#3776

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 06.01.2020 08:43
von nahal | 24.529 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #3775
Zitat von Maga-neu im Beitrag #3774
Auch von mir allen Bloggern ein frohes und gesundes 2020.

Dir auch!

Nun werden allerseits die goldenen 20er beschworen, in 10 Jahren macht mir das Angst. :)


Freue mich auf den Charleston.


nach oben springen

#3777

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 07.01.2020 09:53
von Maga-neu | 35.223 Beiträge

Ricky Gervais' Rat an die Schauspieler zur Verleihung der Golden Globe Awards:

"If ISIS started a streaming service you’d call your agent, wouldn’t you?

So if you do win an award tonight, don’t use it as a platform to make a political speech. You’re in no position to lecture the public about anything. You know nothing about the real world. Most of you spent less time in school than Greta Thunberg.

So if you win, come up, accept your little award, thank your agent, and your God and fuck off, OK? It’s already three hours long."



zuletzt bearbeitet 07.01.2020 09:53 | nach oben springen

#3778

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 07.01.2020 10:26
von ghassan (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #3777
Ricky Gervais' Rat an die Schauspieler zur Verleihung der Golden Globe Awards:

"If ISIS started a streaming service you’d call your agent, wouldn’t you?

So if you do win an award tonight, don’t use it as a platform to make a political speech. You’re in no position to lecture the public about anything. You know nothing about the real world. Most of you spent less time in school than Greta Thunberg.

So if you win, come up, accept your little award, thank your agent, and your God and fuck off, OK? It’s already three hours long."


Den wichtigen Satz, den er zuvor gesagt hat.

'You say you're woke but the companies you work for in China — unbelievable. Apple, Amazon, Disney.
If ISIS started a streaming service you'd call your agent, wouldn't you?'


nach oben springen

#3779

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 07.01.2020 10:35
von Maga-neu | 35.223 Beiträge

Zitat von ghassan im Beitrag #3778
Zitat von Maga-neu im Beitrag #3777
Ricky Gervais' Rat an die Schauspieler zur Verleihung der Golden Globe Awards:

"If ISIS started a streaming service you’d call your agent, wouldn’t you?

So if you do win an award tonight, don’t use it as a platform to make a political speech. You’re in no position to lecture the public about anything. You know nothing about the real world. Most of you spent less time in school than Greta Thunberg.

So if you win, come up, accept your little award, thank your agent, and your God and fuck off, OK? It’s already three hours long."


Den wichtigen Satz, den er zuvor gesagt hat.

'You say you're woke but the companies you work for in China — unbelievable. Apple, Amazon, Disney.
If ISIS started a streaming service you'd call your agent, wouldn't you?'

Sorry. So ist da eben mit "woke" people. Hypocrites of all countries, unite!


nach oben springen

#3780

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 07.01.2020 13:16
von Maga-neu | 35.223 Beiträge

Zitat von ghassan im Beitrag #3778
Zitat von Maga-neu im Beitrag #3777
Ricky Gervais' Rat an die Schauspieler zur Verleihung der Golden Globe Awards:

"If ISIS started a streaming service you’d call your agent, wouldn’t you?

So if you do win an award tonight, don’t use it as a platform to make a political speech. You’re in no position to lecture the public about anything. You know nothing about the real world. Most of you spent less time in school than Greta Thunberg.

So if you win, come up, accept your little award, thank your agent, and your God and fuck off, OK? It’s already three hours long."


Den wichtigen Satz, den er zuvor gesagt hat.

'You say you're woke but the companies you work for in China — unbelievable. Apple, Amazon, Disney.
If ISIS started a streaming service you'd call your agent, wouldn't you?'

Es gab noch einen wichtigen Satz: "Seriously, most films are awful. Lazy. Remakes, sequels."
Man vergleiche diesen Film:
https://www.youtube.com/watch?v=DoRFx64t7TM

Mit dem Original:
https://www.youtube.com/watch?v=exqXoi878M4
https://www.youtube.com/watch?v=SKDX-qJaJ08

Nichts gegen Anne Hathaway, aber an Steve Martin und vor allem Michael Caine kommt sie nicht ansatzweise heran...



zuletzt bearbeitet 07.01.2020 13:16 | nach oben springen

#3781

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 09.01.2020 09:58
von Maga-neu | 35.223 Beiträge
nach oben springen

#3782

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 09.01.2020 19:29
von Corto (gelöscht)
avatar

SPON kupfert seit Neuestem graphisch bei WELT online ab:
https://www.spiegel.de/
https://www.welt.de/

Wenn sie inhaltlich auch etwas aufschliessen, soll's ja recht sein.


nach oben springen

#3783

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 10.01.2020 09:16
von Landegaard | 21.105 Beiträge

Zitat von Corto im Beitrag #3782
SPON kupfert seit Neuestem graphisch bei WELT online ab:
https://www.spiegel.de/
https://www.welt.de/

Wenn sie inhaltlich auch etwas aufschliessen, soll's ja recht sein.


