#6626

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 00:19
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Sie haben Frau Ben-Itto bedauerlicherweise überhaupt nicht verstanden. Sie geilen sich allein daran auf, dass sie an die Methoden der Nazis erinnert und schliessen messerscharf daus, dass die israelischen Richter scharf darauf seine, die Nazi-Richter zu kopieren. Wie dumm und engstirnig von Ihnen.


Ich sags nochmal. Es ist das, was sie sagt, da muss man nichts schließen. Entegen Ihrer Behauptung ist das auch ausserhalb rechtsradikaler Quellen nachlesbar. Sie sollten bei den Fakten bleiben.


Zitat von: GeorgeF 
Lesen Sie das gesamte Zitat und Sie werden sehen, dass sich Frau Ben-Itto allein darauf bezieht, dass die Nazis - seinerzeit AH in Person - in verlogenster Weise auf rechtsstaatliche Prinzipien berief und damit erfolgreich Propaganda machte. Und was Frau Ben-Itto sagt, ist nicht mehr und nicht weniger, als dass man gegenüber den Verleumdern, den Lügnern die Wahrheit vor Gericht erzwingen muss, um das Gewicht höchster Richtersprüche gegen die Feinde der Wahrheit ins Feld führen zu können.


Das kann man so verstehen, schau ich mir die Zitate von ihr an, ist es eine andere Aussage. Und lassen Sie mal Ihren AH daheim, es ist nun das dritte mal, dass Sie ihn einbringen um ihn abzulehnen. Frau Ben-Itto sagt etwas anderes,als Sie deuten. Denn lezteres ist exakt das, was ich als ihre Kernaussage verstehe.


Zitat von: GeorgeF 
Aber ich erwarte nicht, dass Sie solchen Zusammenhängen folgen können, so blind, wie Sie oberflächliche Berachtungen verinnerlichen.


Wenn eine oberflächliche Aussage ebenso verstanden wird, sollten Sie dem Sender den Vorwurf machen, nicht dem Empfänger.



nach oben springen

#6627

RE: Jüdisch-Zionistischer Wahn

in Politik 10.07.2010 00:20
von GeorgeF (gelöscht)
avatar

"erst eingegriffen" ist ein hübscher Euphemismus für den am Tag der UN-Erklärung erfolgten Angriff mit Bombern und Panzern der arabischen Nachbarn, unterstützt von großen Teilen der lokale Palästinenser auf den jüdischen Teil des Landes - mit dem erklärten Ziel der totalen Ausreibung "Wir werden sie ins Meer jagen". Genauso verquer ist der Rest Ihrer Schönschreiberei.
Natürlich interessiert Sie nicht die antijüdische Hasspropaganda eines Husseini, die alle Bemühungen um ein friedliches Zusammenleben unmöglich machte. Naürlich interessieren Sie nicht die anti-jüdischen Pogrome von 1920, 1929 und 1936/38. Natürlich interessiert sie Nicht das Gift der antijüdischen Propaganda in den arabischen Staaten, die Enteignungen der Juden, die dort seit Jahrhunderten gelebt hatten.
"Wie kam es so, dass die jüdische Armee so stark bewaffnet war..."? Fragen Sie lieber danach, wie dämlich, unkoordiniert und dummdreist der Angriff der arabischen Armeen 1947 geführt wurde und warum. Wie stark war die israelische Armee 1947/48 bewaffnet? Haben Sie mal ein paar Zahle zur Hand? Wieviele Panzer hatten die Israelis? Wieviele Luftwaffengeschwader? Wieviele Artilleriebattaillone? Sie werden in den Dokumenten aus jener Zeit weder Panzer, noch Flugzeuge, noch Artillerie auf Seiten der Israelis finden, reichlich davon jedoch auf arabischer Seite.
Sowohl in Indien, wie in Pakistan, in Deutschland wie in Polen - überall auf der Welt, wo es auf Grund unterschiedlicher Konflikte Flüchtlinge gab, haben sich auch ärmste Staaten um die Integration der Flüchtlinge bemüht - nur nicht in Jordanien, Ägypten und im Libanon. Nur dort wurden sie jahrelang als Nutzniesser des UNHCR - bis heute - daran gehindert, Vollbürger ihres Aufnahmelandes zu werden. Sagt Ihnen der Schwarze September etwas? Und selbstverständlich wurden die Flüchtlinge als politisches Druckmittel benutzt - warum sonst wurden sie ghettoisiert - über 60 Jahre?
Und dann sei Ihnen noch gesagt: Die Sache der Palästinenser wird angeblich von der Arabischen Liga vertreten. Wenn die Sache der Palästinenser also nicht voran kommt, so beschweren Sie sich zuallererst dort, denn es sind die arabischen "Brüder", die offensichtlich an einer Lösung des Problems nicht interessiert sind. (Ich nehme mal Abdulahs Initiative als positive Aktion aus)


nach oben springen

#6628

Pöbel-Inge

in Politik 10.07.2010 00:20
von VK64
avatar


Zitat von: NI 
Nun ja. Ihr Beitrag gibt mir Recht wie ich sehe, denn eine plausible Antwort auf meinen Beitrag ist Ihnen wieder mal nicht eingefallen. Außer Pöbeleien kein Inhalt, typisch für Sie und Ihresgleichen.
Sie wollen etwas beigetragen haben ? Nicht zu fassen.


nach oben springen

#6629

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 00:22
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: NI 
Der Forist hat Brehl und dessen Neo-Nazi Webseite zitiert und das sicher nicht ohne Grund, auch wenn er das, nach meinem Hinweis, für ein Versehen ansah.
Aber was bringt Sie dazu derartiges zu verteidigen?


Tu ich nicht und muß ich nicht. Mir ist es ( Abbitte Abbitte ) auch herzlich egal, was wer an seine Türe schreibt. Aber die Quelle wurde genannt und lautet " NBC ". Das hat mit kleinreden oder verteidigen aber wirklich gar nichts zu tun.
Das ist eine Sekundärquelle !


nach oben springen

#6630

RE: Linksfaschisten-Rechtsfaschisten Hand in Hand

in Politik 10.07.2010 00:23
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: VK64 Sie wollen etwas beigetragen haben ? Nicht zu fassen.


Und schon wieder ist Ihnen dazu nichts eingefallen, na vielleoicht wird es ja noch, lesen Sie den Artikel doch einfach noch mal:

http://www.politische-bildung-brandenbur...en/halbmond.htm

Oder können Sie nur pöbeln?



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 00:25 | nach oben springen

#6631

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 00:24
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Foul Breitner 
Tu ich nicht und muß ich nicht.


Warum tun Sie es dann?


nach oben springen

#6632

RE: Radikale Siedler

in Politik 10.07.2010 00:24
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: VK64 
Oh, dann entschuldigen Sie bitte!
http://www.youtube.com/watch?v=UKYBAl87f6E
http://www.youtube.com/watch?v=LC_QtufBz0U&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=aq1fkQdiHz8&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=MiGRRRwB96M&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=R6aLaJGZbS4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=f8JQHdRBbLA&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=Ne6VHWAO7w4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=9MrjL9gUqC4&feature=related

Soll ich Ihnen ebensoviele - wenn nicht mehr - primitiv antijüdische Clips aus arabischen und palästinensischen TV-Sendungen verlinken? Clips, die von Hass und Verleumdung triefen?
Und dabei handelt es sich leider immer wieder um offizielle, von staatlichen Stellen gutgeheissene Wiederwärtigkeiten.


nach oben springen

#6633

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 00:26
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: NI 
Warum tun Sie es dann?


Ach Du lieber Gott, NI !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Lesen !!!!!! Die anderen müssen auch lesen.


nach oben springen

#6634

RE: Radikale Siedler

in Politik 10.07.2010 00:28
von vk64
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Soll ich Ihnen ebensoviele - wenn nicht mehr - primitiv antijüdische Clips aus arabischen und palästinensischen TV-Sendungen verlinken? Clips, die von Hass und Verleumdung triefen?
Und dabei handelt es sich leider immer wieder um offizielle, von staatlichen Stellen gutgeheissene Wiederwärtigkeiten.

Es handelt sich hier nicht um antijüdische clips, sondern um Dokumentationen über die Siedler, die Sie uns hier als nette Leute verkaufen wollen.


nach oben springen

#6635

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 00:31
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Foul Breitner 
Ach Du lieber Gott, NI !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Lesen !!!!!! Die anderen müssen auch lesen.


Warum lesen Sie dann nicht was Sie so großherzig verteidigen?


nach oben springen

#6636

RE: Jüdisch-Zionistischer Wahn

in Politik 10.07.2010 00:32
von vk64
avatar


Zitat von: GeorgeF "erst eingegriffen" ist ein hübscher Euphemismus für den am Tag der UN-Erklärung erfolgten Angriff mit Bombern und Panzern der arabischen Nachbarn, unterstützt von großen Teilen der lokale Palästinenser auf den jüdischen Teil des Landes - mit dem erklärten Ziel der totalen Ausreibung "Wir werden sie ins Meer jagen". Genauso verquer ist der Rest Ihrer Schönschreiberei.
Natürlich interessiert Sie nicht die antijüdische Hasspropaganda eines Husseini, die alle Bemühungen um ein friedliches Zusammenleben unmöglich machte. Naürlich interessieren Sie nicht die anti-jüdischen Pogrome von 1920, 1929 und 1936/38. Natürlich interessiert sie Nicht das Gift der antijüdischen Propaganda in den arabischen Staaten, die Enteignungen der Juden, die dort seit Jahrhunderten gelebt hatten.
"Wie kam es so, dass die jüdische Armee so stark bewaffnet war..."? Fragen Sie lieber danach, wie dämlich, unkoordiniert und dummdreist der Angriff der arabischen Armeen 1947 geführt wurde und warum. Wie stark war die israelische Armee 1947/48 bewaffnet? Haben Sie mal ein paar Zahle zur Hand? Wieviele Panzer hatten die Israelis? Wieviele Luftwaffengeschwader? Wieviele Artilleriebattaillone? Sie werden in den Dokumenten aus jener Zeit weder Panzer, noch Flugzeuge, noch Artillerie auf Seiten der Israelis finden, reichlich davon jedoch auf arabischer Seite.
Sowohl in Indien, wie in Pakistan, in Deutschland wie in Polen - überall auf der Welt, wo es auf Grund unterschiedlicher Konflikte Flüchtlinge gab, haben sich auch ärmste Staaten um die Integration der Flüchtlinge bemüht - nur nicht in Jordanien, Ägypten und im Libanon. Nur dort wurden sie jahrelang als Nutzniesser des UNHCR - bis heute - daran gehindert, Vollbürger ihres Aufnahmelandes zu werden. Sagt Ihnen der Schwarze September etwas? Und selbstverständlich wurden die Flüchtlinge als politisches Druckmittel benutzt - warum sonst wurden sie ghettoisiert - über 60 Jahre?
Und dann sei Ihnen noch gesagt: Die Sache der Palästinenser wird angeblich von der Arabischen Liga vertreten. Wenn die Sache der Palästinenser also nicht voran kommt, so beschweren Sie sich zuallererst dort, denn es sind die arabischen "Brüder", die offensichtlich an einer Lösung des Problems nicht interessiert sind. (Ich nehme mal Abdulahs Initiative als positive Aktion aus)

Nein, die Sache der Palästineser wird nicht angeblich von der Arabischen Liga vertreten. Dire Sache der Palästienser wird von der PLO vertreten, diese ist lediglich Mitglied in der arabischen Liga.

Ansonsten- was scert Sie derUmgang der arabischen Staaten mit den alästinensern. Das ist doch pure Heuchelei, da Sie ja offensichtlich den Umgang Israels mit den Palästinensern als geradezu vorbildlich zu betrachten scheinen..


nach oben springen

#6637

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 00:32
von Maga
avatar

@ Landegaard:

LONDON – "We must learn from the Nazi tactics," Retired Israeli Judge Hadassa Ben-Itto said recently during a conference discussing ways to improve the State of Israel's PR efforts in the world.
The meeting, which was held last week in the English capital, was attended by some 150 senior Jewish legal experts.
Ben-Itto said during the conference that Israel should adopt the tactics used by the Nazis after they distributed the Protocols of the Elders of Zion: Refusing to reach a compromise and continuing their battle in the courts although they had no proof of the protocols.
"I thought about it, about our 'hasbara', and nothing is working because our story is complicated and the world is used to a sound bite," she explained.
"I have reached the conclusion that we must use these tactics in courts worldwide, just like the Nazis – with all distinctions – used the courts to spread their message."

Es ist höchst problematisch, wenn eine Richterin empfiehlt, PR und Jura miteinander zu vermischen. Wenn eine Jüdin empfiehlt, von Methoden der Nazis zu lernen, kann man nur noch von hochgradigem Schwachsinn reden.

Das Problem, das ich mit dem Hinweis des Foristen (ich glaube, es war GegenGewalt) auf Ben-Itto habe, ist folgender: Ich sprach von einer Einschüchterung demokratischer Kräfte durch einen Nazimob in einer westdeutschen Mittelstadt. Und er kommt mir mit einer schwachsinnigen Äußerung einer israelischen Richterin. Als ob das in einer Beziehung zueinander stünde. Und die ebenfalls mehr als dummen Aussagen von Peres werden als Beweis gewertet, dass es "den Juden" um die Eroberung, den Kauf Europas geht. So wird ein Bild geschaffen...


nach oben springen

#6638

RE: Radikale Siedler

in Politik 10.07.2010 00:35
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: vk64 
Es handelt sich hier nicht um antijüdische clips, sondern um Dokumentationen über die Siedler, die Sie uns hier als nette Leute verkaufen wollen.


Wollen Sie ein wenig Hamas-TV sehen?

http://www.youtube.com/watch?v=2H8HFb-YG00

http://www.youtube.com/watch?v=gi-c6lbFGC4&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=eeii225G-HM&feature=related

usw...

Auch das sind Dokumentationen.



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 00:37 | nach oben springen

#6639

RE: Jüdisch-Zionistischer Wahn

in Politik 10.07.2010 00:39
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: vk64 
Nein, die Sache der Palästineser wird nicht angeblich von der Arabischen Liga vertreten. Dire Sache der Palästienser wird von der PLO vertreten, diese ist lediglich Mitglied in der arabischen Liga.
Ansonsten- was scert Sie derUmgang der arabischen Staaten mit den alästinensern. Das ist doch pure Heuchelei, da Sie ja offensichtlich den Umgang Israels mit den Palästinensern als geradezu vorbildlich zu betrachten scheinen..


Nun, wie es zur Zeit aussieht, wird die "Sache der Palästinenser" überwiegend von Hamas vertreten, wenn man das überhaupt Vertretung nennen kann.


nach oben springen

#6640

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 00:40
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: NI 
Warum lesen Sie dann nicht was Sie so großherzig verteidigen?


Jetzt stellen Sie sich nicht so dumm dran, zu glauben, ich würde mich auch noch ausgerechnet vor Ihnen für externe Quellen rechtfertigen, oder für Ihr dummes Geschreibsel oder für externe Quellen direkt. Ist sonst alles OK bei Ihnen. Beschweren Sie sich, wenn nötig, bei NBC und posten es hier.



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 00:40 | nach oben springen

#6641

Pöbel-Ilse

in Politik 10.07.2010 00:41
von VK64
avatar


Zitat von: NI 
Und schon wieder ist Ihnen dazu nichts eingefallen, na vielleoicht wird es ja noch, lesen Sie den Artikel doch einfach noch mal:
http://www.politische-bildung-brandenbur...en/halbmond.htm
Oder können Sie nur pöbeln?

Ca. 30-40% der arabischen Einwohner Palästinas waren vor der Nakba Christen.

Was glauben Sie, haben die Christen mit der Mufti am Hut gehabt?

Was glauben Sie, hat die einfache Bevölkerung Palästinas mit dem Mufti zu tun gehabt?

Was haben Christen mit Islamismus zu tun?

Blos, weil etwas zwischen zwei Buchdeckel gepresst wird, ist es noch lange nicht seriös.

Was soll die Verlogenheit.

Die Zionisten hätten Hitler bekämpfen können. Das haben sie nicht gemacht.
Stattdessen haben sie Waffen nach Palästina geschafft, um dort die Bevölkerung zur Errichtung eines Judenstaates (Herzl)zu vertreiben, während die Glaubensbrüder in den deutschen und europäischen KZs elendig ermordet wurden und verreckten..


nach oben springen

#6642

Popel-Inge

in Politik 10.07.2010 00:42
von VK64
avatar


Zitat von: Foul Breitner 
Jetzt stellen Sie sich nicht so dumm dran, zu glauben, ich würde mich auch noch ausgerechnet vor Ihnen für externe Quellen rechtfertigen, oder für Ihr dummes Geschreibsel oder für externe Quellen direkt. Ist sonst alles OK bei Ihnen. Beschweren Sie sich, wenn nötig, bei NBC und posten es hier.

Die stellt sich nicht dumm, die ist so...


nach oben springen

#6643

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 00:46
von Landegaard | 16.569 Beiträge | 27546 Punkte


Zitat von: Maga @ Wenn eine Jüdin empfiehlt, von Methoden der Nazis zu lernen, kann man nur noch von hochgradigem Schwachsinn reden.



Ja und nur davon. Was aber geschehen ist, dass zunächst die Quelle als eine rechtsradikale bezeichnet wurde und wenn ich sowas sage, fehlt mir die Entschuldigung, wenn eine seriöse verlinkt wird. Gar nicht erwarte ich dann Gerede von Adolf, was sich nirgendwo in der Quelle findet. Das ist beim ersten versuch ganz schlecht, beim zweiten schon eine Frechheit. Und ja, Ben-Itto hat Schwachsinn erzählt, wo wie es Schwachsinn war, sie überhaupt als Argument anzuführen, um irgendeine Aussage über die Juden zu treffen.



Zitat von: Maga 
Das Problem, das ich mit dem Hinweis des Foristen (ich glaube, es war GegenGewalt) auf Ben-Itto habe, ist folgender: Ich sprach von einer Einschüchterung demokratischer Kräfte durch einen Nazimob in einer westdeutschen Mittelstadt. Und er kommt mir mit einer schwachsinnigen Äußerung einer israelischen Richterin.


Stört mich auch. Was mich allerdings ebenso stört ist, wenn man hier den Anschein erwecken will, sie sei völlig missverstanden worden und eigentlich sei es nicht so wild, was sie sagt. Doch, ist es. Da beisst die Maus keinen Faden ab.



Zitat von: Maga  Und die ebenfalls mehr als dummen Aussagen von Peres werden als Beweis gewertet, dass es "den Juden" um die Eroberung, den Kauf Europas geht. So wird ein Bild geschaffen...


Ja, aber die Aussagen gibts nun mal. Wenn Reagan in einer Mikroprobe murmelt, er würde gleich die UdSSR atomar bombardieren, dann gibts halt Leute, die das ernst nehmen. Das liegt weniger an den Leuten sondern an den Ämtern, die die bekleiden, die sowas von sich geben.



nach oben springen

#6644

RE: Fascho-VK64

in Politik 10.07.2010 00:54
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: VK64 
Ca. 30-40% der arabischen Einwohner Palästinas waren vor der Nakba Christen.
Was glauben Sie, haben die Christen mit der Mufti am Hut gehabt?



Die Christen hatten mit dem Mufti sicher nichts am Hut, es waren auch so wenige, dass diese kaum 30-40% ausgemacht haben dürften. 1931 waren es gerade mal 9%.


Zitat von: VK64 

Blos, weil etwas zwischen zwei Buchdeckel gepresst wird, ist es noch lange nicht seriös.
Was soll die Verlogenheit.




Dass Sie die Bundeszentrale für politische Bildung für nicht seriös halten passt zum Bild das Sie hier abgeben.


nach oben springen

#6645

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 00:55
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Foul Breitner 
Jetzt stellen Sie sich nicht so dumm dran, zu glauben, ich würde mich auch noch ausgerechnet vor Ihnen für externe Quellen rechtfertigen, oder für Ihr dummes Geschreibsel oder für externe Quellen direkt. Ist sonst alles OK bei Ihnen. Beschweren Sie sich, wenn nötig, bei NBC und posten es hier.



Ach Breitner, erst Neo-Nazis beistehen und dann auch noch frech werden....


nach oben springen

#6646

RE:Linksfaschisten-Rechtsfaschisten Hand in Hand

in Politik 10.07.2010 00:57
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: VK64 
Die stellt sich nicht dumm, die ist so...



Nun ja, Sie mögen sich ja für einen Intellektuellen halten, gerechtfertigt ist dieser Glaube hingegen mit nichts, ein Fascho sind Sie aber dennoch.



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 00:57 | nach oben springen

#6647

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 00:57
von Gegen Gewalt
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Sie haben Frau Ben-Itto bedauerlicherweise überhaupt nicht verstanden. Sie geilen sich allein daran auf, dass sie an die Methoden der Nazis erinnert und schliessen messerscharf daus, dass die israelischen Richter scharf darauf seine, die Nazi-Richter zu kopieren. Wie dumm und engstirnig von Ihnen. Lesen Sie das gesamte Zitat und Sie werden sehen, dass sich Frau Ben-Itto allein darauf bezieht, dass die Nazis - seinerzeit AH in Person - in verlogenster Weise auf rechtsstaatliche Prinzipien berief und damit erfolgreich Propaganda machte. Und was Frau Ben-Itto sagt, ist nicht mehr und nicht weniger, als dass man gegenüber den Verleumdern, den Lügnern die Wahrheit vor Gericht erzwingen muss, um das Gewicht höchster Richtersprüche gegen die Feinde der Wahrheit ins Feld führen zu können.
Aber ich erwarte nicht, dass Sie solchen Zusammenhängen folgen können, so blind, wie Sie oberflächliche Berachtungen verinnerlichen.


Die Verleumdungen, die Sie hier absondern, sind an Absurdität kaum zu überbieten. Sie zeigen nur Ihre Verblendung, Ihre einseitige Wahrnehmung und stereotypes Denken. Sollten Sie Schwierigkeiten mit dem englischen Text haben, können Sie googeln und ihn auf Deutsch finden. Die Worte der israelischen Richterin Ben-Itto sind eindeutig: "Von den Nazis lernen."
Damit reiht sie sich in das extreme "Falken"-Lager um den Faschisten Avigdor Liebermann.
Dessen Absichten u.a. sind: Keine Rückgabe von besetzten Gebieten, Unterstützung deren Annektion und Befürwortung eines harten Eingreifens gegenüber Arabern und Palästinensern.


nach oben springen

#6648

RE: Radikale Siedler

in Politik 10.07.2010 01:02
von Hanswurst
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Soll ich Ihnen ebensoviele - wenn nicht mehr - primitiv antijüdische Clips aus arabischen und palästinensischen TV-Sendungen verlinken? Clips, die von Hass und Verleumdung triefen?
Und dabei handelt es sich leider immer wieder um offizielle, von staatlichen Stellen gutgeheissene Wiederwärtigkeiten.


Wenns eng wird, vergleicht man israel mit einem totalitären system und alles ist gut.
Immer die gleiche leier.
Schauen sie sich die dokumentation an und sagen sie etwas zu den dingen die gezeigt werden.
Es ist übrigens kein antiarabischer beitrag, wieso sollten sie mit antijüdischen hassvideos kontern.


nach oben springen

#6649

RE: Linksfaschisten-Rechtsfaschisten Hand in Hand

in Politik 10.07.2010 01:04
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Gegen Gewalt 
Die Verleumdungen, die Sie hier absondern, sind an Absurdität kaum zu überbieten. Sie zeigen nur Ihre Verblendung, Ihre einseitige Wahrnehmung und stereotypes Denken.



Eine treffende Selbstbeschreibung werter Forist, der angeblich gegen Gewalt ist. Ist das die neueste Masche Ihrer Kameradschaft, "Gegen Gewalt" jedenfalls solange jemand zusieht?



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 01:07 | nach oben springen

#6650

RE: Linksfaschisten-Rechtsfaschisten Hand in Hand

in Politik 10.07.2010 01:06
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hanswurst 
Wenns eng wird, vergleicht man israel mit einem totalitären system und alles ist gut.




Nun ja, das tun Sie doch ständig, also ist es ständig eng bei Ihnen.
Verblüffend übrigens, dass Sie hier gleichzeitig mit Ihrem Kameraden der angeblich gegen Gewalt ist aufschlagen....



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 01:07 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Willie, Hans Bergman

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 169 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263441 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen