#76

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 22.01.2013 18:38
von Helmut Pirkl | 1.975 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #62
Das waere sicherlich das beste. Aber wie lang wird es dann dauern bis wieder "Bevormundung" und "Kolonialismus" geschrieen wird?

Geheimoperation in Mali: US-Truppen schon seit 2009 vor Ort

Die Amerikaner sind schon seit 2009 in geheimen Aktionen in Mali aktiv. Offizieller Grund: Sie sollen den Botschafter schützen. Klammheimlich haben die USA jedoch schon seit längerem verschiedene Operationen in Mali gestartet. Die Eskalation durch Frankreich spielt ihnen nun in die Karten.

Zitat
Nach Aussagen ihres Präsidenten Francois Hollande verteidigen die Franzosen in Mali die Demokratie. Der deutsche Außenminister Guido Westerwelle unterstützt diesen Krieg, da seiner Ansicht nach Mali „unmittelbar vor unserer Haustür“ liegt. In der vergangenen Woche kündigten auch die USA an, den Franzosen zu Hilfe kommen zu wollen. . . .
mehr


nach oben springen

#77

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 22.01.2013 18:54
von Helmut Pirkl | 1.975 Beiträge

Nur ein erstes Signal

Zitat
Nach dem Beginn des deutschen Einsatzes im Krieg in Mali fordern prominente Politiker aus Regierungsparteien und Opposition die Ausweitung der deutschen Militär-Aktivitäten. Die Entsendung deutscher Transportflugzeuge nach Mali könne allenfalls "ein erstes demonstratives Signal" sein, erklärt der Präsident des Deutschen Bundestages. Die Bundesregierung müsse "erheblich mehr tun", heißt es in der Opposition bei SPD und Bündnis 90/Die Grünen. Zugleich warnen Beobachter mit Blick auf die Kampfhandlungen, Frankreich habe sich womöglich "in einen Konflikt verstrickt, der eine Nummer zu groß" für es sei. Berlin versucht den Krieg unterdessen zu nutzen, um seinen Einfluss in den von Frankreich dominierten Ländern Westafrikas zu stärken. Wie Bundeskanzlerin Merkel letzte Woche anlässlich eines Berlin-Besuchs des ivorischen Präsidenten Alassane Ouattara erklärte, der bei ihr um eine stärkere Unterstützung für die Kriegführung in Mali bat, solle Ouattara "seinen Besuch benutzen, um auch in Deutschland klarzumachen", dass "auch andere Länder einen guten Zugang zur Côte d'Ivoire haben". Konkret fordert Berlin die Öffnung des bislang von Frankreich beherrschten ivorischen Markts für deutsche Unternehmen. Auch eine maßgebliche deutsche Rolle beim Neuaufbau des malischen Staats hat die Bundeskanzlerin im Visier. . . . mehr


nach oben springen

#78

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 22.01.2013 19:09
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Herr Pirkl, wollen Sie Mali nicht lieber in einem Mali-Strang diskutieren? Oder sehen Sie irgendeinen Zusammenhang zu dem Foristen Rodolfo?
Auch Sie können wie jeder Forist einen neuen Strang eröffnen, in jeder Kategorie. Das erleichtert die Diskussion, wenn nicht willkürlich Themen durcheinander gewürfelt werden.
Ich würde "Mali" unter "Politik" empfehlen.


nach oben springen

#79

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 23.01.2013 12:14
von Helmut Pirkl | 1.975 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #78
Herr Pirkl, wollen Sie Mali nicht lieber in einem Mali-Strang diskutieren? Oder sehen Sie irgendeinen Zusammenhang zu dem Foristen Rodolfo?
Auch Sie können wie jeder Forist einen neuen Strang eröffnen, in jeder Kategorie. Das erleichtert die Diskussion, wenn nicht willkürlich Themen durcheinander gewürfelt werden. Ich würde "Mali" unter "Politik" empfehlen.

Wie sollte ich? Läuft das Thema doch auch bei Rodolfo ganz gut.

Wer ist denn Rodolfo, auf den Du und einige von den deinen ein Auge geworfen haben? Allem Anschein nach steht er auf eurer Abschussliste. Warum eigentlich? Bisher hat er doch noch nichts allgemein missbilligendes Anstößiges von sich gegeben - oder?

Wenn einer Themen durcheinander würfelt, bist Du doch derjenige, welcher sich immer wieder mit sachfremden persönlichen Anschuldigungen einmischt, wenn der Betreffende nicht auf deiner Linie liegt.

Vor diesem Hintergrund lade ich alle Foristen dazu ein, im Thread Rodolfo in Sachen "Kreuzzug der französischen Truppen" mit zu diskutieren. Ich gehe davon aus, dass Rodolfo damit einverstanden ist.


Inzwischen hat sich zu diesem Thema auch unser GUIDO gemeldet:

Zitat
In Mali sind Hunderttausende auf der Flucht vor der Brutalität islamistischer Terroristen. Dieser Terrorismus ist eine Bedrohung für Afrika, aber auch für Europa. Mali darf keine Heimstatt des Weltterrorismus werden.



Es ist an der Zeit, dass der deutsche Kriegsminister auch Truppen nach Afrika schickt. Schließlich gilt es die deutsche Freiheit nicht nur am Hindukusch zu verteidigen.



zuletzt bearbeitet 23.01.2013 12:42 | nach oben springen

#80

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 23.01.2013 13:56
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Lieber Herr Pirkl.
Sie blicken anscheinend noch nicht durch das System: es hat nichts mit Sympathie oder Antpathie zu tun, in welchem Strang was diskutiert wird. Es hat lediglich damit zu tun, dass jemand, der über Mali diskutieren möchte, dieses Thema nicht unter "Foristen" bei "Rodolfo" suchen und finden wird. Wenn Sie sich also nicht nur mit sich selbst unterhalten möchten, würde ein "Mali"-Strang Sinn machen.
Deshalb gibt es verschiedene Themenbereiche, und jeder kann einen neuen Strang eröffnen.
Sie können natürlich auch gerne unter "Foristen" in einem Strang "Israel" das Wetter und unter "Politik" und "Musiktipps" den Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche diskutieren, wenn Ihnen das Spass macht. Sinn macht es aber nicht.

Unter "rodolfo" über rodolfo zu diskutieren, würde schon mehr Sinn machen ... falls man noch weiss, was er in dem Strang geschrieben hat, der wegen Holocaustleugnung gelöscht wurde.


nach oben springen

#81

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 23.01.2013 15:25
von Helmut Pirkl | 1.975 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Lieber Herr Pirkl.
Sie blicken anscheinend noch nicht durch das System: es hat nichts mit Sympathie oder Antpathie zu tun, in welchem Strang was diskutiert wird.

Du diskutierst doch auch hier mit mir weit entfernt vom Thema

Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Es hat lediglich damit zu tun, dass jemand, der über Mali diskutieren möchte, dieses Thema nicht unter "Foristen" bei "Rodolfo" suchen und finden wird.

Thema ist nicht Mali, sondern der "Kreuzzug der französischen Truppen".

Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Wenn Sie sich also nicht nur mit sich selbst unterhalten möchten, würde ein "Mali"-Strang Sinn machen.

Wie das? Du selbst diskutierst doch unter anderen auch mit mir.

Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Deshalb gibt es verschiedene Themenbereiche, und jeder kann einen neuen Strang eröffnen.

Das weiß ich und mache auch regen Gebrauch davon. Nur bestimme ich selber, wo, wie und was ich gerne diskutiere. Das lasse ich mir von niemandem vorschreiben.

Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Sie können natürlich auch gerne unter "Foristen" in einem Strang "Israel" das Wetter und unter "Politik" und "Musiktipps" den Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche diskutieren, wenn Ihnen das Spass macht. Sinn macht es aber nicht.

Wenn mir der Sinn danach ist, werde ich das tun. Nur lasse ich mir auch von dir nicht das Thema vorgeben,

Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Unter "rodolfo" über rodolfo zu diskutieren, würde schon mehr Sinn machen ... falls man noch weiss, was er in dem Strang geschrieben hat, der wegen Holocaustleugnung gelöscht wurde.

In diesem ganzen Forum wurde der Holocaust niemals geleugnet. Du hast also keinen Grund zur Anklage.


nach oben springen

#82

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 23.01.2013 15:33
von Landegaard | 21.135 Beiträge

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #81
In diesem ganzen Forum wurde der Holocaust niemals geleugnet. Du hast also keinen Grund zur Anklage.


Sehen wir, was ist? Hier eine Antwort.



nach oben springen

#83

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 23.01.2013 17:46
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #81
Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Lieber Herr Pirkl.
Sie blicken anscheinend noch nicht durch das System: es hat nichts mit Sympathie oder Antpathie zu tun, in welchem Strang was diskutiert wird.

Du diskutierst doch auch hier mit mir weit entfernt vom Thema

Sol ich dazu extra einen neuen Strang aufmachen, um Ihnen vorzuschlagen, einen neuen Strang zu diesem Thema aufzumachen?

Zitat

Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Es hat lediglich damit zu tun, dass jemand, der über Mali diskutieren möchte, dieses Thema nicht unter "Foristen" bei "Rodolfo" suchen und finden wird.

Thema ist nicht Mali, sondern der "Kreuzzug der französischen Truppen".

Dabei handelt es sich um eine Beitragsüberschrift, bei "Mali" um einen Vorschlag für einen Strangtitel und bei "rodolfo" um die falsche Rubrik für einen Strang über Mali oder französische Kreuzzüge.

Zitat

Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Wenn Sie sich also nicht nur mit sich selbst unterhalten möchten, würde ein "Mali"-Strang Sinn machen.

Wie das? Du selbst diskutierst doch unter anderen auch mit mir.

Nicht über Mali oder französische Kreuzzüge.

Zitat

Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Deshalb gibt es verschiedene Themenbereiche, und jeder kann einen neuen Strang eröffnen.

Das weiß ich und mache auch regen Gebrauch davon. Nur bestimme ich selber, wo, wie und was ich gerne diskutiere. Das lasse ich mir von niemandem vorschreiben.

Sie sollten unterscheiden können zwischen "Vorschrift" und "Vorschlag".

Zitat

Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Sie können natürlich auch gerne unter "Foristen" in einem Strang "Israel" das Wetter und unter "Politik" und "Musiktipps" den Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche diskutieren, wenn Ihnen das Spass macht. Sinn macht es aber nicht.

Wenn mir der Sinn danach ist, werde ich das tun. Nur lasse ich mir auch von dir nicht das Thema vorgeben,

Tat ich auch nicht. Habe bloss einen Vorshclag gemacht. Wie Sie sehr wohl wissen, gibt es hier keine Vorschriften, keine Moderation (ausser in Ausnahmefällen) und keine Zensur (ausser in Ausnahmefällen).

Zitat

Zitat von FrieFie im Beitrag #80
Unter "rodolfo" über rodolfo zu diskutieren, würde schon mehr Sinn machen ... falls man noch weiss, was er in dem Strang geschrieben hat, der wegen Holocaustleugnung gelöscht wurde.

In diesem ganzen Forum wurde der Holocaust niemals geleugnet. Du hast also keinen Grund zur Anklage.


Darf ich Ihnen auf die Sprünge helfen?
Sie diskutierten mit rodolfo und dem anderen Foristen (baba? Kann mich nicht an den genauen Nick erinnern) darüber, dass es an der Zeit wäre, dass "die Wahrheit" über den Holocaust erforscht und veröffentlicht werden dürfe.
Es wurde folgendes Video verlinkt:
http://www.youtube.com/watch?v=Yw08q7dxCnQ
und eine Seite, auf der behauptet wurde, die Toten auf den Fotos von KZ seien keine Juden gewesen. Die Juden wäre alle "umgesiedelt" worden.
Die dürfte auch für Sie erkennbar den Tatbestand der Holocaustleugnung erfüllen.
Sie haben es auch auf mehrfache Nachfragen versäumt, sich von den Inhalten zu distanzieren, oder eine eindeutige Antwort darauf zu geben, ob Sie glauben, der Mord an mehreren Millionen Juden habe stattgefunden.
Uneindeutigkeit ist manchmal auch eine Antwort.
Das Gedächtnis der Foristen hier dürfte sollte genug sein, um sich daran erinnern zu können.


nach oben springen

#84

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 23.01.2013 18:39
von Helmut Pirkl | 1.975 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #83
Es wurde folgendes Video verlinkt:
http://www.youtube.com/watch?v=Yw08q7dxCnQ

Bei dem von dir verlinkten Video mit dem Thema:

Die ganze Wahrheit über die heilige Lüge

handelt es sich um eine angebliche Dokumentation über die Judenvernichtung.

Zitat
Veröffentlicht am 24.11.2012

Dies ist ein Reupload eines Videos, dass auf dem Kanal von Conrebbi für Deutschland gesperrt wurde. Warum? Die Wahrheit über den 6-Millionenschwindel dürfen die Deutschen nicht erfahren. Ich gedenke den Gefallenen Deutschen, die den Bombenholoaust am deutschen Volke nicht überlebt haben. Ein echter Holocaust!!!

Daß das " Leugnen " des Holocaust unter Strafe gestellt ist, und das nicht daran glauben als Leugnen bezeichnet wird ,sagt schon einiges aus . Soll ich meine Kinder im Glauben erziehen " Du sollst dich bilden, lass dich nicht betrügen , aber den Holocaust mußt du glauben weil es vor 70 Jahren so abgemacht wurde.?
Wie soll man einem studierten und gebildeten Menschen plausibel erklären, daß 6mil. Menschen vergast und verbrannt wurden?



Ich selber distanziere mich nachdrücklich davon, weil ich die Reichskristallnacht als Zehnjähriger voll bewusst miterlebt habe.


nach oben springen

#85

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 23.01.2013 22:50
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #84
Zitat von FrieFie im Beitrag #83
Es wurde folgendes Video verlinkt:
http://www.youtube.com/watch?v=Yw08q7dxCnQ

Bei dem von dir verlinkten Video mit dem Thema:

Die ganze Wahrheit über die heilige Lüge

handelt es sich um eine angebliche Dokumentation über die Judenvernichtung.

Zitat
Veröffentlicht am 24.11.2012

Dies ist ein Reupload eines Videos, dass auf dem Kanal von Conrebbi für Deutschland gesperrt wurde. Warum? Die Wahrheit über den 6-Millionenschwindel dürfen die Deutschen nicht erfahren. Ich gedenke den Gefallenen Deutschen, die den Bombenholoaust am deutschen Volke nicht überlebt haben. Ein echter Holocaust!!!

Daß das " Leugnen " des Holocaust unter Strafe gestellt ist, und das nicht daran glauben als Leugnen bezeichnet wird ,sagt schon einiges aus . Soll ich meine Kinder im Glauben erziehen " Du sollst dich bilden, lass dich nicht betrügen , aber den Holocaust mußt du glauben weil es vor 70 Jahren so abgemacht wurde.?
Wie soll man einem studierten und gebildeten Menschen plausibel erklären, daß 6mil. Menschen vergast und verbrannt wurden?


Ich selber distanziere mich nachdrücklich davon, weil ich die Reichskristallnacht als Zehnjähriger voll bewusst miterlebt habe.


So eindeutig hatten Sie sich bisher leider nicht ausgedrückt. Sie hatten den Foristen, die Sie danach fragten geantwortet, wir würden Sie zu einer Straftat (der Holocaustleugnung) verleiten wollen - als wäre das für Sie die einzig mögliche Antwort.
Eben diese verlinkten, den Holocaust leugnenden Videos und Webseiten und die folgende Diskussion, nicht zuetzt auch Ihre ausweichenden Antworten, waren der Anlass für die Bitte um Löschung der Beiträge. Der Forumsbetreiber hat etwas radikal den ganzen Strang gelöscht.
Soviel dazu (und und zu Ihren Verdächtigungen gegenüber den Foristen hier).


nach oben springen

#86

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 23.01.2013 23:14
von Landegaard | 21.135 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #85
Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #84
Zitat von FrieFie im Beitrag #83
Es wurde folgendes Video verlinkt:
http://www.youtube.com/watch?v=Yw08q7dxCnQ

Bei dem von dir verlinkten Video mit dem Thema:

Die ganze Wahrheit über die heilige Lüge

handelt es sich um eine angebliche Dokumentation über die Judenvernichtung.

Zitat
Veröffentlicht am 24.11.2012

Dies ist ein Reupload eines Videos, dass auf dem Kanal von Conrebbi für Deutschland gesperrt wurde. Warum? Die Wahrheit über den 6-Millionenschwindel dürfen die Deutschen nicht erfahren. Ich gedenke den Gefallenen Deutschen, die den Bombenholoaust am deutschen Volke nicht überlebt haben. Ein echter Holocaust!!!

Daß das " Leugnen " des Holocaust unter Strafe gestellt ist, und das nicht daran glauben als Leugnen bezeichnet wird ,sagt schon einiges aus . Soll ich meine Kinder im Glauben erziehen " Du sollst dich bilden, lass dich nicht betrügen , aber den Holocaust mußt du glauben weil es vor 70 Jahren so abgemacht wurde.?
Wie soll man einem studierten und gebildeten Menschen plausibel erklären, daß 6mil. Menschen vergast und verbrannt wurden?


Ich selber distanziere mich nachdrücklich davon, weil ich die Reichskristallnacht als Zehnjähriger voll bewusst miterlebt habe.


So eindeutig hatten Sie sich bisher leider nicht ausgedrückt. Sie hatten den Foristen, die Sie danach fragten geantwortet, wir würden Sie zu einer Straftat (der Holocaustleugnung) verleiten wollen - als wäre das für Sie die einzig mögliche Antwort.
Eben diese verlinkten, den Holocaust leugnenden Videos und Webseiten und die folgende Diskussion, nicht zuetzt auch Ihre ausweichenden Antworten, waren der Anlass für die Bitte um Löschung der Beiträge. Der Forumsbetreiber hat etwas radikal den ganzen Strang gelöscht.
Soviel dazu (und und zu Ihren Verdächtigungen gegenüber den Foristen hier).



Es ist absolut nicht nötig, dass er sich diesbezüglich noch äußert, er tat dies erschöpfend und mehrmals. Alleine so zu tun, als wisse er nicht, warum rudolfo keine Wertschätzung erfährt, und auch noch zu behaupten, es gäbe keine Belege für dessen Holocaustleugnungen und seine eigenen ist ein Bluff darauf, dass entweder jeder über sein höchst eingeschränktes Erinnerungsvermögen verfügt, oder dass sich niemand entsprechende Beiträge abgespeichert hat. Argumentation für Deppen und mich beeindruckt solch ein Einwurf kein bisschen.



nach oben springen

#87

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 24.01.2013 13:16
von Helmut Pirkl | 1.975 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #86
Zitat von FrieFie im Beitrag #85
Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #84
Zitat von FrieFie im Beitrag #83
Es wurde folgendes Video verlinkt:
http://www.youtube.com/watch?v=Yw08q7dxCnQ

Bei dem von dir verlinkten Video mit dem Thema:

Die ganze Wahrheit über die heilige Lüge

handelt es sich um eine angebliche Dokumentation über die Judenvernichtung.

Zitat
Veröffentlicht am 24.11.2012

Dies ist ein Reupload eines Videos, dass auf dem Kanal von Conrebbi für Deutschland gesperrt wurde. Warum? Die Wahrheit über den 6-Millionenschwindel dürfen die Deutschen nicht erfahren. Ich gedenke den Gefallenen Deutschen, die den Bombenholoaust am deutschen Volke nicht überlebt haben. Ein echter Holocaust!!!

Daß das " Leugnen " des Holocaust unter Strafe gestellt ist, und das nicht daran glauben als Leugnen bezeichnet wird ,sagt schon einiges aus . Soll ich meine Kinder im Glauben erziehen " Du sollst dich bilden, lass dich nicht betrügen , aber den Holocaust mußt du glauben weil es vor 70 Jahren so abgemacht wurde.?
Wie soll man einem studierten und gebildeten Menschen plausibel erklären, daß 6mil. Menschen vergast und verbrannt wurden?


Ich selber distanziere mich nachdrücklich davon, weil ich die Reichskristallnacht als Zehnjähriger voll bewusst miterlebt habe.


So eindeutig hatten Sie sich bisher leider nicht ausgedrückt. Sie hatten den Foristen, die Sie danach fragten geantwortet, wir würden Sie zu einer Straftat (der Holocaustleugnung) verleiten wollen - als wäre das für Sie die einzig mögliche Antwort.
Eben diese verlinkten, den Holocaust leugnenden Videos und Webseiten und die folgende Diskussion, nicht zuetzt auch Ihre ausweichenden Antworten, waren der Anlass für die Bitte um Löschung der Beiträge. Der Forumsbetreiber hat etwas radikal den ganzen Strang gelöscht.
Soviel dazu (und und zu Ihren Verdächtigungen gegenüber den Foristen hier).


Es ist absolut nicht nötig, dass er sich diesbezüglich noch äußert, er tat dies erschöpfend und mehrmals. Alleine so zu tun, als wisse er nicht, warum rudolfo keine Wertschätzung erfährt, und auch noch zu behaupten, es gäbe keine Belege für dessen Holocaustleugnungen und seine eigenen ist ein Bluff darauf, dass entweder jeder über sein höchst eingeschränktes Erinnerungsvermögen verfügt, oder dass sich niemand entsprechende Beiträge abgespeichert hat. Argumentation für Deppen und mich beeindruckt solch ein Einwurf kein bisschen.


Nach allem, was ich hier von euch beiden zu lesen bekomme, scheint doch besonders ihr am Holocaust ein besonderes Interesse zu haben. Mit Fangfragen und ähnlichem versucht ihr hier in diesem Forum Foristen zu Außerungen zu verführen, mit denen sie sich strafbar machen könnten.

Sicherlich habt ihr auch dafür gesorgt, dass in meinem Strang annähernd 2000 Beiträge gelöscht wurden, um mir nachträglich wahrheitswidrig unterstellen zu können, was ich alles geschrieben habe.

Ich frage mich nur, was euch dazu treibt, gegen einen unbescholtenen europäische Weltbürger wie ich und auch noch gegen andere in infamer Weise zu hetzen.


nach oben springen

#88

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 24.01.2013 13:33
von Landegaard | 21.135 Beiträge

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #87
Zitat von Landegaard im Beitrag #86
Zitat von FrieFie im Beitrag #85
Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #84
Zitat von FrieFie im Beitrag #83
Es wurde folgendes Video verlinkt:
http://www.youtube.com/watch?v=Yw08q7dxCnQ

Bei dem von dir verlinkten Video mit dem Thema:

Die ganze Wahrheit über die heilige Lüge

handelt es sich um eine angebliche Dokumentation über die Judenvernichtung.

Zitat
Veröffentlicht am 24.11.2012

Dies ist ein Reupload eines Videos, dass auf dem Kanal von Conrebbi für Deutschland gesperrt wurde. Warum? Die Wahrheit über den 6-Millionenschwindel dürfen die Deutschen nicht erfahren. Ich gedenke den Gefallenen Deutschen, die den Bombenholoaust am deutschen Volke nicht überlebt haben. Ein echter Holocaust!!!

Daß das " Leugnen " des Holocaust unter Strafe gestellt ist, und das nicht daran glauben als Leugnen bezeichnet wird ,sagt schon einiges aus . Soll ich meine Kinder im Glauben erziehen " Du sollst dich bilden, lass dich nicht betrügen , aber den Holocaust mußt du glauben weil es vor 70 Jahren so abgemacht wurde.?
Wie soll man einem studierten und gebildeten Menschen plausibel erklären, daß 6mil. Menschen vergast und verbrannt wurden?


Ich selber distanziere mich nachdrücklich davon, weil ich die Reichskristallnacht als Zehnjähriger voll bewusst miterlebt habe.


So eindeutig hatten Sie sich bisher leider nicht ausgedrückt. Sie hatten den Foristen, die Sie danach fragten geantwortet, wir würden Sie zu einer Straftat (der Holocaustleugnung) verleiten wollen - als wäre das für Sie die einzig mögliche Antwort.
Eben diese verlinkten, den Holocaust leugnenden Videos und Webseiten und die folgende Diskussion, nicht zuetzt auch Ihre ausweichenden Antworten, waren der Anlass für die Bitte um Löschung der Beiträge. Der Forumsbetreiber hat etwas radikal den ganzen Strang gelöscht.
Soviel dazu (und und zu Ihren Verdächtigungen gegenüber den Foristen hier).


Es ist absolut nicht nötig, dass er sich diesbezüglich noch äußert, er tat dies erschöpfend und mehrmals. Alleine so zu tun, als wisse er nicht, warum rudolfo keine Wertschätzung erfährt, und auch noch zu behaupten, es gäbe keine Belege für dessen Holocaustleugnungen und seine eigenen ist ein Bluff darauf, dass entweder jeder über sein höchst eingeschränktes Erinnerungsvermögen verfügt, oder dass sich niemand entsprechende Beiträge abgespeichert hat. Argumentation für Deppen und mich beeindruckt solch ein Einwurf kein bisschen.

Nach allem, was ich hier von euch beiden zu lesen bekomme, scheint doch besonders ihr am Holocaust ein besonderes Interesse zu haben. Mit Fangfragen und ähnlichem versucht ihr hier in diesem Forum Foristen zu Außerungen zu verführen, mit denen sie sich strafbar machen könnten.

Sicherlich habt ihr auch dafür gesorgt, dass in meinem Strang annähernd 2000 Beiträge gelöscht wurden, um mir nachträglich wahrheitswidrig unterstellen zu können, was ich alles geschrieben habe.

Ich frage mich nur, was euch dazu treibt, gegen einen unbescholtenen europäische Weltbürger wie ich und auch noch gegen andere in infamer Weise zu hetzen.




Business as usual, die andern sind schuld. Imperiale Hilfstruppen, bezahlte Schreiberlinge, Hetzer, Fangfragensteller, Beitragslöscher, besonders am Holocaust interessierte.

Auf der anderen Seite der unbescholtene europäische Weltbürger aus der Uhlandstr.

Nehmen wir wahr, was ist?



nach oben springen

#89

Pirkl in "rodolfo" zu "Pirkl"

in Foristen 24.01.2013 13:39
von FrieFie | 9.092 Beiträge

verschoben



zuletzt bearbeitet 24.01.2013 13:41 | nach oben springen

#90

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 24.01.2013 14:15
von Helmut Pirkl | 1.975 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #88

Business as usual, die andern sind schuld. Imperiale Hilfstruppen, bezahlte Schreiberlinge, Hetzer, Fangfragensteller, Beitragslöscher, besonders am Holocaust interessierte.

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.

Zitat von Landegaard im Beitrag #88
Auf der anderen Seite der unbescholtene europäische Weltbürger aus der Uhlandstr.

Während Du ein Alien von einem fernen Stern zu sein scheinst.

Zitat von Landegaard im Beitrag #88
Nehmen wir wahr, was ist?

Und was nicht wahr gemacht werden kann, das wird einfach weg gewischt und anschließend in anderer Form als Wahrheit unliebsamen Foristen unter gejubelt.


nach oben springen

#91

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 24.01.2013 15:56
von Landegaard | 21.135 Beiträge

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #90
Zitat von Landegaard im Beitrag #88

Business as usual, die andern sind schuld. Imperiale Hilfstruppen, bezahlte Schreiberlinge, Hetzer, Fangfragensteller, Beitragslöscher, besonders am Holocaust interessierte.

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.


Ist er immer. Wenn Sie jetzt noch wüssten, was Selbsterkenntnis ist, wäre es mehr als ein Spruch, den auch mein Abreiskallender anbietet und ihn in ähnlicher Weise versteht, wie Sie.

Schauen wir mal, was der Landegaard zuletzt zum Holocaust sagte:

"Es ist absolut nicht nötig, dass er (Pirkl) sich diesbezüglich (Holocaust) noch äußert, er tat dies erschöpfend und mehrmals"

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #90

Zitat von Landegaard im Beitrag #88
Auf der anderen Seite der unbescholtene europäische Weltbürger aus der Uhlandstr.

Während Du ein Alien von einem fernen Stern zu sein scheinst.


Sie können bei Gelegenheit mal erläutern, wie ihr das auf eurem Planeten mit der Argumentation handhabt. Sich mit seinem Zweitnick selbst zu unterhalten bzw. Monologe als Dialog zu verstehen, machen wir auf unserem nicht so.

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #90

Zitat von Landegaard im Beitrag #88
Nehmen wir wahr, was ist?

[b][schwarz]Und was nicht wahr gemacht werden kann, das wird einfach weg gewischt


Genau



nach oben springen

#92

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 24.01.2013 17:57
von Helmut Pirkl | 1.975 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #91
Sie können bei Gelegenheit mal erläutern, wie ihr das auf eurem Planeten mit der Argumentation handhabt. Sich mit seinem Zweitnick selbst zu unterhalten bzw. Monologe als Dialog zu verstehen, machen wir auf unserem nicht so.

Ich trete hier mit meinem legalen Namen auf und habe es allein schon deshalb nicht nötig, mich außerdem noch eines Nicknames zu bedienen. Wer allerdings unter einem Pseudonym so dubios, forsch und unverschämt wie Du daherkommt, der könnte mit sich selber in einem ganzen Rudel unterwegs ein. Was nicht auszuschließen ist, worauf eine Reihe von Beiträgen hinsichtlich Stil und Lesekompetenz hinweisen.

Offensichtlich projizierst Du wieder.


nach oben springen

#93

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 24.01.2013 18:03
von Landegaard | 21.135 Beiträge

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #92
Zitat von Landegaard im Beitrag #91
Sie können bei Gelegenheit mal erläutern, wie ihr das auf eurem Planeten mit der Argumentation handhabt. Sich mit seinem Zweitnick selbst zu unterhalten bzw. Monologe als Dialog zu verstehen, machen wir auf unserem nicht so.

Ich trete hier mit meinem legalen Namen auf und habe es allein schon deshalb nicht nötig, mich außerdem noch eines Nicknames zu bedienen.


Sollte man so annehmen.

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #92

Wer allerdings unter einem Pseudonym so dubios, forsch und unverschämt wie Du daherkommt, der könnte mit sich selber in einem ganzen Rudel unterwegs ein. Was nicht auszuschließen ist, worauf eine Reihe von Beiträgen hinsichtlich Stil und Lesekompetenz hinweisen.


Und Sie meinen, sich von Pseudonymen zu großen Denkleistungen gratulieren zu lassen, sei nur etwas, was man als Pseudonym-Nutzer brauchen könnte?

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #92

Offensichtlich projizierst Du wieder.



Ach bitte, worauf denn?



nach oben springen

#94

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 24.01.2013 19:07
von Helmut Pirkl | 1.975 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #93


Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #92

Offensichtlich projizierst Du wieder.

Ach bitte, worauf denn?

Auf den anderen, wenn dich deine unbewussten Inhalte plagen, und Du sie nur dort zu erkennen vermagst. Wenn Du allerdings schon einen Schritt auf dein Unbewusstes zugegangen bist, dann stellst Du dich zur besseren Erkenntnis deines Selbst vor einen Spiegel.

Falls Du aber nicht zur Individuation fähig sein solltest, dann legst Du dich doch besser auf die Couch eines guten Therapeuten.



zuletzt bearbeitet 24.01.2013 19:30 | nach oben springen

#95

RE: "Kreuzzug der französischen Truppen" in Mali

in Foristen 24.01.2013 19:38
von Landegaard | 21.135 Beiträge

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #94
Zitat von Landegaard im Beitrag #93


Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag #92

Offensichtlich projizierst Du wieder.

Ach bitte, worauf denn?

Auf den anderen, wenn dich deine unbewussten Inhalte plagen, und Du sie nur dort zu erkennen vermagst. Wenn Du allerdings schon einen Schritt auf dein Unbewusstes zugegangen bist, dann stellst Du dich zur besseren Erkenntnis deines Selbst vor einen Spiegel.

Falls Du aber nicht zur Individuation fähig sein solltest, dann legst Du dich doch besser auf die Couch eines guten Therapeuten.



Sie reden wirr



nach oben springen

#96

Murmeltiertag

in Foristen 19.02.2013 10:26
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat



Haben Sie irgendeinen Beweis für irgendwas? Nein.
Mein Vater hat selbst in Archiven geforscht und mit Zeugen gesprochen, über die Geschichte des Ghettos und eines Lagers in Wilna.
Die Juden von Wilna sind fast komplett umgekommen, und zwar bei Massenerschiessungen. Sie meinen, dahinter war nicht der Plan, zu vernichten? Interessant. Dann war das wohl eine andere Form der Umsiedlung.
Major Karl Plagge, der das KZ-Aussenlager leitete, versuchte so viele Juden wie möglich zu retten ....weil er genau wusste, dass sie sonst ermordet würden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Plagge
Nein, ich denke nicht, dass ich irgendwas nachplappere. Die Materialien, die mein Vater mit anderen zusammentrug, sind alle noch vorhanden. Ein paar Zeugen leben zum Teil noch, auch ein Nachkomme von Plagge.

Germar Rudolf hat überhaupt nichts eindeutig bewiesen, hat sich als Wissenschaftler lächerlich gemacht und wurde widerlegt.
http://www.h-ref.de/personen/rudolf-germar/rudolf-report.php



zuletzt bearbeitet 19.02.2013 10:44 | nach oben springen

#97

RE: Murmeltiertag

in Foristen 19.02.2013 10:35
von Leto_II. | 27.870 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #96
Haben Sie irgendeinen Beweis für irgendwas? Nein.
Mein Vater hat selbst in Archiven geforscht und mit Zeugen gesprochen, über die Geschichte des Ghettos und eines Lagers in Wilna.
Die Juden von Wilna sind fast komplett umgekommen, und zwar bei Massenerschiessungen. Sie meinen, dahinter war nicht der Plan, zu vernichten? Interessant. Dann war das wohl eine andere Form der Umsiedlung.
Major Karl Plagge, der das KZ-Aussenlager leitete, versuchte so viele Juden wie möglich zu retten ....weil er genau wusste, dass sie sonst ermordet würden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Plagge
Nein, ich denke nicht, dass ich irgendwas nachplappere. Die Materialien, die mein Vater mit anderen zusammentrug, sind alle noch vorhanden. Ein paar Zeugen leben zum Teil noch, auch ein Nachkomme von Plagge.

Germar Rudolf hat überhaupt nichts eindeutig bewiesen, hat sich als Wissenschaftler lächerlich gemacht und wurde widerlegt.
http://www.h-ref.de/personen/rudolf-germar/rudolf-report.php




Musstest Du diesen Mist hier wieder einstellen? Jetzt muss der Hans hier auch noch putzen.



zuletzt bearbeitet 19.02.2013 10:48 | nach oben springen

#98

RE: Murmeltiertag

in Foristen 19.02.2013 10:46
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #97


Musstest Du diesen Mist hier wieder einstellen? Jetzt muss der Hans hier auch noch putzen.


Jetzt besser? Lösche das Zitat aus Deinem Beitrag, dann ist es wieder weg.
Ich hab´s für Notfälle gespeichert ...


nach oben springen

#99

RE: Murmeltiertag

in Foristen 19.02.2013 10:49
von Leto_II. | 27.870 Beiträge

Zitat von FrieFie im Beitrag #98
Zitat von Leto_II. im Beitrag #97


Musstest Du diesen Mist hier wieder einstellen? Jetzt muss der Hans hier auch noch putzen.


Jetzt besser? Lösche das Zitat aus Deinem Beitrag, dann ist es wieder weg.
Ich hab´s für Notfälle gespeichert ...


Viel besser! Diesen Text hat Mitleser wohl zur Anzeige gebracht.


nach oben springen

#100

RE: Murmeltiertag

in Foristen 19.02.2013 11:09
von FrieFie | 9.092 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #99
Zitat von FrieFie im Beitrag #98
Zitat von Leto_II. im Beitrag #97


Musstest Du diesen Mist hier wieder einstellen? Jetzt muss der Hans hier auch noch putzen.


Jetzt besser? Lösche das Zitat aus Deinem Beitrag, dann ist es wieder weg.
Ich hab´s für Notfälle gespeichert ...


Viel besser! Diesen Text hat Mitleser wohl zur Anzeige gebracht.


Das unsägliche Conrebbi-Video, das rodolfo verlinkt hatte, wird andauernd neu bei youtube eingestellt, sobald es gesperrt wurde. Diese Sorte wächst nach, egal was man macht.
Möchte der Forumsbetreiber weitere Löschungen vermeiden, müsste er den Foristen sperren, denn der wird immer wieder mit dem Gleichen ankommen.


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 159 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 324165 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Landegaard

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de