SPONs neues Design hat bei mir zwei Hauptauffälligkeiten: Tonnen von Skripts sorgen dafür, dass der Seitenaufbau und die Reaktionszeiten mich in die Zeiten von Modems zurückversetzen und deutlich mehr an Werbung poppt an allen Ecken auf.

Echt super gemacht, das waren die Dinge, die mir immer gefehlt haben um das als "modern" wahrzunehmen.



nach oben springen

#3784

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 10.01.2020 09:50
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #3783
Zitat von Corto im Beitrag #3782
SPON kupfert seit Neuestem graphisch bei WELT online ab:
https://www.spiegel.de/
https://www.welt.de/

Wenn sie inhaltlich auch etwas aufschliessen, soll's ja recht sein.


SPONs neues Design hat bei mir zwei Hauptauffälligkeiten: Tonnen von Skripts sorgen dafür, dass der Seitenaufbau und die Reaktionszeiten mich in die Zeiten von Modems zurückversetzen und deutlich mehr an Werbung poppt an allen Ecken auf.

Echt super gemacht, das waren die Dinge, die mir immer gefehlt haben um das als "modern" wahrzunehmen.

Welche Werbung?
Nicht einmal (wie früher) poppt alle zwei Wochen mal der lustige Spruch auf: "Sie haben einen Adblocker - wir haben einen Adblocker-Blocker".
Was dann nach einmaligen Werbeanzeigen ohne weitere Wirkung verpuffte, weil mein Adblocker daraufhin einen Adblocker-Blocker-Blocker integriert bekam.



nach oben springen

#3785

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 12.01.2020 00:03
von Leto_II. | 27.861 Beiträge

Heute bin ich evakuiert und auf der Flucht wahrscheinlich nicht oft online. Ich wünsche Euch eine schönen Sonntag.


nach oben springen

#3786

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 12.01.2020 06:15
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #3785
Heute bin ich evakuiert und auf der Flucht wahrscheinlich nicht oft online. Ich wünsche Euch eine schönen Sonntag.

Ausgebombt. 2020. :-(



nach oben springen

#3787

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 12.01.2020 15:30
von Willie (gelöscht)
nach oben springen

#3788

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 12.01.2020 18:32
von Leto_II. | 27.861 Beiträge

Wieder zu Hause!


nach oben springen

#3789

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 13.01.2020 05:18
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Endlich denkt die Bahn auch an Leute wie mich. Find ich gut.

http://www.bilder-hochladen.net/i/m1aa-1l-e1b4.jpg



nach oben springen

#3790

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 13.01.2020 10:58
von Maga-neu | 35.223 Beiträge

RIP Sir Roger Scuton, u. a. Autor des Buches "Conservatism: An Invitation to the Great Tradition.

“Intellectuals are naturally attracted by the idea of a planned society, in the belief that they will be in charge of it.”

Warum muss ich jetzt an die Klimawandel-Diskussion denken?


nach oben springen

#3791

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 15.01.2020 03:21
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Ich habe heute eine Mail bekommen, in der versprochen wurde, mir nicht mehr regelmäßig Schadsoftware auf meinen Rechner aufzuspielen.
Gerald, welche Linuxversion ist die geeignetste?



nach oben springen

#3792

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 15.01.2020 12:47
von Corto (gelöscht)
avatar

PR-Gau derzeit nicht nur im Buckingham Palace, sondern auch im Vatikan:

https://www.welt.de/vermischtes/article2...zum-PR-GAU.html


nach oben springen

#3793

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 17.01.2020 10:00
von Maga-neu | 35.223 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #3790
RIP Sir Roger Scuton, u. a. Autor des Buches "Conservatism: An Invitation to the Great Tradition.

“Intellectuals are naturally attracted by the idea of a planned society, in the belief that they will be in charge of it.”

Warum muss ich jetzt an die Klimawandel-Diskussion denken?


Was für ein gelungener Nekrolog:

"Desmond war nach dem Krieg mit den Resten eines vergeudeten Vermögens und einem hemmungslosen sexuellen Begehren nach Paris gekommen, um sein Erbe zu verschleudern und sich dem eigenen Leben zu stellen. Aber weil er bei aller Lasterhaftigkeit ein goldenes Herz hatte, wurde er von einer Frau gerettet, die es gut mit ihm meinte, die ihn nach Fontainebleau brachte und dort eine Bleibe für ihn und die Kinder aus seinen gescheiterten Ehen einrichtete – und auch für mich, der ich mich in eines dieser Kinder verliebt hatte, nur um dann von ihr fallen gelassen zu werden."
Wer hat‘s geschrieben?

Der Autor ist Roger Scruton, und ich las genau diesen Passus, als mich die Nachricht von seinem Tode am 12. Januar erreichte. Sie versetzte mich in eine seltsam tiefe Betrübnis; ich kannte Sir Roger ja nicht persönlich, und doch war mir, als sei ein entfernter Angehöriger, ein eigenwilliger, auf einer Insel lebender Großonkel von mir gegangen. Dieses eigenwillig ist höchst wörtlich zu nehmen: nach eigenem Willen lebend. Scruton war ein polyglotter Polyhistor, in vielen Genres, Kulturen und Sprachen zuhause; er schrieb über Philosophie und Philosophen, über Religion, Musik – etwa die Opern Wagners (er spielte selber Klavier) –, über Schönheit, Architektur, erotisches Begehren, Tierrechte, die Jagd – er war ein leidenschaftlicher Verteidiger der Fuchsjagd –, über Umweltschutz und Wein.
Sir Roger, knightet by the Queen in 2016 "for services to philosophy, teaching and public education", lehrte 21 Jahre am Birkbeck College der University of London, danach in Boston und Arlington, Virginia, wo er eine Farm besaß, auf welcher er des Abends auf der Veranda saß, Wein trank und "über die alte Weide zu dem Pferd namens Sam blickte, dem einzigen Wesen, dessen Ansichten mit großer Zuverlässigkeit immer noch konservativer waren als meine eigenen".
Die Passagen stammen aus Scrutons Buch "Ich trinke, also bin ich" ("I Drink, Therefore I Am"), der post- oder besser: anticartesianischen Wende der Philosophie, auf Papier gezogen anno 2009 und genussreif bis in alle Ewigkeit. Zur Gabe, literarisch zu schreiben, gesellte sich bei Sir Roger noch glückhaft jene, Literarisches zu erleben. Seinen Tutor in Eton beschrieb er etwa so: "Wenn man ihn mit der zurückhaltenden Höflichkeit ansprach, die er selbst an den Tag legte, konnte man sich bei ihm über so ziemlich jedes Thema kundig machen – angefangen bei der Wellenstruktur des Benzenrings oder den Übersetzungen von Dante, von Frazers Theorie des Hexenglaubens bis zur Chronologie der Upanischaden. Die völlige praktische Bedeutungslosigkeit all dessen, worüber er Bescheid wusste, machte den Erwerb dieser Art von Wissen umso lohnender."
In der Hauptsache aber war Scruton der bedeutendste konservative Denker seiner Generation. Ein dem Engländer bereits vor Jahresfrist zu den Vielen vorausgegangener Bruder im Geiste, Robert Spaemann, eröffnete sein Buch "Moralische Grundbegriffe" mit dem Satz, er hoffe, hier nichts grundlegend Neues vorzutragen. Dieser Ausspruch wäre ganz im Sinne Sir Rogers. Scruton besaß keine Theorie, er hatte keine "Zukunftsmodelle", er verbreitet keine neue Lehre (und hüllte sich auch nicht in den Panzer eines akademischen Slangs), sondern er kümmerte sich um schöne Selbstverständlichkeiten und unter Diskursmüllhalden verschüttete Einsichten. Dazu gehörte beispielsweise die Feststellung, dass "Gesetzgebung keine rechtliche Ordnung hervorbringen kann, sondern sie voraussetzt". Der Kerngedanke seines Buchs "Von der Idee, konservativ zu sein" (Original: "How to be a Conservative") lautet: Eine bürgerliche Gesellschaft wächst von unten. Als beispielhaft dafür preist Scruton das alte englische Common law, das sich, im Unterschied zum kodifizierten Recht der meisten Kontinentaleuropäer, als Fall- und Richterrecht entwickelt hat und auf maßgeblichen richterlichen Urteilen der Vergangenheit fußt. "Das common law steht auf der Seite des Bürgers gegen jene, die ihm ihren Willen aufzwingen wollen – egal ob es sich dabei um ursupatorische Politiker oder einfache Kriminelle handelt."
Scrutons Vater war Labour-Mitglied und Gewerkschaftler, also formell ein Sozialist, aber "in Wirklichkeit", erinnerte sich der Sohn, lebte in ihm "ein tiefempfundener konservativer Instinkt", nämlich "die Liebe zum England seiner Spaziergänge und Betrachtungen" und zur "englischen Freiheit", das "hartnäckige 'Wir' der einfachen Menschen". Konservativ zu sein bedeutete für Sir Roger, die Frage zu stellen, "wo wir hingehören, was unsere Loyalität und unsere Verpflichtungen bestimmt". Und alles beginne mit dem Ort. "Das Erste ist das Territorium." Der geistige Universalist Scruton war ein politischer Partikularist, ein Verteidiger des Nationalstaats. Er ist der Philosoph des Brexit.
"Menschliche Gesellschaften sind von Natur aus exklusiv, das heißt, sie gewähren nur den Insidern Privilegien und Vorteile. Diese können nicht nach Belieben an alle Ankömmlinge verschenkt werden, ohne das Vertrauen zu opfern, von dem die soziale Harmonie abhängt", notierte er. Jede Demokratie sei "auf das Bestehen des bürgerschaftlichen Geistes angewiesen, wenn sie nicht zum Schlachtfeld von Sonderinteressen verkommen soll". Dem bürgerschaftlichen Geist entspricht die akademische und wirtschaftliche Freiheit. "Da es zur Marktwirtschaft keine Alternative gibt, bleibt die einzige Frage, wie wir die Güter, die nicht gehandelt werden sollen, davor abschirmen." Es sind jene Güter, die durch Kommerzialisierung zerstört werden; Scruton nennt Liebe, Sex, Schönheit und Heimat.
Während das Gros seiner akademischen Kollegen im Gefolge der Studentenunruhen Deleuze, Foucault, Derrida las, mit den Neuen Linken sympathisierte und den Gips für den akademischen Nippes der kulturmarxistischen Renaissance anrührte, las Scruton die Klassiker, studierte die französischen Weine und suchte den Kontakt zu Dissidenten des Ostblocks, vor allem in der Tschechoslowakei, wo er undercover Lehrveranstaltungen abhielt. Den Zusammenbruch des Realsozialismus erlebt zu haben, war für ihn das größte politische Glück seines Lebens. Aber natürlich machte er sich keine Illusionen über eine nachlassende Fruchtbarkeit dieses Schoßes. Er selber wurde noch vor wenigen Jahren mit einer der üblichen Denunziationskampagnen von links überzogen, aber in allen lächerlichen Anklagepunkten rehabilitiert.

Sir Roger erlag im Alter von 75 Jahren einem Krebsleiden. Ich stelle mir vor, dass er bis zuletzt auf den Rebensaft nicht verzichtet hat: "Es vergeht keine Woche, in der die Zeitungen nicht über die Schäden berichten, die der Gesundheit durch Alkohol, Kaffee oder Cola zugefügt werden. Ich denke, es ist an der Zeit, einen Schlussstrich unter diese Propaganda zu setzen. ... Man trinke, was einem schmeckt, und zwar so viel, wie man möchte. Dann stirbt man vielleicht ein bisschen früher, aber dieser Verlust wird wettgemacht durch die gute Laune, die man seinen Mitmenschen damit schenkt."

Wie anders soll man eines solchen Toten würdig gedenken, als mit einem Glas Wein in der Hand? "Es gibt keine besseren Wein, den man zu Schellfisch, Hühnchen mit weißen Saucen oder den Trios von Haydn servieren kann", empfahl der philosophierende Priester des Bacchus, "am besten aber harmoniert Chablis mit mehr Chablis."

Ruhe in Frieden, Sir Roger. Cheers!


nach oben springen

#3794

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 17.01.2020 15:56
von Maga-neu | 35.223 Beiträge

https://www.msn.com/de-de/video/topvideo...ocid=spartanntp

Och schade, Bond wird ein Mann. Ich hatte auf eine dicke, einarmige, muslimische, Transgender-Buschfrau gehofft. Das wäre doch mal ein Zeichen gewesen.


nach oben springen

#3795

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 17.01.2020 17:57
von Nante | 10.446 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #3794
https://www.msn.com/de-de/video/topvideos/keine-frau-der-neue-james-bond-wird-definitiv-ein-mann/vi-BBZ2S13?ocid=spartanntp

Och schade, Bond wird ein Mann. Ich hatte auf eine dicke, einarmige, muslimische, Transgender-Buschfrau gehofft. Das wäre doch mal ein Zeichen gewesen.


Dann liegst Du auf einer Linie mit Hannes Soltau vom TSP. Aber bitte bis zu Ende lesen.............. überwinde Dich: https://www.tagesspiegel.de/kultur/nachf...t/25442086.html


nach oben springen

#3796

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 17.01.2020 19:27
von Willie (gelöscht)
avatar

https://scontent-ort2-1.xx.fbcdn.net/v/t...27b&oe=5ED7C202

"...There was something about how he walked…how he walked despite the nasty weather, deep snow and thick fog in the area. He was not old, not physically for sure, yet his mannerism spoke volumes about what he already knew. This area was not where he frequented, yet this one thing was clearly obvious…he had to cross a river at some point. Doing so is risky in the best of conditions, but to do so when weather conditions are challenging, and where visibility is poor at best, and where relevant landmarks and snow covered and shrouded by a very dense fog, crossing the river under these conditions is a testament of his survival maturity. He did cross it successfully and he will probably do it again in the future. As he passed by me, his desire was not to linger. He knew where he ought to be heading and as his moving body was slowly swallowed by fog, I wondered; is the destination his true goal, or is the destination what he left behind ?
Also...why is he so motivated ?
As I walked away, I concluded that some realities will have to be imagined…"
Hidden Yellowstone


nach oben springen

#3797

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 18.01.2020 21:19
von Willie (gelöscht)
avatar

https://scontent-ort2-1.xx.fbcdn.net/v/t...203&oe=5EA1D327

Von einem Bekannten vor drei Tagen mit seinem Handy in den Big Horn Mountains aufgenommen.


nach oben springen

#3798

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 18.01.2020 23:29
von Maga-neu | 35.223 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #3795
Zitat von Maga-neu im Beitrag #3794
https://www.msn.com/de-de/video/topvideos/keine-frau-der-neue-james-bond-wird-definitiv-ein-mann/vi-BBZ2S13?ocid=spartanntp

Och schade, Bond wird ein Mann. Ich hatte auf eine dicke, einarmige, muslimische, Transgender-Buschfrau gehofft. Das wäre doch mal ein Zeichen gewesen.


Dann liegst Du auf einer Linie mit Hannes Soltau vom TSP. Aber bitte bis zu Ende lesen.............. überwinde Dich: https://www.tagesspiegel.de/kultur/nachf...t/25442086.html

Was gibt es Lächerlicheres als Männer, die einen auf Feminismus machen?


nach oben springen

#3799

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 19.01.2020 12:39
von Leto_II. | 27.861 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #3798
Zitat von Nante im Beitrag #3795
Zitat von Maga-neu im Beitrag #3794
https://www.msn.com/de-de/video/topvideos/keine-frau-der-neue-james-bond-wird-definitiv-ein-mann/vi-BBZ2S13?ocid=spartanntp

Och schade, Bond wird ein Mann. Ich hatte auf eine dicke, einarmige, muslimische, Transgender-Buschfrau gehofft. Das wäre doch mal ein Zeichen gewesen.


Dann liegst Du auf einer Linie mit Hannes Soltau vom TSP. Aber bitte bis zu Ende lesen.............. überwinde Dich: https://www.tagesspiegel.de/kultur/nachf...t/25442086.html

Was gibt es Lächerlicheres als Männer, die einen auf Feminismus machen?

Danke! :)


nach oben springen

#3800

RE: Aktuelle Mitteilung

in Forum Interna 19.01.2020 14:59
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Vor einem Monat kam eine der beiden älteren Damen bei uns im Haus zu mir und sagte, ihre Tochter sei gerade in Urlaub, ob ich ihr nicht bitte die Batterien in der Fernbedienung austauschen könnte.
Gestern war die andere da. Sie habe Tintenpatronen gekauft, ob ich ihr die bitte in ihrem Drucker einsetzen könne.

Ich halte eine Frauenquote generell nicht für den ganz großen Wurf.

(Die neuen Tintenpatronen konnte ich allerdings auch nicht einsetzen. Canon-Patronen kriege ich partout nicht in Epson-Drucker).



zuletzt bearbeitet 19.01.2020 15:00 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online:
Nante

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 867 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 324024 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., nahal, Nante

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen