#8251

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 13.03.2023 07:45
von Pepe | 1.961 Beiträge

https://bundestagswahl2021.bayern.de/direktmandate.html

Die CSU gewann 2021 in Bayern 45 der 46 Direktmandate durch die Erststimmen. das sind 97,8%. Die CSU bräuchte 97,8/2= 48,9% der Zweitstimmen, um alle Direktmandate zu behalten. Vereinfacht gesagt.

Das ist deshalb der Fall, weil die Zweitstimmen über die Zusammensetzung des Bundestags entscheiden und nicht nur über die zweite Hälfte der Sitze.

Es handelt sich um ein mathematisch nicht lösbares Problem.

Dort, wo Personen direkt gewählt werden, stellt sich die Union traditionell deutlich besser als die anderen Parteien. Nicht nur in Bayern, aber dort besonders.

Direkt gewählt werden traditionell durch die weibliche Bevölkerungsmehrheit eher Männer, weshalb es in den Parlamenten ohne Quoten nie zu einer weiblichen Mehrheit kommen kann.

Die aktuelle Regierung hat natürlich aus Eigennutz ein Interesse an der Schwächung der direkten Erststimme, weshalb deren Entwurf zur Wahlrechtsreform dazu führt, dass die Union einen Teil ihrer -durch Wahl erworbenen- Direktmandate wieder abgenommen bekäme.


zuletzt bearbeitet 13.03.2023 07:46 | nach oben springen

#8252

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 13.03.2023 09:47
von Pepe | 1.961 Beiträge

https://m.youtube.com/watch?v=nocS-cD4whE

Oskar hat mit seiner Kernaussage im Interview recht, aber nur bedingt mit seiner Begründung und seinen Vorschlägen.


nach oben springen

#8253

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 13.03.2023 10:08
von Pepe | 1.961 Beiträge

China, Russland und die Türkei haben deutlich höhere Zustimmungsraten für ihre Regierung und den Chef als Deutschland. Natürlich muss man dabei berücksichtigen, dass ein Teil der Zustimmung nicht ohne Druck entsteht. Trotzdem ist die reine Zustimmung dort höher.


nach oben springen

#8254

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 13.03.2023 18:35
von Pepe | 1.961 Beiträge

https://www.spiegel.de/wirtschaft/untern...4e-59d2de63f77f

Langwasser und Königstraße schließen auch. Vor der Lorenzkirche ist mir eh zu viel Kopfsteinpflaster, das nervt mit Rollstuhl schon am Bahnhof Röthenbach. Im Frankenzentrum war ich mit meiner Schwester vor drei Wochen mal wieder. Das letzte mal. Auch das ist behindertenfeindlich. Und fürs Pinkeln zahlt man 50 Cent. Ok, der Kaffee, den man auspinkelt, ist noch teurer. ;-)


sayada.b. :-)
nach oben springen

#8255

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 13.03.2023 19:24
von Nante | 10.404 Beiträge

Pepe, ich bewundere Dich für Deine Weltläufigkeit. Wo Du schon alles gewesen bist und Geschichten eingesammelt hast. Ich komme ja aus Berlin + Speckgürtel kaum raus..


nach oben springen

#8256

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 13.03.2023 19:31
von Pepe | 1.961 Beiträge

Jeder hat so seinen Stil, Nante.


nach oben springen

#8257

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 13.03.2023 19:49
von Pepe | 1.961 Beiträge

Mein regelmäßiges Entertainment mit meinem sehr unterhaltsamen Freund musste ich letzte Woche leider absagen. Auch wenn mich meine Ärztin mit Diagnose Mobbing krank schrieb, wäre es mir doch zu riskant, am Ende Kollegen zu treffen. Diesmal wollten wir den Iraner mal aussetzen und mal wieder nach Sachsenhausen zum Israeli mit dem leckeren Hummus. Aber im Umfeld der vielen Blauen Bock Äppelwoi Lokale treibt sich doch zu viel aus dem Kollegenkreis herum. Endlich habe ich mal Zeit, meine schon länger gekauften Apothekerschränke aufzustellen.


zuletzt bearbeitet 13.03.2023 19:50 | nach oben springen

#8258

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 13.03.2023 19:57
von Maga-neu | 35.000 Beiträge

"Put in place by hypothetically well-meaning deluded pseudo religious environmental worshippers of the apocalypse." Jordan Peterson. Die beste Beschreibung der Klimaapokalyptiker.


nach oben springen

#8259

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 14.03.2023 01:45
von Pepe | 1.961 Beiträge

"Würde der Vorschlag umgesetzt gäbe es nicht einen Abgeordneten mehr, der seinem Gewissen folgt. Um wieder aufgestellt werden blieben nur noch stramme Abstimmungsautomaten, die der Fraktionsdisziplin folgen - da würde eigentlich auch 100 reichen oder 60.
Auch Hans-Christian Ströbeles Bundestagskarriere wäre nach einer Periode beendet gewesen - so wurden es gegen den Willen der Berliner Parteiführung dann doch fünf."


nach oben springen

#8260

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 14.03.2023 17:29
von Pepe | 1.961 Beiträge

https://www.spiegel.de/panorama/bayern-f...b4-4f8a1ba46231

Das ist dem Sohn meiner Cousine auch mal passiert. Da war er 18, glaube ich. Seither ist er schwer behindert. Er wurde am Rad hängend von der Abfahrt am Bahnhof ein paar Hundert Meter mitgeschleift, bis der Zug notbremste.

Beim ersten Klassentreffen mit 40, an dem ich teilnahm, kamen 60 der 70 Schüler. Ich erkannte alle noch, bis auf eine. Da fragte ich meinen besten Schulfreund Klaus, wer das ist. Er sagte: "Das ist deine Cousine." ;-)


nach oben springen

#8261

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 14.03.2023 22:15
von Pepe | 1.961 Beiträge

Worum geht es derzeit in Israel so genau?


nach oben springen

#8262

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 14.03.2023 22:33
von Landegaard | 20.921 Beiträge

Auf ZON meint man, Minderjähringen in den USA gesundheitsschädliche Hormonbehandlungen zu verbieten, sei transfeindlich



nach oben springen

#8263

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 09:27
von Maga-neu | 35.000 Beiträge

https://www.youtube.com/watch?v=QExvlITASrs

Was sollen auch Erfahrungen im Riskmanagement und Investmentbanking, wenn man zu den BIPoC gehört ist, Frau ist und sich zudem noch in der LGBTQ-Gemeinde engagiert? Man muss eben Prioritäten setzen.


nach oben springen

#8264

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 11:04
von Maga-neu | 35.000 Beiträge

"Auch für die beiden Tatverdächtigen handele es sich um eine „ganz außergewöhnliche Situation, die viel Empathie und umsichtiges Agieren erfordert“, sagte Kreis-Jugenddezernent Thomas Wüst."
Ja, ich finde auch, Mördern wird viel zu wenig Empathie und Verständnis entgegengebracht...

Man muss nur Foucault gelesen haben: Im Akt der "Kriminalität" (ich setze das in Anführungszeichen, weil die Kriminalitätszuschreibung nach Foucault bereits ein Akt der Gewalt durch die Gesellschaft ist) lehnen sich die Kriminellen auf und weichen von der Norm ab. Auch Schwerverbrecher sind also keine Monster, sondern das Monsterartige wird ihnen von der Gesellschaft zugeschrieben. (Nun, es ist verständlich, dass ein Mann, der in Tunesien kleine Jungs..., so großes Verständnis für Kriminelle hatte.).

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft...en-9497729.html


nach oben springen

#8265

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 11:43
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8264
"Auch für die beiden Tatverdächtigen handele es sich um eine „ganz außergewöhnliche Situation, die viel Empathie und umsichtiges Agieren erfordert“, sagte Kreis-Jugenddezernent Thomas Wüst."
Ja, ich finde auch, Mördern wird viel zu wenig Empathie und Verständnis entgegengebracht...

Man muss nur Foucault gelesen haben: Im Akt der "Kriminalität" (ich setze das in Anführungszeichen, weil die Kriminalitätszuschreibung nach Foucault bereits ein Akt der Gewalt durch die Gesellschaft ist) lehnen sich die Kriminellen auf und weichen von der Norm ab. Auch Schwerverbrecher sind also keine Monster, sondern das Monsterartige wird ihnen von der Gesellschaft zugeschrieben. (Nun, es ist verständlich, dass ein Mann, der in Tunesien kleine Jungs..., so großes Verständnis für Kriminelle hatte.).

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft...en-9497729.html


Straffreiheit für Minderjährige halte ich als ungehörige Respektlosigkeit gegenüber den jungen Tätern.
Es wird ja auch keinem das Abitur verwehrt, wenn er es mit zwölf Jahren schon machen kann. Und ein zwölfjähriger Mörder ist ja auch so etwas wie ein Frühbegabter.



zuletzt bearbeitet 15.03.2023 11:45 | nach oben springen

#8266

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 11:43
von Leto_II. | 27.675 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8264
"Auch für die beiden Tatverdächtigen handele es sich um eine „ganz außergewöhnliche Situation, die viel Empathie und umsichtiges Agieren erfordert“, sagte Kreis-Jugenddezernent Thomas Wüst."
Ja, ich finde auch, Mördern wird viel zu wenig Empathie und Verständnis entgegengebracht...

Man muss nur Foucault gelesen haben: Im Akt der "Kriminalität" (ich setze das in Anführungszeichen, weil die Kriminalitätszuschreibung nach Foucault bereits ein Akt der Gewalt durch die Gesellschaft ist) lehnen sich die Kriminellen auf und weichen von der Norm ab. Auch Schwerverbrecher sind also keine Monster, sondern das Monsterartige wird ihnen von der Gesellschaft zugeschrieben. (Nun, es ist verständlich, dass ein Mann, der in Tunesien kleine Jungs..., so großes Verständnis für Kriminelle hatte.).

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft...en-9497729.html


In der Altersklasse haben wir mit einem Kind an einer weiterführenden Schule extremstes Mobbing erlebt, weshalb ich ohne weitere Infos selbst Notwehr nicht ausschließen würde.


nach oben springen

#8267

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 11:47
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8266
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8264
"Auch für die beiden Tatverdächtigen handele es sich um eine „ganz außergewöhnliche Situation, die viel Empathie und umsichtiges Agieren erfordert“, sagte Kreis-Jugenddezernent Thomas Wüst."
Ja, ich finde auch, Mördern wird viel zu wenig Empathie und Verständnis entgegengebracht...

Man muss nur Foucault gelesen haben: Im Akt der "Kriminalität" (ich setze das in Anführungszeichen, weil die Kriminalitätszuschreibung nach Foucault bereits ein Akt der Gewalt durch die Gesellschaft ist) lehnen sich die Kriminellen auf und weichen von der Norm ab. Auch Schwerverbrecher sind also keine Monster, sondern das Monsterartige wird ihnen von der Gesellschaft zugeschrieben. (Nun, es ist verständlich, dass ein Mann, der in Tunesien kleine Jungs..., so großes Verständnis für Kriminelle hatte.).

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft...en-9497729.html


In der Altersklasse haben wir mit einem Kind an einer weiterführenden Schule extremstes Mobbing erlebt, weshalb ich ohne weitere Infos selbst Notwehr nicht ausschließen würde.

Nixda, wozu denn polizeiliche Ermittlungen abwarten? Das tut man nur, wenn der Täter seine eigene Familie ermordet hat ("Seine Frau könnte ihn provoziert haben"), und auch dann nur, wenn er deutschstämmig ist.
In allen anderen Fällen spricht der Mob das Urteil.


nach oben springen

#8268

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 11:48
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8266
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8264
"Auch für die beiden Tatverdächtigen handele es sich um eine „ganz außergewöhnliche Situation, die viel Empathie und umsichtiges Agieren erfordert“, sagte Kreis-Jugenddezernent Thomas Wüst."
Ja, ich finde auch, Mördern wird viel zu wenig Empathie und Verständnis entgegengebracht...

Man muss nur Foucault gelesen haben: Im Akt der "Kriminalität" (ich setze das in Anführungszeichen, weil die Kriminalitätszuschreibung nach Foucault bereits ein Akt der Gewalt durch die Gesellschaft ist) lehnen sich die Kriminellen auf und weichen von der Norm ab. Auch Schwerverbrecher sind also keine Monster, sondern das Monsterartige wird ihnen von der Gesellschaft zugeschrieben. (Nun, es ist verständlich, dass ein Mann, der in Tunesien kleine Jungs..., so großes Verständnis für Kriminelle hatte.).

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft...en-9497729.html


In der Altersklasse haben wir mit einem Kind an einer weiterführenden Schule extremstes Mobbing erlebt, weshalb ich ohne weitere Infos selbst Notwehr nicht ausschließen würde.

Bei Mobbing durch mehrere in der Klasse wäre dann ein kleines Massaker mit Pumpgun im Klassenzimmer okay? So als Notwehr?


nach oben springen

#8269

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 11:52
von Leto_II. | 27.675 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #8268
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8266
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8264
"Auch für die beiden Tatverdächtigen handele es sich um eine „ganz außergewöhnliche Situation, die viel Empathie und umsichtiges Agieren erfordert“, sagte Kreis-Jugenddezernent Thomas Wüst."
Ja, ich finde auch, Mördern wird viel zu wenig Empathie und Verständnis entgegengebracht...

Man muss nur Foucault gelesen haben: Im Akt der "Kriminalität" (ich setze das in Anführungszeichen, weil die Kriminalitätszuschreibung nach Foucault bereits ein Akt der Gewalt durch die Gesellschaft ist) lehnen sich die Kriminellen auf und weichen von der Norm ab. Auch Schwerverbrecher sind also keine Monster, sondern das Monsterartige wird ihnen von der Gesellschaft zugeschrieben. (Nun, es ist verständlich, dass ein Mann, der in Tunesien kleine Jungs..., so großes Verständnis für Kriminelle hatte.).

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft...en-9497729.html


In der Altersklasse haben wir mit einem Kind an einer weiterführenden Schule extremstes Mobbing erlebt, weshalb ich ohne weitere Infos selbst Notwehr nicht ausschließen würde.

Bei Mobbing durch mehrere in der Klasse wäre dann ein kleines Massaker mit Pumpgun im Klassenzimmer okay? So als Notwehr?

Oder aber, man entledigt sich der treibenden Kraft.

Es fehlen halt jegliche relevanten Infos.



zuletzt bearbeitet 15.03.2023 12:03 | nach oben springen

#8270

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 12:09
von Maga-neu | 35.000 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #8267
Nixda, wozu denn polizeiliche Ermittlungen abwarten? Das tut man nur, wenn der Täter seine eigene Familie ermordet hat ("Seine Frau könnte ihn provoziert haben"), und auch dann nur, wenn er deutschstämmig ist.
Wer tut das denn hier oder hat das getan?
Man sollte nur Täter und Opfer auseinanderhalten können.


nach oben springen

#8271

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 12:15
von Maga-neu | 35.000 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8269
Oder aber, man entledigt sich der treibenden Kraft.

Es fehlen halt jegliche relevanten Infos.
Das Opfer soll sich über eines der beiden Mädchen lustig gemacht haben. Okay, vielleicht reicht es nicht an "relevanter Information". Es ist wohl eher umgekehrt als FrieFie hier behauptet: Die einzige Ausnahme, bei der man nicht auf die polizeilichen Ermittlungen wartet, sind Anschläge von Rechtsextremisten. Da wird auch nicht nach "psychischen Situationen" gefragt, sondern sofort nach Netzwerken und natürlich nach der Rhetorik der AfD.

Vor vielen Jahren ereignete sich ein schlimmer Fall in England, wo zwei Teenager einen kleinen Jungen bestialisch zu Tode folterten. In England ist man um einiges härter als in Deutschland oder Italien und schickte die beiden in den Knast. Die italienischen Zeitungen waren voller Empörung, wie man sich zwei "giovani" gegenüber nur verhalten könnte. Wenn man mit den Tätern mehr Mitleid hat als mit den Opfern, sollte man sich fragen, ob die eigene Optik noch stimmt.



zuletzt bearbeitet 15.03.2023 12:16 | nach oben springen

#8272

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 12:40
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8271
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8269
Oder aber, man entledigt sich der treibenden Kraft.

Es fehlen halt jegliche relevanten Infos.
Das Opfer soll sich über eines der beiden Mädchen lustig gemacht haben. Okay, vielleicht reicht es nicht an "relevanter Information". Es ist wohl eher umgekehrt als FrieFie hier behauptet: Die einzige Ausnahme, bei der man nicht auf die polizeilichen Ermittlungen wartet, sind Anschläge von Rechtsextremisten. Da wird auch nicht nach "psychischen Situationen" gefragt, sondern sofort nach Netzwerken und natürlich nach der Rhetorik der AfD.

Vor vielen Jahren ereignete sich ein schlimmer Fall in England, wo zwei Teenager einen kleinen Jungen bestialisch zu Tode folterten. In England ist man um einiges härter als in Deutschland oder Italien und schickte die beiden in den Knast. Die italienischen Zeitungen waren voller Empörung, wie man sich zwei "giovani" gegenüber nur verhalten könnte. Wenn man mit den Tätern mehr Mitleid hat als mit den Opfern, sollte man sich fragen, ob die eigene Optik noch stimmt.


Sich nicht an Spekulationen und Vorverurteilungen zu beteiligen ist nicht "Mitleid mit Tätern", und es zu tun ist kein Zeichen von Gerechtigkeitsempfinden.


nach oben springen

#8273

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 12:47
von Leto_II. | 27.675 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8270
Zitat von FrieFie im Beitrag #8267
Nixda, wozu denn polizeiliche Ermittlungen abwarten? Das tut man nur, wenn der Täter seine eigene Familie ermordet hat ("Seine Frau könnte ihn provoziert haben"), und auch dann nur, wenn er deutschstämmig ist.
Wer tut das denn hier oder hat das getan?
Man sollte nur Täter und Opfer auseinanderhalten können.


Die Ermittlungen sind weitestgehend abgeschlossen, Ergebnisse werden aber nicht veröffentlicht werden, die Tat wird auch noch prozessual aufgearbeitet werden.


nach oben springen

#8274

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 13:01
von Maga-neu | 35.000 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8273
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8270
Zitat von FrieFie im Beitrag #8267
Nixda, wozu denn polizeiliche Ermittlungen abwarten? Das tut man nur, wenn der Täter seine eigene Familie ermordet hat ("Seine Frau könnte ihn provoziert haben"), und auch dann nur, wenn er deutschstämmig ist.
Wer tut das denn hier oder hat das getan?
Man sollte nur Täter und Opfer auseinanderhalten können.


Die Ermittlungen sind weitestgehend abgeschlossen, Ergebnisse werden aber nicht veröffentlicht werden, die Tat wird auch noch prozessual aufgearbeitet werden.

Okay, warten wir es ab. Eine Frage: Wenn wir von dem Mobbing ausgehen (nur als Hypothese) und dem Motiv, sich an dem Opfer zu rächen, würde dies nicht die "sonstigen niedrigen Beweggründe" treffen, die Laut § 211(2) StGB einen Mord kennzeichnen. Und sprechen nicht die wie bisher bekannt gewordenen Umstände für eine "heimtückische oder grausame oder mit gemeingefährlichen Mitteln herbeigeführte" Tat? Wäre es in einem solchen Fall nicht berechtigt, von Mördern zu sprechen, ganz egal, welche Strafe / Behandlung danach erfolgt?

§ 211 StGB, Absatz 2: "Mörder ist, wer
aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,
heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,
einen Menschen tötet."



zuletzt bearbeitet 15.03.2023 18:00 | nach oben springen

#8275

RE: Ganz wichtig!

in Forum Interna 15.03.2023 13:02
von Leto_II. | 27.675 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8271
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8269
Oder aber, man entledigt sich der treibenden Kraft.

Es fehlen halt jegliche relevanten Infos.
Das Opfer soll sich über eines der beiden Mädchen lustig gemacht haben. Okay, vielleicht reicht es nicht an "relevanter Information". Es ist wohl eher umgekehrt als FrieFie hier behauptet: Die einzige Ausnahme, bei der man nicht auf die polizeilichen Ermittlungen wartet, sind Anschläge von Rechtsextremisten. Da wird auch nicht nach "psychischen Situationen" gefragt, sondern sofort nach Netzwerken und natürlich nach der Rhetorik der AfD.

Vor vielen Jahren ereignete sich ein schlimmer Fall in England, wo zwei Teenager einen kleinen Jungen bestialisch zu Tode folterten. In England ist man um einiges härter als in Deutschland oder Italien und schickte die beiden in den Knast. Die italienischen Zeitungen waren voller Empörung, wie man sich zwei "giovani" gegenüber nur verhalten könnte. Wenn man mit den Tätern mehr Mitleid hat als mit den Opfern, sollte man sich fragen, ob die eigene Optik noch stimmt.


"sich lustig gemacht haben" kann durchaus eine verharmlosende Umschreibung für Mobbing sein, wir werden es voraussichtlich nicht erfahren. Deshalb bilde ich mir einfach mal kein Urteil.


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online:
Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 127 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322742 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen