am Tag, an dem er aus dem Exil nach Italien zurückkehrte, und plötzlich sagte er: »Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‚Ich bin der Faschismus'. Nein, er wird sagen: ‚Ich bin der Antifaschismus."

@Landegaard: Vielleicht könntest du Passagen hier einstellen. Ich (und vielleicht auch andere) habe kein Digital-Abo, da ich den SPIEGEL nicht unterstützen möchte. Bei CATO kann ich gerne aushelfen. :-)


nach oben springen

#8077

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 15.02.2023 09:19
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

In seinem Werk über den 18. Brumaire beschrieb Karl Marx den Putschisten Louis Napoleon als "ernsthaften Hanswurst". Wenn ich mir den Aachener Karneval und andere Triumphe des Humors oder den Bundestag ansehe, frage ich mich, von wievielen "ernsthaften Hanswursten" wir regiert werden.


nach oben springen

#8078

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 15.02.2023 09:41
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

https://www.youtube.com/watch?v=2ImCFvfWkdk

Hier wird die Leistung der Hanswurst-Ampel offengelegt.


nach oben springen

#8079

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 15.02.2023 10:08
von Landegaard | 20.937 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8076
Zitat von Landegaard im Beitrag #8075
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/neue-meldestelle-antifeminismus-schoener-petzen-mit-lisa-paus-kolumne-a-789f209e-adb4-487b-80c3-d2b882e5d2e9

Hier kann uns sicher jemand erklären, warum das eine total sinnvolle Sache ist.

Ich meine ja, der stinkende Faschismus tarnt sich zunehmend weniger sorgsam
Ja, kann ich. Es gilt, Frauen vor Antifeministen zu schützen. Dann wird eine Meldestelle Transphobie und Homophobie eingerichtet und für das Andere ist die famose Antonio-Amadeo-Stiftung zuständig. Francois Bondy: „Ich traf Silone in Genf am Tag, an dem er aus dem Exil nach Italien zurückkehrte, und plötzlich sagte er: »Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‚Ich bin der Faschismus'. Nein, er wird sagen: ‚Ich bin der Antifaschismus."

@Landegaard: Vielleicht könntest du Passagen hier einstellen. Ich (und vielleicht auch andere) habe kein Digital-Abo, da ich den SPIEGEL nicht unterstützen möchte. Bei CATO kann ich gerne aushelfen. :-)



Stellen Sie sich vor, eine Stiftung, die von einer ehemaligen Inoffiziellen Mitarbeiterin (IM) der DDR-Stasi gegründet worden ist, eröffnet eine Website, auf der man politisch unzuverlässige Menschen und Meinungen melden kann. Die Stiftung wiederum bekommt staatliche Subventionen aus einem Bundesministerium, das aus politischen Gründen ein Interesse daran haben könnte, bestimmte Meinungen an den Pranger zu stellen, um seine Ministeriumsprojekte durchzusetzen.


Unmöglich, sagen Sie? Nicht in Deutschland?

Dann empfehle ich Ihnen einen Besuch auf der Internetseite Antifeminismus-melden.de , die von der Amadeu Antonio Stiftung Anfang Februar freigeschaltet worden ist. Es wäre ein Irrtum anzunehmen, bei dem Projekt ginge es vor allem darum, Frauen zu helfen, die unter einem gewalttätigen Ehemann oder einem übergriffigen Chef litten. In den Augen der Amadeu Antonio Stiftung sind schon Leute verdächtig, die der Meinung sind, dass ein Mensch mit einem Penis schwerlich eine Frau sein kann.


»Man kann sagen, dass Antifeminismus eine Ideologie ist, die eine als natürlich angenommene Geschlechterordnung und die Aufrechterhaltung heteronormativer Geschlechterverhältnisse verteidigt«, erklärte Ans Hartmann, zuständig für die »Meldestelle Antifeminismus«, im Gespräch mit der »taz«. Das klingt reichlich akademisch. Praktisch bedeutet es, dass es schon reichen kann, Abtreibungen oder den Genderstern abzulehnen, um auf einer Liste zu landen, die das reaktionäre Deutschland dokumentiert.

Auch Journalisten, die finden, dass das Selbstbestimmungsgesetz der grünen Familienministerin Lisa Paus noch nicht der Weisheit letzter Schluss ist, und sich fragen, ob Menschen, die nach biologischen Merkmalen Männer sind, etwas in Frauenhäusern oder -gefängnissen verloren haben, sind demnach ein Fall für die Meldestelle. Denn sie verbreiteten Verschwörungserzählungen: »Die Annahme, dass cis Männer das Selbstbestimmungsgesetz zur Änderung ihres Geschlechtseintrages nutzen, um Zugang zu Frauenhäusern zu erlangen und dort Gewalt auszuüben, ist absurd«, heißt es in einer Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung.

Was insofern interessant ist, als Schottland gerade ein Gesetz erlassen hat , das es erleichtern soll, den Geschlechtseintrag im Pass zu ändern. Kurz darauf sorgte der Fall der trans Frau Isla Bryson für eine mittlere Regierungskrise, weil diese in ihrem früheren Leben als biologischer Mann zweimal wegen Vergewaltigung verurteilt worden war – und nun den Wunsch hatte, in ein Frauengefängnis verlegt zu werden. Die schottische Premierministerin Nicola Sturgeon lehnte das aus verständlichen Gründen ab. Eine Entscheidung, die Sturgeon in Deutschland zur Kandidatin für die Meldeliste machen würde.



nach oben springen

#8080

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 15.02.2023 10:32
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #8079


Stellen Sie sich vor, eine Stiftung, die von einer ehemaligen Inoffiziellen Mitarbeiterin (IM) der DDR-Stasi gegründet worden ist, eröffnet eine Website, auf der man politisch unzuverlässige Menschen und Meinungen melden kann. Die Stiftung wiederum bekommt staatliche Subventionen aus einem Bundesministerium, das aus politischen Gründen ein Interesse daran haben könnte, bestimmte Meinungen an den Pranger zu stellen, um seine Ministeriumsprojekte durchzusetzen.


Unmöglich, sagen Sie? Nicht in Deutschland?

Dann empfehle ich Ihnen einen Besuch auf der Internetseite Antifeminismus-melden.de , die von der Amadeu Antonio Stiftung Anfang Februar freigeschaltet worden ist. Es wäre ein Irrtum anzunehmen, bei dem Projekt ginge es vor allem darum, Frauen zu helfen, die unter einem gewalttätigen Ehemann oder einem übergriffigen Chef litten. In den Augen der Amadeu Antonio Stiftung sind schon Leute verdächtig, die der Meinung sind, dass ein Mensch mit einem Penis schwerlich eine Frau sein kann.


»Man kann sagen, dass Antifeminismus eine Ideologie ist, die eine als natürlich angenommene Geschlechterordnung und die Aufrechterhaltung heteronormativer Geschlechterverhältnisse verteidigt«, erklärte Ans Hartmann, zuständig für die »Meldestelle Antifeminismus«, im Gespräch mit der »taz«. Das klingt reichlich akademisch. Praktisch bedeutet es, dass es schon reichen kann, Abtreibungen oder den Genderstern abzulehnen, um auf einer Liste zu landen, die das reaktionäre Deutschland dokumentiert.

Auch Journalisten, die finden, dass das Selbstbestimmungsgesetz der grünen Familienministerin Lisa Paus noch nicht der Weisheit letzter Schluss ist, und sich fragen, ob Menschen, die nach biologischen Merkmalen Männer sind, etwas in Frauenhäusern oder -gefängnissen verloren haben, sind demnach ein Fall für die Meldestelle. Denn sie verbreiteten Verschwörungserzählungen: »Die Annahme, dass cis Männer das Selbstbestimmungsgesetz zur Änderung ihres Geschlechtseintrages nutzen, um Zugang zu Frauenhäusern zu erlangen und dort Gewalt auszuüben, ist absurd«, heißt es in einer Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung.

Was insofern interessant ist, als Schottland gerade ein Gesetz erlassen hat , das es erleichtern soll, den Geschlechtseintrag im Pass zu ändern. Kurz darauf sorgte der Fall der trans Frau Isla Bryson für eine mittlere Regierungskrise, weil diese in ihrem früheren Leben als biologischer Mann zweimal wegen Vergewaltigung verurteilt worden war – und nun den Wunsch hatte, in ein Frauengefängnis verlegt zu werden. Die schottische Premierministerin Nicola Sturgeon lehnte das aus verständlichen Gründen ab. Eine Entscheidung, die Sturgeon in Deutschland zur Kandidatin für die Meldeliste machen würde.
Für mich gibt es nur zwei Geschlechter; ich lehne Abtreibungen ab; ich bin gegen das Gendersternchen. Ich bitte darum, in die Liste aufgenommen zu werden.


nach oben springen

#8081

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 15.02.2023 10:34
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Während im Hintergrund das nukleare Armageddon droht, wendet man sich in diesem Land den wirklich drängenden Fragen zu: Darf man sich als Shaun das Schaf verkleiden?


nach oben springen

#8082

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 15.02.2023 10:36
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8080
Für mich gibt es nur zwei Geschlechter... Ich bitte darum, in die Liste aufgenommen zu werden.


Du kommst gleich auf zwei Listen. Nämlich auch noch auf die Liste der ahnungslosesten Historiker!
Okay, für mich als Laie sind nur Wittelsbacher und Hohenzollern wichtig, aber für dich sollte es schon ein paar mehr als diese zwei geben!



Maga-neu :-)
zuletzt bearbeitet 15.02.2023 10:55 | nach oben springen

#8083

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 15.02.2023 18:39
von Corto | 488 Beiträge

https://www.welt.de/politik/ausland/plus...oni-steckt.html

Konservativ, antifeministisch, erfolgreich und sehr sehr weiblich...
Na bitte, geht doch! ;)


zuletzt bearbeitet 15.02.2023 18:39 | nach oben springen

#8084

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 15.02.2023 19:34
von Pepe | 1.961 Beiträge

Für mich gibt es nur ein Geschlächter.


nach oben springen

#8085

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 16.02.2023 10:07
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

https://www.facebook.com/photo?fbid=1021...211218653820048

Wie Andreas Heil richtig schreibt: Die Masken fallen...

Von den "jüdischen Motiven" bis zum Hass auf Russland. Ich bin diese Nazi-Kacke in diesem Land so leid.


nach oben springen

#8086

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 16.02.2023 20:03
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Meine Mail an die ARD-Programmdirektion:
Sehr geehrte Damen und Herren,
in einer Tagesschau-Eilmeldung zur Zuspitzung der Lage im Nahen Osten heißt es unter der Überschrift "Netanyahu-Regierung will Staat grundlegend umkrempeln", die israelische Regierung wolle "Fakten schaffen, den israelischen Staat grundlegend umkrempeln und die Besatzung palästinensischer Gebiete immer weiter vorantreiben (sic) - vor allem auch aus radikal jüdischen Motiven."
Ich lasse beiseite, dass wohl nicht die Besatzung vorangetrieben werden soll, sondern der Siedlungsausbau. Dennoch frage ich mich, was unter "radikal jüdischen Motiven" zu verstehen ist? Und firmiert die Lieferung von Leopard-2-Panzern an die Ukraine unter "radikal deutschen Motiven" oder die Invasion im Irak 2003 durch die Bush-Regierung unter "radikal amerikanischen Motiven"?
Ich frage mich außerdem, wieviele braune Gesellen eigentlich in Ihren Redaktionsstuben arbeiten?
Auf Ihre Antworten freue ich mich und verbleibe
hochachtungsvoll
Dr. Ralf Magagnoli


nach oben springen

#8087

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 16.02.2023 20:06
von Pepe | 1.961 Beiträge

grün ist das neue braun


nach oben springen

#8088

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 17.02.2023 09:08
von Pepe | 1.961 Beiträge

Im Leben muss man dauernd zwischen Aufrichtigkeit und Höflichkeit wählen.


nach oben springen

#8089

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 17.02.2023 09:39
von Pepe | 1.961 Beiträge

Die Möglichkeit, dass jemand im gleichgeschalteten Neofaschismus für einen Sieg Putins ist, wird nicht einmal in Erwägung gezogen, weil der Tod der Dialektik der Beginn der Diktatur in den Köpfen ist. Man nennt einen eigenen Standpunkt zur Ablenkung dann Trollerei. Auch maga ist nur halbherzig. Er will sich nicht ausgestoßen fühlen, weshalb er sich verhält wie sein Opa. Auch er wird nach dem Krieg das Gefühl haben, keine Eier gehabt zu haben.


nach oben springen

#8090

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 17.02.2023 10:38
von Landegaard | 20.937 Beiträge

https://www.zeit.de/2023/08/madonna-frau...choenheitsideal

Langsam nervt diese Heuchlerei und Pseudofrauenrechterei.

Schon wieder ein Artikel über die Frauenfeindlichkeit, weil sich beim Grammy jemand gezeigt hat, der wohl Madonna sein soll, aber keine Ähnlichkeit mit der bekannten Musikerin hatte. Die Häme dabei sollen wir jetzt als Frauenfeindlichkeit und Altersdiskriminierung verstehen und Madonna bedauern.

Den Elefanten im Raum fleißig ignorieren, bekommt nur die deutsche Medienlandschaft hin. Die Häme hat nicht Madonnas Alter oder Geschlecht im Fokus, sondern ihre Annahme, mit ihren entstellenden Schönheits-OPs von irgendwem als "jung" wahrgenommen zu werden.



nach oben springen

#8091

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 18.02.2023 00:12
von Landegaard | 20.937 Beiträge

https://www.spiegel.de/politik/deutschla...49-9752254624ba

Und da geht es wieder los: Wie stehts mit den Rechten, der Rest ist egal



nach oben springen

#8092

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 18.02.2023 00:24
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #8091
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/friedenskundgebung-und-friedensmanifest-grenzt-sich-wagenknecht-nach-rechts-ab-a-aeb909ff-7df8-4a18-8149-9752254624ba

Und da geht es wieder los: Wie stehts mit den Rechten, der Rest ist egal
Dieselbe Taktik wie mit den Querdenkern. Vielleicht lassen sich manche ja einschüchtern, aber ich denke, es werden immer weniger.


nach oben springen

#8093

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 18.02.2023 00:39
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #8090
https://www.zeit.de/2023/08/madonna-frauen-altern-wuerde-schoenheitsideal

Langsam nervt diese Heuchlerei und Pseudofrauenrechterei.

Schon wieder ein Artikel über die Frauenfeindlichkeit, weil sich beim Grammy jemand gezeigt hat, der wohl Madonna sein soll, aber keine Ähnlichkeit mit der bekannten Musikerin hatte. Die Häme dabei sollen wir jetzt als Frauenfeindlichkeit und Altersdiskriminierung verstehen und Madonna bedauern.

Den Elefanten im Raum fleißig ignorieren, bekommt nur die deutsche Medienlandschaft hin. Die Häme hat nicht Madonnas Alter oder Geschlecht im Fokus, sondern ihre Annahme, mit ihren entstellenden Schönheits-OPs von irgendwem als "jung" wahrgenommen zu werden.

Ja krass, dass jemand was Dummes in einer Zeitung geschrieben hat.
Das muss unbedingt eine relevante Meinung sein, die die einer relevanten Gruppe und generell Frauenrechtler*innen vertritt - sonst stünde es ja nicht in der Zeitung, oder?

Blöd nur, dass genauso relevant ist, dass andere Stimmen den Jugendwahn für frauenfeindlich halten, und der "Schönheitsindustrie" mit OPs, Botox, Diäten und Mittelchen nachsagen, Frauen (und Männer) auszubeuten.

Ganz wichtig jedenfalls: ein "Wir" zu konstruieren, und von der "deutschen Medienlandschaft" abzugrenzen, als vertrete die nur diese eine Meinung.


nach oben springen

#8094

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 18.02.2023 02:31
von Landegaard | 20.937 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #8093
Zitat von Landegaard im Beitrag #8090
https://www.zeit.de/2023/08/madonna-frauen-altern-wuerde-schoenheitsideal

Langsam nervt diese Heuchlerei und Pseudofrauenrechterei.

Schon wieder ein Artikel über die Frauenfeindlichkeit, weil sich beim Grammy jemand gezeigt hat, der wohl Madonna sein soll, aber keine Ähnlichkeit mit der bekannten Musikerin hatte. Die Häme dabei sollen wir jetzt als Frauenfeindlichkeit und Altersdiskriminierung verstehen und Madonna bedauern.

Den Elefanten im Raum fleißig ignorieren, bekommt nur die deutsche Medienlandschaft hin. Die Häme hat nicht Madonnas Alter oder Geschlecht im Fokus, sondern ihre Annahme, mit ihren entstellenden Schönheits-OPs von irgendwem als "jung" wahrgenommen zu werden.

Ja krass, dass jemand was Dummes in einer Zeitung geschrieben hat.
Das muss unbedingt eine relevante Meinung sein, die die einer relevanten Gruppe und generell Frauenrechtler*innen vertritt - sonst stünde es ja nicht in der Zeitung, oder?

Blöd nur, dass genauso relevant ist, dass andere Stimmen den Jugendwahn für frauenfeindlich halten, und der "Schönheitsindustrie" mit OPs, Botox, Diäten und Mittelchen nachsagen, Frauen (und Männer) auszubeuten.

Ganz wichtig jedenfalls: ein "Wir" zu konstruieren, und von der "deutschen Medienlandschaft" abzugrenzen, als vertrete die nur diese eine Meinung.



Was soll eigentlich die Nettobotschaft von dem Gebrabbel sein?



nach oben springen

#8095

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 18.02.2023 04:48
von Pepe | 1.961 Beiträge

Frauen sind die größeren Haderlumpen.


nach oben springen

#8096

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 18.02.2023 05:50
von Pepe | 1.961 Beiträge

Ich bin kein Anhänger des deutschen Status Quo. Deshalb sind dessen Verteidiger meine politischen Feinde.


nach oben springen

#8097

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 18.02.2023 13:16
von Pepe | 1.961 Beiträge

Morgen jähren sich zum dritten mal
der Anschlag von Hanau
und meine letzte Zigarette.


zuletzt bearbeitet 18.02.2023 13:17 | nach oben springen

#8098

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 18.02.2023 13:19
von Pepe | 1.961 Beiträge

U1
Frankenstraße


nach oben springen

#8099

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 19.02.2023 08:25
von Nante | 10.408 Beiträge

Zitat von Pepe im Beitrag #8095
Frauen sind die größeren Haderlumpen.


Nadine, bist Du jetzt ein Incel?


nach oben springen

#8100

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 19.02.2023 19:00
von Pepe | 1.961 Beiträge

Nadine ist Geschichte.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322826 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de