#1

Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.10.2018 17:29
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte

Philosoph, Schriftsteller, ehemaliger Zivi.


Der Aufsteiger des Jahres fehlt hier noch.


nach oben springen

#2

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 12.11.2018 12:58
von Marlies | 1.077 Beiträge | 6036 Punkte
nach oben springen

#3

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 29.12.2018 22:24
von Nadine | 3.633 Beiträge | 23854 Punkte
nach oben springen

#4

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 30.12.2018 14:01
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Ich bin gar nicht gegen Habeck, aber mit ihm haben sich die Grünen nicht verändert: Sie sind die alte Gängelungs- und Verbotspartei geblieben. Das Problem am modischen Dekonstruktivismus ist, dass alles ausser der Kontingenz selbst kontingent ist, also auch logischerweise der Klimawandel. Aber mit Logik hatten es die Grünen ja nie...


nach oben springen

#5

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 31.12.2018 00:56
von Nadine
avatar

Ich bewegt viele Wähler dazu, maga, seine Partei zu wählen.


nach oben springen

#6

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 31.12.2018 01:55
von Nadine
avatar

Er


nach oben springen

#7

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 31.12.2018 14:55
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Richtig, er gleicht einer wunderschönen, mit einem reich verzierten Etikett versehenen Weinflasche. Das Problem: In der Flasche befindet sich billiger, in Essig gekippter Fusel.


nach oben springen

#8

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 31.12.2018 16:53
von Nadine
avatar

Das Negativistische, das in Ihrer Bewertung durchklingt, maga, ist auch das, was Seehofer in diesem Jahr in die Öffentlichkeit transportierte und Basis war für den fulminanten Aufstieg der Grünen von knapp 10% zu über 20%. Es war Ihr Geist, der die Grünen stark machte. Denn er weckte polarisierte Bedürfnisse in vielen Deutschen, dass nicjt Hass und Verunglimpfung Treiber der Politik sein sollte.


nach oben springen

#9

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.01.2019 12:22
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Es ist das Ergebnis medialer Umtriebe, die fortgesetzt werden. Jetzt soll Habeck zum Kanzler hochgejazzt werden. Die Grünen seien die einzige Partei, die nicht populistisch seien, obwohl sie völlig populistisch sind, man denke nur an den Klimapopulismus...


nach oben springen

#10

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 12:52
von Corto | 1.185 Beiträge | 10680 Punkte

Haböck legt jetzt also sein Twitter account still.

.....kein Wunder bei dem miesen feedback :)
http://m.spiegel.de/politik/deutschland/...=recom-outbrain


zuletzt bearbeitet 07.01.2019 12:54 | nach oben springen

#11

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 13:46
von Nadine
avatar

Habeck wurde nicht hochgejazzt, maga. Unser Sonderschuljournalismus erklärte sich den Umfrageboom der Grünen, den der bayrische Mittelschüler Horst Seehofer in 2018 herbeiführte, posthum mit der Person des neuen Grünenchefs, der während Seehofers Agitionsmonate allerdings recht still war.


nach oben springen

#12

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 14:08
von Nadine
avatar

maga
Der fulminante Anstieg der Grünen Beliebtheitswerte fand in 2018 zu einem Zeitpunkt statt, als die Grünen in den Medien kaum eine Rolle spielten. Sie neigen hier zu den im rechtsextremen Lager sehr typischen Verschwörungstheorien. Die Medien stürzten sich erst dann auf das Thema "Boom der Grünen", als die Union Horst Seehofer eine Art Maulkorb/Redeverbot verpasste, um noch Schlimmeres zu verhindern und man sich das alles zu erklären suchte. Das einzig grüne Blatt ist die taz, mit nur überschaubar wenigen Lesern.


nach oben springen

#13

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 14:13
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Zitat von Gast im Beitrag #12
maga
Der fulminante Anstieg der Grünen Beliebtheitswerte fand in 2018 zu einem Zeitpunkt statt, als die Grünen in den Medien kaum eine Rolle spielten. Sie neigen hier zu den im rechtsextremen Lager sehr typischen Verschwörungstheorien. Die Medien stürzten sich erst dann auf das Thema "Boom der Grünen", als die Union Horst Seehofer eine Art Maulkorb/Redeverbot verpasste, um noch Schlimmeres zu verhindern und man sich das alles zu erklären suchte. Das einzig grüne Blatt ist die taz, mit nur überschaubar wenigen Lesern.

Haha, rechtsextremes Lager... Ich habe mehr "linke" als "rechte" Freunde, allerdings gehört kaum einer zur "Wohlfühllinken" (champagne socialists, gauche caviar, radical chic, Toskanafraktion), zu den Leuten mit Altbaueigentumswohnungen, die ihre Kinder im SUV zur "ausländerfreien" Privatschule bringen, mal eben nach Kalifornien zum Eisessen fliegen, aber dafür die "Grünen" wählen. :-)

https://www.achgut.com/artikel/unter_der...wdPZd41i_3UEp9k

Hier, ein exzellenter Artikel für Sie, Nadine. Lesen und begreifen.



Leto_II. gefällt das
zuletzt bearbeitet 07.01.2019 14:16 | nach oben springen

#14

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 16:18
von Nadine
avatar

Habeck ist für die weibliche Wählerschaft nicht der Schwiegersohntyp wie Lindner, sondern eher der Liebhabertyp. Wahlen werden durch Frauen gewonnen. Erst als Schröder es schaffte, die traditionelle Unions-Dominanz bei weiblichen Wählern zu durchbrechen, schaffte es die SPD wieder ins Kanzleramt.


nach oben springen

#15

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 16:41
von Nadine
avatar

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-01/robert-habeck-twitter-facebook-accounts-verzicht-ueberreaktion


Habeck macht das sehr bewusst. Er weiß, was er tut. Ein Lapsus war beides nicht.


nach oben springen

#16

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 16:46
von Nadine
avatar

Die einzigen beiden Parteien, zwischen denen es praktisch keinerlei Wählerwanderungen gibt, sind die AfD und die Grünen. Habeck bemüht sich deshalb nicht im geringsten, bei den Bergmännern, Cortos oder Magas zu werben. Das ist sehr klug von ihm.


nach oben springen

#17

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 18:04
von ghassan | 1.770 Beiträge | 11979 Punkte

Zitat von Gast im Beitrag #15
Habeck macht das sehr bewusst. Er weiß, was er tut. Ein Lapsus war beides nicht.


Das befürchte ich auch. Die Daten des Pöbels will der Grüne aber weiterhin auf den Servern der freien Wirtschaft. Sie sollten sich wirklich einmal mit Dingen beschäftigen, bevor Sie ein Fazit ziehen.
Der Saubermann hat erkannt, dass er als guter Politiker gilt, solange er schweigt oder sein Redemanuskript vor sich hat. AUf Twitter und facebook zeigte er sich von einer Seite, die er nicht haben sollte, wenn er weiter Karriere machen will.
Es kommt nicht gut wenn man seinen Volkshass auf facebook und twitter auslebt. Da geht es den Grünen wie der AFD. Nur wenn man unter sich ist, kann man ehrlich über seine Weltansicht des "reinen Volkes" palavern. Gut die Grünen, benutzen andere Worte, meinen aber das Gleiche. Die einen wollen den deustchen Herrenmenschen, die anderen die Deutschen ausmerzen (* Das Wort habe ich nachträglich geändert - man wird so leicht missverstanden).
Habeck praktiziert Selbstzensur, sonst nichts.



zuletzt bearbeitet 07.01.2019 19:51 | nach oben springen

#18

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 18:20
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Zitat von Gast im Beitrag #16
Die einzigen beiden Parteien, zwischen denen es praktisch keinerlei Wählerwanderungen gibt, sind die AfD und die Grünen. Habeck bemüht sich deshalb nicht im geringsten, bei den Bergmännern, Cortos oder Magas zu werben. Das ist sehr klug von ihm.
Ja, ein kluger Liebhabertyp à la Robert Redford. Zu dumm, dass ihm diese Lapsi unterlaufen und er meint, Bayern die Demokratie bringen zu müssen - oder dem rot-rot-grün regierten Thüringen unter Bodo Ramelow. :-)

Was ich bisher von ihm gelesen habe, war nicht gerade eine intellektuelle Meisterleistung, aber in einer Partei, deren Führungspersonal aus Leuten wie KGE („Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt.“), Claudia Roth ("Und ich liebe die Konflikte in der Türkei, es gibt immer wieder Probleme, immer wieder Konflikte.), Anton Hofreiter ("Gender Studies unterstützen Frauenknie durch bessere Prothesen".), Annalena Baerbock ("Das Netz fungiert als Speicher".) etc. besteht, ist Habeck wahrscheinlich wirklich der Einäugige unter den Blinden.


nach oben springen

#19

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 18:25
von Nadine
avatar

Maga

Er will ja nicht um verlorene Seelen wie Deine werben.

;-)


nach oben springen

#20

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 19:11
von Landegaard | 16.570 Beiträge | 27556 Punkte

Zitat von Gast im Beitrag #15
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-01/robert-habeck-twitter-facebook-accounts-verzicht-ueberreaktion


Habeck macht das sehr bewusst. Er weiß, was er tut. Ein Lapsus war beides nicht.


Ich denke auch, dass er genau das mitteilen wollte, was er mitteilte.



nach oben springen

#21

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 19:48
von Plastik
avatar

Ich kann mir vorstellen, dass Habeck damit überwiegend bei den Bürgern Negativpunkte sammelt, welche die Grünen eh nicht wählen.


nach oben springen

#22

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 19:59
von quak
avatar

Da die politische Substanz über alle Parteigrenzen hinweg eher durchwachsen ist, spielen Inhalte und Können bei der absoluten Mehrheit der Wahlentscheidungen eine eher untergeordnete Rolle.


nach oben springen

#23

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 20:09
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Zitat von Gast im Beitrag #19
Maga

Er will ja nicht um verlorene Seelen wie Deine werben.

;-)
"Verlorene Seelen" - der Politik der Grünen und aller Bessermenschen liegt eine abstruse Theologie zugrunde. Ja, ich bin gerne ein Häretiker in diesem speziellen Fall.
Davon abgesehen unterstütze ich Habecks Anliegen, Thüringen von der rot-rot-grünen Regierung zu befreien. :-)


nach oben springen

#24

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 20:30
von Nadine
avatar

Ich halte nicht viel von den Grünen, die für mich persönlich keine Wahloption sind. Mir trieft aber auch nicht der Schaum aus den Mundwinkeln, wenn ich über die Grünen diskutiere. Am ehesten kann mir das noch bei der SPD und bei Seehofer passieren. Am meisten Sympathien habe ich für Aiwanger und die bayrischen Freien Wähler, wenn ich ihnen auch nicht überall zustimme. Den Hass auf Grüne wie Claudia Roth durch die Neonazis finde ich zuweilen eher amüsant, solange er nicht in Gewalt umschlägt.


nach oben springen

#25

RE: Robert Habeck

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.01.2019 22:55
von Maga-neu | 23.187 Beiträge | 66375 Punkte

Zitat von Gast im Beitrag #24
Ich halte nicht viel von den Grünen, die für mich persönlich keine Wahloption sind. Mir trieft aber auch nicht der Schaum aus den Mundwinkeln, wenn ich über die Grünen diskutiere. Am ehesten kann mir das noch bei der SPD und bei Seehofer passieren. Am meisten Sympathien habe ich für Aiwanger und die bayrischen Freien Wähler, wenn ich ihnen auch nicht überall zustimme. Den Hass auf Grüne wie Claudia Roth durch die Neonazis finde ich zuweilen eher amüsant, solange er nicht in Gewalt umschlägt.
Ich hasse Claudia Roth nicht, aber ich bin ja auch kein Neonazi. Mitleid trifft es eher, und Fassungslosigkeit, wie eine derart mental geforderte Person in so hohe Staatsämter aufrücken konnte.

https://www.welt.de/wirtschaft/article18...ZFwr-Cz1GvihfKs
It's my pleasure.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online:
Maga-neu

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rico
Besucherzähler
Heute waren 64 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1409 Themen und 263501 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Corto, Hans Bergman, Landegaard, Maga-neu, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen