#2151

RE: erfreulich

in Forum Interna 24.06.2016 12:24
von Marlies (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #2150
Zitat von Nante im Beitrag #2149
Zitat von Maga-neu im Beitrag #2148
Seit Franz ist mein Draht nach oben nicht mehr so gut. :-))

Das ist nur eine weitere Prüfung, Maga.

Die folgende erwartet Dich am Montag....

Immerhin wird mein Britannien-Urlaub ab Sonntag jetzt billiger. :-)


Möglicherweise wird die EU durch den Brexit deutlich mehr Nachteile haben als die Briten.


nach oben springen

#2152

RE: erfreulich

in Forum Interna 25.06.2016 21:32
von teopred | 93 Beiträge

Zitat von Marlies im Beitrag #2151
Zitat von Maga-neu im Beitrag #2150
Zitat von Nante im Beitrag #2149
Zitat von Maga-neu im Beitrag #2148
Seit Franz ist mein Draht nach oben nicht mehr so gut. :-))

Das ist nur eine weitere Prüfung, Maga.

Die folgende erwartet Dich am Montag....

Immerhin wird mein Britannien-Urlaub ab Sonntag jetzt billiger. :-)


Möglicherweise wird die EU durch den Brexit deutlich mehr Nachteile haben als die Briten.

Möglicherweise ist das sehr fraglich, denn es wird schon auf hohem Level ausgeheult.
Eine Armlänge Abstand, besser eine Ärmelkanalbreite.
Demokratisches Votum führt zu Uit und ist auch Uit.Das sollte es auch bleiben, sonst macht man sich lächerlich, selbst als Atommacht.



zuletzt bearbeitet 25.06.2016 21:35 | nach oben springen

#2153

RE: Wie man's nimmt:

in Forum Interna 20.07.2016 20:03
von Nante | 10.432 Beiträge

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...t-14349449.html

Ich kann da erstmal nichts strafbares erkennen..... Der Delinquent wollte doch nur seine Meinung offen zum Ausdruck bringen.


nach oben springen

#2154

RE: Wie man's nimmt:

in Forum Interna 21.07.2016 17:23
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #2153
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mann-wegen-beleidigung-von-hannelore-kraft-verurteilt-14349449.html

Ich kann da erstmal nichts strafbares erkennen..... Der Delinquent wollte doch nur seine Meinung offen zum Ausdruck bringen.

Ich hätte ihn wegen Beleidigung von Toastbroten verurteilt...



nach oben springen

#2155

RE: Wie man's nimmt:

in Forum Interna 21.07.2016 17:31
von teopred | 93 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #2154

Ich hätte ihn wegen Beleidigung von Toastbroten verurteilt...

:-)


nach oben springen

#2156

RE: Wie man's nimmt:

in Forum Interna 25.07.2016 21:19
von Nadine | 3.633 Beiträge

Frauen mit schönen Füßen haben einen guten Charakter.


nach oben springen

#2157

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 26.07.2016 22:23
von Nante | 10.432 Beiträge

Ich sehe gerade eine Sendung über Wladimir Iljitsch. Sehr ambivalent bisher.


nach oben springen

#2158

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 27.07.2016 00:29
von Nante | 10.432 Beiträge

Leider eine Enttäuschung. Es gibt zwei wesentliche Kritikpunkte:

- die übliche Personalisierung und Boulevardisierung (Knopp: "Hitlers drittes Knopfloch", "Der Führer und das unterste Fach des Kühlschranks")
- die Verschwendung des unheimlich reichen Quellenmaterials für banale oder richtig doofe Annahmen und Spekulationen

Die Person Hans-Dieter Schütt als Co-Autor machte mich neugierig, weil mir der Name irgendwie noch bekannt war. Er erwies sich als ehemaliger Chefredakteur der "Jungen Welt" zu DDR-Zeiten.
Da diese Sendung als "differenziert" angekündigt war, habe ich es leichtsinnigerweise auf Schütt zurückgeführt. Ich kannte ja seinen Werdegang nach 1989 überhaupt nicht.
Ebenfalls war ein Herr Kasten als Grimme-Preisträger als Autor angegeben - und auch bei ihm mußte ich mit Erschrecken feststellen, daß dieser langjährige DDR-Journalist seine Quislingsrolle zur Systemzufriedenheit ausfüllt(e).

Zwei DDR-Hardliner am Werke - abstoßend und widerwärtig. Genauso wie ihre Auftraggeber.


nach oben springen

#2159

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 27.07.2016 22:53
von nahal | 24.500 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #2157
Ich sehe gerade eine Sendung über Wladimir Iljitsch. Sehr ambivalent bisher.


Ambivalent?
Es müsste sehr eindeutig sein.
Ein Verbrecher vor dem Herrn, den die Geschichte zu gut behandelt hat.


nach oben springen

#2160

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 27.07.2016 23:07
von Landegaard | 21.077 Beiträge

http://www.bento.de/gefuehle/so-feiern-s...39810/#refsponi


Mein ganz persönlicher Favorit für den Schwachsinn des Tages. Schon die Überschrift erzeugt Würgreize, aber dann wird's genial:

"
Audrey Wollen, eine US-amerikanische Bloggerin, beschreibt das Phänomen in ihrer Sad Girls Theory sogar als ein Akt der Rebellion. Rebellion gegen eine Welt, die noch immer die Mehrzahl der Frauen in eine benachteiligte Position zwingt, die noch immer nach den Regeln der Männer spielt und die noch immer das Bild des lieblich lächelnden Mädchens aufrecht erhält.

Verrückterweise spürt Wollen sich auch durch den modernen Feminismus in ein bestimmtes Frauenbild gedrängt: Frau soll stark, empowered und mit sich im Reinen sein und bitte ja nicht verletzlich oder unglücklich wirken.

Dem will sie sich widersetzen, indem sie zeigt, dass jede Emotion ihre Berechtigung hat. Wir sollten nicht von außen zu einem bestimmten Umgang mit ihnen gezwungen werden. Diesen Gedanke der Selbstbestimmung setzt sie in einer Reihe von Selbstportraits um: Sie inszeniert sich im Stil von klassischen Gemälden und nutzt das kunsthistorische Erbe so zu ihrer persönlichen Selbstverwirklichung – als Künstlerin und Model in Einem."

Typischer Schwachsinn einer Vertreterin der Generation AnnKathrin

Kostenloser Tip meinerseits: Heul, wenn Dir zum Heulen ist und lass das Handy dabei liegen. Emotionen haben auch ihre Berechtigung, ohne dass sie geselfiet werden und zwecks Aufmerksamkeitserreger gepostet werden. Und noch was: Nicht jeder Gedanke, der sich um das Thema Emanzipation dreht, ist zwingend ein guter.



nach oben springen

#2161

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 28.07.2016 18:18
von Landegaard | 21.077 Beiträge

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1105217.html

Die Schamfrist, in der Kommentatoren angesichts des massiven Versagens von Merkel unbeirrt den Witz erzählten, sie denke die Dinge vom Ende her, ist vorbei.

Wir sind wieder zum Business as usual übergegangen, Merkel ist einfach toll.

Nachdem die Modeerscheinung "Nachtsitzung" wohl durch die neue Mode "Urlaubsunterbrechung" abgelöst wurde, darf ich dem nachstehenden huldigen:

"Kritiker werfen Angela Merkel stets ihren Mangel an Emotionalität vor, ihre Schritt-für-Schritt-Politik, das Fehlen einer politischen Erzählung, mithin Sinngebung. Auch ich habe genau das immer wieder kritisiert, zuletzt Merkels unterkühlten Umgang mit dem Großereignis Brexit.

Nur: In der aktuellen Terrorlage ist Merkels technizistisch-differenziertes Vorgehen durchaus richtig. Angst könne kein politischer Ratgeber sein, sagt sie. Völlig korrekt. Merkels Auftritt kontrastiert mit der Aufregung um uns alle herum, die ja menschlich zutiefst verständlich ist.

Was der Mensch Merkel denkt, das bleibt verborgen. Wir sehen nur, wie die Politikerin Merkel das Problem Terror als eines von vielen auf der Zeitachse ihrer Kanzlerschaft einordnet: Banken retten, aus der Atomkraft aussteigen, die Freizügigkeit in Europa erhalten und und und.

"Jede Situation hat ihre Spezifik", sagt Merkel.

Das klingt schon wieder so furchtbar, ja. Aber es ist mitunter zweckdienlich, mal einen Schritt zurückzutreten und die eigene Lage zu verorten."

So ist das also: Das technokratische Gehabe Merkels kennt nur die Alternative Angst, neben Hass die beiden einzigen beim Wahlvolk verorteten Emotionen. Dann noch das merkelsche Gehölzel zum " technizistisch-differenziertes Vorgehen" verklärt und die Sprachlosigkeit der Worte zum Verorten der eigenen Lage gedeutet. Grandios. Sollte dem Autor das merkelsche Geschwafel beim Verorten von irgendwas geholfen haben, Glückwunsch, ich sehe nur "Mist, der Gabriel hat seinen Urlaub unterbrochen, dass muss ich jetzt auch tun. Schreibt mir mal meine "best of"-Liste zusammen, den Rest improvisiere ich."

Ich bin im übrigen nicht aufgeregt ob all des Terrors und Amoks um mich herum, ich will wissen, was die Kanzlerin zu tun gedenkt, um diesen Spuk in den Griff zu bekommen. Ach ja richtig, "wir schaffen das". Na dann können wir uns wieder hinlegen. Merkel hat die Banken gerettet, die Atomkraft gespalten, das sind sicherlich recht wichtige Hinweise zur Verortung.

Naja, über Merkel reg ich mich ja nicht mehr auf und bin hoffentlich bald so weit, mich über derlei Hofberichterstattung auch nicht mehr aufzuregen.



nach oben springen

#2162

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 28.07.2016 20:27
von Nante | 10.432 Beiträge

Zitat von nahal im Beitrag #2159

Ambivalent?
Es müsste sehr eindeutig sein.
Ein Verbrecher vor dem Herrn, den die Geschichte zu gut behandelt hat.

Damit meinte ich die Sendung.

Bis zu diesem Zeitpunkt hielten sich der Müll und die Information die Waage. Letztendlich blieben: "Lenin war faul", "Lenin war selbstgerecht" und "Lenin ging jagen und wandern".
Deswegen habe ich es mit den Klopp-Sendungen verglichen und und wurde in der Abmoderation als Zusammenarbeit mit dem ZDF nicht enttäuscht.

Ich wiederhole es nochmal: die zweifellos fleißige Quellenarbeit (wenn es nicht aus den Fingern gesaugt war) wurde durch Spekulationen und Mutmaßungen am laufenden Band konterkariert. Lenins Stirnfalten und seine schwedische Arbeitermütze sind nur für Visagisten interessant. Auch seine Abneigung der Stadt Zürich gegenüber oder das Gefühl, in dem von Marx schon benutzten Bibliothekssaal zu sitzen, sind mäßig interessant.

Ich hätte gerade vom Autoren aus seiner intimen Kenntnis des ML und seiner Praxis (ich wiederhole es noch einmal: der zweitwichtigste Presseposten der Republik nach dem des Chefredakteurs des ND) viel mehr Informationen aus dem Bereich Theorie/Praxis der revolutionären Bewegungen dieser Zeit erfahren und nicht die Frage, ob Lenins Schlüpper nun grün oder blau war.

Eine verquaste These war, daß Lenin (wie Marx) kein Arbeiter, sondern Angehöriger der bürgerlichen, sogar adligen Mittelschicht war und deshalb (wie Marx) die wahren Bedürfnisse der Arbeiter gar nicht gekannt habe. Jesus war auch kein Bauer. Luther auch nicht. Ich auch nicht.


nach oben springen

#2163

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 28.07.2016 21:39
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Was erwartest du von Merkel? Klare Worte? Immerhin hat sie nicht gesgt: Die enthauptung eines 85-jährigen Priesters während der Messe ist inakzeptabel. Lustig auch die Aufforderung des Papstes an die polnische regierung, mehr Migranten aufzunehmen. Nach den Geschehnissen in Frankreich und deutschland dürften auch regierungskritische Polen den Kurs ihrer Regierung in dieser Frage unterstützen.


nach oben springen

#2164

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 28.07.2016 22:54
von Nante | 10.432 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #2163
Was erwartest du von Merkel? Klare Worte? Immerhin hat sie nicht gesgt: Die enthauptung eines 85-jährigen Priesters während der Messe ist inakzeptabel.

Immerhin hat sie diese auch nicht als alternativlos bezeichnet.


nach oben springen

#2165

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 28.07.2016 22:58
von Maga-neu | 35.189 Beiträge

Das, was sie heute gesagt hat, war nichts. Sie hätte besser gar nichts gesagt als dieses geschwurbel.


nach oben springen

#2166

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 30.07.2016 00:03
von Landegaard | 21.077 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #2165
Das, was sie heute gesagt hat, war nichts. Sie hätte besser gar nichts gesagt als dieses geschwurbel.


"nichts sagen" hatte sie davor versucht, war auch nix. In der SPON-Redaktion trocken sie immer noch ihre Tränen, ob der wunderbaren Rede. Ich vermute, Du verstehst die Genialität einfach nicht. Ich warte auch schon auf Diez/Rotzgöre, die mir erklären, warum das so toll war.



nach oben springen

#2167

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 30.07.2016 06:13
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #2165
Das, was sie heute gesagt hat, war nichts. Sie hätte besser gar nichts gesagt als dieses geschwurbel.
Du meinst den 9-Phrasen-Plan?



nach oben springen

#2168

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 30.07.2016 09:49
von Nadine | 3.633 Beiträge

Hätte sie lieber sagen sollen:
"Unsere Gesellschaft hat dem Islam
den Krieg erklärt. Endlich wurde er angenommen.
Wir sind bereit. Sieg Heil!"??


nach oben springen

#2169

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 30.07.2016 11:06
von Landegaard | 21.077 Beiträge

Zitat von Nadine im Beitrag #2168
Hätte sie lieber sagen sollen:
"Unsere Gesellschaft hat dem Islam
den Krieg erklärt. Endlich wurde er angenommen.
Wir sind bereit. Sieg Heil!"??


Ne, so hat sie ein paar hilflose Phrasen gedroschen, die von Ihnen vorgeschlagene Alternative wäre neben dumm auch noch falsch. Es spricht nicht gerade für Sie, dass Ihnen nichts besseres einfällt als das, bedient aber immerhin eine Erwartungshaltung.



nach oben springen

#2170

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 30.07.2016 18:22
von Nadine | 3.633 Beiträge

Auf politischer Ebene kam das Kriegsgeschrei zuletzt am ehesten von Seehofer und Söder, d.h. aus Bayern. Dort befand sich erst mal auch das konkrete Schlachtfeld.


nach oben springen

#2171

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 30.07.2016 19:56
von Landegaard | 21.077 Beiträge

Zitat von Nadine im Beitrag #2170
Auf politischer Ebene kam das Kriegsgeschrei zuletzt am ehesten von Seehofer und Söder, d.h. aus Bayern. Dort befand sich erst mal auch das konkrete Schlachtfeld.


Denken Sie tatsächlich, dass in 2015 jemand nach Deutschland kam, um abzuwarten, falls Seehofer in 2016 Reden schwingt, die ihm dann die Berechtigung für Terror geben? Hätte nicht gedacht, wie weitblickend so ein Terrorpisser ist.

Im übrigen, schauen wir mal kurz nach Sachsen, da müssten Sie eigentlich merken, wie Ihre These wie ein Sektglas an einem Brandungsfelsen zerschellt. Das konkrete, also richtige Schlachtfeld, also das mit Schäden und so, befindet sich nämlich dort und nicht in Bayern. Sie wissen, Sachen ist zwischenzeitlich ohne Grenze zu Westdeutschland und zählt zum Gesamtdeutschland. Was meinen Sie, juckt so eine IS mehr. Ein labernder Politiker, oder konkrete Angriffe auf Muslime? Sie sind gut im Ausblenden von Fakten, um eine These vertreten zu können. Ich frag mich, in welchem Umfeld Sie so agieren und aus welchen Motiven. Wie aber können Sie annehmen, der Rest der Welt da draußen würde ähnlich funktionieren?

Gut, es mag sein, dass die Volldeppen dachten, sie seien in Sachsen, aber eben keinen Schimmer haben, was auf hiesigen Schildern steht und haben mal Peng gemacht, obwohl sie noch in Bayern waren. Oder wähnten sich schon in Frankreich. Noch so ein leicht erreichbares Land, aus dem echte und wahrhaftige Bomben auf Syrien fallen. Durch die Türkei waren die auch schon durch. Wenns die Balkanroute war, hätte sich Ungarn auch für Axtschwingereien angeboten. Aber nein, Seehofer und Söder sind die schlimmsten Freaks, die es gibt.

Ich sag Ihnen was: Vollidioten ohne Selbstwertgefühl, ohne Optionen, ohne Fähigkeiten, mit aber einem riesigem Ego hatten gerade nichts besseres zu tun und dachten sich, mach einen auf heiligen Krieg, dann wird aus Dir Obernull noch eine wichtige politische Nummer. Ist aber nicht so. Der Axtschwinger war noch zu dämlich, einen schuldigen Europäer von einem Asiaten zu unterscheiden. Da ist keine Politik, da ist kein Plan und Sie pumpen deren Blödheit zur Strategie auf.

Schlimmer noch. Sie nutzen deren Blödheit, um Botschaften zu verbreiten. Das kommt für mich knapp hinter Diebstahl von Wertgegenständen an Unfallorten.



zuletzt bearbeitet 30.07.2016 19:57 | nach oben springen

#2172

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 30.07.2016 23:28
von Nadine | 3.633 Beiträge

Der Teufel lockt die Fliegen an.


nach oben springen

#2173

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 31.07.2016 00:31
von Landegaard | 21.077 Beiträge

Zitat von Nadine im Beitrag #2172
Der Teufel lockt die Fliegen an.


Wow.



nach oben springen

#2174

RE: Arte über Lenin

in Forum Interna 31.07.2016 19:47
von Nadine | 3.633 Beiträge

Sie haben versehentlich das falsche Smiley verwendet.


zuletzt bearbeitet 31.07.2016 19:48 | nach oben springen

#2175

@Willie

in Forum Interna 08.08.2016 23:35
von Leto_II. | 27.837 Beiträge

Ihre amerikanischen Innenansichten wäre z.Zt. gar nicht mal schlecht.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 223 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 323738 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen