#3476

RE: Wild West

in Forum Interna 08.08.2019 19:56
von Willie (gelöscht)
avatar

11-YEAR-OLD IRANIAN GIRL GETS THE HIGHEST MENSA IQ SCORE, BEATING EINSTEIN, HAWKING
In an astonishing turn of events, a high school student from Iran is making headlines in the U.K. for scoring remarkably well on the Mensa IQ test for a girl her age.

What’s more, her results have surpassed even those of such world-famous greats as the celebrated cosmologist Professor Stephen Hawking and the theoretical physicist Albert Einstein.
11-year-old Tara Sharifi, a student at Aylesbury High School in Buckinghamshire, recently took the Mensa IQ test, where she has scored the highest number possible.

Even the IQs of Einstein and Hawking were estimated to be 2 points less than what Sharifi has scored_ 162 points. This is well above what is called the “genius benchmark” of 140 points.
The student’s score on the Mensa IQ test depended on her ability to understand the meanings of specific words and answer the same within a set period of time.
Sharifi admitted that she was shocked when she got the result. She had never expected to score as high as this, she said.

The 11-year-old girl is really enthusiastic at the thought of getting to meet other people who are in the Mensa system, including US writer Joyce Carol Oates and actress Geena Davis. According to Sharifi, her friends from school were quite impressed after she told them about it. She also added that her dream is to pursue a subject related to the field of mathematics when she grows up.
https://www.bigperspectives.com/2019/08/...-j_Ln5cJ-8Id0bs


nach oben springen

#3477

RE: Wild West

in Forum Interna 08.08.2019 21:30
von Maga-neu | 34.996 Beiträge

Man kann allerdings sicher sein, migrationsfreie Zonen zu betreten, wenn man hier Museen oder Konzerte besucht. Hingegen ist das Outlet-Center voller leger angezogener Männer und tief verschleierter Frauen. Shoppen scheint bei ihnen angesagter zu sein als Kultur. ☺


zuletzt bearbeitet 08.08.2019 21:42 | nach oben springen

#3478

RE: Wild West

in Forum Interna 08.08.2019 21:42
von Nante | 10.404 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #3477
Man kann allerdings sicher sein, migrationsfreie Zonen zu betreten, wenn man hier Museen oder Konzerte besucht. Hingegen ist das Outlet-Center voller leger angezogener Männer und tief verschleierter Frauen. Shoppenden scheint bei ihnen angesagter zu sein als Kultur.


Auf welche Gegend beziehst Du Dich?


nach oben springen

#3479

RE: Wild West

in Forum Interna 08.08.2019 21:47
von Nante | 10.404 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #3474

Ich weiss nicht ob einer das so nachvollziehen kann -fuer die meisten hier sicherlich ein lapidarer Vorgang- aber mich hat es schon ein wenig beruehrt. Nach all den Jahren und dann so ganz aus dem Blauen. Ich hielt das fuer erzaehlungswert. Hm.



Ich kann das nachvollziehen. Ich fahre gelegentlich an ehemaligen Wirkungsstätten vorbei. Mit gemischten Gefühlen. Manchmal sind sie auch im Fernsehen zu sehen. Einmal sah ich sogar unsere Dienstzimmer. Der Kommentar dazu war natürlich unzutreffend.


nach oben springen

#3480

RE: Wild West

in Forum Interna 08.08.2019 21:52
von Maga-neu | 34.996 Beiträge

Auf das Alto Monferrato und meine Geburtsstadt Turin.


nach oben springen

#3481

RE: Wild West

in Forum Interna 08.08.2019 21:57
von Leto_II. | 27.675 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #3478
Zitat von Maga-neu im Beitrag #3477
Man kann allerdings sicher sein, migrationsfreie Zonen zu betreten, wenn man hier Museen oder Konzerte besucht. Hingegen ist das Outlet-Center voller leger angezogener Männer und tief verschleierter Frauen. Shoppenden scheint bei ihnen angesagter zu sein als Kultur.


Auf welche Gegend beziehst Du Dich?

Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien...


nach oben springen

#3482

RE: Wild West

in Forum Interna 08.08.2019 22:10
von Maga-neu | 34.996 Beiträge

In Madrid war ich in diesem Jahr auch. Madrid ist besser als Mailand.


zuletzt bearbeitet 08.08.2019 22:13 | nach oben springen

#3483

RE: Museen und ihr Publikum

in Forum Interna 08.08.2019 22:40
von Nante | 10.404 Beiträge

Da muß ich auch mal etwas privates erzählen. Vor fünf/sechs Jahren war ich mit meinen Eltern, sie leben beide noch, in vielen Berliner Museen: alle Museen auf der Museumsinsel außer dem Pergamon- und dem Bodemuseum; die Neue Nationalgalerie, den Martin-Gropius-Bau, das Ephraim-Palais, die Gemäldegalerie, das Jüdische Museum...
Ich hatte natürlich das Publikum im Blick. Ich würde schätzen: ca. 80% europäisches/nordamerikanisches Bildungsbürgertum inklusive seiner POC, vielleicht auch europäisch Aussehende aus anderen Staaten, 20% Bürger aus China/Japan/Korea...

Einzelreisende, Gruppenreisende, Schulklassen: Ich habe englischsprachige Schüler gesehen, bei denen eine Referentin ein Gemälde interpretiert hat, ein berührender Anblick.

Aber nie, wirklich nie, habe ich Vertreterinnen und Vertreter aus unseren Parallelgesellschaften gesehen. Weder als Erwachsene, noch als Gruppe, noch als Schulklasse. Und dies drückt die wahre Distanz zwischen den Kulturen aus.

Wir haben das Fontane-Jahr. Ich habe von noch keiner Berliner Initiative gelesen Schülern diesen Dichter, seine Zeit und Wirken näher zubringen. Ich fürchte um unser Kulturerbe.



zuletzt bearbeitet 08.08.2019 22:53 | nach oben springen

#3484

RE: Museen und ihr Publikum

in Forum Interna 08.08.2019 22:57
von nahal | 24.286 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #3483
Da muß ich auch mal etwas privates erzählen. Vor fünf/sechs Jahren war ich mit meinen Eltern, sie leben beide noch, in vielen Berliner Museen: alle Museen auf der Museumsinsel außer dem Pergamon- und dem Bodemuseum; die Neue Nationalgalerie, den Martin-Gropius-Bau, das Ephraim-Palais, die Gemäldegalerie, das Jüdische Museum...
Ich hatte natürlich das Publikum im Blick. Ich würde schätzen: ca. 80% europäisches/nordamerikanisches Bildungsbürgertum inklusive seiner POC, vielleicht auch europäisch Aussehende aus anderen Staaten, 20% Bürger aus China/Japan/Korea...

Einzelreisende, Gruppenreisende, Schulklassen: Ich habe englischsprachige Schüler gesehen, bei denen eine Referentin ein Gemälde interpretiert hat, ein berührender Anblick.

Aber nie, wirklich nie, habe ich Vertreterinnen und Vertreter aus unseren Parallelgesellschaften gesehen. Weder als Erwachsene, noch als Gruppe, noch als Schulklasse. Und dies drückt die wahre Distanz zwischen den Kulturen aus.

Wir haben das Fontane-Jahr. Ich habe von noch keiner Berliner Initiative gelesen Schülern diesen Dichter, seine Zeit und Wirken näher zubringen. Ich fürchte um unser Kulturerbe.


Mich würde interessieren, wie viele Leute mit Hauptschulabschluss unter den Nicht-Migranten waren?


nach oben springen

#3485

RE: Museen und ihr Publikum

in Forum Interna 08.08.2019 23:09
von ghassan (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #3484
Mich würde interessieren, wie viele Leute mit Hauptschulabschluss unter den Nicht-Migranten waren?


Ich schätze höchstens 2%.
Und das behaupte ich als Hauptschulabsolvent* und Liebhaber von Effie Briest.

;)

*inzwischen habe ich ihn etwas getunt, sprich Fachhochschulreife.
Ob es mit dem Abi noch was wird, wird die Zukunft zeigen. Falls ich abbreche, gehe ich zu den Grünen.



zuletzt bearbeitet 08.08.2019 23:18 | nach oben springen

#3486

RE: Wild West

in Forum Interna 09.08.2019 07:19
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #3482
In Madrid war ich in diesem Jahr auch. Madrid ist besser als Mailand.

Auf mich hat es gewirkt, als sei Albert Speer an der Planung beteiligt gewesen. Während ich Mailand als "ehrlicher" empfand.



nach oben springen

#3487

RE: Museen und ihr Publikum

in Forum Interna 09.08.2019 12:33
von Maga-neu | 34.996 Beiträge

Mi gefiel vor allem die lockere und entspannte Atmosphäre in Madrid, die sich wohltuend von der in Berlin, Paris und leider inzwischen auch London unterschied.


nach oben springen

#3488

RE: Bahnhöfe

in Forum Interna 11.08.2019 20:17
von Nante | 10.404 Beiträge

Leute, ich komme zu selten unter Menschen*. Immer nur das Pendeln zwischen Zuhause und dem Büro.

Ich war vorhin am Bahnhof Berlin-Lichtenberg, der ja als Fernbahnhof fungiert. Ich mußte für Gäste noch überraschend einkaufen. Das Publikum um und im Bahnhof schien nur zur Hälfte aus Reisenden zu bestehen: jede Menge buntes Volk war zu sehen, daß sich breitmachte und die ich mir nicht als Nachbarn wünsche....

*der Begriff "Menschen" wird von Massenmedien gerne verwendet um die gewünschte Diffusität herzustellen


nach oben springen

#3489

RE: Kashmir -Indien und Pakistan

in Forum Interna 12.08.2019 17:37
von Willie (gelöscht)
avatar

Hair-Trigger Nuclear Alert Over Kashmir
India and Pakistan, where people starve in the streets, waste billions on military spending because of the Kashmir dispute. Now some of India’s extreme Hindu nationalists warn they want to reabsorb Pakistan, Bangladesh, and even Sri Lanka into Mother India.

Two of the world’s most important powers, India and Pakistan, are locked into an extremely dangerous confrontation over the bitterly disputed Himalayan mountain state of Kashmir. Both are nuclear armed.
https://www.commondreams.org/views/2019/...rt-over-kashmir


nach oben springen

#3490

RE: Kashmir -Indien und Pakistan

in Forum Interna 12.08.2019 19:58
von Corto (gelöscht)
avatar

Ja Nante, der Staatsbürger wurde durch den Menschen ersetzt, der Student durch den Studierenden, das Volk durch die Bevölkerung, und immer so weiter. Wer den Geist unterjochen will, muss sich zuerst die Sprache zueigen machen.


nach oben springen

#3491

RE: Kashmir -Indien und Pakistan

in Forum Interna 12.08.2019 20:05
von Corto (gelöscht)
avatar

Auf unserer Rückfahrt von der Atlantikküste nahm der Anteil der Sarifrauen, Kopftuchmädchen und Slavensprachler von Raststätte zu Raststätte linear proportional zu. Der Bevölkerungsaustausch scheint sich ergo von Ost nach West zu vollziehen.


zuletzt bearbeitet 12.08.2019 20:06 | nach oben springen

#3492

RE: Kashmir -Indien und Pakistan

in Forum Interna 12.08.2019 21:06
von ghassan (gelöscht)
avatar

Zitat von Corto im Beitrag #3491
Auf unserer Rückfahrt von der Atlantikküste nahm der Anteil der Sarifrauen, Kopftuchmädchen und Slavensprachler von Raststätte zu Raststätte linear proportional zu. Der Bevölkerungsaustausch scheint sich ergo von Ost nach West zu vollziehen.

Waren SIe in der Bretagne?
Vor zwei Jahren war ich das letzte Mal dort. Schien damals so, als wäre es das "Museum" von Frankreich.



zuletzt bearbeitet 12.08.2019 21:07 | nach oben springen

#3493

RE: Kashmir -Indien und Pakistan

in Forum Interna 12.08.2019 21:17
von Willie (gelöscht)
nach oben springen

#3494

RE: Kashmir -Indien und Pakistan

in Forum Interna 12.08.2019 21:24
von Corto (gelöscht)
avatar

Na klar ghassan! Die Bretagne ist Frankreich, wie es vor der grossen Invasion gewesen sein muss: ein Traum.
Samstagmorgens standen wir brav vor der Boulangerie Schlange, Sonntagabends dann vor der kleinen Kapelle am Hafen... alles ruhig und gesittet - und weit und breit nicht ein einziges Kopftuch in Sicht...


nach oben springen

#3495

RE: Museen und ihr Publikum

in Forum Interna 12.08.2019 22:44
von Maga-neu | 34.996 Beiträge

Ich war zuletzt als 16-Jähriger in der Bretagne. Hmm, es muss vor den napoleonischen Kriegen gewesen sein. :-)
Im Ernst: Eine wunderschöne Landschaft, freundliche Menschen und gutes Essen. Was will man mehr. Und wenn dort keine Verschleierten zu sehen sind, umso besser.


Und diese zauberhafte Musik:
https://www.youtube.com/watch?v=SBClG8zMvGU
https://www.youtube.com/watch?v=sycCBZxJXUE



zuletzt bearbeitet 12.08.2019 22:46 | nach oben springen

#3496

RE: Museen und ihr Publikum

in Forum Interna 12.08.2019 23:01
von Nante | 10.404 Beiträge

Wer war hier noch nicht in der Bretagne? Ich wollte nach Brest Ost* mal Brest West kennen lernen. Wir waren in Plougrescant direkt an der Küste. Eine sehr schöne Dorfkirche mit gewölbten Holzdach, in der man viel über die Verbindung Irland - Bretagne und die Christianisierung vermittelt bekam.

Ebenso beeindruckend die Käsetheken und die Bereiche für Fisch und Meerestiere bei Carrefour und Co.

*keine Floskel, ich war wirklich in Brest (auch in der Festung)


nach oben springen

#3497

RE: Museen und ihr Publikum

in Forum Interna 12.08.2019 23:23
von Leto_II. | 27.675 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #3496
Wer war hier noch nicht in der Bretagne? Ich wollte nach Brest Ost* mal Brest West kennen lernen. Wir waren in Plougrescant direkt an der Küste. Eine sehr schöne Dorfkirche mit gewölbten Holzdach, in der man viel über die Verbindung Irland - Bretagne und die Christianisierung vermittelt bekam.

Ebenso beeindruckend die Käsetheken und die Bereiche für Fisch und Meerestiere bei Carrefour und Co.

*keine Floskel, ich war wirklich in Brest (auch in der Festung)

Mich hat es eher in die Ferne verschlagen, da waren die Meeresfrüchte auch nicht schlecht, nur mit dem Käse gibt es ausserhalb Europas so seine Probleme. In Appenzell habe ich mich da aber auch schon durchgenascht.


nach oben springen

#3498

RE: Museen und ihr Publikum

in Forum Interna 12.08.2019 23:43
von Hans Bergman | 23.327 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #3496
Wer war hier noch nicht in der Bretagne? ...
Ich. :-(
Ich habe allerdings französische Literatur geradezu gefressen. Daraus konnte ich die Stille und Schönheit der Gegend schon irgendwie erahnen. Wenn sie auch meist im Gegensatz zum brodelnden Leben in Paris beschrieben war.



nach oben springen

#3499

RE: Museen und ihr Publikum

in Forum Interna 13.08.2019 00:08
von Maga-neu | 34.996 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #3496
Wer war hier noch nicht in der Bretagne? Ich wollte nach Brest Ost* mal Brest West kennen lernen. Wir waren in Plougrescant direkt an der Küste. Eine sehr schöne Dorfkirche mit gewölbten Holzdach, in der man viel über die Verbindung Irland - Bretagne und die Christianisierung vermittelt bekam.

Ebenso beeindruckend die Käsetheken und die Bereiche für Fisch und Meerestiere bei Carrefour und Co.

*keine Floskel, ich war wirklich in Brest (auch in der Festung)

Ich erinnere mich an Monsieur Charque, den meine Eltern in Quimper kennengelernt hatten: Charque war in Konstantinopel geboren, war ein Anhänger des Vichy-Regimes und Marschall Petains (und ein Bewunderer Mussolinis) gewesen, hatte nach dem Krieg seinen Job verloren und sich dann u.a. als Assistent von Jean Renoir durchgechlagen. Ein kultivierter, interessanter und etwas exzentrischer Mann, der uns ein paar schöne Ecken der Bretagne gezeigt hat. Und ich erinnere mich an seine "Freude" über die Bereicherung aus dem Maghreb.



zuletzt bearbeitet 13.08.2019 00:09 | nach oben springen

#3500

RE: Museen und ihr Publikum

in Forum Interna 13.08.2019 02:52
von Willie (gelöscht)
avatar

Zitat von Nante im Beitrag #3496
Wer war hier noch nicht in der Bretagne?

Bergmann. :-)


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corto
Besucherzähler
Heute waren 100 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1450 Themen und 322723 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen