#8176

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 13:58
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: BerSie 

Was passiert eigentlich in Israel mit Kriegsdienstverweigerern? Sind die nur gesellschaftlich gächtet oder müssen die auch in den Knast?


Fernsehen bildet! Dazu gab es schon so manche Dokumentation... Googeln könnte auch helfen!


nach oben springen

#8177

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 14:01
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Fernsehen bildet! Dazu gab es schon so manche Dokumentation... Googeln könnte auch helfen!

Wenn nahal jetzt schon wieder Frauenhilfe benötigt, lasse ich ihn mal in Ruhe - der arme Kerl tut mir richtig leid...


nach oben springen

#8178

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 14:04
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: BerSie 
Wenn nahal jetzt schon wieder Frauenhilfe benötigt, lasse ich ihn mal in Ruhe - der arme Kerl tut mir richtig leid...


Könnte ja sein, er bekommt sie, ohne diese zu benötigen... Schon mal daran gedacht? ;)

Wußte außerdem nicht, daß die Frage speziell an nahal ging. Schreib es bitte zukünftig dazu, dann halte ich mich zurück.


nach oben springen

#8179

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 14:05
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Könnte ja sein, er bekommt sie, ohne diese zu benötigen... Schon mal daran gedacht? ;)
Wußte außerdem nicht, daß die Frage speziell an nahal ging. Schreib es bitte zukünftig dazu, dann halte ich mich zurück.

Ok!
---
Kriegsdienstverweigerer - Seruvniks - Refuseniks

Oberstleutnant Eitan Ronel gab seinen Rang zurück. In einem Brief an Oberbefehlshaber Mosche Ajalon schrieb er: "Der Wert des Lebens - er verfällt schrittweise.
Stufe um Stufe werden Soldaten, Kommandeure, die ganze Nation korrumpiert. Die Werte, mit denen wir einst groß geworden sind - ,Reinheit der Waffen',
Wert des Lebens, Respekt vor dem Menschen als Abbild Gottes -, sie sind zum lächerlichen Witz verkommen."
http://www.arendt-art.de/deutsch/palesti...verweigerer.htm


nach oben springen

#8180

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 14:07
von Leto_II. | 21.341 Beiträge | 36543 Punkte


Zitat von: guylux 
" ermessensfehlerfrei " / Grosny .


Das war von mir.

Ermessensfehlerfreis Vorgehen ist kein Kriegsverbrechen, alles andere letztlich schon.

Grossny und Hama sind Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit, wenn Sie bessere haben, nennen Sie sie. Wenn immer wieder betont wird, wie unangemessen der Einsatz war, warum kommt auf Nachfrage, was angemessen gewesen wäre, grundsätzlich nix? Dass die Hamas nicht aus ihren Löchern kam, wusste man auch erst hinterher, vor und während des Einsatzes war das nicht so klar. Angekündigt war von dieser Seite ein grosser Kampf mit vielen Opfern.


nach oben springen

#8181

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 14:46
von nahal
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Könnte ja sein, er bekommt sie, ohne diese zu benötigen... Schon mal daran gedacht? ;)
Wußte außerdem nicht, daß die Frage speziell an nahal ging. Schreib es bitte zukünftig dazu, dann halte ich mich zurück.


Der Forist war gestern aber zu betrunken. Er hat nicht vernommen, dass ich gebeten habe er solle mir vom Leibe bleiben .


nach oben springen

#8182

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 14:52
von BerSie
avatar


Zitat von: nahal 
Der Forist war gestern aber zu betrunken. Er hat nicht vernommen, dass ich gebeten habe er solle mir vom Leibe bleiben .

Nöö, hab´ nichts getrunken. Wenn sie Unsinn über mich schreiben, muss ich das klarstellen!


nach oben springen

#8183

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 14:54
von Hanswurst
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Von israelischem Humor hast Du nicht viel Ahnung, oder?! Sieht jedenfalls nicht danach aus...

Immer wenn sie sich einmischen ist es um für den gewalttäter in die presche zu springen.
Heimliche liebe oder die gleiche person?
Der aggressive steht zum glück weder für israelischen humor als gesamtes noch für juden oder israelis im allgemeinen.
Er steht für gewalt, humorlosigkeit, verabscheuung und entmenschlichung anderst denkender und glaubender. stichwort: beleidigungen, "abschaum der menschheit". So zeigt er sich hier im forum, ausser wenn er verzweifelt versucht mit gleichgesinnten einen gleichgeschalteten dialog zu führen. Dann hat er seine nerven etwas im griff.
Mit israelischem humor hat der irre soviel zu tun, wie michel friedman mit dem islam.
Man weiß dass es ihn gibt, doch nix verstehen.


nach oben springen

#8184

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:01
von nahal
avatar


Zitat von: Hanswurst 
Immer wenn sie sich einmischen ist es um für den gewalttäter in die presche zu springen.
Heimliche liebe oder die gleiche person?
Der aggressive steht zum glück weder für israelischen humor als gesamtes noch für juden oder israelis im allgemeinen.
Er steht für gewalt, humorlosigkeit, verabscheuung und entmenschlichung anderst denkender und glaubender. stichwort: beleidigungen, "abschaum der menschheit". So zeigt er sich hier im forum, ausser wenn er verzweifelt versucht mit gleichgesinnten einen gleichgeschalteten dialog zu führen. Dann hat er seine nerven etwas im griff.
Mit israelischem humor hat der irre soviel zu tun, wie michel friedman mit dem islam.
Man weiß dass es ihn gibt, doch nix verstehen.



Kretinchen,
Hat Sie die Gattin wieder nicht rangelassen? Sie armer.


nach oben springen

#8185

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:09
von Hanswurst
avatar


Zitat von: nahal 
Kretinchen,
Hat Sie die Gattin wieder nicht rangelassen? Sie armer.

Ist das der israelische humor, von dem deine verteidigerin spricht.
Alle achtung, wie originell. So etwas schlagfertiges und zugleich urkomisches habe ich niemals gelesen.


nach oben springen

#8186

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:18
von nahal
avatar


Zitat von: Hanswurst 
Ist das der israelische humor, von dem deine verteidigerin spricht.
Alle achtung, wie originell. So etwas schlagfertiges und zugleich urkomisches habe ich niemals gelesen.


Das hat nichts mit Humor zu tun.
Es ist ernst gemeint. Es ist die einzige Erklärung für Ihren ständigen Druck, den Sie hier zu haben offenbaren.


nach oben springen

#8187

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:30
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Das hat nichts mit Humor zu tun.
Es ist ernst gemeint. Es ist die einzige Erklärung für Ihren ständigen Druck, den Sie hier zu haben offenbaren.


Sehen Sie nahal - ich habe gewonnen! Sie sind kein Gegner mehr für mich...
Sie haben nun nicht einmal mehr schlechte Argumente, die Sie weit am Tor vorbeischießen könnten!
-
Haben Sie schon mal überlegt, dass Sie (NI, M.Schnarch...) den Juden und Israel mit ihren lächerlichen Versuchen der Erlangung der "Lufthoheit" über Nahost-Diskussionen einen Bärendienst erweisen und den Antisemiismus (vielleicht nur anonymer) Diskutanten und Mitleser befördern?


nach oben springen

#8188

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:38
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: nahal 
Der Forist war gestern aber zu betrunken. Er hat nicht vernommen, dass ich gebeten habe er solle mir vom Leibe bleiben .


Nun, vielleicht ist er auch "nur" einfach zu unhöflich, um Deiner Bitte zu entsprechen? Oder er hatte Tomaten auf den Augen? :)) Manchmal mangelt es auch einfach am Textverständnis...


nach oben springen

#8189

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:43
von Willie | 23.621 Beiträge | 89748 Punkte


Zitat von: BerSie 
Sehen Sie nahal - ich habe gewonnen! Sie sind kein Gegner mehr für mich...
Sie haben nun nicht einmal mehr schlechte Argumente, die Sie weit am Tor vorbeischießen könnten!
-
Haben Sie schon mal überlegt, dass Sie (NI, M.Schnarch...) den Juden und Israel mit ihren lächerlichen Versuchen der Erlangung der "Lufthoheit" über Nahost-Diskussionen einen Bärendienst erweisen und den Antisemiismus (vielleicht nur anonymer) Diskutanten und Mitleser befördern?

Antisemitismus ist stets eine persoenliche Entscheidung und steht deswegen auch ausschliesslich in der persoenlichen Verantwortung eines jeden Einzelnen.

Ein Versuch der diesbezueglichen Schuldzuweisung ist bereits ein Versuch, sich aus der Verantwortung fuer sein eigenes Handeln zu stehlen.
Entweder nach der Methode "Selber schuld..." Ist ja auch die argumentative Masche eines anderen Foristen hier.
Oder nach der Methode der Hilflosen "The devil made me do it...".


nach oben springen

#8190

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:43
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Hanswurst 
Immer wenn sie sich einmischen ist es um für den gewalttäter in die presche zu springen.
Heimliche liebe oder die gleiche person?
Der aggressive steht zum glück weder für israelischen humor als gesamtes noch für juden oder israelis im allgemeinen.
Er steht für gewalt, humorlosigkeit, verabscheuung und entmenschlichung anderst denkender und glaubender. stichwort: beleidigungen, "abschaum der menschheit". So zeigt er sich hier im forum, ausser wenn er verzweifelt versucht mit gleichgesinnten einen gleichgeschalteten dialog zu führen. Dann hat er seine nerven etwas im griff.
Mit israelischem humor hat der irre soviel zu tun, wie michel friedman mit dem islam.
Man weiß dass es ihn gibt, doch nix verstehen.


Kann ich dafür, daß Sie nur bestimmte Beiträge von mir lesen? Ist ja anscheinend eine spezielle Taktik von Ihnen... Und für was nahal steht, das können Sie wohl nicht beurteilen, denke ich. Sorry, aber dafür kennen Sie ihn ganz einfach zu wenig. Aber Sie betrachten die Menschen ja wohl sowieso durch Ihre ganz spezielle braungetönte Brille, nicht wahr?
Und Ihre Unterstellungen können Sie sich in die Haare schmieren!

@Hans: Ist sowas noch zulässig oder krieg ich jetzt die gelbe Karte? :(


nach oben springen

#8191

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:45
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Nun, vielleicht ist er auch "nur" einfach zu unhöflich, um Deiner Bitte zu entsprechen? Oder er hatte Tomaten auf den Augen? :)) Manchmal mangelt es auch einfach am Textverständnis...

Vielleicht dachte BerSie auch einfach, es sei ein öffentliches Forum ohne Zensur und er habe die Freiheit, der Bitte nicht zu entsprechen. :-))
Was ist denn für dich, liebe sayada, typisch israelischer Humor? Ist eine ernst gemeinte Frage.



nach oben springen

#8192

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:45
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b. 
Von israelischem Humor hast Du nicht viel Ahnung, oder?! Sieht jedenfalls nicht danach aus...

Diese Art von Humor?

Zitat
U.S.: Israel's East Jerusalem demolitions pose obstacle to peace
U.S. State Department criticizes Israel's recent demolition of three Palestinian homes, saying 'it undermines trust.'
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...-peace-1.301999



oder diese?

Zitat
MESS Report / Shin Bet challenged by cases of Jewish terror
http://www.haaretz.com/print-edition/new...terror-1.302009



oder doch dieses?

Zitat
Police arrest father of suspected Druze spy
Defense attorney: No allegations made against the father. He was arrested only as a means of applying pressure on his son.
http://www.haaretz.com/news/national/pol...ze-spy-1.301962



Drei unterschiedliche, aber dafür trotzdem typische Beispiele für den israelischen Staats-Humor.

Das beste Beispiel ist aber dieses, man nennt es auch "aus Spass mal einfach die freie Meinung verbieten"

Zitat
Knesset revokes Arab MK Zuabi's privileges over Gaza flotilla
In 34-16 vote, Knesset approves stripping Zuabi of three parliamentary privileges over participation in Gaza flotilla; Zuabi: Knesset is punishing me out of vengeance. ....
http://www.haaretz.com/news/national/kne...otilla-1.301750



Zitat
Israelis inciting anti-Israel boycotts could soon be forced to pay dearly
Knesset approves in initial reading bill that would allow targets of boycotts to sue boycotters for large sums.
http://www.haaretz.com/news/national/isr...dearly-1.301968



Aber ich weiss ja, alles nur spassig und humorvoll.


nach oben springen

#8193

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:46
von nahal
avatar


Zitat von: Willie 
Antisemitismus ist stets eine persoenliche Entscheidung und steht deswegen auch ausschliesslich in der persoenlichen Verantwortung eines jeden Einzelnen.
Ein Versuch der diesbezueglichen Schuldzuweisung ist bereits ein Versuch, sich aus der Verantwortung fuer sein eigenes Handeln zu stehlen.
Entweder nach der Methode "Selber schuld..." Ist ja auch die argumentative Masche eines anderen Foristen hier.
Oder nach der Methode der Hilflosen "The devil made me do it...".


Bei dem Foristen ist es, neben Verblendung, etwas anderes:
In dem er das von sich gibt, versucht er sich mit dem "Aura" des damit Beleidigten (Er impliziert, er wurde als Antisemit bezeichnet) und sich damit jeder sachlichen Kritik sich zu entziehen. Das, völlig unabhängig davon, dass er nicht als solcher bezeichnet wurde. Aber er möchti sich damit schmücken.
Die Anti-Antikeule.


nach oben springen

#8194

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:49
von nahal
avatar


Zitat von: Lea S. 
Diese Art von Humor?

Zitat
U.S.: Israel's East Jerusalem demolitions pose obstacle to peace
U.S. State Department criticizes Israel's recent demolition of three Palestinian homes, saying 'it undermines trust.'
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...-peace-1.301999


oder diese?

Zitat
MESS Report / Shin Bet challenged by cases of Jewish terror
http://www.haaretz.com/print-edition/new...terror-1.302009


oder doch dieses?

Zitat
Police arrest father of suspected Druze spy
Defense attorney: No allegations made against the father. He was arrested only as a means of applying pressure on his son.
http://www.haaretz.com/news/national/pol...ze-spy-1.301962


Drei unterschiedliche, aber dafür trotzdem typische Beispiele für den israelischen Staats-Humor.
Das beste Beispiel ist aber dieses, man nennt es auch "aus Spass mal einfach die freie Meinung verbieten"

Zitat
Knesset revokes Arab MK Zuabi's privileges over Gaza flotilla
In 34-16 vote, Knesset approves stripping Zuabi of three parliamentary privileges over participation in Gaza flotilla; Zuabi: Knesset is punishing me out of vengeance. ....
http://www.haaretz.com/news/national/kne...otilla-1.301750


Zitat
Israelis inciting anti-Israel boycotts could soon be forced to pay dearly
Knesset approves in initial reading bill that would allow targets of boycotts to sue boycotters for large sums.
http://www.haaretz.com/news/national/isr...dearly-1.301968


Aber ich weiss ja, alles nur spassig und humorvoll.



Danke.
Alles eine der vielen israelischen Zeitungen. Zwar kein Beweis für Humor, aber für eine lebendige Demokratie.


nach oben springen

#8195

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:51
von Willie | 23.621 Beiträge | 89748 Punkte


Zitat von: nahal 
Bei dem Foristen ist es, neben Verblendung, etwas anderes:
In dem er das von sich gibt, versucht er sich mit dem "Aura" des damit Beleidigten (Er impliziert, er wurde als Antisemit bezeichnet) und sich damit jeder sachlichen Kritik sich zu entziehen. Das, völlig unabhängig davon, dass er nicht als solcher bezeichnet wurde. Aber er möchti sich damit schmücken.
Die Anti-Antikeule.

Solche Methoden sind genauso clever, wie durchsichtig.

Hinter solchem Gebaren steht immer der Intent an einer Vorteilsnahme -nie der an einer Selbstbenachteiligung. Ich schrieb bereits darueber.


nach oben springen

#8196

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:53
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Hanswurst 
Ist das der israelische humor, von dem deine verteidigerin spricht.
Alle achtung, wie originell. So etwas schlagfertiges und zugleich urkomisches habe ich niemals gelesen.


Auch wenn ich mich nun schon wieder "einmische": an Sie würde ich meinen Humor auch nicht vergeuden. Lohnt nicht... :(


nach oben springen

#8197

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:56
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Maga 
Vielleicht dachte BerSie auch einfach, es sei ein öffentliches Forum ohne Zensur und er habe die Freiheit, der Bitte nicht zu entsprechen. :-))
Was ist denn für dich, liebe sayada, typisch israelischer Humor? Ist eine ernst gemeinte Frage.


Okay, aber Antwort nur per PM! Geht manche Herren hier echt nix an... ;)


nach oben springen

#8198

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 15:57
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: semipermeabel 
Sie kritisieren eindeutig, welche Korrekturen meinen Sie?

Ich meine keine bestimmten Korrekturen oder Anpassungen, weil grundsätzlich erstmal alle Menschen gleich gut oder schlecht sind.
Ich bin nur der Meinung, dass der Mechanismus für alle Menschen gleich abläuft. Wer sich nicht oder nicht genügend an eine Genmeinschaft anpassen will, bekommt Streit, nimmt der Streit kein Ende, folgt bald der Rausschmiss. Das gilt für alle.
Das läuft seit 500.00 Jahren so ab, mit den gleichen Gesetzmäßigkeiten ohne Ausnahme, einen speziellen Antisemitismus gibt es dabei nicht, das ist ein Hirngespinst.


nach oben springen

#8199

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 16:00
von sayada.b. | 8.574 Beiträge | 13380 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Diese Art von Humor?


Sorry Lea, aber ich bin eigentlich viel zu krank, um mich zu kloppen. Und schon gar nicht mit Dir. Dafür fehlen mir momentan echt Nerven und Kraft.
Schreibe heute eh nur, um meinen Unmut über Schreiberlinge wie den Primatologen und den wurschtigen Hans zum Ausdruck zu bringen.
Braunes Gedankengut sollte hier einfach keine Plattform finden!


nach oben springen

#8200

RE: An Konrad Weiss

in Politik 15.07.2010 16:04
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: sayada.b. 
Klar, ein sogenannter Antisemit sind Sie ganz sicher nicht, Sie sind ein real existierender... Leider! Anders kann doch niemand Ihre "niveauvollen" Beiträge verstehen...
Sie mögen bestimmte Eigenschaften nicht? Wieso nur beschleicht mich der Verdacht, Ihrer Meinung nach sind diese Eigenschaften überwiegend bei Juden zu finden...?
Ich mag auch bestimmte Eigenschaften nicht! Raten Sie nur mal, welche...

Juden passen sich weniger an als andere, da bleiben die Reibungsflächen zwangsläufig größer.
Deswegen brauchen Sie nicht gleich um Zensur betteln, so schlimm ist es nicht.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online:
Willie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 162 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263436 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen