#8176

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 04.03.2023 10:33
von Nante | 10.408 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #8174

Naja, bei mir ist die Krwvatte gestreift, nicht der Anzug. Ich halte blau für eine nicht mögliche Anzugfarbe. Aber das alles kann geschmacklich anders sein.

Was aber nicht geht ist ein Knoten, der nicht perfekt symmetrisch ist


Ich finde Blau als klassische Farbe für Anzüge. Die helle Farbe und die Kreidestreifen sind wahrscheinlich das Zeichen für einen Sommeranzug. Ja, die Krawatte ist etwas verrutscht, aber kleine Fehlerchen können auch ein Ausweis für Perfektion sein....

Interessant sind die Accessoires: das Einstecktuch paßt richtig gut - der Elefant als Anstecker, na ja (ist er heimlich Mitglied der US-Demokraten?) und die Kornblume im Knopfloch - das Erkennungsmerkmal der Identitären aus Österreich:)) Weiß er das?

Wir können uns hier auch über Mode austauschen:)) Wir sind facettenreicher, als wir voneinander denken....


nach oben springen

#8177

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 04.03.2023 10:35
von Nante | 10.408 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8175
Zitat von Nante im Beitrag #8173
Karl Windsor ist seit langer Zeit der bestangezogenste (festgezogene)* Mann, das fällt mir immer wieder auf. Klassischer Chic, Schneiderkunst und Stil....

*MS Rechtschreibprüfung:))

Hier ein Bild: https://www.berliner-zeitung.de/news/bri...hland-li.323902

Karl Battenberg lässt auch in der Savile Row schneidern. Aber ist das eine Hundekrawatte à la Gauland?


Beim genauen Hinsehen (Dein Hinweis auf Battenberg ist natürlich noch besser als meine Benennung)) sehe ich da auch wieder kleine Elefanten und Palmen. War er vielleicht auf Besuch in Afrika?


nach oben springen

#8178

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 04.03.2023 14:01
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #8176
Zitat von Landegaard im Beitrag #8174

Naja, bei mir ist die Krwvatte gestreift, nicht der Anzug. Ich halte blau für eine nicht mögliche Anzugfarbe. Aber das alles kann geschmacklich anders sein.

Was aber nicht geht ist ein Knoten, der nicht perfekt symmetrisch ist


Ich finde Blau als klassische Farbe für Anzüge. Die helle Farbe und die Kreidestreifen sind wahrscheinlich das Zeichen für einen Sommeranzug. Ja, die Krawatte ist etwas verrutscht, aber kleine Fehlerchen können auch ein Ausweis für Perfektion sein....

Interessant sind die Accessoires: das Einstecktuch paßt richtig gut - der Elefant als Anstecker, na ja (ist er heimlich Mitglied der US-Demokraten?) und die Kornblume im Knopfloch - das Erkennungsmerkmal der Identitären aus Österreich:)) Weiß er das?

Wir können uns hier auch über Mode austauschen:)) Wir sind facettenreicher, als wir voneinander denken....

Da ich im Winter überwiegend Hoodies mit Jeans und im Sommer Polo-Hemden mit Jeans trage, werde ich mich dann wohl ausklinken. :-)


nach oben springen

#8179

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 04.03.2023 14:03
von Maga-neu | 35.011 Beiträge
nach oben springen

#8180

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 04.03.2023 14:10
von Landegaard | 20.937 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #8176
Zitat von Landegaard im Beitrag #8174

Naja, bei mir ist die Krwvatte gestreift, nicht der Anzug. Ich halte blau für eine nicht mögliche Anzugfarbe. Aber das alles kann geschmacklich anders sein.

Was aber nicht geht ist ein Knoten, der nicht perfekt symmetrisch ist


Ich finde Blau als klassische Farbe für Anzüge. Die helle Farbe und die Kreidestreifen sind wahrscheinlich das Zeichen für einen Sommeranzug. Ja, die Krawatte ist etwas verrutscht, aber kleine Fehlerchen können auch ein Ausweis für Perfektion sein....

Interessant sind die Accessoires: das Einstecktuch paßt richtig gut - der Elefant als Anstecker, na ja (ist er heimlich Mitglied der US-Demokraten?) und die Kornblume im Knopfloch - das Erkennungsmerkmal der Identitären aus Österreich:)) Weiß er das?

Wir können uns hier auch über Mode austauschen:)) Wir sind facettenreicher, als wir voneinander denken....



Stimmt, das Einstecktuch sitzt und passt. Nein, der Knoten ist einfach kein klassischer Windsor, das ist was anderes und viel zu fest gezogen.

Im Sommer helles grau und in etwa 20 Jahren wird es ein weißer Leinenanzug werden. Dann habe ich das passende Alter dafür



nach oben springen

#8181

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 04.03.2023 14:14
von Nante | 10.408 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8178
Da ich im Winter überwiegend Hoodies mit Jeans und im Sommer Polo-Hemden mit Jeans trage, werde ich mich dann wohl ausklinken. :-)


Siehst Du Dich da eher als Mike Tyson oder als Ursain Bolt? (Gestaltmäßig natürlich nur))


nach oben springen

#8182

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 04.03.2023 14:20
von Nante | 10.408 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #8180
Stimmt, das Einstecktuch sitzt und passt. Nein, der Knoten ist einfach kein klassischer Windsor, das ist was anderes und viel zu fest gezogen.

Im Sommer helles grau und in etwa 20 Jahren wird es ein weißer Leinenanzug werden. Dann habe ich das passende Alter dafür


"viel zu fest gezogen" - das ist natürlich ein Zeichen für Verlustängste (wahrscheinlich von Camilla)...

Wie stehen Sie zu einheitlich beiger Kleidung, incl. Schuhwerk? Ich lade Sie ein in den Club der verbiesterten SED-Rentner. Machen Sie mit?


nach oben springen

#8183

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 04.03.2023 17:31
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #8181
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8178
Da ich im Winter überwiegend Hoodies mit Jeans und im Sommer Polo-Hemden mit Jeans trage, werde ich mich dann wohl ausklinken. :-)


Siehst Du Dich da eher als Mike Tyson oder als Ursain Bolt? (Gestaltmäßig natürlich nur))

Keine Ahnung. Haben Tyson und Bolt inzwischen ein Bäuchlein? :-)
Aber weiß, beige und braun gehen bei mir gar nicht. Ich muss immer an meine Großmutter denken - eine sparsame Frau, die sich sehr selten etwas kaufte -, aber wenn sie sich eine neue Bluse oder einen Rock kaufte und gefragt wurde, in welcher Farbe, antwortete sie standardmäßig "so in beige-braun".
Ich mochte meine Großmutter wirklich gerne, aber seither assoziiere ich beige-braun mit uralten Leuten.


nach oben springen

#8184

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 04.03.2023 18:16
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #8173
Karl Windsor ist seit langer Zeit der bestangezogenste (festgezogene)* Mann, das fällt mir immer wieder auf. Klassischer Chic, Schneiderkunst und Stil....

*MS Rechtschreibprüfung:))

Hier ein Bild: https://www.berliner-zeitung.de/news/bri...hland-li.323902

Die Ärmel sitzen furchtbar, der Plaque hat Knicke, der Kragen und die Reverskante wellern. Und die Nadelstreifen sind in der Spiegelnaht und an den Kragenecken nicht symmetrisch.
Die Schneiderin kriegt bei sowas leichte Gänsehaut.


nach oben springen

#8185

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 04.03.2023 18:18
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #8176
Zitat von Landegaard im Beitrag #8174

Naja, bei mir ist die Krwvatte gestreift, nicht der Anzug. Ich halte blau für eine nicht mögliche Anzugfarbe. Aber das alles kann geschmacklich anders sein.

Was aber nicht geht ist ein Knoten, der nicht perfekt symmetrisch ist


Ich finde Blau als klassische Farbe für Anzüge. Die helle Farbe und die Kreidestreifen sind wahrscheinlich das Zeichen für einen Sommeranzug. Ja, die Krawatte ist etwas verrutscht, aber kleine Fehlerchen können auch ein Ausweis für Perfektion sein....

Interessant sind die Accessoires: das Einstecktuch paßt richtig gut - der Elefant als Anstecker, na ja (ist er heimlich Mitglied der US-Demokraten?) und die Kornblume im Knopfloch - das Erkennungsmerkmal der Identitären aus Österreich:)) Weiß er das?

Wir können uns hier auch über Mode austauschen:)) Wir sind facettenreicher, als wir voneinander denken....


Das sind Nadelstreifen. Kreidestreifen sehen aus wie mit Kreide aufgemalt, also leicht "verwaschen".


nach oben springen

#8186

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 05.03.2023 00:35
von Landegaard | 20.937 Beiträge

https://www.youtube.com/watch?v=bO2Wbf5GR8E

Bill Maher ist mal wieder in Bestform. Heute nimmt er sich Trigger Warnings vor.



nach oben springen

#8187

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 05.03.2023 08:00
von Nante | 10.408 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #8184
Die Ärmel sitzen furchtbar, der Plaque hat Knicke, der Kragen und die Reverskante wellern. Und die Nadelstreifen sind in der Spiegelnaht und an den Kragenecken nicht symmetrisch.
Die Schneiderin kriegt bei sowas leichte Gänsehaut.


Guten Morgen FrieFie. Du lässt mich ein wenig wie ein Modestümper dastehen.... ich bin natürlich nicht vom Fach.


nach oben springen

#8188

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 05.03.2023 10:57
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #8187
Zitat von FrieFie im Beitrag #8184
Die Ärmel sitzen furchtbar, der Plaque hat Knicke, der Kragen und die Reverskante wellern. Und die Nadelstreifen sind in der Spiegelnaht und an den Kragenecken nicht symmetrisch.
Die Schneiderin kriegt bei sowas leichte Gänsehaut.


Guten Morgen FrieFie. Du lässt mich ein wenig wie ein Modestümper dastehen.... ich bin natürlich nicht vom Fach.


Alles gut, das kann man als Laie nicht alles wissen oder sofort erkennen.

Mich wundert nur manchmal, dass Leute, die sehr viel Geld für Bekleidung ausgeben, dann in so einem Knautsch-Sakko auftreten ... aber vielleicht ist in diesem Fall der Leibdiener auch schon ein bisschen weitsichtig.
Noch erstaunlicher finde ich, wie viel kritischer die Garderobe von Frauen in der Öffentlichkeit beurteilt wird, während viele Männer nichtmal die seit 1950 global übliche Männer-Bekleidung mit den immer gleichen Anforderungen auf die Reihe kriegen - oder es schaffen, darin auszusehen wie ein Faschingsprinz. :D


nach oben springen

#8189

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 11:01
von Landegaard | 20.937 Beiträge

https://www.zeit.de/politik/deutschland/...r-gewalt-frauen

Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Irgendwer eine Idee?



nach oben springen

#8190

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 12:02
von Pepe | 1.961 Beiträge

Die eine Hälfte der Morde in Deutschland hat weibliche Opfer, die andere dann männliche. Jeder Mord ist einer zu viel. Ich finde aber 4-5 pro Woche in einem 82 Mio Land nicht so viel, dass man daraus Sondergesetze machen muss. Das Familienrecht zu ändern ist unsinnig. Es dürfte jetzt schon kein Sorgerechtsproblem bei Mördern geben. Bei uns im Dorf gab es vor 20 Jahren mal einen Mord, ein Metzger schlachtete seine Freundin mit einem langen Messer ab, nachdem sie ihn betrogen hatte. Er kam nach drei Jahren wegen guter Führung frei.


nach oben springen

#8191

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 12:36
von Pepe | 1.961 Beiträge

Wenn Strafrecht den Zweck hat, die niedrigen Instinkte von Teilen der Bevölkerung zu befriedigen, dann kam noch nie was Gutes heraus.


nach oben springen

#8192

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 12:51
von Leto_II. | 27.682 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #8189
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2023-03/femizide-spd-rechtspolitiker-gewalt-frauen

Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Irgendwer eine Idee?

Was macht man, wenn eine Frau aus Eifersucht tötet? Wenn der Freund der Töchter der Ehre wegen getötet wird? Eifersucht kann ein psychiatrisch messbarer Zustand sein, wie Drogen, nur unfreiwillig.


nach oben springen

#8193

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 13:41
von Maga-neu | 35.011 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #8189
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2023-03/femizide-spd-rechtspolitiker-gewalt-frauen

Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Irgendwer eine Idee?

Ich sehe es kritisch, weil es Opfer unterschiedlicher Güte impliziert. Was ist mit einer Frau, die ihren Mann tötet, "weil er ein Mann ist"? Soll man den "Virizid" einführen?
Ehrlich, ich halte es für "identitätspolitischen Mist".



zuletzt bearbeitet 07.03.2023 13:42 | nach oben springen

#8194

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 14:01
von Pepe | 1.961 Beiträge

Frau tötet Frau
Frau tötet Mann
Mann tötet Frau
Mann tötet Mann

Sind die Toten unterschiedlich tot?


nach oben springen

#8195

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 15:23
von Leto_II. | 27.682 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8193
Zitat von Landegaard im Beitrag #8189
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2023-03/femizide-spd-rechtspolitiker-gewalt-frauen

Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Irgendwer eine Idee?

Ich sehe es kritisch, weil es Opfer unterschiedlicher Güte impliziert. Was ist mit einer Frau, die ihren Mann tötet, "weil er ein Mann ist"? Soll man den "Virizid" einführen?
Ehrlich, ich halte es für "identitätspolitischen Mist".

Es wäre vielleicht einfacher, die Niederen Beweggründe näher zu definieren, Besitzdenken und verletzte Ehre und Familienehre.


nach oben springen

#8196

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 15:51
von Pepe | 1.961 Beiträge

Passt gut zum Thema, ist keine Erfindung.

In meiner Heimat waren die Nürnberger Nachrichten die wichtigste Lokalzeitung, mit regionalen Ablegern in den Landkreisen Mittelfrankens. Im Panoramateil gab es früher eine Rubrik mit Gerichtsurteilen, über die in gewissen Abständen berichtet wurde.

Zwei interessante Fälle:

1.Eine Frau trennt sich von ihrem Partner, lässt ihren Neuen im Haus einziehen und fordert ihren verlassenen Partner auf, auszuziehen und sagt ihm, dass der neue Partner sich jetzt um das gemeinsame Kind kümmert und dem leiblichen Vater nur der Barunterhalt bleibt. Der Mann weigert sich, auszuziehen, zieht schließlich in den Keller, weil er den Kontakt zum Kind nicht verlieren will. Seine Ex provoziert ihn unter anderem mit lautem Gestöhne während des Verkehrs mit dem Neuen, er lässt demütigen und bringt sie schließlich um.
2.Im zweiten Rechtsfall bringt eine Frau ihren Mann um, weil er kein gemeinsames Kind will, was er aber schon vor Schließung der Ehe sagte.
3. Der Mann aus Fall 1 bekommt eine dreimal so hohe Haftstrafe wie die Frau aus Fall 2.
4.Eine pubertierende Schülerin verliebt sich in ihren Lehrer und tut alles, um ihn zu verführen. Zum Teil erpresst sie ihn, bis er ihr nachgibt.
5.Eine Lehrerin verliebt sich in einen 17-jährigen Schüler und verführt ihn gegen seinen Willen.
Der Lehrer aus 4. bekommt eine mehrjährige Haftstrafe, die Lehrerin aus 5. Freispruch. Was bei Fall 5. besonders interessant ist, ist die Begründung des Richters, der auf eine sehr abstruse Weise die Erfüllung eines pädagogischen Auftrags durch die Lehrerin sieht. Die Lehrerin führ den jungen Mann in die Geheimnisse der Sexualität ein.
Ok, beides ist schon 30 Jahre her.


zuletzt bearbeitet 07.03.2023 15:52 | nach oben springen

#8197

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 17:03
von Leto_II. | 27.682 Beiträge

Zitat von Pepe im Beitrag #8196
Passt gut zum Thema, ist keine Erfindung.

In meiner Heimat waren die Nürnberger Nachrichten die wichtigste Lokalzeitung, mit regionalen Ablegern in den Landkreisen Mittelfrankens. Im Panoramateil gab es früher eine Rubrik mit Gerichtsurteilen, über die in gewissen Abständen berichtet wurde.

Zwei interessante Fälle:

1.Eine Frau trennt sich von ihrem Partner, lässt ihren Neuen im Haus einziehen und fordert ihren verlassenen Partner auf, auszuziehen und sagt ihm, dass der neue Partner sich jetzt um das gemeinsame Kind kümmert und dem leiblichen Vater nur der Barunterhalt bleibt. Der Mann weigert sich, auszuziehen, zieht schließlich in den Keller, weil er den Kontakt zum Kind nicht verlieren will. Seine Ex provoziert ihn unter anderem mit lautem Gestöhne während des Verkehrs mit dem Neuen, er lässt demütigen und bringt sie schließlich um.
2.Im zweiten Rechtsfall bringt eine Frau ihren Mann um, weil er kein gemeinsames Kind will, was er aber schon vor Schließung der Ehe sagte.
3. Der Mann aus Fall 1 bekommt eine dreimal so hohe Haftstrafe wie die Frau aus Fall 2.
4.Eine pubertierende Schülerin verliebt sich in ihren Lehrer und tut alles, um ihn zu verführen. Zum Teil erpresst sie ihn, bis er ihr nachgibt.
5.Eine Lehrerin verliebt sich in einen 17-jährigen Schüler und verführt ihn gegen seinen Willen.
Der Lehrer aus 4. bekommt eine mehrjährige Haftstrafe, die Lehrerin aus 5. Freispruch. Was bei Fall 5. besonders interessant ist, ist die Begründung des Richters, der auf eine sehr abstruse Weise die Erfüllung eines pädagogischen Auftrags durch die Lehrerin sieht. Die Lehrerin führ den jungen Mann in die Geheimnisse der Sexualität ein.
Ok, beides ist schon 30 Jahre her.

Klassisch wird die Frau halt durch ausser- oder vorehelichen Sex "entwertet", siehe Kranzgeldparagraph.


nach oben springen

#8198

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 19:10
von Pepe | 1.961 Beiträge

Der Zusammenhang erschließt sich meinem einfachen Geist nicht.


nach oben springen

#8199

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 19:50
von Nante | 10.408 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #8189
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2023-03/femizide-spd-rechtspolitiker-gewalt-frauen

Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Irgendwer eine Idee?


Die geschlechtsspezifische Ausformung von Strafrahmen sehe ich sehr kritisch. Inhaltlich könnte ich mich damit anfreunden, aber rechtstheoretisch nicht. Damit wird die Gleichheit vor dem Gesetz verletzt. Schutzräume gibt es für Kinder und Jugendliche im Rahmen des Jugendstrafrechtes und der Gewalt gegen Schutzbedürftige. Aber auch schon da gibt es bedenkliche Entwicklungen.

Die SPD sollte sich folgendes überlegen: einerseits werden Täter geschützt, Opferrechte zählen nicht so viel im Vergleich mit Täterrechten, und es wird eine Ideologie geschont, die großflächig Frauenrechte verletzt. Und dazu sagt die SPD nichts.


nach oben springen

#8200

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 07.03.2023 19:54
von Landegaard | 20.937 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #8199
Zitat von Landegaard im Beitrag #8189
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2023-03/femizide-spd-rechtspolitiker-gewalt-frauen

Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Irgendwer eine Idee?


Die geschlechtsspezifische Ausformung von Strafrahmen sehe ich sehr kritisch. Inhaltlich könnte ich mich damit anfreunden, aber rechtstheoretisch nicht. Damit wird die Gleichheit vor dem Gesetz verletzt. Schutzräume gibt es für Kinder und Jugendliche im Rahmen des Jugendstrafrechtes und der Gewalt gegen Schutzbedürftige. Aber auch schon da gibt es bedenkliche Entwicklungen.

Die SPD sollte sich folgendes überlegen: einerseits werden Täter geschützt, Opferrechte zählen nicht so viel im Vergleich mit Täterrechten, und es wird eine Ideologie geschont, die großflächig Frauenrechte verletzt. Und dazu sagt die SPD nichts.



Deswegen bin ich so unentschlossen. Es wird ja argumentiert, dass geschlechtsspezifisch die Frau benachteiligt wäre, was ausgeglichen werden müsse. Den Punkt finde ich beachtenswert, die Herleitung im Artikel hat mich aber dann auch wieder nicht überzeugt.

Fischer müsste sich dessen mal annehmen :)



nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322826 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de