#301

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 31.07.2021 02:07
von Landegaard | 21.099 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #300
Zitat von Maga-neu im Beitrag #299
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #296
Zitat von Maga-neu im Beitrag #293
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #292
Vorwürfe reißen nicht ab
Schrieb Baerbock schon früher ab?

https://www.merkur.de/politik/annalena-b...#idAnchComments

Das wäre doch etwas für einen engagierten Plagiatsjäger: Hat Baerbock nicht schon in der dritten Klasse mal abgeschrieben?

Ist sehr wahrscheinlich. Gedankenforscher suchen noch nach einem eigenständigen, nicht plagiierten Gedanken.
Mit Annalena Holefleisch würde Deutschland eine Kanzlerin bekommen, die nicht fähig ist, eigene Gedanken zu entwickeln, geschweige denn sie zu formulieren. Und die Schwierigkeiten hat, die (komplexeren) Gedanken anderer nachzuvollziehen.
Es ist aber so, wie Josef Kraus schreibt, dass doch ein Anfang ihrer Dissertation vorliegt... Seit Thomas Mann hat niemand mehr so meisterlich die deutsche Sprache beherrscht...

Unserer Natur geht es schlecht.

Auf der ganzen Welt ist es zu warm.

Vor 100 Jahren war es nicht so warm.

... (= Ähnliches)

Das darf nicht passieren.

Daran gemessen ist ihr Erfolg ja noch höher einzuschätzen. Man stelle sich vor: Sooo dumm und wird Kanzlerkandidatin! :-)

Wenn Sleepy Joe mit seinen intellektuellen Fähigkeiten sogar POTUS wird, wird es für Annalena doch für eine (hoffentlich) aussichtslose Kanzlerkandidatur reichen.
Übrigens: Joe hat nicht nur in Südafrika für die Freilassung von Nelson Mandela gekämpft und als Bergarbeiter gearbeitet, er hat auch riesige Trucks gelenkt. Bilder, wie er als Erster den Mond betritt, sind noch nicht in Umlauf...

"SleepyJoe" hat wenigstens noch die Ausrede des Alters.


Nana, die hat Annalena auch :)



nach oben springen

#302

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 31.07.2021 09:56
von Leto_II. | 27.856 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #301
Zitat von Leto_II. im Beitrag #300
Zitat von Maga-neu im Beitrag #299
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #296
Zitat von Maga-neu im Beitrag #293
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #292
Vorwürfe reißen nicht ab
Schrieb Baerbock schon früher ab?

https://www.merkur.de/politik/annalena-b...#idAnchComments

Das wäre doch etwas für einen engagierten Plagiatsjäger: Hat Baerbock nicht schon in der dritten Klasse mal abgeschrieben?

Ist sehr wahrscheinlich. Gedankenforscher suchen noch nach einem eigenständigen, nicht plagiierten Gedanken.
Mit Annalena Holefleisch würde Deutschland eine Kanzlerin bekommen, die nicht fähig ist, eigene Gedanken zu entwickeln, geschweige denn sie zu formulieren. Und die Schwierigkeiten hat, die (komplexeren) Gedanken anderer nachzuvollziehen.
Es ist aber so, wie Josef Kraus schreibt, dass doch ein Anfang ihrer Dissertation vorliegt... Seit Thomas Mann hat niemand mehr so meisterlich die deutsche Sprache beherrscht...

Unserer Natur geht es schlecht.

Auf der ganzen Welt ist es zu warm.

Vor 100 Jahren war es nicht so warm.

... (= Ähnliches)

Das darf nicht passieren.

Daran gemessen ist ihr Erfolg ja noch höher einzuschätzen. Man stelle sich vor: Sooo dumm und wird Kanzlerkandidatin! :-)

Wenn Sleepy Joe mit seinen intellektuellen Fähigkeiten sogar POTUS wird, wird es für Annalena doch für eine (hoffentlich) aussichtslose Kanzlerkandidatur reichen.
Übrigens: Joe hat nicht nur in Südafrika für die Freilassung von Nelson Mandela gekämpft und als Bergarbeiter gearbeitet, er hat auch riesige Trucks gelenkt. Bilder, wie er als Erster den Mond betritt, sind noch nicht in Umlauf...

"SleepyJoe" hat wenigstens noch die Ausrede des Alters.


Nana, die hat Annalena auch :)

Stimmt, 1000 Jahre Lebenserfahrung.


nach oben springen

#303

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 06.08.2021 00:34
von Landegaard | 21.099 Beiträge

Lustig, gerade seziert selbst ZON die Peinlichkeiten vom Saarland, inklusive Annalenas Großmäuligkeit, während SPON berichtet, dass Annalena in Wäldern steht und wohl nicht mal weiß, in welchem.

Das wird nichts mehr mit der Wahl. Selbst das Hochwasser, was die Wende hätte sein können, vergeigt sie mit ihrer verlässlichen Ahnungslosigkeit. Besonders auffällig dabei sind die Trolle der Grünen, die ohne ein situatives Update munter weiter von der Annalena der auffassungstarken, bis in die Haarspitzen wissenden, weil geistige Überfliegerin schwadronieren, als hätte es ihre beispiellose Pannenserie nicht gegeben.



nach oben springen

#304

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 06.08.2021 11:50
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Die Grünen versinken in ihrem selbst angelegten Sumpf:

Habeck hat in einer Talk-Show das "Indianer-Ehrenwort" gegeben!
Habeck rutscht im Nachfrage-Hagel „Indianer-Ehrenwort“ raus - Gast bei „maischberger“ greift Fauxpas auf
https://www.merkur.de/politik/maischberg...r-90903210.html



zuletzt bearbeitet 06.08.2021 11:51 | nach oben springen

#305

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.08.2021 13:03
von Marlies (gelöscht)
avatar

Pfannkuchengesicht passt gut.
Mir völlig unverständlich, wie ein Mann
so etwas Unerotisches attraktiv finden kann.


nach oben springen

#306

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.08.2021 13:24
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Marlies im Beitrag #305
Pfannkuchengesicht passt gut.
Mir völlig unverständlich, wie ein Mann
so etwas Unerotisches attraktiv finden kann.

Die Geschmäcker sind bekannterweise verschieden. ;-)



nach oben springen

#307

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.08.2021 14:29
von Maga-neu | 35.213 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #306
Zitat von Marlies im Beitrag #305
Pfannkuchengesicht passt gut.
Mir völlig unverständlich, wie ein Mann
so etwas Unerotisches attraktiv finden kann.

Die Geschmäcker sind bekannterweise verschieden. ;-)

Klar, man kann Venedig hässlich und Mestre schön finden, man kann Dosenravioli mögen und ravioli al tartufo verabscheuen, man kann die junge Grace Kelly hässlich und Annetta Kahana schön finden. Gibt es bestimmt alles. Es gibt eben guten und schlechten Geschmack. :-)


nach oben springen

#308

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.08.2021 16:48
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #307
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #306
Zitat von Marlies im Beitrag #305
Pfannkuchengesicht passt gut.
Mir völlig unverständlich, wie ein Mann
so etwas Unerotisches attraktiv finden kann.

Die Geschmäcker sind bekannterweise verschieden. ;-)

Klar, man kann Venedig hässlich und Mestre schön finden, man kann Dosenravioli mögen und ravioli al tartufo verabscheuen, man kann die junge Grace Kelly hässlich und Annetta Kahana schön finden. Gibt es bestimmt alles. Es gibt eben guten und schlechten Geschmack. :-)

Das alles hat nichts mit erotisch zu tun. Welch unglücklicher Vergleich.



nach oben springen

#309

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 08.08.2021 08:47
von Marlies (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #308
Zitat von Maga-neu im Beitrag #307
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #306
Zitat von Marlies im Beitrag #305
Pfannkuchengesicht passt gut.
Mir völlig unverständlich, wie ein Mann
so etwas Unerotisches attraktiv finden kann.

Die Geschmäcker sind bekannterweise verschieden. ;-)

Klar, man kann Venedig hässlich und Mestre schön finden, man kann Dosenravioli mögen und ravioli al tartufo verabscheuen, man kann die junge Grace Kelly hässlich und Annetta Kahana schön finden. Gibt es bestimmt alles. Es gibt eben guten und schlechten Geschmack. :-)

Das alles hat nichts mit erotisch zu tun. Welch unglücklicher Vergleich.




Aber mit attraktiv.


nach oben springen

#310

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 08.08.2021 11:05
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Marlies im Beitrag #309
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #308
...Das alles hat nichts mit erotisch zu tun. Welch unglücklicher Vergleich.


Aber mit attraktiv.

Frau Baerbock erfüllt sehr viele allgemeine Kriterien, die zur gut erforschten Messung von Attraktivität herangezogen werden:
Durchschnittliches Aussehen, reine Haut, symetrisches Gesicht, kindliche Gesichtszüge, Waist-to-Hip-ratio (man vergleiche dazu Frau Merkel - na ja, lieber nicht), die „Gute-Gene-Hypothese“ (Gesundheit und Fruchtbarkeit), volles Haar, erfolgreiche Vita etc.
(Die Lippen könnten eine Spur voller sein, Stimme und Gang habe ich bereits früher moniert).



zuletzt bearbeitet 08.08.2021 11:08 | nach oben springen

#311

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 08.08.2021 11:34
von Maga-neu | 35.213 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #310

Frau Baerbock erfüllt sehr viele allgemeine Kriterien, die zur gut erforschten Messung von Attraktivität herangezogen werden:
Durchschnittliches Aussehen, reine Haut, symetrisches Gesicht, kindliche Gesichtszüge, Waist-to-Hip-ratio (man vergleiche dazu Frau Merkel - na ja, lieber nicht), die „Gute-Gene-Hypothese“ (Gesundheit und Fruchtbarkeit), volles Haar, erfolgreiche Vita etc.
(Die Lippen könnten eine Spur voller sein, Stimme und Gang habe ich bereits früher moniert).
Okay, gehen wir die Punkte einzeln durch:
Durchschnittliches Aussehen: Attraktive Personen sehen überdurchschnittlich gut aus. Wie etwa Sophie Marceau (Beispiel Braveheart) oder, für Frauen, Brad Pitt.
Reine Haut - hat sie nicht.
Symmetrisches Gesicht - nein, das angemessene Verhältnis von Symmetrie und Asymmetrie. Natürlich sollte man keine schiefen Augen wie Claus Kleber haben.
Kindliche Gesichtszüge - finde ich überhaupt nicht attraktiv. Und erotisch noch weniger. Die Gesichtszüge sind auch nicht schön, sondern irgendwie "knubbelig".
Waist-to-Hip-Ration - sie hat viel Speck auf den Hüften, aber okay, wenn man Merkel als Vergleichsmaßstab nimmt :-) - dann passts.
"Gute-Gene-Hypothese" - kann ich nichts mit anfangen.
Volles Haar - okay, das hat sie.
Erfolgreiche Vita - du meinst ihren "komprimierten" (in Wirklichkeit "aufgeblähten") Lebenslauf und ihre Unfähigkeit, irgendein eigenes (!) Erzeugnis eigenen Denkens vorweisen zu können - auf ihre Master Thesis an der LSE warten wir noch immer.

Bleibt das volle Haar, das durch eine Quakstimme und einen Nussknackergang wieder zunichte gemacht wird. (Mir ist aufgefallen, dass woke Frauen ganz oft Quakstimmen haben, so wie Gays oft eine näselnde Stimme haben. Habe mich gefragt, ob das irgendwie hormonell bedingt ist?)



zuletzt bearbeitet 08.08.2021 11:36 | nach oben springen

#312

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 08.08.2021 12:25
von Marlies (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #310
Zitat von Marlies im Beitrag #309
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #308
...Das alles hat nichts mit erotisch zu tun. Welch unglücklicher Vergleich.


Aber mit attraktiv.

Frau Baerbock erfüllt sehr viele allgemeine Kriterien, die zur gut erforschten Messung von Attraktivität herangezogen werden:
Durchschnittliches Aussehen, reine Haut, symetrisches Gesicht, kindliche Gesichtszüge, Waist-to-Hip-ratio (man vergleiche dazu Frau Merkel - na ja, lieber nicht), die „Gute-Gene-Hypothese“ (Gesundheit und Fruchtbarkeit), volles Haar, erfolgreiche Vita etc.
(Die Lippen könnten eine Spur voller sein, Stimme und Gang habe ich bereits früher moniert).

Hallo @Hans Bergmann

ich habe den Eindruck, Sie haben mich da falsch verstanden.

Sie vermengen da erotisch und attraktiv.

Lesen Sie bitte noch mal was ich im Pfannkuchengesicht- Beitrag schrieb.

Das mit der Attraktivität von Frau B. ist auch so eine Sache. Sie und ihr Institut verwenden seit ihren Auftritten mit Habeck als Vorsitzende viel Zeit und Kosten in Schminke usw. Ich las einmal einen entsprechenden Beitrag in der Zeitung. Da wird womöglich sogar Kim Kardashian neidisch.

Original ungeschminkte Fotos von ihr findet man nicht mehr so einfach.

Ich muss da an eine Situation vor ca. 20 Jahren denken, als ich mit Freunden abends im Sommer im Straßencafe an der Frankfurter Börse saß und wir plötzlich am Nachbartisch Claus Theo Gärtner (Matulla) mit einem Schwarm von Verehrerinnen sahen.

Ungeschminkt sah er aus, als habe er gerade eine Exhumierung hinter sich, 20 Jahre älter als mein damals über 70 jähriger Vater. Matulla hat allem Anschein nach in seinem Leben alles mitgenommen, was bei drei nicht auf den Bäumen war, inklusive bestimmter chemischer Stimulantien.

Man kann mit Schminke usw. schon viel machen. So attraktiv ist Frau Baerbock ungeschminkt definitiv nicht.



zuletzt bearbeitet 08.08.2021 14:44 | nach oben springen

#313

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 08.08.2021 13:26
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #311
...Bleibt das volle Haar, das durch eine Quakstimme und einen Nussknackergang wieder zunichte gemacht wird. (Mir ist aufgefallen, dass woke Frauen ganz oft Quakstimmen haben, so wie Gays oft eine näselnde Stimme haben. Habe mich gefragt, ob das irgendwie hormonell bedingt ist?)


Marlies und Du, ihr seid viel zu weit von jeglicher Objektivität entfernt, um sich damit weiter auseinanderzusetzen.
Erfolg misst man nicht an einem Lebenslauf auf dem Papier, sondern an dem, was man erreicht hat.



zuletzt bearbeitet 08.08.2021 13:35 | nach oben springen

#314

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 08.08.2021 14:48
von Marlies (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #313
Zitat von Maga-neu im Beitrag #311
...Bleibt das volle Haar, das durch eine Quakstimme und einen Nussknackergang wieder zunichte gemacht wird. (Mir ist aufgefallen, dass woke Frauen ganz oft Quakstimmen haben, so wie Gays oft eine näselnde Stimme haben. Habe mich gefragt, ob das irgendwie hormonell bedingt ist?)


Marlies und Du, ihr seid viel zu weit von jeglicher Objektivität entfernt, um sich damit weiter auseinanderzusetzen.
Erfolg misst man nicht an einem Lebenslauf auf dem Papier, sondern an dem, was man erreicht hat.


Sie fehldeuten.
Jedenfalls mich.

Es gibt unterschiedliche Formen des Erfolgs.

Wenn man ihre hierarchische Position betrachtet,
dann hatte sie persönlichen Erfolg.

Problematisch wird die Frage bereits an dem Punkt,
wo es um den außerpersönlichen Erfolg ihres Wirkens geht,

Hitler war auch erfolgreich. Genau genommen.


nach oben springen

#315

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 08.08.2021 15:01
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Marlies im Beitrag #314
...Hitler war auch erfolgreich. Genau genommen.

Nein, war er nicht. Jemand, der sich umbringen muss, weil es sonst andere tun, ist nicht erfolgreich. In verschiedenen Vorstufen war er es natürlich schon.
Ob Frau Baerbock erfolgreich BLEIBT, ist ja auch nicht sicher.
Nicht Kanzlerin zu werden, ist allerdings kein Kriterium, was sie als erfolglos einstufen würde.



zuletzt bearbeitet 08.08.2021 15:02 | nach oben springen

#316

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 08.08.2021 15:13
von Maga-neu | 35.213 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #313
Zitat von Maga-neu im Beitrag #311
...Bleibt das volle Haar, das durch eine Quakstimme und einen Nussknackergang wieder zunichte gemacht wird. (Mir ist aufgefallen, dass woke Frauen ganz oft Quakstimmen haben, so wie Gays oft eine näselnde Stimme haben. Habe mich gefragt, ob das irgendwie hormonell bedingt ist?)


Marlies und Du, ihr seid viel zu weit von jeglicher Objektivität entfernt, um sich damit weiter auseinanderzusetzen.
Erfolg misst man nicht an einem Lebenslauf auf dem Papier, sondern an dem, was man erreicht hat.


Merkwürdig, Attraktivität und Erotik sind ja sehr subjektiv; es soll Leute geben, die sehr fette Frauen attraktiv und erotisch finden. Es ist also nicht so, dass unsere Mangel an Objektivität ein Problem wäre. Würde Baerbock aussehen wie Grace Kelly in "Über den Dächern von Nizza", würde ich dem grünen Programm immer noch nichts abgewinnen können, ihre Attraktivität aber nicht infrage stellen. Würde sie aussehen wie Sophie Marceau in Bravehaert, würde ich trotz des bescheuerten Programms ihre Erotik nicht bezweifeln.
Erfolg misst man auch daran, ob man seinen eigenen Ansprüchen genügt. Tut sie nicht. Ihre völkerrechtliche Kompetenz ist - hmm bestenfalls fragwürdig. Ansonsten hat sie außer jeder Menge Floskeln und Phrasen nichts vorzuweisen.
Okay, wenn man die anderen grünen Frauen sieht, ist sie attraktiv. :-)
https://www.google.com/search?q=fette+gr...=blTj0niVaDicKM
https://www.google.com/search?q=dicke+gr...=yT_4P8ukiIRzIM
Fegebank, Lang, Werwath, etc.



zuletzt bearbeitet 08.08.2021 15:15 | nach oben springen

#317

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 08.08.2021 15:29
von Marlies (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #315
Zitat von Marlies im Beitrag #314
...Hitler war auch erfolgreich. Genau genommen.

Nein, war er nicht. Jemand, der sich umbringen muss, weil es sonst andere tun, ist nicht erfolgreich. In verschiedenen Vorstufen war er es natürlich schon.
Ob Frau Baerbock erfolgreich BLEIBT, ist ja auch nicht sicher.
Nicht Kanzlerin zu werden, ist allerdings kein Kriterium, was sie als erfolglos einstufen würde.


Frau Baerbock ist bisher erfolgreich, was ihre gesellschaftliche Position betrifft,
wenn man diese Ebene des persönlichen Werdegangs in der Kategorie Erfolg bewerten will.

Hitler war persönlich natürlich erfolgreicher als Frau Baerbock, weil er zeitweise als mächtigster
Mann der Welt galt. Wenn er sich eines Tages umbrachte, als sein überpersönliches Wirken
zum Desaster wurde, ändert nichts daran, dass er auf der persönlichen Ebene zu seiner Zeit
einer der erfolgreichsten Erdenbürger war.



zuletzt bearbeitet 08.08.2021 15:30 | nach oben springen

#318

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 09.08.2021 01:50
von Landegaard | 21.099 Beiträge

Zitat von Marlies im Beitrag #317
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #315
Zitat von Marlies im Beitrag #314
...Hitler war auch erfolgreich. Genau genommen.

Nein, war er nicht. Jemand, der sich umbringen muss, weil es sonst andere tun, ist nicht erfolgreich. In verschiedenen Vorstufen war er es natürlich schon.
Ob Frau Baerbock erfolgreich BLEIBT, ist ja auch nicht sicher.
Nicht Kanzlerin zu werden, ist allerdings kein Kriterium, was sie als erfolglos einstufen würde.


Frau Baerbock ist bisher erfolgreich, was ihre gesellschaftliche Position betrifft,
wenn man diese Ebene des persönlichen Werdegangs in der Kategorie Erfolg bewerten will.

Hitler war persönlich natürlich erfolgreicher als Frau Baerbock, weil er zeitweise als mächtigster
Mann der Welt galt. Wenn er sich eines Tages umbrachte, als sein überpersönliches Wirken
zum Desaster wurde, ändert nichts daran, dass er auf der persönlichen Ebene zu seiner Zeit
einer der erfolgreichsten Erdenbürger war.


Oje...

Also wenn wir "Erfolg" bewerten wollen, wie tun wir das? Kennen wir die Ziele, die sich Hitler/Baerbock gesetzt haben? Unerheblich, weil "die Zeit" darüber entscheidet, wie erfolgreich sind?

Wenn 1. kann ich nur annehmen, Hitler wollte die Welt erobern. Geschafft hat er das ziemlich genau gar nicht. Also nicht erfolgreich.
Wenn 2 . kann die Zeit Hitler für erfolgreich erklären, sie kann aber auch das Gegenteil tun. Nach meiner Erinnerung hat sie sich für letzteres entschieden.



nach oben springen

#319

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 09.08.2021 07:57
von Marlies (gelöscht)
avatar

Zitat von Landegaard im Beitrag #318
Zitat von Marlies im Beitrag #317
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #315
Zitat von Marlies im Beitrag #314
...Hitler war auch erfolgreich. Genau genommen.

Nein, war er nicht. Jemand, der sich umbringen muss, weil es sonst andere tun, ist nicht erfolgreich. In verschiedenen Vorstufen war er es natürlich schon.
Ob Frau Baerbock erfolgreich BLEIBT, ist ja auch nicht sicher.
Nicht Kanzlerin zu werden, ist allerdings kein Kriterium, was sie als erfolglos einstufen würde.


Frau Baerbock ist bisher erfolgreich, was ihre gesellschaftliche Position betrifft,
wenn man diese Ebene des persönlichen Werdegangs in der Kategorie Erfolg bewerten will.

Hitler war persönlich natürlich erfolgreicher als Frau Baerbock, weil er zeitweise als mächtigster
Mann der Welt galt. Wenn er sich eines Tages umbrachte, als sein überpersönliches Wirken
zum Desaster wurde, ändert nichts daran, dass er auf der persönlichen Ebene zu seiner Zeit
einer der erfolgreichsten Erdenbürger war.


Oje...

Also wenn wir "Erfolg" bewerten wollen, wie tun wir das? Kennen wir die Ziele, die sich Hitler/Baerbock gesetzt haben? Unerheblich, weil "die Zeit" darüber entscheidet, wie erfolgreich sind?

Wenn 1. kann ich nur annehmen, Hitler wollte die Welt erobern. Geschafft hat er das ziemlich genau gar nicht. Also nicht erfolgreich.
Wenn 2 . kann die Zeit Hitler für erfolgreich erklären, sie kann aber auch das Gegenteil tun. Nach meiner Erinnerung hat sie sich für letzteres entschieden.

Sie haben die Diskussion nicht so ganz verstanden. @Hans meinte, frau Baerbock sei ja bisher erfolgreich gewesen. Er schrieb „Erfolg misst man nicht an einem Lebenslauf auf dem Papier, sondern an dem, was man erreicht hat.“ Woraufhin ich schrieb, dass in diesem Sinne auch Hitler erfolgreich war. Denn ich wüsste nicht, was an Frau Baerbocks Lebenslauf bisher erfolgreich war, außer dass sie es schaffte, eine gesellschaftlich vergleichsweise hohe Stellung zu erreichen. Damit hat weder @Hans eine persönliche Bewertung von Frau Baerbocks Wirken abgegeben, noch ich zu Hitlers Wirken, auch wenn Hitler im Vergleich zu Baerbock doch um einiges berühmter war. Die einen brauchen für diese Art des Erfolgs drei Doktorgrade oder einen WM Sieg im 100 Meter lauf, die anderen kommen politisch an die Macht und werden dadurch berühmt.


nach oben springen

#320

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 09.08.2021 07:57
von Marlies (gelöscht)
avatar

Zitat von Landegaard im Beitrag #318
Zitat von Marlies im Beitrag #317
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #315
Zitat von Marlies im Beitrag #314
...Hitler war auch erfolgreich. Genau genommen.

Nein, war er nicht. Jemand, der sich umbringen muss, weil es sonst andere tun, ist nicht erfolgreich. In verschiedenen Vorstufen war er es natürlich schon.
Ob Frau Baerbock erfolgreich BLEIBT, ist ja auch nicht sicher.
Nicht Kanzlerin zu werden, ist allerdings kein Kriterium, was sie als erfolglos einstufen würde.


Frau Baerbock ist bisher erfolgreich, was ihre gesellschaftliche Position betrifft,
wenn man diese Ebene des persönlichen Werdegangs in der Kategorie Erfolg bewerten will.

Hitler war persönlich natürlich erfolgreicher als Frau Baerbock, weil er zeitweise als mächtigster
Mann der Welt galt. Wenn er sich eines Tages umbrachte, als sein überpersönliches Wirken
zum Desaster wurde, ändert nichts daran, dass er auf der persönlichen Ebene zu seiner Zeit
einer der erfolgreichsten Erdenbürger war.


Oje...

Also wenn wir "Erfolg" bewerten wollen, wie tun wir das? Kennen wir die Ziele, die sich Hitler/Baerbock gesetzt haben? Unerheblich, weil "die Zeit" darüber entscheidet, wie erfolgreich sind?

Wenn 1. kann ich nur annehmen, Hitler wollte die Welt erobern. Geschafft hat er das ziemlich genau gar nicht. Also nicht erfolgreich.
Wenn 2 . kann die Zeit Hitler für erfolgreich erklären, sie kann aber auch das Gegenteil tun. Nach meiner Erinnerung hat sie sich für letzteres entschieden.

Sie haben die Diskussion nicht so ganz verstanden. @Hans meinte, Frau Baerbock sei ja bisher erfolgreich gewesen. Er schrieb „Erfolg misst man nicht an einem Lebenslauf auf dem Papier, sondern an dem, was man erreicht hat.“ Woraufhin ich schrieb, dass in diesem Sinne auch Hitler erfolgreich war. Denn ich wüsste nicht, was an Frau Baerbocks Lebenslauf bisher erfolgreich war, außer dass sie es schaffte, eine gesellschaftlich vergleichsweise hohe Stellung zu erreichen. Damit hat weder @Hans eine persönliche Bewertung von Frau Baerbocks Wirken abgegeben, noch ich zu Hitlers Wirken, auch wenn Hitler im Vergleich zu Baerbock doch um einiges berühmter war. Die einen brauchen für diese Art des Erfolgs drei Doktorgrade oder einen WM Sieg im 100 Meter Lauf, die anderen kommen politisch an die Macht und werden dadurch berühmt.



zuletzt bearbeitet 09.08.2021 07:58 | nach oben springen

#321

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 09.08.2021 10:05
von Landegaard | 21.099 Beiträge

Zitat von Marlies im Beitrag #320
Zitat von Landegaard im Beitrag #318
Zitat von Marlies im Beitrag #317
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #315
Zitat von Marlies im Beitrag #314
...Hitler war auch erfolgreich. Genau genommen.

Nein, war er nicht. Jemand, der sich umbringen muss, weil es sonst andere tun, ist nicht erfolgreich. In verschiedenen Vorstufen war er es natürlich schon.
Ob Frau Baerbock erfolgreich BLEIBT, ist ja auch nicht sicher.
Nicht Kanzlerin zu werden, ist allerdings kein Kriterium, was sie als erfolglos einstufen würde.


Frau Baerbock ist bisher erfolgreich, was ihre gesellschaftliche Position betrifft,
wenn man diese Ebene des persönlichen Werdegangs in der Kategorie Erfolg bewerten will.

Hitler war persönlich natürlich erfolgreicher als Frau Baerbock, weil er zeitweise als mächtigster
Mann der Welt galt. Wenn er sich eines Tages umbrachte, als sein überpersönliches Wirken
zum Desaster wurde, ändert nichts daran, dass er auf der persönlichen Ebene zu seiner Zeit
einer der erfolgreichsten Erdenbürger war.


Oje...

Also wenn wir "Erfolg" bewerten wollen, wie tun wir das? Kennen wir die Ziele, die sich Hitler/Baerbock gesetzt haben? Unerheblich, weil "die Zeit" darüber entscheidet, wie erfolgreich sind?

Wenn 1. kann ich nur annehmen, Hitler wollte die Welt erobern. Geschafft hat er das ziemlich genau gar nicht. Also nicht erfolgreich.
Wenn 2 . kann die Zeit Hitler für erfolgreich erklären, sie kann aber auch das Gegenteil tun. Nach meiner Erinnerung hat sie sich für letzteres entschieden.

Sie haben die Diskussion nicht so ganz verstanden. @Hans meinte, Frau Baerbock sei ja bisher erfolgreich gewesen. Er schrieb „Erfolg misst man nicht an einem Lebenslauf auf dem Papier, sondern an dem, was man erreicht hat.“ Woraufhin ich schrieb, dass in diesem Sinne auch Hitler erfolgreich war. Denn ich wüsste nicht, was an Frau Baerbocks Lebenslauf bisher erfolgreich war, außer dass sie es schaffte, eine gesellschaftlich vergleichsweise hohe Stellung zu erreichen. Damit hat weder @Hans eine persönliche Bewertung von Frau Baerbocks Wirken abgegeben, noch ich zu Hitlers Wirken, auch wenn Hitler im Vergleich zu Baerbock doch um einiges berühmter war. Die einen brauchen für diese Art des Erfolgs drei Doktorgrade oder einen WM Sieg im 100 Meter Lauf, die anderen kommen politisch an die Macht und werden dadurch berühmt.


Wie können Sie ausschließen, dass Sie die Diskussion nicht verstanden haben?

Find ich super überzeugend, solche Phrasen.

Ich meinte mit meinem Beitrag durchaus auch Hans.

Erfolg misst sich immer an einem gesetztem Ziel. Wollte Hitler oder Baerbock denn Ruhm erlangen? Nur dann ist das überhaupt ein Maßstab.



zuletzt bearbeitet 09.08.2021 10:05 | nach oben springen

#322

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 09.08.2021 22:22
von Nante | 10.445 Beiträge

Puuh, wieder ein Woche überstanden...

Ich glaube, die Spirale des Schweigens ist der Königsweg für die Kandidaten:))


nach oben springen

#323

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 10.08.2021 08:56
von Corto (gelöscht)
avatar

...derweil Söder, Merz und Habeck den Wahlkampf bestreiten :)
Mir ist's gleich, ich werde die Partei ohne Kanzlerkandidat wählen.


nach oben springen

#324

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 10.08.2021 10:00
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Corto im Beitrag #323
...derweil Söder, Merz und Habeck den Wahlkampf bestreiten :)
Mir ist's gleich, ich werde die Partei ohne Kanzlerkandidat wählen.

Ich auch. ;-)



nach oben springen

#325

RE: Annalena

in Redakteure/Politiker/Parteien 10.08.2021 10:26
von Corto (gelöscht)
avatar

Nee, die nicht.


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 170 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 323968 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Landegaard, Maga-neu

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen